Panorama

  • Posaunenchöre in der EKM: Anzahl konstant
    Generationenübergreifendes Modell

    Weimar (red) - Trotz sinkender Mitgliederzahlen in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ist die Anzahl der in ihr wirkenden Posaunenchöre seit 2007 nahezu gleich geblieben. Wie die in Weimar erscheinende Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat in ihrer Ausgabe zum Kantate-Sonntag (vom 19. Mai) berichtet, gab es 2018 mit 233 Bläsergruppen im Vergleich zum Vorjahr sogar einen...

  • Im Gespräch: Sabine und Friedrich Kramer
    Eine Herausforderung auch für das gemeinsame Leben

    Drübeck/Weimar (red) - Der designierte Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, und seine Ehefrau, Sabine Kramer, die Direktorin des Predigerseminars in Wittenberg, wollen mit ihren leitenden Aufgaben eine neue Perspektive auf das Pfarrbild geben. Im Gespräch mit der in Weimar erscheinenden Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Ausgabe zum 19. Mai) sagte...

  • „Hilfe leisten, wo Menschen in Notlagen geraten sind“
    100 Jahre Evangelische Stadtmission Erfurt

    „Wann immer ein Mensch Hilfe bedarf, ist er in der Stadtmission herzlich willkommen.“ Petra Hegt, Geschäftsführerin der Evangelischen Stadtmission und Gemeindedienst Erfurt gGmbH, bringt die Aufgabe des Sozialdienstleisters in einem Satz auf den Punkt. Und doch sind die Arbeitsbereiche vielfältig – gewachsen über jahrzehntelanges Engagement in Erfurt. Nun feiert die gemeinnützige Gesellschaft ihr...

  •  Premium Oberkante Unterlippe

    Quo vadis Kirche? Diese Frage bewegt den Kirchenältesten Michael Jentsch schon länger. Am vergangenen Dienstag stellte er sie in der Kreissynode. Pfarrer wie Kirchenälteste seien am Limit, doch zum Aufbe­gehren reiche es noch nicht. Von Mirjam Petermann Michael Jentsch ist Kirchenältester in Münchenbernsdorf (Kirchenkreis Gera) und gehört zu einer von fünf Kirchengemeinden in der...

  • EKM Synode
    Synode dankt Landesbischöfin Junkermann

    Kloster Drübeck (epd). Mit einem Gottesdienst ist am Samstag die Frühjahrstagung der Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Kloster Drübeck (Harz) zu Ende gegangenen. Das Kirchenparlament bedankte sich bei der scheidenden Landesbischöfin Ilse Junkermann "für den gemeinsamen Weg" in den vergangenen zehn Jahren. Junkermanns Nachfolger, der Direktor der Evangelischen...

Aktuelles

Stimme - Königin der Instrumente

Kantate 2019
Sieger singen

„Vom Geiste lasst euch nach Philippi leiten!“ So träumte Paulus nachts und schreckte auf, weckt den Gefährten Silas - und beizeiten, nach frohem Morgenlob, beginnt der Lauf. Wir sehen beide treuen Weggenossen zur Stadt der Heiden ziehen hoch hinauf. Für diesen Tag hat Gott, der HERR, beschlossen, begegnen sie zu lassen jener Magd, der sich ein Dämon hatte eingeschlossen - zur Zukunftsdeutung zwingt er ungefragt. Die Magd folgt den Aposteln und mit Schreien: „Es sandte Gott Euch...

  • Wittenberg
  • 18.05.19
  • 7× gelesen

Kommentar
Bischof Hanfried

Von Willi Wild Johann Friedrich I. Kurfürst von Sachsen war der älteste Sohn von Johann dem Beständigen. Er selbst trug den Beinamen Friedrich der Großmütige. Geboren 1503 in Torgau und gestorben 1554 in Weimar, förderte Johann Friedrich die Reformation, konsolidierte die Landeskirche und unterstützte die Universität Wittenberg. In Jena ließ er gar eine „Hohe Schule“ gründen, die dann zur Universität erhoben wurde. Das Hanfried-Denkmal auf dem Marktplatz erinnert noch heute daran. Die...

  • 18.05.19
  • 19× gelesen

Luther-Stiftung will gegen NPD klagen

Wittenberg (epd) – Vertreter aus Kirche und Kultur haben Wahlplakate der rechtsextremen NPD scharf kritisiert. In mehreren Bundesländern wirbt die Partei um Wählerstimmen mit dem Bild des Kirchenreformators Martin Luther. Belege dafür gebe es unter anderem aus Bayern, Sachsen-Anhalt oder Brandenburg. Gegen die Partei solle wegen der Verletzung von Urheberrechten Klage eingereicht werden, so die Stiftung Luthergedenkstätten in Wittenberg. Direktor Stefan Rhein erklärte, es sei "geradezu...

  • 18.05.19
  • 8× gelesen
 Premium
Bischof Martin Hein (l.) gratuliert seiner Nachfolgerin Beate Hofmann.

Weiter nur drei Frauen an der Spitze

Nach den beiden Bischofswahlen in der vergangenen Woche in Kurhessen-Waldeck und Mitteldeutschland wird sich der geringe Frauenanteil an der Spitze der evangelischen Landeskirchen nicht verändern. Zwar wurde in Kurhessen-Waldeck mit Beate Hofmann erstmals eine Frau zur leitenden Geistlichen bestimmt, doch am Tag darauf wählte die Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) den Akademie-Direktor Friedrich Kramer zum Nachfolger der scheidenden Bischöfin Ilse...

  • 17.05.19
  • 11× gelesen
Nr. 20 vom 19. Mai 2019 (Kantate)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Da ist Musik drin

Für die einen entscheidet sich das Schicksal Europas am nächsten Wochenende an der Wahlurne. Für andere schon morgen Abend: Vor dem Fernseher, mit Knabberzeug und gekühlten Getränken. Dann bringt der Eurovision Song Contest Europa und die nahe weite Welt ins heimische Wohnzimmer. Der Wettbewerb um den schönsten Chanson ist schon über 60 Jahre alt - und damit eine beständige Größe in der Unterhaltungsbranche. Zwar kann man über musikalische Darbietung und Kleiderwahl Jahr für Jahr geteilter...

  • 17.05.19
  • 67× gelesen
  •  1
  •  1

Glückwünsche für neuen Bischof

Magdeburg/Erfurt (epd) – Die Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt und Thüringen, Reiner Haseloff (CDU) und Bodo Ramelow (Linke), haben dem 54-jährigen Wittenberger Akademie-Direktor Friedrich Kramer zur Wahl zum neuen Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) gratuliert. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, bescheinigte dem künftigen mitteldeutschen Bischof eine große Bereitschaft zum Zuhören und zur Diskussion....

  • 17.05.19
  • 11× gelesen

Blickpunkt

 Premium
Frisch gewählt: Der designierte Landesbischof Friedrich Kramer mit der obligatorischen Fliege vor der Klosterkirche in Drübeck. Seine Predigtkirche wird die seiner Vorgängerin sein: der Magdeburger Dom.
2 Bilder

Herzensfromm und fröhlich

Gespräch: Johann Friedrich Kramer ist von der Landessynode zum Landesbischof der EKM gewählt worden. Mit ihm und seiner Frau, der Direktorin des Wittenberger Predigerseminars, Sabine Kramer, sprachen Katja Schmidtke und Willi Wild kurz nach der Wahl. Herzlichen Glückwunsch! Was sind Ihre ersten Empfindungen nach der Entscheidung? Friedrich Kramer: Ich bin ein bisschen durch den Wind. Aber ich freue mich und bin sehr dankbar für das große Vertrauen. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass...

  • 17.05.19
  • 19× gelesen

KI - Maschinenmission
Hagalethos an Theophilos

Nachdem, lieber Theophilus, schon manches Mal von dem Niedergange der Heiligen Kirche auf dem Planeten Erde berichtet worden, will nun auch ich es wagen, den Hergang jener betrüblichen Begebenheit zu erzählen. Dir werden meine Worte nichts Neues zur Kenntnis bringen, für mich aber ist es ein Wichtiges, das Ganze mir selber hin und wieder zur Klärung noch einmal vorzutragen, zur eigenen Warnung und auch deshalb, weil meine Sicht von der Auffassung anderer Historiker sich an einigen Stellen...

  • Wittenberg
  • 16.05.19
  • 18× gelesen
  •  1
Die Kreuzung Bornstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße, Am Ofenstein in Eisenach, nahe des ehemaligen „Ent-judungsinstituts“

Mahnmal: Erinnerung an Naziverbrechen und Schuld der Kirchen wachhalten
Bornstraße: Kollektive Verantwortung

Das am 6. Mai 1939 gegründete „Entjudungsinstitut“ kam in der Eisenacher Bornstraße 11 unter, doch die Verhältnisse, die es dort vorfand, waren recht bescheiden. Die Mitarbeiter mussten mit dem Dachgeschoss vorlieb nehmen, die drei vollwertigen Stockwerke darunter waren während des Krieges an ein Krankenhaus vermietet worden. Auch zeitlich stellte die fünf Jahre dauernde Unterbringung des Instituts in dem kircheneigenen Haus nur eine relativ kurze Episode dar, gemessen an den mehr als sechzig...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 12.05.19
  • 38× gelesen
  •  1
 Premium

Es geht ums Ganze

Europa: „Die Kirche darf nicht im Dorf bleiben. Heimat, Volk, Europa, die Ökumene sind die Orte, an denen Christen und Kirchen ihr Leben gestalten müssen“, so der Theologe Reinhard Frieling. Von Udo Hahn Mehr ist auch heute nicht zu sagen, um das kirchliche Engagement in Europa zu begründen. Frieden und Versöhnung – das sind nach dem Zweiten Weltkrieg die wichtigsten Früchte, die die europäische Einigung hervorgebracht hat. Blickt man auf die Entwicklung der letzten Jahre zurück, so...

  • 11.05.19
  • 16× gelesen
 Premium
"Pulse of Europe": Zu der Kundgebung am vergangenen Sonntag haben mehrere Hundert Menschen auf dem Berliner Gendarmenmarkt für den europäischen Gedanken demonstriert. Die überparteiliche Bürgerinitiative verfolgt das Ziel, ein neues europäisches Bewusstsein zu schaffen und Entwicklungen, die durch den EU-Austritt Großbritanniens und das Anwachsen nationalistischer Parteien eingetreten sind, entgegenzutreten.
2 Bilder

Die Kirchendiplomatin

EU-Wahl: Katrin Hatzinger leitet das Büro der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Sitz des Europäischen Parlaments in Brüssel. Über ihre Aufgaben, den Reformbedarf der EU und christliche Inhalte sprach Mandy Weigel mit der Kirchenjuristin.   Von Katrin Hatzinger Warum brauchen wir die EU? Hatzinger: Weil sie uns Frieden und Stabilität bringt. Wir erleben jedoch, dass der Frieden und die Reisefreiheit, die uns Europa gebracht hat, offenbar nicht mehr geachtet und als...

  • 11.05.19
  • 14× gelesen
Gespräche in Brüssel 2014: Katrin Hatzinger (v. l.), Heinrich Bedford-Strohm und der damalige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz.

Hintergrund

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) unterhält in der Europahauptstadt ein Büro gleich neben der EU-Kommission. Leiterin ist seit 2008 die Juristin und Ober-kirchenrätin Katrin Hatzinger. Das Büro versucht, möglichst früh von Gesetzesprojekten und anderen EU-Plänen zu erfahren und berichtet darüber an die EKD. Umgekehrt sucht sie Einfluss zu nehmen: Etwa durch schriftliche Eingaben, wenn die EU-Kommission im Vorfeld eines Vorschlag die Zivilgesellschaft konsultiert, oder durch...

  • 11.05.19
  • 25× gelesen
  •  1

Kirche vor Ort

„Friedensengel“ sind (v. l.) der Zahnarzt Dr. Thomas Baum, Silvia Zöller, Geschäftsführerin des Vereins „Wir helfen“, und Michael Marquardt aus Magdeburg.

Bernburg: Jugendhilfestiftung verlieh erstmals Preis
Ehrung für "Friedensengel"

Die Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg hat am 10. Mai zum ersten Mal den von ihr ausgelobten Preis "Friedensengel" verliehen. Mit ihm werden Menschen und Initiativen gewürdigt, die sich auf Mut machende Weise in der Friedensarbeit engagieren. Die Idee zu dem Preis hatte der Vorstandvorsitzende der diakonischen Stiftung, Klaus Roth. In seinem Weihnachtsbrief 2017 an die Förderer und Unterstützer hatte er diese dazu aufgerufen, in ihrem je eigenen Umfeld, sei es in der...

  • Landeskirche Anhalts
  • 19.05.19
  • 0× gelesen

Spenden sammeln auf dem Weg zum Nordkap

16 Tage, mindestens 7500 Kilometer: Dieser Aufgabe stellen sich Stefanie Karg aus Leipzig und Claus Hock aus Brake in Niedersachsen. Die beiden starten als „Team Dompfaff & Strandläufer“ bei der Baltic Sea Circle Rallye und sammeln dabei Spenden, auch für die Bahnhofs-mission Magdeburg. Die Baltic Sea Circle Rallye führt die beiden ab 15. Juni in einem Volkswagen T4 von 1996 von Hamburg aus in Richtung Nordkap. Autobahnen und Navigationsgeräte sind verboten. Jedes der mehr als 200 Teams...

  • 19.05.19
  • 1× gelesen

Orgel des Monats steht in Thüringen

Jonaswalde (red) – Die "Orgel des Monats Mai" steht in in Jonaswalde im Kirchenkreis Altenburger Land. Das von Christoph Opitz 1857 erbaute Instrument wird für rund 70000 Euro denkmalgerecht saniert. Dabei sollen Spielanlage, Ton- und Registertrakturen, Windladen sowie Pfeifenwerk erneuert werden. Die Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) fördert das Projekt mit 3000 Euro. Finanziert wird die Instandsetzung zudem über Einnahmen aus Konzerten, auch Patenschaften für...

  • 19.05.19
  • 1× gelesen

Musiksommer Wiehe 2019
Konzert mit The Gregorian Voices

Zum nächsten Konzert im Rahmen des Musiksommers Wiehe 2019 wird am 28.Mai, 19.30 Uhr in die St. Bartholomäus-Kirche Wiehe eingeladen. The Gregorian Voices werden unter dem Motto "Gregorianik meets Pop" auftreten. Karten sind an den örtlichen Vorverkaufsstellen in Wiehe und an der Abendkasse erhältlich.

  • Eisleben-Sömmerda
  • 18.05.19
  • 28× gelesen
 Premium
Plenum: Wie meistens, tagten die Synodalen und mitarbeitende Gäste der Landessynode in der Anhaltischen Diakonissenanstalt.

Das dauert uns zu lange

Landessynode Anhalts: Diskussionen über den Weg in die Zukunft prägten die Frühjahrstagung. Eine Neuerung ging glatt durch. Von Angela Stoye Holger Heering nutzte die Fragestunde am Sonnabend. "Wie lange", wollte der Vorsitzende des Raguhner Gemeindekirchenrates wissen, "dauert es, bis unsere Pfarrstelle wiederbesetzt wird?" Die Gemeinden in seiner Region befürchten, dass nach dem Wechsel einer Pfarrerin in einen anderen Kirchenkreis und dem bevorstehenden Ruhestand von zwei weiteren...

  • Landeskirche Anhalts
  • 18.05.19
  • 5× gelesen
Die Synodalen haben nicht nur gemeinsam beraten, sondern auch zusammen gesungen, begleitet vom Synoden-Posaunenchor.

Frühjahrstagung aus der Sicht von Präses Lomberg
Ehrenamt kam zu kurz

Eine bewegte und bewegende Frühjahrstagung der Landessynode ist in Kloster Drübeck zu Ende gegangen. Die Bilanz von Dieter Lomberg, Präses der EKM-Synode. Ihr Resümee nach dieser schon als historisch bezeichneten Synode? Lomberg: Ob diese Synode historisch war, wird die Geschichte zeigen. Wir haben einen Bischof gewählt, der die nächsten zehn Jahre die EKM führt. Die thematische Arbeit kam diesmal etwas zu kurz. Wie das Ehrenamt aussieht, wie es sich „einsortiert“ in die Gemeinschaft der...

  • 18.05.19
  • 7× gelesen

Eine Welt

Sri Lanka: Erste Messen nach Anschlägen

Colombo (epd) – Drei Wochen nach den Osteranschlägen mit 258 Toten haben Katholiken in Sri Lanka am vergangenen Sonntag erstmals wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. Wie örtliche Medien berichteten, besuchten Tausende Christen die Kirchen in der Hauptstadt Colombo. Besucher wurden an den Eingängen zu den Gotteshäusern von Sicherheitsbeamten auf Waffen und Sprengstoff abgesucht. Soldaten mit Maschinengewehren bewachten die Kirchen. Inzwischen hat die Polizei mehr als 150 Menschen in...

  • 18.05.19
  • 4× gelesen
 Premium
Zeugnisse vergangener Zeiten: Bücher sind nur ein Teil der Archivalien im Archiv des kirchlichen Begegnungs- und Kulturzentrums Teutsch-Haus in der Altstadt von Hermannstadt, Siebenbürgen.

Kulturschätze in Pappkartons

Rumäniens evangelische Kirche im einst fast rein deutschen Siebenbürgen umfasste einmal Hunderttausende Christen. Jetzt wird das 850-jährige Kulturerbe gesichert. Von Bettina von Clausewitz Nicht jeder Schatz wird in einer kostbaren Schatulle verwahrt. Im Zentralarchiv der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien (EKR) im siebenbürgischen Hermannstadt etwa werden Schätze abgeliefert, von denen man nicht vermuten würde, dass sie das gut 850 Jahre alte kulturelle Erbe einer fast...

  • 18.05.19
  • 6× gelesen
 Premium
Ein Mädchen stellt in einer Ziegelei in Indien Lehmziegel her. Die Kindernothilfe setzt sich für die Kinder ein.

Blickwechsel
Weltweite Anwältin der Kinder: 60 Jahre Kindernothilfe

Von Bettina von Clausewitz Die Geschichte der Kindernothilfe beginnt 1959 mit fünf Patenschaften in Indien. Mehr als sieben Millionen Kinder und Jugendliche unterstützte das christliche Hilfswerk in den zurückliegenden 60 Jahren. Wenn der kenianische Rapper Peter Mweke seine Songs vorträgt, erzählt er auch aus seinem eigenen Leben: Wie er mit fünf Jahren auf den Straßen Nairobis landete, klaute und Klebstoff schnüffelte oder mit zwölf für drei Jahre ins Gefängnis musste. Dann die Wende: Der...

  • 17.05.19
  • 6× gelesen

Malta: Kapitän der "Lifeline" verurteilt

Valletta/Dresden (epd) – Im Prozess um das Flüchtlingsrettungsschiff "Lifeline" ist dessen Kapitän Claus-Peter Reisch am Dienstag zu einer Geldstrafe von 10000 Euro verurteilt worden. Wie "Lifeline"-Sprecher Axel Steier mitteilte, sah es das Gericht als erwiesen an, dass das Schiff der Dresdner Hilfs-organisation "Mission Lifeline" falsch registriert worden war. Reisch kündigte an, das Urteil anzufechten und in die nächste Instanz zu gehen. Das Gericht habe jedoch anerkannt, dass die Rettung...

  • 17.05.19
  • 7× gelesen

Wie singt die Nachtigall außerhalb Berlins?

Berlin (epd) – Nachtigall, ich hör dich singen: Das Berliner Museum für Naturkunde will in den kommenden Monaten deutschlandweit Gesang, Brutstätten und Bedeutung des gefiederten Frühlingsboten untersuchen. Es soll erforscht werden, ob sie in Dialekten singen, welche Brutstätten sie bevorzugen und welche Sehnsüchte Menschen mit dem Gesang verbinden. Beteiligen können sich an diesem «Bürgerforschungsprojekt» alle, die die kostenfreie Smartphone-App «Naturblick» herunterladen. Damit könnten mit...

  • 13.05.19
  • 5× gelesen

Gaza: Internationale Kritik an Beschuss

Jerusalem/Gaza (red) – Der Dauerbeschuss des Südens Israels durch radikale Palästinenser am vergangenen Wochenende rief zahlreiche internationale Reaktionen hervor, berichtete das Nachrichtenportal "israelnet.com". US-Präsident Donald Trump erklärte, sein Land stehe zu 100 Prozent hinter Israel, das seine Bürger gegen die tödlichen Angriffe der Terrorgruppen Hamas und Islamischer Dschihad verteidige. UN-Generalsekretär Antonio Guterres äußerte sich „zutiefst besorgt“ über die Eskalation der...

  • 12.05.19
  • 11× gelesen

Glaube und Alltag

 Premium
Die Farbglasfenster in der evangelischen Kirche Lohsa in der Oberlausitz (Sachsen) zeigen den auferstandenen Christus und die Emmausjünger.

Unterwegs mit den Emmausjüngern

Zweifel: Unter dem Motto „Glauben und Handeln“ beleuchtet unser diesjähriger Glaubenskurs Geschichten von Jesus im Blick auf unseren Alltag. Der Weg von Jerusalem nach Emmaus führt zwei Jünger durch ein tiefes Tal der Verzweiflung. Von Sabine Kuschel Die Geschichte von den Emmausjüngern ist bekannt. Sie findet sich im Lukasevangelium (24,13-35), und sie wird bei Markus (16,12-13) kurz erwähnt. Zwei Jünger sind unterwegs in ein Dorf, etwa 11 Kilometer von Jerusalem entfernt. In der Stadt...

  • 19.05.19
  • 1× gelesen

Wort zur Woche
Die ausgestreckte Hand – Wie Wunder entstehen

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98, Vers 1 Da hat Gott wirklich ein Wunder getan, habe ich oft gedacht. Ich stand damals an der Runden Ecke in Leipzig mit einer Kerze in der Hand. Die Menschen hinter mir waren so dichtgedrängt, das war ein ganzer Zug von Leuten, der mich weiter voran und nach vorn geschoben hat. Wir sind an ihnen vorübergezogen, an den Wachsoldaten mit Gewehren in der Hand. Und Jahre später steht plötzlich ein Mann vor mir und will mich sprechen...

  • 19.05.19
  • 4× gelesen
 Premium

Schon zu biblischen Zeiten gab es Wahlen

Von Uwe Birnstein Die Qual der Wahl wurde zu biblischen Zeiten oft per Los-Orakel gelöst. Der Losentscheid galt nicht als Zufallsergebnis, sondern als göttliche Willensbekundung. Bibel und Demokratie? Das passt auf den ersten Blick schwerlich zusammen. Obwohl es schon zu biblischen Zeiten Wahlen gab. Noch vor dem ersten Schöpfungstag fand eine Wahl statt. Gott habe – „ehe der Welt Grund gelegt war“ – die Menschen zum Heil erwählt, „dass wir heilig und untadelig sein sollen“. Diese...

  • 18.05.19
  • 4× gelesen
Mechthild Hinz, Pfarrerin in Königstein-Papstdorf

Predigttext
Eine neuePerspektive

Nachdem man sie hart geschlagen hatte, warf man sie ins Gefängnis und befahl dem Kerkermeister, sie gut zu bewachen. Apostelgeschichte 16, Vers 23 In vielen Gemeinden ist der heutige Sonntag „Kantate“ eine feste Größe für das Singen im Gottesdienst. „Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder“ lautet der Wochenspruch aus Psalm 98,1. Wir hören im Predigtwort von Paulus und Silas, die wegen ihrer Rede geschlagen und eingesperrt werden. Merkwürdigerweise reagieren sie nicht wütend auf...

  • 18.05.19
  • 4× gelesen
Superintendentin Kristin Jahn, Kirchenkreis Altenburger Land

Wort zur Woche
Versöhnung: Die Friedliche Revolution im Herzen

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. 2. Korinther 5, Vers 17 Für meine Nachbarn bin ich immer noch der NVA–Soldat, sagt Jan, einer, der einfach mitgemacht hat. Der Buhmann, der vielleicht geschossen hat. Wer weiß, was der auf dem Kerbholz hat. So denken die Leute. Sie schauen mich bis heute schief an. In der Stadt traut mir keiner über den Weg. Und selbst in der Kirche bin ich für die meisten der, der mit der Waffe vor ihnen...

  • 12.05.19
  • 50× gelesen
  •  6
 Premium
Pfarrer Roland Herrig (1964–2018)
2 Bilder

Alles ist gut: Ein Buch mit Texten von Roland Herrig (1964–2018) tröstet – auch im Angesicht des Todes
»Wir werden uns wiedersehen«

Von Stefan Seidel Sein Schicksal hat im vergangenen Jahr viele Leserinnen und Leser bewegt: Pfarrer Roland Herrig aus Hohnstein in der Sächsischen Schweiz hat über seine schwere Erkrankung gepredigt und geschrieben – und gerade in diesem Leiden auf beeindruckende Weise seinen Glauben bezeugt. Am 22. Juni 2018 ist er nach achtmonatiger Krankheitszeit im Alter von 53 Jahren verstorben. Nun hat seine Witwe, Andrea Herrig, ein Buch mit seinen Predigten und Texten aus den Jahren 2008 bis 2018...

  • 12.05.19
  • 31× gelesen

Feuilleton

Verleger Friedrich Hänssler starb mit 92

Holzgerlingen (epd) – Der Verleger Friedrich Hänssler ist nach kurzer Krankheit im Alter von 92 Jahren gestorben. Hänssler hatte seinem gleichnamigen Verlag mit der Einspielung des kompletten Werks von Johann Sebastian Bach auf 172 CDs zu internationalem Ruhm verholfen. Der studierte Theologe und Musikwissenschaftler trat 1951 in den Verlag ein, den sein Vater 1919 gegründet hatte. Die Leitung übernahm der Sohn 1958 und führte das Haus 13 Jahre lang als reinen Musikverlag weiter. Großen Erfolg...

  • 19.05.19
  • 3× gelesen
 Premium
nnerlich komponierte sie ständig – selbst im Restaurant: Die Komponistin Galina Ustwolskaja (1919–2006).
2 Bilder

Von Geist erfüllt

Porträt: Die russische Komponistin Galina Iwanowna Ustwolskaja (1919–2006) hat keine Kirchenmusik komponiert, aber Werke von überwältigender religiöser Ausdruckskraft geschaffen. Im Juni 2019 wäre sie einhundert Jahre alt geworden. Von Anja Kleinmichel Ein nicht in Schablonen denkender Mensch wird verstehen, dass meine Musik gedanklich und inhaltlich neu ist«, sagte Galina Ustwolskaja einmal. Sie wehrte sich gegen die Betrachtung ihrer Musik innerhalb von Rezeptionsklischees. »Alle...

  • 19.05.19
  • 2× gelesen
William Boehart: Das Judaskreuz. Osburg Verlag 2018. 
505 S., 22 €.

»Das Judaskreuz«: In seinem historischen Krimi zeigt William Boehart, wie stark der Judenhass schon im deutschen Kaiserreich war
Aufzeichnungen aus dem Treibhaus des Antisemitismus

Von Irmela Hennig Ich habe den Sieg des Judentums über das Germanentum vorausgesagt. (…) Wir wählen die Fremdherrschaft in die Parlamente. (…) Es gilt (…), das deutsche Vaterland vor der Verjudung zu bewahren.« Das ist kein Zitat aus einer Propagandaschrift des Dritten Reichs. Der Text ist Fiktion. Doch er fasst zusammen, was im Kaiserreich der 1870er Jahre tatsächlich gedacht und auch ausgesprochen wurde. Schon damals wuchs (wieder) eine judenfeindliche Stimmung im Land. Diese bildet...

  • 18.05.19
  • 6× gelesen

Namen
Namen

Schauspielerin Nicole Kidman hat in einem Interview mit dem Magazin Vanity Fair über ihren christlichen Glauben gesprochen. Nach ihrer Scheidung von Schauspielkollegen Tom Cruise 2001 und dem Austritt bei Scientology vier Jahre später habe sie zu ihren katholischen Wurzeln zurückgefunden. Der Glaube führe sie, so die 51-Jährige. Das entgegne sie auch ihren Freunden, die sich wegen dieser Entscheidung über sie lustig machen. Der frühere Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in...

  • 18.05.19
  • 4× gelesen

Inklusionspreis für vier Kunstprojekte

Potsdam (epd) – Vier Projekte von Kunstschaffenden mit Behinderungen sind mit dem Brandenburger Inklusionspreis ausgezeichnet worden. Eine Auszeichnung erhielten u.a. der Verein Theater im Schuppen für die Theatergruppe »B-Rührung« und das Festival »Junges Theater« in Frankfurt/Oder sowie der »Schreibwerkstatt Liteclub« des Literaturclubs am Haus der Begegnung in Potsdam.

  • 18.05.19
  • 6× gelesen

Ton Koopman Präsident des Bach-Archivs

Leipzig (red) – Ton Koopman ist neuer Präsident der Stiftung Bach-Archiv Leipzig. Der niederländische Cembalist, Organist, Dirigent und Musikwissenschaftler übernimmt damit die Rolle eines international beachteten Botschafters für die Leipziger Bach-Forschung. Koopman folgt auf John Eliot Gardiner, der die Funktion des Stiftungspräsidenten von 2014 bis 2018 ausübte. Koopman ist Gründer des renommierten Amsterdam Baroque Orchestra sowie des Amsterdam Baroque Choir und gastierte als Solist und...

  • 17.05.19
  • 6× gelesen

Leserreisen

3 Bilder

Slowenien – Land der Weltgebetstagsbewegung 2019

19. bis 25. Oktober 2019;  G+H-Reisebegleitung: Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin a. D. Slowenien ist ein frommes Land mit mehr als 2.850 Kirchen, tausenden Kapellen, Wegzeichen und Kreuzen. Durch seine geografische Lage auf dem Westbalkan war Slowenien schon immer Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme, die vielerlei Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land auf der Sonnenseite der Alpen brachten. Auf kleinem Raum ist eine Fülle von Kunstschätzen und...

  • 03.10.18
  • 123× gelesen
2 Bilder

Vier Länder per Schiff – Donau-Romanze auf der MS VistaFlamenco****

10. bis 17. Oktober 2019; G+H-Reisebegleitung: Diethard Kamm, Regionalbischof Die Passage führt von Passau durch Österreich und die Slowakei nach Budapest in Ungarn und retour. Beschaulich auf Europas zweitlängstem Fluss im Schiff unterwegs, ziehen abwechslungsreiche Landschaften vorbei: die wilde Puszta, das romantische Donauknie, die malerische Wachau … Während der Zwischenstopps können Sie bei Landgängen die Anrainer-Orte erkunden, dazu gehören die Hauptstädte Wien, Bratislava und...

  • 03.10.18
  • 78× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 60× gelesen

Service + Familie

Globales Lernen

Halle (red) – Der Friedenskreis Halle und das "Eine Welt Netzwerk Sachsen-Anhalt" haben eine neue Broschüre zum Thema »Globales Lernen in Sachsen-Anhalt« herausgegeben. Die sechste Auflage bietet einen Überblick über Bildungsveranstaltungen aus den Bereichen des Interkulturellen Lernens und der Friedens- und Umweltbildung. www.globales-lernen-lsa.de

  • 18.05.19
  • 5× gelesen

Ökumene: Bistum Erfurt segnet 94 Konfessionslose
Jugendliche feiern Lebenswende

Erfurt (red) - 94 konfessionslose Jugendliche nehmen am 18. Mai an Feiern der Lebenswende im Erfurter Dom und in der Martinikirche im Brühl teil.Die Jungen und Mädchen der achten Klasse wollen die Schritte von der Kindheit zum Jugend- und Erwachsenenalter bewusst vollziehen und feiern, dies aber nicht bei einer Jugendweihe tun. Diese Alternative zur Jugendweihe wurde im Bistum Erfurt entwickelt und fand 1998 erstmals statt. In anderen ostdeutschen Städten wie Berlin, Halle oder Leipzig hat man...

  • 18.05.19
  • 9× gelesen
 Premium

Nicht anders, nur besonders

Gera: Von der Epilepsie bis zur Verhaltensstörung – Anderssein kann viele Gesichter haben. Beim Verein »Besondere Kinder« erhalten Eltern Hilfe zur Selbsthilfe. Von Constanze Alt Mädchen und Jungen, bei denen etwa ein Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADHS), eine Autismus-Spektrum-Störung, das Down-Syndrom oder Entwicklungsstörungen diagnostiziert wurden, heben sich vom gesellschaftlich definierten »Normalen« ab. Sie sind eben »anders als die anderen Kinder«. Für Sonja Sellner und...

  • 04.05.19
  • 11× gelesen
 Premium
Miete ein Huhn: Wer auf Eier aus Mastbetrieben verzichten will, kann in Nürnberg eine Hühnerpatenschaft übernehmen – und guten Gewissens genießen.

Rent a Huhn: Bio-Eier im Abo

Ostern ist vorbei, doch das Eieressen geht weiter. Ein Nürnberger Inklusionsunternehmen bietet Bio-Eier im Abo. Versorgt werden Henne Hilde und Co. von Menschen mit Behinderung. Von Roland Rosenbauer und Jasmin Kluge Henne Hilde und ihre 299 Kolleginnen sind glückliche Hühner. Sie leben artgerecht auf dem Gelände der Natur-Erlebnis-Gärtnerei am Nürnberger Marienberg. Dort legen sie für die »Rent-a-Huhn«-Paten zertifizierte Bio-Eier. »Mit der Patenschaft von 120 Euro pro Jahr bekomme ich...

  • 26.04.19
  • 23× gelesen

Evangelische Erwachsenenbildung
Training in Gewaltfreier Kommunikation

Magdeburg (red) - Die Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt und Thüringen bietet an drei Montagen von April bis Juni ein Training in Gewaltfreier Kommunikation. Am  29. April, 18.30 Uhr startet die Reihe mit der ausgebildeten Trainerin Regina Bernhardt aus Wernigerode.  Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation wurde von dem amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg entwickelt und soll zu mehr Empathie, Vertrauen und Freude in der Kommunikation sowie einer wertschätzenden...

  • 18.04.19
  • 17× gelesen
 Premium
Schwere Kost: Richtig erzählt, sei die Passionsgeschichte für kleine Kinder verträglich, sagt Bestseller-Autorin Sabine Zett.

Wie sag ich es dem Kind

Karfreitag: Die Passions­geschichte ist schwere Kost für Kinder. Die Autorin Sabine Zett und der Liedermacher Andrew Bond erklären ihren Umgang mit dem Leiden Christi. Von Sabine Schüpbach So zentral Karfreitag und Ostern in der christlichen Theologie sind, so anspruchsvoll sind sie kleinen Kindern zu vermitteln. Vor allem die brutale Erzählung von Karfreitag, wo Jesus gefoltert und getötet wird, scheint wenig geeignet für Kinder. Die Bestseller-Autorin Sabine Zett, bekannt geworden mit...

  • 14.04.19
  • 23× gelesen