EKD

Beiträge zum Thema EKD

Aktuelles
Annette Kurschus

Nachgefragt
Wiederentdecken des Grundauftrags

Die Präses (lat. "Vorsitzende") der Evangelischen Kirche von Westfalen und stellvertretende Ratsvorsitzende der EKD, Pfarrerin Annette Kurschus, wirbt im Gespräch mit Holger Spierig für eine Neuentdeckung von Mission. Mission ist ein umstrittener, historisch vorbelasteter Begriff. Was verstehen Sie unter Mission? Annette Kurschus: Mission ist in unserer Kirchengeschichte leider ein verdorbener Begriff. Das ist deshalb besonders beschwerlich, weil Mission ein Grundauftrag der Kirche ist, eine...

  • 13.06.21
  • 23× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Ein wichtiges Zeichen

Von Benjamin Lassiwe Die Synode der EKD hat eine Studentin in das zweithöchste Amt des deutschen Protestantismus gewählt. Was auf den ersten Blick zu Fragen Anlass gibt: Wie soll das Amt, an dem schon namhafte Berufspolitiker scheiterten, nun von einer 25-Jährigen ausgeübt werden? Die Entscheidung für Anna-Nicole Heinrich könnte sich aber auch als eine geniale Idee herausstellen: Denn wäre, wie in den Jahren zuvor, wiederum ein Politiker in das Amt gekommen, hätte sich der- oder diejenige immer...

  • 11.05.21
  • 13× gelesen
Aktuelles
Digitale Synode: Vom EKD-Kirchenamt in Hannover aus leitete das Präsidium die konstituierende Tagung. Die frischgewählte Präses Anna-Nicole Heinrich (r.) war per Video zugeschaltet. Ihre Vorgängerin Irmgard Schwaetzer (l.) übergab ihr das Ehrenamt.

Der Generationensprung

Jung und digital: Die EKD-Synode hat die 25-jährige Studentin Anna-Nicole Heinrich in das Amt der Präses gewählt. Sie folgt auf die 79-jährige frühere Bundesministerin Irmgard Schwaetzer im höchsten evangelischen Laienamt, das dem einer Parlamentspräsidentin entspricht. Von Benjamin Lassiwe Wie verdammt mutig ist eine Kirche, die eine junge Frau in so ein Amt wählt“, sagte Anna-Nicole Heinrich nach ihrer Wahl. Tatsächlich hatte die Regensburgerin allerdings bereits reichlich Gelegenheiten, die...

  • 11.05.21
  • 13× gelesen
Aktuelles
Anna-Nicole Heinrich

Die neue Präses
Liberal und charismatisch

Mit 25 Jahren ist sie die jüngste Präses in der der Geschichte der EKD. Von ihrer Wahl sei sie selbst überrascht worden, sagte die Studentin Anna-Nicole Heinrich im Gespräch mit Franziska Hein und Karsten Frerichs. Sie folgen auf die 79 Jahre alte ehemalige Spitzenpolitikerin Irmgard Schwaetzer. Sehen Sie das selbst als Zeichen der Verjüngung der Kirche? Anna-Nicole Heinrich: Nein. Ich habe zwar weniger als ein Drittel der Lebenserfahrung von Irmgard Schwaetzer. Ich hoffe aber, dass ich nicht...

  • 11.05.21
  • 43× gelesen
Aktuelles
Hannovers Landesbischof Ralf Meister, Leitender Bischof der VELKD, beim Namensaufruf der 128 Delegierten der EKD-Synode

Synode: Vertreter aus EKM und Landeskirche Anhalts
Mitteldeutsche Stimmen in der EKD

Die 13. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat sich konstituiert. Zu den insgesamt 128 von den 20 sogenannten Gliedkirchen (Landeskirchen) gewählten und vom Rat der EKD berufenen Mitgliedern gehören auch Vertreter aus der EKM und der Landeskirche Anhalts. Von Willi Wild Gemeindeglieder, die sich ehrenamtlich engagieren, sowie hauptamtliche Geistliche und Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur sollen für eine bunte Mischung sorgen. Vertreter der EKM in der...

  • 11.05.21
  • 31× gelesen
Aktuelles
Anna-Nicole Heinrich ist die neue Präses der EKD-Synode. Links im Hintergrund ihre Vorgängerin Irmgard Schwaetzer

Studentin leitet EKD-Synode
Die jüngste Präses in der Geschichte

Eine Studentin leitet künftig die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): Anna-Nicole Heinrich aus Bayern. Das Kirchenparlament wählte am Samstag die bislang jüngste Präses in der Geschichte der EKD. Hannover (epd). Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat die Regensburger Philosophie-Studentin Anna-Nicole Heinrich an ihre Spitze gewählt. Die 25-Jährige setzte sich am Samstag bei der digitalen konstituierenden Sitzung des Kirchenparlaments überraschend gegen...

  • 08.05.21
  • 89× gelesen
Aktuelles

Schick uns Dein Lied!
EKD sucht „Top 5“ für das neue Ev. Gesangbuch

„Lobe den Herrn“, „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“ oder „Von guten Mächten“? Welches Lied singen Sie am liebsten im Gottesdienst? Was ist Ihr persönlicher Hit? Was ist Ihre „TOP 5“? Die nämlich sucht die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) für das neue Evangelische Gesangbuch, das bis 2030 erscheinen soll - zunächst nur digital, später auch in gedruckter Form. Jeder, der möchte, kann sich mit dieser Aktion an der Neuauflage des Gesangbuches beteiligen. Am Donnerstag (30.4.2021) startet...

  • Erfurt
  • 30.04.21
  • 57× gelesen
Service + FamiliePremium
Keine rosige Zukunft: Nach bisherigem Stand sieht es nicht gut aus für das Evangelische Zentrum Frauen und Männer. Bis 2030 sollen drei Viertel der Mittel gestrichen werden.

Frauenarbeit der EKD
Vor dem Umbruch

Für die Frauen in der evangelischen Kirche mit ihren traditionsreichen Verbänden steht viel auf dem Spiel. Ihre EKD-weite Schaltstelle, das «Zentrum», soll nach jüngsten Plänen aufgelöst werden. Von Renate Kortheuer-Schüring Seit sich die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im vergangenen November mit Einsparmodellen befasst hat, muss die Frauenarbeit der EKD damit rechnen, dass ihr bis zum Jahr 2030 drei Viertel der Mittel gestrichen werden. Noch ist nichts beschlossen, aber...

  • 29.04.21
  • 10× gelesen
Eine Welt

Belarus
EKD ruft zur Hilfe für Gefangene auf

Hannover (epd) – Die EKD hat zur Hilfe für politische Gefangene in Belarus aufgerufen. Derzeit würden sich rund 300 Menschen in Haft befinden. Man solle Briefe an diese schicken, «als Zeichen der Solidarität und gegen das Vergessen», sagte die EKD-Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber: «Denn nichts ist schlimmer für unschuldig Inhaftierte, als im Gefängnis vergessen zu werden.» Die EKD verwies auf die Webseite «www.100xSolidarität.de», wo die Schicksale der Betroffenen dokumentiert sind. Dort sei...

  • 31.03.21
  • 9× gelesen
Aktuelles
Johannes- Wilhelm Rörig

Missbrauch: Kriterien der Aufarbeitung beraten
Gemeinsame Erklärung als Ziel

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wollen bis zum Ende des Sommers eine Einigung über Standards der Missbrauchs-Aufarbeitung erzielen. Nach einem virtuellen Treffen von Vertretern der EKD mit Rörig hieß es, Ziel sei eine «Gemeinsame Erklärung» zur Aufarbeitung noch vor dem Ausscheiden Rörigs als Missbrauchsbeauftragter im September. Beide Seiten betonten, die Gespräche verliefen konstruktiv. Seit November 2018...

  • 05.03.21
  • 5× gelesen
Aktuelles
Irmgard Schwaetzer

Schwaetzer: EKD-Synode gefragt
Kontrovers: Assistierter Suizid

Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, spricht sich dafür aus, dass die umstrittene Frage von Suizidassistenz in evangelischen Einrichtungen im Kirchenparlament diskutiert wird. Die nächste Synode sollte sich mit dem Thema befassen, sagte die scheidende Präses. «Und zwar auch mit der theologischen Dimension nach der Reichweite der uns von Gott gegebenen Autonomie», ergänzte sie. In diesem Jahr wird eine neue EKD-Synode gebildet. Die...

  • 21.01.21
  • 53× gelesen
  • 1
Aktuelles
Christian Staffa (l.), der im Hauptberuf Studienleiter an der Evangelischen Akademie zu Berlin ist und jetzt auch ehrenamtlicher EKD-Beauftragter, im Gespräch mit "G+H"-Reporter Paul-Philipp Braun
4 Bilder

Interview mit Christian Staffa
Antisemitismus in der Kirche?

Der Antisemitismusbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Christian Staffa, ist seit gut einem Jahr im Amt. Im Interview mit Paul-Philipp Braun spricht er über Verschwörungstheorien, den jüdisch-christlichen Dialog und fordert eine neue Form der Ausbildung für Theologen.  Sie haben zehn Tage nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle Ihr Amt angetreten. Was war das für ein Gefühl? Christian Staffa: Ich erinnere mich sehr gut an diesen 9. Oktober. Damals habe ich als...

  • 03.12.20
  • 157× gelesen
  • 2
Eine Welt

Aus aller Welt
Weiteres Rettungsschiff für «United4Rescue»

Regensburg/Hannover (epd) – Das kirchlich initiierte Bündnis «United4Rescue» wird den Kauf sowie der Umbau des neuen Rettungsschiffs «Sea-Eye 4» finanzieren. Wie der Betreiber, die Regensburger Seenotrettungsorganisation Sea Eye, mitteilte, soll das ehemalige Offshore-Versorgungsschiff von 1972 im Hafen von Rostock für seine Rettungseinsätze im Mittelmeer ausgerüstet werden. «United4Rescue» unterstützt bereits das Rettungsschiff «Sea-Watch 4», das derzeit in Italien festgesetzt ist. Dem Bündnis...

  • 20.11.20
  • 33× gelesen
Aktuelles

EKD zu Sünde, Schuld und Vergebung

Unter dem Titel "Sünde, Schuld und Vergebung aus Sicht evangelischer Anthropologie" hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) einen neuen "Grundlagentext" vorgelegt. Bei der Vorstellung des Papiers während einer Videokonferenz betonte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm, diese oft missverstandenen Begriffe seien nicht nur für das evangelische Menschenbild zentral. Sünde sei wesentlich ein Beziehungsbegriff und bezeichne eine Selbstzentriertheit des Menschen, die ihn von Gott...

  • 19.11.20
  • 73× gelesen
AktuellesPremium
Digitale Synode: Videobotschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an das Plenum der EKD-Synode. Das ehrenamtliche Präsidium leitete die Tagung von Hannover aus: (v.l.n.r.) Vizepräses Elke König, Andreas Piontek, Präses Irmgard Schwaetzer, Jonas Straßer, Viva-Katharina Volkmann und Vizepräses Andreas Lange. Nicht auf dem Bild: Sabine Blütchen.

EKD-Synode: erstmals digital
Die Leitung steht

Eine Premiere: Vor dem Hintergrund der Corona-Krise tagte die Synode der EKD am Sonntag und Montag ausschließlich im Internet. Die Corona-Krise sei eine „Erfahrung von Ohnmacht, die uns vielleicht in unserem persönlichen Leben vertraut ist, die wir aber als Gesellschaft so noch nicht kannten“, sagte der EKD-Ratsvorsitzende, Bischof Heinrich Bedford-Strohm. In seinem Bericht erinnerte er an jene Menschen, die während der Corona-Pandemie allein sterben mussten. Der Theologe regte an, die stillen...

  • 12.11.20
  • 70× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

EKD Synode
Nicht kleiner, aber sparsamer

Hannover (red/epd) - Die Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer, erwartet eine starke Veränderung der evangelischen Kirche. Keiner könne wissen, wie die Kirche in 20 Jahren aussehen werde, sagte Schwaetzer. Aber es sei klar, dass die evangelische Kirche sich verändern müsse. «Wir werden keine kleinere Version der Kirche von heute sein, sondern die Kirche wird grundsätzlich anders sein», sagte sie nach Beginn der Tagung am heutigen Sonntag vor Journalisten. Die evangelische Kirche will auf...

  • 08.11.20
  • 90× gelesen
Aktuelles

EKD Synode
Bedford-Strohm: Viele Formen von Gemeinschaft drohen zu erodieren

Hannover (red) - Mit dem Bericht des Rates der Evangelischen Kirche In Deutschland (EKD) hat heute Vormittag die EKD-Synode begonnen. Die Jahrestagung wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr erstmals rein digital abgehalten. Via Livestream überträgt die EKD die Tagung im Internet. Nicht nur die Form, sondern auch der Inhalt markierten einen Einschnitt, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm zu Beginn seines Berichts. Die evangelische Kirche berät an diesem Wochenende über...

  • 08.11.20
  • 92× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Heinrich Bedford-Strohm will Ratsvorsitz 2021 abgeben
Noch ein Jahr

Er ist ein wahrhaft freier Mann, der EKD-Ratsvorsitzende (r.), hier mit dem Erstdruck von Luthers Freiheitsschrift in der Forschungsbibliothek auf Schloss Friedenstein in Gotha. Im Vorfeld seines Gesprächs mit Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) zur Frage "Was ist Freiheit heute?" am vergangenen Freitag, erklärte Heinrich Bedford-Strohm, im kommenden Jahr nicht noch einmal für das Amt des EKD-Ratsvorsitzenden zu kandidieren. Theoretisch hätte sich der bayerische Landesbischof...

  • 05.11.20
  • 59× gelesen
  • 1
AktuellesPremium
Katrin Göring-Eckardt bei der EKD-Synode 2018 in Würzburg

Katrin Göhring-Eckardt im Gespräch
Kirche braucht Veränderung

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, macht nicht nur Politik im Bundestag, sondern auch Kirchenpolitik. Sie gehört der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an, die im November über Reformen der Kirche angesichts des Mitgliederverlusts beraten will. Im Gespräch mit Corinna Buschow äußert sie sich zu Sparpotenzialen. Beide große Kirchen verlieren Mitglieder. 2019 sind mehr als eine halbe Million Menschen ausgetreten. Woran liegt das? Katrin Göring-Eckardt:...

  • 28.10.20
  • 123× gelesen
AktuellesPremium
Dr. Irmgard Schwaetzer, Präses der EKD-Synode
2 Bilder

75 Jahre EKD: Auch eine Geschichte der Synoden-Präsides
Ehrenamtliche Kirchenleitung

Von Benjamin Lassiwe Die Ratsvorsitzenden sind die großen Namen. Und das Gründungsjubiläum der EKD, das in sehr kleinem Rahmen in Berlin ge-feiert wurde, machte sich ja auch an der Berufung des ersten Rates der EKD vor 75 Jahren im hessischen Treysa fest. Doch die EKD ist keine katholische Kirche. Mindestens genau so wichtig wie der Rat der EKD sind die Präsides der Synoden – die „Parlamentspräsidenten“ der deutschen Protestanten. „Schon die Gründung der EKD war geprägt von der Vielfalt...

  • 11.09.20
  • 52× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Bischöfinnen und Bischöfe zu Moria
Europa muss jetzt helfen

Hannover/Moria (epd) - Evangelische Bischöfinnen und Bischöfe dringen nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos auf eine europäische Lösung für die Verteilung der Schutzsuchenden auf aufnahmebereite Länder. Die Leitenden Geistlichen der 20 Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) riefen am Mittwoch in einer an die deutsche Ratspräsidentschaft und den Bundesinnenminister gerichteten Erklärung dazu auf, die Angebote von deutschen...

  • 09.09.20
  • 83× gelesen
  • 3
Eine Welt

"Sea-Watch 4" darf Hafen anlaufen

Palermo (epd) – Das zivile Seenotrettungsschiff «Sea-Watch 4» erhält einen sicheren Hafen in der sizilianischen Stadt Palermo. Die über 350 Geretteten an Bord sollen demnach diese Woche auf ein Quarantäneschiff im Hafen von Palermo umsteigen, auf dem sie zwei Wochen verbringen müssen. Vor elf Tagen hatte die «Sea-Watch 4» die ersten Menschen aus Seenot im zentralen Mittelmeer gerettet. Mitte August war die «Sea-Watch 4» zu ihrer ersten Mission ins zentrale Mittelmeer gestartet. Das Schiff wurde...

  • 02.09.20
  • 104× gelesen
  • 26
  • 1
AktuellesPremium

Jubiläum: Vor 75 Jahren wurde in Treysa der erste Rat der EKD gegründet
Vom Provisorium zur Kirche

Von Benjamin Lassiwe Es war drei Monate nach der bedingungslosen Kapitulation. Im hessischen Treysa kamen gut 120 Delegierte aus allen deutschen Landeskirchen zur ersten „Treysaer Kirchenkonferenz“ zusammen. Im geografischen Zentrum der vier alliierten Besatzungszonen überlegte man, wie es mit der evangelischen Kirche nach dem Krieg weitergehen sollte. Es wurden schwere Verhandlungen, maßgeblich von zwei Antagonisten geprägt, dem prominentesten Vertreter der Bekennenden Kirche, Martin...

  • 27.08.20
  • 92× gelesen
Eine Welt

Das überwiegend aus kirchlichen Spenden finanzierte Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" ist am Samstag (15.08.2020) zu seinem ersten Rettungseinsatz aufgebrochen.
2 Bilder

"Sea-Watch 4" startete zu erster Rettungsmission

Burriana/Frankfurt a.M. (epd) - Das Seenotrettungsschiff «Sea-Watch 4» ist zu seinem ersten Einsatz im Mittelmeer aufgebrochen. Das überwiegend aus kirchlichen Mitteln finanzierte Schiff habe am Samstag den spanischen Hafen von Burriana verlassen und sei auf dem Weg in die Such- und Rettungszone vor Libyen, teilte Sea-Watch mit. Es sei derzeit das einzige Rettungsschiff im Mittelmeer. Ursprünglich sollte die «Sea-Watch 4» im April auslaufen. Der Start verzögerte sich jedoch wegen der...

  • 18.08.20
  • 177× gelesen
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.