Panorama - Halle-Saalkreis

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen Halle-Saalkreis
Aktuelles

Prominente Schriftsteller werden "Writer in Residence"
"Wartburg-Experiment" der Luther-Stiftung

Weimar (G+H) – Die Grimme-Preisträgerin Thea Dorn, der Georg Büchner-Preisträger Martin Mosebach und der Adelbert-von-Chamisso-Preisträger Senthuran Varatharajah werden sich auf ein Experiment einlassen, schreibt der Vorstandsvorsitzende der Internationalen Martin Luther Stiftung (IMLS), Thomas A. Seidel, in einem Gastbeitrag. In der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (aktuelle Ausgabe zum 17. Januar) erläutert Seidel das Projekt. Direkt neben Luthers...

Glaube und AlltagPremium
Spielerisch: Kinderbischöfe, eine Tradition aus dem Mittelalter, gibt es heute wieder in Ottstedt im Kirchenkreis Jena, in Göttingen oder, wie auf dem Foto, in Hamburg – die Bischöfinnen 2018, Julia, Mathilde und Emma. Sie artikulieren Anliegen der Kinder und lernen in ihrem Amt auch den liturgischen Ablauf eines Gottesdienstes kennen.

Von der Selbstverständlichkeit liturgischer Elemente
Organisiertes Staunen

Liturgie ist der Weg zur gemeinschaftlichen Verwunderung – dem Innehalten vor dem Heiligen. Im Kern beginnt deswegen die Liturgie weit vor dem Gottesdienst. Von Thies Gundlach Natürlich haben wir als Kinder geschimpft, wenn am Sonnabend die große Wäsche dran war (Zinkbadewanne – zuerst viel zu heißes Wasser, dann zu kalt!) und man am Sonntagmorgen den „Sonntagsstaat“ anziehen musste, also irgendetwas Ungemütliches mit Kragen und steifer Hose. Aber im Kern sind das die klassischen...

Kirche vor OrtPremium
Kennt die Kirche wie sein Tafelwerk: Bergkirchenführer Arthur Dörfel, einst Lehrer für Mathematik und Physik, sucht nun einen Nachfolger.

Ehrenamt
Über ihm die Blumenwiese

Der 90-jährige Arthur Dörfel führt seit 20 Jahren durch die Schleizer Bergkirche. Nicht allein mit Daten und Zahlen will er für das Gotteshaus begeistern, sondern mit Geschichten. Von Simone Zeh Oftmals kommen die Leute nicht aus dem Staunen heraus, wenn sie die Bergkirche in Schleiz betreten. Das Gotteshaus ist prächtig ausgestattet und lässt weit zurück in die Historie blicken. Arthur Dörfel kennt sich mit dem Bau bestens aus: Seit 20 Jahren ist er ehrenamtlich als Bergkirchenführer in der...

Service + FamiliePremium
Auf der Baustelle: Joshua Goldhahn, Jugendkirchenleiter Ernest Goldhahn, Tessa Schöpfel, Nicole Sterzing, Laura Proezel und Sebastian Felke (v. l.) restaurierten die Chorfenster der Jugendkirche St. Martini in Mühlhausen. Die Jugendlichen absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege.

Jugendkirche
Gut gerüstet mit Gott

Die Jugendkirche in Mühlhausen hat mit Ernest Goldhahn einen neuen und in der Region prominenten Leiter. Er mimte Luther beim Historienspiel und bringt nun Jugendliche zusammen – analog und digital. Von Reiner Schmalzl  Martin Luther oder Thomas Müntzer sind durch ihn wieder zum Leben erwacht. Diesen Eindruck erweckte in den vergangenen Jahren Ernest Goldhahn: Als Laiendarsteller beim Historienspiel zum Bauernkrieg mimte er die Theologen vor Besuchern in Mühlhausen. Vor der Stadtmauer oder in...

Glaube und AlltagPremium
Er stirbt, wenn Gott das wolle, ist Philipp Mickenbecker überzeugt. Ärzte sagten ihm schon im vergangenen Sommer, er habe nur noch zwei Monate zu leben. Hier ist er vor dem gelben U-Boot zu sehen.

Erfahrung
Krasser Halt – egal, was kommt

Das echte Leben ist für Philipp Mickenbecker vor allem hart, könnte man meinen. Doch der 23-jährige Youtube-Star macht sich keine Sorgen darüber, dass es für seinen Krebs keine medizinische Heilung gibt. Von Christian F. Schmidt Philipp Mickenbecker hat sich schon immer gewehrt: gegen die Schule, gegen Glaube und Religion, gegen Regeln, die für ihn keinen Sinn machten. Und nun auch gegen den Krebs, der ihn gerade zum dritten Mal heimsucht. Gemeinsam mit seinem Bruder Johannes wurde er schon...

Aktuelles

Musikfestival: Nach der Absage im vergangenen Jahr soll der Veranstaltungsreigen 2021 auf jeden Fall stattfinden.

Händelfestspiele 2021
Helden und Erlöser im Barock

Die Händel-Festspiele in Halle wollen im kommenden Sommer trotz Corona wieder Besucher empfangen. 2020 waren sie abgesagt worden. Für die Ausgabe von 28. Mai bis 13. Juni 2021 seien mehr als 100 Veranstaltungen an 20 Orten geplant, teilten die Veranstalter des Festivals mit. Das Motto der Festspiele zu Ehren des in der Saale-Stadt geborenen Barock-Komponisten Georg Friedrich Händel (1685–1759) lautet "Helden und Erlöser". Da das Programm für 2021 bei Ausbruch der Corona-Pandemie bereits...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.01.21
  • 12× gelesen
Das Händelhaus in Halle

Berichtet
DDR-Archivmaterial gesichert

Die Stiftung Händel-Haus in Halle hat wichtige Archivbestände zur regionalen Musikgeschichte aus DDR-Zeiten vor dem Zerfall bewahrt. Das Archiv des Verbandes der Komponisten der einstigen Bezirke Halle und Magdeburg sowie der Nachlass des Händel-Forschers Walther Siegmund-Schultze (1916-1993) konnten jetzt entsäuert und für die Nachwelt erhalten werden, wie die Stiftung mitteilte. Es handelte sich vor allem um Unterlagen wie Briefe und Verträge aus der Zeit von 1950 bis 1990. Papiere aus dieser...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.11.20
  • 18× gelesen
Landesbischof Friedrich Kramer hielt am Mittag eine Gedenkandacht in der halleschen Marktkirche.
2 Bilder

Gedenken an den Anschlag auf die Synagoge in Halle
Gegen den Hass - Für Menschlichkeit

Schon weit vor 12 Uhr hatten sich überall auf dem halleschen Marktplatz kleine Menschengruppen zusammengefunden. Der Klang der Glocken von den Kirchen und dem Roten Turm auf dem Marktplatz war weithin zu hören. Um 12.01 begann er und rief für drei Minuten zum Innehalten auf. Genau um diese Zeit hatte am 9. Oktober des vergangenen Jahres der rechtsextremische Terrorakt auf die Synagoge, in der die jüdische Gemeinde ihr hohes Fest Jom Kippur feierte, begonnen. Der Attentäter Stephan B.hatte den...

  • Halle-Saalkreis
  • 09.10.20
  • 64× gelesen
In Halle, hier die Pauluskirche, sollen am 15. und 22. März keine Gottesdienste gefeiert werden.

Corona
Keine Gottesdienste in Halle

Halle (red) - Nachdem in Sachsen-Anhalt  am Dienstag die erste Corona-Infektion bestätigt worden war, veranlasst die Stadt Halle nun drastische Schritte: Bis zum 27. März bleiben alle Schulen, Horte und Kindergärten geschlossen, öffentliche Veranstaltungen sind abgesagt. In Absprache mit der Landeskirche fordert nun der Kirchenkreis Halle-Saalkreis die Gemeinden im Stadtgebiet auf, am 15. und 22. März alle Gottesdienste abzusagen.  Die Kirchen werden aber zu diesen Zeiten geöffnet und frei...

  • Halle-Saalkreis
  • 12.03.20
  • 287× gelesen
Der diesjährige Ökumenetag fällt aus.
2 Bilder

Corona und die Folgen
Ökumenetag im Halleschen Elisabeth-Krankenhaus abgesagt

Halle (red) - Der für Sonnabend, 14. März, in Halle geplante Ökumenetag muss ersatzlos entfallen. Wie Jürgen Dittrich,  Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Sachsen-Anhalt mitteilte, sollte das Treffen unter dem Thema „Christliches Menschenbild. Glaube eint – Praxis trennt?“ im katholischen Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara stattfinden. Nun hat die Klinik aufgrund der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus alle Veranstaltungen und internen Fortbildungen abgesagt....

  • Halle-Saalkreis
  • 12.03.20
  • 74× gelesen
Premium
Im Gemeindehaus hat Lidia Edel ein kleines Atelier. Regelmäßig malt sie auch mit Kindern der Gemeinde.

Lidia Edel aus der jüdischen Gemeinde Halle gestaltet die Synagogentür
Malen gegen das Vergessen

Von  Katja Schmidtke Die Wunde von Halle ist nicht verheilt. Rund fünf Monate nach dem antisemitischen, rassistischen Anschlag, bei dem zwei Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt worden sind, schmerzt sie. Sichtbar sind die Spuren an der hölzernen Tür zur Synagoge im Paulusviertel: Die Einschusslöcher, die die selbstgebaute Waffe des Attentäters Stephan B. hinterlassen hat. Wenn sich die Gemeindeglieder freitags zum Sabbat versammeln, treten sie durch diese Tür ein. "Aber damit sind...

  • Halle-Saalkreis
  • 27.02.20
  • 265× gelesen

Blickpunkt

Premium
Engel, Engel, Engel, wohin man auch schaut. Insgesamt 38 Engelsdarstellungen gibt es in der kleinen Dorfkirche in
Sietzsch, die keinen Namen trägt, aber oft »Engelskirche« genannt wird. Auch der Altar ist reich geschmückt.
3 Bilder

Kirchenkrimi
Der gestohlene Engel

Der Beichtvater, der Schankwirt und seine Frau: Eine ungewöhnliche Geschichte trug sich vor rund 300 Jahren in Sietzsch im Kirchenkreis Halle-Saalkreis zu. Die Folgen des spektakulären Kriminalfalls sind noch heute zu besichtigen. Von Claudia Crodel Der barocke Taufstein in der kleinen Kirche in Sietzsch, einem Dorf im Saalekreis unweit der Grenze zu Sachsen, ist bewundernswert. Die Sandsteintaufe mit ihrer schmuckvollen, reich geschnitzten Haube ist ein echter Hingucker. „Unser Taufstein hat...

  • Halle-Saalkreis
  • 11.12.20
  • 37× gelesen
Premium
Werner Meyknecht ist Pfarrer in Landsberg.

Ungewöhnliche Ideen
Abendmahl auch in Telefonkonferenz

Das Osterfest 2020 forderte uns heraus, für die ungewöhnliche Situation ungewöhnliche Ideen zu entwickeln oder wiederzuentdecken: Wenn keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden dürfen, dann können sich doch die zum Abendmahl versammeln, die sich eben versammeln dürfen: die Wohn- und Hausgemeinschaften. Es besteht innerhalb der evangelischen Kirchen Einigkeit, dass jeder Getaufte das Evangelium verkündigen und die Sakramente spenden kann. Luther schreibt: „Was aus der Taufe gekrochen ist, ist...

  • Halle-Saalkreis
  • 09.05.20
  • 126× gelesen
Premium
"Gott hat uns beschützt", sagte der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Halle, Max Privorozki, unmittelbar nach dem Anschlag auf die Synagoge. Die Holztür hielt dem Angriff stand.
3 Bilder

Wunden und Wunder

Der Anschlag von Halle: Journalisten erzählen die Geschichten anderer Menschen. Dafür brauchen sie Distanz. Im Paulusviertel von Halle habe ich sie in diesen Tagen verloren. Eine persönliche Geschichte. Von Katja Schmidtke So viel Hass, so viel Gewalt. Alles ist anders. Entmutigt und geschlagen gehen sie ihres Wegs. Sie fühlen sich einsam und von Gott verlassen. Erst als der Fremde, der sie ein Stück des Weges begleitet hat, das Brot mit ihnen bricht, wird ihnen klar, wer die ganze Zeit mit...

  • Halle-Saalkreis
  • 17.10.19
  • 92× gelesen
Milan Fuchs auf den Stufen vor der Pauluskirche in Halle. Der 14-Jährige ist in diesem Frühsommer konfirmiert worden. 
Er findet es spannend und lehrreich auch mit Menschen, die nicht glauben, über Gott zu reden.

»Das Gute, das uns verbindet«

Jugend und Gott: Am Pfingstsonntag wurde ich konfirmiert. Der Glaube gehört zu meinem Leben, aber nicht bei all meinen Mitschülern ist das so. Über glauben und zweifeln, beten und hoffen habe ich mit ihnen gesprochen. Von Milan Fuchs Können sich Menschen, die sich als nicht-christlich bezeichnen, Gott überhaupt vorstellen? Und wenn ja, wie? Diese Frage beschäftigte mich an einem sonnigen Dienstagmorgen, als ich in meinem Klassenraum saß. Ich besuche die Freie Schule Bildungsmanufaktur in Halle....

  • Halle-Saalkreis
  • 20.06.18
  • 133× gelesen
Industrialisierung in Mitteldeutschland: »August-Bebel-Hütte/Mansfelderlandschaft 1962« lautet der Titel des monumentalen Ölgemäldes des Sangerhäuser Malers Wilhelm Schmied (1910–1984).
2 Bilder

»Versagensgeschichte der Kirche«

Industrialisierung und Kirche: Harald Krille sprach mit dem Hallenser Kirchengeschichtler Professor Axel Noack über Ursachen und Folgen. Der Freistaat Thüringen stellt in seinem Themenjahr die Industrialisierung und die sozialen Bewegungen in den Mittelpunkt. Woran denkt ein Kirchengeschichtler zuerst, wenn er das Wort Industrialisierung hört? Noack: Bei Thüringen fallen einem sofort ganz besondere Dinge ein, etwa die Aufbruchbewegungen in den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts. Man nennt die...

  • Halle-Saalkreis
  • 19.06.18
  • 79× gelesen

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen
Miteinander zu sprechen ist wichtiger, als mit einer Stimme zu sprechen

Haltung ist ebenso wichtig wie Inhalt, geht es um die Ökumene in Deutschland. Elisabeth Dieckmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) über den Schwung nach dem Reformationsjahr, aktuelle Herausforderungen und einfache ökumenischen Praktiken. Der Ökumene-Tag in Halle, auf dem Sie den Hauptvortrag hielten, stand unter dem Thema »Jetzt geht’s weiter«. Das klingt nach Aufbruch, oder? Dieckmann: Ja, es ist eine Aufbruchstimmung zu spüren. Das...

  • Halle-Saalkreis
  • 07.05.18
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Premium
Gern genutzt: Die Winterkirche, der einzige beheizbare Raum der Stiftskirche, ist neu verputzt und malerisch aufgearbeitet worden. Doch das war nur ein Teil des Baugeschehens im zurückliegenden Jahr.

Stiftskirche auf dem Petersberg
Ein Ort für das stille Gebet

Stiftskirche: Die Basilika aus dem 12. Jahrundert auf dem Petersberg bei Halle wird auch in der Corona-Zeit oft besucht. Nun ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung gemacht. Von Claudia Crodel In schwierigen Zeiten ist für viele Christen das stille Gebet ein wichtiger Halt. Nicht alle Kirchen können jedoch immer offen gehalten werden. Ein besonderes Beispiel ist die Stiftskirche auf dem Petersberg bei Halle. Sie wird von den Schwestern der Communität Christusbruderschaft, die ihr...

  • Halle-Saalkreis
  • 15.01.21
  • 11× gelesen
Premium
Der Hymnologe: Dieses Gemälde zeigt Johann Anastasius Freylinghausen, dessen Liedgut noch heute präsent ist.

Vorgestellt
Vergessene Lieder in neuem Licht

Franckesche Stiftungen: Anlässlich des 350. Geburtstags von Johann Anastasius Freylinghausen kam ein kleines, aber feines Büchlein für Hausmusik heraus. Zudem wurde ein Schlüsselwerk frühneuzeit-licher evangelischer Gesangbuchliteratur neu editiert. Von Claudia Crodel "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ – Wer kennt es nicht, das Lied Nummer 1 aus dem evangelischen Kirchengesangbuch? Die freudig-mitreißende Melodie komponierte Johann Anastasius Freylinghausen (1670–1739). Er war der zweite...

  • Halle-Saalkreis
  • 15.01.21
  • 7× gelesen

Dienstältester Kirchenmusiker verstorben
Über 75 Jahre an der Orgel im Einsatz

Nazza (red) – Einer der vermutlich dienstältesten Organisten Deutschlands ist unlängst mit 91 Jahren verstorben. Ernst Klinkhardt aus Nazza im Evangelischen Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen begleitete über 75 Jahre lang Gottesdienste musikalisch. Er musizierte in den Kirchen des Pfarrbereichs Nazza, einem kleinen Ort zwischen Eisenach und Mühlhausen. Sein Terminkalender war noch über seinen 90. Geburtstag hinaus stets reichlich gefüllt mit Unterrichtsstunden, Auftritten und Orgeldiensten. Im...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.01.21
  • 13× gelesen
Diakon Reinhard Feuersträter

Nachruf
Abschied von Diakon Reinhard Feuersträter

Ein großes Fest geht in anderen Räumen weiter. Der langjährige Leiter der Seelsorge im Hallenser Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara und des Fachbereichs Christliches Profil im Elisabeth Vinzenz Verbund, Diakon Reinhard Feuersträter, ist am 19. Dezember 2020 überraschend verstorben. "Der Abschied von dieser großen Persönlichkeit und prägenden Kraft unseres Hauses und der Einrichtungen unseres Verbundes bewegt uns tief. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seinen Kindern", teilte das...

  • Halle-Saalkreis
  • 21.12.20
  • 671× gelesen
  • 1
Schwester Edith ist eine der vielen Personen, die helfen, den Kirchenraum für die Christvespern herzurichten.

Berichtet
Vorbereitung für Christversper auf dem Petersberg

Am Donnerstag vor dem vierten Advent sind in der Stiftskirche auf dem Petersberg bei Halle die Gerüste gefallen. Dort hatten dank Fördermitteln aus dem LEADER-Fonds des Landes Sachsen-Anhalt umfangreiche Sanierungsabreiten in den Seitenschiffen, im Raum der Stille und auf der Empore stattgefunden. In den Tagen vor Heiligabend haben die Schwestern der Communität Christusbruderschaft, die im Kloster Petersberg wohnen, die Kirche nutzen und das geistliche Leben dort gestalten, alle Hände voll zu...

  • Halle-Saalkreis
  • 18.12.20
  • 43× gelesen

Berichtet
Ärztehaus verwandelt sich in Adventskalender

Halle (red) – Ein Ärztehaus, das im Advent leuchtet, ist wohl eher etwas Ungewöhnliches. In Halle kann man es erleben. Seit dem 1. Dezember ist die Poli Reil nicht nur ein Ärztehaus, sondern auch ein leuchtender Adventskalender. Jeden Tag erstrahlt ein Fenster mit einer goldenen Zahl und zeigt an, wie lange es noch bis zum Heiligabend ist. Die Idee zu dieser Installation hatte die Ärztliche Leiterin Kathrin Ruschke. Die Umsetzung erfolgt unter Beteiligung der Mitarbeiter im gesamten...

  • Halle-Saalkreis
  • 18.12.20
  • 14× gelesen

Eine Welt

Die Künstlerin Asma Menon (Mitte), Manon Bursian und Thomas Müller-Bahlke mit der Sammlung.

Blickwechsel
Typisch deutsch fürs Ziegenbalg-Haus

Asma Menon hat einen großen Tisch mit Gegenständen gefüllt, die sie für „typisch deutsch“ hält: Räuchermännchen, ein Skatspiel und ein Märchenbuch der Brüder Grimm sind darunter. Die südindische Künstlerin sammelt in Halle Gegenstände für einen nach historischem Vorbild entstehenden Deutschland-Schrank. „Ich bin zu Leuten nach Hause gegangen und habe mit ihnen über mein Vorhaben gesprochen“, erzählt sie. Zahlreiche Tipps habe sie bekommen. Dann ging es ans Sammeln. Zunächst seien ihr Dinge des...

  • Halle-Saalkreis
  • 05.12.19
  • 63× gelesen

Museum  für Südindien 

Tharangambadi (epd) – Das von den Franckeschen Stiftungen initiierte deutsch-indische Missionsmuseum im südindischen Tharangambadi hat seit der Eröffnung im Juli 2017 bereits 2000 Besucher gezählt. In dem Museum im historischen Wohnhaus des Missionars der Dänisch-Halleschen Mission, Bartholomäus Ziegenbalg (1682 bis 1719), an der Südostküste Indiens soll künftig auch ein regelmäßiges Kultur- und Bildungsprogramm angeboten werden. Mit der Dänisch-Halleschen Mission wurde Tharangambadi im Jahr...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.02.18
  • 15× gelesen

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 17× gelesen

Unicef: Kinder leiden unter Kriegen

New York (epd) – Gewalt gegen Kinder in Kriegen und Konflikten hat nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef in diesem Jahr schockierende Ausmaße angenommen. Viele Konfliktparteien missachteten eklatant die internationalen Regeln zum Schutz der Schwächsten. In manchen Konflikten rund um den Erdball seien Kinder zu Zielen an der Frontlinie geworden. Sie würden als menschliche Schutzschilde missbraucht, getötet, verstümmelt und als Kämpfer rekrutiert. Vergewaltigung, Zwangsheirat, Entführung...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 18× gelesen
Brailleschrift ermöglicht blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache.

Welt-Braille-Tag: Punktschrift als Schlüssel zur Bildung

Lesen erleichtert das Lernen und öffnet neue Horizonte. Grund genug für den früh erblindeten Louis Braille, vor fast 200 Jahren eine Punktschrift zu entwickeln, die statt mit den Augen mit den Fingern gelesen werden kann. Von Ester Dopheide Die nach ihrem Erfinder genannte Brailleschrift ermöglicht bis heute blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache. Vor diesem Hintergrund fordert die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar, weltweit mehr geschulte...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 18× gelesen
Premalatha mit ihrem einzigen Sohn Osanda

Ein schöner Name, der nach Hoffnung klingt

Eine Geschichte aus Sri Lanka: Premalatha schenkte ihrem Sohn Osanda das Leben, als sie dreißig war. Davor war ihr Leben ein Albtraum, dunkel und zerrissen wie das Land, in dem sie lebt und in dem sie wie durch ein Wunder einen Bürgerkrieg überstand, der ein Vierteljahrhundert lang nicht enden wollte. Von Paul-Josef Raue Wer in ihr Gesicht schaut, entdeckt noch die Schrecken, die unauslöschbar sind. In Premalathas Erinnerungen flackern die Bilder, die Bilder des Krieges: Soldaten stürmen ihr...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 25× gelesen

Glaube und Alltag

Premium
Stiller Abschied: Gehörlosenseelsorger Andreas Konrath (r.) und die  Gebärdendolmetscherinnen Birte Seyfahrt (l.) und Theresa Dankert (M.)  gebärden bei der Herbstsynode 2018 die Buchstaben »E K M«.

Seelsorge
Gehör finden in der Kirche

Andreas Konrath ist seit 2007 landeskirchlicher Pfarrer in der Gehörlosenarbeit. In einem Gottesdienst wird er am 6. September in der Marktkirche zu Halle verabschiedet. Er wechselt in dieser Funktion in die sächsische Landeskirche. Claudia Crodel sprach mit ihm über seine bisherige Tätigkeit. Was bewegt Sie bei diesem Abschied besonders? Andreas Konrath: Mich bewegen die Schritte, die wir als gebärdensprachliche Gemeinschaft in der EKM in den letzten Jahren gegangen sind – die schweren wie die...

  • Halle-Saalkreis
  • 06.09.20
  • 80× gelesen

Universität Halle
Theologen kritisieren einseitige Bibelauslegung bei Sexualität

Halle (kna) - Evangelische Theologen haben eine oft einseitige Auslegung der Bibel zu Sexualität und Partnerschaft kritisiert. Bei den Theologischen Tagen der Universität Halle-Wittenberg betonte der Alttestamentler Stefan Schorch: "Bei der Homosexualität etwa kristallisiert sich heraus, dass wir kein ganz eindeutiges biblisches Zeugnis haben." Es gebe Bibelstellen, die Homosexualität als Sünde bezeichneten, aber auch solche, die von zärtlichen Beziehungen zwischen Männern berichteten. Schorch...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.01.20
  • 130× gelesen

Gnade über Gnade: Gott offenbart sich in Jesus Christus

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden. Johannes 1, Vers 17 Von Klaus Scholtissek, promovierter Theologe und Vorsitzender der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein Der Wochenspruch steht am Anfang des Johannesevangeliums in einem großartigen Lobpreis auf Gottes schenkendes Wirken in der Schöpfung, in der Geschichte mit dem Gottesvolk Israel und in Jesus Christus. In poetischer Sprache, mit Wiederholungen, Variationen und in...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 110× gelesen
Die Hände, die zum Beten ruhn, die macht er stark zur Tat. Und was der Beter Hände tun, geschieht nach seinem Rat, dichtete Jochen Klepper (1903–1942).

Friedensgebete – wir brauchen sie

Jeden Donnerstag kommen im Magdeburger Dom Menschen zum Friedensgebet zusammen, seit 35 Jahren. Manchmal ist es nur eine Handvoll. Von Giselher Quast Aber wenn die Welt in Flammen steht, sind es auf einmal Hunderte, Tausende. So war es zur Zeit der Friedensbewegung »Schwerter zu Pflugscharen«, so war es in der friedlichen Revolution des Herbstes 1989, so während der Golf- und Balkankriege, so war es auch am 11. September 2001. Die wenigen Beter zwischen den Schreckensereignissen sind gleichsam...

  • Magdeburg
  • 15.01.18
  • 183× gelesen
Feiertags-Ritual: Jan-Erik ist der Liturg.

Den Sonntag begrüßen

Glaube braucht auch Rituale. Wir haben uns deshalb von der ökumenischen Gemeinschaft im Kloster Volkenroda vor etwa einem Jahr die Sonntagsbegrüßung »abgeschaut«. Von Harald Krille Sonnabends zum Sonnenuntergang bzw. vor dem meist auch etwas festlicheren Abendessen feiern wir in einer kleinen Liturgie den Beginn des Tages der Auferstehung Christi. Unter wechselnd gelesenen Bibel- und Segensworten wird dabei eine Kerze entzündet, werden wie bei einer Agapefeier Brot und Wein bzw. Saft...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 83× gelesen
  • 1
Kinderbibelarbeit: Gemeindepädagogik hat viele Gesichter.

Kirche zur Welt öffnen

Gemeindepädagogik: An der Evangelischen Hochschule Berlin beginnt neuer Studiengang Von Katja Schmidtke Ein neuer Studiengang für Gemeindepädagogik wird voraussichtlich zum Sommersemester an der Evangelischen Hochschule (EH) in Berlin starten. Das Studium ist berufsbegleitend und richtet sich an Mitarbeiter im gemeindepädagogischen Dienst, die eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweisen können. »Dies ist nach meinem Wissen eine einzigartige Möglichkeit, bundesweit über die Anerkennung...

  • Magdeburg
  • 08.01.18
  • 24× gelesen

Feuilleton

Claudia Crodels Herz schlägt für die Kultur.

Wechsel in der Redaktion
Schnittstelle von Kirche und Kultur

Es ist schon ein eigentümliches Gefühl, nach über vier Jahrzehnten aus der redaktionellen Arbeit auszuscheiden. Schaue ich zurück, empfinde ich große Dankbarkeit, dass ich in einem wunderbaren Team ein spannendes Stück Zeitgeschichte miterleben und publizistisch begleiten durfte. Besonders freut es mich, dass ich den Staffelstab an eine seit Jahren vertraute und geschätzte Kollegin weiterreichen kann: Claudia Crodel aus Halle. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin schrieb bereits während...

  • Halle-Saalkreis
  • 29.12.20
  • 68× gelesen
Premium
Wie wurde in der frühen Neuzeit gesammelt? Exponate aus der mineralogischen Sammlung der Franckeschen Stiftungen werden ebenso vorgestellt wie zahlreiche historische Schriften.

Jahresausstellung der Franckeschen Stiftungen:
Im Steinbruch der Zeit

Jahresausstellung: Die Franckeschen Stiftungen in Halle zeigen, wie sich um 1800 durch die geologische Forschung der Blick auf das Werden der Welt veränderte. "Steine umgeben uns, wohin wir auch schauen, bilden das Fundament" Das Jahr 2020 steht in den Franckeschen Stiftungen unter dem Motto „Berge versetzen“. Zum einen stand und steht die Wiederbelebung der Franckeschen Stiftungen und ihre Entwicklung zu einem lebendigen Bildungskosmos in den zurückliegenden 30 Jahren im Fokus. Mit Tatkraft...

  • Halle-Saalkreis
  • 01.10.20
  • 26× gelesen
Premium
Aber bitte mit Abstand: Gottesdienst in der Paulusgemeinde Halle. Gemeindeglieder im Kirchenschiff und Instrumentalisten auf der Empore müssen sich an die Regeln halten.

Chöre in Corona-Zeiten
Wir wollen wieder proben!

Auf die Aufführung von Oratorien wird man wohl noch einige Zeit verzichten müssen. Ohne Proben großer Chöre geht das nicht, ist Andreas Mücksch überzeugt. "Es wäre doch so schön, wenn wir wieder gemeinsam im Gottesdienst singen und die Probenarbeit für große Oratorienaufführungen fortsetzen könnten!“ Diesen Satz hat der Kirchenmusikdirektor in den letzten Wochen und Monaten immer wieder gehört. Er wirkt seit 1993 als Kantor und Organist an der Paulusgemeinde in Halle und leitet dort...

  • Halle-Saalkreis
  • 24.07.20
  • 70× gelesen
Premium
Dieser kolorierte Holzschnitt zur Offenbarung des Johannes erschien in der "Biblia das isr. Die gantze Hillige Schrifft, Deudsch. Teil 2", die 1584 in Wittenberg erschien.
2 Bilder

Ausstellung in Halle:
Sintflut, Plagen, Apokalypse

Hochaktuell: In der Historischen Kulissenbibliothek der Franckeschen Stiftungen wird eine besondere Schau mit Illustrationen in alten Bibeln gezeigt. Dabei dreht sich alles um Naturkatastrophen. Auch eine virtuelle Version von der Ausstellung gibt es und die zeigt erweiterte Ansichten der Objekte.  Ob Sintflut, Schwefel- und Feuerregen beim Untergang von Sodom und Gomorra, die biblischen Plagen im Alten Testament oder die Offenbarung des Johannes (Apokalypse), dem letzten Buch des Neuen...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.05.20
  • 123× gelesen
Das Händeldenkmal auf dem Marktplatz von Halle: In diesem Jahr sind die Festspiele wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Corona-Krise
Händel-Festspiele in Halle abgesagt

Halle (epd) - Aufgrund der Corona-Pandemie sind nun auch die diesjährigen Händel-Festspiele in Halle abgesagt worden. Das Musik-Festival sollte vom 29. Mai bis 14. Juni stattfinden. Allerdings machten globale Ein- und Ausreisesperren, beschränkter Flugverkehr sowie die potenzielle Gefährdung von Gästen, Künstlern und Mitarbeitern die Absage notwendig, erklärte die Stiftung Händel-Haus in Halle. Eine Verschiebung der Konzerte innerhalb des Jahres 2020 sei geprüft worden, habe sich aber als nicht...

  • Halle-Saalkreis
  • 15.04.20
  • 59× gelesen
Premium
Wassily Kandinsky: Abstieg, 1925, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Vorübergehende Schließung
Kunstmuseum in Halle bereitet große Bauhausausstellung vor

Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle steht vor einem umfangreichen Ausstellungsumbau. Damit am 29. September die große Sonderausstellung "Bauhaus Meister Moderne. Das Comeback" eröffnet werden kann, muss auf 1500 Quadratmetern Fläche ausgeräumt, umgebaut und eingeräumt werden, teilte das Museum in der Saalestadt mit. Dazu sind auch Schließungen notwendig. Der Museumsbereich "Wege der Moderne. Kunst in Deutschland 1900-1945" im ersten Obergeschoss des Westflügels ist seit dem 5. August nicht mehr...

  • Halle-Saalkreis
  • 14.08.19
  • 35× gelesen

Leserreisen

Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 217× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.