Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

G+H Nr. 2 vom 12. Januar 2020

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Unser Freund der Baum

Was in Japan "in" ist, wird auch bald in Deutschland zum Trend. Denken Sie nur an die kleinen Immun-Milchgetränke. In Sachen Gesundheit ist man in der Inselnation im Pazifik vorn dabei. Auch das Waldbaden gilt hier als Medizin. Kein schlechter Ansatz, muss sich der Waldbeauftragte der Bundesregierung gedacht haben, und fordert jetzt die Waldtherapie auf Rezept einzuführen.  Cajus Caesar, seit 2018 erster Waldbeauftragter der Regierung, findet: Sitzgeplagte und mental gestresste Büroarbeiter,...

  • 10.01.20
  • 66× gelesen
  •  1
2 Bilder

Kommentar
Zulauf ist verdächtig

Von Willi Wild Als Berichterstatter sollte man eine kritische Distanzhaltung zum Berichtsgegenstand einnehmen. Wo das nicht gelingt, spricht man von Betroffenheitsjournalismus. Ich war gewarnt. Die katholische Theologin Ursula Nothelle-Wildfeuer hatte bereits 2018 beim Augsburger Gebetshaus und der ökumenischen Glaubenskonferenz „Mehr“ eine „sektiererische Ausrichtung“ ausgemacht. Die Vorträge des Hauptreferenten Johannes Hartl wiesen der Professorin zufolge „demagogische Züge“ auf. Mit...

  • 09.01.20
  • 239× gelesen
  •  1
 Premium
"Colors of hope" (Farben der Hoffnung) war das Motto der Mehr-Konferenz in Augsburg. Ziel sei es, so die Veranstalter, Christen aller Konfessionen und Generationen im Gebet und Dialog über Gott zusammenzuführen.
2 Bilder

Teilnehmerrekord: 12 000 Besucher bei der ökumenischen Glaubenskonferenz "Mehr"
Mehrwert des Glaubens

Das ist so etwas Spirituelles“, sagt die Dame am Nachbartisch auf die Frage ihrer Bekannten, was da gerade auf dem Messegelände in Augsburg geschieht. Es ist tatsächlich nicht leicht, in zwei Sätzen zu erklären, wovon es „Mehr“ gibt bei der gleichnamigen Konferenz. Musik, Gebete, Vorträge und Begegnung. Das klingt unspektakulär und trifft es auch nur im Ansatz. Johannes Hartl, der Gründer des Augsburger Gebetshauses, einer Initiative, die den christlichen Glauben auf zeitgemäße Weise...

  • 09.01.20
  • 47× gelesen
Der ehemalige Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Nordkirche, Hans-Jürgen Abromeit

Debatte
Greifswalder Altbischof Abromeit verteidigt Kritik an Israel

Der ehemalige evangelische Greifswalder Bischof Hans-Jürgen Abromeit hat seine früher geäußerte Kritik an Israels Haltung im Nahost-Konflikt verteidigt. "Wenn wir Freunde sind, müssen wir uns gewisse Dinge zumuten", sagte er dem Debattenformat "Diskuthek" des "Stern" auf Youtube. Wer für das Existenzrecht Israels eintrete, habe auch eine "Sekundärverantwortung", eine Lösung für die Palästinenser zu finden. Abromeit hatte Anfang August in einer Rede gesagt, aus dem Schuldbewusstsein der...

  • 09.01.20
  • 45× gelesen

Allianzgebetswoche
Wo gehöre ich hin?

Die Allianzgebetswoche 2020 beschäftigt sich vom 12. bis 19. Januar mit den Fragen ganz persönlicher aber auch allgemeiner Orientierung. Im Leben und in der Welt. Von Christopher Dehn Im „Stufenmodell der psychosozialen Entwicklung“ von Erik H. Erikson wird das Leben, insbesondere die ersten Lebensjahre bis zur Jugend, in acht Phasen eingeteilt, die jeweils unterschiedliche Aufgaben und sogenannte Entwicklungsziele haben. Mit dem Teenageralter beginnt die Frage nach der Identität. Es...

  • 09.01.20
  • 59× gelesen
Das beschlagnahmte Seenotrettungsschiff "Lifeline" des Vereins Mission Lifeline liegt am 29.8.2019 im Hafen von Valetta, der Hauptstadt von Malta.

Malta
Lifeline-Kapitän freigesprochen

Rom/Valletta (epd) – Rund anderthalb Jahre nach einer Rettungsaktion im Mittelmeer ist der «Lifeline»-Kapitän Claus-Peter Reisch vom Vorwurf der falschen Registrierung des Schiffs freigesprochen worden. In erster Instanz war er deswegen zu einer Geldstrafe von 10 000 Euro verurteilt worden, er ging in Berufung. Der Freispruch könnte bedeuten, dass der Verein Mission Lifeline mit Sitz in Dresden sein Rettungsschiff zurückbekommt. Auch das zweite Schiff des Vereins, die «Eleonore», ist seit...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 07.01.20
  • 27× gelesen

Aufgelesen
Weltuntergang musste verschoben werden

Mainz (idea) – Die Prognosenpleite von Wahrsagern, Hellsehern und Astrologen setzte sich 2019 fort. Zu diesem Ergebnis kommt der Mainzer Mathematiker Michael Kunkel. Er wertet die Vorhersagen seit 18 Jahren aus. Mit ihrer Voraussage voll daneben lag beispielsweise die Nostradamusdeuterin Rose Stern. Sie hatte prophezeit, dass es innerhalb weniger Tage zu einem Sprung des magnetischen Nordpols um 5 000 Kilometer kommt, der die Erdachse verschiebt und den europäischen Kontinent in ein...

  • 07.01.20
  • 51× gelesen
  •  1

Neue Initiative
Gebet für buddhistische Welt

Sinsheim (idea) – Ende des Monats startet eine neue Gebetsinitiative: „15 Tage Gebet für die Welt des Buddhismus“. Christen in aller Welt sind aufgerufen, sich vom 27. Januar bis 10. Februar daran zu beteiligen. Anlass ist das Losar, das tibetische Neujahrsfest (24. bis 26. Februar 2020). Die neue Initiative ergänzt die beiden Kampagnen „30 Tage Gebet für die islamische Welt“ und „15 Tage Gebet für die hinduistische Welt“. Träger der Initiative sind mehrere Organisationen, wie das Hilfswerk DMG...

  • 06.01.20
  • 22× gelesen
2 Bilder

Auslegung zur Jahreslosung von Kirchenpräsident Joachim Liebig
Stärker als alles andere

Was würden Eltern nicht alles für die Heilung ihres erkrankten Kindes tun? Schon die Frage ist eine Zumutung. Die Antwort lautet selbstverständlich: Alles! Sogar an Gott glauben? Die Jahreslosung aus dem Markusevangelium ist einer Heilungsgeschichte entnommen. Ein von Kindheit an kranker Junge wird von seinem Vater zu den Jüngern Jesu gebracht, die ihn aber nicht heilen können. Dann tritt Jesus dazu, und wir erleben im Markus-Evangelium einen durchaus gereizten, ja ärgerlichen Erlöser: „Wie...

  • 30.12.19
  • 178× gelesen
 Premium
Thüringens Landesrabbiner Alexander Nachama freut sich auf das jüdische Hochfest. Die Chanukkia, der acht- beziehungsweise neunarmige Leuchter ist Symbol und Kultgegenstand des Festes.
2 Bilder

Chanukka
Ein besonderes Freudenfest

Während Weihnachten den Alltag und die Medien beherrscht, feiern die Juden das Lichterfest Chanukka. In diesem Jahr dauert es vom 22. bis 30. Dezember. Von Paul-Philipp Braun  Blinkende Ketten, Kerzen, Leuchterengel: Weihnachten ist das Fest der Lichter, bei dem das oft farbenfrohe Flackern einfach dazugehört. Doch auch Menschen jüdischen Glaubens feiern in diesen Tagen ihr Lichterfest – Chanukka. Dabei habe dieses Fest selber eigentlich nichts mit der weihnachtlichen Tradition zu...

  • 28.12.19
  • 51× gelesen
  •  1

Kirchensteuer: Befreiung von der Zahlungspflicht nur bei Nachweis über den Austritt
Klage von getaufter Atheistin abgewiesen

Das Berliner Verwaltungsgericht hat die Klage eines ehemaligen Kirchenmitgliedes gegen den Einzug der Kirchensteuer abgewiesen. Die von der 66-jährigen Berlinerin angefochtenen Steuerbescheide seien rechtmäßig gewesen, sagte der Vorsitzende Richter der Kammer, Uwe Amelsberg. Die Klägerin war als Kleinkind in der DDR evangelisch getauft worden, hatte aber nach eigener Aussage nie etwas mit der Kirche zu tun. Ihre Eltern waren bereits in den 50er-Jahren ausgetreten. Der Klägerin waren für 2012...

  • 27.12.19
  • 52× gelesen
Aktion  3 Bilder

Umfrage
Titelseite 2019 wählen und gewinnen

Welche Titelseite der "Glaube + Heimat" hat Ihnen 2019 am besten gefallen?  Wählen Sie jetzt das schönste G+H-Zeitungscover und gewinnen Sie!  Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein kostenloses Jahresabo der Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube + Heimat" (Start ab 1. Februar 2020). Die Umfrage endet am 15. Januar 2020. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.  Alle Titelseiten finden Sie in der Kiosk-Ansicht unseres E-Paper.  Jetzt an der Umfrage...

  • 24.12.19
  • 374× gelesen
Ausschnitt aus der Predella des Altars in der Stadtkirche St. Peter und Paul in Delitzsch

Weihnachtsmeditation von Landesbischof Friedrich Kramer
»Vorsicht! Nur anschauen!«

Neben dem Kamel der drei Weisen aus dem Morgenland und neben den Schafen der Hirten sind sie die heimlichen Stars jeder Weihnachtskrippe: Ochs und Esel. Kinderhände greifen nur allzu gern nach ihnen. Dann fallen auch leicht einmal Maria und Josef um, oder einer der Hirten. Denn die beiden Tiere stehen meist im Hintergrund und lassen sich nicht so einfach aus dem Ensemble der Krippenfiguren lösen. Die Worte der Eltern folgen prompt: »Vorsicht! Nur anschauen!« Dabei wollte das Kind doch lediglich...

  • 23.12.19
  • 84× gelesen
  •  2
  •  1
Oberkirchenrätin Ramona Eva Möbius, stellvertretende Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts

Weihnachtswort von Oberkirchenrätin Ramona Eva Möbius
„Neu lernen, das Gespräch zu suchen“

In ihrem Weihnachtswort hat die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Oberkirchenrätin Ramona Eva Möbius, angesichts einer wachsenden gesellschaftlichen Spaltung die Verantwortung der Kirche und der Kirchengemeinden betont: „Wir sind in dieser Zeit mehr denn je gefordert, auch in unseren Gemeinden und Gemeindekirchenräten neu zu lernen, das Gespräch zu suchen, den Streit anzunehmen, unseren Gegnern ernsthaft zuzuhören und in Weisheit und Besonnenheit zu...

  • Landeskirche Anhalts
  • 23.12.19
  • 71× gelesen
  •  1
Heiligabendfeier für Menschen, die allein sind, im Georgenzentrum Dessau, Foto: Steffen Schulz

200 Gottesdienste an Heiligabend in Anhalt
30.000 Gottesdienstbesucher erwartet

An Heiligabend werden in mehr als 200 Gottesdiensten in der Evangelischen Landeskirche Anhalts über 30.000 Gottesdienstbesucherinnen und -besucher erwartet. Traditionell werden in allen Gottesdiensten am 24. Dezember Spenden für die evangelische Hilfsaktion „Brot für die Welt“ gesammelt. Hier finden Sie alle Gottesdienste in Anhalt für Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage: www.landeskirche-anhalts.de/landeskirche/gottesdienste-heiligabend-2019 Kirchenpräsident Joachim Liebig wird an...

  • 23.12.19
  • 34× gelesen

Heiligabend
Eine halbe Million Besucher erwartet

Magdeburg (epd) - Die Gemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) erwarten an Heiligabend rund eine halbe Million Besucher zu mehr als 4.000 Christvespern und Krippenspielen. Traditionell werden dabei Spenden für die Hilfsaktion "Brot für die Welt" gesammelt, wie ein EKM-Sprecher am Mittwoch in Magdeburg mitteilte. An den folgenden Weihnachtstagen finden besondere Gottesdienste, Veranstaltungen und Konzerte statt. Am 24. Dezember (9 bis 12 Uhr) können Menschen, die gern...

  • 22.12.19
  • 59× gelesen
G+H Nr. 51/ 52 (4.  Advent/ Weihnachten/ Jahreswechsel)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Alle Jahre wieder die gleiche doofe Tour

Viermal werden wir noch wach - dann braucht es aber spätestens einen Baum, sonst gibt's womöglich Krach!  Doch wer beim Run auf die Tanne zu spät kommt, den bestraft an Heiligabend nicht das Leben, sondern die liebe Familie. Frank Schöbel konnte schon 1985 ein Lied davon singen. "Alle Jahre wieder die gleiche doofe Tour/ Die andern ham 'nen Weihnachtsbaum und wir 'ne Witzfigur", bedauern Aurora Lacasa und Töchter.  Dabei hatte Franky-Boy doch beim Baumkauf äußerste Barmherzigkeit gezeigt....

  • 20.12.19
  • 162× gelesen

"Weihnachtstrucker"
45 LKWs mit 57.000 Paketen

Erfurt (red) -  Die Johanniter sammeln im Erfurter Einkaufszentrum "Anger 1" erstmalig für die Aktion „Weihnachtstrucker“. Für die Spendenaktion hat die Stadt Erfurt gemeinsam mit den Johannitern Lebensmittel, Hygieneartikel und ein Spielzeug nach einer fest vorgegeben Packliste gepackt. Empfänger der Pakete sind bedürftige Familien in Südosteuropa. Der Name der Aktion, „Weihnachtstrucker“, steht für die mittlerweile über 45 KLWs, die am zweiten Weihnachtsfeiertag mit schätzungsweise 57.000...

  • Weimar
  • 19.12.19
  • 17× gelesen
  •  1
 Premium
Wohlauf und singe schön: Das bayerisch-thüringische Gesangbuch wird 25 Jahre alt. 1994 wurde es eingeführt und enthält unter anderem zwei Versionen „Von guten Mächten treu und still umgeben“, vor 75 Jahren von Dietrich Bonhoeffer im Gefängnis geschrieben.

Jubiläum
Hausbuch der Gemeinde

Das Evangelische Gesangbuch (EG) wird 25 Jahre alt. Die Ausgabe für Bayern und Thüringen mit einem gemeinsamen Regionalteil wurde am 1. Advent 1994 eingeführt. Die Liedauswahl war ein schwieriger Prozess. Von Michael von Hintzenstern Zur Findungskommission gehörte Thorolf Halm vom Liturgischen Arbeitskreis der thüringischen Landeskirche. Der in Gera lebende emeritierte Pfarrer erinnert sich gern an die gute Zusammenarbeit mit den bayerischen Kollegen. Seine Aufgabe sei es gewesen,...

  • 13.12.19
  • 51× gelesen
2 Bilder

Kommentar
Ein Buch, viele Stimmen

Michael von Hintzenstern Alle 30 bis 35 Jahre soll es ein neues Gesangbuch geben, das den aktuellen Erfordernissen des kirchlichen Lebens angepasst ist. Die Einführung der jüngsten Ausgabe vor 25 Jahren bietet Anlass, Rückschau und Ausblick zu halten. Dabei ist zu bedenken, dass es in der seit 2009 existierenden Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zwei Gesangbuchausgaben gibt. Das hängt damit zusammen, dass sich in der EKM vor zehn Jahren die unierte Evangelische Kirche der...

  • 13.12.19
  • 65× gelesen
G+H Nr. 50 (3. Advent)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Orgel mit Christophorus-Plakette

Und, ist Ihnen heute schon was Schräges passiert? Nein? Glück gehabt. Heute ist Freitag, der 13., ein Datum für Abergläubische. Aber in der Liga spielen wir als Christen ja eh nicht - oder?   Im Haus mit dem Ball werfen, das hat Folgen, dann legen die Hühner keine Eier. Apropos: Vögel, die am Morgen singen, holt am Abend die Katz'. Kreuzt die, eine schwarze natürlich, deinen Weg von links nach rechts, dann pecht's. Pech bringt es auch unter Leitern herzugehen, sich die Hände allzu lange zu...

  • 13.12.19
  • 86× gelesen
  •  1

Irak
Kirche sagt Weihnachtsfeiern ab

Bagdad (idea) – Die chaldäisch-katholische Kirche im Irak, eine der größten christlichen Gemeinschaften des Landes, wird keine öffentlichen Weihnachtsfeiern veranstalten. Wie ihr Patriarch, Kardinal Louis Raphael I. Sako erklärte, tue man dies aus Respekt vor den Menschen, die bei den Protesten gegen die irakische Regierung ums Leben kamen oder verletzt wurden. „Es wird keine geschmückten Weihnachtsbäume in Kirchen oder Straßen geben, keine Feste und keinen Empfang im Patriarchat“, so...

  • 13.12.19
  • 15× gelesen

Auszeichnung
Menschenrechtspreis für Afrikanerinnen

Weimar (epd) – Der Weimarer Menschenrechtspreis 2019 wurde am Dienstag an zwei Aktivistinnen aus Marokko und dem Sudan vergeben. Die aus Westsahara stammende Laila Fakhouri setze sich seit ihrer Kindheit für die Rechte des sahaurischen Volkes ein, das durch die Vorherrschaft Marokkos diskriminiert werde. Sie gehöre zu einer Generation, die mit friedlichen und juristischen Mitteln für das Recht ihres Volkes auf Anerkennung kämpfen. Marokko hat die Westsahara 1975 besetzt und in Teilen...

  • Weimar
  • 13.12.19
  • 28× gelesen
 Premium
Reinhard Bonnke 2003 bei der Pfingst-Europa-Conference (PEC) vor dem Brandenburger Tor in Berlin

Blickwechsel
Visionär für Afrika verstorben

Der pfingstkirchliche Evangelist Reinhard Bonnke ist am 7. Dezember im Alter von 79 Jahren gestorben. Bekannt wurde der gebürtige Königsberger vor allem durch seine Missionseinsätze in Afrika. Sein Zelt mit 34 000 Sitzplätzen wurde 1984 als das größte transportable Zelt der Welt in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Als es sich als zu klein erwies, wich der Gründer und Präsident des Missionswerks „Christus für alle Nationen“ („Christ for all Nations“ , kurz CfaN) bei seinen...

  • 12.12.19
  • 115× gelesen

Beiträge zu Aktuelles aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.