Verhaltenskodex - Regeln zum Miteinander im Portal

  • Bitte bedenken Sie: Sie kommunizieren mit Menschen. Seien Sie also stets höflich, pflegen Sie einen sachlichen Stil; Beleidigungen und Beschimpfungen sind tabu. Wenn Sie einem Beitrag widersprechen, kritisieren Sie dessen Inhalte und greifen nicht den Verfasser an.

  • Kontrollieren Sie, was Sie schreiben/sagen und nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Gedanken richtig zu formulieren. Lesen Sie in Ruhe noch einmal durch, was Sie veröffentlichen wollen - das Internet vergisst nicht.

  • Legen Sie Wert auf Ihre Rechtschreibung: Beiträge mit vielen Fehlern, durchgehender Klein- oder Großschreibung, Hervorhebungen, übertriebener Zeichensetzung, unüblichen Abkürzungen, Smilies oder anderen Chat-Symbolen veröffentlichen wir nicht.

  • Das Recht zur Verbreitung der von Ihnen veröffentlichten Inhalte muss bei Ihnen liegen. Zitate müssen eindeutig als solche gekennzeichnet sein und sollten – stets mit Quellenangabe – nur sparsam genutzt werden, d.h.: Verwenden Sie Zitate lediglich ergänzend zu Ihren eigenen Aussagen, anstatt ihnen einen Großteil in Ihrem Beitrag einzuräumen. Bewahren Sie Privatsphäre und Geheimnisse. Brechen Sie kein Vertrauen.

  • Besonderen Wert legen wir auf Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen. Jeder hat das Recht auf gleiche Behandlung, jeder hat andere Werte. Zwingen Sie anderen niemals Ihre Werte auf. und respektieren Sie Unterschiede.

  • Verleumdungen sowie geschäfts- und rufschädigende Äußerungen dürfen nicht verbreitet werden. Beiträge werden gelöscht, wenn sie Nutzer oder soziale Gruppen diskriminieren oder diffamieren – sei es wegen ihrer Religion, Weltanschauung, Herkunft, Nationalität, Behinderung, Einkommensverhältnisse, sexuellen Orientierung, ihres Alters oder ihres Geschlechts. Ebenso werden Beiträge gelöscht, wenn sie eine Personengruppe vorverurteilen. Unzulässig sind außerdem persönliche und personenbezogene Daten anderer, Kontaktadressen, Telefonnummern, Weblinks und gewerbliche bzw. werbende Hinweise.

  • Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion das Recht vor, Beiträge gegebenenfalls abzulehnen. Dazu zählen auch Kommentare, die keinen konstruktiven Beitrag zur Diskussion leisten und sie stören. Wir beenden Diskussionen, wenn sie sich unserer Meinung nach zu weit vom Thema des Artikels fortbewegt haben oder die Mehrzahl der Kommentare gegen unsere Regeln verstößt. Die Entscheidung, ob bei Artikeln die Kommentarfunktion aktiviert wird, liegt bei der Redaktion.

  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Beitrags und zur umgehenden Sperrung des Accounts.

  • meine-kirchenzeitung.de haftet nicht für den Inhalt von Kommentaren und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge. Hinweise zu Inhalten, die gegen unsere Regeln verstoßen, senden Sie uns bitte unter melden@meine-kirchenzeitung.de zu.

  • Zu guter Letzt: Das Internet ist nicht die Welt, wir alle brauchen die reale Gesellschaft von Menschen. Also: Gehen Sie raus, treffen Sie Ihre Freunde und Bekannten.

Ihre Redaktion