Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Kirche vor OrtPremium
Adelheid Koch

Urbach
Zum 80. nicht viel Abwasch

Wenn Adelheid Koch aus dem Fenster guckt, dann ist sie glücklich. Dann sieht sie gleich gegenüber: „Meine Kirche – mit meinem Einheitsbaum im Kirchgarten und dem Niedersachsenpferd auf dem Kirchturm!“ Das ist das Erste, das sie fröhlich am Telefon erzählt. Von Regina Englert Der Anruf hat sie ein bisschen überrascht. Noch mehr wird sie hoffentlich dieser Beitrag in ihrer Kirchenzeitung überraschen, deren treue Leserin sie ist. 80 Jahre wird Adelheid Koch am 20. Januar – 80 Jahre, von denen sie...

  • 17.01.21
  • 11× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Kennt die Kirche wie sein Tafelwerk: Bergkirchenführer Arthur Dörfel, einst Lehrer für Mathematik und Physik, sucht nun einen Nachfolger.

Ehrenamt
Über ihm die Blumenwiese

Der 90-jährige Arthur Dörfel führt seit 20 Jahren durch die Schleizer Bergkirche. Nicht allein mit Daten und Zahlen will er für das Gotteshaus begeistern, sondern mit Geschichten. Von Simone Zeh Oftmals kommen die Leute nicht aus dem Staunen heraus, wenn sie die Bergkirche in Schleiz betreten. Das Gotteshaus ist prächtig ausgestattet und lässt weit zurück in die Historie blicken. Arthur Dörfel kennt sich mit dem Bau bestens aus: Seit 20 Jahren ist er ehrenamtlich als Bergkirchenführer in der...

  • 07.01.21
  • 44× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Letzter Anschlag: Felicitas Kotsch nagelt die Zahl an das Barometer vor dem Pfarrhaus. Seit August 2019 kamen in Dermbach fast eintausend gute Taten zusammen.
2 Bilder

Dermbach
Im Dorf der guten Taten

994: So viele gute Taten zählte eine besondere Aktion, zu der die Kirchengemeinde in Dermbach im letzten Jahr aufgerufen hatte. Sie war Teil des 875-jährigen Ortsjubiläums. Das konnte zwar nicht gebührend gefeiert werden, kleine Wunder gab es dennoch. Von Susann Eberlein Das Pausenbrot teilen, Futter für das Tierheim kaufen oder das Auto über Nacht reparieren; die Zeitung bei Wind und Wetter austragen, genähte Masken verschenken oder die Fenster der Oma putzen: In Dermbach wimmelt es nur vor...

  • 05.01.21
  • 9× gelesen
Service + Familie

Telefonseelsorge
Alle Kommunikationskanäle sollen bereitstehen

Die 104 Telefonseelsorge-Stellen in Deutschland bereiten sich organisatorisch auf das „andere“ Weihnachten dieses Pandemie-Jahres vor. Die Dienste müssen über die Feiertage gut besetzt sein, Chat-Angebote werden aufgestockt. Die Fürsorge richtet sich aber auch auf die Mitarbeitenden selbst, denn auch sie sind in Bezug auf Weihnachten Betroffene. Bei rund einem Viertel der Anrufe gehe es um das Thema Corona, oft in Verbindung mit Angst, Einsamkeit und depressiver Stimmung. „Weihnachten ist für...

  • 19.12.20
  • 23× gelesen
Kirche vor OrtPremium
20 Jahre offene Kirche: Gefeiert wird das Jubiläum mit dem neuen Projekt „Kirche selbstredend“. Begeistert zeigen Lisa Junghans (r.) und Paul Pischel, wie die QR-Code Führung funktioniert.
3 Bilder

Weida
In der Stadtkirche gibt es was auf die Ohren

Auf den Häuptern von Moses und Johannes dem Täufer ruht die Kanzel der Weidaer Marienkirche. Hält man das Smartphone auf den QR-Code daneben, beginnen die stummen Vertreter des Alten und Neuen Testaments plötzlich zu sprechen. Redselig erklären sie den Aufbau der alten Kanzel von 1642, die Bedeutung der zahlreichen Figuren bis hin zur Heiligen Dreifaltigkeit im Inneren des Schalldeckels. Von Elke Lier Nie und nimmer hätte ein zufälliger Besucher der Kirche oder auch ein langjähriger Weidaer...

  • 12.12.20
  • 36× gelesen
Blickpunkt
Der Herrnhuter Stern vor der einstigen Reichsbahndirektion am Erfurter Bahnhof ist nur ein Zeichen, das Christian Bormann nach seiner Pensionierung hinterlässt.

Christian Bormann
Er nimmt seinen Hut

Engel von der Bahn: 30 Jahre lang setzte sich Christian Bormann im Betriebsrat für seine Mitarbeiter ein. Nun geht der bekennende Christ in den Ruhestand. Von Paul-Philipp Braun Seinen Zylinder setzt Christian Bormann eigentlich nur an Feiertagen auf. Ob dieser 30. November aber wirklich ein Feiertag ist, ist er sich nicht so sicher. Ein Blick in sein Büro lässt eher auf das Gegenteil schließen: dort sind die Fenster verhangen, auf dem Schreibtisch liegen schwarze Decken; weiße Kerzen,...

  • Erfurt
  • 10.12.20
  • 66× gelesen
  • 1
Aktuelles

Dienst für andere als „genetischer Code der christlichen Gemeinde“
Dankeskarten für Ehrenamtliche in der EKM

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember veranstaltet die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) eine Postkartenaktion. Da Empfänge und Veranstaltungen zur Würdigung der ehrenamtlich Mitwirkenden meist ausfallen, sollen als wertschätzende Geste Dankeskarten verteilt werden. 6.000 Karten wurden in kürzester Zeit abgefragt, so dass nachgedruckt werden musste. Dazu Christian Fuhrmann, Gemeindedezernent der EKM: „Lebendige Gemeinde lebt durch das Mittun vieler. Das Ehrenamt, der...

  • Eisenach-Erfurt
  • 03.12.20
  • 21× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Postkartenaktion zum Dank an Ehrenamtliche

Am 5. Dezember ist Internationaler Tag des Ehrenamtes, ein jährlicher Würdigungs- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Besonders in diesem Jahr wurde in unserer Gesellschaft und in unserer Kirche deutlich, wie wichtig Menschen sind, die sich ehrenamtlich einbringen, Verantwortung für die Gemeinde übernehmen und ein tröstendes Wort oder ein freundliches Lächeln für ihre Mitmenschen verschenken. Wir als Landeskirche möchten den Internationalen Tag des...

  • 27.11.20
  • 40× gelesen
Aktuelles

Bernhard Naumann
Kirchmeister und Lutherdarsteller geht in den Ruhestand

Wittenberg/Weimar (G+H) – Bernhard Naumann, Kirchmeister der Stadtkirche Wittenberg, geht zum 1. Dezember in den Ruhestand, berichtet die in Weimar erscheinende Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" in ihrer aktuellen Ausgabe (zum 29. November). Der 65-Jährige, der beruflich eigentlich im Obstbau zuhause war, hatte seine Funktion seit dem Jahr 2001 inne. Außerdem ist er Einheimischen und vielen Touristen als Lutherdarsteller bekannt. In der Rolle des Reformators leitete er...

  • 26.11.20
  • 78× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Zuhörerin: Im Christianenheim fährt Elly Lange mit dem Rollstuhl von Zim-mer zu Zimmer und spricht den Bewohnern Mut zu.
2 Bilder

Glaube, Menschlichkeit, Engagement
Fuß- und Seelenpflegerin

Elly Langes berufliche Stationen erzählen von einem bewegten Leben. Der christliche Glaube sei ihr stets ein Kompass gewesen, sagt die heute 95-Jährige. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz ist sie nun mit dem Bundesverdienstorden geehrt worden. Von Iris Pelny Speisesaal statt Staatskanzlei: „Mein Respekt gilt einer bewundernswerten Frau“, übergab Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow Anfang Oktober im Christianenheim in Erfurt der 95-jährigen Elly Lange die Verdienstmedaille des...

  • 06.11.20
  • 43× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Ein kleines Wendewunder erlebt hat der 48-jährige Gemeindekirchenrat und Ortsbürgermeister von Großbrüchter, André Barthel

Porträt
„Wir rechnen mit 200 Leuten“

Ehrenamt: André Barthel ist Präses im Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sonders-hausen. In seinem Heimatdorf Großbrüchter macht er sich für ein kleines Wagnis stark. Von Reiner Schmalzl  Ein paar Schafe und eine Ziege warten ungeduldig an der hinteren Tür von Großbrüchters Kirche. So, als würden sie ahnen, dass rund um das Taufbecken noch einige kunterbunte Früchte vom Erntedank auf sie warten würden.  Dabei ist es ein kleines Wendewunder, dass die an einem Hang liegende Kirche „St. Spiritus“ in...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 29.10.20
  • 29× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Das Urgestein: Als 30-Jähriger ist Martin Ostheeren erstmals Präses geworden und bekleidet das Ehrenamt noch immer mit Engagement.

Kirchenkreis Merseburg
Martin Ostheeren ist seit 32 Jahren Präses

Bei der konstituierenden Tagung der Kreissynode des Kirchenkreises Merseburg wurde Martin Ostheeren als Präses gewählt. In diesem Amt ist er kein Unbekannter, denn er wurde wiedergewählt, und das nicht zum ersten Mal. „Martin Ostheeren ist bereits seit 1988 Präses unserer Kreissynode“, so Christiane Kellner, Superintendentin des Kirchenkreises Merseburg. „1988? Wenn da gewählt wurde, wird das stimmen“, sagt Martin Ostheeren, der noch nie lange darüber nachgedacht hat, seit wann und wie lange er...

  • Merseburg
  • 23.10.20
  • 35× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Thomas Grubert an der Orgel in Eckolstädt

Ehrenamt: Katholischer Organist begleitet seit über 30 Jahren evangelische Gottesdienste
Gotteslob in ökumenischer Harmonie

Seit über drei Jahrzehnten ist Thomas Grubert als ehrenamtlicher Organist im evangelischen Kirchspiel Dorndorf-Steudnitz (Kirchenkreis Eisenberg) tätig. Für den gläubigen Katholiken bedeutet dies "gelebte Ökumene". Für ihn ist es selbstverständlich, am Reformationstag den Luther-Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" zu begleiten. Beruflich wirkt der gelernte Feinoptiker als Pfarrsekretär in der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde in Weimar. Jetzt wurde ihm der Alexander-Wilhelm-Gottschalg-Preis...

  • Eisenberg
  • 22.10.20
  • 60× gelesen
Service + FamiliePremium
Rückblick: Im September 2019 hatten sich in Erfurt über 1000 Menschen am Klimastreik von "Fridays for Future" beteiligt. Auch Banner von "Churches for Future" waren zu sehen.

Schöpfungsbewahrung
Nachhaltige Gemeinde als Ziel

In Erfurt haben sich Christen zusammengeschlossen, um den Grundstein für ein ökumenisches Netzwerk zur Bewahrung der Schöpfung zu legen. Der Beauftragte der Evangelischen Kirchen bei der Thüringer Landesregierung, Christhard Wagner, war beim Gründungstreffen dabei. Willi Wild hat mit ihm gesprochen. Wer hat das Treffen initiiert, und welche Netzwerkpartner waren dabei? Christhard Wagner: Seit einem Jahr rufen jeden Freitagmittag die Glocken der Kaufmannskirche in Erfurt zum Gebet für die...

  • 17.10.20
  • 24× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Der Ausblick zählt: Leana (v. l.), Johanna und Paule konnten dem Unglück auch etwas Positives abgewinnen – die Vorfreude auf das neue Schulhaus mit den großen, lichtdurchfluteten Klassenräumen stieg.
2 Bilder

Gera
Nach dem Regen

Schule des Lebens: Ein Unwetter kurz vor dem Ende der Ferien wird für die Schüler und Lehrer der Christlichen Gemeinschaftsschule in Gera zur Glaubensprüfung. Zwei Monate später jedoch ist etwas entstanden, das mehr wiegt als die 90 000 Euro Schaden. Von Elke Lier  Dienstag, 17. August 2020, 15.30 Uhr. Die Himmelsschleusen öffnen sich, und ein Starkregen ergießt sich über Gera. Ergießt sich in die Kellerräume der kurz vor dem Schulstart am 31. August stehenden funkelnagelneuen Christlichen...

  • Gera
  • 15.10.20
  • 24× gelesen
Service + Familie

Impulse für Engagierte
Ehrenamt ist Trumpf

Gottesdienst am Sonntag, 10 Uhr. Die Glocken läuten nicht, die Liednummern an der Tafel fehlen, keine Blumen schmücken den Altar - der Küster hat abgesagt. Die Pfarrerin stöpselt noch schnell den CD-Spieler an, feiert die Liturgie ohne musikalische Begleitung - die Band trifft sich zum Sport. Die Lesungen, die Predigt, die Fürbitten, der Segen - alles aus einer Stimme. Die Lektorin entspannt sich beim Yoga. Von Michaela Lachert Sieht so das Gemeindeleben ohne engagierte Menschen aus: Trist,...

  • 14.10.20
  • 46× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Kirche als Kulturzentrum: St. Johannis hat sich dank Catrin Ripka (2.v.r.) und Kerstin Machmüller zu einem Treffpunkt für die Menschen im Dorf entwickelt. Pfarrerin Stefanie Schwalbe (l.), die seit wenigen Wochen in der Kirchengemeinde tätig ist, zeigt sich beeindruckt vom Engagement der Ehrenamtlichen.

Initiative in Markersdorf
"Diese Kirche ist meine Heimat"

Alles begann mit dem Ehrenamtspreis "Goldener Kirchturm". Plötzlich wurde die Initiative Johannis-Kirche Markersdorf über die Region hinaus bekannt, als sie den Preis der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zugesprochen bekam. Nun wurde diese Initiative für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert. Von Wolfgang Hesse "Diese Auszeichnung wurde nicht nur von der Kirchengemeinde und dem Kirchenkreis mit viel Freude aufgenommen, sondern hat auch in der Ortsgemeinde, in der...

  • 10.10.20
  • 105× gelesen
Aktuelles

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1

Die Kirche hat ihre eigenen Gesetze, lese ich heute Morgen in der Tageszeitung. Doch manchmal kommt es zu Überraschungsmomenten, wie auf diesem Video zu sehen ist: Segen mit high five Der Priester trägt's mit Fassung und Antwortet: "Good Job" (dt. gute Arbeit). Mehrere Hunderttausend Mal wurde der Clip schon angeklickt. Nach unserer wöchentlichen Kolumne dürften es noch etwas mehr sein. Nicht ganz so spektakulär aber nicht minder überraschend, die Inhalte unserer aktuellen Ausgabe. Es geht um...

  • 09.10.20
  • 174× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Ehrenamt
Tafel-Ausgaberäume renoviert

Teichel (red ) - Seit Mai 2011 befindet sich die Lebensmittelausgabe für bedürftige Menschen der Tafel Blankenhain in Teichel im Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld. Etwa 20 Familien nehmen die Hilfe am wöchentlichen Ausgabedienstag in Anspruch. Nun sind die Räumlichkeiten, die von der Stadt Teichel seit Jahren kostenlos zur Verfügung gestellt werden, nach den neuen Hygienestandards renoviert worden. Durch die Initiative der ehrenamtlichen Helfer haben die Räume ein neues farbliches Gesicht, eine...

  • 09.10.20
  • 40× gelesen
Aktuelles
Die Ehrennadel "Anhalter Kreuz"

Dankzeichen Anhalter Kreuz
Auszeichnung für Ehrenamtliche

Die Evangelische Landeskirche Anhalts ehrt in den kommenden Wochen verdiente Ehrenamtliche aus Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen mit dem Dankzeichen "Anhalter Kreuz". Die Ehrennadel wird seit 2002 verliehen. Aufgrund der Corona-Situation findet die Verleihung nicht wie bisher zentral am Reformationstag statt, sondern an drei Sonntagen in drei anhaltischen Kirchen. Sie wird an allen drei Terminen von Kirchenpräsident Joachim Liebig übernommen. Über die Vergabe der „Anhalter Kreuze“...

  • Landeskirche Anhalts
  • 05.10.20
  • 96× gelesen
Kirche vor Ort
Mit Herzblut: Die Liste mit Stephen Gerhard Stehlis Ehrenämtern ist lang, reicht vom Domfördervereinschef bis zum Prädikanten.
2 Bilder

Menschen am Dom
"Stevie" – ein wahrer Mister Ehrenamt

Stephen Gerhard Stehli nimmt im Domgarten Platz und schaut hinauf zu den zwei Domtürmen. Die Sonne scheint, die Temperaturen sind sommerlich. Einige Besucher schlendern durch den Kreuzgang. „Für mich ist der Dom innen schon immer größer gewesen als außen“, sagt er dann und meint damit wohl die Bedeutung der Kathedrale für ihn selbst. „Ich wohne nicht weit entfernt. Wenn ich von meinem Balkon aus nach rechts schaue, kann ich die Türme sehen. Das ist richtig gut.“ Stehli ist seit 23 Jahren...

  • Magdeburg
  • 26.09.20
  • 40× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Herzensangelegenheit: Für die Instandsetzung "seiner" Kirche will sich Hans-Ulrich Pohlmann auch zukünftig einsetzen.

Ehrenamt
Auge und Ohr für Divi Blasii

Wenn die 675 Jahre alte Festtagsglocke im Nordwestturm von Divi Blasii erklingt, dann ist das für Hans-Ulrich Pohlmann ein ergreifender Moment. Denn nur an Feiertagen und zu besonderen Anlässen ist die Mühlhäuser Gloriosa zu hören. Von Reiner Schmalzl Als älteste datierte Glocke Thüringens gilt jedoch die Sonntagsglocke aus dem Jahr 1281, erinnert Pohlmann. Und die dritte der wertvollen mittelalterlichen Glocken sei die Messglocke von 1448. Der 75-jährige Mühlhäuser strahlt, wenn er Gästen und...

  • 25.09.20
  • 51× gelesen
Blickpunkt
Prädikanten unter sich: André Poppowitsch (40) ist erleichtert. Er hat die Ausbildung für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst fast abgeschlossen. Dietlind Steinhöfel (70) kann sich noch gut an ihre Ausbildung erinnern.

Verkündigungsdienst im Ehrenamt
Was Prädikanten so machen

Erfahrungsaustausch: Der eine wird demnächst sein Examen im Kirchlichen Fernunterricht der EKM (KFU) absolvieren. Die andere hat vor 34 Jahren den KFU erfolgreich abgeschlossen und ist als ordinierte Prädikantin im Kirchenkreis Weimar tätig. André Poppowitsch (AP): Ich bin von Hause aus Politikwissenschaftler, hatte also gar nichts mit Theologie zu tun. Ich habe lange in Jena gelebt. Irgendwann hatte ich den Wunsch, mich in der Kirchengemeinde zu engagieren und habe mich zum „qualifizierten...

  • Weimar
  • 12.09.20
  • 108× gelesen
Blickpunkt
Studium in den Abendstunden: Die Ausbildung für Ehrenamtliche ist zeitintensiv.

60 Jahre Kirchlicher Fernunterricht
Ehrenamtlich auf der Kanzel

Von Dietlind Steinhöfel Auf zahlreichen Kanzeln unserer Landeskirche stehen regelmäßig Prädikanten, die ehrenamtlich und selbstständig Gottesdienst halten. Sie haben den Kirchlichen Fernunterricht der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (KFU) absolviert und die Befähigung zur freien Wortverkündigung erlangt. Manche von ihnen sind noch den Weg bis zur Ordination gegangen und dürfen somit die Sakramente verwalten: Abendmahl feiern, taufen. Diese Ausbildung für Ehrenamtliche wurde vor 60...

  • Weimar
  • 12.09.20
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.