Corona

Beiträge zum Thema Corona

Blickpunkt Premium
Endlich Schule: Auch in der Körper- und Bewegungsorientierten Klasse wird wieder gelernt. Während der Schließzeit fielen viele Therapiestunden aus, die sonst in den Schulalltag integriert sind.

Belastungsprobe
„Lasst mich in die Schule!“

Die Schulschließungen aufgrund der Pandemie sind für viele eine Herausforderung. Für Eltern von Kindern mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen ist der Alltag ohne externe Betreuung oft kaum zu schaffen. Von Katharina Hille Henryk Kolodziej, Geschäftsbereichsleiter Schulen der Stiftung Finneck und zugleich Leiter der „Maria Martha“ Schulen muss schmunzeln, wenn er an die Szene denkt, die vielleicht vier Wochen her ist: Ein Schüler stand vor der Schule und flehte ihn geradezu...

  • Jena
  • 30.05.20
  • 0× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Vier in der Glockenstube: Maik Vent (v. l.), Christoph Zimmermann und Brigitte Borys vom Förderverein sowie Pfarrer Thomas Behr im Turm von St. Vitus. Hinter ihnen die drei neuen Glocken.

Glockenweihe in Hopfgarten
Drei aus einem Guss

Was wäre eine Landschaft ohne ihren Klang, ein Gottesdienst ohne ihr Rufen, ein freudiger Anlass ohne ihren Jubel und Trauer ohne ihre mahnende Stimme? In Hopfgarten war davon lange nichts zu hören, aber das wird sich am Pfingstsonnabend ändern. Von Uta Schäfer  Ein Termin, der nicht zufällig gewählt wurde: Auf den Tag genau vor 100 Jahren fand schon einmal eine statt. Damals galt sie den drei Eisenhartgussglocken, die fortan als Ersatz für die 1917 zwangsabgelieferten Bronzeglocken dem...

  • 30.05.20
  • 0× gelesen
Eine Welt

Aufgelesen
Amen per Pannenblinker

Wolfsburg (epd) – Hupkonzert statt Glockengeläut, Kirchenbänke mit Dreipunktgurt und das «Amen» per Warnblinkanlage – der Autogottesdienst des evangelischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen zum Himmelfahrtstag hatte wenig mit einem normalen Kirchenbesuch zu tun. Auf dem Parkplatz der Volkswagen Arena trafen sich rund 200 Menschen in 100 Autos, um die Freiluftfeier zu verfolgen. «Da wir keine Glocken haben, darf jetzt jeder zum Start mal eine Minute lang hupen – oder solange man es eben...

  • 29.05.20
  • 3× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 22 vom 31. Mai 2020

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Die Telefonballade

Corona und Kultur - ein schwieriges Verhältnis. Gerade freiberufliche Kunst- und Kulturschaffende trifft die Krise wirtschaftlich besonders. Wer Künstlern in Not helfen möchte, sollte sich vielleicht von Harald Schmidt anrufen lassen.  Die ersten Corona-Wochen haben gezeigt: Daheimbleiben bedeutet für die meisten Künstler nicht unbedingt den Einbruch aller Kreativität - im Gegenteil. Auch in den eigenen vier Wänden sind viele unglaublich produktiv. Die  Schweizer Schauspielerin Carol Schuler...

  • 29.05.20
  • 16× gelesen
Eine Welt
Im Pfarrgarten vor der Christus-kirche in Meran wurde am Himmelfahrtstag Gottesdienst gefeiert.

Meran: Erster Gottesdienst nach Corona-Krise
Dem Himmel so nah

In den Quarantäneregeln der Evangelischen Kirchengemeinde Meran heißt es: "Die Teilnehmerzahl zu den Gottesdiensten ist begrenzt. Mit einer telefonischen Voranmeldung sichern Sie sich einen Sitzplatz in der Kirche." Dass daraus am Himmelfahrtstag ein "vor der Kirche" wurde, lag daran, dass die Gemeinde für den ersten Gottesdienst nach der Corona-Krise zum Himmelfahrtstag zu viele Anmeldungen erreichten, um im Gottes-haus die nötigen Abstandsregeln einhalten zu können. Also wich man in den...

  • 29.05.20
  • 8× gelesen
Aktuelles
3 Bilder

Kontroverse
Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?

Gesprächsbedarf: Thüringens ehemalige Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) wirft den Kirchen in der Corona-Krise schwere Versäumnisse vor. Ein Zurück zur alten Normalität wünscht sie sich nicht, sondern Diskussionen über Probleme, die in der Pandemie offengelegt wurden. In seiner Gegenrede weist Landesbischof Friedrich Kramer die Vorwürfe zurück. Trotz und gerade wegen Corona habe man das Evangelium zu den Menschen gebracht. Ja. Die Corona-Pandemie hat jeden Einzelnen in unserem...

  • 29.05.20
  • 76× gelesen
Kirche vor Ort
Stadtkirche St. Peter in Sonneberg

Kirchweih in Sonneberg
Aufschub hat fast Tradition

Sonneberg (red) - Die für das Pfingstwochenende geplanten Feierlichkeiten anlässlich der 175. Kirchweih der Stadtkirche St. Peter in Sonnenberg werden aufgrund der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben. Zum Festgottesdienst am Pfingstsonntag war Landesbischof Friedrich Kramer als Prediger geladen. "Nun mussten wir umplanen", erklärt Pfarrer Rainer Kunz. Am 31. Mai wird es nun um 10 Uhr einen Freiluftgottesdienst auf dem Kirchplatz und um 17 Uhr eine kurze Andacht in der Kirche geben....

  • 28.05.20
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Staat-Kirchen-Gespräch in Thüringen
Weiter auf Abstand

Notiert Ungeachtet der von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) in Aussicht gestellten weiteren Lockerungen wollen die auf dem Gebiet des Freistaats aktiven Landeskirchen und Bistümer an den Abstands- und Hygiene-Regeln im religiösen Alltag festhalten. Das erklärten ihre Leitenden Geistlichen nach dem traditionellen Bischofsgespräch am 25. Mai in der Erfurter Staatskanzlei. Zugleich bedankten sie sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der Eindämmung der Corona-Pandemie in...

  • 28.05.20
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Pfingsten
"Hoffnungsketten" für die Kirchen

Erfurt (red) – Die Referentin für pädagogisch-theologische Arbeit mit Kindern und Familien im Kirchenkreis Erfurt, Franziska Gräfenhain, hat Kinder aus den Kirchengemeinden, Kindergärten und Vereinen in und um Erfurt dazu aufgerufen, Hoffnungsketten zu gestalten. Die bunten Wimpel sollen in jeder Gemeinde zu einer großen Kette zusammengefügt werden und zu Pfingsten die Kirchen von außen schmücken. „Vielleicht entsteht so die größte Hoffnungskette Thüringens“, sagt die ordinierte...

  • 28.05.20
  • 8× gelesen
Service + Familie
Die Werkstatt am Kesselbrunn ist auf Anordnung des Freistaats aufgrund der allgemeinen Corona-Lage bis dato noch geschlossen. Die Einrichtung gehört zum Marienstift Arnstadt und ist die älteste Behindertenwerkstatt in den neuen Bundesländern.

Ohne Werkstattbetrieb keine Tagesstruktur

Bochum (epd) – Die Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie sind auch in der Behindertenhilfe zu spüren. "Mit der Schließung der Werkstätten ist die Beschäftigung und somit die Tagesstruktur für viele Menschen mit Behinderung von heute auf morgen weggebrochen", sagt Birgitta Neumann, die als Unternehmensberaterin das Krisenmanagement einer Behinderteneinrichtung in Nordrhein-Westfalen übernommen hat. Die Folge: Die in Betreuung lebenden Menschen müssten seit Ausbruch der Corona-Krise in ihrem...

  • Jena
  • 27.05.20
  • 6× gelesen
Blickpunkt Premium
Die Mitschreiber: Stefan Körner, Christina Brandt, Sandy Körner, Martin Hesse (v. l.)

Gera
Heilsam unterbrochen

Am Morgen ein kurzer Bibelvers für den Tag, am Mittag ein paar Gedanken zum Innehalten oder ein Gebet und zum Abend ein paar Liedzeilen. Die Kirchengemeinde Gera war in den vergangenen Wochen sehr präsent im Alltagsleben ihrer Mitglieder und quasi immer da-bei – nämlich auf dem Smartphone. Von Mirjam Peterman Mehrmals täglich schickte ein Team um den Pfarrer der Stadtkirchengemeinde Gera, Stefan Körner, Nachrichten über einen Kanal des Messengers Telegram an über 100 Abonnenten. Im...

  • 24.05.20
  • 25× gelesen
Service + Familie

Corona-Krise
Website hilft Paaren in Beziehungskrisen

München (epd) – Eine neue Website soll Paaren helfen, die Corona-Krise gemeinsam zu bewältigen. Das Online-Angebot beschäftigt sich mit partnerschaftlichem Umgang, Liebe und Kommunikation als Grundlage für eine gelingende Paarbeziehung, wie die bayerische Familienministerin Carolina Trautner erklärte. Der Auftritt wurde vom Institut für Kommunikationstherapie in München konzipiert. «Gemeinsam als Paar die Krise zu meistern ist nicht nur in Zeiten von Corona eine große Herausforderung», sagte...

  • 22.05.20
  • 9× gelesen
Eine Welt Premium
6 Bilder

Und bei euch so?

Das Virus hat die Welt im Griff: Wie sieht der Alltag von Gemeinden in anderen Ländern aus? Fünf kleine Einblicke: London Am 11. März habe ich zum letzten Mal das Kirchentor hinter mir zu gezogen und den Weg mit der U-Bahn von Covent Garden nach Finsbury Park gemacht. Seither ist unser Betrieb eingestellt. Großbritannien hat besonders viele Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Die Regierung hat spät reagiert. Die Maßnahmen sind nun umso drastischer. Man darf sich nur...

  • 22.05.20
  • 16× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 21 vom 24. Mai 2020

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Alles Fake?

Dass in der Corona-Krise die Menschen vor Kreativität nur so sprudeln, um das Beste aus der schwierigen Situation zu machen, wird keiner bestreiten. Doch Moment: Welche "Situation" eigentlich? Fragt man jene, die an Verschwörungstheorien glauben, ist die Krise Quatsch. Eine bloße Inszenierung, um eine neue Weltordnung zu schaffen. Was ist da passiert? Sozialpsychologin und Buchautorin Pia Lamberty hat eine Antwort. Tolle Ideen, die aufhorchen lassen, zum Nachahmen animieren oder ein Lächeln...

  • 22.05.20
  • 86× gelesen
Feuilleton Premium
Orgeldenkmal: Michael von Hintzenstern an der von Franz Liszt geschätzten Peternellorgel in Denstedt

Corona und Orgel
Entschleunigung als Chance!

Die Corona-Pandemie hat unser Leben grundlegend verändert. Das betrifft auch meine Doppelexistenz als Redakteur und Musiker. Das Team von »Glaube + Heimat« war von der ersten Stunde der Kontaktbegrenzungen an technisch miteinander vernetzt. Auch wenn sich das sogenannte "Homeoffice" als gewöhnungsbedürftig erwies und vor allem für unsere Kolleginnen mit Kindern eine besondere Herausforderung darstellt, war die pünktliche Zustellung der Kirchenzeitung gesichert. Mit regelmäßigen...

  • Weimar
  • 22.05.20
  • 39× gelesen
Service + Familie

Kinder und Corona
Der sichere Hafen ist überlastet

Besonders die Jüngsten leiden unter den Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt. Ihre gewohnten Tagesstrukturen sind zerbrochen, Bezugspersonen nicht mehr greifbar. Von Julia Bernhard Die Eltern im Homeoffice haben wenig Zeit und sind ausgelaugt. Die zufälligen Treffen mit anderen Kindern auf der Straße werden zum Spießrutenlauf: „Nicht so nah ran! Nicht anfassen!“ Wann der Ausnahmezustand endet, kann ihnen niemand sagen. „Kinder haben kein intellektuelles Verständnis...

  • 22.05.20
  • 5× gelesen
Aktuelles Premium
Auge der Vorsehung: Verschwörungstheoretiker bringen das Symbol mit Geheimgesellschaften in Verbindung, besonders mit den 1776 gegründeten Illuminaten. Das Auge der Vorsehung ist im Siegel der Vereinigten Staaten und befindet sich auch auf der Rückseite der Ein-Dollar-Note. Verschwörungstheorien haben viel mit Religion zu tun, sie sprechen die-selben Bereiche unseres Gehirns und Denkens an, meint der Buchautor Christian Schiffer. Doch wo religiöse Menschen Hoffnung sehen, sehen Verschwörungstheoretiker böse Mächte am Werk.

Auge der Vorsehung
Die Verschwörung

Zugegeben: Es gibt Verschwörungen, es gibt Intrigen und allerlei Hinterhältigkeiten. Aber es gibt auch Leute, die Zusammenhänge und Verschwörungen sehen, wo keine sind. Von Andreas Fincke Da raunen uns Nachbarn zu, dass das Coronavirus eine Erfindung der Pharmaindustrie wäre, aus geheimen Laboren käme oder gar von „den Politikern“ erfunden wurde. Um die Klimaziele einzuhalten, um uns zu unterdrücken, um die Demokratie abzuschaffen usw. Zumeist passen die wilden Theorien nicht recht...

  • 21.05.20
  • 54× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Streitbare Demokratie

 Von Klaus Koch Zu einer funktionierenden Demokratie gehört Streit; sogar heftiger Streit und auch ein bisschen Polemik. Das demokratische System funktioniert nur, wenn es einen Wettbewerb verschiedener Ideen gibt. Und wenn es Menschen gibt, die für diese Ideen streiten. Dabei geht es nicht nur darum, die anderen zu überzeugen, sondern durch klares, pointiertes Reden diejenigen zu mobilisieren, die die eigenen Vorstellungen teilen. Anders sind keine Mehrheiten zu erzielen. In der...

  • 21.05.20
  • 22× gelesen
  •  1
Blickpunkt Premium
Eine Demonstration in Berlin gegen die Auswirkungen der Corona-Krise. Auf Transparenten wurde unter anderem die Öffnung der Flüchtlingslager in Griechenland gefordert. Die Demonstranten haben auch auf die Situation von Obdachlosen und den Pflegenotstand aufmerksam gemacht.
2 Bilder

Corona und Demokratie
Bürgernähe auf Abstand

Im Land formiert sich Protest gegen die Corona-Maßnahmen und den Eingriff des Staates in Grundrechte. Auch Kirchenmitglieder gehen auf die Straße. Die Initiative "Mehr Demokratie" fordert mehr Bürgerbeteiligung. Bundessprecher Ralf-Uwe Beck erklärt, wie sie aus seiner Sicht möglich wäre. Sie fordern, die Bürger mehr einzubinden. Wie soll das gehen und ist gerade der Zeitpunkt dafür? Ralf-Uwe Beck: Wann, wenn nicht schon längst. Es ist gut, dass die Politik sich aus der Wissenschaft beraten...

  • 21.05.20
  • 27× gelesen
Service + Familie

Kindermusical
Filmtechnik erlaubt Proben

Schleiz (red) - Seit November 2019 sind im Kirchspiel Ebersdorf im Kirchenkreis Schleiz etwa 60 Menschen dabei, das Musical "Naaman" vorzubereiten. „Gerade als wir in die Probenphase einsteigen wollten, um die Auftritte im Juni vorzubereiten, mussten wir unsere Arbeit aufgrund des Coronavirus unterbrechen“, sagt Projektleiterin Anne Boelter. Ein Trost ist da die Förderung vom Kulturbüro des Rates der EKD in Höhe von 8 000 Euro. Mit dem Geld sollen unter anderem digitale Kameratechnik und...

  • 21.05.20
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Bistum Erfurt
Do-it-yourself-Wallfahrten

Erfurt (kna) - Mit einer Art Do-it-yourself-Programm versucht das Bistum Erfurt die wegen Corona abgesagte Männerwallfahrt an Christi Himmelfahrt und die Frauenwallfahrt am Sonntag (24. Mai) alternativ zu gestalten. Wie das Bistum am Montag mitteilte, sind die Männer aufgerufen, Fotos für die Website des Bistums  zu schicken, wie sie den Wallfahrtstag für sich gestaltet haben. Die Wallfahrerinnen können Eindrücke vom Tag in Form von Bildern, Sprachnachrichten und Texten auf der...

  • Erfurt
  • 20.05.20
  • 19× gelesen
Blickpunkt
Das Berliner Buendnis gegen Rechts hat am vergangenen Samstag bei mehreren Kundgebungen gegen weitere "Hygiene-Demos" protestiert. Auf den Veranstaltungen gegen Corona-Verordnungen und die Einschränkung von Grundrechten seien eindeutig rechte Gruppierungen, Parteien und Organisationen vertreten, erklärte der Sprecher des Bündnisses gegen Rechts, David Kiefer, in Berlin. Davon müssten sich die Veranstalter konsequent distanzieren.

#glaubnichtalles
Aktion gegen Verschwörungsmythen

Berlin (kna) – Die Amadeu Antonio Stiftung und das Anne Frank Zentrum starten eine Kampagne unter dem Motto "seriously? #glaubnichtalles was du hörst!" Auf einer Website sind die wichtigsten Informationen rund um Verschwörungsideologien, den Umgang mit ihren Anhängern und zentrale Argumente zum Entkräften der gängigsten Corona-Verschwörungsmythen aufgeführt. Mit einem Entschwörungs-Generator auf glaubnichtalles.de können zudem zufällig kombinierte Verschwörungserzählungen erzeugt und dann...

  • 19.05.20
  • 51× gelesen
  •  1
Aktuelles

Pfingsten
Egapark-Gottesdienst dieses Jahr nur digital

Erfurt (red) – Der traditionelle Pfingstgottesdienst aus dem Egapark in Erfurt wird in diesem Jahr nur digital stattfinden. Wie der Senior des Kirchenkreis Erfurt Matthias Rein »Glaube + Heimat« sagte, wird es am Pfingstmontag keinen Gottesdienst auf der Parkbühne geben. Grund dafür seien, so Rein, die strengen Teilnehmerbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Statt des Gottesdienstes soll ein Online-Video gedreht werden. Darin werden Interviews, Lesungen und Gesang vereint. Es soll am...

  • Erfurt
  • 19.05.20
  • 60× gelesen
Kirche vor Ort

Neustart für Predigtreihe
Ganz Schöne in der Margarethenkirche

Gotha (red) - Ursprünglich sollte es am vergangenen Sonntag einen "Wortspiel-Gottesdienst“ in Gotha geben. Doch das Coronavirus machte den Organisatoren der beliebten Predigtreihe einen Strich durch die Rechnung. „Wir hatten die Wahl, absagen oder das Format coronatauglich machen“, so Friedemann Witting, Superintendent im Kirchenkreis. Das Ergebnis: Ein „Vier-Viertel-Gottesdienst“, an dem je 30 Gläubige teilnahmen. Im Dreiviertelstunden-Takt gab es in der Margarethenkirche Musik von...

  • 19.05.20
  • 44× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.