Panorama

  •  Premium
    Tätige Nächstenliebe
    "Wir haben bei Null angefangen"

    Julia Braband studiert Theologie, engagiert sich in der EKM, im Lutherischen Weltbund und arbeitet nebenbei als Krankenschwester. Im Gespräch mit Paul-Philipp Braun berichtet sie von ihrer Arbeit auf einer Corona-Station. Frau Braband, lassen Sie uns doch erst einmal ganz kurz über Ihren persönlichen Werdegang sprechen … Sie haben eigentlich Krankenschwester gelernt, studieren jetzt aber...

  •  Premium
    Exklusiv: Friede Springer
    "Ich habe Gottvertrauen!"

    Friede Springer: Die Mehrheitsaktionärin der Axel Springer SE gibt selten Interviews. Für die Kirchenzeitung hat sie eine Ausnahme gemacht. Willi Wild sprach mit ihr über ihr gesellschaftliches und kulturelles Engagement und über ihren Glauben. Frau Springer, Sie waren stellvertretende Vorsitzende des „Freundeskreises Luther“ in Wittenberg, der sich unter dem Motto „Gemeinsam erneuern“ vor...

  •  Premium
    Marienstift Arnstadt
    Noch reichen die Schutzvorräte

    Zum Marienstift in Arnstadt gehören neben der Fachklinik für Orthopädie weitere 19 Einrichtungen mit 500 Mitarbeitern. Wie man mit den Herausforderungen der Corona-Krise umgeht, schildert Direktor Andreas Müller. Wie konnten Sie sich im Marienstift auf die derzeitige Situation einstellen? Mit welchen Herausforderungen werden Sie konfrontiert? Andreas Müller: Beratungsstellen, Schule und...

  • Video-Gottesdienst für Kinder
    Jenaer retten den Sonntag

    Jeden Sonntag könnt ihr hier mit Lukas, Nina und ihren Freunden den Sonntag retten und dabei viele lustige und spannende Abenteuer erleben.  Auch an diesem Sonntag um 10 Uhr können die Jenaer Gläubigen wieder in Jena TV einen Fernsehgottesdienst aus unserer Stadtkirche mitfeiern. Direkt im Anschluss um 10.35 Uhr machen sich Lukas, Nina und ihre Freunde wieder auf, den Sonntag zu retten. Kann...

  •  Premium
    Schule in der Corona-Krise
    Pause als Lernfach

    Corona stellt Eltern, Kinder und Pädagogen vor Herausforderungen. Vielleicht eine Chance für die Lehre? Ein Plädoyer.  Von Ferdinand Kiderlen Die letzten Wochen haben gezeigt, was wir Lehrer zu leisten vermögen. In kürzester Zeit haben Schulen Notbetreuungspläne organisiert, Aufgaben erstellt und auf den unterschiedlichsten Wegen zu den Schülern gesandt. Es hagelte gerade-zu auf die...

Aktuelles

GENTIANA - der Enzian

Apothekerevangelium (Teil 13)
vom Tragen des Kreuzes

Nach allen diesen Dingen sagte er zu uns: „Ihr wisset, dass wir nach sieben Tagen das Haus dessen erreichen, der mich verraten wollte. Wir sind ausgezogen, sein Weib zu trösten. Nun Freunde, - was werden wir dort beginnen?“ Wir aber seufzten auf, denn wir hatten gehofft, er würde von seinem Vorsatz noch abweichen und seine Schritte in eine andere Richtung lenken. Nur deshalb waren wir ihm gefolgt. Er aber hielt Wort und wollte diese Frau von Angesicht zu Angesicht sehen. Wir verwunderten uns...

  • Wittenberg
  • 05.04.20
  • 82× gelesen
Eckhard Nagel

Ärzte brauchen Empfehlungen
Entscheidung über Leben

Der Bayreuther Medizinethiker Eckhard Nagel warnt in der Corona-Pandemie vor seelischen Belastungen für Ärzte, wenn diese entscheiden müssen, welcher Patient eine lebensrettende Behandlung erhält und welcher nicht. Sie bräuchten dafür konkrete Handlungsempfehlungen, sagte Nagel. Vergangene Woche hatten mehrere medizinische Fachgesellschaften entsprechende Empfehlungen herausgegeben. Aus Nagels Sicht sind diese aber noch nicht konkret genug, «weil wir einfach noch zu wenig über das Coronavirus...

  • 05.04.20
  • 10× gelesen
2 Bilder

Apothekerevangelium (Teil 12)
Der Sermon im Büchlein

Albrecht Molterich, der das Lazarusevangelium als späte Lügenschrift verdächtigende protestierende Emeritus aus Sachsen, kannte offenbar nicht den folgenden Sermon des Kirchenvaters Gregorios Thaumaturgos aus dem 3. Jahrhundert, der das Evangelium des Lazarus erwähnt. Wie schon im vorigen Beitrag Molterich zitiert worden ist, soll  mit dem Schüler des Origenes jetzt auch verfahren werden. Denn sein Sermon über das leere Grab erwähnt das Lazarusevangelium und ist in dem Apothekerbüchlein, von...

  • Wittenberg
  • 04.04.20
  • 78× gelesen
  •  1
So sieht das Palm-Kreuz aus, wenn es von den Familien gebaut wurde. Alles was man dazu braucht und noch mehr, haben die Volkmanns mitgeliefert.
2 Bilder

Familientag einmal ganz anders
Überraschungstüten für Kinder

Da nun dieses Jahr leider in der Kirchengemeinde Urbach kein Familientag an Palmarum in altbekannter Form stattfinden kann, haben Kirstin und Markus Volkmann mit Söhnchen Arthur einen Palmkreuz-Bausatz entwickelt. Zusammen mit einem kleinen Anschreiben und gebackenen Osterhasen verteilen sie die Pakete an die Urbacher Kids und Teenies. 20 Pakete haben sie zusammengestellt! Und das Schöne ist, dass sie dabei nicht nur an die Kinder gedacht haben - die beigefügten Ausmalbilder möchten sie...

  • Südharz
  • 04.04.20
  • 37× gelesen
 Premium
Mit Mundschutz und Kirchenzeitungen ist Pfarrerin Babet Lehmann im Uniklinikum Jena unterwegs. Viele Bereiche dürfen derzeit nur vom Krankenhauspersonal und der Seelsorgerin betreten werden. »Glaube + Heimat« unterstützt die Klinikseelsorger mit aktuellen Ausgaben.

Corona-Pandemie
Was noch möglich ist

Die Kliniken bereiten sich auf viele schwerkranke Patienten vor. Auch die Arbeit der Seelsorger ist davon betroffen. Von Beatrix Heinrichs und Katja Schmidtke Alle warten auf die Welle der Schwerkranken: Dienstpläne werden angepasst und mögliche Szenarien durchgegangen“, sagt Monika Viefeld. Die Assistenzärztin arbeitet auf der Neonatologie des Universitätsklinikums in Jena (UKJ), wo Früh- und Neugeborene intensivmedizinisch behandelt werden. "Schon jetzt habe ich großen Respekt vor dem,...

  • 04.04.20
  • 10× gelesen
Christoph Radbruch, der frühere Vorsitzender der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg

Krankenhäuser vor der Insolvenz
Liquiditätsprobleme

Die Corona-Epidemie stellt die Krankenhäuser nach Angaben des Vorsitzenden des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV), Christoph Radbruch, derzeit nicht vor akute Probleme. «Noch sind die Kliniken in der Vorbereitungsphase und schaffen die Kapazitäten für den vermuteten Anstieg der Zahl der Corona-Patienten». Allerdings sieht Radbruch nach eigenen Worten insbesondere auf die mehr als 500 freigemeinnützigen Häuser große Liquiditätsprobleme zukommen. Er forderte deshalb vom...

  • 04.04.20
  • 6× gelesen

Blickpunkt

Nachschub: Cornelia Muntschick und Quoc An Lam tauschen den fertig genähten Mundschutz gegen kochfesten Stoff.

Hallenserinnen starten Nähaktion
Mund-zu-Mund-Propaganda

Wie kann man in der Corona-Krise Gutes tun, ganz spontan? Das fragten sich Christina Barthels und Cornelia Muntschick, zwei engagierte Frauen aus Halle, und starteten über die sozialen Netzwerke und TV Halle einen Aufruf an die Bürger der Saalestadt. „Wir wollen Leute unterstützen, die in Sorge sind und einen Mundschutz brauchen. Denn als Privatperson einen Mundschutz zu bekommen, ist praktisch unmöglich geworden“, sagt Christina Barthels. Deshalb rufen sie zum gemeinschaftlichen...

  • 04.04.20
  • 11× gelesen
 Premium
2 Bilder

Analog durch die Krise
"Was, wenn wir aber keinem fehlen?"

Ich habe mal den Spruch gehört: „Wie bringst du Gott zum Lachen? – Mach Pläne.“ Ich versuche trotz aller Sorge, den Humor nicht zu verlieren. Aber lustig ist das alles gewiss nicht. Kirche immer wieder neu zu denken und Formen zu finden, die andere erreichen, macht mir Spaß. Da bleibe ich ganz bei Luther, der von einer sich stets zu erneuenden Kirche sprach. Von Jeannette Schurig Doch dann kam Corona. Am 15. März hielt ich den vorerst letzten Gottesdienst und ich bekam Gänsehaut beim...

  • Jena
  • 04.04.20
  • 18× gelesen
 Premium

Schule in der Corona-Krise
Pause als Lernfach

Corona stellt Eltern, Kinder und Pädagogen vor Herausforderungen. Vielleicht eine Chance für die Lehre? Ein Plädoyer.  Von Ferdinand Kiderlen Die letzten Wochen haben gezeigt, was wir Lehrer zu leisten vermögen. In kürzester Zeit haben Schulen Notbetreuungspläne organisiert, Aufgaben erstellt und auf den unterschiedlichsten Wegen zu den Schülern gesandt. Es hagelte gerade-zu auf die Elternhäuser ein: digitale Lernangebote, Dokumenten-Uploads, Selbststudium und die Aufforderung, neue Inhalte...

  • 04.04.20
  • 12× gelesen
 Premium
Hinter der Schranke: Julia Braband hat sich freiwillig für den Pflegedienst auf einer Corona-Station gemeldet. Der Einsatz hat auch mit ihrem Glauben zu tun.
2 Bilder

Tätige Nächstenliebe
"Wir haben bei Null angefangen"

Julia Braband studiert Theologie, engagiert sich in der EKM, im Lutherischen Weltbund und arbeitet nebenbei als Krankenschwester. Im Gespräch mit Paul-Philipp Braun berichtet sie von ihrer Arbeit auf einer Corona-Station. Frau Braband, lassen Sie uns doch erst einmal ganz kurz über Ihren persönlichen Werdegang sprechen … Sie haben eigentlich Krankenschwester gelernt, studieren jetzt aber Theologie. Wie kam es dazu? Julia Braband: Ich musste mich damals zwischen Medizin und Theologie...

  • 03.04.20
  • 21× gelesen
 Premium
Thomas Dewor

Erfurt
"Die Kapazitäten sind nicht hoch"

Die Corona-Krise stellt gerade Pflegeeinrichtungen vor besondere Herausforderungen. Beatrix Heinrichs hat mit dem Vorstand des Augusta-Viktoria-Stifts, Thomas Dewor, gesprochen. Die Corona-Pandemie bringt zahlreiche Einschränkungen mit sich. Wie stellt sich die derzeitige Situation für die Bewohner im Stift dar? Thomas Dewor: Es ist ruhiger geworden. Alle Gruppenveranstaltungen wurden abgesagt, es findet ausschließlich Einzelbetreuung statt. Die Bewohner gehen mit viel Verständnis auf die...

  • Erfurt
  • 02.04.20
  • 11× gelesen
 Premium
2 Bilder

Gespräch
Keiner ahnte, dass es so schnell geht

Rückblick: Als DDR-Außenminister verhandelte Markus Meckel (SPD) die deutsche Einheit mit. Bettina Röder sprach mit ihm über das, was war und was von den Visionen geblieben ist. Herr Meckel, Sie haben im Zusammenhang mit den Zwei-plus-vier-Gesprächen im Mai 1990 im Europarat von der „Chance zum friedlichen Neubeginn in Europa“ gesprochen. Was waren Ihre Visionen? Markus Meckel: Ein gesamteuropäisches Sicherheitssystem, das war die Hoffnung. Ich bin bis heute ein deutlicher Gegner jeglicher...

  • 28.03.20
  • 22× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Video

Jenaer Orgelklänge
05. April 2020

Viele vermissen in diesen Tagen auch die vertrauten Klänge der Orgel. Mit einem täglichen Gruß aus der Stadtkirche St. Michael Jena nimmt Kirchenmusikdirektor Martin Meier uns mit und sendet uns im wahrsten Sinne versöhnliche Töne. Viel Freude am schönen Klang.

  • Jena
  • 05.04.20
  • 6× gelesen
Liebevolle Grüße und Zeichnungen erreichen die Bewohner des Cecilienstifts.

Corona-Krise
Bilder, die Mut machen

Im Halberstädter Cecilienstift ist infolge der Corona-Pandemie eine Mutmach-Aktion ins Leben gerufen worden. Das Besuchsverbot trifft die 90 Bewohner des Seniorenzentrums Nord besonders hart. „Angebote und Beschäftigungen finden nicht mehr in Gruppen statt, nicht mehr im Gemeinschaftsraum, und alle Veranstaltungen sind vorerst abgesagt“, schildert Ramona Ibe, Leiterin der stationären Seniorenhilfe. „Bisher sind die Leute verhältnismäßig ruhig, sie verfolgen die Nachrichten und fühlen sich gut...

  • Halberstadt
  • 05.04.20
  • 10× gelesen
Video

Wort zum Tag
05. April 2020

Wir möchten Ihnen in den kommenden Wochen an dieser Stelle regelmäßig eine kleine Botschaft einen Anstoß, ein Mutwort geben. Zum Nachhören, Nachdenken, Aufstehen. Heute kommt das Wort von Dr. Christoph Rymatzki, Pfarrer am Lutherhaus

  • Jena
  • 05.04.20
  • 6× gelesen
 Premium
Treff am Bauwagen: Jin (r.) und Isabel Jäger

Kirche in der Stadt
Ideen aus der Silberhöhe

In einem Plattenbauviertel von Halle entsteht durch Initiative von Pfarrer Martin Golz ein außergewöhnliches Projekt. Von Claudia Crodel Ein alter bunt besprühter Bauwagen steht mitten auf einer Grünfläche im DDR-Plattenbaugebiet Silberhöhe in Halle. Es ist Freitagnachmittag, noch vor der Corona-Krise. Nach und nach kommen ehrenamtliche Helfer und Kinder zum Bauwagen. „Zu Hause ist mir langweilig, aber hier kann man immer was machen: basteln, malen. Und unten im Bauwagen sind Fußbälle,...

  • Halle-Saalkreis
  • 04.04.20
  • 10× gelesen

Wittenberg
Systemrelevanter Luther

Mit wechselnden Schildern an den Denkmälern von Martin Luther und Philipp Melanchthon will die Wittenberger Stadtverwaltung in der Corona-Krise Mut machen. «Ich bleib hier – ich bin systemrelevant!» zierte die Bronzestatue von Luther (1483–1546) auf dem Marktplatz, verbunden mit dem Zusatz «Bleibt Ihr bitte zu Hause! … und bleibt gesund!». Davor stand zu lesen: «Hier stehe ich, ich kann nicht anders. Aber Ihr geht bitte nach Hause.»

  • Wittenberg
  • 04.04.20
  • 9× gelesen

Open-Air-Andacht
Ständchen vor Altenheim erntet positive Reaktionen

Wie erreichen wir gerade die älteren Menschen, wie können wir deutlich machen, dass wir sie als Kirche und Gemeinde nicht alleine lassen? Wie können wir zeigen, dass wir zusammenstehen? Im Pflegezentrum Schanzehof in Tiefenort gilt seit dem 15. März stricktes Besuchsverbot. Aber ein Ständchen vor der Tür ist möglich, natürlich mit viel Abstand. Genau das hat Pfr. Thomas Volkmann aus Tiefenort am 1. April „veranstaltet“: ein Ständchen. Eine gute Stunde Musik, Lieder, was zum mitsingen und...

  • Bad Salzungen-Dermbach
  • 03.04.20
  • 11× gelesen
  •  1

Eine Welt

 Premium
Nun heißt es abwarten: Eduard Semper kümmert sich in Bogatynia um den kleinen evangelischen Friedhof und die Kapelle, wo in diesen Tagen ein Arbeitseinsatz starten sollte. Der wurde nun verschoben.
2 Bilder

Polen
"Die Situation macht uns Angst"

Zu Besuch bei unseren Nachbarn: Auch den Alltag in Polen hat das Coronavirus fest im Griff. Geplantes wird verschoben und Unsicherheit macht sich breit, auch wirtschaftlich. Von Irmela Hennig "Am besten ist es im Wald“, sagt Eduard Semper. Da treffe man niemanden. Auch in seinem Kleingarten hält sich der 86-Jährige aus dem polnischen Bogatynia (Reichenau) nahe dem sächsischen Zittau jetzt oft auf – hat die Petersilie schon ausgesät. Die Nachbarn in ihrem Gärtchen seien rund 20 Meter...

  • 03.04.20
  • 16× gelesen
Volker Beck

BDS-Bewegung
Beck: Kritik an EKD-Votum

Der frühere religionspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Volker Beck, kritisiert eine Stellung-nahme des Rates der EKD zur internationalen BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen). Deren Kampagne setzt sich seit 2005 dafür ein, den internationalen Einfluss Israels einzudämmen und auch Waren aus Israel zu boykottieren. In der Stellungnahme erklärte zwar der Rat der EKD Ende Februar, dass er Boykottmaßnahmen ablehne und sich nicht an...

  • 30.03.20
  • 43× gelesen
  •  2

Aus aller Welt
Burkina Faso: Tausende fliehen jeden Tag

Genf/Ouagadougou (epd) – Eine beispiellose Welle von Terror und Gewalt hat in Burkina Faso eine humanitäre Katastrophe ausgelöst, deren Ende nicht in Sicht ist. Die Zahl der Geflüchteten wird von den UN auf 780 000 geschätzt, das entspricht je-dem 25. Bewohner des Sahelstaats. Burkina Faso, eines der ärmsten Länder der Welt, galt lange als sicher und stabil. Seit 2019 jedoch verüben Terroristen, die zuvor vor allem in Mali und im Niger aktiv waren, fast täglich Anschläge auf Polizeiwachen...

  • 30.03.20
  • 13× gelesen

Schweden
Hebammen scheitern mit Klage

Straßburg (idea) – In Schweden müssen Hebammen bereit sein, Abtreibungen durchzuführen. Das entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Das Gericht wies die Klage zweier schwedischer Hebammen ab, denen eine Beschäftigung in Schweden verweigert worden war, weil sie aus Gewissensgründen keine Kinder im Mutterleib töten wollen. In ihrem Urteil erklärten die Richter, da der schwedische Staat Abtreibungen als Teil der Gesundheitsvorsorge ansehe, sei es nicht...

  • 23.03.20
  • 13× gelesen
 Premium
Ort der Begegnung von Christen aus Europa soll in diesem Jahr Graz sein. Die Stadt im Südosten Österreichs zählt rund 630 000 Einwohner und mehr als 60 Kirchen. Nur fünf davon sind evangelisch.
2 Bilder

Graz
Über Grenzen hinweg

"Von Angesicht zu Angesicht" sollen im Juli bei den Christlichen Begegnungstagen in Graz Gläubige aus Ost- und Westeuropa zusammen-kommen. Stefan Seidel sprach mit Michael Chalupka, Bischof der gastgebenden Evangelisch-lutherischen Kirche in Österreich, über das Treffen. Worauf freuen Sie sich besonders? Michael Chalupka: Ich freue mich besonders, Gastgeber zu sein, weil Graz meine Heimatstadt ist. Ich bin dort geboren, und es ist immer schön, Gäste im eigenen Haus zu haben. Graz ist die...

  • 22.03.20
  • 12× gelesen

Österreich
Karfreitag persönlicher Feiertag

Wien (epd) – Der österreichische Verfassungsgerichtshof in Wien wies einen Antrag der Evangelischen Kirche A. und H. B. in Österreich und der Altkatholischen Kirche zurück, in dem diese die Karfreitagsregelung, die seit 2019 gilt, gerichtlich hatten überprüfen lassen wollen. Die damalige Regierung aus ÖVP und FPÖ hatten den Karfreitag als gesetz-lichen Feiertag gestrichen. Seither müssen Protestanten den Karfreitag als persönlichen Feiertag dekla-rieren und dafür Urlaub nehmen. Die...

  • 19.03.20
  • 20× gelesen

Glaube und Alltag

GOSPEL ON AIR - St. Jakobi Hettstedt Teil 1
Verkündigung in Zeiten der Pandemie

Plötzlich sind die Kirchen leer. Leerer als sonst in unserer Region. Sonntags kein Gottesdienst. Passionsandachten Fehlanzeige. Was macht eine solche Situation mit dem Prediger, der Predigerin in einer unbevölkerten Kirche vor unbesetzten Bänken zu stehen. Ideen sind gefragt, wie Verkündigung möglich werden kann. Gute Ansätze gibt es reichlich. In der St. Jakobikirche in Hettstedt konnte das lokale PunktUm- Fernsehen gewonnen werden, für die Wochenenden jeweils eine Andacht zu produzieren. Die...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 05.04.20
  • 29× gelesen
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Wege der Zuwendung

Wo das Evangelium gepredigt wird in der ganzen Welt, da wird man auch das sagen zu ihrem Gedächtnis. Markus 14, Vers 9 Einen Duft vergisst man nicht. Er verbindet sich mit einer Begegnung, einem Ort, einem Erlebnis und kann die Seele zum Leuchten bringen. Von einer duftenden Wohltat erzählt auch Markus im Predigttext für Palmsonntag. Jesus und die Jünger sind zu Gast bei Simon in Bethanien, dem "Armenhaus", unweit von Jerusalem. Nur zwei Tage noch bis zum Passahfest. Das Zusammensein bei Simon...

  • 04.04.20
  • 8× gelesen
2 Bilder

Wort zur Woche
Der Grund der Hoffnung

Der Menschensohn muss erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. Johannes 3, Verse 14 b und 15 Ewiges Leben – hätten wir für die Erfüllung dieses Versprechens einen Beweis, hätte der Glaube derzeit Hochkonjunktur. Verkündigung des Evangeliums ist aber keine Anlageberatung. Sonst hieße es: „Glaubt, damit ihr alle das ewige Leben habt!“ Um ehrlich zu sein: Es würde den Pfarrdienst deutlich vereinfachen. Doch der Glaube bleibt Gnadengabe. Wir können nicht mit...

  • 04.04.20
  • 9× gelesen

Rezension
Pontius Pilatus: Henker und Heiliger zugleich?

Nicht nur in der Passionszeit fällt immer wieder der Name des römischen Präfekten Pontius Pilatus, sondern er findet sich sogar im Glaubensbekenntis der Kirche. Aber wie gelangte dieser "Heide" dorthin? Der Leipziger Professor für Neues Testament, Jens Herzer, geht dieser Frage in der verdienstvollen Reihe "Biblische Gestalten" kenntnisreich nach. Dass Pontius Pilatus Henker und Heiliger zugleich gewesen sein dürfte, steht bereits im Untertitel seines Buches, "weil er als Richter Jesu mit...

  • 03.04.20
  • 13× gelesen
Bäume

Apothekerevangelium (Teil 11)
der Brief im Büchlein

Nun - in dem Büchlein  des Apothekers Alexeios Garotman vom Altai findet sich auch ein Brief, den offenbar jemand aus tiefer Verachtung im Hinblick auf das Lazarus-Evangelium geschrieben hat, das hier in Auszügen bis Ostern Tag für Tag dargeboten werden wird. Dieser Brief  ist vorn im Umschlag eingelegt und gibt Auskunft darüber, dass das Lazarus-Evangelium hier und da wohl doch bekannt gewesen sein muss. Der Brief zeigt die entrüstete Reaktion eines emeritierten sächsischen Pastors.  EIN...

  • Wittenberg
  • 03.04.20
  • 19× gelesen
Einen guten Start in den Tag!

Worte zum Tag aus Meran
Freitag, 3. April

Wohl dem Volk, das jauchzen kann! Herr, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln. Psalm 89,16 Wandelt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Epheser 5, 8-9 Ganz empört stand unser Mesner Luis in meinem Arbeitszimmer und schimpfte über jene, die in der zurückliegenden Nacht wiederholt den Kinderspielplatz verwüstet hatten. An der Kirchenmauer leuchtete in großen roten italienischen Lettern ein Graffitispruch über die Legalisierung...

  • 03.04.20
  • 9× gelesen

Feuilleton

5 Bilder

Namen

Historikerin Eva Schlotheuber erwartet infolge der Corona-Pandemie, dass Fragen nach dem Sinn des Lebens an Gewicht gewinnen. Pandemien offenbarten «schonungslos die Schwächen des Status quo». Sie «waren und sind immer wieder Ausgangspunkt von etwas grundsätzlich Neuem», so sagte Schlotheuber. Die Kirchen würden von einer stärkeren Hinwendung der Menschen zum Glauben allerdings nicht profitieren, so die Universitätsprofessorin. «Vielleicht werden wir ganz neuartige religiöse Strömungen sehen.»...

  • 05.04.20
  • 6× gelesen
Eberhard Grüneberg mit Ehefrau, Sohn und Schwiegertochter sowie den Enkelinnen Salome und Heide (v. l.)

Erfahrung
Gemeinsam in der Isolation

Wie wir derzeit leben, dafür werden wir nicht selten auch skeptisch beäugt. Halles Oberbürgermeister verkündete bereits am 12. März, dass einen Tag später alle Schulen und Kindergärten wegen Corona geschlossen werden müssen. Wir hörten es im Radio und riefen sofort bei den Kindern in Halle an: „Kommt doch nach Eisenach.“ Beide sind Freiberufler und könnten es sich einrichten. Ihre beiden Töchter, Heide ist in der ersten Klasse und Salome noch im Kindergarten, mussten nun so oder so zu Hause...

  • 05.04.20
  • 8× gelesen
Der heiligen Corona ist die Pfarrkirche in St. Corona am Wechsel in Österreich geweiht.

Die heilige Corona
Schutz vor Seuchen?

Es gibt sie tatsächlich, Sankt Corona, Märtyrerin aus Verfolgungszeiten. Eine Spurensuche in Syrien, Italien und Österreich. Von Christian Feldmann  Im Bistum Aachen bereut man bereits, dass man sich um die hier im Domschatz aufbewahrten Reliquien der antiken Schutzpatronin bisher so überhaupt nicht gekümmert hat. Allerdings sind die seit einem Jahrhundert in einem Schrein gehüteten sterblichen Überreste der Märtyrerin sicher nicht echt, und die Sprecherin des Aachener Domkapitels,...

  • 02.04.20
  • 47× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
"Sinnfluencerin" Jana Highholder ist ihre Quarantäne

Für "Sinnfluencerin" Jana Highholder ist ihre Quarantäne infolge einer Corona-Infektion eine Glaubensprüfung. «Dass ich nichts tun kann, belastet mich. Ich fühle mich ohnmächtig», so die 21-Jährige. Highholder hatte einen christlichen Kongress in Karlsruhe besucht, an dem ein Teilnehmer an Corona erkrankt war. Für Christen sei die freie Zeit eine Chance, ihre Gottesbeziehung neu zu entdecken; für die Kirchen die Möglichkeit, relevant zu sein. «Jetzt muss man sich Alternativen überlegen, um noch...

  • 31.03.20
  • 28× gelesen
 Premium
Durch die Musik verbunden: Alan Tsang in Hongkong, China (oben), Angela Lou in Kepong, Malaysia (unten), und Jörg Reddin in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnstadt an der Wender-Orgel (rechts)

Kirchenmusik
Trotz Corona Soli Deo gloria

 Der Auftrag geht weiter, ist Jörg Reddin überzeugt. Deshalb übt der Kantor derzeit jeden Vormittag in der Bachkirche öffentlich. Aber auch virtuell geht er derzeit um die Welt. Von Mirjam Petermann Ein Musikvideo der besonderen Art ging in der vergangenen Woche um die Welt: Eine Oboe beginnt die Melodie von Hans Leo Haßler zu spielen, auf die in einigen Tagen in den Kirchen, landauf, landab, "O Haupt voll Blut und Wunden" gesungen worden wäre – von den Aufführenden der Matthäuspassion...

  • Arnstadt-Ilmenau
  • 30.03.20
  • 123× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
Klaus Voigt: "Wenn ich singe, kommt eine Schaltung zustande"

Babykosthersteller Claus Hipp bekennt, dass der Glaube auch sein unternehmerisches Handeln beeinflusst. Der durch ihn geprägte Firmen-Slogan „Dafür stehe ich mit meinen Namen“ sei für ihn mehr als eine Floskel. Es sei mehr eine grundsätzliche Lebenshaltung, die sich aus seinem Glauben an Gott speise, so der 81-Jährige. Für ihn sei das Festhalten an Werten und am Dreigestirn Glaube, Liebe und Hoffnung als Basis für ein wertvolles Leben wichtig. Pfarrerin Theresa Brückner ist mit dem...

  • 24.03.20
  • 30× gelesen

Leserreisen

Georgien: Orthodoxe Dreifaltigkeitskirche Gergeti vor dem Gletscher Kazbegi im Kaukasus

Reiseveranstalter reagieren auf die weltweite Ausbreitung des Coronavirus
Leserreisen: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Zunächst die gute Nachricht: Unsere Leserreise nach Georgien vom 4. bis 12. September ist noch nicht abgesagt. Andere Reisen müssen wegen der Corona-Krise verschoben werden. Das weltberühmte Passionsspiel von Oberammergau kann nicht über die Bühne gehen und ist um zwei Jahre verschoben worden. Dies hat der Veranstalter, der Oberammergauer Kulturbetrieb, in der vergangenen Woche mitgeteilt. Die Einschätzung des zuständigen Gesundheitsamtes würde keine Zweifel daran lassen, dass eine...

  • 26.03.20
  • 21× gelesen
4 Bilder

Aufführungen wegen Coronavirus auf 2022 verschoben
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2020 zählt man das 42. Spiel, in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der...

  • Weimar
  • 17.10.19
  • 160× gelesen
Gergeti
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Georgien
Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 165× gelesen
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Iran
Kulturschätze in Persien

Menschen verschiedener Stämme siedelten auf dem persischen Plateau und bildeten eine Hochkultur im Alten Orient – eine Welt aus »1001 Nacht«. Das erste Perserreich begründete Kyros der Große 550 v. Chr. Seitdem wird das hiesige Leben durch den Islam geprägt, laut Verfassung sind weitere drei religiöse Minderheiten anerkannt. Ausgrabungsstätten, Felsengräber, sakrale Gebäude und Palast-Ensembles, die Große Salzwüste, Persische Gärten und historische Basare zählen zum Unesco-Welterbe. Staunen Sie...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 112× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 165× gelesen

Service + Familie

Hinschauen und lernen
Wie Kinder Medien sinnvoll nutzen können

Die Corona-Krise zwingt derzeit viele Kinder, sich zu Hause zu beschäftigen: Wie digitale Medien dabei sinnvoll genutzt werden können, zeigen Bundesfamilienministerium und öffentlich-rechtliche Sender im Ratgeber «Schau hin! Was Dein Kind mit Medien macht». Darin enthalten seien zahlreiche Tipps und Hinweise auf gute Angebote, teilte die Initiative mit. Während Freunde treffen, auf den Spielplatz gehen oder die Großeltern besuchen derzeit keine Optionen darstellten, könnten die...

  • 03.04.20
  • 9× gelesen
Video
2 Bilder

Video-Gottesdienst für Kinder
Jenaer retten den Sonntag

Jeden Sonntag könnt ihr hier mit Lukas, Nina und ihren Freunden den Sonntag retten und dabei viele lustige und spannende Abenteuer erleben.  Auch an diesem Sonntag um 10 Uhr können die Jenaer Gläubigen wieder in Jena TV einen Fernsehgottesdienst aus unserer Stadtkirche mitfeiern. Direkt im Anschluss um 10.35 Uhr machen sich Lukas, Nina und ihre Freunde wieder auf, den Sonntag zu retten. Kann Engelbert die Namen der Apostel tatsächlich rückwärts auf Griechisch aufsagen? Welche neue Aufgabe...

  • Jena
  • 31.03.20
  • 37× gelesen
  •  1

Kinder und Corona
Eltern sollten Ruhe, Zuversicht und Struktur vermitteln

Auch Kinder und Jugendliche leiden unter den sozialen Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie, erklärt  Michael Kroll, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Asklepios Fachklinikums in  Stadtroda.  Die Corona-Krise mit ihrem notwendigen Gebot der physischen sozialen Distanzierung und all ihren Ungewissheiten betrifft besonders auch Kinder und Jugendliche. Kindergärten und Schulen sind geschlossen, ebenso wie Spielplätze und Sportstätten. Zwar ist es erlaubt, als Familie gemeinsam...

  • 31.03.20
  • 26× gelesen

Gesundheit
"L-Vitamine" helfen gegen Corona-Blues

Das ist Frühling, eigentlich: Die Vögel zwitschern, Blumen und Sträucher blühen, die Sonne scheint. Doch dieses Jahr ist alles anders: Wegen der Corona-Pandemie verbringen die Menschen ihre Zeit zu Hause. Christine Süß-Demuth (epd) Um Stress abzubauen, sei ein Spaziergang im Wald – zu zweit oder in Familie – sehr effektiv, bestätigt die Karlsruher Naturpädagogin Daniela Schneider: «Grün wirkt beruhigend und heilend auf uns.» Wenn man seine Aufmerksamkeit auf die sinnliche Wahrnehmung der...

  • 29.03.20
  • 25× gelesen
Kreativ durch die Krise: Über diesen mit Kreide auf den Gehsteig gemalten Geburtstagsgruß durfte sich ein Patient einer Einrichtung des Diakoniewerks Halle in der vergangenen Woche freuen.

Krise schweißt zusammen
Nächstenliebe per Handzettel

Politiker rufen zur Solidarität auf, die Kirche wirbt für Nachbarschaftshilfe. Ein Blick in so manchen Hausflur oder auf den ein oder anderen Facebook-Post macht Mut. Dort finden sich zahlreiche Hilfsangebote, um die Krise kreativ zu meistern. Von Rainer Nolte Die katholische Propstei Sankt Trinitatis in Leipzig hat eigens eine Telefonnummer eingerichtet. Als Gemeinde wolle man füreinander da sein, zum Beispiel bei Einkäufen für Menschen, die als Hochrisikogruppe nicht in die...

  • 26.03.20
  • 14× gelesen
Eingetaucht: 24 Seiten Wissen, Spieltipps und biblische Geschichten begeistern die kleinen Leser. Auch einen Elternbrief gibt es.
2 Bilder

"Benjamin"
Ein Kind der Friedlichen Revolution

Kein Religionslehrerblatt und keine fromme Erbauung: Dafür gibt es im "Benjamin" Kirchenmaus Amalie und biblische Geschichten. Die evangelische Zeitschrift für Kinder erscheint seit 1990. Von Bettina Röder Es war im März 1990, nur vier Monate nach dem Mauerfall. Das Land, besonders der Osten Deutschlands, war in Aufruhr. Die kleine Susanne auch. Was lag da für die Zwölfjährige näher, als der gerade neu erschienenen evangelischen Kinderzeitschrift «Benjamin» einen Leserbrief mit ihren...

  • 08.03.20
  • 15× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.