Panorama - Naumburg-Zeitz

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen Naumburg-Zeitz
Blickpunkt
Neuaufnahme der Gastmitglieder: Festgottesdienst in der Neuapostolischen Kirche in Halle, (v.l.) mit Jürgen Dittrich, ACK-Geschäftsführerin Verena Hammes und Landesbischof Friedrich Kramer (verdeckt). Neuaufnahme der Gastmitglieder: Festgottesdienst in der Neuapostolischen Kirche in Halle, (v.l.) mit Jürgen Dittrich, ACK-Geschäftsführerin Verena Hammes und Landesbischof Friedrich Kramer (verdeckt). Neuaufnahme der Gastmitglieder: Festgottesdienst in der Neuapostolischen Kirche in Halle, (v.l.) mit Jürgen Dittrich, ACK-Geschäftsführerin Verena Hammes und Landesbischof Friedrich Kramer (verdeckt).

Hintergrund
Der gemeinsame Nenner

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Sachsen-Anhalt hat Zuwachs bekommen. Wir stellen die Neulinge vor. Von Andreas Fincke Die ACK ist ein Dachverband von Kirchen, die – trotz mancher Unterschiede – gemeinsam Jesus Christus als Gott und Heiland bekennen. Fundament dieses Glaubens ist allein die Heilige Schrift. So wundert es nicht, dass neben den beiden großen Kirchen die Anglikanische Kirche, die Orthodoxen Kirchen und nahezu alle Freikirchen in der ACK mitarbeiten. Hinter...

BlickpunktPremium
Schlossstraße in Wittenberg: Im Reformationssommer 2017 besuchten zahlreiche Menschen aus dem In- und Ausland die Lutherstadt. Das Foto entstand beim Stadtfest "Luthers Hochzeit".  Schlossstraße in Wittenberg: Im Reformationssommer 2017 besuchten zahlreiche Menschen aus dem In- und Ausland die Lutherstadt. Das Foto entstand beim Stadtfest "Luthers Hochzeit".  Schlossstraße in Wittenberg: Im Reformationssommer 2017 besuchten zahlreiche Menschen aus dem In- und Ausland die Lutherstadt. Das Foto entstand beim Stadtfest "Luthers Hochzeit".
3 Bilder

Wittenberg 2021
Zwischen Pest und Corona

Die Pandemie trifft das kulturelle Leben hart. Trotz allem ermöglichen Akteure in der Stadt das, was unter diesen Bedingungen möglich ist. Und hoffen darauf, dass die Zeiten wieder besser werden. Von Angela Stoye Schaut Camilo Seifert auf die letzten Märztage, so erinnert er sich an ein großes Durcheinander. Denn eigentlich hatte das 360-Grad Kunstwerk „Luther 1517“ von Yadegar Asisi am letzten Märzwochenende nach monatelanger Pause wieder seine Türen öffnen wollen. Doch wegen der am 23. März...

Kirche vor OrtPremium
Groß und klein: Für den "leibhaftigen Melanchthon" Michael Schicketanz war die Aktion des Künstlers Otmar Hörl mit 800 kleinen Luther-Figuren auf Wittenbergs Marktplatz eine willkommene Gelegenheit, die Größenverhältnisse einmal umzukehren. Melanchthon war klein gewachsen und stand auch immer im Schatten Luthers.Groß und klein: Für den "leibhaftigen Melanchthon" Michael Schicketanz war die Aktion des Künstlers Otmar Hörl mit 800 kleinen Luther-Figuren auf Wittenbergs Marktplatz eine willkommene Gelegenheit, die Größenverhältnisse einmal umzukehren. Melanchthon war klein gewachsen und stand auch immer im Schatten Luthers.Groß und klein: Für den "leibhaftigen Melanchthon" Michael Schicketanz war die Aktion des Künstlers Otmar Hörl mit 800 kleinen Luther-Figuren auf Wittenbergs Marktplatz eine willkommene Gelegenheit, die Größenverhältnisse einmal umzukehren. Melanchthon war klein gewachsen und stand auch immer im Schatten Luthers.

Auf Melanchthons Spuren
Seelenverwandt

Die letzte Saison im Gewand des Reformators hat für ihn begonnen, beschloss Michael Schicketanz. Der Stadtführer ist seit 15 Jahren auf Melanchthons Spuren in der Lutherstadt Wittenberg unterwegs. Von Renate Wähnelt Alles begann mit einem lockeren Spruch: „Sie sehen aus wie Philipp Melanchthon.“ Michael Schicketanz wurde neugierig und fand anhand von Gemälden den Zuruf bestätigt. Und weil er sich für Besuche auf Mittelaltermärkten ohnehin passende Kleidung kaufen wollte, wählte er ein Gewand im...

FeuilletonPremium
Spruchreif: Schon Martin Luther schrieb seinen Studenten zur Erinnerung Bibelverse in ihre Stammbüchlein. Mehr noch als religiöse Erbauung sind die Sprüche laut Experten ein Spiegel ihrer Zeit.Spruchreif: Schon Martin Luther schrieb seinen Studenten zur Erinnerung Bibelverse in ihre Stammbüchlein. Mehr noch als religiöse Erbauung sind die Sprüche laut Experten ein Spiegel ihrer Zeit.Spruchreif: Schon Martin Luther schrieb seinen Studenten zur Erinnerung Bibelverse in ihre Stammbüchlein. Mehr noch als religiöse Erbauung sind die Sprüche laut Experten ein Spiegel ihrer Zeit.

Bis die Flüsse aufwärts fließen …
Was das Poesiealbum mit der Reformation zu tun hat

Bei vielen steht es noch im Bücherregal – als Zeugnis einer analogen Vergangenheit ohne Facebook und Co. Was aber die wenigsten wissen: Seinen Ursprung hat das Büchlein bei den Reformatoren. Von Stefanie Bock Marion kann sich noch gut erinnern, wie stolz sie auf jeden Eintrag in ihrem Poesiealbum war. Von Freundin zu Freundin hat sie das Büchlein weitergereicht. Nur ihren Lehrer zu bitten, ein paar Zeilen hinzuschreiben, hat sie sich lange nicht getraut. Für die Achtjährige war der...

Glaube und AlltagPremium
Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist: Kerze, Kelch, Patene und Kreuz stehen im Zentrum unseres Hausabendmahls. Im Sitzen und am heimischen Esstisch empfangen Deborah, Martin und André Poppowitsch Leib und Blut Christi.Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist: Kerze, Kelch, Patene und Kreuz stehen im Zentrum unseres Hausabendmahls. Im Sitzen und am heimischen Esstisch empfangen Deborah, Martin und André Poppowitsch Leib und Blut Christi.Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist: Kerze, Kelch, Patene und Kreuz stehen im Zentrum unseres Hausabendmahls. Im Sitzen und am heimischen Esstisch empfangen Deborah, Martin und André Poppowitsch Leib und Blut Christi.
3 Bilder

Erfahrung
Zuhause am Tisch des Herrn

Das Hausabendmahl wird vor allem bei Krankenbesuchen und mit Menschen, die selbst weniger mobil sind, gefeiert. Doch in der Pandemie bekommt es eine neue Relevanz.  Von André Poppowitsch Es ist der Mittwoch der Karwoche, als Pfarrerin Teresa Tenbergen pünktlich um 17 Uhr an unserer Haustür klingelt. Ihr Collarhemd verrät: Sie ist im Auftrag des Herrn unterwegs, um mit uns ein Hausabendmahl zu feiern. Wenige Tage zuvor haben wir uns über den Facebook-Messenger verabredet. Doch bevor wir...

Aktuelles

2 Bilder

"Judensau"-Schmähplastik
Gericht: Plastik ist als Teil eines Mahnmals keine Beleidigung mehr

Naumburg (epd). Die als Wittenberger "Judensau" bekannte Schmähplastik muss vorerst nicht von der Stadtkirche der Lutherstadt abgenommen werden. Der 9. Zivilsenat des Oberlandesgerichtes Naumburg wies am Dienstag eine Berufungsklage zurück und bestätigte somit ein Urteil des Landgerichts Dessau-Roßlau. Der Kläger, Mitglied einer jüdischen Gemeinde, hatte die Abnahme der Plastik aus dem 13. Jahrhundert verlangt, weil er sich durch diese als "Saujude" und das "ganze Judentum" diffamiert sieht....

  • Naumburg-Zeitz
  • 05.02.20
  • 65× gelesen

Endlich Weltkulturerbe: Der Naumburger Dom

Der Naumburger Dom ist in das Unesco-Weltkulturerbe aufgenommen worden. Das Bauwerk in Sachsen-Anhalt zählt zu den bedeutendsten Kathedralbauten des Hochmittelalters. Damit war die Nominierung im dritten Anlauf nach zwei vorangegangenen Ablehnungen erfolgreich. Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, begrüßte die Entscheidung: »Ich freue mich sehr, dass der 800 Jahre alte Naumburger Dom nun zum Weltkulturerbe gehört. Danken möchte ich all den...

  • Naumburg-Zeitz
  • 04.07.18
  • 11× gelesen

»Sünde« – ein fremder Begriff

Verloren: Jesus trägt die Sünde der Welt – darum geht es in der Passionszeit. Doch immer weniger Menschen können sich darunter noch etwas vorstellen. Von Andreas Roth Verstehen Sie den Begriff Sünde noch? Bei einer gleichlautenden Umfrage im Internet unter Kirchenmitgliedern in Sachsen gab es folgendes Ergebnis: 76 Prozent der Antwortenden meinten: Ja, er ist wichtig für meinen Glauben. Nur 15 Prozent halten ihn für zu negativ und veraltet. »Außerdem ist er missverständlich und muss...

  • Weimar
  • 19.03.18
  • 67× gelesen
Protestveranstaltung in der Ost-Berliner Zionskirche im November 1987. Im Anschluss daran gibt Stephan Krawczyk ein Konzert.
2 Bilder

Spielball der Mächtigen

Das Jahr 1988 ist für Stephan Krawczyk ein denkwürdiges Jahr. Im Januar wurde der Liedermacher verhaftet, im Febuar in die Bundesrepublik abgeschoben. Von Sabine Kuschel Heute, mit der zeitlichen Distanz von 30 Jahren, ordnet er das Unrecht und Leid, das ihm in der DDR widerfahren ist, als eine Bereicherung ein. Es seien Erlebnisse, Erfahrungen, sagt er, über die er immer wieder aufgefordert werde zu berichten. Der Liedermacher Stephan Krawczyk, 1955 in Weida (Kirchenkreis Gera) geboren, war in...

  • Weimar
  • 18.01.18
  • 73× gelesen
  • 1

Großreinemachen in der Frauenkirche

Großreinemachen in der Frauenkirche Die Dresdner Frauenkirche war in dieser Woche für die alljährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten geschlossen. Auch Küster Lutz Pesler legte beim Putzen Hand an (Foto). Mit ihm sind rund 25 Handwerker verschiedenster Gewerke fleißig: die technischen Anlagen werden gewartet, das Holz gepflegt und Nutzungsspuren beseitigt. Tischler bearbeiten unter anderem Sitzflächen, Lehnen und Ablagen, ergänzen Abplatzungen oder erneuern Lasuren. Geöffnet ist die Kirche...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 26× gelesen

Namen

Die Schriftstellerin Charlotte Link glaubt an eine Wiederbegegnung mit ihrer verstorbenen Schwester nach dem eigenen Tod. »Ich stelle mir vor, dass sie auf mich wartet«, sagte Link dem evangelischen Monatsmagazin »chrismon«. »Die Auferstehung der Toten und das ewige Leben«, diese Worte im christlichen Glaubensbekenntnis seien ihre ganze Hoffnung. Sie freue sich auf die Wiederbegegnung mit ihrer Schwester, die an Krebs gestorben ist: »Diese Vorstellung finde ich unglaublich tröstlich.« Die...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 27× gelesen

Blickpunkt

12 Bilder

Pantomime und Gesang
Und die Ohren werden Augen machen

Und die Augen spitzten gewissermaßen die Ohren, als der spanische Pantomime Carlos Martínez gemeinsam mit dem Songpoeten Jürgen Werth im Capitol aufspielte. Eingeladen hatten die Regionen Nördliches Zeitz und Zeitz zu diesem besonderen Abend. Werth, der seit vielen Jahren als Autor und Liedermacher tätig ist, führte die Zuhörer mit seinen Liedern und Geschichten mit einer tief bewegenden Leichtigkeit auf Entdeckungsreise der Seele. Und Martínez malte mit seiner Kunst, die völlig ohne Worte...

  • Naumburg-Zeitz
  • 18.11.19
  • 58× gelesen
  • 1
12 Bilder

30 Jahre Wende
Das freiheitlich-demokratische Erbe leben

30 Jahre ist die Wende her. 30 Jahre Friedliche Revolution. Wie empfanden Menschen damals ihre Zeit und dieses besondere Ereignis? Und was ist in den Jahren danach bis heute daraus geworden? Diesen Fragen gingen drei Podiumsgäste und gut 50 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am 21. Oktober in der Michaeliskirche Zeitz nach. Eingeladen hatten die evangelischen Kirchen der Region Zeitz und die Heinrich-Böll-Stiftung zu diesem besonderen Abend. Ihr ganz persönliches Erleben der damaligen Zeit...

  • Naumburg-Zeitz
  • 02.11.19
  • 120× gelesen
  • 1
Ganz kindgerecht: Bunte Klammern mit den Namen der Schüler helfen bei der Orientierung nachmittags im Schulhort. Das Gebäude am Dom wurde umfassend für drei Millionen Euro saniert.
6 Bilder

Gesungener Glaube

Schule und Kirche: Musik prägt, ermutigt und lehrt. Sie hilft auch beim Aufbau einer jungen, lebendigen Gemeinde. Ein Beispiel aus Naumburg. Von Katja Schmidtke Seht nach vorn! Denkt schon an euer Publikum«, sagt Jan-Martin Drafehn, und 130 Augenpaare richten auf den Musiklehrer und Domkantor, der im Heft auf dem Notenständer die nächste Seite umblättert. Stille im Andachtssaal der evangelischen Grundschule St. Martin im Herzen Naumburgs. Am geschwungenen Kreuz flackert eine Kerze. Drafehn gibt...

  • Naumburg-Zeitz
  • 28.03.18
  • 129× gelesen
In der Pflege ist die Feiertagsarbeit unerlässlich.

Der Takt des Lebens

Bündnis für den Sonntagsschutz Die Allianz für den freien Sonntag in Sachsen-Anhalt fordert, den arbeitsfreien Sonntag weiter zu schützen. Der neue Appell wird unterstützt von 30 Landtagsabgeordneten. Albrecht Steinhäuser, der Beauftragte der Evangelischen Kirchen in Sachsen-Anhalt, betonte, dass der Sonntagsschutz nach wie vor ein aktuelles Thema sei. Dass sich ein breites politisches Spektrum dafür stark mache, sei ein Signal, ihn auch künftig nicht aufzuweichen. Steinhäuser erläuterte, dass...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 21× gelesen
Susanne Wiedemeyer

Das Kirchengeläut ist ein gutes Zeichen

Gewerkschaft: Gemeinwesen braucht Ruhetag für den Zusammenhalt Von Susanne Wiedemeyer Anders als Maschinen können Menschen nicht über 365 Tage im Jahr dreischichtig arbeiten. Technische Apparate kommen mit Wartungszyklen aus. Arbeitende Menschen bedürfen, wo sie in der Produktion von Waren und Dienstleistungen stehen, der Reproduktion ihrer jeweiligen physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Existenz. Zu den nicht ersetzbaren kreativen Fähigkeiten der Menschen gehört auch, sich selbst...

  • Magdeburg
  • 05.01.18
  • 49× gelesen

Lasst den Sonntag in Ruhe

In Sachsen-Anhalt gibt es eine Allianz für den freien Sonntag. Arbeitgebervertreter findet man nicht darunter. Willi Wild fragte den Vizepräsidenten des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU), Friedhelm Wachs, warum das so ist: Was halten Sie von derartigen Bündnissen? Wachs: Für uns Christen gilt das 3. Gebot. Es lautet: »Du sollst den Feiertag heiligen.« Im Grundgesetz steht in Artikel 140: »Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Erstmals werden im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz in der Passionszeit wöchentlich Video-Andachten gefeiert.

Angebot
Erstmals Zoom-Andachten in nder Passionszeit

Unter dem Titel „#Hoffnungsweg – Komm mit!“ bietet der Kirchenkreis Naumburg-Zeitz in diesem Jahr zum ersten Mal wöchentliche Andachten an, die als Videokonferenz gefeiert werden. In den kommenden sechs Wochen sind alle Interessierten an jedem Montagabend um 19:30 Uhr eingeladen, ein Stück des #Hoffnungsweges zu beschreiten. Am Montag, den 22. Februar, wird unter dem Motto #aufbrechen der Weg durch die Passionszeit begonnen. Die folgenden Andachten stehen unter dem Motto #orientieren,...

  • Naumburg-Zeitz
  • 18.02.21
  • 16× gelesen

Berichtet
Wenzelsorganistfeierlich eingeführt

Naumburg (red) – Eigentlich hat Nicolas Berndt das Amt des Organisten in der Wenzelskirche bereits seit Februar inne. Doch der große Festgottesdienst zur Einführung im Frühjahr konnte coronabedingt nicht stadttfinden. Das wurde kurz vor dem neuerlichen Lockdown nun nachgeholt, war von Ilka Ißermann, Sprecherin des Kirchenkreises Naumburg-Zeitz zu erfahren. Ingrid Sobottka-Wermke, Superintendentin des Kirchenkreises, vollzog die Einführungshandlung und sprach dem Organisten den Segen Gottes für...

  • Naumburg-Zeitz
  • 20.11.20
  • 12× gelesen
Wahlsynode mit Abstand

Berichtet
Friedhelm Fiedelak in 3. Amtszeit

Der neue Präses im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz ist kein neuer: Friedhelm Fiedelak wurde wieder in das Amt gewählt. Ausgerechnet die Wahlsynode im Frühling musste in diesem Jahr corona-bedingt verschoben werden. Wenn auch unter strengen Abstands- und Hygieneregeln konnte sich endlich im Sommer die Synode des Kirchenkreises Naumburg-Zeitz konstituieren. Bei diesem Wahlmarathon wurde neben den Mitgliedern für den Kreiskirchenrat vor allem auch das Präsidium der Synode gewählt. Mit großer...

  • Naumburg-Zeitz
  • 23.10.20
  • 38× gelesen
Premium
Karsten Fontana hat den Seelsorgeverein aus der Taufe gehoben.

Seelsorge: Neuer Verein sucht Unterstützer
Die Hand reichen und Mut machen

Seelsorgeverein" nennt sich ein neuer Verein in Freyburg. Er bietet ein Seelsorgetelefon an, und jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat in Bad Kösen ein Hoffnungscafé. Er richtet sich an Menschen in Lebenskrisen und schwierigen Lebenslagen, mit Depressionen, familiären Sorgen oder schwerer Krankheit, aber auch an Menschen, die einfach mal reden wollen. „Wir reichen die Hand und hören zu. Wir begleiten in Krankenhäusern, Pflegeheimen und zu Hause mit seelsorgerischen Gesprächen. Wir...

  • Naumburg-Zeitz
  • 18.09.20
  • 90× gelesen

Michaeliskirche Zeitz
Erstmals wieder ein Konzert

Zeitz (red) – Am 25. September, 19.30 Uhr, ist der Zeitzer Kammerchor in der Michaeliskirche zu hören. Unter dem Titel “Singet dem Herrn ein neues Lied” erklingen, begleitet vom Streicherensemble des Reußischen Kammerorchesters Gera, Kantaten unter anderem von Wolfgang Carl Briegel und Dietrich Buxtehude. Auch eine Orchestersuite von Georg Philipp Telemann ist zu hören. Ein Mund-Nase-Schutz muss beim Betreten der Kirche getragen werden. Tickets gibt es nur im Vorverkauf im Gemeindebüro...

  • Naumburg-Zeitz
  • 18.09.20
  • 31× gelesen
10 Bilder

Insel der Kultur
Musikalische Abendandacht mit Bewegungs-Performance

Alle zwei Wochen wird in die Zeitzer Michaeliskirche zur "Musik zum Tagesausklang" geladen. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln ist das 30-minütige musikalische Angebot eine kleine kulturelle Insel. Auch am Montag, den 13. Juli, war das vielfältige Programm eine Freude für Ohren und Augen. Die Musikerinnen und Sängerinnen traten an den verschiedensten Stellen im Kirchenraum auf und nutzten den guten Klang der Kirche umfassend. Sowohl vom Altarraum aus als auch von der Orgelempore...

  • Naumburg-Zeitz
  • 17.07.20
  • 45× gelesen
  • 1

Eine Welt

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 17× gelesen

Unicef: Kinder leiden unter Kriegen

New York (epd) – Gewalt gegen Kinder in Kriegen und Konflikten hat nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef in diesem Jahr schockierende Ausmaße angenommen. Viele Konfliktparteien missachteten eklatant die internationalen Regeln zum Schutz der Schwächsten. In manchen Konflikten rund um den Erdball seien Kinder zu Zielen an der Frontlinie geworden. Sie würden als menschliche Schutzschilde missbraucht, getötet, verstümmelt und als Kämpfer rekrutiert. Vergewaltigung, Zwangsheirat, Entführung...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 20× gelesen
Brailleschrift ermöglicht blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache.

Welt-Braille-Tag: Punktschrift als Schlüssel zur Bildung

Lesen erleichtert das Lernen und öffnet neue Horizonte. Grund genug für den früh erblindeten Louis Braille, vor fast 200 Jahren eine Punktschrift zu entwickeln, die statt mit den Augen mit den Fingern gelesen werden kann. Von Ester Dopheide Die nach ihrem Erfinder genannte Brailleschrift ermöglicht bis heute blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache. Vor diesem Hintergrund fordert die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar, weltweit mehr geschulte...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 18× gelesen
Premalatha mit ihrem einzigen Sohn Osanda

Ein schöner Name, der nach Hoffnung klingt

Eine Geschichte aus Sri Lanka: Premalatha schenkte ihrem Sohn Osanda das Leben, als sie dreißig war. Davor war ihr Leben ein Albtraum, dunkel und zerrissen wie das Land, in dem sie lebt und in dem sie wie durch ein Wunder einen Bürgerkrieg überstand, der ein Vierteljahrhundert lang nicht enden wollte. Von Paul-Josef Raue Wer in ihr Gesicht schaut, entdeckt noch die Schrecken, die unauslöschbar sind. In Premalathas Erinnerungen flackern die Bilder, die Bilder des Krieges: Soldaten stürmen ihr...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 26× gelesen

Dauerhaftes Andenken

Tätowierer Ayash sticht Pilgern christliche Motive Ein Tattoo aus Bethlehem – das gehört für viele Pilger unbedingt mit zur Reise ins Heilige Land. Tätowierer Walid Ayash hat sein Studio nur wenige Schritte entfernt von der Geburtskirche, dort, wo der Überlieferung nach Jesus zur Welt kam. »Ein Kreuz am inneren Handgelenk ist das Motiv, das am besten geht, und darunter das Datum«, erzählt der hochgewachsene, muskulöse Mann. Vor allem Christen mit irakischer oder syrischer Herkunft kämen mit dem...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 109× gelesen
  • 1

Missionskonferenz in Tansania

Arusha (GKZ) – Vom 8. bis 13. März 2018 findet in Arusha in Tansania die nächste Weltmissionskonferenz statt. Auf Einladung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) werden mehr als 700 Delegierte von Kirchen weltweit zu der von der Evangelischen-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT) ausgerichteten Konferenz erwartet. Das Thema der Konferenz lautet: »Moving in the Spirit: Called to Transforming Discipleship« (frei ins Deutsche übersetzt: »Unterwegs im Geist – berufen, nachfolgen,...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 11× gelesen

Glaube und Alltag

Zoom-Andachten in der Passionszeit
#Hoffnungsweg - Komm mit!

Zoom-Andachten in der Passionszeit An sechs Montagabenden treffen wir uns zu Zoom-Andachten und wollen uns für eine halbe Stunde gemeinsam auf einen Hoffnungsweg durch die Passionszeit begeben. Um gemeinsam in Ruhe starten zu können und eventuelle technische Fragen zu klären, ist der ZOOM-Raum bereits ab 19:15 Uhr geöffnet. Die Andacht beginnt dann pünktlich um 19:30 Uhr. Jeder sollte eine Kerze und Streichhölzer im Gepäck haben. Am Montag, den 22. Februar, wollen wir #aufbrechen. An den...

  • Naumburg-Zeitz
  • 23.03.21
  • 9× gelesen
Michael Bartsch, Domprediger in Naumburg

Predigttext zum Sonntag
Klar und nüchtern

 Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5, Vers 7 Zunächst wirkt das sehr beruhigend. Alles, was dich niederdrückt, welche Sorgen du hast, Gott sorgt für dich. Herrlich! Im Petrusbrief geht es aber nicht um einfache Antworten auf lebenswichtige Fragen, sondern hier wird Schwarzbrot für unsere aufgeklärten Sinne gereicht: vom Teufel ist die Rede, von Widerstand, Versuchungen und Leiden. Christsein ist schwer und stellt die Adressaten dauerhaft auf die Probe. Die in der...

  • Naumburg-Zeitz
  • 28.09.19
  • 46× gelesen
  • 1

Gnade über Gnade: Gott offenbart sich in Jesus Christus

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden. Johannes 1, Vers 17 Von Klaus Scholtissek, promovierter Theologe und Vorsitzender der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein Der Wochenspruch steht am Anfang des Johannesevangeliums in einem großartigen Lobpreis auf Gottes schenkendes Wirken in der Schöpfung, in der Geschichte mit dem Gottesvolk Israel und in Jesus Christus. In poetischer Sprache, mit Wiederholungen, Variationen und in...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 112× gelesen
Die Hände, die zum Beten ruhn, die macht er stark zur Tat. Und was der Beter Hände tun, geschieht nach seinem Rat, dichtete Jochen Klepper (1903–1942).

Friedensgebete – wir brauchen sie

Jeden Donnerstag kommen im Magdeburger Dom Menschen zum Friedensgebet zusammen, seit 35 Jahren. Manchmal ist es nur eine Handvoll. Von Giselher Quast Aber wenn die Welt in Flammen steht, sind es auf einmal Hunderte, Tausende. So war es zur Zeit der Friedensbewegung »Schwerter zu Pflugscharen«, so war es in der friedlichen Revolution des Herbstes 1989, so während der Golf- und Balkankriege, so war es auch am 11. September 2001. Die wenigen Beter zwischen den Schreckensereignissen sind gleichsam...

  • Magdeburg
  • 15.01.18
  • 184× gelesen
Feiertags-Ritual: Jan-Erik ist der Liturg.

Den Sonntag begrüßen

Glaube braucht auch Rituale. Wir haben uns deshalb von der ökumenischen Gemeinschaft im Kloster Volkenroda vor etwa einem Jahr die Sonntagsbegrüßung »abgeschaut«. Von Harald Krille Sonnabends zum Sonnenuntergang bzw. vor dem meist auch etwas festlicheren Abendessen feiern wir in einer kleinen Liturgie den Beginn des Tages der Auferstehung Christi. Unter wechselnd gelesenen Bibel- und Segensworten wird dabei eine Kerze entzündet, werden wie bei einer Agapefeier Brot und Wein bzw. Saft...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 88× gelesen
  • 1
Kinderbibelarbeit: Gemeindepädagogik hat viele Gesichter.

Kirche zur Welt öffnen

Gemeindepädagogik: An der Evangelischen Hochschule Berlin beginnt neuer Studiengang Von Katja Schmidtke Ein neuer Studiengang für Gemeindepädagogik wird voraussichtlich zum Sommersemester an der Evangelischen Hochschule (EH) in Berlin starten. Das Studium ist berufsbegleitend und richtet sich an Mitarbeiter im gemeindepädagogischen Dienst, die eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweisen können. »Dies ist nach meinem Wissen eine einzigartige Möglichkeit, bundesweit über die Anerkennung...

  • Magdeburg
  • 08.01.18
  • 24× gelesen

Feuilleton

Himmelsscheibe von Nebra

Streit um Alter der Himmelsscheibe
Weißt du, wie viel Sternlein stehen

Um das Alter der Himmelscheibe von Nebra ist ein wissenschaftlicher Streit entbrannt. Archäologen der Goethe-Universität Frankfurt und der Ludwig-Maximi-lians-Universität München wollen durch verschiedene Daten zur Rekonstruktion von Fundort und Begleit-umständen der Funde herausgefunden haben, dass die Scheibe möglicherweise 1000 Jahre jünger ist als angenommen. Damit seien alle bisherigen astronomischen Interpretationen hinfällig, so die Wissenschaftler. Ihre in der Zeitschrift...

  • Naumburg-Zeitz
  • 11.09.20
  • 51× gelesen
Premium
Uta trifft Nina: Das wohl außergewöhnlichste Paar hat der Ausstellung zugleich den Titel gegeben. Jürgen Sieker hat sich auf künstlerische Porträtfotografie spezialisiert.

Fotoausstellung in Naumburg:
Uta trifft Nina

Mensch und Kunst im Dialog: In einer Fotoausstellung in der Naumburger Marienkirche am Dom werden Porträts von Prominenten aus Politik und Gesellschaft den berühmten Naumburger Stifterfiguren gegenübergestellt. Ausdrucksstark, lebendig, faszinierend in ihrer Eigenständigkeit – wer die zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom betrachtet, ist augenblicklich berührt. Statt zwölf Stein-skulpturen scheinen echte Menschen auf den Besucher herabzublicken. Nicht umsonst zählen Uta, Reglindis und die...

  • Naumburg-Zeitz
  • 13.08.20
  • 59× gelesen
Premium
Glücklich: Nicolas Berndt vor der einzigen authentisch erhaltenen großen Orgel, die J. S. Bach maßgeblich mit konzipiert hat.

Neuer Organist an Naumburger Wenzelskirche
Orgel von Weltgeltung

Die original erhaltene Bachorgel in der Naumburger Stadtkirche St. Wenzel hat einen neuen Organisten: Nicolas Berndt aus Leipzig. Seine am Sonntag Kantate geplante Einführung muss wegen Corona jedoch verschoben werden. Das Instrument verfügt auf drei Manualen und im Pedal über 53 Register und wurde von 1743 bis 1746 von Zacharias Hildebrandt errichtet. Johann Sebastian Bach und Gottfried Silbermann übernahmen am 27. September 1746 die Prüfung des großen Werkes. Erster Organist war von 1748 bis...

  • Naumburg-Zeitz
  • 08.05.20
  • 299× gelesen

Naumburger Dom ist nun Weltkulturerbe
Im dritten Anlauf überzeugt

Die Entscheidung fiel im Sommer auf einer der 33 Inseln des Königreiches Bahrain im Persischen Golf: Dort tagte das Welterbekomitee der Unesco und sagte endlich Ja zur Aufnahme des Naumburger Doms in die Liste der Welterbestätten. Die Übergabe der Anerkennungsurkunde im Rahmen eines Festaktes am 21. Oktober besiegelte die Entscheidung. Der Naumburger Dom ist damit die nunmehr 44. Welterbestätte in Deutschland. ... Von Harald Krille Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie...

  • Naumburg-Zeitz
  • 23.11.18
  • 54× gelesen

Orgel des Monats  steht in Schönburg

Hannover (epd) – Die »Orgel des Monats« der Stiftung Orgelklang steht in der Schönburger Kirche im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz. Die von der EKD gegründete Stiftung fördert die Wiederherstellung der Orgel in diesem Jahr mit 4 000 Euro. Das Instrument wurde 1842 von Johann Michael Gottlob Böhme (1772–1850) aus Zeitz erbaut. Zuletzt waren mehrere Pfeifen gänzlich verstummt. Nun wird die Orgel gesäubert, aufgearbeitet und in den Originalzustand zurückgeführt. In einem zweiten Bauabschnitt ab Juni...

  • Naumburg-Zeitz
  • 23.08.18
  • 17× gelesen

Wenzelsorganist geht nach Freiburg

Naumburg (G+H) – Nach zehn Jahren als Organist an der Naumburger Stadtkirche St. Wenzel hat David Franke die Stadt und die Kirchengemeinde verlassen. Der 1980 im sächsischen Freiberg geborene Musiker hat zum Sommersemester 2018 einen Ruf als Professor für Orgel und Orgelimprovisation an der Hochschule für Musik in Freiburg/Breisgau erhalten. Franke ist zudem neuer Leiter des dortigen Instituts für Kirchenmusik. Die für dieses Jahr in Naumburg geplanten Konzerte wird David Franke noch spielen,...

  • Naumburg-Zeitz
  • 21.06.18
  • 61× gelesen

Leserreisen

Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 233× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.