Panorama

  • (K)ein Wunschkind

    Die Entstehung eines Embryos und sein Leben im Mutterleib sind oft Grundlage aktueller Diskussionen, die vom kaum auflösbaren Konflikt zwischen wissenschaftlichem Fortschritt und emotionaler Überforderung zeugen. Von Mirjam Petermann Dazu muss gar nicht erst nach China geblickt werden, wo im vergangenen November die ersten gentechnisch veränderten Babys zur Welt kamen. Im frühesten...

  • Bürgerrechtler für mehr Bürgerbeteiligung
    »Wählen allein reicht nicht«

    Mitbestimmung: Die Weimarer Republik war Deutschlands erste Demokratie. Was ist aus dem Experiment geworden? Ralf-Uwe Beck, der Bundes­vorstandssprecher vom Verein »Mehr Demokratie!«, glaubt, dass unsere Demokratie nur mit stärkerer Bürgerbeteiligung eine Zukunft hat. Herr Beck, 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung, 30 Jahre Friedliche Revolution – zwei Jubiläen in diesem Jahr. Was machen wir...

  •  Premium (Auf-)Gefangen in der Kirche

    Kirchenasyl: Nächstenliebe und Barmherzigkeit oder Rechtsbruch? Gegen Kirchengemeinden in Rheinland-Pfalz ist jüngst Strafanzeige wegen »Beihilfe zum illegalen Aufenthalt« erstattet worden. Unser Gastautor ist sich aber sicher, dass das Kirchenasyl den Rechtsstaat vor Fehlern schützt. Von Manfred Rekowski Frau A., 27 Jahre alt, kommt mit ihrem neunjährigen Sohn aus Eritrea und ist über...

Aktuelles

 Premium

Weltgebetstag der Frauen: Appell von elf Trägerverbänden zur Überwindung der Spaltung
Für ein gemeinsames Abendmahl

Mit einem ökumenischen Aufruf und Appell für ein gemeinsames Abendmahl wenden sich elf deutsche Trägergruppen des Weltgebetstages am 1. März an die Öffentlichkeit. Der in diesem Jahr von Frauen aus Slowenien vorbereitete Weltgebetstag steht unter dem Motto »Kommt, alles ist bereit!«. Für Christen über all auf der Welt seien diese Worte auch die Einladung zur Abendmahlsgemeinschaft am Tisch des Herrn, »die wir immer noch nicht mit allen Konfessionen gemeinsam feiern können.« In dem Aufruf heißt...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen
 Premium

Diskussion: Linke, Grüne und FDP für völlige Abschaffung, Ethiker Dabrock warnt vor Gefahren
Werbeverbot für Abtreibungen

Der Regierungskompromiss zum Werbeverbot für Abtreibungen sorgte bei der ersten Beratung im Bundestag für eine heftige Debatte. Der mühsam ausgehandelte Kompromiss sieht vor, das bislang geltende Werbeverbot für Abtreibungen beizubehalten. Eine Ausnahme soll Ärzten aber künftig ermöglichen, darüber zu informieren, dass sie Abbrüche vornehmen. ... (epd/red)

  • 21.02.19
  • 12× gelesen

Nagelkreuz von Coventry für Gedenkstätte Sophienkirche

Als Zeichen für Versöhnung und Frieden hat die Gedenkstätte Sophienkirche-Busmannkapelle in Dresden in der vergangenen Woche ein Nagelkreuz aus dem britischen Coventry erhalten. Damit werde erstmals eine öffent­liche Einrichtung mit dem internationalen Friedens­symbol geehrt, sagte der frühere sächsische Oberlandes­kirchenrat Harald Bretschneider, der sich seit Jahren für die Gedenkstätte engagiert. Bisher hatten das Nagelkreuz Kirchengemeinden bekommen, die sich besonders für Frieden und...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen

Tafeln: Zahl verdoppelt

Berlin (epd) – Die Zahl der Bedürftigen bei den Tafeln hat sich nach Angaben des Tafelverbandes in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt. »Bei den über 940 Tafeln in Deutschland zeichnet sich ein düsteres Bild des Sozialstaates ab«, sagte der Verbandsvorsitzende Jochen Brühl anlässlich des Welttages der sozialen Gerechtigkeit. Im Jahr 2005 seien 500 000 Menschen von den Tafeln regelmäßig unterstützt worden. »Seit 2014 liegt die Zahl bei etwa 1,5 Millionen Menschen«, erklärte...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen

Bumerang

Von Willi Wild Der gebührenfinanzierte öffentlich-rechtliche Rundfunkhat ein Problem: Auf der einen Seite kopiert man wegen der Einschaltquote private Programme, andererseits will man sich von den kommerziellen Anbietern abgrenzen. Der MDR, Teil der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD), hat eine Sprachwissenschaftlerin beauftragt, Formulierungen zu entwickeln, die den Nutzern Seriosität und Nähe suggerieren. Nicht mit Qualität,...

  • 21.02.19
  • 3× gelesen
Karl-Heinz Jagusch

Trauer
Langjähriger Synodenpräses Jagusch verstorben

Karl-Heinz Jagusch verstorben Jena (red) – Karl-Heinz Jagusch, der langjährige Präses der Synode der früheren Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen, ist am 18. Februar verstorben. 24 Jahre, von 1978 bis 2002, wirkte er in der Synode. Sechs Jahre war er Vizepräsident, 12 Jahre Präsident. Die thüringische Landeskirche vertrat er in der Synode des Bundes Evangelischer Kirchen, in der Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands und in der Synode der...

  • Jena
  • 19.02.19
  • 96× gelesen

Blickpunkt

2 Bilder

Es muss noch etwas Anderes geben

Singles: Sie gehen gewollt oder ungewollt solo durch das Leben und sehnen sich doch nach Gemeinschaft. Astrid Eichler kennt aus eigenem Erleben die damit verbundenen Herausforderungen. Die Theologin leitet heute das Netzwerk »Solo & Co« für christliche Singles. Harald Krille sprach mit ihr... Zur Person Astrid Eichler, Jahrgang 1958, wuchs in Mecklenburg-Vorpommern auf. Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester studierte sie auf dem zweiten Bildungsweg evangelische Theologie am...

  • 21.02.19
  • 6× gelesen
 Premium

Traumpartner gesucht

Selbstbestimmt und allein­lebend gilt vielen als Ideal. Doch mehr als 80 Prozent der freiwilligen oder unfreiwilligen Singles sehnen sich laut Umfragen nach einem Partner. Aber wie ihn oder sie finden? Von Harald Krille Sie haben ihn gerade wieder überstanden, den großen Tag der Verliebten. Manchem der laut Umfrage rund 16,8 Millionen Singles im Alter zwischen 18 und 65 Jahren mag es dabei ergehen wie Sportmuffeln während einer Fußball-WM: Alles schwenkt Fahnen, ist in Feierlaune,...

  • 21.02.19
  • 11× gelesen

(K)ein Wunschkind

Die Entstehung eines Embryos und sein Leben im Mutterleib sind oft Grundlage aktueller Diskussionen, die vom kaum auflösbaren Konflikt zwischen wissenschaftlichem Fortschritt und emotionaler Überforderung zeugen. Von Mirjam Petermann Dazu muss gar nicht erst nach China geblickt werden, wo im vergangenen November die ersten gentechnisch veränderten Babys zur Welt kamen. Im frühesten Embryonalstadium wurde Zwillingsmädchen ein bestimmtes Gen entfernt, um sie gegen HIV-Infektionen resistent...

  • 16.02.19
  • 35× gelesen
  •  3
  •  1
 Premium

»Gott traut uns zu, unser Leben ohne eigene Kinder zu leben«

Hannahs Schwestern: Initiative für ungewollt kinderlose Ehepaare bietet Plattform für Begleitung und Austausch Medizinisch ist viel möglich, wenn Paare auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen. Aber nicht alle Methoden sind für Christen mit ihren Werten vereinbar. Wie der Glaube der Medizin Grenzen zu setzen vermag und den Betroffenen gleichzeitig Freiheit schenkt, darüber sprach Katja Schmidtke mit Simone. Ihr vollständiger Name ist der Redaktion bekannt, soll aber nicht gedruckt...

  • 14.02.19
  • 28× gelesen
  •  1
 Premium

Abschied vom Traum einer eigenen Familie

Ungewollt kinderlos – eine Last, unter der viele Paare zerbrechen. Wie verabschiedet man den Traum von der eigenen Familie? Von Martin Vorländer Haben Sie Kinder?« – »Nein.« Damit ist der Gesprächsgang meist beendet. Die Fragen bleiben ungestellt: An wem liegt es? Können die beiden nicht oder wollen sie sich ein leichtes Leben machen? Kinderlosigkeit ist ein Tabu. Ein Paar, eine Frau sowie ein Arzt aus einem Kinderwunschzentrum sprechen über eine biblische Geschichte. Hanna isst nichts...

  • Weimar
  • 14.02.19
  • 16× gelesen

Gewissensentscheidung: Wenn Barmherzigkeit und Nächstenliebe zum Streitfall werden
Kirchenasyl – Schutz oder Rechtsbruch

Pro Friederike Costa Wenn sich in einem besonderen humanitären Härtefall Kirchengemeinden für ein Kirchenasyl entscheiden, ist das immer eine Einzelfallentscheidung in einer besonderen Ausnahmesituation. Kirchenasyl ist letztes Mittel, um eine Person vor Abschiebung zu schützen, wenn im Fall der Abschiebung Gefahr für Leib und Leben, eine schwere Menschenrechtsverletzung oder sonstige unzumutbare humanitäre Härte befürchtet werden muss. Die Entscheidung pro oder contra Kirchenasyl wird...

  • 11.02.19
  • 21× gelesen
  •  1
  •  1

Kirche vor Ort

Wendekinder sprechen miteinander

Hohenerxleben (red) – Unter dem Motto »Wir Wendekinder« steht ein Podiumsgespräch am 24. Februar im Schloss Hohenerxleben. Im Mittelpunkt stehen Geschichten und Erfahrungen von Menschen, die zwischen 1971 und 1990 in Ost- oder Westdeutschland geboren wurden. Im Gespräch sind Stefan Gebhardt (MdL, Die Linke), geboren 1974 in Hettstedt, Stefan Stumpp von der Hochschule Anhalt, geboren 1987 in Staßfurt, und Friederike von Krosigk, die 1973 in Köln geboren wurde und 1989 den Mauerfall in Berlin...

  • Landeskirche Anhalts
  • 21.02.19
  • 1× gelesen

Musikalische Reise in die Renaissance

Dessau-Roßlau (red) – Ein musikalischer Gottesdienst ist am 24. Februar um 10 Uhr in der Kirche St. Bartholomäi im Stadtteil Waldersee zu erleben. Es erklingt geistliche Musik der Renaissance von Adriano Banchieri, Melchior Franck, Orlandus Lassus und Michael Praetorius. Ausführende sind die Sopranistin Grit Wagner, Landeskirchenmusik- direktor Matthias Pfund an der Orgel, und das Ensemble »Broken Consort Dessau«. Den Gottesdienst hält Pfarrerin Geertje Perlberg.

  • Landeskirche Anhalts
  • 21.02.19
  • 1× gelesen

Neue Stolpersteine erinnern an Juden

Bernburg (red) – Neue Stolpersteine erinnern ab 25. Februar an Bernburger Juden. Der Künstler Gunter Demnig verlegt um 14 Uhr in der Friedensallee 27 den letzten Stein an diesem Tag. Der Bernburger Arbeitskreis für jüdische Geschichte lädt anschließend Interessenten dazu ein, die bereits am Vormittag verlegten Steine in der Stein- und der Lindenstraße, der Halleschen Straße und am Louis-Braille-Platz aufzusuchen, Blumen niederzulegen und sich um 15 Uhr im Saal der Kanzlerstiftung am Gedenken zu...

  • Landeskirche Anhalts
  • 21.02.19
  • 1× gelesen
 Premium

Kindersingwoche in Gernrode: Straffes Programm und große Sangesfreude
König David auf der Bühne

Alle Jahre wieder, und doch wird es nie langweilig. Es macht viel Spaß, erzählen die Teilnehmer. Es ist immer wieder »ein unglaublich schönes Erlebnis«, sagen jene, die die Fäden in der Hand haben. So wie Hans-Stephan Simon, Landessingwart in Anhalt, Vorsitzender des Anhaltischen Chorwerkes und Organisator der Kindersingwoche. »Die hat Tradition bis tief in die DDR-Zeit zurück.« ...

  • Landeskirche Anhalts
  • 21.02.19
  • 1× gelesen

Erleben: Wandern und das Vaterunser

Bad Liebenwerda (red) – Der Kirchenkreis Bad Liebenwerda lädt zu meditativem Wandern mit dem Vaterunser im Fokus ein. Für die Veranstaltung vom 28. bis 31. März im Kloster Volkenroda sind noch Plätze frei. Teilnehmer sollen das Vaterunser durch Impulse, Gespräche und kurze Wanderungen neu entdecken. Information und Anmeldung bei Ilse Barth ilse-barth@gmx.net

  • 21.02.19
  • 3× gelesen

Eingesegnet: Lektoren unterstützen Pfarrer

Halle (red) – Eine Fortbildung zum Qualifizierten Lektor haben die Kirchenkreise Halle-Saalkreis und Merseburg erstmals gemeinsam angeboten. Elf Christen aus den Kirchenkreisen Halle-Saalkreis, Merseburg, Leipzig und Halberstadt haben die sechstägige Ausbildung absolviert. Davon sind drei Frauen und zwei Männer am Wochenende von Superintendent Hans-Jürgen Kant sowie vom Leiter der Ausbildung, Pfarrer Karsten Müller, in ihr Amt eingeführt worden. Gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitarbeitern...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen

Eine Welt

Strandgut: Freiwillige sieben in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf Santa Cruz den Sand am Strand, um Plastikteilchen herauszufischen.

Der Präsident, das Paradies und das Plastik

Ganz ohne Plastik geht es auch auf den Galapagos-Inseln nicht. Ein Mädchen am Strand der Insel Santa Cruz spült im Meer den vielen Sand von ihren Kunststoff-Sandalen. Der Lutscher im Mund eines Jungen hat einen Plastik-Stiel. Aber die Inseln bemühen sich um Verzicht. Tüten aus Kunststoff sind verboten... Von Corinna Buschow

  • 21.02.19
  • 3× gelesen

Ein Land im Aufbruch

Weltgebetstag: In diesem Jahr stammt die Liturgie von Frauen aus Slowenien, einem der Nachfolgestaaten des zerfal­lenen Jugoslawien. Ein Besuch bei Christinnen in dem Balkanland, das sich schon immer mehr zu Mitteleuropa zählte. Von Susanne Borée Vera Lamut knetet einen Teig nach slowenischem Rezept. Die Slowenin hat dabei den Weltgebetstag am 1. März 2019 fest im Blick. »Ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich daran denke, dass sich bald Frauen weltweit mit Slowenien beschäftigen«, so Vera...

  • 15.02.19
  • 12× gelesen
 Premium

Neue Ungewissheit im Fall Asia Bibi

Frankfurt a. M. (epd) – Die vom Vorwurf der Blasphemie freigesprochene Christin Asia Bibi hat Pakistan anscheinend immer noch nicht verlassen. Das katholische Hilfswerk »Kirche in Not« teilte mit, seinen Informationen zufolge habe sie noch nicht ausreisen können. Zuvor hieß es, dass sie zusammen mit ihrem Mann nach Kanada geflogen sei, wo bereits die beiden Töchter leben. Asia Bibi saß mehr als neun Jahre lang wegen angeblicher Gotteslästerung in einer Todeszelle. Die Katholikin war Ende Januar...

  • 14.02.19
  • 7× gelesen
 Premium

Gustav-Adolf-Werk unterstützt Frauen

Leipzig (epd) – Die Arbeitsgemeinschaft Frauenarbeit des Gustav-Adolf-Werks widmet ihr Jahresprojekt Frauen und Indigenen in Argentinien und Uruguay. Unterstützen will man unter anderem Beratungsstellen für Frauen in den Armenvierteln der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, wie das Hilfswerk in Leipzig mitteilte. Ebenfalls in Argentinien will sich das Werk für eine zweisprachige Schule in der nördlichen Provinz Misiones und für eine Frauenkonferenz einsetzen. In Uruguay sei geplant, sich...

  • 14.02.19
  • 6× gelesen
 Premium

Für mehr Vielfalt an der Ampel

Saarbrücken (epd) – Die FDP setzt sich dafür ein, an Fußgängerampeln auch andere Symbole als die üblichen roten und grünen Figuren zuzulassen. Regionale Besonderheiten als Ampelsymbole könnten das Heimatgefühl vieler Menschen stärken, sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser der »Saarbrücker Zeitung«. So könne man im Ruhrgebiet einen Bergbau-Kumpel nehmen. »Es müssen nicht nur Männchen sein.« Für die Region Schwaben etwa schlägt Strasser die Zeichentrickfiguren »Äffle und Pferdle«...

  • 14.02.19
  • 4× gelesen
 Premium

Gegen alle Widrigkeiten: 40 000 Lutheraner beim nigerianischen Kirchentag

Von Marc Engelhardt Ihr spärliches Hab und Gut hat Pasca Joseph neben der Bastmatte verstreut, auf der sie die nächsten Nächte schlafen wird. »Wir sind den ganzen Tag unterwegs gewesen, um hierher zu kommen«, sagt die 65-Jährige mit einem strahlenden Lächeln. »Und jetzt sind wir einfach nur glücklich.« Die Frauen, die neben Pasca unter dem Schatten einer Stoffplane sitzen, nicken. Sie sind angekommen: Auf dem wahrscheinlich ältesten Kirchentag Afrikas, zu dem die Lutherische Kirche Christi...

  • 14.02.19
  • 5× gelesen

Glaube und Alltag

 Premium
Der »Klassiker« in Sachen Jesus und Maria Magdalena: Das Musical »Jesus Christ Superstar« von Andrew Lloyd Webber zeigt die beiden als Liebespaar. Hier in der deutschen Neuinszenierung aus dem Jahr 2000 in Essen mit Hazel Fernandes als Maria Magdalena und William Byrne als Jesus.

Der prominenteste Single

War Jesus ledig oder vielleicht mit Maria Magdalena verheiratet? Es gibt Schriften und Filme, in denen diese Frau als die Lieblingsjüngerin Jesu vorgestellt wird, woraus manche schlussfolgern, Jesu war mit ihr liiert. Was sagt die Bibel dazu? Von Sabine Kuschel Ich wollte zwar lieber, alle Menschen wären, wie ich bin«, schreibt Paulus an die Korinther (1. Korinther 7, Vers 7). ...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen
Begegnungszentrum Stadtkirche St. Maximi Merseburg

Ökumenisches Glaubensseminar in Merseburg
Beitrag zum christlich-jüdischen Dialog

Das diesjährige Glaubensseminar in Merseburg möchte ein Beitrag zum christlich-jüdischen Dialog sein. Ein erstes Treffen fand am 30.1.2019 um 19:30 Uhr im Begegnungszentrum in der Stadtkirche Merseburg als Einführungsabend statt. Am 20.02.2019 um 19:30 Uhr hält Frau Dr. Diana Matut einen Vortrag mit Hörproben über den Kulturtransfer zwischen Juden und Christen - gemeinsame Lieder und Melodien. Frau Dr. Diana Matut ist Dozentin am Seminar für Judaistik/Jüdische Studien an der...

  • Merseburg
  • 19.02.19
  • 102× gelesen
  •  1

Wort zur Woche
Den Schritt wagen – ein Neuanfang ist möglich

»Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.« Daniel 9, Vers 18 Er war am Ende seiner Kräfte. Er hatte einfach alles falsch gemacht in seinem Leben. Oder jedenfalls fast alles. Am liebsten würde er alles hinschmeißen: die Familie, den Beruf, die Freunde. Am besten alles. Denn was sollte er damit noch anfangen? Überall gab es Dinge, die sich nicht auflösen ließen. Überall fühlte sich das Leben verworren an,...

  • 17.02.19
  • 6× gelesen
  •  1
 Premium

Dem angehenden Vater verschlägt es die Sprache

Elisabeth und Zacharias mussten lange warten, bis sich ihr Kinderwunsch erfüllte. Erst als sie die Hoffnung schon aufgegeben hatten, schenkte Gott ihnen noch einen Sohn. Der Priester Zacharias und seine Frau Elisabeth waren fromme Menschen. Aber sie hatten »kein Kind; denn Elisabeth war unfruchtbar, und beide waren hochbetagt«. (Lukas 1,7) Unter der Kinderlosigkeit muss Elisabeth sehr gelitten haben, denn sie bezeichnet diesen Zustand rückblickend als »Schmach«. (Lukas 1,25) Eines Tages...

  • 14.02.19
  • 12× gelesen
 Premium

Späte Elternschaft in der Bibel: Abraham und Sara
Bei Gott ist nichts unmöglich

Abrahams Frau Sara musste der Bibel nach 90 Jahre alt werden, bevor sie endlich schwanger wurde und ihren Sohn Isaak gebar. Als man ihr diese späte Schwangerschaft ankündigte, lachte sie ungläubig. Heute gilt sie als sogenannte Erzmutter, also als Frau, aus deren Nachkommenschaft das Volk Israel wurde. Viele Paare leiden heute darunter, dass ihr Kinderwunsch unerfüllt bleibt. Das war zu biblischer Zeit nicht anders. Vor allem Frauen erfuhren damals oft nur dann Anerkennung, wenn sie ihren...

  • 14.02.19
  • 8× gelesen

Feuilleton

 Premium
Am »Tag der nationalen Arbeit« marschieren Breitkopf & Härtel-Mitarbeiter durch die Stadt.
2 Bilder

Unterm Hakenkreuz

Glanzvolle Geschichte mit dunklem Kapitel: Der Musikverlag Breitkopf & Härtel feiert 2019 sein 300-jähriges Bestehen. Die Verstrickungen in den Nationalsozialismus bleiben dabei unerwähnt. Von Olaf Schmidt Ob im Gottesdienst oder im Konzertsaal: Breitkopf & Härtel ist aus unserem Musikleben nicht wegzudenken. Jeder, der einmal ein Musikinstrument erlernt, in einem Orchester gespielt oder im Chor gesungen hat, kennt den Namen. ..

  • 21.02.19
  • 1× gelesen

Mehr Jugend bei Händel-Festspielen

Halle (epd) – Die Händel-Festspiele in Halle ziehen vermehrt jüngere Besucher an. Das ist eines der Ergebnisse einer Besucherbefragung der Stiftung Händel-Haus und der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH, die in Halle vorgestellt wurde. Demnach waren im vergangenen Jahr zwar 68 Prozent der Besucher des Musikfestes älter als 50 Jahre. Jedoch habe sich der Anteil der Besucher im Alter zwischen 21 bis 50 Jahren im Vergleich zu 2016 um insgesamt rund elf Prozent erhöht, hieß es. Für die Umfrage...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen

Ausstellung erinnert an Grenztote

Magdeburg (epd) – Im Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg wird seit 20. Februar eine Ausstellung unter dem Titel »An der Grenze erschossen. Erinnerung an die Todesopfer des DDR-Grenzregimes in Sachsen-Anhalt« gezeigt. Auf elf Tafeln informiert sie bis 27. Februar über das Grenzregime an der innerdeutschen Grenze und listet erstmals alle bekannten Todesfälle mit sachsen-anhaltischem Bezug auf. Eine Begleitbroschüre gibt Auskunft über die Methoden der wissenschaftlichen Recherche und nennt...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen
 Premium
Begeisterung: Mit großer Freude waren die Kinder von »Jumpers« vergangenen Freitag in Gera dabei, die Geschichte von Jesus und Petrus spielerisch im Kindermusical »Vertrauenssache« umzusetzen.

Bibeltexte spielerisch kennenlernen

Kindermusical: In einer Plattenbausiedlung Geras ist innerhalb einer Projektwoche ein christliches Musikspiel über Petrus einstudiert worden. Von Wolfgang Hesse Leinen los, eins, zwei, drei« klingt es von der Bühne. Noch herrscht hier ein lustiges Durcheinander und die Armbewegungen als Was­serwogen sitzen noch nicht ganz. Die Kinder haben handgemachte Fische in den Händen und lassen diese mit den Wogen auf- und abgleiten. Heute proben zum ersten Mal der Chor und die Solostimmen. ...

  • 21.02.19
  • 2× gelesen

Die Kirche und das Geld

Filmgespräch: »Woran glaubt der Osten?« – das sollte das Thema einer neuen MDR-Dokumentation sein. Herausgekommen ist das Werk »Ewige Schulden. Ostdeutschlands Kirchen und die Staatsleistungen«. Nach der Voraufführung wurde heftig diskutiert. Von Diana Steinbauer Interessierte und auch Protagonistinnen und Protagonisten des Beitrages konnten sich das Werk schon am 7. Februar bei einer Voraufführung im Erfurter Augustinerkloster anschauen. Und im vollbesetzten Luthersaal des Klosters...

  • 17.02.19
  • 30× gelesen

Neue Objekte für das Dommuseum

Magdeburg (epd) – Das im November eröffnete neue Dommuseum Ottonianum in Magdeburg hat bislang rund 10 000 Besucher angezogen. Im Februar sollen nun zwei weitere Objekte als Highlights in die Ausstellung kommen: die Mitra und die Pontifikalschuhe des Erzbischofs Wichmann von Seeburg, wie ein Sprecher der Magdeburger Museen mitteilte. »Um den konservatorischen Erfordernissen gerecht zu werden«, müsse das Dommuseum deshalb vom 18. bis 22. Februar für Besucher geschlossen bleiben. Zu den mehr...

  • 17.02.19
  • 6× gelesen

Leserreisen

3 Bilder

Slowenien – Land der Weltgebetstagsbewegung 2019

19. bis 25. Oktober 2019;  G+H-Reisebegleitung: Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin a. D. Slowenien ist ein frommes Land mit mehr als 2.850 Kirchen, tausenden Kapellen, Wegzeichen und Kreuzen. Durch seine geografische Lage auf dem Westbalkan war Slowenien schon immer Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme, die vielerlei Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land auf der Sonnenseite der Alpen brachten. Auf kleinem Raum ist eine Fülle von Kunstschätzen und...

  • 03.10.18
  • 68× gelesen
2 Bilder

Vier Länder per Schiff – Donau-Romanze auf der MS VistaFlamenco****

10. bis 17. Oktober 2019; G+H-Reisebegleitung: Diethard Kamm, Regionalbischof Die Passage führt von Passau durch Österreich und die Slowakei nach Budapest in Ungarn und retour. Beschaulich auf Europas zweitlängstem Fluss im Schiff unterwegs, ziehen abwechslungsreiche Landschaften vorbei: die wilde Puszta, das romantische Donauknie, die malerische Wachau … Während der Zwischenstopps können Sie bei Landgängen die Anrainer-Orte erkunden, dazu gehören die Hauptstädte Wien, Bratislava und...

  • 03.10.18
  • 51× gelesen
2 Bilder

Nordgriechenland – Klosterleben und Urkraft der Schöpfung

28. August bis 4. September 2019; G+H-Reisebegleitung: Hanfried Victor, Pfarrer i. R. Hellas-Reiseleiter Nikos konzipierte wiederholt im Auftrag von G+H thematische Leserreisen an besondere Plätze in Griechenland. Er selbst leitet auch diese Tour durchgängig und zeigt nun »unbekannte Superlative« des Epiros im Nordwesten des Landes, z. B. das älteste Orakelheiligtum der Antike, die tiefste Schlucht der Welt, das höchstgelegene Weingut Griechenlands. Nikos wird die Teilnehmer in ausgewählte...

  • 02.10.18
  • 58× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 31× gelesen

Service + Familie

Ohne Vertrauen: Das fehle auf der Straße, sagt der Ex-Straßenjunge Dominik Bloh. Als Obdachloser habe man keine Freunde und keine Würde.

Überleben hat wenig mit Leben zu tun

Obdachlosigkeit: Als 16-Jähriger flog er zu Hause raus und lebte mehr als zehn Jahre auf der Straße. Heute berichtet Dominik Bloh Jugendlichen vom Kampf um Würde. Von Dieter Sell Dominik Bloh schlägt mit der flachen Hand laut auf den Tisch. Ein scharfer Knall zieht durch den Kirchenraum, die Jugendlichen vor ihm schrecken hoch. So ist es ihm ergangen, wenn er sich bei McDonald’s aufgewärmt hat und dabei eingeschlafen ist. »Dann kommt die Security, haut auf den Tisch und du wirst...

  • 17.02.19
  • 3× gelesen
 Premium

Mit Humor: Frauen bitten zu Tisch

Sangerhausen (red) – Zu einem heiteren Frauenmahl lädt der Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda am 15. März in die Südharz-Werkstätten des Christlichen Jugenddorfs nach Sangerhausen. Neben einem festlichen Essen soll es ab 18 Uhr Impulse von und für Frauen geben, die sich für Gesellschaft, Kirche und ihr privates Umfeld engagieren. Zu Gast sein werden neben der Landesbischöfin Ilse Junkermann auch die Gleichstellungsbeauftragte der EKM, Dorothee Land, und Kirchen-Clownin Gisela Matthiae, die Kurse...

  • 07.02.19
  • 17× gelesen
 Premium

Die Entdeckung der Hypersensibilität

Zwischen Reizüberflutung und Rückzug: Lange wurden Autisten als empathielos angesehen. Bis ein renom­mierter Hirnforscher einen autistischen Sohn bekam und versuchte die Ursachen zu entschlüsseln. Von Nora Frerichmann Der Straßenverkehr dröhnt in den Ohren wie kreischender Fluglärm. Lichter blenden wie Hochleistungsscheinwerfer. Die Gespräche der Menschen ergeben einen Wirrwarr aus Wortfetzen. Eindrücke, die den meisten Menschen kaum auffallen, werden von vielen Autisten sehr intensiv...

  • 31.01.19
  • 4× gelesen

Religionsunterricht: Kirchen wollen zukünftig enger zusammenarbeiten
Dreifaltigkeitslehre

Nach Sachsen wollen die Kirchen auch in Thüringen künftig beim Religionsunterricht kooperieren. Anstatt nach Konfessionen getrennt soll er in gemeinsamen Lerngruppen mit katholischen, evangelischen und konfessionslosen Schülerinnen und Schülern ausprobiert werden, sagte die Schuldezernentin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Martina Klein, in der vergangenen Woche in Erfurt. In den nächsten Wochen würden mit dem Bildungsministerium und der Staatskanzlei Gespräche zu dem...

  • 24.01.19
  • 5× gelesen
 Premium

Scheidungskinder leiden unter Stress

Hannover (epd) – Kinder getrennt lebender Eltern haben mehr körperliche Beschwerden ohne organische Ursache als andere Jungen und Mädchen. Das hat eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) ergeben. Der Stress zeige sich in Konzentrationsschwäche, Kopfweh, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit oder Erschöpfung. Laut der Studie klagen mehr als ein Viertel aller Trennungskinder zwischen sechs und 18 Jahren über stressbedingte Müdigkeit. In traditionellen Familien betreffe es...

  • 24.01.19
  • 12× gelesen

Bewerbungen für Freiwilligendienst

Halle (red) – Der Friedenskreis Halle entsendet junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren ab dem Sommer 2019 in gemeinnützige Organisationen im Ausland, um die dortige Arbeit für ein Jahr zu unterstützen. Kosten entstehen für die Freiwilligen keine. Sie erhalten Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld. Versicherung und Reisekosten sind ebenfalls abgedeckt. Bewerbungen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf auf Englisch nimmt der Friedenskreis noch bis zum 31. Januar an: Mail...

  • 24.01.19
  • 5× gelesen