Alles zum Thema Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Service + Familie

Elisabeth Heerwagen unterstützt in persönlichen und sozialen Notlagen - gern auch pflegende Angehörige
Kirchenkreissozialarbeit Schleiz neu besetzt

Elisabeth Heerwagen unterstützt in persönlichen und sozialen Notlagen - gern auch pflegende Angehörige Elisabeth Heerwagen aus Gössitz ist die neue Ansprechpartnerin der Kirchenkreissozialarbeit im Kirchenkreis Schleiz. Die junge Frau hat ihre Arbeit vor wenigen Tagen begonnen, sich mit den verschiedenen Aufgaben vertraut gemacht und erste Kontakte geknüpft. „Die wichtigste Aufgabe der Kirchenkreissozialarbeit ist es, Menschen in schwierigen Lebenssituationen beizustehen und sie zu...

  • Schleiz
  • 05.06.19
  • 14× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort

Ökumene
Kirche im Weitwinkel

45 Menschen engagieren sich in Mitteldeutschland in der International Ecumenical Fellowship (IEF), der internationalen ökumenischen Gemeinschaft: evangelische, katholische und freikirchliche Christen, aber auch Vertreter der Neuapostolischen Gemeinde und Agnostiker waren zur Jahrestagung nach Torgau gekommen. Also: Ökumene im Weitwinkel. Evangelischer Papst und katholischer LutherPater Euchar, Karmeliter aus Erlangen, eröffnete die Tagung mit dem Vortrag „Evangelischer Papst und...

  • Torgau-Delitzsch
  • 04.06.19
  • 9× gelesen
Feuilleton

glaube-einfalt.de präsentiert:
+++ Konklave beginnt – EKM wählt neuen Papst +++

Drübeck//Mitteldeutschland. Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot aus dem Landeskirchenamt zu Erfurt erging, dass alle Synodalen sich treffen mögen. Und es war das neunte Treffen der zweiten dieser Art, da Brigitte Andrae Präsidentin des Amtes war. Und als sie sich trafen, kam die Zeit, da sie wählen sollten. Und sie werden wählen einen Bischof beziehungsweise eine Bischöfin. Eine sollen Sie wählen. Nicht zwei. Nicht der Zahl drei, sondern einen. Nicht keinen. Nur einen. Jedoch...

  • 09.05.19
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort
Blick auf die Osternienburger Kirche

Jubiläum
Osternienburg feiert 300 Jahre Kirche

Osternienburg (red) – Die Kirchengemeinde feiert das 300-jährige Bestehen ihrer Kirche. Eröffnet wird das Jubiläum am 5. Mai um 17 Uhr mit einem Konzert, an das sich ein geselliges Beisammensein anschließt. Schon um 16.45 Uhr soll feierlich die neu gestaltete Tafel am Kirchengebäude enthüllt werden. Die Kirche ist eines der Wahrzeichen des Ortes Osternienburg, der ein Teil der Gemeinde Osternienburger Land ist und zum Kirchenkreis Köthen gehört. Zwei der Glocken sind erheblich älter als die...

  • Köthen
  • 29.04.19
  • 15× gelesen
Aktuelles Premium

Künstliche Intelligenz: EU-Kommission legt ethische Leitlinien zu neuer Technologie vor
Werbung um Vertrauen

Die EU-Kommission hat ethische Leitlinien für den Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) vorgestellt. Nur mit Vertrauen werde unsere Gesellschaft in vollem Umfang von den Technologien profitieren, erklärte Vizekommissionschef Andrus Ansip am Montag in Brüssel. Eine ethisch vertretbare KI könne für Europa zu einem Wettbewerbsvorteil werden. Die »Ethik-Leitlinien für eine vertrauenswürdige KI« wurden von einer rund 50-köpfigen unabhängigen Expertengruppe erarbeitet. In ihr sind unter anderen...

  • 15.04.19
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Offene Kirchen in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
Offene Kirchen St. Ursula & St. Bartholomäus zu Wiehe

Durch das hohe Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter kann das Kirchspiel Wiehe nun schon seit vielen Jahren die Radwegekirche St. Ursula für Menschen öffnen, die auf ihrem Weg – durch das Unstruttal und durchs Leben – eine Pause einlegen und zur Ruhe finden möchten. Die Eröffnung der diesjährigen Radsaison und damit der Startschuss für die offene Saison in der St. Ursula-Kirche findet am Samstag, 06. April 2019, 14 Uhr statt. Pfarrer Blume und Pfarrer Bock werden den Gottesdienst...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 19.03.19
  • 31× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort
Simone Runge bei der Arbeit
2 Bilder

Kunst und Kirche
Passionsgeschichte im Großformat

Zur Eröffnung des Beesener Kreuzweges lädt die Kirchengemeinde Halle-Süd am 6. März um 18 Uhr ein. Die Künstlerin Simone Runge hat auf einer Fläche von 21 Quadratmetern den Leidensweg von Jesus Christus, von seiner Verurteilung bis zu seiner Kreuzigung, dargestellt. Auf zwölf Bildtafeln setzt sich die Künstlerin mit der Passionsgeschichte auseinander und überträgt dieses über 2000 Jahre alte Drama in die heutige Zeit. Das großformatige Kunstwerk wird von Aschermittwoch bis Ostermontag auf dem...

  • Halle-Saalkreis
  • 28.02.19
  • 57× gelesen
Aktuelles
"Glaube+Heimat", Nr. 7, 17. Februar 2019 (Septuagesimä)

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - (K)ein Wunschkind

Wir müssen nicht nach China blicken, wo im vergangenen November die ersten gentechnisch veränderten Babys zur Welt gekommen sind. Auch hier in Deutschland branden in den letzten Monaten und Wochen Debatten über die Entstehung eines Embryos, sein Leben im Mutterleib und seinen Schutz auf. Wir sehr streben wir danach, unsere Nachkommen nach eigenen Idealen und Vorstellungen zu formen? Was sind wir bereit zu (er)tragen? Und wie leben Paare, die sich von ihrem Kinderwunsch verabschieden? Wir fragen...

  • Magdeburg
  • 15.02.19
  • 104× gelesen
Aktuelles

ARD-Film zu Kirche und Glauben im Osten  Bundesstiftung Aufarbeitung distanziert sich

Weimar (G+H) - Schon vor der Ausstrahlung in der ARD (am 18. Februar, 23.40 Uhr) ist ein Film in die Kritik geraten. Bereits bei der Voraufführung der Dokumentation „Ewige Schulden“ zeigte sich die frühere Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) irritiert über Inhalt und Ausrichtung des Films. Als Vorstandsmitglied der Bundesstiftung Aufarbeitung, die die Reportage mit 15000 Euro unterstützt hat, äußerte sie sich gegenüber der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen...

  • 13.02.19
  • 289× gelesen
  •  1
Aktuelles
Im Berliner Dom wurde der Metropolit der griechisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Augoustinos (M.), für sein ökumenisches Lebenswerk geehrt. Die Laudatio hielt Altbundespraesident Christian Wulff (li.). Auf der anderen Seite, der Berliner Erzbischof Heiner Koch (re.)

Orthodoxie in Deutschland
Metropolit trotz Spaltung der Orthodoxie zuversichtlich

Der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos Lambardakis, sieht trotz der derzeitigen Spaltung der Orthodoxie die Gemeinschaft der orthodoxen Christen in Deutschland nicht nachhaltig gestört. "Nun haben wir in den vergangenen Jahren ein so gutes Verhältnis unserer Geistlichen und unserer Gläubigen entwickelt, dass eine Entflechtung unserer Gemeinden und ihrer wechselseitigen Kontakte de facto gar nicht möglich ist", sagte er der in Weimar erscheinenden...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 9× gelesen
Blickpunkt

Familie und Glaube
Mutter, Vater, Kind und Kirche

Ausgezeichnet: Am Samstag werden die Sieger des Wett­bewerbs »Familiengerechte Kirchengemeinde« gekürt. Wie steht es um Familien in mitteldeutschen Gemeinden? Eine Bestandsaufnahme. Von Mirjam Petermann In den vergangenen fünf bis sechs Jahren habe sich in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) einiges in Sachen Familienfreundlichkeit getan, ist Jürgen Reifarth, Referent für Bildungsarbeit mit Familien bei der EKM, überzeugt. Den Grundstein dafür legte die Synode 2011, als sie...

  • 09.11.18
  • 12× gelesen
Aktuelles

Missbrauch: Kirche offen für Aufarbeitung

Berlin (epd) – In der Debatte um das Ausmaß sexuellen Kindesmissbrauchs zeigt sich die evangelische Kirche offen für die vom Missbrauchsbeauftragten Johannes-Wilhelm Rörig geforderte unabhängige Aufarbeitung. »Richtig an dem Vorschlag ist der Ansatz, dass eine sachgemäße Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs nicht durch die betroffenen Institutionen allein erfolgen kann«, so der Bevollmächtigte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Berlin, Martin Dutzmann. Der Prälat sagte, sinnvoll...

  • 27.09.18
  • 5× gelesen
Aktuelles

Köthen und Chemnitz: Es geht darum, der Instrumentalisierung zu widerstehen
Gebete statt Hysterie

Mit einem Friedensgebet in der Jakobskirche in Köthen in Sachsen-Anhalt ist am Montag an den Tod eines 22-Jährigen am Wochenende erinnert worden. Pfarrer Martin Olejnicki sagte zu Beginn, noch immer seien die Gefühle stark, und man spüre dies, wenn man durch die Stadt geht: Trauer um den 22-Jährigen, Entsetzen über die Gewalt und auch die Sorge, was in den nächsten Tagen passieren werde. (GKZ/epd) ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der...

  • Köthen
  • 14.09.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Warum ich noch dabei bin

Spannungsfeld Kirche: Jahr für Jahr treten Tausende aus der Kirche aus. In einer Studie wurden jüngst die Motive untersucht. Dabei lohnt es vielmehr die zu fragen, die noch dabei sind. Von Willi Wild In der Osternacht vor drei Jahren hat Göran Westphal den Entschluss gefasst, aus der Kirche auszutreten. Er hat lange mit sich gerungen. Am Ende kommt er zu dem Schluss, dass ihn mit der Institution nichts mehr verbindet. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im...

  • 07.09.18
  • 5× gelesen
Blickpunkt

Kritische Begleitung: Zwei Journalisten geben Antwort, was ihnen Kirche bedeutet
Warum ich dabeibleibe

Christiane Florin (Köln), Politikwissenschaftlerin und Journalistin, Redaktion »Religion und Gesellschaft« beim Deutschlandfunk (aktuelles Buch: »Der Weiberaufstand – Warum Frauen in der katholischen Kirche mehr Macht brauchen«, Kösel Verlag) Wie ich dazu gekommen bin: Als Kind einer rheinisch-katholischen Familie konnten Sie dem »Herrjott« nicht entkommen, jedenfalls in den 1970ern nicht. Mittlerweile können Sie ihm auch im Rheinland aus dem Weg gehen. Und ich vermute, ich würde der...

  • 07.09.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Mangelnde Ehrfurcht: Auch Sakrale Gebäude werden zur Zielscheibe von Kriminellen
Tatort Kirche

Fragwürdige Graffiti, aufgebrochene Opferstöcke, Diebstahl von Kunstgegenständen, Vandalismus – die mangelnde Ehrfurcht vor Kirchen in Mitteldeutschland kennt viele Ausdrucksformen. Von Katja Schmidtke In Jena warfen Unbekannte mit Steinen Fenster der Stadtkirche ein, das Mauerwerk ist mit Graffiti verunstaltet. In Wanzleben in der Börde wurde der Keller des Kreiskirchenamtes unter Wasser gesetzt. In Althaldensleben, ebenfalls in der Börde, gruben Diebe junge Eiben aus, die um ein von...

  • Eisenach-Erfurt
  • 03.09.18
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Bunte Meile: Aus dem Protest gegen die Neonazi-Veranstaltung machte das Bürgerbündnis ein Fest für die Demokratie.

Mattstedt: Hunderte demonstrierten friedlich nach Verbot des Rechtsrock-Konzerts
Am Montag war nichts wie früher

Seit diesem Wochenende gilt Mattstedt als »das Dorf, das die Neonazis vertrieb«, wie die Lokalzeitung titelte. Von Beatrix Heinrichs  Das als politische Versammlung angemeldete Rechtsrock-Festival wurde abgesagt. Grund war ein gerichtlich bestätigtes Betretungsverbot für das Festivalgelände. 3 000 Rechtsextreme aus Deutschland und Europa wurden im Weimarer Land erwartet. Von Erleichterung zu sprechen, fällt Diana Schuchardt dennoch schwer. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten...

  • Gera-Weimar
  • 03.09.18
  • 37× gelesen
Aktuelles

Was uns noch heilig ist

Ehrfurcht: Polizisten werden unflätig beschimpft, in ehe­maligen Konzentrationslagern machen lachende junge Menschen Selfies, Kirchen werden mit Graffiti besprüht. Von Harald Krille Ist uns die Ehrfurcht verloren gegangen? »Ja und Nein«, sagt Professor Anton Bucher von der Universität Salzburg. Der Religionspädagoge und Fachbereichleiter für Praktische Theologe beschäftigt sich seit etlichen Jahren unter anderem mit dem Thema Ehrfurcht. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten...

  • 01.09.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Aufatmen beim  Gottesdienst in Mattstedt

Auch nach dem Verbot des Neonazi-Treffens haben sich am Wochenende rund 500 Menschen an Aktionen gegen Rechtsextremismus in Mattstedt (Kirchenkreis Apolda-Buttstädt) beteiligt. Rund 150 Menschen versammelten sich in der Marien­kirche zu einem Friedensgottesdienst mit Gemeindepädagogin Diana Schuchert, Vikarin Christin Bärwald und Pfarrer Thomas-Michael Robscheit.

  • 01.09.18
  • 11× gelesen
Aktuelles
(Illustration: jro-grafik – stock.adobe.com)

Das Kreuz mit dem Geld

Reden wir über Geld: Denn ohne kann weder die Kirche als Institution noch der einzelne Christenmensch in unserer Gesellschaft überleben. Wie aber geht man christlich mit Geld um? Von Renate Wähnelt Widersprüchlich kommt die Bibel daher, wenn es um Geld geht ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 34), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und...

  • 23.08.18
  • 7× gelesen
Aktuelles

Kommentar
Transparenz für gutes Geld

Von Wilfried Steen Haben Sie Ihren Bankberater gefragt, ob der Ihren Notgroschen »nachhaltig« anlegt? Nein? Sollten Sie aber tun. Auch in Ihrer Kirchengemeinde lohnt eine Nachfrage nach deren Geldanlage. Diese sollte nachhaltig und nach ethischen Kriterien geschehen – das heißt: die Zerstörung unserer zukünftigen Lebenswelt stoppen! Ausgeschlossen sind beispielsweise Geldanlagen in Rüstungsproduktion, Glücksspiel oder Unternehmen, die die Umwelt belasten oder menschenunwürdige...

  • 23.08.18
  • 8× gelesen
Glaube und Alltag

Der Zehnte für Gott – Was das biblische Gebot in uns bewirkt
Gib gern, freiwillig und reichlich

Segen und Sinn des biblischen Zehnten-Gebens ist ein immer wiederkehrendes Thema, das leider auch zu Missverständnissen geführt hat, sogar bis hin zum Missbrauch durch persönliche Bereicherung einiger. So mögen folgende Gedanken zu einem balancierten Umgang mit dem Thema Mut machen. Von Thorsten Moll Der Zehnte scheint ein Urprinzip im Verhältnis des Gläubigen zu Gott zu sein und kam nicht erst mit dem mosaischen Gesetz. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie...

  • 23.08.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Bitterfelder Gemeinde kann sich Unterhalt von zwei Kirchen und Gemeindehaus nicht leisten
Kirche zu verkaufen

Die Bauermeister-Gedächtniskirche ist in Stein gemeißelte Geschichte. Sie erzählt nicht nur, wie Kirchen zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut wurden – im neogotischen Stil, mit fantasiereichen Wandbemalungen, bunten Bleiglasfenstern und geschnitzter Kanzel. Von Katja Schmidtke Das ist nicht außergewöhnlich, ähnliche Kirchen stehen in Dessau, Halle oder im Bitterfelder Zentrum. Nein, die Bauermeister-Gedächtniskirche am Rande der Stadt, in der ehemaligen Kraftwerkssiedlung Deutsche Grube...

  • 23.08.18
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Stefan Große

Oberkirchenrat Stefan Große über Fakten und Vorurteile bezüglich der Staatsleistungen
Finanzen: Vieles wird in einen Topf geworfen

Regelmäßig im Sommer veröffentlicht die Humanistische Union Berechnungen zu den Staatsleistungen für die evangelischen Landeskirchen und die katholischen Diözesen. Sie betragen in diesem Jahr für die EKM rund 39,9 Millionen Euro. Katja Schmidtke sprach darüber mit dem Finanzdezernenten, Oberkirchenrat Stefan Große. Viele Medien übernehmen den Ton der Pressemitteilung der Humanistischen Union. Ärgert Sie das? Große: Es ist das gute Recht der Humanistischen Union, ihre Meinung öffentlich zu...

  • 23.08.18
  • 35× gelesen