Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Feuilleton

Erfolgreiche Tage der jüdisch-israelischen Kultur
"Wir wollen uns nicht entmutigen lassen"

Erfurt (epd) - Mit 12.500 Besuchern haben die Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur bei ihrer 27. Auflage einen neuen Rekordwert erreicht. Zum Abschluss habe man sich bei der "Langen Nacht des Klezmers" über eine ausverkaufte Erfurter Thomaskirche freuen können, sagte der Vorsitzende des Fördervereins für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen, Ricklef Münnich. Insgesamt konnte er auf über 100 Veranstaltungen im ganzen Freistaat zurückblicken. Man werde sich lange an das...

  • 18.11.19
  • 24× gelesen
Blickpunkt
12 Bilder

Pantomime und Gesang
Und die Ohren werden Augen machen

Und die Augen spitzten gewissermaßen die Ohren, als der spanische Pantomime Carlos Martínez gemeinsam mit dem Songpoeten Jürgen Werth im Capitol aufspielte. Eingeladen hatten die Regionen Nördliches Zeitz und Zeitz zu diesem besonderen Abend. Werth, der seit vielen Jahren als Autor und Liedermacher tätig ist, führte die Zuhörer mit seinen Liedern und Geschichten mit einer tief bewegenden Leichtigkeit auf Entdeckungsreise der Seele. Und Martínez malte mit seiner Kunst, die völlig ohne Worte...

  • Naumburg-Zeitz
  • 18.11.19
  • 29× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort
2 Bilder

"Klassiker neu gesehen"
Da möchte man am liebsten losgehen und Farben kaufen

Die Besucher der Vernissage am 22.10.2019 zu Hartmut Baumbachs Bildern "Klassiker neu gesehen" erlebten den Abend in angenehmer Atmosphäre. Die sorgfältig gemalten Ölgemälde in Lasurtechnik hinterließen nachhaltige Eindrücke. "Ich muss die Bilder erstmal verdauen" kommentierte eine Besucherin ihre erste Begegnung mit den Bildern. Potential dazu hatten die Portraits, Landschaften, Stillleben und erst recht die großformatigen Themenbilder, wie "Die vier Jahreszeiten", "Am Anfang war das...

  • Waltershausen-Ohrdruf
  • 12.11.19
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Nicht ohne Jesus: Pfarrer Michael Greßler trug das Altarkruzifix nach Molau zurück. Weil die Kirche dem Verfall preisgegeben war, hatte das Kreuz in der Kirche der Nachbargemeinde Sieglitz gelagert.
2 Bilder

Kirchenkreis Eisenberg
Dornröschen von Molau

Nach sechs Jahrzehnten im Dornröschenschlaf soll nun wieder Leben in die Molauer Dorfkirche einziehen. Eine Geschichte vom Aufwachen und Weiterträumen. Von Jens Henning  Ruhig ist es in Molau. Ein Dorf wie jedes andere, so scheint es bei der Durchfahrt. Doch der 542-Einwohner-Ort zwischen der Bundesstraße 88, dem Wethautal und dem Tautenburger Wald hat eine „schlafende Prinzessin“ in seiner Mitte. Seit 60 Jahren schlummert die Molauer Kirche im Dornröschenschlaf. Das Dorfleben, auch das...

  • 22.10.19
  • 16× gelesen
Feuilleton Premium
Museumsfest: Zahlreiche Besucher kamen am 5. Oktober nach Bad Frankenhausen, um das 30-jährige Bestehen des Panorama Museums und des Monumentalbildes Werner Tübkes zu feiern.

Bild-Dom der Superlative: 30 Jahre Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen
Die Sixtina des Nordens

Ein bisschen wie ein Raumschiff thront das Panorama Museum auf dem Nordthüringer Schlachtberg in Bad Frankenhausen. Was sich in dem runden Beton-Bau, im Volksmund aufgrund des Äußeren auch "Elefantenklo" genannt, verbirgt, stammt zumindest aus einer anderen Zeit: das riesige Monumentalbild, an dem der Leipziger Maler Werner Tübke (1929–2004) zehn Jahre lang arbeitete, ist 14 Meter hoch und 123 Meter im Umfang. Über 3 000 Figuren und 75 Schlüsselszenen sind dargestellt, die es zu entdecken gibt....

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 09.10.19
  • 41× gelesen
Blickpunkt
Dr. Matthias Quent ist Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena

Vortrag von Dr. Matthias Quent, Jena
Rechtsextremismus in ländlichen Räumen

Wir hören immer viele Negativmeldungen über den Ländlichen Raum – von Landflucht, Überalterung und anderes. Doch in letzter Zeit gibt es auch positive Nachrichten, dass die Lebensqualität auf dem Lande zwar anders, aber genauso gut ist wie in der Stadt. Der Rechtsextremismusforscher Dr. Matthias Quent aus Jena geht einmal der Frage nach, wie es mit dem „Rechtsextremismus in ländlichen Räumen“ aussieht. Dieser Vortrag ist am Mittwoch, den 18. September 2019, von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr in der...

  • Altenburger Land
  • 23.08.19
  • 143× gelesen
Feuilleton Premium
Sehenswert: Auf Burg Posterstein gesammelte Stäube und Gesteinsreste verarbeitete der Kölner Künstler Wolfgang Stöcker zu einzigartigen Skulpturen und Collagen, die noch bis 18. August zu sehen sind.

Zum Wesen des Staubes

Das Museum der Ostthüringer Burg Posterstein zeigt in einer Sonderausstellung, wie aus historischen Stäuben Kunstwerke entstehen können. Von Michael von Hintzenstern Staub ist ein grundsätzliches Material. Der interessante Stoff bedeutet Anfang und Ende. Zu Beginn war alles loser Sternenstaub, dann geschah eine Verdichtung hin zu mannigfachen Formen, die seither ständig entstehen und wieder zu Staub zerfallen“, sagt der Kölner Künstler Wolfgang Stöcker. Der promovierte Gründer des...

  • Weimar
  • 25.07.19
  • 38× gelesen
Kirche vor Ort

Themenschwerpunkt: "Frieden"
9. Klosterfest in Kloster Donndorf

Der erste Samstag im Juni hat sich mittlerweile zu einem festen Termin der Unstrutregion zwischen Artern und Wiehe etabliert. Bereits zum 9. Mal lädt die Ländliche Heimvolkshochschule zum Klosterfest unter dem Motto „Die Welt zu Gast im Kloster“ nach Kloster Donndorf ein. Mit einem bunten Programm möchte die Veranstaltung einen Beitrag zur Verständigung mit ausländischen Mitbürgern in unserem Land leisten, die kulturelle Vielfalt betonen und für Toleranz und friedliches Zusammenleben...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 24.05.19
  • 43× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Reihe der Montagsgespräche fortgesetzt
Mehr Philosoph als Christ? Zum 500. Todestag Leonardo da Vincis

Seit einigen Jahren gehören zu den regelmäßigen Veranstaltungen der Ländlichen Heimvolkshochschule (LHVHS) Kloster Donndorf die Montagsgespräche. Diese Reihe wurde am 06. Mai durch Prof. Dr. Michael Wiemers, Professor für Neuere Kunstgeschichte an der Universität Halle, fortgesetzt. Er referierte zum Thema „Mehr Philosoph als Christ? Zum 500. Todestag Leonardo da Vincis“. Dabei legte er ein besonderes Augenmerk auf eine der neuesten Biografien über diesen Künstler an der Schwelle vom...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 09.05.19
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort

Besonderer Gottesdienst
Literaturgottesdienst in Donndorf

An diesem Sonntag (28.04.) lädt das Kirchspiel Wiehe 10.15 Uhr zu einem Literaturgottesdienst in die Alte St. Peter und Paul-Kirche ein. Dabei werden die Streiche von Max und Moritz sowie die dazugehörigen Bilder mit biblischen Texten, Gebeten und Liedern verwoben. Der Sonntag Quasimodogeniti (zu deutsch: wie die Neugeborenen) regt aufgrund seines Namens auch dazu an, sich auf seine Kindertage und daraus bekannte Geschichten zu besinnen. Max und Moritz gehörten jahrhundertelang in die...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 26.04.19
  • 20× gelesen
Glaube und Alltag

Kulturelles und Besinnliches für die ganze Familie
Klosterfest am 1. Juni im Kloster Donndorf

Der erste Samstag im Juni hat sich mittlerweile zu einem festen Termin der Unstrutregion zwischen Artern und Wiehe etabliert. Bereits zum 9. Mal lädt die Ländliche Heimvolkshochschule zum Klosterfest unter dem Motto „Die Welt zu Gast im Kloster“ nach Kloster Donndorf ein. Mit einem bunten Programm möchte die Veranstaltung einen Beitrag zur Verständigung mit ausländischen Mitbürgern in unserem Land leisten, die kulturelle Vielfalt betonen und für Toleranz und friedliches Zusammenleben werben....

  • Eisleben-Sömmerda
  • 25.04.19
  • 36× gelesen
Feuilleton

Reihe der Montagsgespräche wird fortgesetzt
Mehr Philosoph als Christ? Zu Leonardo da Vincis 500. Todestag

Zum nächsten Montagsgespräch am 06. Mai, 19.30 Uhr lädt die Ländliche Heimvolkshochschule (LHVHS) Kloster Donndorf ein. Prof. Dr. Michael Wiemers (Professor für Neuere Kunstgeschichte) von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg referiert zum Thema „Mehr Philosoph als Christ? Zu Leonardo da Vincis 500. Todestag“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung der Bildungsarbeit der LHVHS wird gebeten. Helfried Maas (Pfarrer im Kirchspiel Wiehe und an der Ländlichen...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 25.04.19
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort

Jubiläum
Auf den Spuren von Theodor Fontane

Wust (red) – Der Geschichtskreis und die Marionettenbühne (GuM) im Kirchspiel Wulkow-Wust laden am 4. und 5. Mai zur ihrer jährlichen Vollversammlung ein. Das 25. GuM-Treffen steht unter dem Motto „Auf den Spuren von Theodor Fontane“ aus Anlass des 200. Geburtstages des Schriftstellers. Zum Programm gehört deshalb auch eine Busfahrt in Fontanes Geburtsort Neuruppin. Das Programm beginnt am 4. Mai um 9.30 Uhr mit einer Begrüßung in der Kirche von Briest, von wo anschließend die Busfahrt...

  • Stendal-Magdeburg
  • 24.04.19
  • 15× gelesen
Aktuelles

Widerspruch von Union und katholischer Kirche zu Ramelows Vorschlägen
Kultur- statt Kirchensteuer?

Überlegungen des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) zu einschneidenden Veränderungen bei der Finanzierung der Kirchen und im kirchlichen Arbeitsrecht sind auf Skepsis gestoßen. Die Thüringer CDU lehne den Vorstoß ab, weil das bewährte System der Kirchensteuer beseitigt und die Finanzierung der christlichen Kirchen gefährdet würden, sagte der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Maik Kowalleck, in Erfurt. Kritisch nahm auch die katholische Kirche den...

  • 21.03.19
  • 24× gelesen
Feuilleton

Sendereihe »Grundton D«  wird eingestellt

Köln (epd) – Der Deutschlandfunk stellt die Sendereihe »Grundton D« zum Jahresende ein. »Wir sind dankbar für eine sehr gute, fast 30-jährige Kooperation mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz«, bestätigte Jörg Schumacher, Pressesprecher beim Deutschlandradio in Köln. Mit dem Auslaufen dieser Sendereihe bleibe jedoch das Sendungsprofil der Musik- und Kulturförderung unberührt. Die ursprüngliche Idee und Aufgabe, den Denkmalschutz und Wiederaufbau im Osten Deutschlands zu fördern, sei aus...

  • 27.06.18
  • 4× gelesen
Feuilleton

Orientierungshilfe bei der Erbensuche

Magdeburg (epd) – Das Deutsche Zentrum für Kulturgutverluste bietet Kultureinrichtungen bei der Erbensuche eine neue Orientierungshilfe an. In einer neuen Online-Rubrik auf der Internetseite des Zentrums seien dazu Hinweise veröffentlicht worden, teilte eine Sprecherin in Magdeburg mit. An diesen Hinweisen könnten sich Einrichtungen, die den Besitzverlauf von Kulturgut während der Zeit des Nationalsozialismus prüfen und dabei auf Verdachtsfälle von NS-Raubgut stoßen, orientieren. Oft wüssten...

  • Magdeburg
  • 06.04.18
  • 6× gelesen
Feuilleton

Bedeutung  der Namen 

Bei deinem Namen genannt: Maria und Nikolaus« ist das Motto eines Ausstellungsprojekts des Kulturbüros der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum »Europäischen Kulturerbejahr«. Die Ausstellung wurde in zwei Varianten entwickelt, einmal mit dem Namen Maria und einmal mit dem Namen Nikolaus. Entsprechend wird die Ausstellung in jedem Bundesland jeweils in Marien- und Nikolauskirchen gezeigt. Anhand der Figuren Maria und Nikolaus wird nach der Geschichte und Bedeutung des je eigenen...

  • Weimar
  • 16.02.18
  • 6× gelesen
Feuilleton
Marienkirche in Mühlhausen: Die Architektur der gotischen Kirchen verweist auf die Schöhnheit der göttlichen Wahrheit.
2 Bilder

Die Kulturgeschichte der Schönheit

Schönheit liegt nicht nur im Auge des Betrachters. »Schönheit ist überall ein gar willkommener Gast«, wusste Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832). Von Markus Springer Goethes Aphorismus ist auch im heutigen Arbeitsleben wahr: Gutes Aussehen beflügelt die Karriere und ist für Arbeitnehmer bares Geld wert. Vor wenigen Jahren konnten Wissenschaftler der Universität Lüneburg zeigen, dass als »schön« angesehene Menschen signifikant seltener arbeitslos sind und im Schnitt deutlich mehr...

  • Weimar
  • 31.01.18
  • 44× gelesen
Kirche vor Ort

Chorprojekt zu Haydns Theresienmesse

Loburg (G+H) – Die Theresienmesse von Joseph Haydn, eine der großen lateinischen Messen der Wiener Klassik, soll im Kirchenkreis Elbe-Fläming erarbeitet und im April in Wollin, Loburg und Magdeburg mit Orchester und Gesangssolisten aufgeführt werden. Die Theresienmesse gehört zu den sechs späten Messen Haydns und verfügt über ein hohes Maß an Klangschönheit und ästhetisch-künstlerischer Qualität. Auftakt für die zehn Porben ist am 19. Januar, ab 18.30 Uhr, im Gemeindehaus in Loburg....

  • Magdeburg
  • 16.01.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

»TheO’door« soll nicht erwachsen werden

Christliches Jugend- und Kulturzentrum in Sangerhausen besteht seit 20 Jahren Von Steffi Rohland Ich freue mich über jeden, der über diese Schwelle tritt«, sagt Bert Hellmund. Der ordinierte Gemeindepädagoge, der das Leitungsduo des »The O’door« unterstützt, ist Realist. »Einen Massenansturm an Jugendlichen gibt es derzeit nicht.« Zum 20. Geburtstag des christlichen Jugend- und Kulturzentrums »TheO’door« kamen aber die treuen Seelen der vergangenen Jugendklubgenerationen. Wäre »TheO« ein...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 05.01.18
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Kirche und Kultur im Blickpunkt

Erfurt/Magdeburg: Adventsempfang und ökumenisches Neujahrsgespräch Es war fast, als hätten sie sich vorher abgestimmt. Beim Adventsempfang der Evangelischen Kirchen in Thüringen beklagten Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, die Herabwürdigung von Einzelnen oder Institutionen in den sogenannten Sozialen Medien. Hein sprach bei dem Empfang zum Thema »Höflichkeit und Respekt: die kleine Münze christlicher Ethik...

  • Erfurt
  • 19.12.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Neujahrsgespräch zum Jahresende

Magdeburg (epd) – Das ökumenische Neujahrsgespräch steht diesmal unter dem Motto »Kirche und Kultur: Dialog oder Funkstille?«. Zu der Diskussionsrunde laden zu Beginn des neuen Kirchenjahres die Katholische und die Evangelische Akademie ein. Die Landesbischöfin Ilse Junkermann, und der katholische Bischof des Bistums Magdeburg, Gerhard Feige, werden mit dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, und dem Geschäftsführer des Forums Gestaltung, Norbert Pohlmann, sprechen. In...

  • Magdeburg
  • 08.12.17
  • 4× gelesen
Feuilleton

Angebot zur Aufklärung

Jüdisch-israelische Kulturtage: An der 25. Auflage beteiligen sich mehr als 100 Veranstalter Vor dem Hintergrund antisemitischer Vorfälle in Gotha und Jena hat die Jüdische Landesgemeinde die 25. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur als wichtiges Angebot zur Aufklärung und Erinnerungskultur gewürdigt. Das Festival widerspiegele, »was es einst gegeben hat« und helfe, »die Lücke zu schließen«, die die nationalsozialistische Diktatur »so brutal gerissen hat«, sagte ihr Vorsitzender...

  • Jena
  • 20.10.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Freikarten: Verdi-Requiem erinnert an Opfer in Theresienstadt

Giuseppe Verdis »Messa da Requiem« wird am 8. September im Rahmen der Achava-Festspiele im Erfurter Dom aufgeführt (Beginn: 19.30 Uhr). Dabei wird daran erinnert, dass das Oratorium unter der Leitung des jüdischen Dirigenten Rafael Schächter im KZ Theresienstadt einstudiert und aufgeführt wurde, wobei sich Christen und Juden die Hände reichten. Nach der Premiere wurden alle einhundertzwanzig Mitglieder des Chors ins Gas abtransportiert. Nur der Dirigent und die Solosänger blieben...

  • Erfurt
  • 15.09.17
  • 5× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.