Panorama

  • Herzlichen Glückwunsch!

    Redakteurin Beatrix Heinrichs (links) und Redaktionsassistentin Gerlint Buchwald haben unter den vielen Einsendungen per Post und E-Mail die Gewinner des Weihnachtsrätsels gezogen. Übrigens: des Rätsels Lösung war: »Kommet ihr Hirten«. Den Hauptpreis, eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im traditionsreichen Hotel Elephant Weimar, hat Elke Lippmann aus Gommern (Kirchenkreis...

  • Eine klare Anweisung

    Jahreslosung: »Suche den Frieden und jage ihm nach« heißt es im Gesang des Psalmes 34. Und in dieses Lied möchte ich kräftig mit einstimmen. Von Renke Brahms Denn der Frieden droht uns verloren zu gehen oder ist in manchen Gegenden der Welt, auf manchen unserer deutschen Straßen und den Landschaften des Internets schon verloren gegangen. Es gibt so viele Konflikte auf dieser Erde, die...

  • Eine Meditation zur Jahreslosung von Landesbischöfin Ilse Junkermann
    Zugreifen und festhalten

    Da da, da da, da da … tamtaram tamtam tamtamtam, tamtaram tamtam …« Die Melodie, die am Sonntagabend den »Tatort« der ARD eröffnet, gehört zu den bekanntesten Fernsehmelodien hierzulande. Auf dem Bildschirm sehen wir dazu zunächst ein Augenpaar im Fadenkreuz, kurz darauf einen mit schnellen Schritten auf nasser Straße davonrennenden Menschen. Offenbar flieht er vor jemandem oder vor etwas....

  •  Premium Angekommen und angenommen

    Gera-Lusan: Kindern in einem schwierigen sozialen Umfeld christliche Werte vermitteln und eine Perspektive geben: Jumpers versucht genau das. Seit 2016 ist das Stadtteilprojekt Erprobungsraum der EKM. Von Wolfgang Hesse Lusan, die Trabantenstadt im Süden Geras. In der Plattenbausiedlung aus DDR-Zeiten leben heute vorwiegend Familien, die keinen oder nur wenig Bezug zur Kirche haben....

  • Stellenausschreibungen im Kirchenkreis Südharz
    2 Pfarrbereiche freuen sich auf neue Seelsorger

    Im Kirchenkreis Südharz freuen sich gleich zwei Pfarrbereiche auf Bewerber für den Pfarrdienst. Niedergebra und Großwechsungen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen. Lebendige Gemeinden, die mit ihren bisherigen Pfarrern schon munter viele neue Wege beschritten haben, schauen hoffnungsfroh auf die Interessenten.  Ab dem 1. März ist in der Region Süd-Ost mit den Pfarrbereichen...

Aktuelles

G+H Nr. 3 vom  20. Januar 2019 (2. Sonntag nach Epiphanias)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Nachricht aus dem All

Von der Internationalen Raumstation verschickte der Astronaut Alexander Gerst kurz vor Weihnachten über den Kurznachrichtendienst Twitter eine Botschaft an seine zukünftigen Enkel. Ein bisschen Pathos schwingt mit, wenn er über Träume spricht oder die Unvollkommenheit der eigenen Sichtweise, über das, was wirklich zählt im Leben. Aber das ist schon in Ordnung. Vermutlich schärft die Distanz den Blick und man sieht aus so einer Kapsel im All klarer auf unseren blauen Planeten - und den Zustand,...

  • Weimar
  • 18.01.19
  • 4× gelesen
Blick aus meinem Arbeitszimmer am Morgen 18.1.2019
2 Bilder

Meta-Realität
Eos` Licht in der Epiphaniaszeit

Wenn der Morgen graut und ich aus dem Fenster schaue, offenbart sich mir dieses auf dem Bild abgespiegelte Schauspiel. Das Morgenlicht in der Epiphaniaszeit wartet mit einigen Wundern auf. Was sehen wir? Der Tag will beginnen und hat es schwer. Das Licht macht sich auf und muss die Finsternis überwinden. Die Sonne möchte aufgehen, aber die Wolken sind Hindernisse. Die Welt will im Glanze erscheinen, aber die Ruinen – was ist mit denen? Ich wohne in einem Bereich, der sowohl Edles als auch...

  • Wittenberg
  • 18.01.19
  • 5× gelesen

Herzlichen Glückwunsch!

Redakteurin Beatrix Heinrichs (links) und Redaktionsassistentin Gerlint Buchwald haben unter den vielen Einsendungen per Post und E-Mail die Gewinner des Weihnachtsrätsels gezogen. Übrigens: des Rätsels Lösung war: »Kommet ihr Hirten«. Den Hauptpreis, eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im traditionsreichen Hotel Elephant Weimar, hat Elke Lippmann aus Gommern (Kirchenkreis Elbe-Fläming) gewonnen. Vier Freikarten für einen geführten Bauhaus-Spaziergang in Weimar warten auf Vera...

  • 17.01.19
  • 16× gelesen
  •  1
 Premium

Avantgarde des Klimaschutzes

Energieparty: Das evangelikale Mädchen, das mir vor vierzig Jahren das Küssen beibrachte, fand, dass ihr Opa ein bisschen spinnt. Von Nikolaus Huhn Der ließ nämlich nach dem Baden das Wasser in der Wanne, um die Wärme im Haus zu halten. Vermutlich wusste er noch, wie viel Holz man hacken muss, um neben dem Badeofen in ein warmes Vollbad steigen zu können. Meine Freundin und ich aber waren schon Kinder des Öls. Wärme war einfach da. Hatte da zu sein. Noch Kaiser Wilhelm I. verfügte in...

  • 17.01.19
  • 7× gelesen

Was wir wirklich brauchen

Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. Johannes 1, Vers 16 Was brauchen wir? Kinder unserer Grundschule nannten auf diese Frage: Familie, das Lieblingskuscheltier, kein Krieg und Freunde. Das alles ist richtig und wichtig. Aber reicht das schon? Der Evangelist Johannes hat eine andere Antwort: die Gnade Gottes. Aber ist das wirklich wahr? Ich habe oft den Eindruck, dass Gnade in unserer Gesellschaft eine absolute Nebenrolle spielt. Das fängt schon auf dem Schulhof an....

  • 17.01.19
  • 11× gelesen
  •  1

Von hier

Von Benjamin Lassiwe Es könnte die Debatte des Jahres 2019 werden: Braucht es 30 Jahre nach der politischen Wende in der DDR eine stärkere Förderung von Ostdeutschen? Frauke Hildebrandt (SPD), die Tochter der legendären Brandenburger Sozialministerin Regine Hildebrandt, regte eine Ossi-Quote für alle Führungspositionen an. Denn: Es gibt zu wenig Ostdeutsche in Führungspositionen, ihre Bedeutung im wiedervereinigten Deutschland ist zu gering. Und das fängt schon in der Evangelischen Kirche...

  • 17.01.19
  • 5× gelesen

Blickpunkt

Harald Lesch: Der Astrophysiker und Buchautor fordert die Einführung einer Kohlendioxid-Steuer
»Der Klimawandel ist längst ausgeforscht«

Auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel werde »überheblich und gleichgültig« reagiert, meint Harald Lesch. Das macht den aus der Fernseh-Reihe »Leschs Kosmos« bekannten Wissenschaftler wütend: »Meine Generation hat vollständig versagt.« Das folgende Gespräch führte Gabriele Ingenthron. Herr Lesch, haben wir den Kampf gegen die Erderwärmung längst verloren, oder ist die Menschheit noch zu retten? Harald Lesch: Wir können es nur hoffen, dass wir noch zu retten sind, aber...

  • 17.01.19
  • 3× gelesen

»Ich muss mich bei euch entschuldigen«

Nachricht aus dem All: Von der Internationalen Raumstation verschickte ESA-Astronaut Alexander Gerst am 19. Dezember via Twitter eine Botschaft an seine zukünftigen Enkel: Liebe Enkelkinder, ihr seid noch nicht auf der Welt und ich weiß noch nicht, ob ich euch jemals treffen werde, deshalb hab ich beschlossen, euch diese Nachricht hier aufzuzeichnen. Ich befinde mich gerade auf der Internationalen Raumstation im Cupola Aussichtsmodul und schaue auf euren wunderschönen Planeten runter. Und...

  • 17.01.19
  • 3× gelesen
 Premium
Ab wann ist der Frieden bedroht? Sind Waffen eine Ware wie jede andere? Eine, die auch zum »Schnäppchenpreis« erworben werden kann? »Alles provoziert mich an dieser Werbung«, schrieb Giselher Quast, Leser der Kirchenzeitung und Magdeburger Domprediger i. R., der das Bild in Magdeburg aufge­nommen hat.

Nukleares Wettrüsten – eine reale Gefahr?

Vor 40 Jahren erhielt die Friedensbewegung durch den Nato-Doppelbeschluss einen gewaltigen Aufschwung. Heute werden die nuklearen Schatten wieder länger. Aber ein Aufschrei wie in den späten 1970er- und frühen 1980er-Jahren bleibt bislang aus. Von Nils Sandrisser US-Präsident Donald Trump will wieder Mittelstreckenraketen bauen lassen. Ende Oktober hat er gedroht, er werde den INF-Vertrag von 1987 kündigen (INF für »intermediate nuclear forces« – nukleare Mittelsreckenwaffen). Dieser...

  • 10.01.19
  • 5× gelesen
 Premium
Der in Meiningen geborene Paul Oestreicher war zwölf Jahre lang Leiter des Internationalen Versöhnungszentrums der Kathedrale von Coventry. Sein Konzept einer internationalen Schutzpolizei erschien im vergangenen Jahr.

Der Pazifist Paul Oestreicher über seine Idee einer weltweit agierenden Polizei
»Krieg muss als illegal erkannt werden«

In welcher Weise könnte heute ein militärischer Einsatz gerechtfertigt werden? Oestreicher: Ich bin der Meinung, dass eine Welt ohne Ordnung gefährlich ist. Ordnung muss dabei verbunden sein mit Recht. Mein Pazifismus sagt mir heute: Nur die Anerkennung des Rechts im nationalen und internationalen Bereich macht es wieder möglich, langsam zu dem Punkt zu kommen, an dem der Krieg erkannt wird als ein Bruch des Rechtes. Dass erkannt wird: Krieg ist illegal. An diesen Punkt müssen wir kommen....

  • 10.01.19
  • 5× gelesen
 Premium

Bilanz einer Föderation

Ein Jahrzehnt vereint: Gemeinsam kommt man besser voran, erhofften sich seinerzeit die Thüringer Landeskirche und die Kirchenprovinz von ihrem Fusions­prozess. In einem Interview mit Martin Hanusch blicken zwei in hohem Maß Beteiligte zurück und nach vorn. Professor Kähler, Professor Noack, Sie haben als Bischöfe der Thüringer Landeskirche und der Kirchenprovinz Sachsen den Weg der beiden Landeskirchen bis zur Fusion federführend begleitet. Wenn Sie heute zurückblicken, wie fällt Ihre Bilanz...

  • 07.01.19
  • 19× gelesen

Biblische und außerbiblische Wurzeln

Frankfurt a. M. (epd/G+H) – Im Frankfurter »Bibelhaus Erlebnis Museum« ist bis zum 31. März die Ausstellung »Weihnachten« zu sehen. Die Schau zeigt mit Münzen und Figurinen, Ikonen und Zitaten biblische und außerbiblische Wurzeln von Weihnachten. Die Ausstellung widmet sich zudem der Herkunft bekannter Weihnachtsmotive, deren Wirkungsgeschichte von der Antike bis heute und auch der politischen Instrumentalisierung des Fests. Außerdem werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Geburt eines...

  • 23.12.18
  • 4× gelesen

Kirche vor Ort

3 Bilder

Erwachsenenkonfirmation und Konzert
Ein besonderer Tag für die Kirchengemeinde Bad Liebenwerda

Wir blicken zurück auf einen besonderen Tag. Am Sonntag, 13. Januar, feierten sechs erwachsene Mitglieder unserer Gemeinde und eine Glaubenschwester aus Döllingen ihre Konfirmation. Mit viel Musik, Bekenntnissen und Segen endete an diesem Tag ein Konfirmationskurs, der im September begonnen hatte. Am Abend bekamen wir Besuch von Samuel Harfst, seinem Bruder Joshua und Dirk Menger. Vor fast 300 Besuchern spielten sie ein Konzert, in dem es um das Leben, die Liebe und nicht zuletzt immer wieder...

  • Bad Liebenwerda
  • 18.01.19
  • 2× gelesen
 Premium
Grüner Hahn: Das Landeskirchenamt in Erfurt hat seit 2017 das kirchliche Umweltsiegel für Umwelt-und Ressourcenschutz.

Recycling: Chemiker beklagt einseitige Klimadebatte und empfiehlt Pyrolyse
Alternative zum Müll-Export

Die Klimadebatte wird einseitig darüber geführt, weniger Kohlendioxid auszustoßen, kritisiert Bernhard Adler aus Halle. Der 77-jährige habilitierte Chemiker meint: Umweltschutz ist viel komplexer (siehe auch sein Leserbrief, Seite 10). Probleme seien auch die Vermüllung der Ozeane, die Vergiftung des Trinkwassers, das Insektensterben oder Feinstaub. Und es sei kein anonymer Dritter, kein Fabrikschornstein oder Dieselauspuff, der verantwortlich ist. »Nein, verantwortlich ist jeder einzelne«,...

  • 17.01.19
  • 2× gelesen

Ökumene-Referent Detlef Harland gestorben
Trauer um Titus

Ein guter Kollege und liebvoller Freund ist von uns gegangen. Titus Detlef Harland starb am 5. Januar in Halle nach kurzer, schwerer Krankheit. Er ist 60 Jahre alt geworden. Detlef Harland war Referent für Ökumenische Diakonie in der Diakonie Mitteldeutschland. Für viele war er einfach nur Titus, sein Spitzname aus Jugendzeiten. Er war ein warmherziger Kollege, einer der das Leben und die Menschen liebte. Mit seinen Kontakten in aller Welt hat er sich für Frieden, Versöhnung, Nothilfe und...

  • 17.01.19
  • 15× gelesen
Novum: Deutschland ist das einzige EU-Land ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen. Mit einer Petition will die EKM dies ändern. Dafür werden ab Aschermittwoch vier Wochen lang Unterschriften gesammelt.

EKM fordert Tempolimit

Kamingespräch: Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) startet am Aschermittwoch eine Petition für ein generelles Tempolimit von 130 km/h auf bundesdeutschen Autobahnen. Von Willi Wild Das verkündete EKM-Gemeindedezernent Christian Fuhrmann beim sogenannten Kamingespräch der Landeskirche in Magdeburg. Bei dem Termin Anfang des Jahres gibt die EKM am Bischofssitz in Magdeburg sowie im Landeskirchenamt in Erfurt Journalisten einen Ausblick auf die Ereignisse und Aktionen 2019....

  • 17.01.19
  • 1× gelesen

Nachfolgersuche läuft

Magdeburg (epd) – Die EKM sucht nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für die scheidende Landesbischöfin Ilse Junkermann. Im April sollen die Namen der Kandidaten bekannt gegeben werden. Auf der Frühjahrstagung der Landessynode vom 9. bis 11. Mai im Kloster Drübeck soll dann gewählt werden. Landesbischöfin Junkermann wird am 6. Juli im Magdeburger Dom verabschiedet. Der Einführungsgottesdienst für die neue Landesbischöfin oder den Landesbischof ist am 7. September ebenfalls im...

  • 17.01.19
  • 3× gelesen
 Premium

Fachkonferenz: Sprachwelt der Medien

Bad Blankenburg (G+H) – Die Fachkonferenz des Kinder- und Jugendpfarramtes der EKM ist bereits zum dritten Mal ökumenisch vorbereitet worden. In der Landessportschule Bad Blankenburg trafen sich zum Jahresanfang Katholiken der Bistümer Magdeburg und Erfurt mit Protestanten aus evangelischen Jugendverbänden sowie Mitarbeitenden aus der Evangelischen Landeskirche Anhalts und der EKM. Zu den Referenten gehörten Erik Flügge, der Autor des Spiegel-Bestsellers »Wie die Kirche an ihrer Sprache...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen

Eine Welt

 Premium
Zielscheibe von Terror und Unterdrückung: Die Anhänger des christlichen Glaubens gehören global zur am stärksten bedrängten und verfolgten Glaubensrichtung. Das von Islamisten zerschossene Kreuz einer Kirche im Bürgerkriegsland Syrien steht als Symbol für die Situation vieler Christen weltweit.

Nur die Spitze des Eisberges

Den Finger in der Wunde: In dieser Woche veröffentlichte die Organisation Open Doors wieder ihren jährlichen Bericht zur weltweiten Verfolgung von Christen. Die Kirchenzeitung befragte dazu den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Frank Heinrich (CDU). Herr Heinrich, Wie schätzen Sie die Recherchen und Ergebnisse der Hilfsorganisation Open Doors ein? Heinrich: Ich begrüße es, dass Open Doors jährlich den Weltverfolgungsindex erstellt. Selbstverständlich geht es auch um die Zahlen, aber viel...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

»Whisky-Exerzitien« sofort ausgebucht

Hammelburg (idea) – Das Interesse für Whisky nutzt ein Pfarrer in Unterfranken, um mit Männern über den christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen. »Mit einem Bibelabend klappt das nicht. Mit Whisky aber erreiche ich die Männer«, sagte der katholische Geistliche Thomas Eschenbacher der Deutschen Presse-Agentur. Für den 11. Januar lud er zu »Whisky-Exerzitien« nach Hammelburg ein, bei denen er fünf Whiskysorten zur Verkostung anbot und dabei Bibelstellen vorlas. Die 30 Plätze waren laut dem...

  • 17.01.19
  • 1× gelesen
 Premium

USA: Mit Kopftuch im Repräsentantenhaus

Washington (epd) – Das US-amerikanische Repräsentantenhaus hat zu Beginn seiner neuen Legislaturperiode ein seit Mitte des 19. Jahrhunderts geltendes Verbot von Kopfbedeckungen bei Sitzungen gelockert. Künftig werden laut dem Beschluss aus religiösen Gründen getragene Kopfbedeckungen wie das muslimische Kopftuch, die jüdische Kippa und der Sikh-Turban zugelassen. Konkret betrifft die Reform die Kopftuch tragende neue Abgeordnete Ilhan Omar aus Minnesota. Zusammen mit Rashida Tlaib aus Michigan...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Israel: Siedler werden immer radikaler

Hebron (inn) – Vermutlich Siedler haben in der vergangenen Woche südlich von Hebron im Westjordanland mehrere Olivenbäume abgehackt. Sie sprühten zudem auf Steinfelsen hebräische Parolen mit den Worten »Tod den Arabern« und »Revanche« sowie einen Davidstern, berichtet die Onlinezeitung »Times of Israel«. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Laut Zahlen der Vereinten Nationen hat die Gewalt durch radikale Siedler im Jahr 2018 massiv zugenommen. Die UN registrierten 265 solcher Vorfälle – ein...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Brasilien: Stopp für Agrarreform

Berlin/São Paulo (epd) – In Brasilien hat die rechtsnationalistische Regierung unter Präsident Jair Bolsonaro die Agrarreform für landlose Bauern gestoppt. Jegliche Art von Landverteilung innerhalb des nationalen Programms werde für unbestimmte Zeit eingestellt, erklärte die für die Reform zuständige Behörde Incra. Ein entsprechendes Dekret sei von Bolsonaro unterzeichnet worden. Bolsonaro ist seit 1. Januar im Amt. Die Landlosenbewegung MST kündigte Proteste an. In Brasilien verfügen etwa...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium
Phun kam zurück, um zu helfen: »Ich kenne mein Land, ich kenne die Menschen besser als andere, ich spreche immer noch ihre Sprache, ich vergesse meine Wurzeln nicht.«

»Ich vergesse meine Wurzeln nicht«

Laos: Die Geschichte einer starken Frau. – Phun arbeitet heute für das Kinderhilfswerk »Plan«. Sie hat sich mit eigener Kraft aus Diskriminierung, Armut und Verzweiflung befreit. Von Paul-Josef Raue Phun hat mir ihr Leben erzählt, als wir in einer Lodge saßen, in der reiche Laoten und Touristen ausspannen und die Natur genießen. Wir schauten auf zwei Elefanten, die im Wasser spielten und am liebsten die Ranger vom Rücken geschüttelt hätten: Es war ein Spaß für die Touristen in einem der...

  • 10.01.19
  • 3× gelesen

Glaube und Alltag

 Premium

Warum wir tun, was wir tun

Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn. Römer 12, Vers 11 Alles war vorbereitet: Tische gestellt. Kaffee gekocht. Kuchen gebacken. Die Plakate hingen, und allen, die sie kannte, hatte sie Bescheid gesagt. »Kommt doch mal vorbei! Das wird schön.« Und dann war es soweit. Die Glocken läuteten. Doch die Plätze blieben leer. Monatelang haben sie Baupläne durchforstet. Angebote eingeholt. Firmen waren da und Gutachter. Alles war geplant und es hätte...

  • 17.01.19
  • 3× gelesen
 Premium

Das Neue Testament in 3D

Im Computerspiel »One of the 500« geht es um die Bibel. Mit seiner hochprofessionellen Grafik soll es weltlichen Spielen in nichts nachstehen. Der Theologie-Doktorand Amin Josua sucht nun nach Investoren für sein Projekt. Von Leonore Kratz Der Fischerjunge muss sich entscheiden: Sammelt er Geld für ein neues Fischernetz oder kürzt er den Spielverlauf ab und stiehlt es? Von seiner Entscheidung hängt ab, wie die Geschichte des Adventure-Games »One of the 500« weitergeht. Einen eindeutig...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Minimalismus: Die Konzentration auf das Wesentliche im Leben
Wenn ausreichend genug ist

Minimalismus bedeutet – als Lebensstil wie als Kunstrichtung –, sich auf das Wesentliche zu beschränken und Überflüssiges wegzulassen. Minimalisten stellen sich der Grundsatzfrage: Was habe ich und was brauche ich wirklich? Minimalismus ist damit ein Gegenentwurf zur Wegwerf- und Konsumgesellschaft, da er nicht nur vorhandenen Besitz infrage stellt, sondern auch Konsumgewohnheiten, die zu weiterem Besitz führen. »Weniger ist mehr« ist dabei die Kernbotschaft. Den Anhängern des Minimalismus...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
Darbringung im Tempel (Meister der Pollinger Tafeln, 1444)

Simeon und Hanna
... "zufällige" Begegnungen ...

Nach der Geburt des Herrn am achten Tage hat man ihn dann auch Jesus noch genannt – dem Wort des Engels folgend ohne Frage, der damals klopfte an Marias Wand. Der Kleine ward getragen in den Tempel, wie Moses Buch es will im dritten Band. Dass Jesus bald die ganze Welt umkrempel, ahnt keiner – nur der alte Simeon: Einst traf ihn dunkler Prophezeiung Stempel, nicht eher träte er vor Gottes Thron, Messias hätte er zuvor gesehen. Als nun Maria kommt mit ihrem Sohn, sieht jenen...

  • Wittenberg
  • 14.01.19
  • 23× gelesen
 Premium
Denkmal: Im Wittenberger Lutherhof erinnert eine Skulptur an die DDR-Friedens­aktion »Schwerter zu Pflugscharen« beim evangelischen Kirchentag 1983. Dort hatte der Theologe Schorlemmer mit etwa 600 Menschen eine »Schmiedeliturgie« im Innenhof des Wittenberger Lutherhauses gefeiert. Dabei war ein Schwert zu einer Pflugschar umgeschmiedet worden. Dieses Ereignis machte »Schwerter zu Pflugscharen« zum Motto der Friedlichen Revolution in Ostdeutschland. Das Denkmal soll ein Zeichen für Zivilcourage darstellen. Es zeigt das Emblem »Schwerter zu Pflugscharen« als scherenschnittartige Negativform.

Frieden stiften durch Wehrlosigkeit

Die Bergpredigt zählt zu den bekanntesten Reden Jesu. An ihrem Anfang stehen die sogenannten Seligpreisungen. Wie sind sie zu verstehen, und was bedeuten sie heute ganz praktisch? Von Tilo Linthe Wahrscheinlich haben viele noch die alte Lutherübersetzung im Ohr: »Selig die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.« Friedfertigkeit hat etwas Passives. Jemand, der keinen Streit sucht und auf Ausgleich bedacht ist. Gemeint ist hier aber etwas Aktives. Jemand, der etwas dafür tut,...

  • 10.01.19
  • 4× gelesen
 Premium

Über den Jordan gehen

Und ganz Israel ging auf trockenem Boden hindurch, bis das ganze Volk über den Jordan gekommen war. Josua 3, Vers 17 b Diese Erzählung von der Landnahme des Volkes Israel (Josua 3,5-11.17) ist neu in der Predigtreihe. Künftig werden also mehr alttestamentliche Glaubensmotive ausgelegt. Und parallel schildert das Sonntagsevangelium wie gehabt die Taufe Jesu am Jordan. Sollte bei der Auswahl die altkirchliche Lehre vom vierfachen Schriftsinn heimlich Pate gestanden haben? Wir hören...

  • 10.01.19
  • 2× gelesen

Feuilleton

 Premium

Ilsenburg: In der Klosterkirche wird eine große Orgel eingebaut
Erster Ton erklang zum Christfest

Hier hat die Päpstin gestanden, erinnern sich Ilsenburger an die Filmaufnahmen zum gleichnamigen Spielfilm in der Klosterkirche St. Peter & Paul. Sie sind gekommen, weil an der gleichen Stelle nun eine Königin Platz gefunden hat, eine Orgel, die Königin der Instrumente. »Wir haben versprochen: Zu Weihnachten 2018 erklingt der erste Ton, und das passiert heute«, freut sich am 27. Dezember 2018 Rainer Schulze, ehrenamtlicher Vorsitzender des Klosterstiftungsvorstands. Es kamen so viele...

  • 17.01.19
  • 2× gelesen
 Premium
»Sicherheitshinweise« für den Weihnachts-Gottesdienst: Mit diesem humorvollen Kurzvideo landete das Bistum Essen einen Publikumserfolg auf dem Internetkanal »Youtube«. Eine Stewardess erklärt darin die wichtigsten Dinge eines Weihnachts-Gottesdienstes.

So geht ökumenisch

Gemeinsam glauben: Folgt man dem neu erschienenen »Ökumeneknigge«, ist die evangelisch-katholische Begegnung eine schwierige Kiste. Überall lauern Fettnäpfchen. Doch die Ökumene braucht keine Benimmratgeber, sondern mehr Humor. Ein Internetvideo aus Essen zeigt einen besseren Weg. Von Olaf Schmidt Ökumene tut nicht weh, sondern uns allen gut«, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm 2017 anlässlich der Verleihung des Ökumenischen Preises der Katholischen Akademie in Bayern...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Salvador Dalí: In Görlitz und Zittau sind rund 300 Werke des Künstlers zu sehen – auch zu biblischen Themen
Surrealistische Traumwelten

Das Kulturhistorische Museum Görlitz und die Städtischen Museen Zittau widmen dem spanischen Maler Salvador Dalí (1904–1989) ein gemeinsames Ausstellungsprojekt. Rund 300 Werke des Surrealisten sind vom 1. Februar an in Görlitz und Zittau zu sehen, wie das Görlitzer Museum mitteilte. Die Grafiken und Illustrationen stammten aus der Privatsammlung von Helmut Rebmann. Die zweiteilige Ausstellung steht unter dem Titel »Salvador Dalí. Grafische Traumwelten«. Die originalen Druckgrafiken der...

  • 17.01.19
  • 1× gelesen

Bauhaus-Ausstellung zu Ida Kerkovius

Apolda (red) – Zum 100. Bauhaus-Jubiläum 2019 widmet sich das Kunsthaus Apolda Avantgarde der Malerin, Zeichnerin und Weberin Ida Kerkovius (1879–1970), die ihr Studium am Weimarer Bauhaus im Wintersemester 1920/21 begann. Mit etwa 70 Aquarellen, Kohlezeichnungen, Pastellen sowie Ölgemälden aus den Jahren 1908 bis 1970 zeigt das Kunsthaus einen repräsentativen und farbenfreudigen Querschnitt durch das Schaffen von Ida Kerkovius, von der Alexej von Jawlensky sagte: »Sie ist ganz Kunst«.

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Loest-Preis 2019 für Schädlich

Leipzig (epd) – Der sächsische Schriftsteller Hans Joachim Schädlich wird mit dem diesjährigen Erich-Loest-Preis der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist mit 10 000 Euro dotiert und wird am 24. Februar in Leipzig übergeben. Die Jury wolle mit Schädlichs Auszeichnung vor allem dessen Anfang 2018 erschienenen Roman »Felix und Felka« würdigen, so die Stiftung. Das Buch über die letztlich vergebliche Flucht des deutsch-jüdischen Malers Felix Nussbaum und dessen...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Drei neue Museen zum Bauhausjubiläum

Berlin (epd) – Zum 100-jährigen Bauhausjubiläum 2019 gibt es bundesweit insgesamt rund 600 Veranstaltungen. Es entstehen drei neue Museen in Weimar, Dessau und Berlin. In den neuen Häusern soll künftig Bauhaus-Geschichte mit teilweise noch nie gezeigten Objekten präsentiert werden. So wird am 6. April im Weimar das neue bauhaus museum weimar eröffnet. Auf 2 225 Quadratmetern Ausstellungsfläche soll der Neubau ausreichend Raum für die einzigartige Bauhaus-Sammlung der Klassik Stiftung Weimar...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen

Leserreisen

Indienreise Teil 1
bei Andraparvabath Vidurian

Der in Sachsen gebürtige Missionar Bartholomäus Ziegenbalg studierte ab 1703 als Schüler A.H.Franckes in Halle an der Saale Evangelische Theologie. Bereits 1705 wurde er zum Missionsdienst nach Indien in die dänische Kolonie Tranquebar an der Südostküste Indiens entsandt. Ziegenbalg war der Erste, der das Neue Testament ins Tamilische übersetzte. Einer seiner ehemaligen Kommilitonen, der spätere Superintendent in Zahna Johann Christian Schumann, schickte für die Jahre 1734-1736 den damaligen...

  • Wittenberg
  • 18.01.19
  • 9× gelesen
3 Bilder

Slowenien – Land der Weltgebetstagsbewegung 2019

19. bis 25. Oktober 2019;  G+H-Reisebegleitung: Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin a. D. Slowenien ist ein frommes Land mit mehr als 2.850 Kirchen, tausenden Kapellen, Wegzeichen und Kreuzen. Durch seine geografische Lage auf dem Westbalkan war Slowenien schon immer Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme, die vielerlei Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land auf der Sonnenseite der Alpen brachten. Auf kleinem Raum ist eine Fülle von Kunstschätzen und...

  • 03.10.18
  • 46× gelesen
2 Bilder

Vier Länder per Schiff – Donau-Romanze auf der MS VistaFlamenco****

10. bis 17. Oktober 2019; G+H-Reisebegleitung: Diethard Kamm, Regionalbischof Die Passage führt von Passau durch Österreich und die Slowakei nach Budapest in Ungarn und retour. Beschaulich auf Europas zweitlängstem Fluss im Schiff unterwegs, ziehen abwechslungsreiche Landschaften vorbei: die wilde Puszta, das romantische Donauknie, die malerische Wachau … Während der Zwischenstopps können Sie bei Landgängen die Anrainer-Orte erkunden, dazu gehören die Hauptstädte Wien, Bratislava und...

  • 03.10.18
  • 46× gelesen
2 Bilder

Nordgriechenland – Klosterleben und Urkraft der Schöpfung

28. August bis 4. September 2019; G+H-Reisebegleitung: Hanfried Victor, Pfarrer i. R. Hellas-Reiseleiter Nikos konzipierte wiederholt im Auftrag von G+H thematische Leserreisen an besondere Plätze in Griechenland. Er selbst leitet auch diese Tour durchgängig und zeigt nun »unbekannte Superlative« des Epiros im Nordwesten des Landes, z. B. das älteste Orakelheiligtum der Antike, die tiefste Schlucht der Welt, das höchstgelegene Weingut Griechenlands. Nikos wird die Teilnehmer in ausgewählte...

  • 02.10.18
  • 48× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 21× gelesen

Service + Familie

Lebensfreude pur: Tim 2015 mit seiner Pflegemutter Simone Guido und der Schwester Melissa, die auch adoptiert wurde.

Tim, der Kämpfer

Porträt: Der Junge, der als »Oldenburger Baby« bekannt wurde, überlebte seine Abtreibung und kämpfte um jeden Tag. Nun ist Tim im Alter von 21 Jahren gestorben. Von Martina Schwager Tim liebte Delfine. Die Bilder von den Therapien mit den Meeressäugern zeigen einen strahlend lachenden Jungen. Von den vielen Krisen, die er in seinem Leben gemeistert hat, ist in diesen Momenten nichts zu spüren. Als »Oldenburger Baby«, das am 6. Juli 1997 in einer Oldenburger Klinik zur Welt kam und...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen

Online-Beratung gegen religiösen Extremismus

Berlin (epd) – Für Eltern oder Lehrkräfte, die bei Jugendlichen religiösen Extremismus befürchten, bietet die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) eine kostenlose Online-Beratung an. Vier ausgebildete Online-Berater und zwei Mentoren stehen auf »emel« per E-Mail-Dialog oder Chat in Türkisch, Arabisch und Deutsch zur Verfügung. Die Beratung erfolgt anonym, Ratsuchende müssen sich jedoch auf der Plattform registrieren. Das Projekt wird vom Bundesinnenministerium im Rahmen des Programms...

  • 17.01.19
  • 0× gelesen
 Premium

Daten-Check: Marburger Soziologe setzt Krisendebatten nüchterne Zahlen entgegen
Die Welt ist besser, als wir meinen

Nach Ansicht des Marburger Soziologen Martin Schröder ist die Welt besser als wir meinen. In seinen Seminaren an der Marburger Universität habe er viele kritische Studenten, berichtet der Wissenschaftler. In den Diskussionen komme oft zum Ausdruck, dass die Welt immer schlechter werde. »Deshalb habe ich getan, was ich immer mache: nach den Zahlen geguckt.« Das Ergebnis: Egal ob Wohlstand, Gesundheit, Gewalt, Lebensqualität, Einwanderung, Umwelt – fast alles wird besser. 1970 seien in...

  • 10.01.19
  • 0× gelesen

Nächstes Taizé-Treffen in Polen

Frankfurt am Main (epd) – Das nächste europäische Taizé-Jugend­treffen zum Jahreswechsel wird vom 28. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020 im polnischen Wrocław (Breslau) abgehalten. In Madrid trafen sich zum Jahreswechsel 2018/19 mehr als 15 000 Jugendliche zum 41. Europäischen Jugendtreffen von Taizé. Die nächste Veranstaltung wird nach 1989 und 1995 das dritte ökumenische Europäische Jugendtreffen in Wrocław sein, und nach Warschau 1999 und Poznan (Posen) 2009 das fünfte in Polen. Die jährlich...

  • 10.01.19
  • 0× gelesen

Trend: Träger-Verbünde unterstützen Kirchengemeinden beim Betrieb ihrer Kindergärten
Die Kindergarten-Profis

Fachkräftemangel, ein sanierungsbedürftiges Dach und ständig neue staatliche Vorschriften – im rheinland-pfälzischen Gundersheim hatten Annemarie Handrich und ihre fünf Mitstreiter vom Kirchenvorstand in den vergangenen Jahren alle Hände voll zu tun mit dem evangelischen Kindergarten. Die Politik mache es immer schwerer, eine Kindertagesstätte zu betreiben, bedauert die Rentnerin. Daher habe es sogar schon Überlegungen gegeben, die Kita abzugeben: »Das kann man als Ehrenamtlicher nicht mehr...

  • 07.01.19
  • 0× gelesen

Sänger gesucht für Kirchentags-Musical

Dortmund (epd) – Für die Aufführung eines Chormusicals über Martin Luther King auf dem Kirchentag 2019 werden Sänger gesucht. An der Inszenierung am 20. Juni in der Dortmunder Westfalenhalle soll ein 2 000 Sänger starker Projektchor mitwirken. Die Uraufführung ist am 9. und 10. Februar in der Essener Grugahalle geplant. Mitmachen können alle Musikbegeisterten – Mitglied einer Kirche oder eines Chores zu sein, ist keine Voraussetzung. Wer sich zum Chormusical anmeldet, erhält eine Dauerkarte...

  • 07.01.19
  • 0× gelesen