Alles zum Thema Musik

Beiträge zum Thema Musik

Kirche vor Ort
Kreiskantorin Maria Kalder
8 Bilder

Mit den Leuten zusammenarbeiten und gemeinsam von Gott singen
Kreiskantorin Maria Kalder stellt sich vor

Seit 03. Juni 2019 ist Frau Maria Kalder Kantorin an der Silbermannorgel der Friedenskirche Ponitz und in den Kirchgemeinden Gößnitz und Ponitz, sowie in den Kirchgemeinden der Pfarrbereiche Nobitz-Ehrenhain und Flemmingen – Langenleuba-Niederhain. Dazu kommen noch die Aufgaben einer Kreiskantorin im Kirchenkreis Altenburger Land. Sie wurde am Sonntag, den 11. August in einem Festgottesdienst in der St.-Annen-Kirche in Gößnitz in Ihr Amt eingeführt. Gemeinsam mit dem Kirchenchor und dem...

  • Altenburger Land
  • 12.08.19
  • 70× gelesen
  •  1
Feuilleton
Multitalent: Till Brönner ist ein international gefeierter Solist und Professor für Trompete in Dresden. Darüber hinaus wirkt er als Sänger, Arrangeur und Komponist sowie als Foto-Künstler.

Jazz-Festival im Kloster Jerichow
Erleben und Genießen

Neugründung:  Das 1. Internationale Festival „Jazz im Kloster Jerichow“ lädt vom 16. bis 18. August in die weitläufige Klosteranlage im Kirchenkreis Stendal ein. Von  Die Stiftung Kloster Jerichow verfolgt dabei das Ziel, europäische Geschichte, mittelalterliche Architektur und zeitgenössische Kunst mit internationaler und regionaler Jazz-Musik zu vereinen. "Diese einzigartige Kombination soll eines der schönsten romanischen Bauwerke Norddeutschlands beleben und den Besuchern ein kulturelles...

  • Stendal-Magdeburg
  • 07.08.19
  • 24× gelesen
Feuilleton
Ausgeklügelte Mechanik: Von einem Spieltisch aus, dem Stockklavier, werden die 60 einzelnen Glocken über Seilzüge angeschlagen. Das erfordert ganzen Körpereinsatz.
2 Bilder

Der Erfurter Glockenspieler
Gotteslob mit Fäusten

Hohe Kunst: Carillon-Spieler machen Live-Musik auf Glocken. Dabei werden die Klangkörper direkt von einem Spieltisch aus mit den Fäusten angeschlagen. In ganz Deutschland gibt es momentan 48 Carillons in Kirchen, Rathäusern, Türmen oder Parks, vor allem im Südwesten und in Thüringen. Und rund 60 ehrenamtliche Carilloneure, die sie spielen können. "Wir sind ein illustrer Kreis von Enthusiasten", sagt Ulrich Seidel aus Erfurt, Vorsitzender der Deutschen Glockenspielvereinigung und Carilloneur...

  • Erfurt
  • 31.07.19
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Begeistert: Die kleinen Sängerinnen und Sänger aus dem Evangelischen Kindergarten Ufhoven sind voll bei der Sache.

Inklusionsprojekt
Harmonisches Zusammenspiel der Generationen

Inklusion: Um Erfahrungen beim Musizieren, Singen und Tanzen geht es bei einem Projekt des Evangelischen Kindergartens Ufhoven und der Unstrut-Hainich-Werkstatt für Behinderte. Von Reiner Schmalzl Lieder, die wie Brücken sind …“, schallt es von der Terrasse hinaus in den Garten und durch die Flure des Evangelischen Kindergartens in Ufhoven (Kirchenkreis Mühlhausen). Der beliebte Song des Liedermachers Rolf Zuckowski hat es dem vielstimmigen Kinderchor angetan, der durch Beschäftigte der...

  • 17.07.19
  • 10× gelesen
Service + Familie

Stadt- und Dorfkirchenmusiken im Weimarer Land
Musik in authentischen Bauhausstätten - Musik in Feiningerkirchen

Kirchen & Bauhaus - ein Widerspruch? Keineswegs! Im Weimarer Land findet man über 40 Gotteshäuser, die den Bauhauskünstler Lyonel Feininger zu immer neuen grandiosen bildkünstlerischen Werken animierten. Unter seinen Händen wurden sie zu Naturskizzen, Lithografien, Radierungen, Holzschnitten, Aquarellen, Ölgemälden... und erlangten Weltgeltung! Sie trugen den Namen des Weimarer Landes in die Welt! Entlang der Feininger-Kirchen-Route [nicht zu verwechseln mit dem Feiningerradweg!] werden...

  • Apolda-Buttstädt
  • 26.06.19
  • 38× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort

Impulsabend des Marienstifts Arnstadt
"Wenn Gedanken Flügel hätten"

Arnstadt (red) - Matthias Gehler (Jahrgang 1954), Theologe, Journalist, Chefredakteur beim MDR und stellv. Vorsitzender des Verwaltungsrats des Marienstifts Arnstadt, holt für den Impulsabend des Marienstifts am 2. Juli 2019, 19.00 Uhr, seine Gitarre hervor. Wie passend - gerade in diesem Jahr, in dem wir 30 Jahre Maueröffnung feiern. Matthias Gehler wird in seinem Programm „Wenn Gedanken Flügel hätten“ über seine Zeit als Liedermacher in der DDR erzählen, Gitarre spielen und singen. Er wird...

  • Arnstadt-Ilmenau
  • 25.06.19
  • 64× gelesen
Kirche vor Ort

Kinderoper wird aufgeführt
Der kleine Prinz in Hildburghausen

Hildburghausen (red) - Die neue Kinderoper der Stadtkantorei Hildburghausen feiert Premiere. „Der kleine Prinz rettet die Erde“ wird am 29. Juni, 16 Uhr, in der Christuskirche uraufgeführt. Das Singspiel verbindet das Thema Umweltzerstörung mit der legendären Figur des kleinen Prinzen und setzt damit den vor drei Jahren uraufgeführten ersten Teil „Der kleine Prinz und die Sterne“ fort. Die Musik stammt aus der Feder des Hildburghäuser Kantors Torsten Sterzik, den Text schrieb Julia Lucas. Es...

  • 19.06.19
  • 52× gelesen
Kirche vor Ort
 Der Salzblumenplatz war nicht nur von 450 Bläserinnen und Bläsern gefüllt, sondern auch von vielen Gästen. Es war schlicht voll - den ganzen Tag.
4 Bilder

Landesposaunenfest
Schönebeck: Voller Musik

Vom 24. bis zum 26. Mai versammelten sich gut 450 Bläserinnen und Bläser zum Landesposaunenfest in Schönebeck. Das hört sich so sachlich an. In Wirklichkeit war es ein Wochenende voller Höhepunkte: wunderbare Konzerte, Begegnungen und ergreifende Momente - so lässt sich das, was in Schönebeck passiert ist treffender beschreiben. Allein der Eröffnungsabend mit einem großen Konzert für Bläser, Orchester und Chor ließ erahnen, was Schönebeck erleben würde. Mit stehenden Ovationen feierten die...

  • Egeln
  • 28.05.19
  • 56× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Landesposaunenfest
Steh auf - und geh nach Schönebeck

Eingeladen vom Evangelischen Kirchenkreis Egeln kommen 450 Bläserinnen und Bläser zum Landesposaunenfest der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) vom 24. bis 26. Mai nach Schönebeck (Elbe) im Kirchenkreis Egeln. Unter dem Motto "Steh auf!" sind neben einem Eröffnungskonzert, ein Markt der Möglichkeiten, eine Serenade mit allen 450 Bläserinnen und Bläsern, die Aufführung eines Jungbläser-Musicals, Auftritte in Heimen und auf öffentlichen Plätzen, Bläsergottesdienste in...

  • 24.05.19
  • 86× gelesen
Kirche vor Ort
Grablegung Christi (Georg Busch, 1913) - Stadtfriedhof St. Maximi Merseburg

Vortragsreihe in der Kapelle des Stadtfriedhofes Merseburg
Memento Mori - Bedenke, dass du sterblich bist

Themen rund um das Sterben und den Tod machen uns Angst. Deshalb meiden wir sie und versuchen so, den Tod unsichtbar zu machen. Tritt er ein, macht er uns hilflos, oft sogar sprachlos. Um Menschen zu ermutigen, sich dieser Hilf- und Sprachlosigkeit zu stellen, laden wir zu einer Vortragsreihe ein, die sich genau diesen Themen widmet und ermutigen will, sich die eigene Sterblichkeit bewusst zu machen und dem Sterben einen Platz zu geben, inmitten der Fülle des Lebens. Ein wenig...

  • Merseburg
  • 28.02.19
  • 72× gelesen
Kirche vor Ort
Sup. T.Rau spielt gern Gitarre

Stadtkirche Lauscha
Der besondere Gottesdienst

Am Sonntag, 24. 02.2019, 14 Uhr startet ein weiterer "besonderer Gottesdienst" in der Jugendstilkirche Lauscha. Die "Haselbacher Alphornbläser" (Musik) und Superintendent Thomas Rau (Liturgie, Predigt und Lieder zur Gitarre) - in Vertretung für den Stadtpfarrer Jörg Zech - gestalten den Gottesdienst gemeinsam. Im Anschluss wird eingeladen zu einem Kirchenkaffee mit der Möglichkeit zum Austausch und Gespräch, auch mit dem neuen Superintendenten.

  • Sonneberg
  • 20.02.19
  • 68× gelesen
Kirche vor Ort Premium
In Kenia war Frank Koine als Musikpastor und Musikproduzent tätig, nun will er auch in der Stadtkirchengemeinde von Wittenberg die Musikarbeit mit jungen Menschen ausbauen. Mit ihm nach Deutschland gekommen sind seine Frau Flora (40) und die Töchter Jazmine (6) und Mayah (3).

Erprobungsräume: Frank Koine ist Jugendpastor der Stadtkirchengemeinde Wittenberg
Mit Musik und Leidenschaft

Die Stadtkirchengemeinde Wittenberg hat einen Jugendpastor. Frank Koine stammt aus Kenia. Im August traf der 40-Jährige zusammen mit seiner Frau und zwei Töchtern in Wittenberg ein und kommt seither an. Kurz vor Weihnachten berichtete er von »freundlichen Menschen«, die ihn und die Seinen willkommen geheißen haben. Und er erzählte von Projekten, die er auf den Weg bringen möchte, insbesondere in musikalischer Hinsicht, denn die Musik ist seine zweite Profession und dem Anschein nach auch seine...

  • 10.01.19
  • 99× gelesen
Feuilleton

Thüringer Bachwochen beleuchten 2019 den Meister der Struktur und Zahlensymbolik
Brücken zum Bauhausjubiläum

Die Thüringer Bachwochen 2019 stehen unter dem Motto »Bach – der Konstrukteur«. Sie laden vom 12. April bis zum 5. Mai zu insgesamt 53 Veranstaltungen in Thüringer Städte und Gemeinden ein, wie Geschäftsführer Christoph Drescher jetzt in Erfurt ankündigte. Neben der Präsentation der Werke von Johann Sebastian Bach (1685–1750) an authentischen Orten wolle man anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums auch Zusammenhängen und gemeinsamen Idealen von Musik, Architektur und Kunst zwischen Bach...

  • 13.12.18
  • 1× gelesen
Kirche vor Ort

Musik hinter Gittern
Gospeltöne im „Roten Ochsen“ erleben

Halle (G+H) - Am 8. Dezember  haben Kulturinteressierte  ab 15 Uhr die Möglichkeit hinter den Mauern der halleschen Justizvollzugsanstalt „Roter Ochse“ ein Konzert zu erleben. Einlass ist bereits um 14.30 Uhr. Die Evangelische Gefängnisseelsorge freut sich, sowohl Besucher von „draußen“ als auch Insassen der JVA im dortigen Kirchsaal als Gäste begrüßen zu dürfen. Gemeinsam erleben die Zuhörer ein Konzert mit dem halleschen Gospelchor „Joy´n´us“. Der Eintritt ist frei. Zur anteiligen...

  • Halle-Saalkreis
  • 21.11.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Die Nordhäuser Kantorei mit Orchester und Solisten unter der Leitung von Michael Kremzow

Requiem in Nordhausen mit Kantorei, Orchester & Solisten
"Ein Deutsches Requiem" erstmals seit langer Zeit wieder in Nordhausen

Am kommenden Sonntag, dem 25. November, erklingt um 19 Uhr erstmals seit langer Zeit in der Nordhäuser St. Blasiikirche wieder das "Deutsche Requiem" von Johannes Brahms. Kaum ein anderes Werk spricht mit so viel Zuversicht und Trost von den letzten Dingen, die gerade in diesen Tagen kurz vor der Adventszeit so präsent sind. Der Abschied von lieben Menschen oder die Erinnerung an Verstorbene ist in diesen Tagen gegenwärtig. Johannes Brahms schuf mit seinem Requiem, das sich bewusst von den...

  • Südharz
  • 21.11.18
  • 102× gelesen
Kirche vor Ort
Wie gut Kantorin Viola Kremzow Menschen bewegen kann, zeigte sie beim Oasentag für Frauen in der Herzschlag Jugendkirche. Mit wunderbarer Leichtigkeit führte sie musikalisch durch diesen Tag.

Erstes Frauenchor-Projekt
Sehr weiblich klingt der Südharz im Januar

Einen sehr weiblichen und damit musikalisch einmal anderen Weg möchte Kantorin Viola Kremzow im neuen Jahr gehen. Sie plant ein Frauenchorprojekt zudem sie alle Sängerinnen aus dem Gebiet des Kirchenkreises Südharz einlädt. Von Rothesütte bis Großberndten und von Silkerode bis Bösenrode – das wäre doch ein großartiger Chor und ein beeindruckendes Erlebnis für Sängerinnen und Publikum im Südharz. Vier Proben an unterschiedlichen Orten sind im Januar angesetzt und zwei Gottesdienste am ersten...

  • Südharz
  • 19.11.18
  • 51× gelesen
Service + Familie
Übersetzerin von Live-Musik: Laura Schwengber ist deutschlandweit die einzige Gebärdendolmetscherin für Konzerte.

Mit singenden Händen

Musik für Gehörlose: Wenn auf der Bühne die ersten Takte erklingen, hüpft und tanzt Laura Schwengber, imitiert mit den Lippen den Gesang, gestikuliert wie eine Rapperin. Die 28-Jährige ist Gebärdendolmetscherin für Konzerte. Von Philipp Demling Als Laura Schwengber zwölf Jahre alt war, verlor ihr bester Freund Edi durch eine Erbkrankheit Augenlicht und Gehör. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen...

  • 03.09.18
  • 11× gelesen
Feuilleton
Auftakt: Am 3. Oktober gastiert der Konzertchor des Geraer Goethe-Gymnasiums (Rutheneum) in der St. Salvatorkiche in Gera. Es erklingt Burkhard Großmanns »Angst der Hellen und Friede der Seelen«.

»Verley uns frieden«

Heinrich-Schütz-Musikfest: Die Organisatoren stellen im Jubiläumsjahr die Sehnsucht nach Frieden in den Mittelpunkt. Von Wolfgang Hesse Vom 5. bis 14. Oktober 2018 laden die mitteldeutschen Länder zum deutschlandweit bedeutendsten Festival für Musik des 17. Jahrhunderts ein. Das Musikfest trägt den Namen von Heinrich Schütz und findet an historischen Lebensorten des Komponisten statt. Am 8. Oktober 1585 erblickte Heinrich Schütz (1585–1672) in Bad Köstritz, unweit von Gera, das Licht der...

  • Gera-Weimar
  • 25.06.18
  • 8× gelesen
Feuilleton

Workshop: Von Händel bis zu Elton John

Blankenburg/Harz (G+H) – Unter dem Motto »Very british – von Händel bis Elton John« veranstaltet die Musikakademie Sachsen-Anhalt im Kloster Michaelstein (Blanken- burg/Harz) einen Workshop zum Thema Brass Band. Der Kurs richtet sich an Blechbläser aller Altersgruppen, die gerne gemeinsam ein Wochenende zusammen musizieren möchten. Erfahrungen im Ensemblespiel sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Je nach eigenem Spiel­niveau erfolgt die Stimmaufteilung durch die Dirigenten, so dass...

  • Mühlhausen
  • 21.06.18
  • 5× gelesen
Feuilleton

Weltpremiere in der Porzellankirche der Leuchtenburg

Kann man mit Porzellanklängen Musik machen? Der aus Weimar stammende und an der Harvard-University in Boston wirkende Kompositionsprofessor Hans Tutschku ist fest davon überzeugt. Gemeinsam mit dem »Ensemble für intuitive Musik Weimar« (EFIM) hat er ein neues Werk für die Porzellankirche der Leuchtenburg bei Kahla konzipiert, das am 24. Juni seine Uraufführung erlebt (Beginn: 19 Uhr). In ihm entwickelt sich ein Wechselspiel von Trompete/Flügelhorn, Violoncello und Orgel mit...

  • Gera-Weimar
  • 21.06.18
  • 9× gelesen
Blickpunkt
(Illustration: Illustration: lisakolbasa – stock.adobe.com)
2 Bilder

Rock und Pop für die Kirche

Popularmusik: Im Ursprungsland der Reformation fristet sie ein Nischendasein, kritisiert Kirchenmusik-Dozent Christoph Zschunke. Von Claudia Crodel Popularmusik in der Kirche, auch im Gottesdienst, ist längst eine Selbstverständlichkeit. »Eine Vielzahl neuer geistlicher Lieder und poptypischer Musizierweisen haben längst Einzug gehalten in unsere Gottesdienste und kirchenmusikalische Arbeit«, sagt Christoph Zschunke, Bundeskantor im Christlichen Sängerbund und Dozent für Chorleitung und...

  • Halle-Wittenberg
  • 03.05.18
  • 114× gelesen
Feuilleton
Strahlender Klang: In dem von Doreen Steudel (rechts) geleiteten Chor der Gemeinde Greiz-Caselwitz sind 20 Sängerinnen im Alter zwischen 17 und 85 Jahren aktiv.

Vorgestellt
Musikalische Tradition zur Ehre Gottes

Greiz-Caselwitz: Gemeindechor blickt auf über 120-jährige Historie zurück Von Karsten Schaarschmidt Jeden Montagabend erfüllt Gesang den Gemeindesaal des Pfarrhauses in Caselwitz, einem Ortsteil der ostthüringischen Kreisstadt Greiz. So auch an diesem Montag im April 2018. Hell und strahlend wie die vor dem Fenster in prachtvoller, sonnengelber Blüte stehende Forsythie bringen 15 Sängerinnen das Lied »Auf den Flügeln der Morgenröte« zum Leuchten. Exakt gibt Doreen Steudel Takt und Einsätze...

  • Greiz
  • 03.05.18
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort

Auftakt in St. Jakob: Orgelmusikreihe startet

Die Köthener Kirchenmusikdirektorin Martina Apitz sitzt an einem ihrer Arbeitsplätze: dem Spieltisch der nahezu im Originalzustand erhaltenen Ladegast-Orgel von 1872 in der Jakobskirche.  Am 1. Mai um 11.30 Uhr spielt sie die ersten »30 Minuten Orgelmusik« in diesem Jahr. Bis September erklingen diese kleinen Orgelkonzerte an jedem Dienstag. Wenn Martina Apitz Urlaub hat, vertreten sie aus Köthen die Pianistin Tanja Litwin oder Karina Pangsy, Laboringenieurin und im Nebenberuf...

  • Köthen
  • 03.05.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Begegnung mit Folgen: Annegret und Wolf-Jürgen Gander lernten sich vor 41 Jahren bei einem Konzert kennen.

Anhalter Kreuz
Musikalische Rubinhochzeit

Es war ein Konzert der Lehrergewerkschaft »Unterricht und Erziehung« vor 41 Jahren in Leipzig, das ihr Leben für immer verändern sollte. Er, 20 Jahre, spielte Bratsche, sie, 16 Jahre, Flöte. Sie begegneten sich, spürten Sympathie füreinander, daraus wurde echte menschliche Zuneigung und Liebe. Drei Jahre später heirateten sie. Noch heute sprechen Annegret und Wolf-Jürgen Gander mit einem Strahlen im Gesicht über das Konzert vor vier Jahrzehnten. Da haben sich zwei gefunden, die nicht alle...

  • Dessau
  • 03.05.18
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.