Weimar - Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Weimar: In der Grünanlage Ecke Kromsdorfer Straße / Andersenstraße wurden vier Linden in Höhe des Kronenansatzes abgesägt. Eine weitere Linde wurde durch Abreißen eines Astes beschädigt. Es handelt sich um Bäume, die im Rahmen des Gedenkprojektes „1000 Buchen“ durch das Lebenshilfe-Werk Weimar/ Apolda gepflanzt wurden.
Foto: Stadt Weimar

Erinnerungskultur
Bäume am Erinnerungsweg zum KZ Buchenwald zerstört

Erfurt/Weimar (epd) - Unbekannte haben fünf Bäume des "1.000 Buchen"-Gedenkprojektes für NS-Opfer in Weimar zerstört. Das Fällen der etwa zehn Zentimeter starken Linden, die an die Todesmärsche aus dem KZ Buchenwald und an die Opfer des Euthanasie-Programms des NS-Regimes erinnern sollen, erschrecke sie zutiefst, erklärte Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU). Das Lebenshilfe-Werk Weimar als Initiator des Gedenkprojektes vermutet einen rechtsextremen Hintergrund und hat Anzeige erstattet....

  • Weimar
  • 26.06.19
  • 17× gelesen
  •  1
 Premium
Die Frauen an Jesu Grab hat Horst Bartsch auf dem Osterleuchter aus Lindenholz abgebildet.

Biblische Geschichten in Holz, Keramik und Gips

Horst Bartsch aus Halle schafft kleine Kunstwerke und schnitzt für die Seebener Kirche einen neuen Osterleuchter Sein Christus wendet sich dem Kreuz zu und Eva strebt dem Himmel entgegen, während sich Adam zögernd voran tastet – ausdrucksstarke und auch ungewöhnliche Figuren hat Horst Bartsch geschaffen. „Unser christlicher Glaube lebt von den Geschichten der Bibel, und mir fällt dazu schnell eine Form oder ein Bild ein, das wiederum für andere ein Eingangstor zur Bibel und zum Glauben sein...

  • Weimar
  • 23.06.19
  • 15× gelesen
 Premium
Madeleine Delbrêl auf einer undatierten Aufnahme. Sie lebte und wirkte mehr als 30 Jahre lang in der Pariser Vorstadt.

Die französische Mystikerin fand Gott auf der Straße, im kommunistischen Arbeitermilieu
Madeleine Delbrêl: Prophetin einer Kirche im Aufbruch

Madeleine Delbrêl (1904–1964) ist im deutschen Sprachraum keine Unbekannte mehr. Immer mehr Christen erfahren sie als inspirierend in Fragen, die die Zukunft von Glauben und Kirche betreffen. „Mystikerin der Straße“ wird sie genannt, Pionierin des christlichen Glaubens in einer säkularisierten Welt. Madeleine Delbrêl wurde 1904 in der südfranzösischen Stadt Mussidan geboren. Aufgewachsen in einem religiös indifferenten Elternhaus, wurde sie in ihrer Jugend zur erklärten Atheistin. Schon früh...

  • Weimar
  • 22.06.19
  • 17× gelesen

Pflege: Videospiele fördern Gesundheit

Halle (epd) – Mit therapeutischen Videospielen soll die Lebensqualität von Senioren in stationären Pflegeeinrichtungen verbessert werden. In Sachsen-Anhalt will die Barmer in diesem Jahr fünf Einrichtungen mit der "MemoreBox" ausstatten. Damit könne über Körperbewegungen das Gedächtnis und die Beweglichkeit trainiert werden. "Die therapeutisch-computerbasierten Trainingsprogramme fördern die körperlichen und geistigen Fähigkeiten, bringen Menschen zusammen oder nehmen auf Entdeckungsreisen...

  • Weimar
  • 21.06.19
  • 8× gelesen
Glocken mit NS-Symbolik schweigen. Darauf haben sich die Kirchengemeinden in der EKM verständigt.

Nazi-Glocken
In Tambach-Dietharz soll neue Glocke gegossen werden

Nazi-Glocke soll in Ausstellung gezeigt werden Weimar (epd). Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) will bis zum Herbst alle noch offenen Fragen um Glocken mit Nazi-Symbolik auf ihrem Gebiet geklärt haben. Ein wichtiger Schritt dazu sei ein zweites Gespräch mit Vertretern der betroffenen Kirchengemeinden am 8. Juli im Landeskirchenamt, sagte der für die Gemeinden zuständige Oberkirchenrat Christian Fuhrmann der in Weimar erscheinenden Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+...

  • Weimar
  • 18.06.19
  • 40× gelesen
Die Glocke der Dorfkirche St. Marien in Rettgenstedt läutet nicht mehr.

Austausch der Glocken stellt Gemeinden vor finanzielle Herausforderungen
"Wir wollen Planungssicherheit"

Weimar (G+H) – Der Beschluss, die Geläute mit NS-Symbolik schnell auszutauschen, stellt vor allem kleinere Kirchengemeinden vor enorme Herausforderungen. Allein könne man das nicht finanzieren, so Matthias Müller, Pfarrer der Regionalgemeinde Kölleda, gegenüber der Kirchenzeitung. In der Kirche St. Marien in Rettgenstedt im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda befinden sich zwei Glocken mit Bezug zur NS-Zeit. Die Kirchengemeinde hatte sich entschieden, die Glocken neu gießen zu lassen. „Wir haben...

  • Weimar
  • 13.06.19
  • 67× gelesen
  •  2
 Premium
Heinrich Bedford-Strohm (Foto) hat die EU-Staaten aufgefordert, für diesen Sommer eine «politische Notlösung» für die Seenotrettung im Mittelmeer zu organisieren. Es brauche zusätzlich eine vorübergehende Verteilung von Boots-flüchtlingen auf Städte und Kommunen in Europa, die «sichere Häfen» sein wollten, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung Bedford-Strohms und des Bürgermeisters von Palermo (Sizilien), Leoluca Orlando.
2 Bilder

"Wenn Menschen ertrinken, müssen sie gerettet werden"

Der EKD-Ratsvorsitzende und bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm war am vergangenen Wochenende nach Sizilien gereist, um dort die Besatzung des Schiffs «Sea-Watch 3» zu treffen. In der Kirchenzeitung gibt er Auskunft über die Intension der kurzfristig anberaumten Reise. Warum unterstützen die Kirchen die private Seenotrettung im Mittelmeer? Heinrich Bedford-Strohm: Aus meiner Sicht ist es eine glasklare Sache: Wenn Menschen ertrinken, müssen sie gerettet werden. Das ist eine...

  • Weimar
  • 06.06.19
  • 12× gelesen
Joachim Liebig, Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts

Festhalten am Pfingstmontag
Kirchenpräsident: Feiertage mit Inhalten füllen

Weimar (epd) - Der anhaltische Kirchenpräsident Joachim Liebig hat sich gegen eine Aufgabe oder Umwidmung kirchlicher Feiertage ausgesprochen. Davon halte er nichts, sagte Liebig der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube + Heimat" (Ausgabe zum 9. Juni). Pfingstmontag oder den Himmelfahrtstag zugunsten eines muslimischen oder jüdischen Feiertags aufzugeben, hält der anhaltische Kirchenpräsident laut Zeitung für falsch. Es müsse vielmehr das Interesse der Kirche sein,...

  • Weimar
  • 05.06.19
  • 72× gelesen
  •  2
Glockenspiel: Die 23 Bronzeglocken enthalten unter anderen folgende Inschriften: »Ein Volk«, »Ein Reich«, »Ein Führer«, »Im Jahr 1938, als unter Adolf Hitlers Führung Österreich die Ostmark Großdeutschlands wurde und Sudetenland heimkehrte ins Reich, gegossen von Franz Schilling Söhne, Apolda«, sowie ein Hitler-Zitat.
2 Bilder

Kirchenzeitung
Weitere Nazi-Glocken in Sachsen bekannt

Dresden/Weimar (epd) - In Sachsen soll es neben einem Glockenspiel im erzgebirgischen Lößnitz noch drei weitere Kirchen mit sogenannten Nazi-Glocken geben. Das berichtet die in Weimar erscheinende mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Ausgabe zum 9. Juni) und beruft sich auf den Beauftragten der evangelischen Landeskirchen beim Freistaat Sachsen, Oberkirchenrat Christoph Seele. Lößnitz sei im Augenblick der einzige klar zu benennende Ort, erklärte Seele der Zeitung. Ob es sich bei...

  • Weimar
  • 04.06.19
  • 78× gelesen
Die Kirchenburg nach der Sanierung

Kirchenburg im MDR

Walldorf (red) – In der Sendereihe "Der Osten – Entdecke wo du lebst" zeigt das MDR-Fernsehen am 4. Juni, 21 Uhr, den Film "Und in ihr lebt der Glaube" über die Kirchenburg in Walldorf. Sieben Jahre nach dem verheerenden Brand ist unter Leitung von Pfarrer Heinrich von Berlepsch eine ungewöhnliche Kirche mit modernem Nutzungskonzept entstanden. Heute sind in der Kirchenburg Radfahrer willkommen, es gibt eine Kletterwand, eine Kino-Leinwand und einen Brot-Ofen. Aus verkohlten Balken haben...

  • Weimar
  • 27.05.19
  • 54× gelesen
2 Bilder

Kirchenzeitung
Erste Ausgabe im neuen Redaktionsportal erstellt

Wir sind sehr glücklich und dankbar, heute die erste Ausgabe im neuen Redaktionssystem RePort auf meine-kirchenzeitung.de produziert zu haben. Bis dahin war es ein langer, manchmal mühsamer Weg. Umso schöner ist jetzt das Ergebnis. Ich bin sehr stolz auf die großartige Teamleistung und die Tatsache, dass jede und jeder in der Redaktion damit jetzt umgeht, Beiträge erstellt und Seiten baut. Herr Wolf, Frau Uebbing, Frau Schachtschabel, Frau Schmidtke und Frau Heinrichs haben Ihr Wissen an uns...

  • Weimar
  • 14.05.19
  • 130× gelesen
  •  1
  •  3
Arne Lietz

Bedeutung der Kirchen für Europas Einheit

Der Wittenberger EU-Abgeordnete Arne Lietz (SPD) vertritt seit 2014 in Brüssel mitteldeutsche Interessen. Warum geht uns als Kirchenmitglieder die Zukunft der EU etwas an? Lietz: Viele der europapolitischen Themen, zu denen ich mich im Europaparlament einbringe, sind auch für mein christliches Selbstverständnis relevant. Ich bin in den ökumenischen konziliaren Prozess hineingewachsen und arbeite als Europaabgeordneter an den Themen Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Als...

  • Weimar
  • 11.05.19
  • 12× gelesen
Gedenken an Dietrich Bonhoeffer

Stiftung Buchenwald und Kirchenkreis
Gedenken an Bonhoeffer

Im ehemaligen SS Arrest neben dem früheren KZ Buchenwald gedachten die Stiftung Gedenkstätten KZ Buchenwald und Mittelbau Dora zusammen mit dem Evangelischen Kirchenkreis des von den Nazis ermordeten Theologen Dietrich Bonhoeffer. Dabei wurde auch eine neue Gedenktafel vorgestellt. Die frühere Tafel ist 2014 geschändet und zerstört worden. Bonhoeffer saß zwei Monate in Buchenwald bei Weimar ein, bevor der Widerstandskämpfer ins KZ Flossenbürg verbracht und hingerichtet wurde.

  • Weimar
  • 11.04.19
  • 42× gelesen

Fit fürs Kulturprogramm

Paarlauf: Kultur und Sport auf eine völlig neue Art zu verbinden, ist das Ziel eines Marathonlaufes, der anlässlich des Jubiläums »100 Jahre Bauhaus« am 28. April vor dem neuen Bauhaus-Museum in Weimar startet. Von Michael von Hintzenstern Die Idee hierzu hatte Helmut Krauß, der beruflich als Steckfigurenrepräsentant einer traditionsreichen Holzspielzeugfirma tätig ist und seit drei Jahren das Kulturnetzwerk der EKM betreut. Engagiert für das Kleinkunstfestival »Grenzgänger«, liegt ihm...

  • Weimar
  • 10.03.19
  • 15× gelesen

ARD Doku zu Staatsleistungen
Stiftung will Fördermittel zurück

Noch vor Ausstrahlung der ARD-Dokumentation "Ewige Schulden: Ostdeutschlands Kirchen und die Staatsleistungen" hat die Bundesstiftung Aufarbeitung Fördergelder für das Projekt zurückgefordert. Der Film, der am Montagabend um 23.55 Uhr im Ersten ausgestrahlt werden sollte, habe mit der ursprünglichen Intention im Förderantrag nichts mehr zu tun, begründete Vorstandsmitglied Christine Lieberknecht (CDU) im Gespräch mit der in Weimar erscheinenden mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube + Heimat"...

  • Weimar
  • 18.02.19
  • 199× gelesen
  •  3

Wort zur Woche
Mach es wie Gott: Schau hinter die Fassade

Der Herr wird ans Licht bringen, was im Finstern verborgen ist, und wird das Trachten der Herzen offenbar machen. 1. Korinther 4, Vers 5 b Menschen sind schwierig, anstrengend. Es menschelt oft. Und eigentlich könnte alles so einfach sein. Das dachte ich, als ich diesen Satz des Paulus las und mir dessen Kontext vor Augen führte. Paulus trifft in seinem Dienst auf Menschen, die diesen und ihn als Person beurteilen. Und das nicht positiv. Mir kommen sofort Situationen in den Sinn, wo heute...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 50× gelesen
  •  2
 Premium

Namen
Namen

Die schwedische Schülerin und Klimaaktivistin Greta Thunberg erlangte durch ihren Einsatz für den Klimaschutz internationale Bekanntheit. Immer freitags demonstriert die 16-Jährige vor dem schwedischen Reichstagsgebäude in Stockholm. Das US-amerikanische »Time Magazine« wählte sie zu einem der einflussreichsten Teenager 2018. Auf Twitter hat die junge Frau knapp 100 000 Follower, ihren Instagram-Account abonnierten über 140 000 Menschen. Im Alltag versucht Thunberg, so umweltschonend wie...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 5× gelesen
Im Berliner Dom wurde der Metropolit der griechisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Augoustinos (M.), für sein ökumenisches Lebenswerk geehrt. Die Laudatio hielt Altbundespraesident Christian Wulff (li.). Auf der anderen Seite, der Berliner Erzbischof Heiner Koch (re.)

Orthodoxie in Deutschland
Metropolit trotz Spaltung der Orthodoxie zuversichtlich

Der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos Lambardakis, sieht trotz der derzeitigen Spaltung der Orthodoxie die Gemeinschaft der orthodoxen Christen in Deutschland nicht nachhaltig gestört. "Nun haben wir in den vergangenen Jahren ein so gutes Verhältnis unserer Geistlichen und unserer Gläubigen entwickelt, dass eine Entflechtung unserer Gemeinden und ihrer wechselseitigen Kontakte de facto gar nicht möglich ist", sagte er der in Weimar erscheinenden...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 10× gelesen
Udo Hahn, Theologe und Publizist, ist Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing

Geschichte/Weimarer Republik
Theologe Hahn: Protestanten kein Stabilisator für Weimarer Republik

Der Protestantismus hat aus Sicht des Direktors der Evangelischen Akademie Tutzing, Udo Hahn, vor 100 Jahren nicht zu den stabilisierenden Elementen der Weimarer Republik gezählt. Als fester Bestandteil der Zivilgesellschaft wüssten die Kirchen heute hingegen, was auf dem Spiel stehe, schreibt Hahn in einem Gastbeitrag für die in Weimar erscheinende Mitteldeutsche Kirchenzeitung «Glaube+Heimat» (Ausgabe zum 3. Februar). Der Rechtsrahmen der Weimarer Reichsverfassung habe sich bis heute...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 29× gelesen
Geburtsstunde der deutschen Demokratie: Vor 100 Jahren tagt im Nationaltheater Weimar die verfassungsgebende Nationalversammlung

Umfrage: Evangelische Kirchenmitglieder für Demokratie
Hohe Akzeptanz der Staatsform - 100 Jahre Demokratie

Eine überwältigende Mehrheit von knapp 82 Prozent der evangelisch-landeskirchlichen Christen findet, dass die Demokratie die beste Staatsform sei, berichtet die in Weimar erscheinende Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" in ihrer aktuellen Ausgabe (zum 3. Februar). Das habe eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA Consulere im Auftrag der Bild-Zeitung ergeben, berichtet das Blatt. Evangelische Christen stimmten demnach überproportional der bundesdeutschen Demokratie zu. Die...

  • Weimar
  • 30.01.19
  • 42× gelesen
  •  1
G+H Nr. 4 vom 27. Januar 2019 (3. Sonntag nach Epiphanias)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Was Juden beunruhigt

Besorgt über die Situation der Juden in Deutschland äußerte sich jüngst der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein: "Der Antisemitismus ist wieder salonfähig geworden, und genau das müssen wir drehen." In der aktuellen Ausgabe werfen wir einen Blick auf jüdisches Leben vor unserer Haustür, in Deutschland und der Welt.  Außerdem haben wir die kirchenmusikalischen Höhepunkte des Jahres auf einer Doppelseite für Sie zusammengestellt - zum Herausnehmen, Anpinnen und...

  • Weimar
  • 25.01.19
  • 38× gelesen
G+H Nr. 3 vom  20. Januar 2019 (2. Sonntag nach Epiphanias)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Nachricht aus dem All

Von der Internationalen Raumstation verschickte der Astronaut Alexander Gerst kurz vor Weihnachten über den Kurznachrichtendienst Twitter eine Botschaft an seine zukünftigen Enkel. Ein bisschen Pathos schwingt mit, wenn er über Träume spricht oder die Unvollkommenheit der eigenen Sichtweise, über das, was wirklich zählt im Leben. Aber das ist schon in Ordnung. Vermutlich schärft die Distanz den Blick und man sieht aus so einer Kapsel im All klarer auf unseren blauen Planeten - und den Zustand,...

  • Weimar
  • 18.01.19
  • 23× gelesen

Beiträge zu Aktuelles aus