Gemeindebrief-Erstellung leicht gemacht


Liebe Redakteure der Gemeindebriefe,

kennen Sie die auflagenstärkste Publikation der evangelischen Publizistik? Es sind die Gemeindebriefe mit einer geschätzten EKD-weiten Gesamtauflage von 18 Millionen Exemplaren. Kein Druckerzeugnis erreicht in den Landeskirchen mehr Gemeindeglieder.

Dieser "schlafende Riese" hat auch im digitalen Zeitalter noch nichts an seiner Reichweite eingebüßt! Ich freue mich, dass wir Ihnen – dank der Investition der EKM – mit dem Gemeindebriefportal ein modernes Instrument zur Verfügung stellen können, das Ihre oftmals ehrenamtliche Arbeit vor Ort erleichtern kann und die Möglichkeit eröffnet, digital zu gehen.

Allmählich wird ein großer Wunsch Wirklichkeit: Der Austausch der Kirchengemeinden untereinander und mit der Kirchenzeitung ist in Gang gekommen. Damit können wir eine Lücke schließen – die der Kommunikation. Die virtuelle Begegnung ersetzt nicht die tatsächliche. Aber sie ist eine hervorragende Ergänzung, die wir vor allem in diesen Tagen besonders zu schätzen gelernt haben.

Machen Sie von den vielen Tools, wie es neudeutsch heißt, reichlich Gebrauch und setzen Sie das Gemeindebriefportal so zum Gemeindebau und zur Verkündigung der guten Nachricht(en) ein.

Vielen Dank für Ihre Arbeit in der Gemeinde und herzliche Grüße

Ihr
Willi Wild
Chefredakteur Glaube + Heimat


Die Vorteile im Überblick:

  • Das Gemeindebriefportal ist ein webbasiertes Portal, in dem Haupt- und Ehrenamtliche ihren Gemeindebrief zeitgleich und ortsunabhängig erstellen können.

  • Sie sehen dabei stets den aktuellen Arbeitsstand und sind in Echtzeit miteinander verbunden. Eine Software oder der Erwerb von Lizenzen ist nicht nötig.

  • Mit dem webbasierten Print-Produktions-System steht ein niederschwelliges Werkzeug zur Verfügung. Für Ihren Gemeindebrief werden indiviudelle Gestaltungsvorlagen entwickelt, die bei einer schnellen Erstellung des Gemeindebriefes helfen. Somit profitieren Sie von einer Arbeitserleichterung.

  • Schulung und Support erleichtern Ihnen den Einstieg ins Portal. Das Gemeindebriefportal ist für die Kirchengemeinden in der EKM kostenfrei.

  • Neben dem Print-Produktions-System für Ihre gedruckten Gemeindebriefe steht mit www.meine-kirchenzeitung.de ein voll-responsives Onlineportal zur Verfügung, in dem Sie als Gemeindebriefreporter Ihre Beiträge, Fotos oder Veranstaltungen online veröffentlichen und sich so deutlich größere Leserkreise erschließen können.

  • Zugleich können Sie Inhalte aus Ihrem gedruckten Gemeindebrief mit wenigen Mausklicks aus dem Print-Produktions-System in das Online-Portal ausspielen. Umgekehrt können Sie das Online-Portal als Newspool für Ihren gedruckten Gemeindebrief nutzen und Beiträge mit wenigen Mausklicks in Ihren gedruckten Gemeindebrief übernehmen.


Interesse?

Das folgende Prozedere hat sich bewährt:

Wir kommen zunächst zu einem ersten Termin zu Ihnen, stellen Ihnen das Portal vor und stimmen gemeinsam ab, was Sie sich für Ihren Gemeindebrief mit der Umstellung auf das webbasierte Arbeiten erwarten. Dazu gehören neben der möglichen Neugestaltung auch Infos zum Arbeitsablauf, zum Druck etc. Diesen ersten Termin würden wir mit ca. 2 Stunden ansetzen. Derzeit findet das erste Treffen meist via ZOOM statt. Dafür machen Sie uns einige Terminvorschläge, auch Abendtermine sind möglich.

Bei Interesse schicken wir Ihnen anschließend Gestaltungsvorschläge zur Prüfung. Darauf aufbauend, legen wir gemeinsam das endgültige Layout fest.

Im nächsten Schritt setzen wir das Layout dann in Ihre Gestaltungsvorlagen um, mit deren Hilfe Sie Ihren Gemeindebrief fortan einfach und im Team bauen können. Zuvor kommen wir noch einmal zu Ihnen und weisen Sie in das Printmodul ein. Dafür benötigen wir erfahrungsgemäß etwa 3 bis 4 Stunden.

Adrienne Uebbing (Tel: 03643/246122, Mail: uebbing@glaube-und-heimat.de) und

André Poppowitsch (Tel: 03643/246121, Mail: poppowitsch@glaube-und-heimat.de)

stehen für Rückfragen gern zur Verfügung.

Hier gelangen Sie zu einer Kurzpräsentation:

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.