Panorama

Aktuelles
Die Nordseite der Christuskirche, Stadtkirche in Hildburghausen

Corona-Hotspot Hildburghausen
Bischöfe kritisieren Gottesdienstverbot

Nach scharfer Kritik am vorläufigen Verbot von Gottesdiensten im Kreis Hildburghausen will das Landratsamt nun das Gespräch mit den Kirchen suchen, berichtet der MDR. Am Montag will Landrat Thomas Müller (CDU) mit Vertretern der evangelischen und der katholischen Kirche reden. Seit Sonntag gilt im Kreis Hildburghausen eine neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Diese verbietet jede Art von Versammlungen im Freien und in geschlossenen Räumen - und auch Gottesdienste. Das Verbot...

Glaube und Alltag
Advent und Weihnachten werden in diesem Jahr ganz schön anders - oder: anders schön. Alles, was es für eine Andacht in Familie braucht, sind Kerze, Kekse, Bibel, Gesangbuch und ein paar Lego-Figuren.
4 Bilder

Macht hoch die Tür
Adventsandacht für Zuhause

Wer am 1. Advent nicht am Gottesdienst in der Kirche teilnimmt, kann den Beginn der Adventszeit zu Hause festlich begehen – allein oder in Familie. Von Matthias Rost Am Vorabend ist die Wohnung geschmückt worden. Das Tischgesteck, ein Adventskalender, der Herrnhuter Stern, ein Lichterbogen oder die Kerze im Fenster: Sie sind Zeichen der Hoffnung und Erwartung, dass Gott kommt – auch zu uns.  Vor Beginn Alle Liedbegleitungen können als MP3-Audiodatei aufgerufen und...

Spezial

Eine Beilage zum Advent
Die gute Zeit ist nah

Liebe Leserinnen, liebe Leser, eine Versicherung bietet ihren Kunden eine „Schutzengel Police“ an. „Ob groß oder klein, jeder braucht seinen Schutzengel!“, heißt es in der Ankündigung. Bei dem Angebot kann man zwischen „Schutzengel Basis“, „Schutzengel Standart“ und „Schutzengel Komfort“ wählen. Das wäre doch was, ein Schutzengel gegen alle Fährlichkeiten des Lebens. Von Armbruch bis Zeckenbiss, die ganze Palette. Gibt’s leider nicht. Oder doch? In Psalm 91 heißt es: „Denn er hat seinen...

Blickpunkt
Andreas Weigel mit Hündin Wilma. Auf Facebook schreibt er dazu: "Hund und Herrchen geht es gut. Letzterer freut sich, dass es Woche um Woche besser geht."

Nachgefragt
Zurück ins Leben: "Es ist ein Geschenk!"

„Ich wollte nicht mehr leben“, so Andreas Weigel im Frühjahr, als sein Leben wegen einer Corona-Erkrankung am seidenen Faden hing. Das Gespräch mit ihm in der Kirchenzeitung, nachdem er sich wieder ins Leben zurück gekämpft hatte, bewegte viele Menschen. Willi Wild hat ihn noch einmal getroffen, um mit ihm über die Folgen zu sprechen. Wie ist es Ihnen in der Zwischenzeit ergangen? Andreas Weigel: Gesundheitlich fühle ich mich gut. Mit der Luft habe ich noch etwas zu kämpfen. Die Lunge...

Feuilleton

"Eine komplizierte Frage"
Schauspieler Ulrich Matthes über das Recht auf Suizid

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat Anfang des Jahres ein weit reichendes Recht auf assistierten Suizid formuliert. Es geht um nicht weniger als die Grenzen der Selbstbestimmung. Bestsellerautor Ferdinand von Schirach hat dazu ein Theaterstück auf die Bühne gebracht. Das Erste hat es verfilmt und strahlt das Drama am 23. November (20.15 Uhr) aus. Ulrich Matthes spielt darin einen Bischof, der sich gegen den Suizid ausspricht. Im Interview mit Katharina Dockhorn spricht er über seine...

Aktuelles

Stiftskirche St. Cyriakus Frose

Auszeichnung für Kirche Frose
KiBa-Kirche des Monats

Die Stiftskirche St. Cyriakus Frose ist „Kirche des Monats Dezember 2020“ der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa). Frose ist ein Ortsteil der Gemeinde Seeland im Bereich der Evangelische Landeskirche Anhalts. Die Grundmauern der Stiftskirche St. Cyriakus stammen noch aus dem 9. Jahrhundert. Ihre heutige romanische Gestalt erhielt sie bei einem Umbau um 1170. Seit 2016 wird sie umfassend saniert. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)...

  • Landeskirche Anhalts
  • 02.12.20
  • 7× gelesen

Gesprächsrunde in Gera mit einem Coach über Angst
Andachten, Gottesdienste und Geistliche Konzerte zum Nikolaustag

Zum Nikolaustag am 6. Dezember laden einige Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zu Andachten, Gottesdiensten und geistlichen Konzerten gemäß den Hygiene-Bestimmungen ein. Der „Nachmittag im Fliesenschön“ in Gera am 6. Dezember steht unter dem Motto „Wer hat Angst (vorm Nikolaus)?“. Jana Huster lädt sich in dieser Reihe Gäste ein und fragt sie aus, so die Ankündigung. Der Geraer Coach Marko Dietsch kennt sich aus mit Angst, es geht um Fragen wie: Wie können...

  • Eisenach-Erfurt
  • 02.12.20
  • 7× gelesen

Christus-Pavillon im Kloster Volkenroda
Bischof Kramer segnet Diakone ein

Erfurt/Volkenroda (epd) –  Im Christus-Pavillon im Kloster Volkenroda (Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen) sind am Samstag sechs Frauen und acht Männer als Diakonin oder Diakon in ihre neuen Aufgaben eingeführt worden. Landesbischof Friedrich Kramer verlieh ihnen mit der Einsegnung die seit rund 2.000 Jahren gebräuchliche Amtsbezeichnung, teilte die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in Erfurt mit. Neben Kramer waren an der Einsegnung auch Thomas Seidel, der Leiter des...

  • Weimar
  • 01.12.20
  • 33× gelesen
Aktuelle Infos aus der Kirchgemeinde unmittelbar an der Hauptstraße

Go Digit!
Erste digitale Anzeigetafel in der Kirchgemeinde Rüdersdorf-Kraftsdorf

Die aktuellen Zeiten haben auch positive Auswirkungen auf die Freizeit der Kirchenmitglieder. Auf einer Reise Richtung Nordkap wurden von jungen Gläubigen der Kirchgemeinde die digitalen Bildschirme in den schwedischen Kirchen bestaunt und bewundert. Sodass die Idee entstanden ist, diesen digitalen Ansatz in Deutschland zu übernehmen. Die Situation im Februar/März beflügelte die Konkretisierung, da in der Freizeit genügend Kapazitäten zur Verfügung standen. Also haben sich zwei weitere...

  • Gera
  • 30.11.20
  • 79× gelesen
Die Nordseite der Christuskirche, Stadtkirche in Hildburghausen

Corona-Hotspot Hildburghausen
Bischöfe kritisieren Gottesdienstverbot

Nach scharfer Kritik am vorläufigen Verbot von Gottesdiensten im Kreis Hildburghausen will das Landratsamt nun das Gespräch mit den Kirchen suchen, berichtet der MDR. Am Montag will Landrat Thomas Müller (CDU) mit Vertretern der evangelischen und der katholischen Kirche reden. Seit Sonntag gilt im Kreis Hildburghausen eine neue Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Diese verbietet jede Art von Versammlungen im Freien und in geschlossenen Räumen - und auch Gottesdienste. Das Verbot...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 29.11.20
  • 179× gelesen
  • 1

Zahl der Woche
1000 Engel

zu basteln, dazu hatte die Kirchengemeinde Stiepel die Bürger in dem Bochumer Stadtteil aufgerufen. Die Himmelsboten aus Papier sollen, mit einem Gruß versehen, zu Beginn der Adventszeit an jene Menschen verteilt werden, die aufgrund der Pandemie Kontakte besonders meiden müssen.

  • 29.11.20
  • 7× gelesen

Blickpunkt

Premium
Hier "engelt" es: Ob aus Porzellan, Glas, Holz oder Papier – in Hiltrud Beykirchs Wohnung grüßen über 1000 Engelsgesichter den Besucher. Den Engel aus Gips hat ein früherer Schüler eigens für die 71-Jährige modelliert.
2 Bilder

Breitenworbis
Die mit den Engeln spricht

"Wir sollen diese Engel sein für andere“, hat sich Hiltrud Beykirch zu ihrem Lebensmotto gemacht. Dies sagt sie immer dann zu Leuten, die vielleicht zum ersten Mal über die vielen Engel in ihrem Haus staunen und mehr oder weniger davon entzückt sind. Denn in allen möglichen Variationen, ob aus Porzellan, Glas, Gips, Holz, Textilien oder Papier, grüßen die zufrieden und hoffnungsvoll stimmenden Engelsgesichter die Gäste. Manche der weit über 1000 Figuren mögen sicher auch etwas kitschig wirken,...

  • 28.11.20
  • 13× gelesen
Premium
Fein abgestimmt: Die Synodalen konnten diesmal mit dem Smartphone ihre Stimme abgeben.

Am "digitalen Lagerfeuer"
"Schalten Sie bitte das Mikro an, danke!"

Die EKM-Synode tagte erstmals online - ein Ereignis mit Lerneffekt und Unterhaltungswert. Von Beatrix Heinrichs Das ging ja gut los: Zu ihrer ersten Digital-Synode schaffte es die EKM, sich selbst zu überholen. Das lag nun keinesfalls an der Übertragungsgeschwindigkeit des Livestreams. Und überhaupt sollte sie ihren Zeitvorsprung spätestens am Nachmittag des zweiten Sitzungstages eingebüßt haben. Doch der Reihe nach. Bevor die Synode am vergangen Donnerstag ihre Arbeit aufnehmen...

  • 26.11.20
  • 23× gelesen
Premium
Trostlos: Leere auf den Friedhöfen, wie hier in Halle-Kröllwitz. Die Trauerhallen bleiben gegenwärtig geschlossen. Beerdigungen finden derzeit so gut wie überall nur mit wenigen Angehörigen statt.
2 Bilder

Schwere Zeiten für Trauernde

Lockdown: Katrin Hartung hat schwere Wochen hinter sich und mit dem Tod ihres nur ein Jahr älteren Bruders einen harten Schicksalsschlag zu bewältigen. Die Corona-Beschränkungen für Trauernde hält sie für fragwürdig. Von Claudia Crodel Wenn Katrin Hartung an ihren Bruder denkt, dann denkt sie vor allem an das enge Verhältnis, dass die beiden Geschwister von Kindheit an verband. Der Bruder sei nur ein Jahr älter als sie gewesen. Mitte September war der Bruder mit dem Motorrad...

  • 21.11.20
  • 43× gelesen
Andreas Weigel mit Hündin Wilma. Auf Facebook schreibt er dazu: "Hund und Herrchen geht es gut. Letzterer freut sich, dass es Woche um Woche besser geht."

Nachgefragt
Zurück ins Leben: "Es ist ein Geschenk!"

„Ich wollte nicht mehr leben“, so Andreas Weigel im Frühjahr, als sein Leben wegen einer Corona-Erkrankung am seidenen Faden hing. Das Gespräch mit ihm in der Kirchenzeitung, nachdem er sich wieder ins Leben zurück gekämpft hatte, bewegte viele Menschen. Willi Wild hat ihn noch einmal getroffen, um mit ihm über die Folgen zu sprechen. Wie ist es Ihnen in der Zwischenzeit ergangen? Andreas Weigel: Gesundheitlich fühle ich mich gut. Mit der Luft habe ich noch etwas zu kämpfen. Die Lunge...

  • 20.11.20
  • 51× gelesen
Premium
Hereinspaziert: Der Theologiestudent und EKM-Synodale Arvid Büntzel möchte in seinem Ehrenamt für junge Leute Türen zum Glauben öffnen.

Nordhausen
Jugend möchte mitentscheiden

Arvid Büntzel ist 19 Jahre alt und hat ein großes Ziel: Der neu gewählte Landessynodale möchte gern erreichen, dass sich wieder mehr Menschen offen der Kirche zuwenden und aktiv in den Gemeinden einbringen. "Es reicht nicht aus, nur an den Gottesdiensten teilzunehmen" Von Heinz Noack  Vor allem die jüngere Generation sei dabei gefragt, ist Arvid Büntzel überzeugt, denn sie sind die Zukunft. „Es reicht nicht aus, wenn man nur an den Gottesdiensten teilnimmt. Jedes Gemeindeglied hat die...

  • 19.11.20
  • 22× gelesen
Premium
Einhändig lesen: Mit der rechten Hand und den Füßen spielt Norbert Britze die Orgel, mit der linken Hand liest er Noten oder Liedtexte in Blindenschrift: "Während Corona mit lediglich zuhörenden Gemeinden ist die Praxis äußerst hilfreich, um die Choräle beim Spielen mit den entsprechenden Strophen singen zu können", erklärt er.

Den richtigen Ton blind treffen

Von Geburt an blind: Norbert Britze (Bad Düben) ist als Kirchenmusiker in der Region Torgau-Delitzsch tätig und bekleidet zahlreiche Ehrenämter. Von Michael von Hintzenstern Schon als kleines Kind entdeckte der 1970 Geborene seine Liebe zur Musik. Nach ersten autodidaktischen Versuchen erhielt er in der Schulzeit Klavier- und Gesangsunterricht. Er besuchte in Karl-Marx-Stadt die Blindenschule. Hier erlernte er die 1825 von Louis Braille erfundene Blindenschrift, die es Blinden...

  • 15.11.20
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Die Anleitung für den neuen Advents- und Weihnachtspilgerweg rund um die Gemeinde Elende im Kirchenkreis Südharz liegt bereit.
4 Bilder

Adventspilgerweg in Elende
Engelselfie, Wunschbaum & Schaufensterpuppen

Der neue winterliche Pilgerweg in Elende birgt Überraschungen. Nachdem der Sommer-Pilgerweg in Elende so gut angenommen wurde, gibt es nun eine Neuauflage für die Advents- und Weihnachtszeit. Die Idee dazu hatte wieder einmal das Pfarrerehepaar Annegret und Michael Steinke. „Unterwegs sein wie Maria und Josef, das hat uns gleich gefallen“, schmunzelt Regina Englert vom Gemeindekirchenrat. „Nur ist unser Winterweg deutlich gehfreundlicher“, ergänzt ihre Mitstreiterin Anett Bastubbe wissend. Der...

  • Südharz
  • 29.11.20
  • 41× gelesen

Advent in der Klassikerstadt
Mit Phantasie und Kreativität

Weimar (red) -  Auch in diesem Jahr laden die Weimarer Kirchen zu Veranstaltungen im Advent und zu Weihnachten ein. Aber es wird alles anders als in den vergangen Jahren sein.  Die Adventsgottesdienste werden nach dem bereits erprobten Hygienekonzept gefeiert. An den Adventssonntagen 17 Uhr findet die Veranstaltung „Musik und geistliches Wort“ in der Herderkirche statt. Hierzu werden Einlasskarten ausgegeben, damit die Teilnehmendenzahl nicht überschritten wird und die Abstandsregeln...

  • 28.11.20
  • 23× gelesen
Frisch sanierter Innenraum
2 Bilder

Advent und Weihnachten 2020 - Anders als sonst und doch schön

Auch in Bad Liebenwerda sind sonst nur wenige Gottesdienst so gut besucht, wie die Christvesper mit Krippenspiel am Heiligabend um 16.00 Uhr und der Festgottesdienst mit Chor und Instrumentalmusik um 18.00 Uhr. In diesem Jahr werden Gottesdienste in solch großem Stil nicht möglich sein. "Wir sind froh und dankbar, dass Gottesdienste anders als zu Ostern möglich bleiben. Wir sind uns aber unserer Verantwortung bewusst und werden deswegen in diesem Jahr andere Wege gehen" erklärt der Vorsitzende...

  • Bad Liebenwerda
  • 28.11.20
  • 246× gelesen
Premium
Einfache Sandsteingrabsteine: Sie stehen für die Gleichheit aller Menschen im Tode und vor Gott.

Herrnhuter: Die Friedhöfe der Brüdergemeinen tragen einen poetischen Namen.
Samenkorn im Acker Gottes

Gottesacker“ – die Friedhöfe der Herrnhuter Brüdergemeinen tragen einen poetischen Namen. Der Ursprung des Gottesackers hat zu tun mit dem biblischen Bild vom Samenkorn in der Erde, erklärt Friedemann Hasting, der Pfarrer der Herrnhuter Brüdergemeine Gnadau. „Wir legen den Leichnam wie ein Samenkorn in den Acker Gottes und hoffen auf die Auferstehung und neues Leben nach dem Tod.“ Der Gottesacker passt genau genommen auch gar nicht zu den Tagen rund um die stillen Sonntage, denn für die...

  • Egeln
  • 27.11.20
  • 8× gelesen
Premium
Buchschatz: Patrizia Carmassi und Christian Heitzmann sind immer wieder fasziniert von den Hand-schriften.

Berichtet
Kunstwerk auf Pergament

Auf allen Seiten sieht man Tierchen und Verzierungen, allerliebst“, schwärmt Uta-Christiane Bergemann, die promovierte Museumsdirektorin des Domschatzes Halberstadt und weist auf eine Bibel aus dem Jahr 1306. Die gehört zur Exposition handgeschriebener Bücher, die unter dem Titel „Schätze Halberstädter Handschriften” im Domschatz der Öffentlichkeit präsentiert wird. Anlass der Sonderschau ist das Erscheinen eines Handschriftenkatalogs, den Patrizia Carmassi von der Herzog August Bibliothek in...

  • Halberstadt
  • 27.11.20
  • 13× gelesen
Premium
Ein Jenaer Künstler: Diese Engelsdarstellung schuf der Künstler Fritz Körner kurz vor seinem Tod im Jahr 1955 für die wieder aufgebaute Jenaer Stadtkirche.

Oniline verfügbar
Für das kulturelle Gedächtnis

Landeskirchenarchiv Eisenach: Nach der Inventarisierung des Nachlasses des Jenaer Glasmalers Fritz Körner wurden die Daten nun online verfügbar gemacht. Sowohl auf der Internetseite des Archivs als auch im Thüringer Archivportal ist der Bestand recherchierbar. Von Maja Volkgenannt Der Jenaer Glaskünstler Fritz Körner (1888–1955) schuf 1946 die Chorfenster in der Friedenskirche und 1955 den Zyklus für die wieder aufgebaute Stadtkirche St. Michael. Auch das Jenaer Rathaus erhielt nach den...

  • Eisenach-Erfurt
  • 27.11.20
  • 14× gelesen

Eine Welt

Aus aller Welt
43 000 Äthiopier flüchteten vor Gewalt

Genf (epd) – Seit Anfang November flohen laut den Vereinten Nationen 43 000 Menschen vor den Kämpfen in der äthiopischen Tigray-Region ins Nachbarland Sudan. Das UN-Flüchtlingshilfswerk, andere Hilfsorganisationen und die Regierung des Sudans seien auf internationale Hilfe angewiesen, um die Geflüchteten zu versorgen. Äthiopiens Zentralregierung hatte gegen die Volksbefreiungsfront TPLF, die in Tigray herrscht, gekämpft. Am vergangenen Sonntag habe die äthiopische Armee nach eigenen Angaben die...

  • 02.12.20
  • 7× gelesen
Premium
3 Bilder

Bestattungsmuseum Wien
Rettungswecker und Herzstichmesser

Das galgenhumorige Verhältnis von Wienern zum Tod ist im städtischen Bestattungsmuseum abgebildet. Auch sonst bricht es mit dem, über das man sonst meist schweigt. Von Andreas Drouve Zwölf Stufen führen abwärts. Das Licht ist gedämpft, fast ein wenig gespenstisch. Hier im Untergrund, am Rand des Wiener Zentralfriedhofs, lädt das Bestattungsmuseum zu einem ungewöhnlichen Rundgang ein. Punktgenau setzen Strahler Schautafeln und 250 Exponate ins Licht. Die Bandbreite reicht von...

  • 25.11.20
  • 19× gelesen

Jemen
Tod droht Millionen von Kindern

New York/Genf (epd) – Mehrere Millionen Kinder im Jemen sind laut Unicef vom Tod durch Hunger und Krankheiten bedroht. In bestimmten Gebieten des Konfliktlandes hätten die Ausmaße der akuten Unterernährung bei Kindern Höchstwerte erreicht, warnte die Exekutivdirektorin des UN-Kinderhilfswerks, Henrietta Fore. Nahezu 325 000 hungernde Mädchen und Jungen unter fünf Jahren kämpften bereits ums Überleben. Insgesamt seien mehr als zwölf Millionen Kinder auf Essensrationen und andere humanitäre...

  • 25.11.20
  • 16× gelesen

Aus aller Welt
Weiteres Rettungsschiff für «United4Rescue»

Regensburg/Hannover (epd) – Das kirchlich initiierte Bündnis «United4Rescue» wird den Kauf sowie der Umbau des neuen Rettungsschiffs «Sea-Eye 4» finanzieren. Wie der Betreiber, die Regensburger Seenotrettungsorganisation Sea Eye, mitteilte, soll das ehemalige Offshore-Versorgungsschiff von 1972 im Hafen von Rostock für seine Rettungseinsätze im Mittelmeer ausgerüstet werden. «United4Rescue» unterstützt bereits das Rettungsschiff «Sea-Watch 4», das derzeit in Italien festgesetzt ist. Dem Bündnis...

  • 20.11.20
  • 20× gelesen

Abtreibung:
Urteil in Polen fördert gefährliche Spaltung

Polen ist in Aufruhr. Wegen eines Urteils zur Ausweitung des Abtreibungsverbots sind so viele Menschen auf den Straßen wie seit 1989 nicht mehr. Warum das so ist, erklärt Gerhard Gnauck. Der Journalist und Historiker berichtet für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ aus Osteuropa. Seit Wochen protestieren Menschen gegen das Urteil. Warum? Gnauck: Polens Verfassungsgericht hat den „Abtreibungskompromiss“ von 1993 gekippt, mit dem fast eine ganze Generation aufgewachsen war. Diese...

  • 16.11.20
  • 23× gelesen
Premium
Sichtbare Spuren tragen Wände, Fenster und Türen in der Wiener Innenstand vom Attentat am Abend des 2. November. Unsichtbare Spuren haben vier Anschläge in drei Ländern in den vergangenen anderthalb Monaten jedoch bei vielen Europäern hinterlassen.

Ein europaweites Problem
Angst vor weiteren Anschlägen

Dresden, Paris, Nizza, Wien: Neun Menschen sind in Europa seit Anfang Oktober islamistisch motivierten Anschlägen zum Opfer gefallen. Die Ereignisse hinterlassen Unsicherheit, Angst und viele Fragen. Jetzt nach dem Ursache-Wirkung-Prinzip zu fragen, hält Heiner Bielefeldt für schwierig. Man könne nicht sagen, warum es ausgerechnet jetzt so gehäuft zu Anschlägen kommt, so der Professor für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Im...

  • 13.11.20
  • 23× gelesen

Glaube und Alltag

Video

Wort zum Tag
01. Dezember 2020 - erstes Türchen

Wir möchten Ihnen in den kommenden Wochen an dieser Stelle regelmäßig eine kleine Botschaft einen Anstoß, ein Mutwort im Advent geben. Zum Nachhören, Nachdenken, Aufstehen. Heute kommt das Wort von Superintendent Sebastian Neuß, Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena

  • Jena
  • 01.12.20
  • 19× gelesen
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Staatsbesuch – bei uns!

Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharja 9, Vers 9Da träumt einer: Der König wird kommen, Recht schaffen, Frieden stiften und seine Herrschaft aufrichten. Da schimmert kein Kerzenlicht, da riecht es nicht nach Plätzchen und gebratenen Äpfeln, denn die, zu denen er kommt, sind selten auf solchen Besuch eingestellt. Versuchen Sie mal, sich das vorzustellen: Staatsbesuch bei Ihnen zu Hause!...

  • 28.11.20
  • 14× gelesen
2 Bilder

Wort zur Woche
Zusammen ist es doch etwas einfacher

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharja 9, Vers 9b Advent … Er kommt! Der König! Der mit dem Esel. Der, bei dem es nicht um Reichtum geht, und nicht um den Sieg dessen, der die bessere Waffenausrüstung hat. Der, der die Kriegsbögen zerbrechen will und Frieden fordert. Der, der anderen die Füße wäscht. Der, der die Schwachen im Blick hat und seine Hand zur Hilfe reicht. Er kommt! Der König! Komme, was wolle! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und...

  • 28.11.20
  • 13× gelesen
  • 1

Lichtpunkte in der Evangelischen Kirchengemeinde Schleusingen

Wir setzen Lichtpunkte, um die Herzen zu erwärmen. Es war ursprünglich geplant, die Lichtpunkte jeden Dienstag im Advent als offenes Angebot in der Kirche durchzuführen. Aufgrund der sehr ernsten Infektionslage werden unsere Lichtpunkte leider nur digital zu sehen sein. Aber sie finden statt: Jeden Dienstag ab 17.30 Uhr werden auf unserer Internetseite unter www.kirche-schleusingen.de/lichtpunkte-im-advent einen Impuls für die Adventszeit zu finden sein. Ebenfalls kann über eine...

  • Henneberger Land
  • 27.11.20
  • 15× gelesen

Feuilleton

ADVENTLICHE ORGELANDACHT

ADVENTLICHE ORGELANDACHT Mit adventlicher Orgelmusik, Texten, Stille und Kerzenschein eine halbe Stunde zur Ruhe kommen und zugleich Lebendigkeit zu erspüren, dazu laden Steffi Peltzer-Büssow (Sprecherin) und Manuela Backeshoff-Klapprott (Orgel) herzlich ein in die Kirche St. Peter und Paul, Erfurt-Stotternheim am 2. Adventsonntag, 6. Dezember 2020, 17 Uhr. Mund-Nasen-Schutz erforderlich! Weitere Informationen: www.kirche-stotternheim.de Eintritt frei, Ausgangskollekte

  • Apolda-Buttstädt
  • 01.12.20
  • 19× gelesen
5 Bilder

Namen

Hollywood-Star Sophia Loren fürchtet sich nicht vor dem Tod. „Ich fühle mich gesund und mun-ter – davon abgesehen habe ich meinen Glauben an Gott, der mir Trost gibt“, sagt die 86-Jährige. Derzeit ist sie in dem Film „Du hast das Leben noch vor dir“ auf Netflix zu sehen. Eigenen Aussagen zufolge, ist der Katholikin das Gebet besonders wichtig. “Im Gebet versuche ich, neue Zuversicht zu schöpfen.“ Sonntags schaue sie sich immer das Mittagsgebet des Papstes im Fernsehen an. Seine Unbeschwertheit...

  • 30.11.20
  • 10× gelesen

Keine Panik: Lindenberg malt für die "Weihnachtsmannfreie Zone"

Sein Stil ist unverwechselbar, nicht nur in der Musik, sondern auch in der Malerei. So verwundert es kaum, dass Udo Lindenberg ein Bild vom Nikolaus mit E-Gitarre malt. Der Panikrocker und Erfinder des "Deutschrocks" hat speziell für das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken seine Interpretation des heiligen Nikolaus hervorgebracht. Das Motiv auf Postkarte und Plakat wird der "Weihnachtsmannfreien Zone" zur Verfügung gestellt, einer Aktion der Katholiken, um auf den heiligen Nikolaus...

  • 30.11.20
  • 6× gelesen
Akte, Akten, Akten ...

DIE CORONABIBLIOTHEK
8. Teil

"Kommt der Leser nicht zur Bibliothek, geht die Bibliothek zu ihm." Marcello Cervini (1548–1555) - Protektor des Erzarchivs Hier nun der abschließende Traum aus der uns durch Zufall in Mitwisserschaft gelangten Kiste. Brisante neue Fakten zur Lutherforschung. Die Datierung dieses Traums weist ihn allerdings zeitlich als ersten Traum aus. Traum: Führte heut mein klein Püpplin Agnisa-Kathrein, dasselbe ich von Großmuttern Margareten geborene Ziegelerin zum Christfest vorigs Jahr als Gab...

  • Wittenberg
  • 29.11.20
  • 29× gelesen
Lesesaal (Reading room) der Harvard Law School Library

DIE CORONABIBLIOTHEK
Teil 7

"Kommt der Leser nicht zur Bibliothek, geht die Bibliothek zu ihm." Marcello Cervini (1548–1555) - Protektor des Erzarchivs DE VISITATIONE Als Martin Luther am 15.8.1530 mit Justus Jonas und Caspar Schultze noch einmal die Superintendentur in Zahna besuchte, führt der Weg die Kontrolleure des Neuen Weges erneut auch bis hinaus nach Rahnsdorf – an diese schöne und einigermaßen fette Pfründe nördlich von Zahna gegen die Grenze zu Brandenburg hin gelegen. Man war in Zahna irgendwie doch recht...

  • Wittenberg
  • 28.11.20
  • 28× gelesen
russische Staatsbibliothek in Moskau

DIE CORONABIBLIOTHEK
Teil 6

"Kommt der Leser nicht zur Bibliothek, geht die Bibliothek zu ihm." Marcello Cervini (1548–1555) - Protektor des Erzarchivs In dem geheimnisvollen Karton mit Manuskripten und vor allem den Originalzetteln der Kinderträume des Reformators Martin Luther findet sich auch der sogenannte „Traum von der Agnisa.” Luther selbst hat diesen sehr kurzen Traum nicht kommentiert. Tusmenitzer macht drei große Fragezeigen an den Rand. Aber Hetzer hat dieses kurze Gesicht der Nacht mit einem offenbar von...

  • Wittenberg
  • 27.11.20
  • 21× gelesen

Leserreisen

Passionstheater Oberammergau
4 Bilder

Aufführungen wegen Coronavirus auf 2022 verschoben
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2020 zählt man das 42. Spiel, in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der...

  • Weimar
  • 17.10.19
  • 240× gelesen
Gergeti
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Georgien
Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 287× gelesen
  • 1
Kashan
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Iran
Kulturschätze in Persien

Menschen verschiedener Stämme siedelten auf dem persischen Plateau und bildeten eine Hochkultur im Alten Orient – eine Welt aus »1001 Nacht«. Das erste Perserreich begründete Kyros der Große 550 v. Chr. Seitdem wird das hiesige Leben durch den Islam geprägt, laut Verfassung sind weitere drei religiöse Minderheiten anerkannt. Ausgrabungsstätten, Felsengräber, sakrale Gebäude und Palast-Ensembles, die Große Salzwüste, Persische Gärten und historische Basare zählen zum Unesco-Welterbe. Staunen Sie...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 235× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 211× gelesen

Service + Familie

Manuela Methner (rechts), Mitglied der Künstlergruppe, erklärt Gudrun Dippe, Leiterin der Tagesförderzentren in Neinstedt, das Bild, auf dem Brocken. (Foto: Andreas Damm / ESN)

Kalender 2021
Zum Linolschnittmesser gegriffen

In der Evangelischen Stiftung Neinstedt einstehen viele kreative Dinge. Etwas ganz Besonderes, ist der neue Kalender. Auf den 15 Kalenderblättern im Format A3 gibt es Linolschnitte aus dem Berufsbildungsbereich der Werkstatt für behinderte Menschen und der Tagesförderung der Stiftung zu sehen. „Wenn ein Mensch zum Linolschnittmesser greift, entsteht damit nicht zwangsläufig ein Kunstwerk. Aber dass das passieren kann, daran hat mein Kollege, der vor 20 Jahren mit dem Linoldruckprojekt begonnen...

  • 27.11.20
  • 20× gelesen

Gießroboter für den Friedhof
Nachts kommt der «Wasserwilli»

Wer ein Grab pflegt, weiß, wie viel Arbeit das Gießen macht - besonders in den trockenen Sommern der vergangenen Jahre. Ein fränkischer Tüftler hat einen Gießroboter für Friedhöfe erfunden. Von Thomas Tjiang  Die Idee kam dem fränkischen Gartenbaumeister und Tüftler Heino Schwarz per Zufall, den Nutzen sah er gleich vor sich: Statt tagsüber mit Handwagen oder Dieseltraktor das Wasser zu den betreuten Gräbern zum Gießen zu bringen, könnte nachts ein Gießroboter mit einem «fast lautlosen...

  • 21.11.20
  • 21× gelesen
Premium
Auf drei: In der Grundschule, hat Teresa Tenbergen beobachtet, musizierten Kinder besonders viel und gern. Nach Ansicht der Pfarrerin sei das eine Chance für Lehrer, Brücken zum Glauben zu bauen.
2 Bilder

Religionsunterricht
Jenseits der Sprache

Wer singt, betet doppelt: Die Idee stammte einst von Luther. Heute gehört Musik selbstverständlich zum Gottesdienst – auch in der Pandemie. Welche Rolle aber spielt das Singen im Religionsunterricht? Die Theologin Teresa Tenbergen hat dazu geforscht. Von Conny Mauroner Die Berührung zwischen Gott und der Seele ist die Musik“, hat die deutsche Schriftstellerin Bettina von Arnim im 18. Jahrhundert gesagt. Schon seit jeher sind Glaube und Musik unzertrennlich. Aber warum ist das so und was...

  • 20.11.20
  • 13× gelesen

Hospize: Arbeiten unter schwierigen Bedingungen
Abschied am Telefon

Renate Festerling ist immer noch mitgenommen. Anfang der Woche hat sie die Nachricht vom Tod einer alleinstehenden Dame bekommen, die sie als ehrenamtliche Mitarbeiterin des Hagener Hospizdienstes "Dasein" der Diakonie Mark-Ruhr betreute. Von Claudia Rometsch  Eigentlich hatte Festerling der 99-Jährigen an ihrem Lebensende beistehen wollen. Doch dazu kam es nicht mehr. «Denn sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert, und da durfte ich nicht mehr zu ihr.» Festerling wirkt geknickt: «Ich...

  • 18.11.20
  • 19× gelesen

Experten: Kinder an Trauer und Abschied beteiligen
Den Verlust begreifen

Erwachsene glauben manchmal, dass es besser sei, Kindern nicht zu erzählen, dass ein nahestehender Mensch gestorben ist. Das Gegenteil sei richtig, meinen Experten und warnen vor fatalen Folgen, wenn Tod und Trauer tabu sind. Von Dieter Sell Der niedersächsische Kinder- und Jugendlichentherapeut Dirk Wagner empfiehlt, offen mit dem Thema umzugehen. Früher wurden die meisten Menschen zu Hause geboren und starben dort auch, so Wagner. «Der Leichnam wurde nicht sofort abgeholt, sondern...

  • 18.11.20
  • 25× gelesen
Symbolisch: Wie das Zinn die Risse im Holz füllt, tun es Worte mit den Rissen im Glauben, so der Künstler.

Ratsgymnasium Erfurt
49 Kilogramm Glaube

Erfurt (red) - Gerade in dieser turbulenten Zeit mit so vielen Ungewissheiten ist es wichtig, im Glauben an Gott festzuhalten und auf ihn zu vertrauen“, sagt die Schulleiterin des Evangelischen Ratsgymnasiums Erfurt, Anke Hamm. Um den gelebten Glauben auch in der Schule sichtbar zu machen, hat der Arnstädter Künstler Jörg Schröpfer zwei Holzkreuze für das Schulgebäude gefertigt. „Ich habe lange nach dem passenden Holz gesucht und kann zu jedem Werkstück, das ich verarbeite, eine Geschichte...

  • 12.11.20
  • 14× gelesen

Spezial

Eine Beilage zum Advent
Die gute Zeit ist nah

Liebe Leserinnen, liebe Leser, eine Versicherung bietet ihren Kunden eine „Schutzengel Police“ an. „Ob groß oder klein, jeder braucht seinen Schutzengel!“, heißt es in der Ankündigung. Bei dem Angebot kann man zwischen „Schutzengel Basis“, „Schutzengel Standart“ und „Schutzengel Komfort“ wählen. Das wäre doch was, ein Schutzengel gegen alle Fährlichkeiten des Lebens. Von Armbruch bis Zeckenbiss, die ganze Palette. Gibt’s leider nicht. Oder doch? In Psalm 91 heißt es: „Denn er hat seinen...

  • 27.11.20
  • 32× gelesen

Stellenmarkt

Traueranzeigen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.