Weihnachten

Beiträge zum Thema Weihnachten

Service + Familie

Jahrestag mit Briefmarke gewürdigt
500 Jahre Weihnachtsbaum

Im Elsass – und vor allem in Sélestat (rund 40 Kilometer südwestlich von Straßburg) – ist der Weihnachtsbaum fest im Herzen der Bevölkerung verankert. Von Jeffrey Myers Denn von 1521 – vor genau 500 Jahren – existiert dort ein Eintrag in einem Rechnungsbuch der Bibliothek in Schlettstadt: „Item IIII schillinge dem foerster die meyen an sanct Thomas tag zu hieten.“ („Ebenso vier Schillinge dem Förster, damit er ab dem St. Thomastag die Bäume bewacht.“) Der Förster sollte die Tannen des...

  • 04.12.21
  • 2× gelesen
FeuilletonPremium
Die erste Pflanze der Bibel: In der Schöpfungsgeschichte wird von Feigenblättern berichtet, mit denen Adam und Eva, die nach dem Sündenfall nackt das Paradies verlassen müssen, ihre Scham bedeckten.
3 Bilder

Am Anfang war die Feige

Biblische Frucht: Die Pfalz ist Deutschlands größtes Feigen-Anbaugebiet. Viele Privatleute verkaufen die Früchte aus ihren Gärten nun online. Schuld daran sind die Römer. Von Alexander Lang Noch bis weit in den Oktober hinein musste Reinhard Ader immer wieder auf die Leiter steigen, um seinen riesigen Feigenbaum zu schneiden. «Unglaublich, er wächst ins Uferlose», sagt der 72-jährige Speyerer Künstler. Spät seien die Früchte an seinem «südländischen Baum» in diesem Jahr erst gereift, erzählt...

  • 03.12.21
  • 1× gelesen
Blickpunkt
Friederike Spengler 

Pröpstin: Kirchen müssen offen bleiben
Weihnachten ist analog

Es ist bereits das zweite Jahr, in dem Pfarrer und Ehrenamtliche überlegen müssen, wie Weihnachtsgottesdienste bei steigenden Infektionszahlen und unter strikten Hygieneauflagen gefeiert werden können. Digitale Formate sind keine Alternative, meint Regionalbischöfin Friederike Spengler. Im Gespräch mit Beatrix Heinrichs erklärt sie, warum Gemeinden ihre Kirchen unbedingt offen halten sollten – und wie. Was bedeutet die 3G-Regelung für das anstehende Weihnachtsfest? Friederike Spengler: Zunächst...

  • 01.12.21
  • 28× gelesen
  • 3
Spezial
Aktion

Fotowettbewerb
Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe

Weihnachtskrippen waren ursprünglich im überwiegend katholischen Süden Europas beheimatet. Heute sind sie in fast allen Kirchen verbreitet. Und sie haben einen Platz zu Hause bei vielen Familien. Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe. Machen Sie ein Foto und laden Sie es auf dem Portal der Kirchenzeitung hoch. Unter allen Fotoeinsendungen verlosen wir tolle Preise. Hintergrund Die Tradition stammt eigentlich aus dem 16. Jahrhundert - auch wenn Franziskus von Assisi schon 1223 Evangeliumstexte...

  • 28.11.21
  • 63× gelesen
Service + Familie
Schon Mitte November fuhr der Weihnachtsmann in Himmelpfort vor.

Advent
Weihnachtspostamt Himmelpfort startet in Hochsaison

Im Jahr 1984 trafen im brandenburgischen Himmelpfort die ersten zwei Wunschbriefe von Kindern an den Weihnachtsmann ein. Im vergangenen Jahr waren es rund 320.000.  In Deutschlands größtem Weihnachtspostamt im brandenburgischen Himmelpfort sind in diesem Jahr bereits rund 15.000 Wunschzettel eingetroffen. Um die Briefe aus Deutschland und aller Welt zu beantworten, habe sich der Weihnachtsmann «vom Nordpol wieder auf den Weg nach Brandenburg gemacht» und sei schon Mitte November mit einem...

  • Halle-Saalkreis
  • 27.11.21
  • 17× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 48 vom 28.11.2021

Freitag, nach eins ...
Unsere Seite 1 - Am Freitag mehr Dienstag wagen

Prozente, Prozente, Prozente. Wer heute noch nicht beim Händler seines Vertrauens vorbeigeklickt hat, wird entweder die Weihnachtswunschliste seiner Lieben schon abgearbeitet haben - oder es schlicht mit Jesus halten, der wohl eher für einen "Giving Tuesday" denn einen "Black Friday" plädiert hätte. Für alle Schnäppchenjäger muss sich heute das Himmelreich auf Erden öffnen.  Ob Technik, Schuhe oder Instrumente: Am "Black Friday", dem Schwarzen  Freitag, kann gespart werden wie an kaum einem...

  • 26.11.21
  • 75× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 46

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Wünsch dir was aus Brandenburg

"Es gibt Länder, wo was los is ...  und es gibt Brandenburg", singt Rainald Grebe. Wohl kaum eine Region kam in der kabarettistischen Musikkultur auf so liebevolle Weise schlecht weg wie das Bundesland im Nordosten der Republik. Aber: Keine Regel ohne Ausnahme. In Himmelpfort tritt man alljährlich den Gegenbeweis an - hier ist ab Mitte November "so richtig was los". Der 440 Einwohner zählende Erholungsort nahe Fürstenberg nämlich ist die angesagte Adresse, wenn es um Weihnachtswünsche geht  -...

  • 12.11.21
  • 37× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Kirche vor der Haustür

Von Willi Wild  Not macht erfinderisch. Den Teebeutel, die Sprühsahne oder den Kugelschreiber und die Fanta verdanken wir einem Mangel. Diese Ideen sind aus der Not geboren. Sie gehören heute, wie selbstverständlich, in unseren Alltag. Zugegeben, lebensnotwendig sind diese Dinge nicht. Auch Kirche war schon immer ein Hort der Innovation. Die Rechenmaschine, der Blitzableiter oder die Vererbungslehre sind Erfindungen, die unter dem Kirchendach entstanden. Johann Daniel Falk oder Johann Hinrich...

  • 30.12.20
  • 20× gelesen
  • 1
Service + Familie

Geschenke
Das erste Smartphone unterm Weihnachtsbaum -

Zu Weihnachten hat es wieder unter vielen Christbäumen gelegen: das erste Smartphone fürs Kind. Medienpädagogen warnen Eltern davor, ihre Kinder beim Umgang mit dem Gerät sich selbst zu überlassen. Von Claudia Rometsch Charlene deGuzmans Freundinnen haben ausschließlich Augen für ihr Smartphone. Ganz gleich, ob sie zusammen Kaffee trinken oder ein Konzert besuchen: Alle starren nur auf den kleinen Bildschirm in ihrer Hand. In ihrem millionenfach auf Youtube geklickten Film «I forgot my phone»...

  • 27.12.20
  • 30× gelesen
Feuilleton

Geburtsstunde des Rundfunks
Am Anfang war die Nacht noch still

Es war die Geburtsstunde völlig neuer Klangwelten. Das Radio trat Anfang der 1920er Jahre seinen weltweiten Siegeszug an. Erstmals entstand eine massenmediale Öffentlichkeit. 1921 wurde in Pittsburgh der erste öffentliche Rundfunksender weltweit in Betrieb genommen. In Deutschland begann das Radio mit regelmäßigen Übertragungen am 29. Oktober 1923 in Berlin. Doch die Geburtsstunde hatte schon früher geschlagen: am 22. Dezember 1920 vom Funkerberg im brandenburgischen Königs Wusterhausen nahe...

  • 25.12.20
  • 25× gelesen
Aktuelles
Die Geburtskirche in Bethlehem: Angeblich soll Jesus an diesem Platz geboren worden sein. Das Datum ist nicht bekannt.

Jesu Geburt
Die Welt in der Balance

Warum feiern wir das Christfest ausgerechnet Ende Dezember? Wie es dazu kam: Erklärungsversuche. Von Karsten Packeiser Wer sich für den Ursprung des Weihnachtsfestes interessiert, muss sich auf Spurensuche mehr als 1600 Jahre in die Vergangenheit begeben. In der zweiten Hälfte des vierten Jahrhunderts hatte die Invasion der Hunnen nach Europa den Beginn der sogenannten Völkerwanderung ausgelöst. Das Römische Weltreich bekam zunehmend Mühe, seine Grenzen zu verteidigen, und unter den Bürgern des...

  • 24.12.20
  • 42× gelesen
Glaube und Alltag

Spruchreif
Zum Heiligen Abend

Immer werden wir’s erzählen, wie das Wunder einst geschehen und wie wir den Stern gesehen, mitten in der dunklen Nacht. Hermann Claudius (1878 –1980), deutscher Lyriker und Erzähler

  • 24.12.20
  • 23× gelesen
Aktuelles
Einzigartig: 14 Engel aus Stuck zieren die Wände des Langhauses der Basilika St. Georg und Pancratius im anhaltischen Hecklingen. Die Werke eines unbekannten Künstlers sind 800 Jahre alt.

Weihnachtsmeditation von Kirchenpräsident Joachim Liebig
Fürchtet euch nicht!

Weihnachten ruft Kindheitserinnerungen wach. Ich erinnere mich an wachsende Aufregung, je näher der Heiligabend kam. Ein wenig war auch Furcht dabei. Mein älterer Bruder hatte eine Freude daran, mir vom Weihnachtsmann und seiner Rute zu erzählen. Das konnte er so lange, bis ich im Weihnachtsmann unseren Nachbarn erkannte. Die Furcht scheint in diesem Jahr zum Weihnachtsfest eine besondere Rolle zu spielen, freilich nicht die Furcht vor dem Weihnachtsmann. Gemeinsam haben wir ein Jahr erlebt, in...

  • 24.12.20
  • 25× gelesen
Aktuelles

Weihnachten
Wie Ochs und Esel in die Krippe einzogen

Zu Weihnachten dürfen sie in keiner Krippe fehlen: Ochs und Esel neben dem Jesuskind. Ein Blick in die Weihnachtsgeschichte nach Lukas zeigt, dass sie dort gar nicht vorkommen. Von Marieke Lohse  Friedlich ruhen Ochs und Esel im Stall von Bethlehem neben der Krippe. Auch bei privaten Krippen, die in der Weihnachtszeit in vielen Haushalten stehen, sind sie Teil der Figuren-Szenerie. Doch in der bekannten Weihnachtsgeschichte nach Lukas kommen sie gar nicht vor. Nicht einmal von einem Stall ist...

  • 24.12.20
  • 40× gelesen
Aktuelles

Ein Stück Leinen und seine Geschichte
In Windeln gewickelt

Die Sache mit den „Windeln“ ist wohl die peinlichste Stelle in der Weihnachtsgeschichte. Aber immerhin kommen sie zweimal vor. Da müssen sie wichtig sein. Warum? Von Rolf Wischnath Mit unseren Windeln fällt zum ersten Mal ein Schatten in unser aller Leben. Windeln müssen fest sitzen. Neugeborene sollen sich allein daraus nicht befreien können. Sie können sich ihren Windeln nicht entwinden. Windeln sind unsere ersten Fesseln. „Windeln“, das waren zur Zeit Jesu, was sie heute noch großenteils...

  • 24.12.20
  • 92× gelesen
Glaube und Alltag

Podcast "Daheim mit Gott"
Hören, mal in die Nacht

Liebe Hörer*innen! Dieses Weihnachten ist anders. Das Kind in der Krippe hat es einen guten Platz in meinem Zuhause gefunden? Weihnachten - Daheim. Wer hätte das gedacht? Frieden schließen. Hallo, sagen zueinander - nur das Kind und ich - in aller Stille und Zweisamkeit. Gott kommt auf die Welt und um ihn herum ist es dunkel. Die Sterne leuchten und die Gesichter seiner Eltern strahlen vor Freude. Ruhe breitet sich aus. Es ist Nacht. In diesem Podcast sollte eigentlich eine Predigt stehen, eine...

  • Apolda-Buttstädt
  • 23.12.20
  • 20× gelesen
  • 2
Aktuelles

Bischof Kramer ruft zu Weihnachten zum Frieden auf

Magdeburg (epd). Bischof Friedrich Kramer hat in seiner Weihnachtsbotschaft das Streben nach Frieden in den Mittelpunkt gerückt. "Gott rüstet zu Weihnachten ab. Es geht um Macht, die ohne Waffen wirkt. Jesus entwaffnet", erklärte der Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) am Mittwoch in Magdeburg. Die einzige verbleibende Waffengattung zum Fest der Geburt Jesu sei der Engelschor, der singe: "Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden." Das Weihnachtskind rette, indem...

  • 23.12.20
  • 54× gelesen
  • 1
Aktuelles
Wenn die Kirche nach Hause kommt: Angesichts der Corona-Pandemie bieten die Landeskirchen im Internet zahlreiche alternative Angebote, um die Weihnachtsfeier-tage daheim zu gestalten. Auch das Rundfunk- und Fernsehprogramm ist auf die besondere Situation in diesem Jahr abgestimmt.

Feiern vorm Fernseher
Christvesper im Wohnzimmer

Selbst wenn der Besuch von Weihnachtsgottesdiensten mit Einschränkungen erlaubt ist: Viele Menschen werden in diesem Jahr lieber darauf verzichten. Die Kirchengemeinden und Kirchenkreise der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) sorgen angesichts der Corona-Pandemie für zahlreiche alternative Angebote zu den Festtagen - im Radio, Fernsehen und online.  So präsentiert "Der singende Adventskalender" täglich bis zum Heiligabend Lieder von Chören, Musikgruppen, Solisten und Bands aus der...

  • 23.12.20
  • 180× gelesen
  • 1
Eine Welt
Helfer des Roten Kreuzes fahren jeden Abend mit zwei Wagen voller Kartons mit Kleidung und Lebensmitteln in die Altstadt von Rom und versorgen die Obdachlosen für die es in den Notunterkünften nicht genügend Schlafplätze gibt .

Rom
Weihnachtslichter und Obdachlose

Die Corona-Epidemie treibt immer mehr Italiener in die Armut. Freiwillige Helfer lindern abends mit heißem Tee, Lebensmitteln und Kleidung die größte Not. Von Bettina Gabbe An der Prachtstraße zum römischen Petersdom hängen auf einer Metallabsperrung in der Morgensonne Pullover und Hosen zum Trocknen. Unter den Kolonnaden am Ende der Via della Conciliazione und in den Hauseingängen der Seitenstraßen gehen Passanten achtlos an notdürftig mit Plastikplanen vor Kälte und Wind geschützten...

  • 23.12.20
  • 30× gelesen
  • 1
Aktuelles
Kirchenpräsident Joachim Liebig (v.l.) von der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Bischof Gerhard Feige vom Bistum Magdeburg und der mitteldeutsche Landesbischof Friedrich Kramer

Bischöfe rufen zu Zuversicht auf
"Nehmen wir unser Leben furchtlos in die Hand"

Magdeburg (epd) - Die drei Leitenden Geistlichen der großen Kirchen in Sachsen-Anhalt rufen die Menschen in der Region trotz Corona-Pandemie zu Zuversicht auf. In einem am heutigen Dienstag in Magdeburg verbreiteten gemeinsamen ökumenischen Wort zum Christfest raten Bischof Gerhard Feige vom Bistum Magdeburg, der mitteldeutsche Landesbischof Friedrich Kramer und Kirchenpräsident Joachim Liebig von der Evangelischen Landeskirche Anhalts mit Blick auf die biblische Weihnachtsgeschichte zu...

  • 22.12.20
  • 120× gelesen
Aktuelles

Weihnachtskollekte
«Brot für die Welt» befürchtet Einbußen

Hamburg (epd) - Aufgrund der eingeschränkten Weihnachtsgottesdienste befürchtet «Brot für die Welt» Einbußen bei den Spendeneinnahmen in diesem Jahr. «Die Weihnachtskollekte ist ein Fundament unserer Finanzierung», sagte die Präsidentin des evangelischen Hilfswerks, Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Beilage «Christ & Welt» der Wochenzeitung «Die Zeit». Sie fügte hinzu: «So wie die Lage ist, werden nicht so viele Menschen an Gottesdiensten teilnehmen. Das wird schwierig.» «Brot für die Welt» nimmt...

  • 22.12.20
  • 33× gelesen
Service + Familie

Tipp für Heiligabend
Oma vor dem Baum dazuschalten

Krippenspiele, Christmette oder das Feiern bei Oma und Opa werden nur unter erschwerten Bedingungen möglich sein. Im Gespräch mit Angelika Prauß gibt der Religionspädagoge Albert Biesinger Tipps, wie der Heiligabend trotzdem gelingt. Wie können Familien den Heiligen Abend zu Hause feiern? Albert Biesinger: Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass Weihnachten ohnehin in der Familie noch einmal besonders gefeiert werden sollte – unabhängig davon, ob wir in diesem Jahr einen Gottesdienst besuchen...

  • 22.12.20
  • 21× gelesen
Aktuelles

Jahrhundertereignis
Himmlisches vor Weihnachten

Ein seltenes Himmelsphänomen ist derzeit am vorweihnachtlichen Abendhimmel zu sehen. Die Planeten Jupiter und Saturn kommen sich ganz nah. Das könnte Experten zufolge eine Erklärung für den «Stern von Bethlehem» in der Weihnachtsgeschichte sein. Von Christine Süß-Demuth Wer derzeit in den vorweihnachtlichen Abendhimmel schaut, kann ein seltenes Schauspiel beobachten: In diesem Jahr nähert sich Jupiter und Saturn so sehr aneinander an, dass beide Planeten am 21. Dezember zu verschmelzen scheinen...

  • 21.12.20
  • 168× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.