Eine Welt

Beiträge zur Rubrik Eine Welt

Aus aller Welt
Jemen: UN liefert wieder Lebensmittel

Genf (epd) – Die Vereinten Nationen wollen nach zwei Monaten Unterbrechung wieder Lebensmittel an rund 850 000 hungernde Menschen in Jemens Hauptstadt Sanaa liefern. Die Huthi-Rebellen, die Sanaa kontrollieren, würden eine transparente und gerechte Verteilung der Rationen sicherstellen. Eine Vereinbarung von Welternährungsprogramm (WFP) und Behörden ermögliche es, besonders Bedürftige zu identifizieren. Insgesamt sollen neun Millionen Menschen, die in Gebieten unter Huthi-Kontrolle leben,...

  • 18.08.19
  • 4× gelesen
 Premium
Farbenprächtig: Volkstanzdarbietungen beim großen Kirchenjubiläum der "Gossner Evangelical Lutheran Church". Über 20 000 Teilnehmer feierten im Juli Indiens zweitgrößte lutherische Kirche.
2 Bilder

100 Jahre "Gossner Evangelical Lutheran Church" in Indien
Erste Schritte zur Versöhnung

Vor 100 Jahren wurde die Evangelisch-Lutherische Gossner Kirche in Indien selbstständig. Ein Besuch bei einer gespaltenen Kirche. Von Benjamin Lassiwe Mitten auf dem Dorfplatz steht eine Kiefer. Ringsherum wachsen Palmen und Mangobäume, machen Elefanten die Felder der Dorfbewohner unsicher, pflanzen die Einheimischen Reis an. Doch der deutsche Missionar Wilhelm Kiefel, den es im 19. Jahrhundert in den Norden Indiens verschlug, brachte den Nadelbaum aus seiner Heimat mit. So erzählt man...

  • 16.08.19
  • 7× gelesen
 Premium

Blickwechsel
Brasilien: Regenwald als Spielball von Wirtschaftsinteressen

In Brasilien wird der Regenwald im Rekordtempo abgeholzt. Mit Labors auf einem 325 Meter hohen Turm beobachtet ein internationales Forscherteam, was sich dadurch für das Klima und in der Treibhausgasbilanz ändert. Die Abholzung sei an einem Punkt, der unumkehrbar sei, sagt der Klimawissenschaftler Paulo Artaxo aus São Paulo, einer der beteiligten Forscher. Bereits 20 Prozent des einstigen Regenwaldes sind vernichtet. Wie in den USA Präsident Donald Trump habe Brasiliens Staatschef Jair...

  • 12.08.19
  • 5× gelesen
 Premium
3 Bilder

Erster Laufschuh aus Kenia
Enda: "Lauf!" auf Kenianisch

Aus Kenia kommen Spitzenläufer. Zwei junge Unternehmer möchten, dass dieser Erfolg mehr Menschen im Land zugutekommt – und präsentieren den ersten Laufschuh «Made in Kenya». Von Bettina Rühl Im vergangenen Jahr stellten zwei Kenianer Weltrekorde bei Langstrecken auf. Eliud Kipchoge lief den Marathon in Berlin in 2:01:39 Stunden. Abraham Kiptum brauchte für den Halbmarathon im spanischen Valencia 58:18 Minuten. International erfolgreiche Athleten wie diese beiden trainieren und laufen in...

  • 10.08.19
  • 18× gelesen

Aus aller Welt
Äthiopien bricht Baumpflanz-Rekord

Addis Abeba (epd) – Das immer wieder von Dürren geplagte Äthiopien hat einen neuen Baumpflanz-Rekord aufgestellt: An mehr als 1000 Orten im Land pflanzten Initiativen, Privatpersonen und Regierungsvertreter über 200 Millionen Setzlinge, wie der britische Sender BBC berichtete. Äthiopien sei überzeugt, dass das ein neuer Weltrekord sei. Mit der Aktion will das Land gegen die Abholzung von Wäldern vorgehen und verhindern, dass sich Wüsten ausbreiten. Insgesamt sollen im Rahmen der «Green Legacy...

  • 09.08.19
  • 15× gelesen

Aus aller Welt
ÖRK geht auf Distanz zu Israel-Kritik

Genf/Frankfurt a. M. (epd) – Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) wehrt sich dagegen, als Unterstützer der israelkritischen BDS-Bewegung dargestellt zu werden. In einem Text in der "New York Times" vom 27. Juli wird der ÖRK in einer Aufzählung von BDS-Unterstützern aufgelistet. BDS steht für "Boycott, Divestment and Sanctions" – auf deutsch: "Boykott, Desinvestition und Sanktionen" (BDS). Der Weltkirchenrat erklärte jetzt, er sei kein Mitglied dieser Bewegung und habe auch niemals zu einem...

  • 08.08.19
  • 14× gelesen

Aus aller Welt
Äthiopier suchen Zuflucht in Kirche

Addis Abeba (epd) – Auf der Flucht vor gewaltsamen Ausschreitungen in der Region Sidama im Süden Äthiopiens haben mehr als 450 Menschen laut einem BBC-Bericht Zuflucht in einer Kirche gesucht. Die Ausschreitungen begannen vor rund zwei Wochen, nachdem ein Referendum über mehr Selbstbestimmung für die Region verschoben worden war. Bei den Zusammenstößen von Aktivisten, die für die Unabhängigkeit eintreten, und Sicherheitskräften wurden nach offiziellen Angaben mindestens 25 Menschen getötet....

  • 05.08.19
  • 10× gelesen

Aus aller Welt
"Bibelsteuer" durch Handelskrieg?

Washington (idea) – Der Handelskonflikt zwischen den USA und China könnte zu einem Bibelmangel und deutlich höheren Preisen in den USA führen. Davor haben amerikanische Verleger gewarnt. Viele in den USA verkaufte Bibeln werden in dem kommunistischen Land gedruckt. US-Präsident Donald Trump hatte gedroht, zusätzliche Strafzölle auf aus China importierte Waren zu erheben – einschließlich Zöllen von 25 Prozent auf Bücher. Bibeln werden laut Mark Schoenwald, Präsident von Harper Collins Christian...

  • 05.08.19
  • 9× gelesen

Aus aller Welt
Katholiken protestieren gegen Ortega

Matagalpa (epd) – Tausende Katholiken haben bei einer traditionellen Pilgerfahrt in Nicaragua gegen die Regierung des Präsidenten Daniel Ortega protestiert. Bei der Prozession in der Stadt Matagalpa brachten sie ihre Solidarität mit dem regierungskritischen Bischof Rolando Álvarez zum Ausdruck. Álvarez rief nach Berichten der Tageszeitung «La Prensa» bei der Pilgerfahrt dazu auf, für ein sozial gerechtes Nicaragua einzutreten. Vier Tage zuvor hatte Álvarez die Regierung kritisiert, weil er von...

  • 05.08.19
  • 10× gelesen

Aus aller Welt
ÖRK will andere Religionen einladen

Genf (epd) – Der Weltkirchenrat will zu seiner nächsten Vollversammlung in Karlsruhe 2021 Vertreter des Islams und anderer Religionen einladen. Die Vielfalt der Religionen sei eine Chance für Annäherung und Verständigung, sagte der Generalsekretär des ökumenischen Dachverbandes, Olav Fykse Tveit. Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) werde zu dem Treffen auch Repräsentanten der katholischen Kirche einladen. Vorsichtig äußerte sich Tveit auf die Frage, ob der ÖRK polarisierende Politiker vom...

  • 05.08.19
  • 9× gelesen
 Premium
2 Bilder

Tee bringt die Menschen zusammen

Der Anbau von Tee hilft Kleinbauern in Ruanda, ihre Lage zu verbessern. Dabei erhalten sie Unterstützung aus Europa. Von Elvira Treffinger Plick, plick, plick – mit bloßen Fingern knippst Everena Mukazigira die frischen Triebe der Teepflanzen ab. Zusammen mit ihrem Mann arbeitet sie sich im kühlen Wind durch einen halben Hektar Teesträucher an einem smaragdgrünen Berghang in 2300 Metern Höhe im Westen Ruandas. Sie pflücken rasch und geschickt, obwohl sie beide die 65 überschritten...

  • 01.08.19
  • 19× gelesen

Rohingya-Flüchtlinge brauchen Hilfe

New York (epd) – Angesichts starker Regenfälle zur Monsunzeit fordern Menschenrechtler weitere internationale Unterstützung für die Rohingya-Flüchtlinge in Bangla-desch. Laut Human Rights Watch kamen seit Anfang Juli zwei Menschen ums Leben, darunter ein Kind. Etwa 6000 Flüchtlinge seien durch Überschwemmungen und Erdrutsche obdachlos geworden. Mehr als 3500 Unterkünfte seien beschädigt. Die aktuellen Umstände machten die schwierige Situation der Flüchtlinge noch prekärer, sagte Bill Frelick,...

  • 29.07.19
  • 8× gelesen

Aus aller Welt
USA: Kinder inhaftiert und schikaniert

Berlin (red) – Die privat geführte Notunterkunft in Homestead (Florida), in der Kinder und Jugendliche untergebracht werden, die alleine in die USA einreisen, muss so schnell wie möglich geschlossen werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Amnesty-Bericht. Amnesty-Mitarbeiter besuchten die Einrichtung im April und im Juli 2019. Teilweise waren dort fast 2500 Kinder im Alter von 13 bis 17 Jahren untergebracht. Zurzeit sind dort knapp 2000 Kinder in Haft. Im April 2019 verbrachten unbegleitete...

  • 28.07.19
  • 18× gelesen
 Premium

Blickwechsel
EU reagiert auf eine religiöser und spiritueller werdende Welt

Die EU-Kommission möchte das Potenzial des Glaubens für die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der armen Bevölkerungsteile in der Welt nutzen. Das ist neu, denn bei der EU-Entwicklungspolitik herrschte bisher eher Trennung zwischen Religion und Politik. Von Andreas Herrmann Bei den European Development Days im Juni in Brüssel hat Generaldirektor Stefano Manservisi, in der EU-Kommission zuständig für Entwicklung und Zusammenarbeit, den neuen Ansatz der EU-Kommission...

  • 26.07.19
  • 8× gelesen
 Premium
Auf Sand gebaut: In der spanischen Provinz Huelva liegt weithin sichtbar die Wallfahrtskirche Ermita del Rocío. Zu Pfingsten kommen über eine Million Pilger in den kleinen Ort, in dem nur etwa 800 Einwohner leben. Ihre traditionellen Pilgerwege – Caminos – führen auch durch den Nationalpark.
5 Bilder

Kampf um die letzten Tropfen

Auch in Spanien dauern die Sommer länger, häufen sich die Trockenperioden. Gleichzeitig ist der Durst von Landwirtschaft und Tourismus ungebremst. In Andalusien fürchten Umweltschützer um den Nationalpark Doñana. Von Hans-Günter Kellner Der Nationalpark Doñana an der südspanischen Atlantikküste ist ein 50000 Hektar großes Paradies: Wasservögel lassen sich in der Lagune Santa Olalla nieder, Flamingos stochern mit ihren dünnen Beinen und langen Schnäbeln nach Krebsen. In der Ferne wachsen...

  • 25.07.19
  • 13× gelesen
 Premium

UN: Entschlossener gegen Klimawandel

New York/Genf (epd) – Der Klimawandel untergräbt laut einem Bericht der Vereinten Nationen den globalen Kampf gegen Hunger und Armut. Darin listen die UN Erfolge und Rückschläge bei der Erreichung der 17 sogenannten nachhaltigen Entwicklungsziele auf. Viele Fortschritte auf dem Weg zu einer gerechteren Welt drohten zunichte gemacht zu werden. Die Regierungen müssten sich entschlossener als bisher dem Kampf für ein besseres Leben widmen, forderte UN-Generalsekretär Antònio Guterres. Der...

  • 24.07.19
  • 20× gelesen

Aus aller Welt
Afrika: Stiftung fordert mehr Frauenrechte

Hannover (epd) – Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung fordert ein stärkeres internationales Engagement für die Stärkung von Frauen- und Mädchenrechten in afrikanischen Ländern. Rund 214 Millionen Mädchen und Frauen könnten dort noch immer nicht eine Schwangerschaft verhüten, obwohl sie sich dies wünschten, sagte Geschäftsführerin Renate Bähr. Das mache deutlich, wie notwendig ein besserer Zugang zu Verhütungsmitteln und eine damit einhergehende Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen sei....

  • 22.07.19
  • 13× gelesen
 Premium

Blickwechsel
Grönland: Seelischer Notstand in der Arktis

Von Jens Mattern Einen „Katastrophenfonds“ fordern grönländische Parlamentarier in Kopenhagen sowie die grönländische Regierung von der sich gerade bildenden dänischen Regierung. Die Gelder sollen missbrauchten Kindern zugutekommen. „Sexueller Missbrauch von Kindern in Grönland ist so weit verbreitet, dass Dänemark mit Expertise und finanzieller Hilfe eingreifen muss“, so der Antrag von Aaja Chemnitz Larsen, einer linken grönländischen Abgeordneten in Kopenhagen. Die Lage in dem...

  • 22.07.19
  • 27× gelesen
 Premium
Brückenbauer: Rabbi David Ingber (li.) kommt mit dem Roller nach Hause in seine Wohnung in der Upper Westside.
3 Bilder

Ein Rabbi mit Vision

Von Andreas Boueke Rabbi David Ingber wünscht sich, die Weltreligionen würden Menschen nicht voneinander trennen, sondern sie zusammenführen: „Könnten wir doch in einer Welt leben, in der Menschen ihre Religion lieben, nicht, weil sie sie für die einzig wahre halten, sondern weil sie wunderschön ist. Dann wäre es eine andere, eine bessere Welt.“ Während seiner Kindheit und Jugend fühlte sich David Ingber in den besonders traditionsverbunden jüdischen Kreisen New Yorks zu Hause. Er ist in...

  • 22.07.19
  • 16× gelesen
 Premium
Thomas Vesterling

Blickwechsel: Pfarrer geht nach den Haag
Brückenbauer und Botschafter

Von Katja Schmidtke Eigentlich wollte Thomas Vesterling die Börde noch nicht verlassen. Als Pfarrer im Bereich Weferlingen hatte der 42-Jährige Kinderpredigten ins Leben gerufen, wofür die Gemeinde im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurde. Sie hatten sich für das Gemeindeleben als Katalysator erwiesen. So vieles kam damit in Bewegung. Und dann das: eine Stellenausschreibung der EKD als Gemeindepfarrer der Deutschen Gemeinde in Den Haag. Thomas Vesterling bezeichnet die Evangelische Kirche...

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 05.07.19
  • 56× gelesen
 Premium
Überall eine Heimat geben: An allen Ecken und Enden der Welt arbeiten über 120 deutsche Pfarrerinnen und Pfarrer in den mit der EKD vertraglich verbundenen Auslandsgemeinden, unter ihnen auch Theologen aus den mitteldeutschen Landeskirchen.
3 Bilder

Die Chance zum Perspektivwechsel

Eine andere Welt: Über die Arbeit in einer von über 100 EKD-Auslandsgemeinden berichten die Pfarrerin in Budapest, Barbara Lötzsch, und der Reisepfarrer in Finnland, Hans-Christian Beutel. Von Mirjam Petermann Hans-Christian Beutel ist in der DDR aufgewachsen, die Sehnsucht danach, eine Zeit im Ausland zu leben, führt er auf die verwehrte Reisefreiheit zurück: "Das hat mich geprägt." Daneben gäbe es aber ein ganzes Bündel von Impulsen, warum er sich auf eine EKD-Auslandspfarrstelle...

  • 04.07.19
  • 19× gelesen
Christuskirche in Windhuk

Kirche im Urlaub
Auslandsgemeinden

Weimar (G+H) - Pfarrer der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) sind zur Zeit in Washington, Meran, Sankt Petersburg, in Barcelona und im südafrikanischen Gemeindeverband Philippi und Wynberg. Zwei Pfarrer beginnen in diesem Sommer ihren Dienst in Venedig und Den Haag. Die Landeskirche Anhalts hat derzeit nur einen Geistlichen im Ausland, einen Reisepfarrer der Deutschen Gemeinde in Finnland, berichtet die in Weimar erscheinende Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" in ihrer...

  • 03.07.19
  • 61× gelesen
 Premium
Leoluca Orlando, kam auf Einladung des EKD-Ratsvorsitzenden kurzfristig nach Dortmund und wurde für seine Haltung zur Flücht-lingspolitik gefeiert, wo immer er auftauchte.

Todesboote in einem Tränenmeer

Von Ingo Lehnick Der Kirchentag legte den Finger in eine offene Wunde Europas. Von Skandal und einer Schande für die europäischen Staaten war in Dortmund mehrfach die Rede, von Todesbooten in einem Tränenmeer, von einem Friedhof der Menschenrechte. «Europa verliert seine Seele, wenn wir so weitermachen», mahnt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm. «Europa darf nicht töten, auch nicht durch unterlassene Hilfeleistung», sagt...

  • 29.06.19
  • 10× gelesen

Bosnien: Katastropheaußerhalb des Fokus

Dresden (red) – Abseits der öffentlichen europäischen Wahrnehmung spitzt sich die Lage an der kroatisch-bosnischen Grenze immer weiter zu, meldete die Pressestelle der Sächsischen Landeskirche in der vergangenen Woche. Sie beruft sich dabei auf Informationen des Vereins „Hilfe konkret“, den sie finanziell bei der akuten Hilfe in mehreren Flüchtlingslagern in der bosnischen Stadt Bihac und im Umland unterstützt. Zuletzt habe sich die Lage vor der europäischen Grenze mit Tausenden Flüchtlingen...

  • 29.06.19
  • 35× gelesen

Beiträge zu Eine Welt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.