Gemeindebrief-Redaktionen

*    Entlastung der Gemeindebriefredaktionen: Gemeindebriefe können im Internet von mehreren Ehren- und Hauptamtlichen gleichzeitig und ortsunabhängig erstellt werden; eine Gestaltungssoftware und der Erwerb diverser Lizenzen ist nicht mehr notwendig; es steht ein webbasiertes Printsystem und damit ein niederschwelliges Werkzeug zur Verfügung; die jeweiligen Ausgaben werden auf Basis von Templates (Gestaltungsvorlagen) erstellt.

 

*    Vernetzung der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit, erhöhte Aktualität: „Glaube+Heimat“ sowie die Gemeindebriefe werden im selben Portal erstellt – Texte, Bilder und Grafiken, die die jeweilige Redaktion hierfür frei gibt, können von anderen Redaktionen genutzt werden; die Gemeindebriefe können damit z.B. Informationen aufnehmen, die über die eigene Gemeinde hinaus von Belang sind (Ökumene, weltweite Christenheit); G&H kann aktueller aus den Gemeinden berichten

 

*    Verknüpfung von Online und Print, Cross-Media-Ansatz: Die Printausgaben lassen sich leichter auf Webseiten und in die Social Media ausspielen; durch dass full-responsive Design kann das Portal von überall her und zu jeder Zeit auch mit mobilen Geräten „bestückt“ und genutzt werden

 

*   Druckkosten-Minimierung durch die gemeinsame bessere Verhandlungsposition gegenüber Druckereien.

 

*   Professionelle Begleitung beim Einstieg und bei Nutzung des Portals durch die Kirchenzeitung und die EKM-Öffentlichkeitsarbeit; den Kirchengemeinden entstehen keine zusätzlichen Kosten.