Panorama

  •  Premium
    Gespräch mit Domprediger Jörg Uhle-Wettler
    Die Magdeburger lieben ihn

    Der Dom zu Magdeburg ist vor 500 Jahren fertiggestellt worden. Das soll gefeiert werden. In Zeiten von Corona derzeit mit Vorbehalt. Angela Stoye hat mit Domprediger Jörg Uhle-Wettler gesprochen. Unter den mittelalterlichen Domen nimmt der in Magdeburg eine Sonderstellung ein. Er wurde noch am Ende des Mittelalters fertiggestellt – und nicht erst, wie viele andere Dome, im 19. Jahrhundert....

  •  Premium
    Kirchenmusik
    Trotz Corona Soli Deo gloria

     Der Auftrag geht weiter, ist Jörg Reddin überzeugt. Deshalb übt der Kantor derzeit jeden Vormittag in der Bachkirche öffentlich. Aber auch virtuell geht er derzeit um die Welt. Von Mirjam Petermann Ein Musikvideo der besonderen Art ging in der vergangenen Woche um die Welt: Eine Oboe beginnt die Melodie von Hans Leo Haßler zu spielen, auf die in einigen Tagen in den Kirchen, landauf,...

  • Kirchenkreis Apolda-Buttstädt
    Kirchenfunk gestartet

    Buttelstedt (red) - Die Kirchspiele Buttelstedt und Neumark im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt sind während der Zeit der Corona-Pandemie über einen Podcast miteinander in Verbindung, wie Pfarrer Hendrik Mattenklodt  mitteilte. Das Online-Angebot mit dem Namen „Der 12-Kirchen-Funk - Eine Sendung mit Segen“ soll einmal wöchentlich mit je einer neuer Folge erscheinen. Der Podcast ist abrufbar über...

  • Kinder und Corona
    Eltern sollten Ruhe, Zuversicht und Struktur vermitteln

    Auch Kinder und Jugendliche leiden unter den sozialen Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie, erklärt  Michael Kroll, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Asklepios Fachklinikums in  Stadtroda.  Die Corona-Krise mit ihrem notwendigen Gebot der physischen sozialen Distanzierung und all ihren Ungewissheiten betrifft besonders auch Kinder und Jugendliche. Kindergärten und Schulen...

  • Video-Gottesdienst für Kinder
    Jenaer retten den Sonntag

    Jeden Sonntag könnt ihr hier mit Lukas, Nina und ihren Freunden den Sonntag retten und dabei viele lustige und spannende Abenteuer erleben. Viel Spaß!

  • Impuls
    Fürbittengebet um Gesundheit und Schutz

    Herr über Leben und Tod, gerade in der weltweiten Zeit der Krise und Seuche kommen wir zu Dir: Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten Dich um Trost und Heilung! Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden! Zeige Dich ihnen als der Auferstandene, der den Tod besiegt hat! Bitte tröste alle, die jetzt trauern und Angst haben. Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und...

Aktuelles

2 Bilder

Kommentiert
Diakonie in der Krise

 Von Andreas Müller Durch die Corona-Krise treffen tagtäglich Sorgen und Probleme unsere dia-konischen Einrichtungen so hart, wie wir es bisher noch nicht erfahren mussten. Im Marienstift Arnstadt sind das die Sorgen um die Patienten, die bei aller Anspannung und virologischer Absicherung das Recht auf notwendige Behandlungen haben; der Schutz der Patienten, der Ärzte und des Pflegepersonals vor Ansteckung. Aber auch die Sorge um die Schüler und Lehrer, die Betreuung der Bewohner unserer...

  • 03.04.20
  • 5× gelesen
 Premium
Mitarbeiterinnen des Küchenteams helfen in der Werkstatt am Kesselbrunn aus (v. l. Regina Erhardt, Evelyn Fischer, Manuela Schröder).

Noch reichen die Schutzvorräte

Zum Marienstift in Arnstadt gehören neben der Fachklinik für Orthopädie weitere 19 Einrichtungen mit 500 Mitarbeitern. Wie man mit den Herausforderungen der Corona-Krise umgeht, schildert Direktor Andreas Müller. Wie konnten Sie sich im Marienstift auf die derzeitige Situation einstellen? Mit welchen Herausforderungen werden Sie konfrontiert? Andreas Müller: Beratungsstellen, Schule und Kindergarten, die Fachklinik für Orthopädie, soziale Projekte, Wohnheime, Werkstatt und Jugendangebote...

  • 03.04.20
  • 8× gelesen

Spendenaufruf
Kollekte am Sonntag Palmarum für die Telefonseelsorge

In Zeiten des Coronavirus haben die  Telefonseelsorge -Stellen in der EKM Hochkonjuktur. Sie stehen an erster Stelle für ein seelsorgliches Gesprächsangebot in der EKM.  In den vergangenen Wochen haben die Anrufe um 30 - 50% zugenommen. Nicht nur die Angst, die mit der Ausbreitung des Coronasvirus einhergeht, sind aktuelle Themen in den Gesprächen, sondern auch die Sorgen, die mit der Zunahme häuslicher Gewalt verbunden sind  und die Not psychisch erkrankter Menschen, deren Netzwerke nicht mehr...

  • Erfurt
  • 02.04.20
  • 14× gelesen
 Premium
Die überzeugte Lutheranerin Friede Springer hat sich im Vorfeld des Reformationsjubiläums im Wittenberger "Freundeskreis Luther" engagiert. Die Mäzene des Fördervereins wollen sich auch nach 2017 weiter treffen und Projekte an Lutherorten unterstützen.

Exklusiv: Friede Springer
"Ich habe Gottvertrauen!"

Friede Springer: Die Mehrheitsaktionärin der Axel Springer SE gibt selten Interviews. Für die Kirchenzeitung hat sie eine Ausnahme gemacht. Willi Wild sprach mit ihr über ihr gesellschaftliches und kulturelles Engagement und über ihren Glauben. Frau Springer, Sie waren stellvertretende Vorsitzende des „Freundeskreises Luther“ in Wittenberg, der sich unter dem Motto „Gemeinsam erneuern“ vor allem um die Sanierung des Schlosskirchenensembles verdient gemacht hat. Wie kam es zu Ihrem...

  • Weimar
  • 01.04.20
  • 71× gelesen
  •  1
Mainzelmännchen Berti beim Einkaufen

Aufgelesen
Det und seine Freunde wollen anstecken

Mainz (epd) – Die ZDF-Mainzelmännchen wollen in der Corona-Krise ihren Beitrag leisten: Ab sofort werben Anton, Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen zwischen den 19-Uhr - »Heute«-Nachrichten und dem Wetter dafür, zu Hause zu bleiben, im Homeoffice zu arbeiten und körperliche Distanz zu wahren.

  • 01.04.20
  • 14× gelesen

Kommentar
Steigende Sterberate und alltägliche Hoffnungszeichen

In einem Radiointerview für eine Palmsonntags-Sendung wurde ich vorige Woche gefragt: „Bald ist ja Ostern. Warum sollen wir uns da mit Tod und Sterben auseinandersetzen?“ Die Frage war journalistisch-provozierend gestellt. Ich antwortete spontan: Was heißt hier „sollen“? Wir sehen die Bilder aus den Krankenhäusern in Italien, sehen die Armeelaster, die die Toten abtransportieren. Die Sterbenden und die Särge kommen in unsere Wohnzimmer. Wir setzen uns schon damit auseinander, Tag für...

  • Gotha
  • 01.04.20
  • 52× gelesen

Blickpunkt

 Premium
Hinter der Schranke: Julia Braband hat sich freiwillig für den Pflegedienst auf einer Corona-Station gemeldet. Der Einsatz hat auch mit ihrem Glauben zu tun.
2 Bilder

Tätige Nächstenliebe
"Wir haben bei Null angefangen"

Julia Braband studiert Theologie, engagiert sich in der EKM, im Lutherischen Weltbund und arbeitet nebenbei als Krankenschwester. Im Gespräch mit Paul-Philipp Braun berichtet sie von ihrer Arbeit auf einer Corona-Station. Frau Braband, lassen Sie uns doch erst einmal ganz kurz über Ihren persönlichen Werdegang sprechen … Sie haben eigentlich Krankenschwester gelernt, studieren jetzt aber Theologie. Wie kam es dazu? Julia Braband: Ich musste mich damals zwischen Medizin und Theologie...

  • 03.04.20
  • 5× gelesen
Der heiligen Corona ist die Pfarrkirche in St. Corona am Wechsel in Österreich geweiht.

Die heilige Corona
Schutz vor Seuchen?

Es gibt sie tatsächlich, Sankt Corona, Märtyrerin aus Verfolgungszeiten. Eine Spurensuche in Syrien, Italien und Österreich. Von Christian Feldmann  Im Bistum Aachen bereut man bereits, dass man sich um die hier im Domschatz aufbewahrten Reliquien der antiken Schutzpatronin bisher so überhaupt nicht gekümmert hat. Allerdings sind die seit einem Jahrhundert in einem Schrein gehüteten sterblichen Überreste der Märtyrerin sicher nicht echt, und die Sprecherin des Aachener Domkapitels,...

  • 02.04.20
  • 14× gelesen
 Premium
Thomas Dewor

Erfurt
"Die Kapazitäten sind nicht hoch"

Die Corona-Krise stellt gerade Pflegeeinrichtungen vor besondere Herausforderungen. Beatrix Heinrichs hat mit dem Vorstand des Augusta-Viktoria-Stifts, Thomas Dewor, gesprochen. Die Corona-Pandemie bringt zahlreiche Einschränkungen mit sich. Wie stellt sich die derzeitige Situation für die Bewohner im Stift dar? Thomas Dewor: Es ist ruhiger geworden. Alle Gruppenveranstaltungen wurden abgesagt, es findet ausschließlich Einzelbetreuung statt. Die Bewohner gehen mit viel Verständnis auf die...

  • Erfurt
  • 02.04.20
  • 6× gelesen
 Premium
2 Bilder

Gespräch
Keiner ahnte, dass es so schnell geht

Rückblick: Als DDR-Außenminister verhandelte Markus Meckel (SPD) die deutsche Einheit mit. Bettina Röder sprach mit ihm über das, was war und was von den Visionen geblieben ist. Herr Meckel, Sie haben im Zusammenhang mit den Zwei-plus-vier-Gesprächen im Mai 1990 im Europarat von der „Chance zum friedlichen Neubeginn in Europa“ gesprochen. Was waren Ihre Visionen? Markus Meckel: Ein gesamteuropäisches Sicherheitssystem, das war die Hoffnung. Ich bin bis heute ein deutlicher Gegner jeglicher...

  • 28.03.20
  • 17× gelesen
2 Bilder

Markus Meckel: Zu wandeln die Zeiten
Vom Pfarrer zum Politiker

Von Bettina Röder "Hermsdorf war ein Mythos in unserer Familie. Es war die erste Pfarrstelle meines Vaters nach seiner Rückkehr aus der sowjetischen Kriegsgefangenschaft“, erinnert sich Markus Meckel an sein Elternhaus in dem kleinen Dorf am Rande der Märkischen Schweiz. Sein Vater, ein deutscher Offizier, war als Pazifist zurückgekehrt. Und obwohl die Familie mit den kleinen Kindern bald von dort wegzog, sei dies ein Ort des gemeinsamen Anfangs geblieben. So beginnt der Theologe und...

  • 28.03.20
  • 29× gelesen
 Premium
Und Action: Kevin Stilzebachs Handy steht auf der Klappleiter. Täglich teilt der Nordhäuser Theologe Video-Andachten auf Facebook.
2 Bilder

Corona
Not lehrt podcasten

Radiogottesdienst, Gebetsbriefkästen, Youtube-Andachten. Um verbunden zu bleiben, werden die Kirchen-gemeinden erfinderisch. Ein Beispiel aus dem Kirchenkreis Südharz. Von Beatrix Heinrichs  "Ich habe heute noch nicht einmal gefrühstückt“, sagt Regina Englert. Es ist bereits später Nachmittag, als die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Südharz aus einer Dienstbesprechung kommt. Die Corona-Krise stellt die Haupt- und Ehrenamtlichen in den Kirchengemeinden vor große...

  • 28.03.20
  • 42× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Video

Wort zum Tag
03. April 2020

Hier hören Sie in diesen Wochen täglich eine kleine Botschaft, einen Anstoß, ein Mutwort für den Tag zum Nachhören, Nachdenken, Aufstehen, gesendet von Menschen, die im Kirchenkreis Jena tätig sind. Das Wort zum heutigen Tag kommt von Pastorin  Friederike Costa, Bonhoeffer-Gemeinde Jena

  • Jena
  • 02.04.20
  • 23× gelesen

Der andere Gottesdienst
Selfies in Suhl

Suhl (red) - „Die Kirchen müssen wir in diesen Tagen schließen, aber wir haben nicht zugemacht“, lautet das Motto des „Selfie-Gottesdienstes“ im Kirchenkreis Henneberger Land. Stellvertretend für die Gemeinde feiern ihn Pfarrerinnen sonntags in der Suhler Hauptkirche St. Marien. Zur gewohnten Zeit um 9.30 Uhr läuten dann die Glocken – und die Reihen füllen sich. Jedoch nicht mit leibhaftigen Gemeindemitgliedern, sondern mit ihren Fotos. Zum Auftakt des neuen Formats, das vor dem Hintergrund der...

  • 01.04.20
  • 14× gelesen
Video

Wort zum Tag
01. April 2020 Wort zum Tag

Hier hören Sie in diesen Wochen täglich eine kleine Botschaft, einen Anstoß, ein Mutwort für den Tag zum Nachhören, Nachdenken, Aufstehen, gesendet von Menschen, die im Kirchenkreis Jena tätig sind. Das Wort zum heutigen Tag kommt von Pastorin Nina Spehr vom Innenstadtsprengel.

  • Jena
  • 31.03.20
  • 33× gelesen
Video

Jenaer Orgelklänge
02.04.2020

Viele vermissen in diesen Tagen auch die vertrauten Klänge der Orgel. Mit einem täglichen Gruß aus der Stadtkirche St. Michael Jena nimmt Kirchenmusikdirektor Martin Meier uns mit und sendet uns im wahrsten Sinne versöhnliche Töne. Viel Freude am schönen Klang.

  • Jena
  • 31.03.20
  • 62× gelesen

Eine Welt

Volker Beck

BDS-Bewegung
Beck: Kritik an EKD-Votum

Der frühere religionspolitische Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Volker Beck, kritisiert eine Stellung-nahme des Rates der EKD zur internationalen BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen). Deren Kampagne setzt sich seit 2005 dafür ein, den internationalen Einfluss Israels einzudämmen und auch Waren aus Israel zu boykottieren. In der Stellungnahme erklärte zwar der Rat der EKD Ende Februar, dass er Boykottmaßnahmen ablehne und sich nicht an...

  • 30.03.20
  • 35× gelesen
  •  2

Aus aller Welt
Burkina Faso: Tausende fliehen jeden Tag

Genf/Ouagadougou (epd) – Eine beispiellose Welle von Terror und Gewalt hat in Burkina Faso eine humanitäre Katastrophe ausgelöst, deren Ende nicht in Sicht ist. Die Zahl der Geflüchteten wird von den UN auf 780 000 geschätzt, das entspricht je-dem 25. Bewohner des Sahelstaats. Burkina Faso, eines der ärmsten Länder der Welt, galt lange als sicher und stabil. Seit 2019 jedoch verüben Terroristen, die zuvor vor allem in Mali und im Niger aktiv waren, fast täglich Anschläge auf Polizeiwachen...

  • 30.03.20
  • 11× gelesen

Schweden
Hebammen scheitern mit Klage

Straßburg (idea) – In Schweden müssen Hebammen bereit sein, Abtreibungen durchzuführen. Das entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Das Gericht wies die Klage zweier schwedischer Hebammen ab, denen eine Beschäftigung in Schweden verweigert worden war, weil sie aus Gewissensgründen keine Kinder im Mutterleib töten wollen. In ihrem Urteil erklärten die Richter, da der schwedische Staat Abtreibungen als Teil der Gesundheitsvorsorge ansehe, sei es nicht...

  • 23.03.20
  • 13× gelesen
 Premium
Ort der Begegnung von Christen aus Europa soll in diesem Jahr Graz sein. Die Stadt im Südosten Österreichs zählt rund 630 000 Einwohner und mehr als 60 Kirchen. Nur fünf davon sind evangelisch.
2 Bilder

Graz
Über Grenzen hinweg

"Von Angesicht zu Angesicht" sollen im Juli bei den Christlichen Begegnungstagen in Graz Gläubige aus Ost- und Westeuropa zusammen-kommen. Stefan Seidel sprach mit Michael Chalupka, Bischof der gastgebenden Evangelisch-lutherischen Kirche in Österreich, über das Treffen. Worauf freuen Sie sich besonders? Michael Chalupka: Ich freue mich besonders, Gastgeber zu sein, weil Graz meine Heimatstadt ist. Ich bin dort geboren, und es ist immer schön, Gäste im eigenen Haus zu haben. Graz ist die...

  • 22.03.20
  • 12× gelesen

Österreich
Karfreitag persönlicher Feiertag

Wien (epd) – Der österreichische Verfassungsgerichtshof in Wien wies einen Antrag der Evangelischen Kirche A. und H. B. in Österreich und der Altkatholischen Kirche zurück, in dem diese die Karfreitagsregelung, die seit 2019 gilt, gerichtlich hatten überprüfen lassen wollen. Die damalige Regierung aus ÖVP und FPÖ hatten den Karfreitag als gesetz-lichen Feiertag gestrichen. Seither müssen Protestanten den Karfreitag als persönlichen Feiertag dekla-rieren und dafür Urlaub nehmen. Die...

  • 19.03.20
  • 17× gelesen

Aus aller Welt
Lesbos: Totes Kind nach Feuer geborgen

Berlin/Athen (epd) – Nach einem Feuer im Moria-Flüchtlingscamp in Griechenland ist laut Medienberichten der Leichnam eines sechsjährigen Kindes geborgen worden. Am Montag habe die Feuerwehr die sterblichen Überreste in der Asche gefunden. Der Brand war demnach im Aufnahmezentrum des Lagers auf der Insel Lesbos ausgebrochen. Im überfüllten Moria-Camp kommt es immer wieder zu Bränden. In dem für knapp 3 000 Personen ausgelegten Lager sowie den angrenzenden Feldern müssen mehr als 20 000...

  • 19.03.20
  • 12× gelesen

Glaube und Alltag

Neuer Podcast aus Großbrembach
Daheim mit Gott

Wir senden wöchentlich aus dem Pfarrbereich Großbrembach. Rund ums Thema glauben, suchen, fragen, zweifeln und beten. Hier können sie mitmachen. Unsere erste Folge dreht sich um: Beten, mal ausprobiert und angedacht! Daheim mit Gott. Wöchentliche Impulse für Ihr geistliches Leben. Die Wohnung ist belegt, alles um sie herum ist lebendig und sie suchen Zeit für sich? Dann sind Sie herzlich Willkommen hier! Unsere erste Folge nimmt Kontakt mit dem Thema Gebet auf. Sie können sich langsam...

  • Apolda-Buttstädt
  • 03.04.20
  • 4× gelesen
Einen guten Start in den Tag!

Worte zum Tag aus Meran
Donnerstag, 2. April

Gott, du hast mich von Jugend auf gelehrt, und noch jetzt verkündige ich deine Wunder. Psalm 71,17  Simeon nahm das Kind Jesus auf seine Arme und lobte Gott und sprach: Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen. Lukas 2, 28-30 Jerusalem, die Sonne brennt und erhellt die lebhafte Stadt mit einem hellen und warmen Licht. Menschen drängeln sich durch die steinernen Gassen, viele wollen zum Tempel, es herrscht ein...

  • 02.04.20
  • 16× gelesen
VITIS VINIFERA - die Weinrebe

Apothekerevangelium (Teil 10)
in vino veritas

Und man brachte einen zu ihm, den hatten wilde Tiere übel zugerichtet. „Mein Freund“, sagte der Meister, „wer hat dir solches angetan!“ Er aber antwortete: „Wilde Tiere haben mir aufgelauert und sind zur Nacht über mich hergefallen. Nur mit knapper Not konnte ich entkommen.“ Da fragte er ihn: „Und wem wolltest du auflauern?“ Der Mann fühlte sich durchschaut und schämte sich. Unsrer Meister sagte zu ihm: „Stelle dich morgen bei Tag wieder an dieselbe Stelle, an der du gestern zur Nacht bereit...

  • Wittenberg
  • 01.04.20
  • 20× gelesen

Worte zum Tag aus Meran
Mittwoch, 1. April

Ich will mich freuen über mein Volk. Man soll in ihm nicht mehr hören die Stimme des Weinens noch die Stimme des Klagens. Jesaja 65,19  Jesus sprach zu den Jüngern: Ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen. Johannes 16, 22„…und eure Freude soll niemand von euch nehmen…“ „Freude schöner Götterfunken…“, so erklang Beethovens „Ode an die Freude“ von den Balkons und aus den Fenstern Italiens. Freude...

  • 01.04.20
  • 25× gelesen
LARIX LARIX - die Lärche

Apothekerevangelium (Teil 9)
Lärche - vom süßen Vergessen

Es geschah aber dieser Tage im Lärchenhain des Sohnes des Laricoidos, dass einer sich unserem Meister nahte, um ihn um etwas zu bitten. Und er gewährte es und sprach: „Sage an.“ Da jener aber vor ihn hintrat, hatte er plötzlich vergessen, was seine Bitte gewesen war. Da schämte er sich und rief: „Meister, gib, dass ich mich erinnern möchte an alles, was ich jemals vergaß.“ Der Meister aber sprach: „Mein Freund, willst du alles das, was war, noch einmal betrachten? Und willst du angesichts...

  • Wittenberg
  • 31.03.20
  • 20× gelesen

Wort zum Tag 02.04.2020
verletzlich.

Jetzt ist der Moment, um furchtlos menschlich zu sein. Nicht morgen oder in einem Jahr oder irgendwann. Jetzt ist jetzt. Dieser Gedanke ist mir gerade ganz nahe. Trotzdem will ich nichts tun, was nicht gebraucht wird. Was wird gerade gebraucht? Das frage ich mich die ganze Zeit. In meinen Gemeinden, in meiner Familie, für mich, für meine Freunde. Von Hartmut Rosa lese ich gerade ganz aktuell (taz, Ausgabe 25.03.2020, Interview mit Hartmut Rosa): „Im Grunde bin ich...

  • 31.03.20
  • 8× gelesen

Feuilleton

5 Bilder

Menschen der Woche
"Sinnfluencerin" Jana Highholder ist ihre Quarantäne

Für "Sinnfluencerin" Jana Highholder ist ihre Quarantäne infolge einer Corona-Infektion eine Glaubensprüfung. «Dass ich nichts tun kann, belastet mich. Ich fühle mich ohnmächtig», so die 21-Jährige. Highholder hatte einen christlichen Kongress in Karlsruhe besucht, an dem ein Teilnehmer an Corona erkrankt war. Für Christen sei die freie Zeit eine Chance, ihre Gottesbeziehung neu zu entdecken; für die Kirchen die Möglichkeit, relevant zu sein. «Jetzt muss man sich Alternativen überlegen, um noch...

  • 31.03.20
  • 15× gelesen
 Premium
Durch die Musik verbunden: Alan Tsang in Hongkong, China (oben), Angela Lou in Kepong, Malaysia (unten), und Jörg Reddin in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnstadt an der Wender-Orgel (rechts)

Kirchenmusik
Trotz Corona Soli Deo gloria

 Der Auftrag geht weiter, ist Jörg Reddin überzeugt. Deshalb übt der Kantor derzeit jeden Vormittag in der Bachkirche öffentlich. Aber auch virtuell geht er derzeit um die Welt. Von Mirjam Petermann Ein Musikvideo der besonderen Art ging in der vergangenen Woche um die Welt: Eine Oboe beginnt die Melodie von Hans Leo Haßler zu spielen, auf die in einigen Tagen in den Kirchen, landauf, landab, "O Haupt voll Blut und Wunden" gesungen worden wäre – von den Aufführenden der Matthäuspassion...

  • Arnstadt-Ilmenau
  • 30.03.20
  • 111× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
Klaus Voigt: "Wenn ich singe, kommt eine Schaltung zustande"

Babykosthersteller Claus Hipp bekennt, dass der Glaube auch sein unternehmerisches Handeln beeinflusst. Der durch ihn geprägte Firmen-Slogan „Dafür stehe ich mit meinen Namen“ sei für ihn mehr als eine Floskel. Es sei mehr eine grundsätzliche Lebenshaltung, die sich aus seinem Glauben an Gott speise, so der 81-Jährige. Für ihn sei das Festhalten an Werten und am Dreigestirn Glaube, Liebe und Hoffnung als Basis für ein wertvolles Leben wichtig. Pfarrerin Theresa Brückner ist mit dem...

  • 24.03.20
  • 29× gelesen
Klopapier

Klopapier
Metaphysische Grillen in schwerer Zeit

Friedrich Engels’ Aufsatz „Anteil der Arbeit an der Menschwerdung des Affen" entstand um 1876, wurde 1896 das erste mal veröffentlicht und führt uns dieser Tage auf eine interessante Spur. Zitat gefällig? „Arbeit ist die Quelle alles Reichtums. … Sie ist dies - neben der Natur, die ihr den Stoff liefert, den sie in Reichtum verwandelt. Aber Arbeit ist noch unendlich mehr als dies. Sie ist die erste Grundbedingung alles menschlichen Lebens, und zwar in einem solchen Grade, daß wir in gewissem...

  • Wittenberg
  • 23.03.20
  • 205× gelesen
  •  1
 Premium
Christian Stückl wurde mit Anfang 20 jüngster Spielleiter des Oberammergauer Passionsspiels. Seit 30 Jahren leitet er das Laientheater in Oberbayern.
2 Bilder

Nach Corona-Verschiebung
Pestgelübde in Oberammergau gilt weiterhin

Die weltberühmten Passionsspiele in Oberammergau sind für dieses Jahr abgesagt. Wegen der Corona-Krise wurden sie auf 2022 verlegt. Paul-Philipp Braun sprach darüber mit Schauspielleiter Christian Stückl. Herr Stückl, die Krise nimmt uns alle mit. Sie haben sich dazu entschieden, die Passionsspiele für dieses Jahr abzusagen. Erst einmal: Wie geht es Ihnen in der aktuellen Situation? Christian Stückl: Es ist jetzt kurz nach der Absage und ich habe wie ein Loch im Bauch. Ich weiß gar nicht,...

  • Weimar
  • 23.03.20
  • 149× gelesen
 Premium
Frauenpower für Bach: Die 23-Jährige ist Kantorin in Ohrdruf. Nebenbei studiert sie an der Weimarer Musikhochschule Franz Liszt und organisiert die Ohrdrufer Bachtage.

Bachtage Ohrdruf
Orgel zum Anfassen

Von Michael von Hintzenstern und Paul-Philipp Braun Neues Format: Die Bachtage Ohrdruf verwandeln sich von einem Festival in einen Zyklus, der zwischen Bachs Geburts- und Sterbetag ein abwechslungsreiches Programm bietet. Von Michael von Hintzenstern Bachliebhaber und solche, die es noch werden wollen, haben die Möglichkeit, in die Welt des jungen Musikanten Johann Sebastian einzutauchen und den Ort näher kennen zu lernen, an dem er bei seinem Bruder Johann Christoph von 1695 bis 1700...

  • Waltershausen-Ohrdruf
  • 21.03.20
  • 18× gelesen

Leserreisen

Georgien: Orthodoxe Dreifaltigkeitskirche Gergeti vor dem Gletscher Kazbegi im Kaukasus

Reiseveranstalter reagieren auf die weltweite Ausbreitung des Coronavirus
Leserreisen: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Zunächst die gute Nachricht: Unsere Leserreise nach Georgien vom 4. bis 12. September ist noch nicht abgesagt. Andere Reisen müssen wegen der Corona-Krise verschoben werden. Das weltberühmte Passionsspiel von Oberammergau kann nicht über die Bühne gehen und ist um zwei Jahre verschoben worden. Dies hat der Veranstalter, der Oberammergauer Kulturbetrieb, in der vergangenen Woche mitgeteilt. Die Einschätzung des zuständigen Gesundheitsamtes würde keine Zweifel daran lassen, dass eine...

  • 26.03.20
  • 20× gelesen
4 Bilder

Aufführungen wegen Coronavirus auf 2022 verschoben
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2020 zählt man das 42. Spiel, in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der...

  • Weimar
  • 17.10.19
  • 159× gelesen
Gergeti
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Georgien
Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 165× gelesen
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Iran
Kulturschätze in Persien

Menschen verschiedener Stämme siedelten auf dem persischen Plateau und bildeten eine Hochkultur im Alten Orient – eine Welt aus »1001 Nacht«. Das erste Perserreich begründete Kyros der Große 550 v. Chr. Seitdem wird das hiesige Leben durch den Islam geprägt, laut Verfassung sind weitere drei religiöse Minderheiten anerkannt. Ausgrabungsstätten, Felsengräber, sakrale Gebäude und Palast-Ensembles, die Große Salzwüste, Persische Gärten und historische Basare zählen zum Unesco-Welterbe. Staunen Sie...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 112× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 165× gelesen

Service + Familie

Hinschauen und lernen
Wie Kinder Medien sinnvoll nutzen können

Die Corona-Krise zwingt derzeit viele Kinder, sich zu Hause zu beschäftigen: Wie digitale Medien dabei sinnvoll genutzt werden können, zeigen Bundesfamilienministerium und öffentlich-rechtliche Sender im Ratgeber «Schau hin! Was Dein Kind mit Medien macht». Darin enthalten seien zahlreiche Tipps und Hinweise auf gute Angebote, teilte die Initiative mit. Während Freunde treffen, auf den Spielplatz gehen oder die Großeltern besuchen derzeit keine Optionen darstellten, könnten die...

  • 03.04.20
  • 7× gelesen

Kinder und Corona
Eltern sollten Ruhe, Zuversicht und Struktur vermitteln

Auch Kinder und Jugendliche leiden unter den sozialen Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie, erklärt  Michael Kroll, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Asklepios Fachklinikums in  Stadtroda.  Die Corona-Krise mit ihrem notwendigen Gebot der physischen sozialen Distanzierung und all ihren Ungewissheiten betrifft besonders auch Kinder und Jugendliche. Kindergärten und Schulen sind geschlossen, ebenso wie Spielplätze und Sportstätten. Zwar ist es erlaubt, als Familie gemeinsam...

  • 31.03.20
  • 23× gelesen

Gesundheit
"L-Vitamine" helfen gegen Corona-Blues

Das ist Frühling, eigentlich: Die Vögel zwitschern, Blumen und Sträucher blühen, die Sonne scheint. Doch dieses Jahr ist alles anders: Wegen der Corona-Pandemie verbringen die Menschen ihre Zeit zu Hause. Christine Süß-Demuth (epd) Um Stress abzubauen, sei ein Spaziergang im Wald – zu zweit oder in Familie – sehr effektiv, bestätigt die Karlsruher Naturpädagogin Daniela Schneider: «Grün wirkt beruhigend und heilend auf uns.» Wenn man seine Aufmerksamkeit auf die sinnliche Wahrnehmung der...

  • 29.03.20
  • 20× gelesen
Kreativ durch die Krise: Über diesen mit Kreide auf den Gehsteig gemalten Geburtstagsgruß durfte sich ein Patient einer Einrichtung des Diakoniewerks Halle in der vergangenen Woche freuen.

Krise schweißt zusammen
Nächstenliebe per Handzettel

Politiker rufen zur Solidarität auf, die Kirche wirbt für Nachbarschaftshilfe. Ein Blick in so manchen Hausflur oder auf den ein oder anderen Facebook-Post macht Mut. Dort finden sich zahlreiche Hilfsangebote, um die Krise kreativ zu meistern. Von Rainer Nolte Die katholische Propstei Sankt Trinitatis in Leipzig hat eigens eine Telefonnummer eingerichtet. Als Gemeinde wolle man füreinander da sein, zum Beispiel bei Einkäufen für Menschen, die als Hochrisikogruppe nicht in die...

  • 26.03.20
  • 14× gelesen
Eingetaucht: 24 Seiten Wissen, Spieltipps und biblische Geschichten begeistern die kleinen Leser. Auch einen Elternbrief gibt es.
2 Bilder

"Benjamin"
Ein Kind der Friedlichen Revolution

Kein Religionslehrerblatt und keine fromme Erbauung: Dafür gibt es im "Benjamin" Kirchenmaus Amalie und biblische Geschichten. Die evangelische Zeitschrift für Kinder erscheint seit 1990. Von Bettina Röder Es war im März 1990, nur vier Monate nach dem Mauerfall. Das Land, besonders der Osten Deutschlands, war in Aufruhr. Die kleine Susanne auch. Was lag da für die Zwölfjährige näher, als der gerade neu erschienenen evangelischen Kinderzeitschrift «Benjamin» einen Leserbrief mit ihren...

  • 08.03.20
  • 15× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.