Glaube und Alltag

Beiträge zur Rubrik Glaube und Alltag

Glaube und Alltag

Eine prägnante Stimme des Protestantismus

Karl Barth: Vor 50 Jahren starb der evangelische Theologe Er stellte sich gegen Adolf Hitler, protestierte gegen die Wiederaufrüstung der Bundesrepublik und warnte vor einer geistlosen Konsumgesellschaft. Der streitbare Schweizer Karl Barth (1886–1968) war jahrzehntelang die mutigste und prägnanteste Stimme des Protestantismus. Vor 50 Jahren, am 10. Dezember 1968, starb der »Kirchenvater des 20. Jahrhunderts« im Alter von 82 Jahren in seinem Geburtsort Basel … Sie möchten mehr erfahren?...

  • 10.12.18
  • 1× gelesen
Glaube und Alltag

Das Beste kommt erst noch

Voller Erwartung: Der Advent ist eine Zeit der Hoffnung. Aber worauf warten Christen eigentlich? Auf Jesus Christus – na klar. Aber wann genau kommt er denn wieder? Von Fabian Vogt Schon früh waren die jungen Gemeinden überzeugt: In der Adventszeit spielt nicht nur die Vorfreude auf das Fest zu Jesu Geburt eine wichtige Rolle, sondern auch die Erinnerung daran, dass Jesus seinen Anhängern zu Lebzeiten fest versprochen hat, eines Tages wiederzukommen. Darum leben Glaubende eigentlich bis...

  • 09.12.18
  • 0× gelesen
Glaube und Alltag

Unterwegs im Advent

Stärkt die müden Hände und macht fest die wankenden Knie! Jesaja 35, Vers 3 Theodor Hering An diesem zweiten Adventswochenende finden zum 14. Mal die »Adventswege« in Harzgerode statt. Die Stadt wandelt sich in einen großen Adventsmarkt. Der Nikolaus lost Gewinner aus. Lichter, Süßes und Deftiges überall. Es riecht gut. Und mittendrin steht die große St. Marienkirche. Dort werden die »Adventswege« eröffnet, dort enden sie auch … Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel...

  • 07.12.18
  • 0× gelesen
Glaube und Alltag

Nikolaustag
Kinder & Piraten

Singe von Nikolaus, Muse, und künde herrliche Mären und löbliche Tat. Wie denn der Bischof myräischer Pfründe Glück gebracht Eltern und Kindern einst hat. Als im Ornate der Alte mit Ruhe ging durch die Straßen der nächtlichen Stadt und durch die Fenster warf, manchmal in Schuhe Naschwerk legte dem ärmlichen Kind – oder, wo leer sich fand Kiste und Truhe – füllte mit Nüssen den Schrank und den Spind: Niemand kannte den freundlichen Schenker, heimlich geschah jede Guttat und...

  • Wittenberg
  • 05.12.18
  • 66× gelesen
  •  1
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Die Kraft der Verheißung

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharja 9, Vers 9Von Alf Christophersen, Theologieprofessor, Wuppertal Mit dem Advent wird vierstimmig zur Musik von Händel die Kraft messianischer Verheißung beschworen: »Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem! Sieh, dein König kommt zu dir, ja, er kommt, der Friedefürst. Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!« Auch im Stillen erklingt jetzt allein bei der Lektüre dieser Gesangbuchzeilen der Chor im...

  • 03.12.18
  • 31× gelesen
Glaube und Alltag

Einfach  mit Herz

Das Volk aber, das ihm voranging und nachfolgte, schrie und sprach: Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe! Matthäus 21, Vers 9Von Sebastian Schurig, Pfarrer im Kirchspiel Dippoldiswalde-Schmiedeberg (Sachsen) Ehre, wem Ehre gebührt! Die Leute, die mit Jesus in die Stadt hineinziehen, tun das Richtige: Sie ehren Jesus, und das mit lauter Stimme. Am ersten Advent hören wir die Geschichte vom Einzug in Jerusalem. Es geht um die Frage:...

  • 03.12.18
  • 26× gelesen
Glaube und Alltag

Verliebt und verkrallt ins Diesseits

Ankunft: Die ersten Christen erfüllte noch die Hoffnung, dass Jesus Christus wiederkommt. Diese Erwartung ist in der heutigen christlichen Gemeinde allerdings verblasst. Mit diesem Manko beschäftigt sich unsere Beitragsserie im Advent. Von Peter Zimmerling Fast eineinhalb Jahrtausende lang wurde die Adventszeit als Buß- und Fastenzeit begangen. Die Christenheit bereitete sich auf das Kommen Jesu Christi vor! Adventszeit ist, wie der lateinische Begriff adventus besagt, Ankunftszeit....

  • 03.12.18
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag

Über den Horizont des Lebens hinaus

Am Ewigkeitssonntag siegt die Hoffnung über die Angst: Der Glaubenskurs der Kirchen-zeitung widmet sich den kirchlichen Feier- und Gedenktagen. Von Fabian Vogt Am Sonntag vor dem ersten Advent endet offiziell das Kirchenjahr. Und weil sich in der Adventszeit alles um den Neuanfang mit Jesus und die Vorfreude auf Weihnachten dreht, gibt es vorher noch mal ein großes Innehalten. Ein Durchatmen. Einen echten Jahresabschluss. Quasi einen Blick zurück auf das Vergangene und damit auf all das,...

  • 27.11.18
  • 5× gelesen
Glaube und Alltag

Predigttext
Friedlich beieinander

Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird. Jesaja 65, Vers 17 Von  Sebastian Schurig, Pfarrer im Kirchspiel Dippoldiswalde-Schmiedeberg (Sachsen) Wie sich die Bilder gleichen: Die Sehnsucht der Menschen bleibt dieselbe – ob im Jesajabuch oder in der Offenbarung – mögen Himmel und Erde neu werden. Fragt man freilich heute junge Menschen nach dem ewigen Leben, bekommt man...

  • 27.11.18
  • 7× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Das Jenseits immer im Blick

Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen. Lukas 12, Vers 35Von Alf Christophersen, Theologieprofessor, Wuppertal An vielen Stellen des Neuen Testaments wird eine apokalyptische Sprache aktiviert: die Rede ist von einem baldigen Ende der Welt, das mit Schrecken einhergeht, in dem der Kampf zwischen Gut und Böse, Licht und Finsternis entschieden wird. Es ereignet sich die sogenannte Parusie Christi: der Sohn Gottes kehrt am Ende der Zeiten wieder, um Gericht zu halten – sein...

  • 27.11.18
  • 7× gelesen
  •  1
Glaube und Alltag

Predigttext
Vorbildliche Gemeinde

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offenbarung 2, Vers 10 c In diesen Tagen einen Text zu lesen, in dem von der Synagoge des Satans die Rede ist, ist nicht leicht. Die junge christliche Gemeinde im antiken Smyrna war zwar eine, die in ihrer Frühzeit wohl öfter von Nachstellungen seitens der größeren jüdischen Gemeinde am Ort betroffen war. Dennoch würde jeder heute diesen Tonfall als falsch und unangemessen betrachten. Und das ist richtig so. Dafür, dass...

  • 23.11.18
  • 2× gelesen
Glaube und Alltag

Die Freude der Buße

Buß- und Bettag: Mancher mag bei dieser Überschrift stutzen. Was hat Buße mit Freude zu tun? Passt denn beides zusammen? Ein Bußgeldbescheid zumindest löst doch eher Wut oder Selbstvorwürfe aus. Von Peter Zimmerling Und doch sprechen viele Aussagen des Neuen Testaments von der Freude der Buße. Im Gleichnis vom verlorenen Schaf hält Jesus ausdrücklich fest, dass sogar die Engel im Himmel eine Party feiern, wenn ein einziger Sünder auf Erden Buße tut (Lukas 15). ... Sie möchten mehr...

  • 23.11.18
  • 0× gelesen
Glaube und Alltag

Namen

Der Journalist und Buchautor, Ludwig Schneider, ist am 3. November im Alter von 77 Jahren verstorben. Schneider kam 1941 als Sohn jüdischer Eltern in Magdeburg auf die Welt. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 46), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 23.11.18
  • 1× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Diese Frage ist der Maßstab: Was würde Jesus dazu sagen?

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi. 2. Korinther 5, Vers 10Von Thomas Begrich, Oberkirchenrat i. R., Magdeburg Von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.« So sprechen wir es Sonntag für Sonntag in unseren Gottesdiensten. Glauben wir das noch ernsthaft oder sprechen wir es nur mehr oder weniger gedankenlos mit? Wer glaubt schon an die Hölle? Ja, an den Himmel, da glauben wir alle. »Die Oma ist im Himmel«, so wird es kleinen Kindern erzählt,...

  • 23.11.18
  • 0× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben

Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils. 2. Korinther 6, Vers 2Von Thomas Begrich, Oberkirchenrat i. R., Magdeburg In einer alten Familienkiste fand ich einen Stapel von Predigten meines Urgroßvaters. So zwischen 1860 und 1890 geschrieben. Darunter ein Text, den er als junger Pfarrer als Antrittsrede für seinen ersten, altmärkischen Pfarrkonvent verfasst hatte. Er wollte eine alte Tradition wieder beleben: die tägliche Hausandacht in den Familien. Es ist ihm...

  • 09.11.18
  • 2× gelesen
Glaube und Alltag

Smartphone-Anwendung unterstützt die Organisation des Konfirmanden-Alltags
Konfi to go

Von Steffen Weusten Schon länger machen Verantwortliche in der Konfirmandenarbeit gute Erfahrungen damit, per Smartphone Terminverabredungen mit den Jugendlichen zu treffen. Auch die Möglichkeit, Fotos oder Videos, zum Beispiel über Social-Media-Plattformen, zu teilen, wird vielfach genutzt. Mit der »KonApp« stellt die Deutsche Bibelgesellschaft nun eine Smartphone-Anwendung speziell für Konfirmanden vor. »Für die Gemeinden ist es wichtig, bei der Wahl der Medien auf die jungen Menschen...

  • 09.11.18
  • 3× gelesen
Glaube und Alltag
Herbststimmung im Luthergarten 
Bis zum Reformationsjubiläum 2017 sollten 500 Bäume auf dem ovalen Gelände hinter der Wittenberger Schlosskirche wachsen, in dessen Mitte eine stilisierte Lutherrose mit Kreuz angelegt ist. Das »Himmelskreuz« ist ein Kunstwerk aus zwei übereinander schwebenden Kreuzen. Am Reformationstag 2018 soll nun der letzte Baum für das Deutsche Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB) gepflanzt werden.

Feigheit vor dem Feind

Tatsache: Das achte Gebot ermahnt uns, nicht falsch Zeugnis wider unseren Nächsten zu reden, und dennoch gehört die Lüge zu unserem Leben. Von Hans Jürgen Luibl Wie findest du mein neues Kleid? Es steht mir doch gut, oder?« Er zögert einen Moment. Nein, denkt er, nein, das steht ihr eigentlich nicht. Er sieht das Kleid, er sieht ihr erwartungsvolles Gesicht. »Ja«, sagt er. Da hat der Mann im Religionsunterricht wohl nicht gut aufgepasst. »Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen...

  • 09.11.18
  • 0× gelesen
Glaube und Alltag

Predigttext
Kirche und Staat

So gebt nun jedem, was ihr schuldig seid: Steuer, dem die Steuer gebührt; Zoll, dem der Zoll gebührt. Römer 13, Vers 7 a Von Kristin Jahn, Superintendentin im Kirchenkreis Altenburger Land Den Dingen gerecht werden. Paulus hat darüber sehr kluge Dinge geschrieben. Ein Wanderer zwischen den Welten. Einer, der Gottes Reich mit dem Schwert durchsetzen wollte und dabei – Gott sei Dank – eine krachende Niederlage erlitt. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im...

  • 02.11.18
  • 3× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Der König der Welt – auch ohne eine Krone

Dem König aller Könige und Herrn aller Herren, der allein Unsterblichkeit hat, dem sei Ehre und ewige Macht. 1. Timotheus 6,15.16Von Felicitas Kühn, Pfarrrerin in Kölleda Es war einmal ein König. Er lebte zusammen mit seinen Menschen. Gemeinsam zogen sie durch die Lande und durchs Leben. Wer es nicht wusste, sah dem König seine Krone nicht an. Er trug sie selten. Sicher war sie eingestaubt. Er hätte seine Frau, den guten Geist, bitten können, die Krone zu putzen. Doch wozu? Sie hatte...

  • 02.11.18
  • 2× gelesen
Glaube und Alltag
Motorradfahrer setzen sich einem hohen Risiko aus. Dennoch macht eine Ausfahrt Spaß und die Biker kommen 
hoffentlich gut an.

Mitten im Leben vom Tod umgeben

Organspende – Ja oder Nein? Niemand möchte durch einen Unfall ums Leben kommen - und doch kann dies geschehen. Im Falle des Hirntodes stellt sich dann die Frage. Von Sabine Kuschel Wer für sich klären will, ob er im Falle eines Falles bereit wäre, seine Organe zu spenden, steht vor einer Reihe komplizierter Fragen. Auf der einen Seite jene Menschen, die sehnsüchtig auf ein Organ hoffen, das ihr Leben retten oder ihren Gesundheitszustand verbessern könnte. Bevor ihre kranke Niere oder...

  • 19.10.18
  • 3× gelesen
Glaube und Alltag
Geht doch! Mit Gesang läuft’s gleich noch mal so gut. Die Klimapilger machten am Sonnabend beim Aktionstag in Quedlinburg (Kirchenkreis Halberstadt) vor dem Rathaus auf den Zweck ihres Fußmarsches aufmerksam. Noch liegen da 636 Kilometer vor ihnen.

Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit auf dem Weg nach Polen
Laufen für den Klimaschutz

In Bonn begannen sie Anfang September ihre 1 700 Kilometer lange Wanderung, die sie durch Mitteldeutschland bis ins polnische Katowice bringen soll. Der Potsdamer Christian Seidel war schon lange frustriert über die seiner Meinung nach halbherzigen Klimaschutz-Bemühungen der Politik. Als er im Internet zufällig über eine Wander-aktion der Kirchen für Klimagerechtigkeit stolperte, meldete er sich spontan an. »Ich möchte nicht später einmal von meinen Enkeln gefragt werden: Und was hast du...

  • 19.10.18
  • 7× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Wenn blinder Hass auf Liebe stößt

Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. Römer 12, Vers 21Von Felix Kalbe, Theologiestudent und Mitglied der EKM-Kirchenleitung Dieser Vers war doch eben erst Jahreslosung, schießt es mir durch den Kopf. Schnell google ich danach und merke: mein »eben erst« ist schon wieder sieben Jahre her. Die Zeit vergeht, und in den vergangenen sieben Jahren hat sich einiges in der Welt verändert. Und doch ist gerade diese Zeile des Römerbriefes in ihrer biblischen...

  • 19.10.18
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag
Seelsorge: Mike Gallen ist seit etwa zwei Jahr-
zehnten in einem Münchner Arbeiterviertel tätig.

Mike Gallen kümmert sich als Arbeitslosenseelsorger um Menschen in Hartz IV
Mutmacher für Abgehängte

Von Rudolf Stumberger (epd) Mike Gallen ist einer der wenigen hauptberuflichen Arbeitslosenseelsorger in Deutschland. Der Neuseeländer ist im Münchner Westend im Auftrag der Erzdiözese tätig. Bei dem Pastoralreferenten erhalten Erwerbslose Trost, aber auch konkrete Hilfe. Seit gut zwei Jahrzehnten arbeitet der 62-jährige Pastoralassistent in dem alten Arbeiterviertel.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der...

  • 12.10.18
  • 6× gelesen
Glaube und Alltag

Predigttext
Beständiger Wandel

Denn das Wesen dieser Welt vergeht. 1. Korinther 7, Vers 31 b Von Kristin Jahn, Superintendentin im Kirchenkreis Altenburger Land Das Wesen dieser Welt ist Wandel, beständiger Wandel. Was gestern noch galt, wird heute schon infrage gestellt. Staatsformen kommen und gehen. Ein Blick in die Geschichte lässt uns staunen. Gesellschaften verändern sich, werden national, manche radikal. Menschen ändern ihre Meinung.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im...

  • 12.10.18
  • 7× gelesen

Beiträge zu Glaube und Alltag aus