Halle

Beiträge zum Thema Halle

Kirche vor OrtPremium
Mehr als Kirchenhausmeister: (v. l.) Küsterin Dorothea Richter (Stendal) und die Küster Michael Nowak (Halle) und Uwe Seiwert (Halberstadt) sowie Roberto Bergmann (Apolda), der Leiter der Arbeitsgemeinschaft

Küstertagung
Die Martha-Menschen

23 Frauen und Männer aus der EKM kamen im Diakonissen-Mutterhaus „Neuvandsburg“ in Elbingerode zusammen und sprachen unter anderem über den guten Ton in unseren Kirchen. Von Uwe Kraus Der gute Ton? Schnell stellen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Küster fest, es dreht sich nicht nur um die Beschallung des Gotteshauses. Landesbischof Friedrich Kramer liefert dazu mit seinem Vortrag „Maria und Martha – Konsumieren und Produzieren – zwischen Leistungsbereitschaft und Burnout“ eine...

  • 18.05.22
  • 13× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Initiator: Christoph Rymatzki entwickelte die Idee zum Musical über Francke. Seit Jahren beschäftigt er sich mit dessen Leben und Wirken und forscht zum Pietismus. Hier steht er vorm Franckedenkmal in den Stiftungen.
2 Bilder

Jenaer Pfarrer arbeitet mit Siegfried Fietz
Franckes Wirken als Popmusical

Außergewöhnliches Projekt: Christoph Rymatzki, Pfarrer in Jena, initiierte eine besondere musikalische Entdeckungsreise, in der der große Sozial- und Kirchenreformer aus Halle in den Fokus gestellt wird. Es entsteht ein Ein-Personen-Theaterstück und ein aufwändigeres Musiktheater. Von Claudia Crodel August Hermann Francke (1663 bis 1727), der Hauptvertreter des Halleschen Pietismus und Gründer der dortigen Stiftungen, der bis heute Theologie und Frömmigkeit in Kirchen und Freikirchen nachhaltig...

  • 14.05.22
  • 10× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Die Kunsthistorikerin Sabine Wolfsbauer hat die Restaurieung und erste Forschungen an dem Gemälde ins Rollen gebracht.

Christus im Dornröschenschlaf

Wiederentdeckt: Bis Pfingsten wird in der Moritzkirche in Halle ein Renaissancegemälde gezeigt, das lange unbeachtet im Büro des katholischen Bischofs Gerhard Feige hing. Von Claudia Crodel Christus ist auferstanden. Er ist seinem Sarkophag entstiegen, als Sieger über das Totenreich hält er eine Kreuzfahne in der linken Hand und zeigt eine segnende Geste. Umgeben ist er von schlafenden und wachwerdenden Wächtern. Im Hintergrund sieht man eine hügelige Landschaft mit Ausblick auf eine am Fluss...

  • 07.05.22
  • 16× gelesen
Service + FamiliePremium
Zeichen setzen und dann? Schon zur Bundestagswahl 2017 positionierten sich die Kirchen – hier die Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg – gegen Rechtspopulismus und Rassismus. Aber spätestens die Black-Lives-Matter-Bewegung machte deutlich: Rassismus ist ein strukturelles Problem, es gibt ihn auch in den Kirchen.

Rassismus in der Kirche
Versteckte Verletzungen

Rassismus ist auch ein Problem in Kirchengemeinden. Er hat nichts gemein mit dem Bild vom rechtsradikalen Schläger, er ist subtiler und geht uns alle an. Das Gute: Wir können alle etwas dagegen tun. Von Sabine Ayeni Wenn ich heute über eine rassismusfreie(re) Kirche schreibe, so tue ich das aus meiner Perspektive als weiße Person. Es ist wichtig, dies voranzustellen, denn: So sehr ich auch versuchen kann, die Welt durch die Augen einer Person, die Rassismus erlebt, zu sehen, ich kann dies immer...

  • 05.05.22
  • 19× gelesen
Feuilleton

Ausstellung in Halle
Fromme Gefühle

Affekte, Tränen und Seufzen, fromme Herzen, Reue, Buße und Bekehrung. Der Pietismus nutzte bewusst die Macht der Emotionen, er rief Gefühle hervor, aber disziplinierte sie zugleich. Es ging um die innere Haltung des Einzelnen zu Gott und deren Bezeugung in der emotionalen Gemeinschaft. Fromme Schriften zielten auf die Stärkung des individuellen religiösen Empfindens und die Anleitung zu einem frommen, sittlichen Leben. Die Franckeschen Stiftungen in Halle zeigen in einer Kabinettausstellung in...

  • 30.04.22
  • 8× gelesen
FeuilletonPremium
Wenn Anna Franziska Schwarzbach durch ihre Werkschau führt, bekommt der Besucher nicht nur die Kunstwerke zu sehen. Lebendig kann sie zu jedem ihrer Kunstwerke eine Geschichte erzählen.
2 Bilder

Kunstmuseum Moritzburg in Halle
Hauptthema: Der Mensch

Als sie von einer Kirchengemeinde den Auftrag für die Gestaltung eines Kruzifixes bekam und man sich vorstellte, dass dort Jesus am Holzkreuz dargestellt werden sollte, entwarf Anna Franziska Schwarzbach Jesus als Balkenträger und darüber den Heiligen Geist. So hatten es sich die Auftraggeber nicht vorgestellt. „Ich kann doch aber keinen Menschen nageln!“, sagte die Künstlerin und blieb sich treu. Claudia Crodel Der Balkenträger ist eine von mehr als 50 Plastiken, die bis 28. August in der...

  • 22.04.22
  • 4× gelesen
Kirche vor OrtPremium
3 Bilder

Wettbewerb
Wenn Schüler die Bibel übersetzen

Was hat die Bibel mit dem zu tun, was uns heute beschäftigt? Dieser immer wiederkehrenden Frage stellen sich Schulklassen, Konfirmanden- und Jugendgruppen beim Wettbewerb "Bibel reloaded". Zu Besuch bei teilnehmenden Gruppen in Halle und Eisenach. Von Claudia Crodel und Mirjam Petermann Neun Karten liegen auf dem Fußboden des Leo-Labs, des Kreativbereichs für Jugendliche der Franckeschen Stiftungen. Auf acht Karten steht je ein Wort, ein Thema, das in besonderer Weise unsere Welt, unser Leben...

  • 21.04.22
  • 9× gelesen
Aktuelles

Urteil rechtskräftig
Lebenslange Haft für Synagogen-Attentäter

Karlsruhe/ Halle (epd) - Die Verurteilung des Synagogen-Attentäters von Halle ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe wies in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss die Revisionen von zwei Nebenklägern zurück und stellte damit keine Rechtsfehler im Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg fest.  Das Oberlandesgericht hatte am 21. Dezember 2020 den Rechtsterroristen Stephan B. wegen zweifachen Mordes, versuchten Mordes in einer Vielzahl von Fällen und weiterer Delikte zu einer...

  • 12.04.22
  • 7× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext
Immer wieder Zuspruch

Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. Johannes 17, Vers 3 Von Susanne Hennrich Wieder und wieder dreht sie sich um, läuft zurück zum Zug und spricht ihrem Kind Mut zu: Alles wird gut. Tante und Onkel holen dich ab. Ich komme nach, aber jetzt muss ich noch hierbleiben. Und noch ein Kuss, und sie streicht über die Stirn ihres Kindes, mit einer Träne im Auge dreht sie sich um, läuft Richtung Ausgang. Es muss...

  • 09.04.22
  • 15× gelesen
Aktuelles
Kundgebung auf dem Marktplatz in Hanau im Februar 2021.  Am Abend des 19. Februars 2020 erschoss der Hanauer Tobias R. neun Bürger aus Einwandererfamilien, seine Mutter und sich selbst, weitere Opfer überlebten verletzt. Ein Gutachten diagnostizierte bei dem Täter paranoide Schizophrenie, auf die eine Ideologie mit rassistischen Elementen aufgesetzt gewesen sei. Einen Prozess gibt es nicht, da der Täter tot ist.

"ezra"
Opferberatungsstelle warnt vor Terroranschlägen

Die Thüringer Opferberatungsstelle "ezra" registriert für das vergangene Jahr eine Zunahme rassistischer Gewalttaten und warnt vor weiterer Eskalation. Rassistische Erfahrungen gehörten inzwischen zum Alltag von Geflüchteten in Thüringen. Die Thüringer Opferberatungsstelle „ezra“ warnt vor einem Anstieg extremistischer Gewalttaten in Thüringen. Die Gefahr einer weiteren Eskalation von Rassismus wie zum Beispiel in Form von Terroranschlägen sei extrem groß, sagte Projektkoordinator Franz Zobel...

  • 06.04.22
  • 2× gelesen
Aktuelles

Livestream
Religionsunterricht steht vor Herausforderungen

Halle (epd) - Die Zukunft des Religionsunterrichts in Sachsen-Anhalt ist am Freitag Gegenstand einer wissenschaftlichen Tagung in den Franckeschen Stiftungen Halle. „Dabei geht es auch darum, wie dieses Fach so weiterentwickelt werden kann, dass es heutigen Herausforderungen angemessen begegnen kann“, sagte Professor Michael Domsgen von der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. So gebe ein Vortrag Einblicke in den aktuellen Stand des kooperativen...

  • 05.04.22
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Für junge Menschen: Die Ausstellung bietet einen spielerischen, interaktiven Zugang, erklärt und lässt den Besucher über die eigene Welt der Emotionen und den Umgang damit nachdenken.

Ausstellung
Vielfältige Welt der Emotionen

Ganz im Affekt!", so lautet der Titel des diesjährigen Jahresprogramms der Franckeschen Stiftungen in Halle, das traditionell um den Geburtstag August Hermann Franckes (22. März) eröffnet wurde. Auch die Jahresausstellung „Die Macht der Emotionen“ öffnete ihre Pforten, sie bildet die zentrale Säule für die diesjährigen Aktionen. Von Claudia Crodel Das Motto habe durch den Krieg in der Ukraine ungeheure zusätzliche Brisanz und Aktualität erhalten, betonte Stiftungsdirektor Thomas Müller-Bahlke....

  • 02.04.22
  • 3× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Altarraum voller Ikonen: Inmitten der Heiligenbilder hält Priester Tudor Mustea seine Gottesdienste.
3 Bilder

Rumänisch-orthodoxe Gemeinde
Vorbereitung auf Ostern

Nicht nur sonntags zum Gottesdienst gehen, sondern jeden Tag ein "Softupdate" machen und Gott nahe sein, heißt die Devise. Von Claudia Crodel Die Sonne ist schon fast untergegangen, und der Kirchenraum von St. Bartholomäus in Holleben nahe Halle ist bereits recht dunkel. Der große Kronleuchter wurde bewusst nicht eingeschaltet. Tudor Mustea, Priester, also der Pfarrer der rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde Heiliger Prophet Elias und Heiliger Mauritius zu Halle, sowie einige Gemeindemitglieder...

  • Halle-Saalkreis
  • 19.03.22
  • 29× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Den Sorgenzettel verbrennen

Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9, Vers 62 Manchmal ist es notwendig, Altes loszulassen, um Neues zu erleben. Das kann der Job sein, der mich krank macht, die negativen Gedanken, wie Ängste und Selbstzweifel, oder die Kinder, die schon längst auf eigenen Beinen stehen. Gerade die Fastenzeit lädt uns ein, Dinge loszulassen, zum Beispiel überschüssige Pfunde, schlechte Gewohnheiten oder Dinge, die wir nicht wirklich brauchen....

  • 18.03.22
  • 14× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Fragen über Fragen: Kurator Steffen Baraniak steht am Tag vor der Eröffnung der Schau zwischen den Bannern, die die Besucher direkt ansprechen. In den Händen hält er das Porträtfoto von Sabine Dinkel, die 2020 verstarb.

Wanderausstellung über Leben und Tod
Das Ende zur Sprache bringen

Das Leben ist einzigartig, und es wird enden. Und doch ist der Tod in unserer Gesellschaft meist ein Tabu-thema. Warum wir darüber reden sollten, zeigt eine Wanderausstellung. Von Claudia Crodel Der Tod ist wie ein kleiner Berater an meiner Seite.“ Das sagt die 2020 verstorbene Sabine Dinkel in einem Video. Sie ist gerade mal 52 Jahre alt geworden. Das Video ist Bestandteil der Wanderausstellung „Dialog mit dem Ende“, einem Kooperationsprojekt der Körber Stiftung mit Sitz in Hamburg und der...

  • 12.03.22
  • 5× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Mit den Augen Gottes sehen

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. Römer 5, Vers 8 Glaubste nich mehr an Gott und Jesus und so?", fragt das Känguru. "Nee", sage ich. "Jesus ist für mich gestorben." "Nicht nur für dich", sagt das Känguru auf seine flapsige Art in den Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling. Eins ist klar: Der Tod Jesu war nicht das Ende, sondern der Anfang einer großen Bewegung, die wir das Christentum nennen. Seine Lehre, sein Vorbild, seine...

  • 11.03.22
  • 14× gelesen
Aktuelles
Der Landesjugendkonvent im gemeinsamen Plenum in der Villa Jühling Halle

Landesjugendkonvent der EKM
Viele Themen bei Vollversammlung in Halle

Vom 04. bis 06. März tagte die Frühjahrsvollversammlung des Landesjugendkonventes (LJK) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in Bildungszentrum "Villa Jühling" in Halle. Auf der Tagesordnung standen unter anderem ein Workshop zum Themenkomplex "Prävention sexualisierter Gewalt", Planungen für das Evangelische Jugendfestival und verschiedene Wahlen. Dafür trafen sich 35 junge Delegierte aus 15 Kirchenkreisen sowie Gäste aus den Evangelischen Studierendengemeinden (ESG) und den...

  • Halle-Saalkreis
  • 07.03.22
  • 33× gelesen
Kirche vor Ort
Jubiläum: Vor 100 Jahren gab es in seiner Geburtsstadt Halle das erste facettenreiche Programm, das Georg Friedrich Händel gewidmet war.

Händel im Jubiläumsjahr
Halle-luja Händelfest!

Zwar wurde schon im 19. Jahrhundert Händelsche Musik in Halle aufgeführt, 1859 zur Einweihung des Händeldenkmals auf dem Marktplatz gab es sogar mehrere Konzerte. Aber 1922 wurde erstmals ein facettenreiches Händelprogramm zusammengestellt, das vom 25. bis 28. Mai 1922 aufgeführt wurde. Von Claudia Crodel Es hielt Opern, Oratorien, Kammer- und große Instrumentalmusik, eine Festveranstaltung und einen Festgottesdienst bereit. Auch die Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis wurde bereits...

  • 20.02.22
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Kirchensanierung in Halle-Wörmlitz
Gerettet kurz vor knapp

2017 erfuhr die Kirchengemeinde in Halle-Wörmlitz, dass die Kirche auseinanderzubrechen droht. Das war ein Schock. Dieser Tage sieht es dort anders aus: Zwar ist das Kirchenschiff noch Baustelle, aber am 1. Mai soll es wieder eingeweiht werden. Die Holztonnendecke bekam eine Lehmschicht als Brandschutz zwischen Dachstuhl und Kirchenraum und zur Wärmedämmung. Der Dachstuhl wurde durch Bolzen mit dem Mauerwerk verbunden, die Zugkräfte mit fünf Stahlbändern gesichert und ein ausgeklügeltes...

  • 11.02.22
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
August Hermann Francke gründete die Stiftungen im Jahr 1695.

Themenjahr widmet sich den Emotionen
"Alles im Affekt"

Die Menschen halten sich für vernunftbegabte Wesen. Aber ist es nicht so, dass Emotionen das sind, was uns vielleicht noch mehr auszeichnet als die Vernunft? Von Claudia Crodel Selbst bei sehr wichtigen Entscheidungen im Leben sind Emotionen nicht wegzudenken. „Wer will schon eine Vernunftehe eingehen? Nach Vernunft ein Auto kaufen? Den Urlaubsort suchen?“, fragt Thomas Müller-Bahlke, Direktor der Franckeschen Stiftungen, ein wenig scherzhaft. Aber er will damit verdeutlichen, wie sehr...

  • 11.02.22
  • 17× gelesen
Service + FamiliePremium
Mit großen Augen: Die Spielfigur Jonas nimmt Viertklässler an die Hand, erkundet mit ihnen die Palliativstation und hilft Fragen über Krankheit, Sterben und Tod zu stellen.

Mit Kindern über den Tod
Jonas will’s wissen

Das Sterben klammert unsere Gesellschaft oft aus. Besonders in Bezug auf Kinder herrscht eine große Sprachlosigkeit. Ein Projekt des Martha-Maria-Krankenhauses in Halle-Dölau will das ändern. Von Katja Schmidtke Jonas ist auch an diesem grauen Wintertag da: auf der Palliativstation des Dölauer Krankenhauses. Er sitzt am Tresen der Stationsleitung, um ihm herum ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten. Mit großen, neugierigen Augen schaut Jonas zu, wie Ärzte, Pflegemitarbeiter und Therapeuten...

  • 10.02.22
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort
Menschen mit Sorgen, Nöten und Krisen können per Telefon rund um die Uhr ein seelsorgerliches Gespräch bekommen.

Neuer Träger für die Telefonseelsorge
In guten Händen

Seit dem 1. Januar hat die Telefonseelsorge Halle einen neuen Träger. Sie ist nun Teil des Kirchenkreises Halle-Saalkreis. Nach fast 30 Jahren gab damit der bisherige Trägerverein „TelefonSeelsorge Halle“ die Verantwortung in kirchliche Hände. Im Laufe der Jahre sind die administrativen und inhaltlichen Herausforderungen an den Trägerverein kontinuierlich gewachsen. Mit dem Übergang in die kirchliche Trägerschaft wird dem Rechnung getragen und insbesondere die spezifische thematische...

  • 04.02.22
  • 11× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Zuhören: Das ist das Wichtigste für einen Seelsorger. Pfarrer Hans Bartosch fühlt sich zudem dazu berufen, etwas aus seiner Tätigkeit aufzuschreiben.

Porträt
Trost ist eine Gabe Gottes

Pfeiffersche Stiftungen: Pfarrer Hans Bartosch ist seit 30 Jahren als Krankenhausseelsorger tätig. Er sieht in der Seelsorge eine große Chance der Kirche.  Von Claudia Crodel Der Aufenthalt im Krankenhaus geht bei vielen Patienten mit verschiedenen Empfindungen und Gefühlen einher, oft mit Ängsten. Es stellen sich mitunter bislang verborgene Fragen. Krankenhausseelsorger können, wenn gewünscht, unterstützen und begleiten. Und nicht nur das: „Die Seelsorge ist die unglaubliche Chance der Kirche,...

  • 03.02.22
  • 16× gelesen
Kirche vor Ort

Zu Fuß: Initiative plant Etappe in und um Halle
Pilgern für Gerechtigkeit

Auf dem Gebiet der EKM ist eine Etappe der bundesweiten Pilger-initiative „Go for Gender Justice“ (englisch „für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen“) geplant. Wie die Gleichstellungsbeauftragte der EKM, Dorothee Land, vom Initiativkreis mitteilte, soll es eine Auseinandersetzung mit Antifeminismus und Rechtspopulismus in Kirche und Gesellschaft geben. „Wir erkunden zu Fuß in Halle und Umgebung Hoffnungsorte und Schmerzpunkte“, so die Pfarrerin. Anlaufpunkte sind vom 8. bis 10. Juli...

  • 31.01.22
  • 12× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.