Panorama

Blickpunkt
Verlässliche Gemeindeseelsorge: Die persönliche Begleitung und Unterstützung ist ein wesentlicher Bestandteil geistlicher Gemeinschaft. Seelsorge kann Ermutigung, Zuspruch, Ermahnung und Tröstung beinhalten. Seelsorger sind in erster Linie Hörende.  Verlässliche Gemeindeseelsorge: Die persönliche Begleitung und Unterstützung ist ein wesentlicher Bestandteil geistlicher Gemeinschaft. Seelsorge kann Ermutigung, Zuspruch, Ermahnung und Tröstung beinhalten. Seelsorger sind in erster Linie Hörende.  Verlässliche Gemeindeseelsorge: Die persönliche Begleitung und Unterstützung ist ein wesentlicher Bestandteil geistlicher Gemeinschaft. Seelsorge kann Ermutigung, Zuspruch, Ermahnung und Tröstung beinhalten. Seelsorger sind in erster Linie Hörende.
2 Bilder

Schwerpunkt
Eine christliche Grundhaltung

Seelsorge: Landesbischof Friedrich Kramer macht die geistliche Kernaufgabe zum Schwerpunkt seiner Amtszeit. Er fokussiert sich dabei vor allem auf die Seelsorge in den Kirchengemeinden. Willi Wild hat mit dem Bischof darüber gesprochen. Wie ist es um die Gemeindeseelsorge in der EKM bestellt? Friedrich Kramer: Wir wissen es nicht genau. Was wir wissen ist, dass Gemeindeseelsorge geschieht. Die Definition ist hingegen sehr unterschiedlich. Vom Einzelgespräch nach der GKR-Sitzung bis zur...

Blickpunkt
Hannah Wand vom Technikteam der Herzschlag Jugendkirche war für die ordnungsgemäße Beschriftung der Regieklappe verantwortlich und stand hinter einer der Kameras.Hannah Wand vom Technikteam der Herzschlag Jugendkirche war für die ordnungsgemäße Beschriftung der Regieklappe verantwortlich und stand hinter einer der Kameras.Hannah Wand vom Technikteam der Herzschlag Jugendkirche war für die ordnungsgemäße Beschriftung der Regieklappe verantwortlich und stand hinter einer der Kameras.

Weltgebetstag im Südharz
Aus der heimischen Küche und der Jugendkirche

„Der Weltgebetstag 2021 kommt in bislang einmaliger Form zu den Menschen“, verspricht Kathrin Schwarze, die Frauenbeauftragte des Kirchenkreises Südharz. In diesem Jahr wurde er von den Frauen des südpazifischen Inselstaates Vanuata vorbereitet. Vanuatu ist eines der von der Erderwärmung am stärksten betroffenen Länder. Der Wasserspiegel steigt beständig. Das überlebenswichtige Anliegen dieses bedrohten Staates darf durch die Pandemie nicht ins Hintertreffen geraten, da war sich das Frauenteam...

Blickpunkt
Pfarrerin Sabrina Hoppe schreibt in dem Blog "#himmelwärts" über ihren Glauben, Kirche und Religion.Pfarrerin Sabrina Hoppe schreibt in dem Blog "#himmelwärts" über ihren Glauben, Kirche und Religion.Pfarrerin Sabrina Hoppe schreibt in dem Blog "#himmelwärts" über ihren Glauben, Kirche und Religion.

Erfahrung im Blog #himmelwärts
Zwischen drei Atemzügen an der Kirchentür

Wenn Menschen mich fragen, was den größten Teil meiner Arbeit als Pfarrerin ausmacht, würde ich sagen: "Seelsorge". Obwohl ich im letzten Jahr nur vier echte, richtige, analoge, lange, intensive Seelsorgegespräche geführt habe. Für die sich jemand bei mir gemeldet hat, wir einen Termin verabredet, uns getroffen oder telefoniert haben. Aber die Seelsorge ist "dazwischen". Von Sabrina Hoppe Zwischen den Zeilen des Arbeitsblatts für meine Schüler in der Grundschule, wenn ich frage, welche Farbe...

Glaube und Alltag
Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.
2 Bilder

Podcast zum Nachdenken
Unter Pfarrerstöchtern

"Das hier ist kein Kirchenfunk. Wir wollen niemanden bekehren oder belehren. Wir betrachten die Bibel hier als Stück der Weltliteratur. Viele Menschen haben sich schon Gedanken gemacht. Wir machen das nun auch.“ So beginnt fast jede Podcastfolge. Von Maike Schöfer Und diese Gedanken, die sich die beiden Schwestern Sabine Rückert und Johanna Haberer machen, sind klug, witzig und absolut hörenswert. Die Pfarrerstöchter erzählen die Bibel von vorne bis hinten. Ein Podcast ist zumeist ein...

Eine WeltPremium
Gebärdensprachpoet David Fraser und die Katechetin Marianne Kolvik, beide gehörlos, 2018 beim Abschiedsgottesdienst für Bischof Ole Christian KvarmeGebärdensprachpoet David Fraser und die Katechetin Marianne Kolvik, beide gehörlos, 2018 beim Abschiedsgottesdienst für Bischof Ole Christian KvarmeGebärdensprachpoet David Fraser und die Katechetin Marianne Kolvik, beide gehörlos, 2018 beim Abschiedsgottesdienst für Bischof Ole Christian Kvarme
2 Bilder

Norwegen
Die lautlosen Kirchengemeinden

Etwa 5000 Gehörlose leben in dem skandinavischen Land, weitere 20 000 Menschen können sich mit ihnen in Gebärdensprache unterhalten. Etwa 80 Prozent der Gebärdenden gehören der evangelischen Volkskirche an. Für sie sind spezielle Kirchen eingerichtet. Von Michael Hoffmann Es ist Gottesdienst. Ab und zu verstehst du ein bekanntes Wort. So bist du zumindest sicher, in einem Gottesdienst zu sein. Die Mikrofonanlage rauscht mehr als das Meer. Die ausgedruckte Predigt ist nicht in deiner Sprache....

Aktuelles

Ein Land in Ruinen: Nach zehn Jahren Krieg geht es den  Menschen in Syrien nach Einschätzung von Welthungerhilfe-Koordinator Konstantin Witschel so schlecht wie noch nie in dieser Zeit.

Syrien
Menschen leiden wie nie zuvor

Köln (epd) – Nach zehn Jahren Krieg geht es den Menschen in Syrien nach Einschätzung von Welthungerhilfe-Koordinator Konstantin Witschel so schlecht wie noch nie in dieser Zeit. Syrien leide unter einer schlimmen Hungerkrise. Mehr als zwölf Millionen Menschen, fast 60 Prozent der Bevölkerung, hätten nicht genügend zu essen. Eltern verzichteten zugunsten ihrer Kinder auf Mahlzeiten, sagte der Syrien-Koordinator der Welthungerhilfe. «Portionsgrößen werden reduziert. Sie verschulden sich und es...

  • 24.02.21
  • 11× gelesen
Die Entscheidung: Vor 30 Jahren verabschiedeten die Synoden beider Kirchenbünde das Kirchengesetz zur Vereinigung. Auf dem Foto, der Präses der EKD-Synode, Jürgen Schmude, und Rosemarie Cynkiewicz, die Präses des BEK.

Vor 30 Jahren tagte die Synode zum letzten Mal
Nüchtern vereint

Hatte es die DDR-Kirche überhaupt gegeben? Das fragte der Historiker und Schriftsteller Karsten Krampitz in einem Beitrag für die Wochenzeitung "der Freitag" anlässlich des Jahrestages der letzten Synode des Bundes Evangelischer Kirchen in der DDR (BEK). Hintergrund seiner Frage ist ein kirchenrechtliches Gutachten aus dem Jahr 1990, wonach die EKD-Mitgliedschaft der DDR-Landeskirchen lediglich ruhte. Während der deutschen Teilung habe es eine evangelische Kirche mit zwei Kirchenbünden in...

  • 24.02.21
  • 8× gelesen
Die Bronzebüste des Dichters Menantes aus der Literaturgedenkstätte im Pfarrhof Wandersleben.

„Durchhalten – Neustarten“
Mit der Orgel zum Guinness-Rekord

Mit einer Andacht mit einem Bild-Vortrag zum Thema „Geheimnisvolle Märchenwelt“ startet der Menantes-Förderkreis der evangelischen Kirchengemeinde Wandersleben (Landkreis Gotha) am kommenden Donnerstag (25. Februar) das diesjährige Kulturprogramm. Dr. Cornelie Becker-Lamers berichtet über die Entstehung und Bedeutung der Märchen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Pfarrhof Apfelstädt. Der Menantes-Förderkreis plant unter dem Jahresthema „Durchhalten-Neustarten 2021“ unter anderem Vorträge, Lesungen,...

  • Eisenach-Erfurt
  • 22.02.21
  • 8× gelesen

Zahl der Woche
In 12 Zeitzeugeninterviews ...

.... berichten Menschen über ihr Engagement zur Zeit der Friedlichen Revolution sowie von ihrem persönlichen und politischen Werdegang. Die Video-Gespräche sollen nachzeichnen, wie sich Meinungs- und Pressefreiheit sowie demokratische Strukturen nach dem Mauerfall entwickelt haben. bit.ly/transformationszeit

  • 21.02.21
  • 17× gelesen

Initiativen aus fünf Bundesländern
Oikocredit: Förderkreise fusionieren

Die Oikocredit Förderkreise Mitteldeutschland und Nordost schließen sich zu einem Verein zusammen. Die Entscheidung dazu haben die beteiligten Initiativen bereits im Oktober getroffen. Mit der Fusion soll das Angebot der ethischen Geldanlage von Oikocredit in der Region noch bekannter gemacht sowie die entwicklungspolitische Bildungsarbeit weiter gestärkt werden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Der neu entstandene Förderkreis soll die regionale Unterstützung der internationalen...

  • 20.02.21
  • 12× gelesen
Christine Bollmann ist Chefärztin von Thüringens größter Kinderorthopädie-Klinik.

Seelsorge für kleine Patienten
Wenn Ärzte Orden verteilen

Ein Jahr Corona, doch das Leben steht nicht still. Von Daniela Klose Gerade für Eltern von schwer erkrankten Kindern ist es oft keine Frage, ob sie ausgerechnet jetzt einen Krankenhausaufenthalt durchführen sollten. „Im Wachstum müssen manche Operationen zeitnah durchgeführt werden. Ein Abwarten kann den Erfolg gefährden“, sagt Christine Bollmann, Chefärztin der Klinik für Kinderorthopädie am Marienstift Arnstadt. Sie und ihr Team versuchen, Besuchsverbote und andere coronabedingte...

  • 20.02.21
  • 109× gelesen
  • 1

Blickpunkt

Hannah Wand vom Technikteam der Herzschlag Jugendkirche war für die ordnungsgemäße Beschriftung der Regieklappe verantwortlich und stand hinter einer der Kameras.

Weltgebetstag im Südharz
Aus der heimischen Küche und der Jugendkirche

„Der Weltgebetstag 2021 kommt in bislang einmaliger Form zu den Menschen“, verspricht Kathrin Schwarze, die Frauenbeauftragte des Kirchenkreises Südharz. In diesem Jahr wurde er von den Frauen des südpazifischen Inselstaates Vanuata vorbereitet. Vanuatu ist eines der von der Erderwärmung am stärksten betroffenen Länder. Der Wasserspiegel steigt beständig. Das überlebenswichtige Anliegen dieses bedrohten Staates darf durch die Pandemie nicht ins Hintertreffen geraten, da war sich das Frauenteam...

  • Südharz
  • 22.02.21
  • 8× gelesen
Pfarrerin Sabrina Hoppe schreibt in dem Blog "#himmelwärts" über ihren Glauben, Kirche und Religion.

Erfahrung im Blog #himmelwärts
Zwischen drei Atemzügen an der Kirchentür

Wenn Menschen mich fragen, was den größten Teil meiner Arbeit als Pfarrerin ausmacht, würde ich sagen: "Seelsorge". Obwohl ich im letzten Jahr nur vier echte, richtige, analoge, lange, intensive Seelsorgegespräche geführt habe. Für die sich jemand bei mir gemeldet hat, wir einen Termin verabredet, uns getroffen oder telefoniert haben. Aber die Seelsorge ist "dazwischen". Von Sabrina Hoppe Zwischen den Zeilen des Arbeitsblatts für meine Schüler in der Grundschule, wenn ich frage, welche Farbe...

  • 21.02.21
  • 24× gelesen
  • 1
Verlässliche Gemeindeseelsorge: Die persönliche Begleitung und Unterstützung ist ein wesentlicher Bestandteil geistlicher Gemeinschaft. Seelsorge kann Ermutigung, Zuspruch, Ermahnung und Tröstung beinhalten. Seelsorger sind in erster Linie Hörende.
2 Bilder

Schwerpunkt
Eine christliche Grundhaltung

Seelsorge: Landesbischof Friedrich Kramer macht die geistliche Kernaufgabe zum Schwerpunkt seiner Amtszeit. Er fokussiert sich dabei vor allem auf die Seelsorge in den Kirchengemeinden. Willi Wild hat mit dem Bischof darüber gesprochen. Wie ist es um die Gemeindeseelsorge in der EKM bestellt? Friedrich Kramer: Wir wissen es nicht genau. Was wir wissen ist, dass Gemeindeseelsorge geschieht. Die Definition ist hingegen sehr unterschiedlich. Vom Einzelgespräch nach der GKR-Sitzung bis zur...

  • 18.02.21
  • 153× gelesen

Beginn der Fastenzeit
Gebet zum Wandel der Zeit

Gott, ich sehne mich nach einem Leben auf Augenhöhe. Oft lebe und erlebe ich das anders. Dann denke ich im Stillen insbesondere an meine Kirche im Jetzt und Hier und suche nach einer neuen Kultur der Zusammenarbeit zum Lobe Gottes. Ich bitte Dich um ermutigende Zeichen auf diesem Weg. ... um mein Gegenüber ernst zu nehmen und wertzuschätzen, mit dem was er denkt, fühlt und sagt. … mit unserer pluralen Gesellschaft – in der das religiöse Bewusstsein (nach den alten Mustern) abnimmt aber auch die...

  • Egeln
  • 17.02.21
  • 66× gelesen
  • 1
Premium

Passionszeit
Verzichten wir nicht schon genug?

Fastenzeit: Das Coronavirus nötigt uns zum Verzicht. Auch wenn dieser nicht selbst gewählt ist, birgt er Chancen. Und auf jeden Fall ist Gott an unserer Seite. Von Isabel Hartmann Ist die Pandemiezeit eine Fastenzeit? Ja und Nein. Was unseren Verzicht angeht, lautet die Antwort Ja. Wir fasten viel. Wir verzichten auf Partys, auf Kontakte, auf Nähe mit Menschen. Wir fasten vieles, was Spaß macht und unserer Seele gut tut: Shoppen, Kino, Konzerte, Kultur, Freizeitaktivitäten und Reisen. Fasten...

  • 12.02.21
  • 37× gelesen
Premium
Alles hat seine Zeit: Schmerz und Verzweiflung, aber auch Hunger nach Leben, Glück und Begeisterung.

Kirchenjahr als Lebenshilfe
Die Heilkraft der Feste

Die Zeit strukturieren, sich heilsame Unterbrechungen gönnen, Feste feiern, Einkehr halten. Wie der christliche Jahreskreis seine therapeutische Wirkung entfaltet. Von Hans Gerhard Behringer  Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Einkehr«, so bringt der antike Philosoph Demokrit uns das Heilende und Therapeutische von Rhythmen, Ritualen und Festen nah. Die Zeit strukturieren, sich Unterbrechungen gönnen, Feste feiern, Einkehr halten, zu sich kommen: Das bedeutet Frei-Zeit, heißt...

  • 11.02.21
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Corona-Streit, Kunst-Improvisation, Fremd-Gehen, Generationen-Gespräch
Ökumenische Akademie Gera auf neuen Wegen

Die Ökumenische Akademie in Gera bietet in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm an. „Nach Corona“ lautet das Motto einer Veranstaltungsreihe zu „neuen Streitthemen nach der Erfahrung mit dem Virus“. In der Akademie am Vormittag wird über verschiedenste Themen diskutiert, Generationengespräche zu „Glaube – Liebe – Hoffnung“ sind in Gera und Altenburg geplant, eine Werkstatt für Improvisation mit Musik, Tanz, Malerei, Medien soll Jugendliche und jüngere Erwachsene ansprechen, die...

  • Eisenach-Erfurt
  • 24.02.21
  • 3× gelesen

Reinsdorf
Jugendstil-Kirche erstrahlt in neuem Glanz

Auf der östlichen Anhöhe über Greiz wurde Reinsdorf um das Jahr 1200 von Siedlern gegründet. Sie kamen aus dem Frankenland, errichteten bald eine Kirche und legten einen Gottesacker darum an. Im letzten Jahr nun begingen die Reinsdorfer 300-jähriges Kirchweihjubiläum. Von Matthias Singer Die mittelalterliche Kapelle oder Kirche wurde 1320 das erste Mal erwähnt, allerdings ist unklar, wie sie aussah. Im Jahre 1533 wurde im Greizer Land, also auch in der Kirchgemeinde Reinsdorf, die Reformation...

  • 23.02.21
  • 6× gelesen
Ulrich Matthias Spengler

Notfallseelsorge
Pfarrer geht zur Polizei

Nach über zwölf Jahren im Pfarrbereich Bad Berka (Kirchenkreis Weimar) zieht es Ulrich Matthias Spengler nach Meiningen. Dort wird der 55-Jährige für die Konzeption des berufsethischen Unterrichts an den Bildungszentren der Thüringer Polizei tätig sein. Beatrix Heinrichs hat mit ihm gesprochen. Herr Spengler, neben dem Dienst in der Gemeinde waren Sie viele Jahre auch in der Notfallseelsorge in der Region Weimar tätig. Welche Erfahrung wird Ihnen bei Ihrer neuen Aufgabe hilfreich sein? Ulrich...

  • 22.02.21
  • 18× gelesen

Künstlerin zeigt Werke
In Passionszeit online

Neudietendorf (red) – Die unter dem Motto „Kreuze“ für die Fastenzeit geplante Ausstellung mit Werken der Künstlerin Andrea Terstappen werde auf Oktober verschoben. Das teilte die Evangelische Akademie Thüringen mit. Stattdessen sollen bis Ostern die Werke der Künstlerin auf dem Akademie-Blog online vorgestellt werden. Immer freitags begleiten die Bilder mit Texten rund um das Thema Kreuz durch die Passionszeit.

  • 21.02.21
  • 2× gelesen
Klinikseelsorgerin Kathrin Skriewe

Mühlhausen: Rückzug in die Klinikkapelle
Seelsorge per WhatsApp

Ärzte, Schwestern und Pfleger sorgen sich im Ökumenischen Hainich-Klinikum in Mühlhausen um die Patienten. Auch Klinikseelsorgerin Kathrin Skriewe versucht dort seit gut zehn Jahren zu heilen, zu organisieren und zu trösten. Von Reiner Schmalzl Ohne persönliche Kontakte ist das während des Lockdowns in dem Fachkrankenhaus für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie jedoch schwierig. Als Mitarbeiterin der Klinik hält die Pfarrerin derzeit telefonisch oder über WhatsApp Verbindung zu Patienten...

  • 20.02.21
  • 12× gelesen

"Seh-Fasten" in der Michaeliskirche

Erfurt(epd) – Mit dem Beginn der Fastenzeit wird am 20. Februar in der Erfurter Michaeliskirche der Altar verhüllt. Dafür hat Falko Bärenwald ein farbiges Vlies gestaltet. Parallel dazu zeigt der Jenaer Architekt und Maler ein weiteres Vlies in der Augustinerkirche. Seit 2015 veranstaltet der Kirchenkreis Erfurt diese "Kalymma" (griechisch für Hülle) genannte Tradition. Aufgegriffen wird damit die Idee des "Hungertuches", das als Altarverhüllung schon in früheren Jahrhunderten die Gläubigen bis...

  • 20.02.21
  • 9× gelesen

Eine Welt

Premium
Die Natur schenkt ihnen alles, was sie zum Leben brauchen, davon sind die Menschen im Pazifik-Staat Vanuatu überzeugt, dafür sind sie dankbar. Traumhafte Strände, bunte Korallenriffe, üppiger Regenwald, glasklare Wasserfälle und aktive Vulkane sind Kennzeichen dieser Natur.
4 Bilder

Zum Weltgebetstag: Vanuatu stellt sich vor
Kleines Land im großen Meer

Palmen, Strand, Bastrock: 20 000 Kilometer trennen Deutschland von Vanuatu, dem Land, aus dem die Liturgie des Weltgebetstags dieses Jahr kommt. Der kleine Inselstaat im Pazifik ist ein vermeintliches Paradies; er braucht Partner, damit es auch so bleibt. Von Katja Dorothea Buck Wenn Sie nun fragen: „Vanuatu? Wo liegt das denn?“, dann geht es ihnen wie den allermeisten in Deutschland. Kaum einer kennt dieses Land, das aus 83 Inseln besteht, von denen nur 67 dauerhaft bewohnt sind. Vielleicht...

  • 24.02.21
  • 4× gelesen
Premium
Gebärdensprachpoet David Fraser und die Katechetin Marianne Kolvik, beide gehörlos, 2018 beim Abschiedsgottesdienst für Bischof Ole Christian Kvarme
2 Bilder

Norwegen
Die lautlosen Kirchengemeinden

Etwa 5000 Gehörlose leben in dem skandinavischen Land, weitere 20 000 Menschen können sich mit ihnen in Gebärdensprache unterhalten. Etwa 80 Prozent der Gebärdenden gehören der evangelischen Volkskirche an. Für sie sind spezielle Kirchen eingerichtet. Von Michael Hoffmann Es ist Gottesdienst. Ab und zu verstehst du ein bekanntes Wort. So bist du zumindest sicher, in einem Gottesdienst zu sein. Die Mikrofonanlage rauscht mehr als das Meer. Die ausgedruckte Predigt ist nicht in deiner Sprache....

  • 18.02.21
  • 12× gelesen
Eine Skulptur eines Gemüsekarrens erinnert im tunesischen Sidi Bouzid an das Ereignis, das 2010 die ganze arabische Region in Aufruhr versetzte.

Wenn Visionen fehlen
Tunesien: Stabile Lähmung

Auf dem Papier hat Tunesien viel erreicht – vor allem im Vergleich mit anderen Ländern der Region. Wie in mehreren Staaten Nordafrikas und des Nahen Ostens entstand in Tunesien vor zehn Jahren eine breite Protestbewegung. Aber statt danach im Bürgerkrieg zu versinken wie Libyen, Syrien oder Jemen, oder erneut autoritär regiert zu werden wie Ägypten, genießt der kleine Mittelmeerstaat relative Freiheit und Stabilität. von Sarah Mersch Warum konnte hier eine Transition gelingen, die in anderen...

  • 16.02.21
  • 6× gelesen
  • 1
Premium
Hier nahm alles seinen Anfang: Der Tahrir-Platz wurde 2011 zum Zentrum der Protestbewegungen. 2015 war davon nicht mehr viel zu spüren. Es wirkte, als habe es nie eine Revolution gegeben.
2 Bilder

Ägypten
Nur der Nil fließt einfach weiter

Vor zehn Jahren begann auch in Ägypten der Arabische Frühling. Hunderttausende gingen auf die Straßen, protestierten für Meinungsfreiheit und gegen das autokratische Regime Hosni Mubaraks. Von Paul-Philipp Braun  Alles sieht aus, als sei hier nie etwas geschehen. Als sei hier immer alles seinen gewohnten mediterranen Gang gegangen. Autos ziehen mit hoher Geschwindigkeit an mir vorbei, ordnen sich mit Geschick in den viel zu engen Kreisverkehr ein und verlassen diesen mit mindestens ebenso viel...

  • 13.02.21
  • 9× gelesen
Pfarrer und Poet: Kurt Marti gilt als analytischer Beobachter. Gesellschaftskritik verpackte er in Sprachwitz.

Kurt Marti
Mit nüchternem Blick auf die Ewigkeit

Glücklich ihr Atheisten! / ihr habt es leichter», heißt es in einem Gedicht von Kurt Marti, einem der bedeutendsten Lyriker der Schweiz. Der Zweifel war für den reformierten Pfarrer «immer ein Stimulans des Glaubens. Ein Glaube ohne Zweifel ist mir verdächtig», sagte er der «Berner Zeitung» in seinem letzten Interview. Am 31. Januar wäre der Grenzgänger zwischen Literatur und Religion 100 Jahre alt geworden. Marti galt seit den 1950er-Jahren als analytischer Beobachter des politischen Klimas...

  • 07.02.21
  • 28× gelesen

Corona-Choräle
England impft zu Orgelklängen

Wo sonst gebetet wird, wird jetzt geimpft: England hat im Kampf gegen die besonders aggressive neue Corona-Mutation mehrere Kirchengebäude zu Impfzentren umgebaut. Das Bild zeigt die mehr als achthundert Jahre alte Kathedrale im südenglischen Salisbury. An den Impfstationen wurden bereits mehrere hundert Risikopatienten versorgt. Orgelmusik sorgt für eine entspannte Atmosphäre.

  • 05.02.21
  • 11× gelesen

Glaube und Alltag

2 Bilder

Wort zur Woche
Zwischen Gemeindebüro und Sewansee

 Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Johannes 3, Vers 8 b Seine Reise führte Simon auch nach Nagorni Karabach, den schwarzen Garten. Verlockend, fruchtbar und wunderschön. Doch alles war menschenleer, die Häuser standen gespenstisch am Straßenrand. Nur Shanti werkelt in ihrem Vorgarten. Von ihr erfährt er, was hier während der 44 Tage Krieg passiert war. Auch ihre Tochter Anush mit den vier Kindern war geflohen. Zum Sewansee in ein Flüchtlingslager....

  • 21.02.21
  • 8× gelesen
  • 1
Premium
Veränderte Trauerkultur: Abstand, weniger Trauergäste, kein Gesang. Die Verordnungen beeinflussen die Arbeit von Pastor Dominik C. Rohrlack unmittelbar.

Trauerbegleitung in der Pandemie
Kein Goodbye

Trauerbegleitung: Die Corona-Einschränkungen führen dazu, dass Menschen einsam sterben und Angehörige daran verzweifeln, ihre Liebsten nicht begleiten zu dürfen – eine Herausforderung auch für Seelsorger und Bestatter. Von Lothar Veit Das war wie ein Schlag in die Magengrube», sagt Pastor Detlef Richter. Zu brutal hatte das Schicksal oder was auch immer einer Familie aus dem Kirchenkreis Hameln-Pyrmont mitgespielt. Zunächst sollte Richter einen 47-Jährigen beerdigen, der an den Folgen einer...

  • 20.02.21
  • 7× gelesen
2 Bilder

Predigttext
Dem Bösen ausgeliefert?

Und als er den Bissen nahm, fuhr der Satan in ihn. Da sprach Jesus zu ihm: Was du tust, das tue bald! Niemand am Tisch aber  wusste, wozu er ihm das sagte.  Johannes 13,7  + 28  Vers 2 Geht es nicht eine Nummer kleiner? Bei Matthäus hat Judas selbst die Idee, Jesus den Hohepriestern auszuliefern. Im Johannesevangelium – genau wie im Lukasevangelium – kommt der Satan ins Spiel. Alle Spekulationen, welche Gründe Judas zu seiner Tat bewogen haben könnten, werden damit hinfällig. Der Satan war's....

  • 20.02.21
  • 8× gelesen
Jesus - Johannes -Judas (Detail Stadtkirche Wittenberg - Lukas Cranach)

Invokavit (Johannes 13,21-30)
Verrat aus der Mitte der Kirche

Und man lag droben im Gemach bei Tische - sie feierten das alte Passafest. Bei frommen Juden Brauch, dass sich erfrische am heilgen Mahle, wer sich drauf verlässt. Das Volk war einst dem Würger so entkommen: An Tür und Tor die Blutschrift als Attest. Da Jesus heut die Zwölf zu sich genommen, wusch er die Füße ihnen. Und vom Geist der Abendzeit erfüllt meint er versonnen: „Ich sag euch das, was keiner noch nicht weiß. Denn einer unter euch wird mich verraten!” Erschrocken schwieg der ganze...

  • Wittenberg
  • 19.02.21
  • 88× gelesen
  • 1
  • 2
Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.
2 Bilder

Podcast zum Nachdenken
Unter Pfarrerstöchtern

"Das hier ist kein Kirchenfunk. Wir wollen niemanden bekehren oder belehren. Wir betrachten die Bibel hier als Stück der Weltliteratur. Viele Menschen haben sich schon Gedanken gemacht. Wir machen das nun auch.“ So beginnt fast jede Podcastfolge. Von Maike Schöfer Und diese Gedanken, die sich die beiden Schwestern Sabine Rückert und Johanna Haberer machen, sind klug, witzig und absolut hörenswert. Die Pfarrerstöchter erzählen die Bibel von vorne bis hinten. Ein Podcast ist zumeist ein...

  • 19.02.21
  • 14× gelesen

Feuilleton

Anna Franziska Schwarzbach
5 Bilder

Menschen der Woche
Anna Franziska Schwarzbach erhält Auszeichnung

Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach ist mit dem internationalen Preis für Medaillenkunst, dem                  „J. Sanford Saltus Award“, ausgezeichnet worden. Seit den 1970er-Jahren arbeitet sie als Bildhauerin. Ihr Tätigkeitsfeld reicht von Skulpturen bis zur Kleinplastik und zu Medaillen. So fertigte sie beispielsweise das Kruzifix in der Pauluskirche in Halle sowie die Martin-Luther-Medaille der EKD. 2010 gestaltete sie auch das Bischofskreuz in Silber und Gold der EKM. Die Auszeichnung...

  • 23.02.21
  • 14× gelesen
Dorne und Lotus

Dorn & Lotus ...
Krishnas Lächeln & Jesu Dulden

Manchem bist du  schon bekannt aus der Zauberwelt Indiens, dem fernen Land, das den Lotus hält.  Weil dein Aug auch jenen sieht, der in schwerer Zeit trauernd und mit herbem Lied zieht zur Ewigkeit.  An dem Kreuz den Bruder dir trösten kann kein Ruf, uraltgottes Opfertier, das die Not sich schuf. Lächeln aber unverwandt, still ruht Grund und Sinn wie die Blüte in der Hand, der ich Jünger bin …

  • Wittenberg
  • 18.02.21
  • 77× gelesen

Mehr Theater bitte
Neue Ausbildung startet

Das Kinder- und Jugendpfarramt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) startet einen neuen Ausbildungsgang Theaterpädagogik. Eingeladen sind alle, die Theaterarbeit im beruflichen oder privaten Rahmen initiieren wollen, zum Beispiel in der Kirchengemeinde, Schule, Kultur- und Sozialarbeit und Erwachsenenbildung. Die Ausbildung, die gemeinsam mit der Spiel- und Theaterwerkstatt Erfurt in Neudietendorf und Erfurt angeboten wird, beginnt am 20. Februar mit einem Begegnungstreffen im...

  • Eisenach-Erfurt
  • 15.02.21
  • 22× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
Uwe Holmer: Wer nicht vergibt, wird bitter

Für die Theologin Susanne Breit-Keßler kann die Fastenzeit während der Pandemie eine seelische Stütze sein. Das Fasten könne dazu beitragen, «dass Menschen mehr Weite in ihrem Leben entdecken und Enge hinter sich lassen», sagt die ehemalige Münchner Regionalbischöfin. Obwohl Treffen in Fastengruppen in diesem Jahr nicht möglich sind, warb Breit-Keßler dafür, die Aktion gemeinsam zu gestalten. „Wir sind inzwischen alle fit in Videokonferenzen. In ihnen kann man sich gut austauschen“, sagt sie...

  • 15.02.21
  • 12× gelesen
Premium
Ein Mann, ein Rad, ein Motto: „Leb dein Leben jetzt", rät der Weltumradler Dennis Kailing.

Weltumradler Dennis Kailing
Die Welt als großes Kino

Reisen per DVD: Dennis Kailing ist zwei Jahre lang mit dem Fahrrad um die Welt gefahren. Aus dem Abenteuer seines Lebens hat er nun einen Film gemacht. Von der Sehnsucht nach Fernweh. Von Uta Grossmann Mit Mitte 20 wollte Dennis Kailing einfach „raus in die große weite Welt“ – und fuhr mit dem Fahrrad eines Junitages im hessischen Gelnhausen los. Ohne Erfahrung im Radreisen, aber voller Abenteuerlust und Neugier auf das Unbekannte. Gut zwei Jahre später hatte er die Welt einmal umrundet, viel...

  • 13.02.21
  • 8× gelesen
Scannen und glauben: Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 hatte die Helmstedter Paramentenwerkstatt einen Altarbehang entworfen, den statt kunstvoller Ornamente ein handgefertigter QR-Code schmückt. Liest man den Code per Handy aus, kann man zum Beispiel zu einer Webseite der Kirchengemeinde gelangen.
2 Bilder

Die Schatzkammer von St. Marien
Von der Ähre zum QR-Code

Tradition und Moderne: Der Weg in die Schatzkammer führt durch eine niedrige, mit Eisenbeschlägen verzierte Holztür. Dahinter liegt die Paramentenwerkstatt des Klosters St. Marienberg in Helmstedt. Wer jedoch meint, hier würden nur Talare, Taufkleider und Altarwäsche gefertigt, liegt falsch. Von Julia Pennigsdorf Seit 150 Jahren werden in der Paramentenwerkstatt im Kloster St. Marienberg in Helmstedt Stoffe verarbeitet. Ruhe herrscht hier. Nur die Bodendielen knarzen und die Nähmaschinen...

  • 13.02.21
  • 9× gelesen

Leserreisen

Gergeti
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Georgien
Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • 11.02.21
  • 312× gelesen
  • 1
Passionstheater Oberammergau
4 Bilder

Aufführungen wegen Coronavirus auf 2022 verschoben
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2020 zählt man das 42. Spiel, in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der...

  • 11.02.21
  • 264× gelesen

Reisen in guter Gemeinschaft:
Entdecken Sie mit Ihrer Kirchenzeitung christliche Spuren in Vergangenheit und Gegenwart

Reisen bildet und Gemeinschaft verbindet. Diese Kombination bieten Ihnen die Leserreisen Ihrer Kirchenzeitung. Unsere Alleinstellungsmerkmale sind:- ein exklusives, individuelles Programm in kleinen Gruppen- eine geistliche Gemeinschaft mit theologisch-seelsorgerlicher Reisebegleitung in der Gruppe- Gemeindebegegnungen vor Ort und- eine durchgängige Reiseleitung.In guter Tradition stellen wir Ihnen in der Rubrik Leserreisen unsere Angebote „Reisen in guter Gemeinschaft“ vor. Durch die...

  • 11.02.21
  • 10× gelesen
Kashan
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Iran
Kulturschätze in Persien

Menschen verschiedener Stämme siedelten auf dem persischen Plateau und bildeten eine Hochkultur im Alten Orient – eine Welt aus »1001 Nacht«. Das erste Perserreich begründete Kyros der Große 550 v. Chr. Seitdem wird das hiesige Leben durch den Islam geprägt, laut Verfassung sind weitere drei religiöse Minderheiten anerkannt. Ausgrabungsstätten, Felsengräber, sakrale Gebäude und Palast-Ensembles, die Große Salzwüste, Persische Gärten und historische Basare zählen zum Unesco-Welterbe. Staunen Sie...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 255× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 228× gelesen

Service + Familie

2 Bilder

Zdenek Miler vor 100 Jahren geboren
Vater des Maulwurfs

Tschechoslowakische Künstler hatten in der Zeit des Sozialismus eine gute Hand für Kinder. Zdenek Miler war einer von ihnen. Der Grafiker spezialisierte sich auf Animationsfilme. Für einen eher technischen Kinderfilm über die Herstellung von Flachs suchte er einen kleinen Helden – am besten ein Tier, das vor ihm noch niemand gewählt hatte. Er wählte gut und landete einen Welterfolg. Vor 100 Jahren, am 21. Februar 1921, wurde Zdenek Miler in Kladno, einer böhmischen Industriestadt nördlich von...

  • 21.02.21
  • 4× gelesen

Kindertagebuch inspiriert Jazz-Musiker
Wenn die Sonne malt

Die Diakonie Mitteldeutschland hat vor einigen Jahren ein Kindertagebuch herausgegeben. Dazu gibt es jetzt Musik, eine CD. Zusammengestellt hat sie der bekannte Jazz-Pianist und -Komponist Alexander Blume, der auch Kirchenältester ist. Er spielt das Klavier, sein Bruder Stanley Saxophon. Sina Rien steht am Kontrabass, und ihr Mann Christian bläst Trompete. Die Kindergedichte hat Ralf-Uwe Beck gesprochen. Das Kindertagebuch bietet für jeden Monat ein Gedicht von Ralf-Uwe Beck und eine Collage...

  • 21.02.21
  • 3× gelesen
Premium
Unterstützung: Emily, die mit einer Gehirnfehlbildung zur Welt kam, liegt in den Armen ihrer Mutter Sandra Thiele. Die Familie bekommt Hilfe von Kinderhospiz-Expertinnen.

Familienleben
Ein Wunder namens Emily

Wenn Eltern erfahren: Das Kind, das wir erwarten, wird tot zur Welt kommen oder sehr früh sterben – dann ist das für viele wie ein Tornado, der alles wegreißt. Unterstützung gibt es wenig. Das haben auch die Eltern von Emily erfahren. Von Martina Schwager Emily liegt auf dem Schoß ihrer Mutter, unruhig geht der Kopf hin und her. Sandra Thiele (39) stützt die Zweieinhalbjährige mit dem Arm, schaukelt sie sanft. Emily ist geistig behindert, kann nicht laufen, sitzen, krabbeln oder sprechen....

  • 19.02.21
  • 59× gelesen
Premium
Die Gefühle fahren Achterbahn: Christine Hochreuter wünscht sich ein bisschen Normalität.

Impfung
"Die Einsamkeit bleibt trotzdem"

Mit dem kleinen Piks sind besonders in den Pflegeheimen viele Hoffnungen verbunden. Und doch sind immer noch Ängste da. Von Martina Schwager Christine Hochreuter hat sich in der Coronakrise ihren Humor bewahrt – und ihre pragmatische Sicht auf die Dinge. Die 83-Jährige lebt seit einem dreiviertel Jahr im Diakonie-Wohnstift, einem Alten- und Pflegeheim in Osnabrück. Quarantäne, Besuchsverbote, ausgefallene Freizeitprogramme – hat sie alles erlebt. Auch derzeit ist das Café im Haus verwaist, die...

  • 14.02.21
  • 9× gelesen

Was macht mich wertvoll und schön?
Fastenkalender für Frauen

"Ich sehne mich nach …“, „ich lasse los“ oder „ich ergreife das Leben“ … so sind drei von den 45 Tagen der Fastenzeit überschrieben. Ruth Weinhold-Heße Anhand der biblischen Geschichte von Noomi und Rut nimmt Angelika Gassner Frauen mit in eine Zeit der inneren Einkehr mit Bibelabschnitt, Tagesimpuls und Segen für den Tag. Gassner betont dabei, dass die Impulse „die Reise zu einem persönlichen Gott, der uns väterlich, aber auch mütterlich begegnet“ unterstützen können. Es ist gut, bei dieser...

  • 14.02.21
  • 9× gelesen

Forum Konfessionen der EKM
Wie hältst du´s mit der Religion?

Wittenberg (red) - „Ich bin jetzt Muslima“, mit einem solchen Bekenntnis einer jungen Frau kann man auch in einer Zeit, in der Religion für eine unbedeutende Privatangelegenheit gehalten wird, noch Aufmerksamkeit erregen. Auch die Taufe von Geflüchteten provoziert die Frage nach einer legitimen Motivation zur Konversion. Untersuchungen zeigen, dass das Bekenntnis zu einer bestimmten Konfession oder gar die Konversion zu einer anderen Religionsgemeinschaft für die Stärkung der eigenen Identität...

  • 13.02.21
  • 4× gelesen

Spezial

Eine Beilage zum Advent
Die gute Zeit ist nah

Liebe Leserinnen, liebe Leser, eine Versicherung bietet ihren Kunden eine „Schutzengel Police“ an. „Ob groß oder klein, jeder braucht seinen Schutzengel!“, heißt es in der Ankündigung. Bei dem Angebot kann man zwischen „Schutzengel Basis“, „Schutzengel Standart“ und „Schutzengel Komfort“ wählen. Das wäre doch was, ein Schutzengel gegen alle Fährlichkeiten des Lebens. Von Armbruch bis Zeckenbiss, die ganze Palette. Gibt’s leider nicht. Oder doch? In Psalm 91 heißt es: „Denn er hat seinen Engeln...

  • 27.11.20
  • 91× gelesen

Stellenmarkt

Traueranzeigen

Partnersuche

Anzeige

Zusammen ist man weniger allein ...
Partnerwunsch-Anzeige vom Januar 2021

Symp. intell. Witwe, ev., 73, 1,68, attraktiv, schlank, NR, wh. Rodewisch/V. sucht einen niveauvollen Freizeitpartner, nicht älter als 76, damit wir wieder optimistisch in die Zukunft blicken können. Bei Interesse freue ich mich über Post an: Evangelisches Medienhaus, Chiffre 635, Postfach 221561, 04135 Leipzig. Wenn Sie mir Ihre Handynummer mitteilen, besteht auch die Möglichkeit des Kennenlernens über WhatsApp.

  • 21.01.21
  • 31× gelesen
Anzeige

Zusammen ist man weniger allein ... - Auf Partnersuche mit GLAUBE + HEIMAT
Veröffentlichen auch Sie eine Anzeige in der Zeitung und online!

Auch Ihre Anzeige veröffentlichen wir gern in der Zeitung und online. Kosten je Zeile in der Zeitung: nur 7 Euro inkl. Veröffentlichung online für 5 Wochen Chiffregebühr: 8 Euro Senden Sie uns Ihren Wunsch-Text unter Angabe einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen sowie einer Rechnungsanschrift per E-Mail, Fax oder Post – wir unterbreiten Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. Buchungsschluss ist jeweils 14 Tage vor dem gewünschten Erscheinungssonntag. Kontakt: E-Mail:...

  • 08.12.20
  • 122× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.