Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

 Premium

Kunst-Gottesdienste in Weimar
Bibelworte, Musik und literarische Texte

Unter dem Titel "Lukas-Vespern" ist am Pfingstsonntag in der Weimarer Jakobskirche ein Zyklus von "Kunst-Gottesdiensten" eröffnet worden, der bis zum 16. August wöchentlich von freiberuflichen Musikern und Schauspielern des Deutschen Natio-naltheaters gestaltet wird. Die Idee hierzu hatte der promovierte Theologe und langjährige Direktor der Evangelischen Akademie Thüringen, Michael Haspel, der seit 2018 als Professor am Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt tätig ist. "Gerechtigkeit,...

  • Weimar
  • 04.06.20
  • 9× gelesen
 Premium
Sabine Zubarik startete Ende März die Online-Umfrage zum Lesen.
2 Bilder

Isolation als Chance
Die Zeit der dicken Bücher

Während der Corona-Krise wird mehr gelesen als sonst. Das ergab eine Online-Umfrage der Evangelischen Akademie Thüringen unter dem Motto „Zeit für Bücher – Was lesen Sie gerade?“. Die Umfrage startete zwei Wochen nach dem Lockdown in Deutschland; bis dato nahmen 46 Personen teil. Die Ergebnisse liegen in einem aktuellen Zwischenstand vor. Eigentlich hatte das Veranstaltungsprogramm der Akademie in diesem Frühjahr eine Reihe Literarischer Salons an verschiedenen Orten in Thüringen...

  • Erfurt
  • 04.06.20
  • 11× gelesen
Ein Konzert mit Clemens Bittlinger aus Altenburg ist live im Internet zu sehen.

Evangelische Lukas-Stiftung feiert Jahresfest auf neue Weise
Konzert mit christlichem Liedermacher wird live im Internet übertragen

Mit einem Live-Stream-Konzert von Clemens Bittlinger wird in diesem Jahr das Jahresfest der Evangelischen Lukas-Stiftung Altenburg gefeiert. Der bekannte christliche Liedermacher tritt mit David Plüss und David Kandert am kommenden Samstag (6. Juni) ab 15 Uhr im Amphitheater der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik auf. Das nichtöffentliche Konzert kann unter https://youtu.be/t9DxR_1ZvBo live bei YouTube verfolgt werden. Medienpartner für diese technische Premiere ist TV...

  • Altenburger Land
  • 03.06.20
  • 21× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
Ramelow: Gegen eigene Corona-Verordnung verstoßen

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat gegen seine eigene Corona-Verordnung verstoßen. Er habe unzulässigerweise an der Beerdigung seiner Nachbarin teilgenommen, sagte Ramelow. Eigentlich hätte er bei der Beerdigung nicht dabei sein dürfen, doch er habe das Gefühl gehabt, es zu müssen, wenn auch mit großem Abstand. «Alles andere wäre mir unmenschlich vorgekommen», fügte Ramelow hinzu. Inzwischen frage er sich, ob die Verordnung, die er selbst zu verantworten habe, heute «in allen Punkten...

  • 25.05.20
  • 27× gelesen
 Premium
Orgeldenkmal: Michael von Hintzenstern an der von Franz Liszt geschätzten Peternellorgel in Denstedt

Corona und Orgel
Entschleunigung als Chance!

Die Corona-Pandemie hat unser Leben grundlegend verändert. Das betrifft auch meine Doppelexistenz als Redakteur und Musiker. Das Team von »Glaube + Heimat« war von der ersten Stunde der Kontaktbegrenzungen an technisch miteinander vernetzt. Auch wenn sich das sogenannte "Homeoffice" als gewöhnungsbedürftig erwies und vor allem für unsere Kolleginnen mit Kindern eine besondere Herausforderung darstellt, war die pünktliche Zustellung der Kirchenzeitung gesichert. Mit regelmäßigen...

  • Weimar
  • 22.05.20
  • 44× gelesen
 Premium
Dieser kolorierte Holzschnitt zur Offenbarung des Johannes erschien in der "Biblia das isr. Die gantze Hillige Schrifft, Deudsch. Teil 2", die 1584 in Wittenberg erschien.
2 Bilder

Ausstellung in Halle:
Sintflut, Plagen, Apokalypse

Hochaktuell: In der Historischen Kulissenbibliothek der Franckeschen Stiftungen wird eine besondere Schau mit Illustrationen in alten Bibeln gezeigt. Dabei dreht sich alles um Naturkatastrophen. Auch eine virtuelle Version von der Ausstellung gibt es und die zeigt erweiterte Ansichten der Objekte.  Ob Sintflut, Schwefel- und Feuerregen beim Untergang von Sodom und Gomorra, die biblischen Plagen im Alten Testament oder die Offenbarung des Johannes (Apokalypse), dem letzten Buch des Neuen...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.05.20
  • 17× gelesen
3 Bilder

Aufgeblüht
Dornige Schönheit mit betörendem Duft

Im Frühsommer zeigt sie ihre volle Pracht – die Rose. Die „Königin der Blumen“ fasziniert seit 5000 Jahren. Eine kleine Kulturgeschichte der dornigen Schönheit. Von Angelika Prauß  Sie tragen so klangvolle Namen wie Acapella, Blanche Moreau, Guirlande d’Amour oder Troubadour. Manche Rosen verströmen zudem einen betörenden Duft, andere faszinieren durch ihre Farben und Blütenformen. Kein Wunder also, dass allein rund 60 000 Sorten zu den Garten- und Schnittrosen zählen, die alle namentlich...

  • 19.05.20
  • 31× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
"Gott liebt uns so, wie wir sind"

Für Olympiasiegerin Magdalena Neuner sind christliche Werte wichtig. Im Interview mit dem Magazin des Bistums Regensburg berichtet die Biathletin von ihrer Kindheit in einem katholischen Elternhaus. Statt des sonntäglichen Kirchgangs hätte sie lieber ausgeschlafen, sie räumt aber ein, dass sie heute gern in die Kirche ginge. „Meine Kinder sind getauft und wir haben kirchlich geheiratet. Das ist mir unheimlich wichtig.“ Mit dem Schuldbekenntnis, erklärt Neuner, habe sie aber ein Problem. „Ich...

  • 18.05.20
  • 22× gelesen

Lutherhaus Eisenach
Mit Maske zu Martin

Eisenach (red) – Das Lutherhaus Eisenach hat mit Einschränkungen wieder geöffnet. Ausstellungen und Museumsshop können auch an Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag besucht werden. Gruppenbesuche und Führungen sind derzeit nicht möglich, auch die museumspädagogischen Programme werden vorerst nicht angeboten. Alle Gäste werden gebeten, einen Mundschutz zu tragen und die Hygieneregeln einzuhalten. 8 lutherhaus-eisenach.com

  • 13.05.20
  • 15× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
Sandra Bils wird Referentin für Kirchenentwicklung

Theologin Sandra Bils tritt eine Stelle als Referentin bei der Evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung an. Die 43-Jährige ist Pastorin der Landeskirche Hannovers und gilt als Expertin für Kircheninnovation. Zurzeit ist sie Honorarprofessorin an der CVJM-Hochschule in Kassel mit dem Schwerpunkt Missionarische Kirchenentwicklung. Bundesweit bekannt wurde sie durch ihre Abschlusspredigt des Dortmunder Kirchentages 2019. Der Vorsitzende...

  • 11.05.20
  • 20× gelesen
 Premium
Hochgeehrte Sprachvirtuosin: Die deutsch-schwedische Dicherin und Literatur-Nobelpreisträgerin Nelly (eigentlich Leonie) Sachs, die am 12. Mai vor 50 Jahren gestorben ist. 1966 erhielt sie zusammen mit S. J. Agnon den Nobelpreis für Literatur.

50. Todestag von Nelly Sachs:
Worte als Rettungsseil

Das literarische Werk von Nelly Sachs ist eine Totenklage für die Juden. Aber sie glaubte an die Kraft der Verwandlung durch Sprache. Am 12. Mai jährt sich der 50. Todestag der Literatur­nobel­preisträgerin. »Noch feiert Tod das Leben« – der Titel eines Gedichtzyklus von Nelly Sachs (1891–1970) steht für ihr Werk. Das Lebensthema der Dichterin war der Massenmord an den europäischen Juden. Sie starb am 12. Mai 1970 an Krebs – an jenem Tag, an dem Paul Celan beerdigt wurde. Dem Dichter der...

  • Weimar
  • 08.05.20
  • 34× gelesen
 Premium
Glücklich: Nicolas Berndt vor der einzigen authentisch erhaltenen großen Orgel, die J. S. Bach maßgeblich mit konzipiert hat.

Neuer Organist an Naumburger Wenzelskirche
Orgel von Weltgeltung

Die original erhaltene Bachorgel in der Naumburger Stadtkirche St. Wenzel hat einen neuen Organisten: Nicolas Berndt aus Leipzig. Seine am Sonntag Kantate geplante Einführung muss wegen Corona jedoch verschoben werden. Das Instrument verfügt auf drei Manualen und im Pedal über 53 Register und wurde von 1743 bis 1746 von Zacharias Hildebrandt errichtet. Johann Sebastian Bach und Gottfried Silbermann übernahmen am 27. September 1746 die Prüfung des großen Werkes. Erster Organist war von 1748...

  • Naumburg-Zeitz
  • 08.05.20
  • 43× gelesen
Video
3 Bilder

G+H Exklusiv
Teil 7: "Heit geht’s no"

"Ich merkte, dass an einem Tag, der vor allem aus der sehr existenziellen Beschäftigung des Gehens bestand, sich die Gedanken vor allem um ebenso existenzielle, vielleicht banal erscheinende Fragen drehten: Wo gibt’s was zu essen, wo werde ichheute schlafen, wie wird das Wetter?" Eberhard Grüneberg, Dikonie-Chef im Ruhestand, ist unterwegs. Unterwegs von Eisenach nach Assisi - und zu sich selbst. Im siebten und letzten Teil der G+H Video-Lesung berichtet er davon, wie ihn seine Füße...

  • 03.05.20
  • 72× gelesen
5 Bilder

Menschen der Woche
Peter Hähne fordert: Auf Kirchensteuer verzichten

Die SPD-Nachwuchspolitikerin und Influencerin Lilly Blaudszun spricht in den sozialen Medien über ihren Glauben. „Der Glaube ist meine Basis, ohne ihn würde mein Leben so nicht funktionieren“, so die 18-jährige Jura-Studentin. In einem Interview hat sie die Kirche auch schon mit ihrer Partei verglichen: „Mit der Kirche ist es ein bisschen wie mit der SPD“, so Blaudszun. „Die Grundidee, dass dir jemand zur Seite steht, egal wie schlecht es dir geht, finde ich super. Nur sollte man diese...

  • 30.04.20
  • 31× gelesen
 Premium
Gestalterin menschlicher Zustände: Käthe Kollwitz bei der Arbeit an einem Gipsmodell der Plastik »Mutter mit den beiden Kindern« (1932–1937)
2 Bilder

Käthe Kollwitz: 75. Todestag
Was Menschen bewegt

Die Werke der vor 75 Jahren gestorbenen Käthe Kollwitz gelten als zeitlos, weil sie grundlegende Gefühle ausdrücken. Mit Grafiken, Zeichnungen und Skulpturen kämpfte sie gegen soziales Unrecht, Krieg und Gewalt. Sterbende Kinder, trauernde Mütter und protestierende, ausgemergelte Arbeiter: Es sind Szenen der Verzweiflung, die Käthe Kollwitz (1867–1945) in ihrem Zyklus »Ein Weberaufstand« festhält. Mit dem Werk übersetzte die Künstlerin den Weberaufstand von 1844 in ihre Gegenwart, um auf die...

  • 30.04.20
  • 19× gelesen
 Premium
Christian Meyer-Landrut hat das Buch "deserta" verfasst.

Literaturgottesdienst zum Weltkriegsende
Lesung: 75 Jahre danach

Die Evangelische Akademie Thüringen und der Kirchenkreis Erfurt laden am 8. Mai um 19 Uhr zu einem gemeinsamen Literaturgottesdienst in die Erfurter Michaeliskirche ein. Anlässlich des 75. Jahrestags des Endes des Zweiten Weltkriegs wird der Autor und ehrenamtliche Landesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe Sachsen-Anhalt – Thüringen, Christian Meyer-Landrut aus seinem Werk "deserta – Ich rufe dich bei deinem Namen" lesen. Im Buch versucht er die Kriegserlebnisse seines Vaters zu verarbeiten....

  • Erfurt
  • 29.04.20
  • 119× gelesen
  •  2
5 Bilder

Menschen der Woche
Philipp Amthor fehlt bei Online-Gottesdiensten emotionaler Zugang

Der frühere Ratsvorsitzende der EKD, Wolfgang Huber, hat sich für eine freiwillige Selbstverpflichtung von Risikogruppen im Fall einer Lockerung der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. Als Risikokandidat wolle er sich verpflichten, die Solidarität, die er erfahren habe, zu erwidern, so Huber. "Wir schützen uns und bleiben auf Distanz, damit andere wieder zur Arbeit und zur Schule gehen können." Zugleich kritisierte der Theologe den Begriff der "sozialen Distanz". “Wir wahren nicht soziale, sondern...

  • 28.04.20
  • 32× gelesen
 Premium
Malerisch liegt der Ort im Thüringer Becken. Doch Wechmar hat eine wechselvolle Geschichte, die immer wieder auch mit Seuchen einherging.
2 Bilder

Wechmar
Disziplin und Achtsamkeit

Ein Dorf, weit über 1  200 Jahre alt, hier könnten alte Gemäuer einiges erzählen. In Zeiten von Corona hat Gothas Oberbürgermeister und Vorsitzender des Wechmarer Heimatvereins genau hingehört, was die Steine flüstern. Von Knut Kreuch Die Wechmarer haben das Glück, dass der alte Taufstein der ersten Wechmarer Kirche erhalten ist. Er ist ein Zeugnis der Ortshistorie und blickt auf mehr als 600 Jahre Lebenszeit. Das größte Drangsal der Menschheit waren und sind Krankheiten, und deshalb...

  • 26.04.20
  • 25× gelesen
 Premium
Heimat wird vielerorts großgeschrieben, wie diese zwei Meter hohe Buchstaben-Skulptur in Baden-Württemberg zeigen will.
2 Bilder

Sächsische Mundart
Dialekt ist Geborgenheit

Gerade das Sächsische genießt nicht überall den besten Ruf. Doch für Einheimische bedeutet der Dialekt Heimat. Der Sprachwissenschaftler Matthias Hahn erklärt, warum das so ist. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt »Sprechtempo und Reduktion im Deutschen« am Institut für Germanistik der Universität Leipzig. Er befasst sich u. a. mit Phonetik und Aussprachevariation und der Dialektologie des Deutschen. Herr Hahn, welchen Dialekt sprechen Sie eigentlich? Matthias Hahn:...

  • 24.04.20
  • 12× gelesen
 Premium
Auf historische Orgeln spezialisiert: Die Kirchenmusikerin Olga Minkina hat in Herford und Amsterdam studiert.

Die Kantorin in Tangermünde kommt aus St. Petersburg
Neue Heimat gefunden

Seit 1. Oktober letzten Jahres ist sie als hauptamtliche Kirchenmusikerin an der St. Stephanskirche in Tangermünde (Kirchenkreis Stendal) tätig, deren monumentale norddeutsche Backsteingotik beeindruckt. Zu den Besonderheiten der Kirche gehört die 1623 bis 1624 von dem Hamburger Orgelbauer Hans Scherer dem Jüngeren errichtete Orgel (32 Register, 3 Manuale und Pedalklaviatur). Ein Instrument europäischen Ranges, das 1991 bis 1994 von der Firma Schuke (Potsdam) auf der Basis des originalen...

  • Stendal-Magdeburg
  • 24.04.20
  • 31× gelesen
2 Bilder

Zwischenruf
Die Funktionalisierung der Pandemie

Von Werner Thiede Schon sind sie da, die Prediger, die in den Tagen steigender Beklemmung rund um die Welt anheben, die Pandemie als Bußruf Gottes zu deuten. Doch sollte man nicht zu euphorisch darauf setzen, dass die Menschheit nach überstandener Pandemie sich irgendwie gebessert und eine langfristige Kursänderung hin zu mehr Menschlichkeit, sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Vernunft vorgenommen haben werde. Solches anzunehmen wäre wohl ähnlich illusorisch, wie das entsprechende...

  • 23.04.20
  • 164× gelesen
Video
3 Bilder

G+H Exklusiv
Lesung mit Grünberg (4): "Mit Pilgern haben wir es hier nicht so"

»Die Beine waren schmerzfrei und gehbereit - bei wunderbarem Wanderwetter." Eberhard Grüneberg ist in Schmalkalden.  Es ist noch ein weiter Weg bis Assisi, bis zu seinem Sehnsuchtsort. Der ehemalige Diakonie-Chef aus Eisenach begibt sich mit dem Eintritt in den Ruhestand auf eine Pilgertour. 1.368 Kilometer zu Fuß von Eisenach bis Assisi. Über diesen besonderen Aufbruch in seinem Leben erzählt er in seinem Buch "Zu Fuß zu Franziskus".  Warum sich die Herbergssuche schwierig gestaltet,...

  • 22.04.20
  • 129× gelesen
5 Bilder

Namen

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat an den Osterfeiertagen auf die alternativen Angebote der Kirchen zurückgegriffen. "Die Kirchen haben in der Corona-Krise eine sehr große Innovationskraft gezeigt", sagte der gläubige Katholik. Auch wenn es hart sei, die Gottesdienste ohne Gemeinde feiern zu müssen, funktionierten die Angebote. Man könne auch Fürbitten einspielen, so der CDU-Politiker. Zudem nutzt Haseloff den Chatdienst Facetime, um gemeinsam mit anderen Familien zu...

  • 21.04.20
  • 10× gelesen

Buchtipp
Vorposten des Glaubens

Selbst vor der Mönchrepublik Athos macht Corona nicht halt: Auf Beschluss der Äbte ist der »heilige Berg« für Besucher geschlossen. Wer dennoch die Atmosphäre dieses einzigartigen Ortes erleben möchte, sollte sich Robert Byrons klassisches Reisebuch von 1928 vornehmen, das gerade unter dem Titel »Der Berg Athos« in einer wunderschönen Ausgabe der Anderen Bibliothek erschienen ist. Im Jahre 1928 reiste Robert Byron (1905–1941), übrigens kein Nachfahre des berüchtigten Lord Byron, mit seinen...

  • 19.04.20
  • 51× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.