Panorama

  • Apolda
    Bischöfe eröffnen Adventsmarkt

    Bischof Neymeyer & Landesbischof Kramer haben am 30. 11. mit einer ökumenischen Andacht den Apoldaer Adventsmarkt  eröffnet. Die Predigt hielt Bischof Kramer über die Bedeutung der Maria. im Blick auf ihre Schwangerschaft und dem Verhalten des Josef sagt er: "Advent ist die Überwindung der Hartherzigkeit des Gesetzes durch die Liebe." Im Anschluß haben die Bischöfe gemeinsam mit...

  • Bach-Klassiker EKM-weit erleben
    Mehr als zwei Dutzend Weihnachtsoratorien

    Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage Wer diesen Satz liest und auch nur ein kleines Verständnis für die barocke Werke aufbringt, der hat es sofort im Ohr: Johann-Sebastian-Bachs Weihnachtsoratorium. Das epische Stück für Chor und Orchester, das mit der Nummer 248 des Bach-Werke-Verzeichnisses (BWV) versehen ist, hat Tradition. Fast 300 Jahre ist es inzwischen alt, seine Beliebtheit hat...

  •  Premium
    Gotha
    Gottesdienst im Wohnzimmer

    Pfarrer Michael Weinmann hat sein Pfarrhaus gegen eine Wohnung in einer Plattenbausiedlung getauscht. Seine Wohnzimmergottesdienste besuchen Menschen, die mit Kirche sonst vielleicht nicht in Berührung kommen würden. Von Klaus-Dieter Simmen Vier Jahre ist es her, da hat Pfarrer Michael Weinmann mit seiner Familie das Pfarrhaus in Gotha-Siebleben, ein wunderschönes Fachwerkhaus, gegen eine...

  • Impressionen vom Gottesdienst im Dom zu Magdeburg mit anschließendem Empfang
    Landesbischof Friedrich Kramer ins Amt eingeführt

    Der neue Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, ist am Samstag im Magdeburger Dom in sein Amt eingeführt worden. Mehr als 800 Gäste hatten den Gottesdienst besucht.  Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Magdeburger Domchor und von den Posaunenchören der EKM. Den Festgottesdienst leiteten der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche...

  •  Premium
    Passionspiel in Oberammergau
    Leserreise der Kirchenzeitung

    Ausnahmezustand alle zehn Jahre: Das weltweit erfolgreichste Laienspiel geht zurück auf ein Pest-Gelübde aus dem Jahr 1633. Erstmals spielt im kommenden Jahr ein Oberammergauer muslimischer Herkunft eine Hauptrolle. Von Markus Springer Ein strahlender Herbsttag im Gebirge vergangenes Jahr: Gerade haben die Oberammergauer in einem ökumenischen Gottesdienst ihr Gelübde erneuert: Sie werden...

Aktuelles

Seit 1998 konnten bedürftige Dessauerinnen und Dessauer in diesem Haus eine warme Mahlzeit bekommen.

Dessau-Roßlau: Schließung zum Jahresende
Aus für die Suppenküche

Künftig bleibt der Herd kalt: Die Dessauer Suppenküche in der Steneschen Straße muss zum Jahrsende schließen. Hintergrund seien strukturelle Probleme, Personalknappheit und Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Arbeit, teilte die Landeskirche Anhalts am 6. Dezember mit. Die Suppenküche wurde 1995 gegründet und zog 1998 an ihren heutigen Standort, in Nebenräume der kleinen Jakobuskirche in der südlichen Innenstadt. Diese gehören der Evangelischen Stadtgemeinde an der Mulde. Getragen wird...

  • Dessau
  • 06.12.19
  • 8× gelesen
2 Bilder

Eine echte Nagelprobe

Von Dorothee Land Kontrovers und doch respektvoll war die Debatte der Landessynode zum Antrag der Jugendsynodalen zur Gleichstellung aller gottesdienstlichen Handlungen anlässlich einer Trauung. Das Ziel hieß: Wir wollen beieinanderbleiben. Zuerst: Der Beschluss, den die Synode gefasst hat, thematisiert nicht die sexuelle Orientierung von Menschen in einer Ehe. Ein wirklich großer überfälliger Schritt. Was staatlich getraut ist, kann auf Wunsch kirchlich gesegnet werden. Jeder und jede...

  • 06.12.19
  • 12× gelesen
  •  1
G+H Nr. 49 vom 8. Dezember 2019 (2. Advent)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Top, die Wette gilt!

Eine Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent, Temperaturen zwischen 7 und 10 Grad, dazu stürmische Böen. Das ist die Wetterprognose für den Adventssonntag im niedersächsischen Syke. Wetten, dass ... : Es verspricht nicht gerade gemütlich zu werden, wenn Pfarrer Christian Kopp den Turm der Christuskirche erklimmen soll. Wie hat sich der Geistliche das nur eingebrockt?  Ganz einfach, Kopp hat eine Wette verloren. So kann es gehen. Jetzt muss er hinauf. Abgesichert von Experten einer...

  • 06.12.19
  • 27× gelesen
  •  1
Nikolaus - Bischof von Myra

Lesergedicht
Zum Nikolaustag

Singe von Nikolaus, Muse, und künde herrliche Mären und löbliche Tat. Wie denn der Bischof myräischer Pfründe Glück gebracht Eltern und Kindern einst hat. Als im Ornate der Alte mit Ruhe ging durch die Straßen der nächtlichen Stadt und durch die Fenster warf, manchmal in Schuhe Naschwerk legte dem ärmlichen Kind – oder, wo leer sich fand Kiste und Truhe – füllte mit Nüssen den Schrank und den Spind: Niemand kannte den freundlichen Schenker, heimlich geschah jede Guttat und...

  • Wittenberg
  • 06.12.19
  • 20× gelesen

Aufgelesen
Nikolaus beantwortet wieder Kinderbriefe

St. Nikolaus (epd) – Das Nikolauspostamt im saarländischen St. Nikolaus beantwortet seit Donnerstag wieder Kinderbriefe. Der einstige Bischof von Mitra fuhr in einer Kutsche auf den Nikolausplatz vor, um mit seinem goldenen Schlüssel die Amtspforte zu öffnen. Dort warteten bereits Postsäcke mit rund 245 000 Kinderbriefen mit Wünschen, Bildern, Gedichten, Sorgen und Nöten aus aller Welt. Der Nikolaus wird einige davon höchstpersönlich beantworten und mit dem Nikolaus-Sonderstempel versehen....

  • 05.12.19
  • 14× gelesen
Glaubensgeschwister: Der Landesbischof konnte in der Erfurter Synagoge dem Sofer, dem Schreiber der Thora-Rolle, die Hand führen. Der katholische Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr (v. l.), der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Reinhard Schramm, Rabbiner Alexander Nachama, Friedrich Kramer und Rabbiner Reuven Yaacobov. In zwei Jahren soll die Thora-Rolle, ein Geschenk der EKM und des Bistums Erfurt, fertig sein.
2 Bilder

100-Tage-Interview mit EKM-Landesbischof Friedrich Kramer
Ende der DDR im Blick behalten

Weimar (epd) - 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution ruft der Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, dazu auf, die Erinnerung nicht nur auf den Fall der Mauer zu beschränken. "Wir sollten uns auch die letzten Tage der DDR genauer anschauen, mit all den demokratischen Errungenschaften, die wir selbst erkämpft hatten", sagte der Geistliche der in Weimar erscheinenden Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Ausgabe zum 8. Dezember). Diese Errungenschaften seien...

  • Magdeburg
  • 04.12.19
  • 164× gelesen
  •  1

Blickpunkt

 Premium
2 Bilder

Singen im Advent: zwischen Ansteckung und Anästhesie
Eine ansteckende Gesundheit

Singen Sie? Singen Sie! Gehen Sie aus sich heraus, hören sie in sich hinein und kommen Sie dabei zu sich selbst. Hier könnte ich schon enden, denn so wie das Lesen von Kochrezepten nicht satt macht, so wenig hilft es, über das Singen zu schreiben. von Mathias Gauer In den Hoch-Zeiten unseres Lebens singen wir, wenn wir verliebt sind, wenn der eigene Fußball-Club am Gewinnen ist und das ganze Stadion in Stimmung kommt, wenn ich mich unbändig freue über den gelungenen Abschluss einer...

  • 01.12.19
  • 17× gelesen
 Premium
Probenfoto: "Glaube und Heimat" von Karl Schönherr wird in dem durch Bertolt Brecht bekannten Theater auf die Bühne gebracht: (v. l.) Ingo Hülsmann, Andreas Döhler und Stefanie Reinsperger, davor Kathrin Welisch.
3 Bilder

Berliner Ensemble zeigt "Glaube und Heimat"
"Ich muss so tun, wie es mich treibt"

Karl Schönherrs Volksstück "Glaube und Heimat" erinnert an die Vertreibung österreichischer Protestanten durch die Katholiken im Jahre 1837. Vor der Premiere am 5. Dezember im Berliner Ensemble sprach Michael von Hintzenstern mit der Leitenden Dramaturgin Sibylle Baschung. Was hat das Berliner Ensemble bewogen, "Glaube und Heimat", dessen Untertitel "Die Tragödie eines Volkes" lautet, ins aktuelle Programm aufzunehmen? Sibylle Baschung: Unser Hausregisseur Michael Thalheimer hat sich sehr...

  • 30.11.19
  • 21× gelesen
3 Bilder

Krippenausstellung
Weg durch die Weihnachtsgeschichte

Klosterpforte Die etwas andere Krippenausstellung „Weg durch die Weihnachtsgeschichte“ Krippenausstellungen zeigen in der Regel verschiedene Darstellungen der Geburt Jesu. In dieser Ausstellung wird dem Betrachter nicht nur ein Ausschnitt gezeigt. Sie lädt den Betrachter ein, einem Weg durch die Weihnachtsgeschichte zu gehen mit den Ereignissen, wie sie die Evangelisten Lukas und Matthäus erzählen. Darüber hinaus wird die Weihnachtsgeschichte in den größeren Zusammenhang gestellt: so beginnt...

  • 27.11.19
  • 41× gelesen
 Premium
Traurig-schön: Mit dem Stein erinnerte die Familie Alborn in Tangermünde an drei Söhne, die 1613 innerhalb kurzer Zeit an der Pest starben: Florian (10 Jahre), Christian (8 Jahre) und Michael (4 Jahre).
2 Bilder

Ewigkeitssonntag
»Ich ließ das Leben los«

Von Angela Stoye Begrabene Hoffnungen: Epitaphien für Kinder sind nur selten überliefert. Aber sie lassen bis heute die Trauer der Familien ahnen. In der Johanniskirche des Elbestädtchens Werben zeugt ein Denkmal von einer traurigen Familiengeschichte. Ein Stein aus dem Jahr 1597 zeigt die Bilder von vier Knaben, die schon im Jahr nach ihrer Geburt starben, und von drei Mädchen, von denen zwei wenigstens das Kleinkindalter überlebten. In 32 Ehejahren bekamen Christian und Gertraud...

  • 24.11.19
  • 17× gelesen
Epitaph für Fredeke von Bülow aus Harbke, die im März 1602 im Alter von vier Jahren starb.

Wider die Lehre seiner Zeit: Martin Luthers Sicht auf den Glauben von Ungeborenen und Säuglingen
„Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder …“

Rückblick Bis vor einem Dutzend Jahren war es gängige Lehre der katholischen Kirche: kein Seelenheil und kein Himmel für Kinder, die ungetauft starben. Erst 2007 verabschiedete sich Rom von der Lehre einer Vorhölle (Limbus), in die die Seelen dieser Kinder kommen würden. „Welche Ängste aus dieser Lehre hervorgingen, wie mit diesen umgegangen und welche teilweise absurden medizinisch, juristisch und theologisch äußerst fragwürdigen Praktiken daraus entstanden“, deutet Friederike Spengler in...

  • 24.11.19
  • 24× gelesen
 Premium
Männersache: Ihrer ungewöhnlichen Freizeitbeschäftigung gehen die Männer beim Bau des Erdmöbels gemeinsam nach. Dabei gibt es auch ausreichend Gelegenheit, über Gott und die Welt, vor allem aber über Tod und Sterben, zu reden. Und sie stellen fest: Der Tod gehört zum Leben.
2 Bilder

Sargbauseminar
Makabre Bastelstunde?

Von Paul-Philipp Braun Hoheneiche auf der Saalfelder Höhe: Der Ort zählt gut zwei Dutzend Einwohner. Die Bundesstraße 281 durchschneidet das Dorf, in dem sonst die Ruhe zu Hause ist. Hier, zwischen tiefen Tälern und hohen Bergen, hat der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) seine Freizeit- und Jugendbegegnungsstätte. Hier ist Platz, um über die Dinge zu sprechen, die einen bewegen. Hier ist Zeit, um über den Tod zu reden. Sechs Männer sind an diesem Wochenende mit dem Ziel ins Haus...

  • 22.11.19
  • 61× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Verein aus christlicher Initiative gegründet
Lobbyarbeit für Mieter

Auf Initiative von Christen ist in Halle ein Mieterrat gegründet worden. Der Verein versteht sich nicht als Konkurrenz zum Mieterbund und bietet keine Rechtsberatung, sondern sieht sich eher als politischer Akteur und möchte Lobbyarbeit betreiben. "Eigentlich herrscht in Halle ein Mietermarkt", sagt Vereinsvorstand Peter Scharz, der Mitglied der Marktkirchengemeinde ist. Der Wohnungsleerstand liege bei neun Prozent, bei einigen Vermietern bei bis zu 17 Prozent. Dennoch seien Mieten...

  • Halle-Wittenberg
  • 06.12.19
  • 6× gelesen
Marlies Hartmann, Leiterin der Dessauer Suppenküche. Foto: Killyen

Probleme bei Struktur, Personal und Finanzen
Dessauer Suppenküche muss schließen

Nach 25-jährigem Bestehen schließt zum Jahresende die Dessauer Suppenküche in der Steneschen Straße. Hintergrund sind strukturelle Probleme, Personalknappheit und Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Arbeit. Die Suppenküche wurde 1995 gegründet und zog 1998 an ihren heutigen Standort, in Nebenräume der kleinen Jakobuskirche in der südlichen Innenstadt. Diese gehören der Evangelischen Stadtgemeinde an der Mulde. Getragen wird die Anlaufstelle für bedürftige Menschen seit ihrer Gründung vom...

  • Landeskirche Anhalts
  • 06.12.19
  • 9× gelesen
Der ehrenamtliche Präses der EKM-Synode, Dieter Lomberg, ist Teil der Kirchenleitung.

Die Herbsttagung aus der Sicht des ehrenamtlichen Synoden-Präsidenten
Wertschätzung ist ausbaufähig

Wir haben eine bei solch gleichwertigen Kandidaten schwierige Wahl zum Propstamt für Meinigen-Suhl erfolgreich abgeschlossen. Zum dritten Mal wurde bei einer Wahl jemand aus unserer Kirche gewählt. Das zeigt, unsere Kirche hat sehr gutes Personal, und sie ist auch für Menschen aus anderen Landeskirchen attraktiv. Das ist erfreulich. Strengen wir uns an, dieses positive Bild zu halten! Bei der Debatte zu den Finanzen geht der Blick zuerst auf die Zahlen: Was bekomme ich? Was ist für dieses und...

  • Meiningen-Suhl
  • 06.12.19
  • 9× gelesen
Die Aufführung des Weihnachtsoratoriums in der St. Lindenhofskirche zu Neinstedt.

Bach-Klassiker EKM-weit erleben
Mehr als zwei Dutzend Weihnachtsoratorien

Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage Wer diesen Satz liest und auch nur ein kleines Verständnis für die barocke Werke aufbringt, der hat es sofort im Ohr: Johann-Sebastian-Bachs Weihnachtsoratorium. Das epische Stück für Chor und Orchester, das mit der Nummer 248 des Bach-Werke-Verzeichnisses (BWV) versehen ist, hat Tradition. Fast 300 Jahre ist es inzwischen alt, seine Beliebtheit hat jedoch nicht nachgelassen, sondern eher zugenommen.  Kein Wunder also, dass es allein 2019 mehr als...

  • 06.12.19
  • 38× gelesen

Benefizauktion in der Reglerkirche
Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten

Erfurt (red) - Zu einer Benefizauktion wird am 7. Dezember, von 11 bis 17 Uhr, in die Reglerkirche nach Erfurt eingeladen. Auktionär Michael Ulbricht vom Leipziger Buch- und Kunstantiquariat wird Gemälde, Zeichnungen und Grafiken von berühmten Künstlern der „Leipziger Schule“ oder des Bauhauses, darunter Max Klinger,  Gehard Marcks, Hanna Höch, Wolfgang Mattheuer, Werner Tübke, Marc Chagall und Joseph Beuys, versteigern.  Ein Teil des Erlöses aus der Auktion soll der Sanierung des...

  • Erfurt
  • 06.12.19
  • 9× gelesen
2 Bilder

Einladung zum Adventskonzert

Wir laden ein zum Adventskonzert nach Hellingen, St. Michael-Kirche, im Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld, am Sonntag, den 08.12.2019, um 16:00 Uhr. Und wünschen Gottes Segen zum 2. Advent - Im Wissen um das kommende Gottesreich das Elend der Welt fürbittend und hoffend ertragen lautet das Bibelwort: "Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht." (Lukas 21,28) (Foto: A. Jahn)

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 05.12.19
  • 20× gelesen

Eine Welt

Aus aller Welt
Simbabwe: Warnung vor Hungersnot

München (red) – Zum Beginn der Klimakonferenz haben die SOS-Kinderdörfer ein entschlosseneres Handeln der internationalen Staatengemeinschaft gefordert. Als aktuelles Beispiel führt die Organisation Simbabwe an, wo eine nie da gewesene Hungersnot zu befürchten sei. Ursache sei eine der schlimmsten Dürren der vergangenen Jahre. Bereits jetzt würden 3,5 Millionen Menschen an Lebensmittelknappheit leiden. Zwischen Januar und März dürften sich die Zahlen weiter erhöhen: Die Hälfte aller Einwohner...

  • 06.12.19
  • 9× gelesen
Die Künstlerin Asma Menon (Mitte), Manon Bursian und Thomas Müller-Bahlke mit der Sammlung.

Blickwechsel
Typisch deutsch fürs Ziegenbalg-Haus

Asma Menon hat einen großen Tisch mit Gegenständen gefüllt, die sie für „typisch deutsch“ hält: Räuchermännchen, ein Skatspiel und ein Märchenbuch der Brüder Grimm sind darunter. Die südindische Künstlerin sammelt in Halle Gegenstände für einen nach historischem Vorbild entstehenden Deutschland-Schrank. „Ich bin zu Leuten nach Hause gegangen und habe mit ihnen über mein Vorhaben gesprochen“, erzählt sie. Zahlreiche Tipps habe sie bekommen. Dann ging es ans Sammeln. Zunächst seien ihr Dinge...

  • Halle-Saalkreis
  • 05.12.19
  • 10× gelesen
Ein Korb voller Kaffeekirschen: Mitslal Kifleyesus-Matschie bei der Ernte in Äthiopien in diesem Herbst

Äthiopien: Mit Naturkosmetik Brücken bauen

Von Doris Weilandt Sie bringt Menschen zusammen, ist eine Multiplikatorin, eine Macherin im besten Sinn: „Ich zeige Licht, wo Licht gebraucht wird.“ Mitslal Kifleyesus-Matschie hat in jahrelanger Kleinarbeit ein Geschäft mit äthiopischen Produkten aufgebaut, das inzwischen 10 000 Bauern vor Ort eine Arbeit gibt und ihr ökologisches Bewusstsein schärft. Auf ihrem Boden bauen sie Früchte und Gemüse an. Sie sammeln in inzwischen unter Schutz gestellten Naturreservaten Kräuter und Tees, die in...

  • 02.12.19
  • 10× gelesen
 Premium
Auf neuen Wegen: Georgi Kalaidjiev mit Musikschüler Sladko. Der Junge ist eines der Kinder aus dem Romaviertel "Nadeshda" im bulgarischen Sliven, die dank des Konzertgeigers ein Instrument und professionellen Unterricht erhalten.
2 Bilder

Hoffnung im Geigenkasten

«Musik statt Straße»: Nach einer Weltkarriere hilft der Gießener Konzertgeiger Georgi Kalaidjiev Roma Kindern, die in einem bulgarischen Armenviertel leben – wie einst er selbst. Von Stefanie Walter Die Kinder betreten den Raum, nacheinander, sehr ruhig, konzentriert. Die Musik schaffe diese Disziplin, sagt der Konzertgeiger Georgi Kalaidjiev. Die Jungen und Mädchen stammen aus dem Romaviertel «Nadeshda» (Hoffnung) in der bulgarischen Stadt Sliven, diesen Sommer sind sie für einige...

  • 30.11.19
  • 7× gelesen
 Premium
Kunstwerke, entstanden in der Maltherapie für die nordkoreanischen Kinder und Jugendlichen. Einige Bilder zeigen Gewaltszenen, andere wiederum die tiefe Sehnsucht nach Frieden.
2 Bilder

Lernen für ein neues Leben

Südkorea: Eine christliche Schule gibt geflüchteten Jugendlichen aus Nordkorea Rüstzeug für die Freiheit. Von Andreas Herrmann Die Geschichten der aus Nordkorea geflüchteten Schüler der Yeomyung School im südkoreanischen Seoul gleichen sich und doch hat jede einzelne eine persönliche Tragik. – Es sind Jahre der Flucht und damit auch der Angst. Gemeinsam ist den Lebensentwürfen von Cho Hyunmi, Pak Youjin und Kim Ung Kwan aber auch, dass sie später einmal etwas machen wollen, was einem...

  • 25.11.19
  • 11× gelesen
8 Bilder

In Venedig sind auch viele Kirchengemeinden vom Hochwasser betroffen
Wenn die Sirene ertönt

von Bernd S. Prigge Die dramatischen Meldungen aus Venedig halten an. Nach dem Hochwasserrekord von 187 cm am 12. November, bei dem rund 80 Prozent der gesamten Stadt unter Wasser standen, kam die Serenissima auch anschließend nicht zur Ruhe. Für die Venezianer gehören in diesen Tage die Sirenen zur Hochwasserankündigung zum Alltag. Anhand der Tonhöhe des Alarms können sie erkennen, wie hoch das Wasser steigen soll. Und jeder Einwohner weiß genau, ab wann das Wasser im eignen Hausflur...

  • 21.11.19
  • 82× gelesen

Glaube und Alltag

Zeitmaschine (Modell nach H.G.Wells)

Zeitreisen im Advent 1
das Präfaktische aufsuchen

Klaus Dieter Haase hatte die Gelegenheit mit dem römisch katholischen Kirchengeschichtler Herrn Professor Dr.Dr. Ferius Brohsamer vom Saint Ambrose Institut in Iowa USA über die literarische Gattung der sogenannten JesusFiction zu sprechen. Wir geben hier einen Teil des Interviews vom 22.5.2019 wieder. Haase: Verehrter Herr Professor Brohsamer, seit einiger Zeit beobachten wir die Verbreitung einer neuen und - ich möchte sagen - höchst seltsam anmutenden literarischen Kuriosität im...

  • Wittenberg
  • 06.12.19
  • 8× gelesen
 Premium
Guter Hoffnung sein, das ist Advent.

Advents- und Weihnachtsserie
Die Wohnung für Gottes Wort

Menschwerdung: In der zweiten Folge unserer Advents- und Weihnachtsserie schreibt die Plauener Superintendentin Ulrike Weyer über Maria, das Finden richtiger Worte und über Zusagen. Von Ulrike Weyer Wie würden Sie es Maria sagen?“, diese gewagte Frage stellte ich im Frauenkreis. Die große Runde voller gestandener Mütter und Großmütter schwieg nachdenklich. „Das ist gar nicht so einfach …“ Wie kann das Unsagbare und dieser zugleich menschliche Vorgang in Worte gefasst werden, um dessen...

  • 05.12.19
  • 8× gelesen
 Premium

Namen
Namen

Gemeindereferentin Christine Hölscher hat als erste Frau die Leitung einer Pfarreiengemeinschaft im katholischen Bistum Osnabrück übernommen. Sie ist damit eine von nur wenigen Frauen bundesweit, die anstelle eines Pfarrers einer oder mehreren Pfarreien vorstehen. Die 52-Jährige übernimmt die Gemeinden Bad Iburg und Glane mit insgesamt rund 5 700 Katholiken. Mit der Einführung der Gemeindeleitung durch hauptamtliche Laien, die nicht zum Priester geweiht sind, soll die Zusammenlegung von...

  • 04.12.19
  • 7× gelesen
auf den Wolken des Himmels

die kleinen Apokalypsen der Synoptiker
Predigttext 2. Advent 2019

Dann sprach er noch von Zeichen, die am Himmel verwandeln würden Sonne, Mond und Stern. Die Erde tät’ sich schütteln - das Getümmel der Völker zitterte. Habt ihr von fern nicht auch schon oft gehört ein dumpfes Brausen, als ob ein Feuer kocht im Berg des HERRN? Die Menschen fürchten sich vor solchem Sausen und jeder ängstigt sich an einem Ding, das bald schon kommen solle. Denn da draußen wich ab vom Weg des Himmels alter Ring. Der Sterne Ordnung grüßt nur noch verschwommen...

  • Wittenberg
  • 03.12.19
  • 39× gelesen
 Premium
Aus der Begegnung von Elisabeth und Maria entsteht wie in einem Kaleidoskop ein neues Bild aus den Scherben menschlicher Geschichten von langer Kinderlosigkeit und viel zu früher Schwangerschaft.

Advents- und Weihnachtsserie
Frau zwischen den Zeiten

Im Fokus unserer diesjährigen Advents- und Weihnachtsserie stehen die Wegbereiter und Wegbegleiter der Geburt Jesu. In der ersten Folge schreibt die Regionalbischöfin des Propstsprengels Gera-Weimar einen Brief an Elisabeth. Von Friederike Spengler Liebe Elisabeth, ich hätte Dir schon lang einmal schreiben sollen, denn in jedem Jahr erinnere ich mich zu Beginn der Adventszeit an Deine Geschichte. Aber dann geht es schnell, und wir sind mit unseren Adventsandachten und Liedern bei der...

  • 01.12.19
  • 37× gelesen
Tobias Gruber, Pfarrer im Kirchenkreis Bernburg

Predigttext
Ein Gebot, zu groß

Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses. So ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung. Römer 13, Vers 10 Auch Paulus muss es immer wieder betonen: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Jesus hat es vorher schon getan. Und im 3. Buch Mose 19,18 ist es bereits als höchstes Gesetz beschrieben. Immer und immer wieder muss den Menschen gesagt werden: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Und immer und immer wieder wird es ignoriert. Es ist zermürbend. Ich hätte am liebsten hier nur...

  • 01.12.19
  • 19× gelesen
  •  1

Feuilleton

2 Bilder

Advents- und Weihnachtslieder und ihre Geschichte: »Es kommt ein Schiff, geladen«
Klänge der Mystik

Die Anfänge dieses Liedes verlieren sich im Dunkel der Geschichte. Gewiss scheint nur, dass es gleichsam eingebettet ist in Gedanken der spätmittelalterlichen Mystik am Oberrhein. Die mystische Welt ist eher zeitlos, dafür aber voller »überzeitlicher« Symbole. Im Mittelpunkt des Liedes steht ein geheimnisvolles Schiff. Und so wie das Schiff sich nähert, so nähern wir uns Schritt für Schritt einem Verstehen, das erkennen will und zugleich den Respekt vor diesem Geheimnis der Menschwerdung...

  • 06.12.19
  • 8× gelesen
Terminatorin

Kaufberatung zur Weihnacht I
Terminator*in

Sven hat zu Weihnachten eine Terminatorin geschenkt bekommen. Von seinem Patenonkel Bernd. Die Terminatorin leistet Unglaubliches. Sie tötet alle Bösen und rettet das Leben der Guten. "Tui, Tui , Tui" tönt es in einem fort. Schier unerschöpflich sind Munitions- und Energievorrat der Terminatorin: Laufen, Werfen, Fliehen und sich gleichzeitig Umdrehen, Schießen und Treffen. Natürlich ist es ein lieber Terminator - also eine Terminatorin, ohne schädliche Weichmacher und zwanzig Zentimeter...

  • Wittenberg
  • 06.12.19
  • 10× gelesen
 Premium
Ideengeber: Anne und Tillmann Boelter möchten mit "Naaman" für den Glauben begeistern.

Ebersdorf: Musicalprojekt soll Generationen zusammenbringen
Von vier bis siebzig

Wenn es um das neue Familienmusicalprojekt "Gott und die Welt" in Ebersdorf im Kirchenkreis Schleiz geht, kommt Anne Boelter, Pastorin im Kirchspiel Saalburg-Ebersdorf, ins Schwärmen: "Wir wollen von Gott erzählen, wofür wir brennen, unter die Leute bringen, ins Leben streuen, ganz ohne Zwang." Es ist ein fünfjähriges Projekt, welches mit dem Musical "Naaman", einer Geschichte aus dem Alten Testament, beginnen soll. Das Musicalprojekt mit Verkündigungscharakter ist ein Erprobungsraum der...

  • Schleiz
  • 04.12.19
  • 17× gelesen
 Premium
5 Bilder

Namen
Namen

Die evangelische Kirche wird nach Einschätzung der westfälischen Präses Annette Kurschus «in den nächsten Jahren eine noch stärker gefragte Größe in unserer Gesellschaft sein». Die Begegnungen in den östlichen Landeskirchen machten ihr bewusst, „wie reich wir beschenkt sind in unserer Kirche», so die Theologin, die auch stellvertretende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist. Die 56-jährige wurde als leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen für eine...

  • 30.11.19
  • 9× gelesen
 Premium
links
Christian Nürnberger ist Journalist und Buchautor. Er hat das Buch »Jesus für Zweifler – Ein Erfahrungsbericht« geschrieben.
Foto: Random House/Kay Blaschke

rechts
Klaus-Rüdiger Mai ist Schriftsteller und Historiker. Er hat die Streitschrift »Geht der Kirche der Glaube aus?« verfasst.
Foto: christophbusse.de

Warum ich in der Kirche bleibe

rechts Für die einen ist der Klerus zu links, andere empfinden Gottes Bodenpersonal als zu konservativ. Trotz allem bleiben unsere Gastautoren dabei, obwohl Klaus-Rüdiger Mai glaubt, die Kirche würde sich in Politik verlieren und gerade das Christian Nürnberger an ihr schätzt. Aber eigentlich geht es beiden um etwas ganz anderes. Ein Perspektivwechsel. Eine Pfarrerin empfahl mir, aus der Kirche auszutreten, wenn es mir in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) nicht gefiele. Zur...

  • 30.11.19
  • 31× gelesen
2 Bilder

Voll abgefahren: Wenn der Reisebus zur Kirche wird

Gottesdienst in einem Reisebus. In Mittel-Gründau im Main-Kinzig-Kreis musste die baufällige Kapelle geschlossen werden. Nachdem die Gründauer Gemeindevertretung beschlossen hat, die Verhandlungen mit der Kirchengemeinde „Auf dem Berg“ über die Kapelle in Mittel-Gründau nicht weiterzuführen, haben der Kirchenvorstand und interessierte Gemeindemitglieder nun Lösungen für die nähere Zukunft entwickelt. Seitdem feiern die Protestanten des beschaulichen Ortes, dank der Unterstützung eines...

  • 29.11.19
  • 4× gelesen

Leserreisen

Passionstheater Oberammergau
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2020 zählt man das 42. Spiel, in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der...

  • Weimar
  • 17.10.19
  • 63× gelesen
Gergeti
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Georgien
Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 98× gelesen
Kashan
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Iran
Kulturschätze in Persien

Menschen verschiedener Stämme siedelten auf dem persischen Plateau und bildeten eine Hochkultur im Alten Orient – eine Welt aus »1001 Nacht«. Das erste Perserreich begründete Kyros der Große 550 v. Chr. Seitdem wird das hiesige Leben durch den Islam geprägt, laut Verfassung sind weitere drei religiöse Minderheiten anerkannt. Ausgrabungsstätten, Felsengräber, sakrale Gebäude und Palast-Ensembles, die Große Salzwüste, Persische Gärten und historische Basare zählen zum Unesco-Welterbe. Staunen Sie...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 46× gelesen
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Tansania
Begegnungen mit Partnern, Stämmen, wilden Tieren

Atemberaubend: Die wilden »Big Five« – Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard – in den weiten Steppen der ostafrikanischen Savanne erleben. Auf Safari in den Nationalparks von Arusha, Manyara und der Serengeti den ungestörten Zug von Wildtieren auf der Suche nach frischen Weiden beobachten, an Seen Wassertiere erspähen. Arabische, afrikanische, deutsche und englische Kultur aufspüren, dabei Vertretern von einheimischen Volksstämmen und kirchlichen Partnern begegnen. – Karibuni/Willkommen...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 53× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 125× gelesen

Service + Familie

Synodengottesdienst in der Auferstehungskirche Dessau, deren glaskünstlerisch gestaltete Altarwand erst vor wenigen Monaten eröffnet wurde.
3 Bilder

Oberkirchenrätin Möbius bei der Synode
Kritik an Benachteiligung freier Schulträger

Der zweite Tag der Herbsttagung der Anhaltischen Landessynode begann mit einem Gottesdienst in der Auferstehungskirche Dessau.  In ihrem Bericht vor der Synode übte Oberkirchenrätin Ramona Eva Möbius, Dezernentin für Bildung, Jugend und Musik, Kritik am Umgang des Landes Sachsen-Anhalt mit freien Schulträgern. Zu diesen gehört auch die Evangelische Landeskirche Anhalts mit ihren vier evangelischen Grundschulen. „Nach wie vor sind die Personalkostensätze nicht geregelt und es gibt immer noch...

  • 23.11.19
  • 32× gelesen

Infoabend für Eltern
Erfurter Ratsgymnasium stellt sich vor

Das Evangelische Ratsgymnasium lädt am Mittwoch, dem 27. November 2019, um 19 Uhr interessierte Eltern zu einem Informationsabend ein. An diesem Abend können sich die Eltern ein umfassendes Bild von dieser weiterführenden Erfurter Schule in freier Trägerschaft machen. Um-rahmt von musikalischen Beiträgen der Schulband und des Schulchores stellt der Schulleiter Michael Friese gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse das Konzept der Schule sowie Besonderheiten vor. Im Anschluss...

  • Erfurt
  • 21.11.19
  • 31× gelesen

Fortbildungsangebot
Religiöse Sprachfähigkeit gewinnen

Neudietendorf (red) - Bildung aus evangelischem Geist bedeutet, sich den Fragen und Anfragen zum Leben und zum Glauben zu stellen. Nur wenn wir uns selbst auf die Suche nach Antworten begeben haben, können wir diese glaubwürdig an die uns anvertrauten Kinder und Heranwachsenden weitergeben. Im Getriebe des Alltags fehlt dazu häufig der Abstand. Diese Lücke möchte die EKM-Schulstiftung gemeinsam mit dem Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der Evangelischen Landeskirche Anhalts (PTI)...

  • 21.11.19
  • 16× gelesen
  •  1

Jubiläum
"Ordination ist richtig und wichtig“

Die Gemeindepädagogische Ausbildung in Potsdam und im Studiengang Religionspädagogik an der Evangelischen Hochschule Berlin feiert 40 Jahre Bestehen. Von Midlife-Crisis keine Spur. Von Nora Tschepe-Wiesinger Gesegnet“ steht in großen Graffiti-Buchstaben an der Wand, davor ein Hashtag. „Das ist der Renner bei uns in der Jugendarbeit“, erzählt Julia Daser den rund 30 Studierenden, die vor ihr sitzen. Mittlerweile gibt es Pullis, Turnbeutel und Armbänder mit dem Schriftzug, die die...

  • 18.11.19
  • 29× gelesen
 Premium
Pure Lebensfreude: Musik ist das ideale Lernmedium, ist Lorna Heyge (Mitte) überzeugt. Über ihre Stiftung will sie die Begeisterung für das Singen und Musizieren in Kindergärten stärken.
5 Bilder

Frühförderung
Am Zoo macht’s "klapp, klapp, klapp"

Wer singt, betet doppelt – und schult Motorik, Sozialkompetenz und Selbstvertrauen. Das Weimarer Mentoring-Programm der Heyge-Stiftung unterstützt die musikalische Frühförderung in der Kindertagesstätte "Kinderland am Zoo" in Erfurt. Ein Besuch. Von Paul-Philipp Braun  Mit den Füßen geht es trapp, trapp, trapp. Mit den Händen geht es klapp, klapp, klapp.“ Es ist ein echter Ohrwurm, den die Kinder des "Kinderland am Zoo" mit ihren Erziehern und Mentorin Lorna Heyge singen. Und es dürfte...

  • 10.11.19
  • 45× gelesen

Schule
Symposium zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht

Jena (red) - Die Theologische Fakultät der Universität Jena lädt am 6. November, ab 15 Uhr, zu einem Symposium in die Rosensäle am Fürstengraben ein.  Im Mittelpunkt soll der Religionsunterricht stehen. Insbesondere die Chancen und Herausforderungen, die mit einem konfessionell-kooperativen Religionsunterricht verbunden sind, sollen dabei thematisiert werden. Auch soll im Rahmen des Symposiums die Gründung der Arbeitsstelle „Konfessionelle Kooperation im Religionsunterricht“ am Zentrum für...

  • 04.11.19
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.