Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Feuilleton

Luther und Justus Jonas bei den Außerirdischen

Schreibwettbewerb: Die Kirchenzeitung präsentiert die besten Beiträge von Schülern Martin Luther braucht Hilfe …« – unter diesem Motto hatte die Nordhäuser Stadtbibliothek zum Reformationsjubiläum einen Schreibwettbewerb aufgerufen (wir berichteten in Ausgabe Nr. 9). Schüler und Schülerinnen der 4. bis. 7. Klassen sollten ihrer Fantasie freien Lauf lassen und die Geschichte von Bodo Seidel zu Ende schreiben. In dieser Erzählung überlegt Martin Luther, seinen Freund Justus Jonas bei der...

  • Südharz
  • 27.07.17
  • 10× gelesen
Blickpunkt

»Rabenmütter«-Image

Berlin (epd) – Frauen, die nur eine kurze Auszeit für die Kinderbetreuung nehmen, haben laut einer neuen Studie eher Nachteile im Beruf. Gehen Frauen nur für zwei Monate in Elternzeit, »werden sie noch heute als Rabenmütter bezeichnet und gelten als unsympathisch«, erklärte dazu die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), Jutta Allmendinger. Frauen, die wieder schnell in den Beruf zurückkehren wollen, würden auch seltener zu Vorstellungsgesprächen eingeladen,...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Mit ihren Handpuppen Mönch und Nonne: Franziskanerin Schwester Gertrud Smitmans am Berliner Bahnhof auf dem Weg zum Kirchentag.

Wer war Martin Luther?

Viele Kinder haben schon im Religionsunterricht von ihm gehört. Die Kirchentage feierten Martin Luther. Vor über 500 Jahren kam er in der Stadt Eisleben auf die Welt. Wer war er? Und warum kennen ihn die Menschen noch heute? Von Judith Roth Die Stadt Eisleben liegt ungefähr in der Mitte Deutschlands, in Sachsen-Anhalt. Martin Luther wurde dort am 10. November des Jahres 1483 geboren. Damals war die Welt noch anders als heute. Es gab keinen Strom, keine Autos, keine Flugzeuge und auch keine...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 27.07.17
  • 28× gelesen
Kirche vor Ort

Väter bleiben für kranke Kinder daheim

Düsseldorf (epd) – Väter bleiben immer häufiger mit ihren kranken Kindern zu Hause. Die Zahl der Väter, die das sogenannte Kinderkrankengeld bezogen, ist laut Daten der Krankenkasse Barmer in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, wie die in Düsseldorf erscheinende »Rheinische Post« berichtet. Während im Jahr 2014 rund 53 400 bei der Barmer versicherte Väter die Leistung nutzten, waren es im Jahr 2015 knapp 59 500 Väter und im vergangenen Jahr fast 64 600. Allerdings ist die Zahl der...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Ein Gemeinschaftsbüro bietet die Chance, sich auszutauschen. Die Kinder sind dabei, sie werden im Hintergrund betreut.

Mit Kind im Huckepackbüro arbeiten

Eltern-Kind-Büros: Wer sein Baby mit ins Büro bringt, wird normalerweise schräg angeguckt. In den Rockzipfel- und Huckepack-Büros ist es dagegen Aufnahmebedingung. Von Stephanie Höppner und Katja Schmidtke Bei Janine Funke ist gerade Multitasking angesagt: Mit Baby Emilia im Tragetuch wippt sie sachte auf dem Sitzball auf und ab und tippt möglichst geräuschlos auf der Tastatur ihres Laptops. »Ich versuche, mit meiner Arbeit voranzukommen«, erzählt sie. Eigentlich promoviert die 26-jährige...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 63× gelesen
Kirche vor Ort
Straßenmusiker Tom erklärt dem Schaf Lotta die 95 Thesen. Humorvoll erzählen die Schauspieler Barbara und Christoph Gottwald vom Fuldaer Theater »Mittendrin« aus Luthers Leben.

Die Stadt wird zum Spielplatz

Kinderkulturnacht in Eisenach ließ Kinder Luthers »liebe Stadt« entdecken Von Mirjam Petermann Wer kürzlich nichtsahnend durch Eisenachs Straßen lief, staunte nicht schlecht über den Anblick, der sich bot: Kinder allen Alters liefen mit Eltern oder Großeltern durch die Straßen, lachten und rannten mit anderen um die Wette oder widmeten sich konzentriert einem der über 50 Angebote, die bis in die Nacht auf sie warteten. Zur diesjährigen Kinderkulturnacht gestaltete die Stadt bereits zum...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.07.17
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort
Biblische Geschichten spielerisch erzählen und damit religiöse Weltanschauung vermitteln: »Godly Play« baut auf einfache Materialen und eine elementare Sprache.

Gott im Spiel

Besondere Kindergottesdienste werden den Sommer über in Wittenberg angeboten Von Katja Schmidtke Sand und schlichte Holzfiguren – mehr braucht es nicht, um für Kinder die tausendjährigen alten Geschichten der Bibel zum Leben zu erwecken. Ruhig, ja nahezu meditativ wird in den »Godly-Play«-Gottesdiensten von Josef, Jona oder Jesus erzählt mit Naturmaterialien, in einer elementaren, aber nicht trivialen Sprache. Die Idee hinter »Gott im Spiel« – wie man diese Form der Kindergottesdienste...

  • Wittenberg
  • 20.07.17
  • 43× gelesen
Kirche vor Ort
Materialien und Erinnerungsstücke: Dominik, Chantal und Kevin (von links) mit dem Lutherkoffer

Der eigene Tintenklecks

Zeitreise: Kinder und Jugendliche der Mühlhäuser Werkstätten auf Luthers Spuren Von Anke Pfannstiel Kevin strahlt vor Stolz. In kräftigen Farben leuchtet sein »Tintenklecks« von der Wand des Flurs der Wohnstätte »St. Martin« in Heyerode bei Mühlhausen. Das Kunstwerk befindet sich in guter Gesellschaft. In eine richtige kleine Galerie hat sich die erste Etage des idyllisch im Südeichsfeld gelegenen Hauses in Trägerschaft der Mühlhäuser Werkstätten für Behinderte e.V. verwandelt. Eine in...

  • Mühlhausen
  • 18.07.17
  • 21× gelesen
Eine Welt
Kleiner Bildschirm, große Wirkung:
In einem 
Flüchtlingslager im Nahen Osten schauen Kinder den Sender SAT-7; bald soll hier ein eigenes Schulfernsehen ausgestrahlt werden.

Naher Osten: Schulfernsehen für Flüchtlingskinder

Der christliche Fernsehsender SAT- 7 plant, ab September rund um die Uhr ein eigenes Schulfernsehen für Kinder in den Flüchtlingslagern des Nahen Ostens zu senden. Von Benjamin Lassiwe »Wir wollen acht bis zehn Stunden am Tag Mathematikunterricht, Englisch oder Naturwissenschaften für Kinder im Grundschulalter ausstrahlen«, so der Europa-Referent des Senders, Kurt Johansen (Christiansfeld/Dänemark). In den Flüchtlingslagern des Nahen Ostens gebe es kaum Schulen. Aber fast in jedem...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 7× gelesen
Aktuelles

Kinder sollen in den Ferien chillen

Osnabrück (epd) – Das Deutsche Kinderhilfswerk hat an alle Eltern appelliert, ihren Kindern in der schulfreien Zeit ausreichend Raum zur Erholung und zum freien Spielen zu lassen. »Chillen und Rumhängen sind bei Erwachsenen häufig mit einem negativen Unterton verbunden. Dabei geht es aber um Entspannungsphasen, die wir Kindern und Jugendlichen genauso wie auch uns selbst zugestehen sollten«, sagte der Präsident der Organisation, Thomas Krüger, der »Neuen Osnabrücker Zeitung«. Ein allzu...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Handwerkercamp für Kinder

Saalfelder Höhe (G+H) – Vom 29. Juli bis 6. August findet in Hoheneiche, einem Ortsteil der Gemeinde Saalfelder Höhe (Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld) das Handwerkercamp für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren statt. Im Mittelpunkt des Camps steht die Lebensgeschichte der Ehefrau Martin Luthers, Katharina von Bora. Ihr Leben wird in einer täglichen Theaterszene vor den Augen der Kinder dargestellt. An den Nachmittagen stehen verschiedene, zumeist mittelalterliche Handwerke zur Auswahl: Briefsiegel...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 13.07.17
  • 7× gelesen
Blickpunkt
Traurig: Kinder leiden, wenn ihnen die Eltern zu wenig Aufmerksamkeit schenken.

Wenn Kinder zu kurz kommen

Studie: Fast jedes dritte Kind fühlt sich von seinen Eltern nicht beachtet Viele Eltern in Deutschland interessieren sich offenbar wenig bis gar nicht für ihre Kinder. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Universität Bielefeld. Erziehungswissenschaftler warnen vor den Langzeitfolgen fehlender Achtsamkeit. Fast jedes dritte Kind in Deutschland (31 Prozent) fühlt sich laut einer Studie der Universität Bielefeld von seinen Eltern nicht beachtet. Bei den Jugendlichen ist es jeder fünfte...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 119× gelesen
Aktuelles
Selbstvergessen zu spielen, zum Beispiel mit dem Enkel, ist das beste Anti-Stressmittel.
3 Bilder

Von Löwen und Schotten

Die Heidelberger-Spieletest-Gruppe hat für unsere Leser wieder zwei interessante Spiele entdeckt und getestet. Von Hartmut Elsässer Leo der Löwe Leo der Löwe muss dringend zum Friseur. Seine Mähne ist ihm nämlich gewaltig über den Kopf gewachsen. Die Spieler müssen gemeinsam versuchen, Leo dorthin zu bringen, bevor der Laden schließt. Der Weg von Leos Bett bis zum Friseursalon von Affe Bobo wird aus Tierplättchen gebildet, die verdeckt ausgelegt werden. Fünf Puzzleteile mit Leos Mähne...

  • Weimar
  • 02.02.17
  • 21× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.