Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Premium
Einmalige Lage: Vor 70 Jahren wurde am Fuße der Wartburg im Haus Hainstein in Eisenach die Thüringer Kirchenmusikschule zur Ausbildung von Kantor-Katecheten gegründet. An diesem Wochenende geben sich hier über 70 Ehemalige ein Stelldichein.

Die Kantor-Katecheten-Ausbildung
Religiöse Flötentöne

Kantor-Katechet: Der Doppelberuf prägte über Jahrzehnte das Gemeindeleben in der DDR. Christenlehre und Kirchenmusik lagen in einer Hand. Eine Rückschau. Von Michael von Hintzenstern Dass sich so viele Teilnehmer angemeldet haben, hat mich überrascht“, sagt Udo R. Follert (77), der das Ehemaligen-Treffen auf dem Hainstein in Eisenach organisiert hat. Als er in jungen Jahren auf die Thüringer Kirchenmusikschule kam, habe ihn die einzigartige Atmosphäre der am Waldrand gelegenen...

  • 04.09.20
  • 54× gelesen

126. Jahresfest
Anhaltische Diakonissenanstalt lädt am 6. September ein

Dessau-Roßlau (red) - Die Anhaltische Diakonissenanstalt Dessau (ADA) wird am 6. September ihr 126. Jahresfest in Besonderer Weise begehen. Denn Corona-bedingt wird es erstmals vollständig im Freien und unter Einhaltung geltender Abstands- und Hygieneregeln abgehalten. Hinzu kommt, dass das Fest in einer Zeit stattfindet, in der das eng mit der ADA verbundene Diakonissenkrankenhaus vor einem Trägerwechsel zum Städtischen Klinikum Dessau steht. Beides werde sicher Einfluss haben auf das...

  • Dessau
  • 04.09.20
  • 18× gelesen
G+H Nr. 36 vom 6. September 2020

Freitag, nach eins ...
Unsere Seite 1 - Urlaub mit Vicky und Gaga

Knapp ein Fünftel der Deutschen hat sich in diesem Jahr nicht richtig erholt. Das vermeldete gestern die DAK. Laut einer Umfrage der Krankenkasse kamen 19 Prozent der Urlauber in den vergangenen Wochen weniger gut oder überhaupt nicht zu neuen Kräften. Also, was ist denn da los?  An gescheiterten Reiseplänen  oder Freizeitstress mit der lieben Family allein kann es doch nicht gelegen haben.   So ein Urlaub, der hat es irgendwie auch nicht leicht. In zwei Wochen soll er rausreißen, was wir...

  • 04.09.20
  • 60× gelesen
  • 1

Leserbrief "Rasse" im Kirchenlied

Der Artikel von Frau Christa Kirschbaum aus G+H Nr. 36 über „Rasse“ im Kirchenlied kann nicht unbeantwortet bleiben. Frau Kirschbaum hat offensichtlich Probleme mit dem Begriff „Rasse“. Sie unterstellt dem Autor des Kirchenliedes sicherlich keinen Rassismus, aber sie empfindet als Empfängerin das Gehörte als Rassismus und definiert das Wort „Rasse“ in der denkbar negativsten Form. Dabei ist der Begriff „Rasse“ eigentlich neutral. Hier wird also wieder ein Wort in „Haft“ genommen, es tabuisiert....

  • Weimar
  • 04.09.20
  • 62× gelesen
  • 2

Brief an Verantwortungsträger in den ev. Kirchen

Ein mittlerweile nicht mehr ganz neues Phänomen breitet sich immer weiter aus in unserer Gesellschaft: Populismus, Nationalismus, Rassismus, Sexismus und all die anderen Ismen, die in unseren Kirchen nichts zu suchen haben. So haben es manche Landeskirchen und Kirchentage beschlossen und diese Entscheidungen werden von vielen Kirchenmitgliedern geteilt. Rassisten und Nationalisten wollen wir nicht neben uns auf der Kirchenbank sitzen haben. Aber wie ist das mit Mördern und Totschlägern, mit...

  • Weimar
  • 03.09.20
  • 68× gelesen
  • 1
  • 2

Bundeskabinettsbeschluss
Stasi-Akten sollen ins Bundesarchiv

Berlin (epd) - Das Bundeskabinett hat am 2. September einen Gesetzentwurf beschlossen, wonach die Stasi-Unterlagen ins Bundesarchiv überführt werden sollen. Zudem soll 2021 ein SED-Opferbeauftragter eingesetzt werden. Damit werde ein Entschluss des Bundestages von 2019 sowie eine Vereinbarung von Union und SPD im Koalitionsvertrag umgesetzt, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer in Berlin. Ziel sei es, die Stasi-Unterlagen dauerhaft zu erhalten und die Bestände für...

  • 02.09.20
  • 73× gelesen
  • 10
Kirchenpräsident Christian Schad überreicht seinem anhaltischen Amtskollegen Joachim Liebig (rechts) als Geschenk ein Bild aus der Pfalz
2 Bilder

Austausch Partnerkirchen Anhalt und Pfalz
Vertrauen und Offenheit weiter pflegen

Die Kirchenregierung der Evangelischen Kirche der Pfalz war vom 27. bis 29. August zu Gast bei ihrer Partnerkirche in Anhalt. Das Gremium entspricht der Kirchenleitung der Evangelischen Landeskirche Anhalts. Es vereint Vertreterinnen und Vertreter des Landeskirchenrates und der Landessynode. Der regelmäßige und intensive Austausch zwischen beiden Kirchen nicht nur auf kirchenleitender Ebene hat eine lange Tradition. „Das zwischen uns gewachsene Vertrauen und die Freude am Dialog miteinander...

  • Landeskirche Anhalts
  • 31.08.20
  • 29× gelesen
Gottesdienst im Fussballstadion

Weihnachtsgottesdienste
Stille Nacht im Stadion

Bereits jetzt im Sommer planen Gemeinden den Weihnachtsabend. Gesang und dichtgefüllte Reihen darf es in diesem Jahr nicht geben. Wegen der Coronavirus-Pandemie müssen sich die Kirchen unter ganz anderen Bedingungen auf die Adventszeit und Heiligabend vorbereiten – ohne dass jemand weiß, wie sich die Corona-Krise bis Dezember noch weiterentwickeln wird. Hilfreiches Material und Tipps aus der Praxis für die Praxis in besonderen Zeiten: Unter diesem Motto betreibt das Zentrum für evangelische...

  • 30.08.20
  • 80× gelesen
Foto: Leuchtturm Louise

Klima wandelt Bad Liebenwerda - Wir werden klimafest

Alle sind von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Höhere Sommertemperaturen und Dürren einerseits, stärkere Niederschläge und Extremwetterereignisse andererseits - auch in der Elbe-Elster-Region wird es weiter zu Veränderungen des Klimas kommen, die Risiken aber auch Chancen sind. Dies war breiter Konsens der gemeinsamen Veranstaltung „Klima wandelt Bad Liebenwerda“ der evangelischen Kirchengemeinde Bad Liebenwerda und dem Klimaprojekt „Leuchtturm Louise - Mit kühlem Kopf in heiße...

  • Bad Liebenwerda
  • 29.08.20
  • 95× gelesen
  • 11

Zahl der Woche
Um 3 Wochen ...

... ist der «Erdüberlastungstag» nach hinten gerückt. Das sei das erste Mal seit Jahren, wie die Umweltorganisation Global Footprint Network mitteilte. Ihren Berechnungen zufolge fiel der Tag in diesem Jahr auf den 22. August. 2019 war es der 29. Juli. Der Tag markiert den Zeitpunkt, an dem die Weltbevölkerung so viele natürliche Ressourcen verbraucht hat, wie die Ökosysteme des Planeten im gesamten Jahr erneuern können.

  • 28.08.20
  • 23× gelesen
Premium
Schule in Corona-Zeiten: Einiges wird anders sein, aber bei den meisten herrscht Vorfreude auf das neue Schuljahr.

Schuljahresbeginn
„Wir fahren auf Sicht“

Schuljahresbeginn in Sachsen-Anhalt und Thüringen: Der Unterricht startet im Regel-betrieb. Dennoch wird auch für die rund 6600 Schüler an den evangelischen Schulen einiges anders sein als vor Beginn der Corona-Pandemie. Von Romy Richter Nach dem Ende der Sommerferien stehen auch die evangelischen Schulen in beiden Bundesländern vor besonderen Herausforderungen. Lehrer und Schüler hoffen zwar auf einen normalen Unterrichtsalltag, aber es wurden auch Stufenkonzepte erarbeitet, die bei...

  • 28.08.20
  • 121× gelesen
Glaube und Heimat 35 vom 30. August 2020
Video

FREITAG, NACH EINS ...
Unsere Seite 1 - Zeit, die man (nicht) hat

Kennen Sie die Marke TYT? Na die, die Dualbandfunkgeräte vertreibt, die sowohl im 70 Zentimeter, als auch im Zweimeterband-Bereich mit einer Leistung von zehn Watt senden! Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie jetzt so gucken, wie mein Freund Lars es getan haben muss, als ich ihm kürzlich tyt als Kurznachricht schickte,  ist recht groß. Um ehrlich zu sein, musste ich aber auch erst googlen, bevor ich auf das Funkgerät kam, denn meine Intention war eigentlich eine ganz andere... Dabei empfinde ich...

  • Erfurt
  • 28.08.20
  • 89× gelesen
  • 1

Aufgelesen
Spinnentier hört auf den Namen Greta

Mainz (epd) – Ob sich die Schwedin Greta Thunberg über diese spezielle Würdigung freut, ist nicht bekannt: Ein Mainzer Zoologe hat zu Ehren der Klimaaktivistin eine von ihm erstmals wissenschaftlich beschriebene Weberknecht-Gattung Thunbergia benannt. Neben der neu entdeckten Art Thunbergia gretae seien drei weitere, bereits bekannte Arten der neuen Gattung zugeordnet worden – Thunbergia grandis, Thunbergia wangi und Thunbergia zhui. Ihr Verbreitungsgebiet liege in China, Japan und Sibirien,...

  • 28.08.20
  • 21× gelesen
  • 2

Kommentiert
Ein Schuljahr sondergleichen

Es ist in diesen Tagen gut 23 Wochen her, dass das Leben in Thüringen und Sachsen-Anhalt sich von Grund auf änderte. Mitte März schlossen Restaurants, Theater, Diskotheken und Kinos. Menschen arbeiteten, wo immer es ging, von zu Hause aus und Kindergärten und Schulen stellten den Betrieb weitestgehend ein. Als im Mai die Regelungen des Infektionsschutzes leicht gelockert wurden, kehrten die meisten Bildungseinrichtungen in den "eingeschränkten Regelbetrieb", wie es im Amtsdeutsch heißt,...

  • Erfurt
  • 28.08.20
  • 90× gelesen
Premium

Jubiläum: Vor 75 Jahren wurde in Treysa der erste Rat der EKD gegründet
Vom Provisorium zur Kirche

Von Benjamin Lassiwe Es war drei Monate nach der bedingungslosen Kapitulation. Im hessischen Treysa kamen gut 120 Delegierte aus allen deutschen Landeskirchen zur ersten „Treysaer Kirchenkonferenz“ zusammen. Im geografischen Zentrum der vier alliierten Besatzungszonen überlegte man, wie es mit der evangelischen Kirche nach dem Krieg weitergehen sollte. Es wurden schwere Verhandlungen, maßgeblich von zwei Antagonisten geprägt, dem prominentesten Vertreter der Bekennenden Kirche, Martin...

  • 27.08.20
  • 45× gelesen
Premium
Die promovierte Politikwissenschaftlerin Julia Gerlach berichtet über die aktuelle Lage in Belarus.

Blickwechsel von Julia Gerlach
Die Kirchen und der politische Protest

Ein Hauch von Revolution liegt derzeit über Minsk, Grodno und anderen Städten Weißrusslands. Bereits im Vorfeld der umstrittenen Präsidentschaftswahlen von Anfang August, bei denen es zu Manipulationen und Fälschungen kam, demonstrierten Menschen gegen die Nicht-Zulassung und Inhaftierung möglicher Kandidaten und staatliches Vorgehen gegen Regimekritik. Das ist nichts Neues in Belarus, das seit 1994 von Alexander Lukaschenko autoritär regiert wird. Das Novum besteht darin, dass es einem Trio...

  • 27.08.20
  • 73× gelesen

Zahl der Woche
1

Baumgrab mit zwölf Bestattungsstätten hat das soziale Straßenmagazin «Asphalt» im Ruheforst Deister bei Hannover erworben. Die Möglichkeit, hier bestattet zu werden, steht jedem der rund 200 "Asphalt"-Verkäufer, die alle von Armut betroffen sind, offen – als Alternative zu einem anonymen Armenbegräbnis. Die Kosten werden von der Straßenzeitung übernommen.

  • 23.08.20
  • 12× gelesen
G+H Nr. 34 vom 23.8.20

Freitag, nach eins ...
Unsere Seite 1 - Die Jesus-Follower

Unsere Generation mag's digital. Wie könnten wir auch nicht: Ob Musik, Schuhe oder den kürzesten Draht zu den Freunden - alles gibt es online und für fast jede Lebenssituation ein Youtube-Tutorial.  Aber da muss es doch noch mehr im Leben geben als das, was man per Klick liken kann. Das zumindest fragen sich ein paar junge Christen. Wo? - Auf Youtube natürlich! Sie nennen sich "The Real Life Guys" und es gibt vermutlich nichts, was sie nicht schon mit einem Schweißgerät und ein bisschen...

  • 21.08.20
  • 141× gelesen
Premium
Klimabedingt ändert der Wald sein Gesicht. Aus Naturschutzgründen bleibt ein Teil des toten Holzes im Wald. Nicht immer ist das ein schöner Anblick, wie hier bei Paulinzella im Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau.
3 Bilder

Umwelt
Kirchenwald in Not

Erholung: Besonders viele Menschen hatten in den Zeiten der räumlichen Einschränkungen durch die Pandemie Zeit und Sehnsucht nach dem Wald und fanden dort Freude an Bewegung, Freiheit und Entspannung. Manch einer wunderte sich über den Zustand des Waldes. Von Susann Biehl Totholz – eine Folge von Klimawandel und Dürre, oder haben die Förster da einfach nicht aufgeräumt? Wie gehen wir mit unserem geschädigten Wald in der Zukunft um? Wer soll das bezahlen? Solche und ähnliche Fragen...

  • 21.08.20
  • 34× gelesen
Premium
Der Wald stirbt: Braune Bäume überwiegen auch im Forst auf dem Rehberg in Wutha-Farnroda im Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen. Schädlingsbefall und Trockenheit haben dem Fichtenwald in den vergangenen Jahren stark zugesetzt. Vor allem aus der Luft ist das Ausmaß sichtbar.
2 Bilder

Wald als Wildnis
Toter Wald – neues Leben

Die Klimakrise schadet dem Wald massiv: Stürme, Hitze und Borkenkäfer vernichten riesige Flächen. Im Nationalpark Harz soll sich die Natur zwischen den toten Fichten eine neue Wildnis bauen. Von Reimar Paul Gleich hinter der Siedlung Königskrug fährt Friedhart Knolle rechts ran. "Hier kann man den Wald von morgen besonders gut beobachten", sagt der Sprecher der Harzer Nationalparkverwaltung. Wir stehen auf der Bundesstraße 4 kurz vor Braunlage, in 750 Metern Höhe. Soweit der Blick reicht,...

  • 20.08.20
  • 38× gelesen
Premium
Zuversichtlich: Der katholische Präsident des ÖKT, Thomas Sternberg und die evangelische Präsidentin Bettina Limperg bei der Eröffnung der Geschäftsstelle in Frankfurt am Main

Kirchentag
Der ÖKT ist systemrelevant

Wenn Corona nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht, ist im Mai 2021 in Frankfurt am Main der dritte Ökumenische Kirchentag geplant. Benjamin Lassiwe sprach darüber mit der evangelischen Präsidentin des Kirchentags, Bettina Limperg. Wird es 2021 den dritten Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt geben? Bettina Limperg: Ich gehe davon aus. Wir werden sicherlich eine Anpassung auf die neuen Bedingungen der Corona-Pandemie vornehmen müssen. Heute wissen wir nicht, welche Regeln für...

  • 20.08.20
  • 92× gelesen
Einsatz der Sea Watch-2 im Oktober 2016 im Mittelmeer

„Wir schaffen das“
Wie ein Satz Karriere machte

Manche Sätze haben's in sich. Ob „Wir schaffen das“, „Ich bin ein Berliner“ oder„I can't breathe“ - offenbar reichen manchmal wenige Worte für politischen Zündstoff. Von Anita Hirschbeck Angela Merkel hat einen Satz geklaut. Es geschah im August 2015 während einer Pressekonferenz zur Flüchtlingslage. Da sagte die Bundeskanzlerin: „Wir schaffen das.“ Seitdem kann kaum jemand mehr diesen Satz aussprechen, ohne an Merkel und das Thema Flüchtlinge zu denken - zumindest in Deutschland. Wer...

  • 19.08.20
  • 66× gelesen
  • 1

Zahl der Woche
40 Millionen

...Bibeln sind 2019 weltweit verbreitet worden. Nach Angaben der Deutschen Bibelgesellschaft ist dies ein Rekordergebnis. Insgesamt konnte der Weltverband der Bibelgesellschaften in den vergangenen fünf Jahren 1,8 Milliarden biblische Schriften in Umlauf bringen.

  • 16.08.20
  • 19× gelesen
2 Bilder

Kommentiert
Etliches fiel auf gutes Land

Von Willi Wild Die Bundesgartenschau ist 2021 zu Gast in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Traditionell präsentieren sich bei Landes- und Bundesgartenschauen auch die Kirchen. Die Themen Schöpfung, Ackerbau, Werden und Vergehen mit Saat, Hege, Pflege und Ernte finden sich an vielen Stellen in der Bibel. Vom Garten Eden bis zum Gottesacker lassen sich vielfältige Verbindungen herstellen. Das Motto des ökumenischen Kirchenauftritts heißt: „Ins Herz gesät“. Im Matthäus-Evangelium ist...

  • 14.08.20
  • 17× gelesen

Beiträge zu Aktuelles aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.