Panorama

Spezial
Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

Aktuelles
Adventsstimmung abgesagt: Der Striezelmarkt auf dem Altmarkt in Dresden mit der Frauenkirche im Hintergrund (ein Foto aus dem Jahr 2019). Auch in diesem Jahr wird es in Sachsen keine Weihnachtsmärkte geben.

Konjunktiv hat Konjunktur
Weihnachtsmärkte unter Druck

Könnte stattfinden, soll eröffnet werden … – sicher ist nichts. Obwohl die Corona-Schutzverordnungen mitunter Märkte erlauben, werden sie vielerorts wie in Sachsen abgesagt. Von Christoph Arens Man kann sich doch nicht vorstellen, dass man auf dem Weihnachtsmarkt steht, Glüh-wein trinkt, und in den Krankenhäusern ist alles am Ende, und man kämpft um die letzten Ressourcen", sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dem TV-Sender "ntv". Die sächsische Landesregierung hat...

Glaube und AlltagPremium
Christus ist da: In der Adventszeit dürfen wir unseren Blick schärfen für die Zeichen seiner Gegenwart.

Advent
Ausschau halten nach Christus

Er hat uns versprochen wiederzukommen. Wann Christus jedoch wiederkehrt, das ist völlig offen. Nicht nur im Advent müssen wir lernen, diese Spannung auszuhalten. Von Fabian Brand Ob er wohl noch kommt?, fragten sich die Gläubigen, die sich am Sonntagmorgen zum Gottesdienst versammelt hatten. Selbst kurz bevor die Eucharistiefeier beginnen sollte, war noch kein Priester in Sicht. Kommt er noch, oder kommt er nicht mehr? Hat er es vergessen? Musste er dringend zu einem Versehgang? Ungewissheit...

Glaube und Alltag
2 Bilder

Rezension
Entdeckungsreise durch die Adventszeit

Das Adventskalenderbuch der Autorin Sabine Langenbach "24x Hin-hören im Advent“ lädt dazu ein, gerade im Advent genauer hinzuhören: auf alltägliche Geräusche; auf Worte und Lieder – und auf Gott, der sich in all diesen Wahrnehmungen offenbaren kann. Die Autorin erzählt in ihren kurzen Geschichten zum Beispiel von ihrer blinden Tochter, die Traurigkeit auch dort „hören“ kann, wo sehende Menschen sich vom äußeren Anschein blenden lassen. Sie beschreibt das adventliche Nüsseknacken, das sie an die...

Aktuelles

Premium
Offen und erleuchtet: Die Kirche St. Georg im Luftkurort Neustadt im Kirchenkreis Südharz ist tagsüber verlässlich geöffnet. In der EKM laden etwa ein Drittel der 4000 Kirchen und Kapellen Besucher und Pilger ein – auch außerhalb der Gottesdienstzeiten: zu Rast, Gebet, Ausstellungen oder Orgelmusik.

Willkommen in der Kirche

Adventsserie: Sie hatten keinen Platz in der Herberge, heißt es im Lukasevangelium. Wie ist es heute um die Willkommenskultur in der Kirche bestellt? Von Gerlinde Sommer Danke für die Ausführungen über die Geschichte.“ Diesen Satz hat ein Besucher der Dreifaltigkeitskirche in Eisfeld im Netz hinterlassen. Und ich kann nur beipflichten: Danke für das nette Gespräch mit dem kenntnisreichen älteren Herrn in der Kirche. Und: Danke, dass diese Kirche überhaupt geöffnet ist. Das ist keine...

  • 28.11.21
  • 1× gelesen
G+H Nr. 48 vom 28.11.2021

Freitag, nach eins ...
Unsere Seite 1 - Am Freitag mehr Dienstag wagen

Prozente, Prozente, Prozente. Wer heute noch nicht beim Händler seines Vertrauens vorbeigeklickt hat, wird entweder die Weihnachtswunschliste seiner Lieben schon abgearbeitet haben - oder es schlicht mit Jesus halten, der wohl eher für einen "Giving Tuesday" denn einen "Black Friday" plädiert hätte. Für alle Schnäppchenjäger muss sich heute das Himmelreich auf Erden öffnen.  Ob Technik, Schuhe oder Instrumente: Am "Black Friday", dem Schwarzen  Freitag, kann gespart werden wie an kaum einem...

  • 26.11.21
  • 45× gelesen
Adventsstimmung abgesagt: Der Striezelmarkt auf dem Altmarkt in Dresden mit der Frauenkirche im Hintergrund (ein Foto aus dem Jahr 2019). Auch in diesem Jahr wird es in Sachsen keine Weihnachtsmärkte geben.

Konjunktiv hat Konjunktur
Weihnachtsmärkte unter Druck

Könnte stattfinden, soll eröffnet werden … – sicher ist nichts. Obwohl die Corona-Schutzverordnungen mitunter Märkte erlauben, werden sie vielerorts wie in Sachsen abgesagt. Von Christoph Arens Man kann sich doch nicht vorstellen, dass man auf dem Weihnachtsmarkt steht, Glüh-wein trinkt, und in den Krankenhäusern ist alles am Ende, und man kämpft um die letzten Ressourcen", sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dem TV-Sender "ntv". Die sächsische Landesregierung hat...

  • 25.11.21
  • 19× gelesen

"Leichtsinn und Verantwortungslosigkeit"
Impfpflicht: Bischöfe offen für Debatte

Leitende Geistliche begrüßen die Debatte über eine mögliche Impfpflicht. „Es ist gut, dass wir darüber eine gesellschaftliche Diskussion führen“, sagte Sachsens evangelischer Landesbischof, Tobias Bilz. Er könne sich „vorstellen, dass eine Impfpflicht bei der Überwindung der Corona-Pandemie hilft“. Er nehme in Gesprächen wahr, dass eine Impfpflicht „auch eine Entlastung für Unentschlossene sein könnte“, sagte Bilz. Im Hinblick auf eine Impfpflicht müssten aber verschiedene Aspekte sorgfältig...

  • 25.11.21
  • 34× gelesen
  • 3

Blickpunkt

Premium

Adventskalender einmal anders

Adventskalender bieten schon seit Jahren mehr als Schokolade und Bildchen. Auch sind sie lange nicht mehr nur den Jüngsten vorbehalten. Von Nicola Trenz  Das zeigt ein Blick in Ladenregale: Mit Tee oder mit Parfüm bestückte Kalender oder 24 Türchen mit bunten Socken buhlen um die Gunst der Kunden. Auch zahlreiche digitale Adventskalender werden angeboten, und das Internet offeriert unzählige Ideen für Geschenke, mit denen selbstgemachte Kalender befüllt werden können. Aber gibt es Alternativen...

  • 27.11.21
  • 3× gelesen
Premium
Warm ums Herz wird es der Autorin beim Gottesdienst im Erfurter Augustinerkloster. In den 700 Jahre alten Mauern wurde schon immer Gemeinschaft gelebt – unter Mönchen, Gymnasiasten und Waisenkindern.
3 Bilder

Selbstversuch
Nur zwei Sätze

Advent bedeutet Ankunft. Eine Zeit, in der Christen sich darauf vorbereiten, den Sohn Gottes willkommen zu heißen. Doch wie steht es heute, 2000 Jahre nach Jesu Geburt, um die Willkommenskultur in unserer Kirche? Ein Gottesdienst-Check im Erfurter Augustinerkloster. Von Angelika Reiser-Fischer Sonntagmorgen in der Erfurter Altstadt. Die Luft zittert vom Klang der Kirchenglocken. Die sonst von Touristen bevölkerten Straßen sind jetzt fast menschenleer. Ein paar Einzelne huschen durch das Tor zum...

  • 26.11.21
  • 9× gelesen
Trauerbegleiterin Gundula Heyn

Vorgestellt: Trauerbegleiterin Gundula Heyn
Alles, was du fühlst, ist normal

Manche wechseln die Straßenseite. Andere winken ab. "Jetzt muss es doch einmal gut sein!", oder: "Du bist nicht die Einzige!" – das bekommen Menschen, die einen Angehörigen verloren haben, immer noch und immer wieder zu hören. Unsere sich offen und aufgeklärt gebende Gesellschaft steckt voller Tabus: Der Umgang mit dem Tod ist eines davon. "Wir sagen zwar, dass das nicht so ist, aber trauernde Menschen erleben das Tabu sehr deutlich. Sie erleben den Unterschied zwischen dem, was wir sagen, und...

  • 20.11.21
  • 19× gelesen
Premium
Arbeitsort Friedhof: Cornelia und Thomas A. Seidel auf dem Historischen Friedhof Weimar. Das Foto entstand am 11. 11. kurz vor einer Trauerfeier, ausgerechnet und irgendwie passend für einen Karnevalisten.

Trauerrednerin und Pfarrer
"Amoi seg’ ma uns wieder"

Traurig: Nur noch die Hälfte der verstorbenen EKM-Kirchenmitglieder sind im vergangenen Jahr kirchlich bestattet worden. Willi Wild hat darüber mit der Trauerrednerin Cornelia Seidel und ihrem Mann, dem Pfarrer Thomas A. Seidel, gesprochen Wie sind Sie Trauerrednerin geworden? Cornelia Seidel: Ich muss vorausschicken, dass ich selbst aus einem nichtkirchlichen Elternhaus komme und als Erwachsene getauft worden bin. Ich habe später als Katechetin und Religionslehrerin gearbeitet. Mitte der...

  • 20.11.21
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Premium
Es fehlt noch viel Geld. Man hofft auf Spenden.
2 Bilder

Kirchenkreis Torgau-Delitzsch
Die Lausaer Orgel braucht Hilfe

Von Andreas Bechert Strahlende Kinderaugen, fröhliches Lachen und geschickte Hände – all das konnte man beim Orgel-Entdecker-Tag in der Dorfkirche Lausa (Pfarrbereich Belgern) im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch erleben. Der Förderverein Dorfkirche Lausa hatte dazu eigens Annette Herr – Ortskuratorin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz – eingeladen, die mit zwei großen Koffern aus Leipzig anreiste. Im Gepäck befanden sich Bauteile für eine Orgel, die von den Kindern ganz geschickt und unter...

  • Torgau-Delitzsch
  • 26.11.21
  • 1× gelesen
Premium
Neu im Amt: Eunshil Yoo wurde in der Geraer Salvatorkirche von Superintendent Hendrik Mattenklodt als Kirchenmusikerin eingeführt.

Angekommen: Kirchenkreiskantorin Eunshil Yoo
Von Guri nach Gera

Das Leben von Eunshil Yoo ist geprägt von vielen Veränderungen. Jetzt in Gera als Kirchenmusikerin angekommen, schaut sie dankbar auf die vergangenen Jahre zurück. Zu jedem Zeitpunkt fühlte sie sich ganz von Gott getragen und hat immer seiner Führung vertraut. Seit September ist sie als Kirchenkreiskantorin für populäre Kirchenmusik im Kirchenkreis Gera zuständig und arbeitet an der Christlichen Gemeinschaftsschule Gera als Schulkantorin. Geboren wurde Eunshil Yoo im Jahre 1985 in Guri, unweit...

  • Gera
  • 26.11.21
  • 8× gelesen
Jörg Brena engagierte sich für das Sophienhaus.

Kalenderblatt
Jörg Brena zum 100. Geburtstag: In sozialer Verantwortung

Sein besonderes Engagement galt dem Weimarer Sophienhaus, dem er seit der Wiedervereinigung eng verbunden war: Jörg Brena, vormals Prinz Georg von Sachsen-Weimar-Eisenach, dessen Geburtstag sich am 24. November zum 100. Male jährt. Der Sänger, Hochschuldozent und Rezitator stand in seinem sozialen Verantwortungsbewusstsein ganz in der Traditionslinie seiner Urgroßmutter, der Großherzogin Sophie, deren Stiftungen alle politischen Systeme überlebt haben und bis in die Gegenwart hinein wirken....

  • Weimar
  • 26.11.21
  • 5× gelesen
Schmuckstück auf dem Diest-Hof: Die alte Scheune wurde saniert und bietet nun einen barrierefreien Saal.

Diest-Hof: Neue Begegnungsstätte entsteht
Bühne frei in alter Scheune

Große Freude herrscht auf dem Diest-Hof Seyda: Der Umbau des alten Scheunengebäudes ist abgeschlossen. Im Rahmen einer Segensfeier durch die Superintendentin des Kirchenkreises Wittenberg, Gabriele Metzner, konnten dort neue Räume für die Tagesstruktur in der alten Scheune eingeweiht werden. In der seit 1883 bestehenden diakonischen Einrichtung werden 100 erwachsene Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung betreut und gefördert. Durch den Einbau einer mobilen Trennwand besteht nun die...

  • Wittenberg
  • 26.11.21
  • 6× gelesen

Service + Familie

Schon Mitte November fuhr der Weihnachtsmann in Himmelpfort vor.

Advent
Weihnachtspostamt Himmelpfort startet in Hochsaison

Im Jahr 1984 trafen im brandenburgischen Himmelpfort die ersten zwei Wunschbriefe von Kindern an den Weihnachtsmann ein. Im vergangenen Jahr waren es rund 320.000.  In Deutschlands größtem Weihnachtspostamt im brandenburgischen Himmelpfort sind in diesem Jahr bereits rund 15.000 Wunschzettel eingetroffen. Um die Briefe aus Deutschland und aller Welt zu beantworten, habe sich der Weihnachtsmann «vom Nordpol wieder auf den Weg nach Brandenburg gemacht» und sei schon Mitte November mit einem...

  • Halle-Saalkreis
  • 27.11.21
  • 7× gelesen
Premium
Der Weg zum Weihnachtsfest wird zelebriert: Im Advent ist Warten verheißungsvoll.

Alle Jahre wieder
Erlösung in der Warteschleife

Wie Kinder warten wir im Advent gespannt auf das Weihnachtsfest. Woher kommt diese Freude an einem Ritual, das uns doch längst langweilen müsste? Von Andreas Öhler Während die Menschen sonst schnell genervt sind, wenn man sie in einer Warteschleife parkt, kann es ihnen in der Erwartung des Christfestes nicht langsam genug gehen. Den Weg dahin versüßt ihnen der Adventskalender. Der betreibt das Spiel mit der geheimnisvollen Tür, hinter der sich etwas verbirgt, was wir oft schon kennen, bis zur...

  • 26.11.21
  • 6× gelesen

Lebensgefühl "mütend"

Die Corona-Pandemie belastet die Menschen höchst unterschiedlich. Die einen fühlen sich existenziell bedroht, andere nehmen die Einschränkungen relativ leicht. In einer Studie hat die evangelische Diakonie das Lebensgefühl der Menschen untersucht. Die Langzeitstudie solle auch dazu beitragen, wirksame Beratungs- und Hilfsangebote zu entwickeln, sagte Diakoniepräsident Ulrich Lilie. Von September 2020 bis Juli 2021 fanden drei Befragungen unter insgesamt 50 Personen statt. „Mütend“, eine...

  • 25.11.21
  • 8× gelesen

Corona
Verband: Kinder brauchen mehr Hilfe beim Lesenlernen

Köln (epd) - Kinder brauchen in der Corona-Pandemie zunehmend Unterstützung beim Lesenlernen. Erst- und Zweitklässler hätten wegen Lockdowns und Homeschooling teilweise kaum lesen gelernt oder Grundlagen wieder verlernt, sagte Margret Schaaf, erste Vorsitzende des Bundesverbands Mentor - Die Lesehelfer e.V., in Köln. «Viele Kinder sind außerdem massiv verunsichert und haben das Zusammenleben in der Gruppe verlernt.» All das führe dazu, dass Lesefreude und Motivation verloren gingen. Die 104...

  • 24.11.21
  • 2× gelesen

Glaube und Alltag

2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Kuschlig soll es sein

Siehe, es kommt die Zeit, spricht der Herr, dass ich dem David einen gerechten Spross erwecken will. Der soll ein König sein, der wohl regieren und Recht und Gerechtigkeit auf Erden üben wird. Jeremia 23, Vers 5 Ich laufe durch die Straßen, den Kopf eingezogen, den Kragen hochgekrempelt. Es zieht. Im Augenwinkel nehme ich ein großes Laken war. Es hängt zwischen zwei Fenstern. Neugierig blicke ich nach oben. Ich lese: „Wir trauern um die 30 Millionen Hungertoten 2020. Sie wurden ermordet. (Jean...

  • 28.11.21
  • 3× gelesen
2 Bilder

Wort zur Woche
Sieh an, was gibt’s denn da zu sehen?

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharia 9, Vers 9b Siehe. Schau hin. Richte deinen Blick nach vorn. Es gibt etwas zu sehen." – An manchen Tagen würde ich die Augen gern geschlossen lassen. Der trübe Novembernebel schränkt die Sicht ein und lässt schwer erkennen, wer oder was von Weitem kommt. Momentan sehe ich nur das, was mir direkt vor Augen ist. Vor ein paar Wochen noch etwas, das in scheinbar gesunder Distanz nur ab und an meinen fernen Horizont streifte, ist...

  • 27.11.21
  • 9× gelesen
Premium
Christus ist da: In der Adventszeit dürfen wir unseren Blick schärfen für die Zeichen seiner Gegenwart.

Advent
Ausschau halten nach Christus

Er hat uns versprochen wiederzukommen. Wann Christus jedoch wiederkehrt, das ist völlig offen. Nicht nur im Advent müssen wir lernen, diese Spannung auszuhalten. Von Fabian Brand Ob er wohl noch kommt?, fragten sich die Gläubigen, die sich am Sonntagmorgen zum Gottesdienst versammelt hatten. Selbst kurz bevor die Eucharistiefeier beginnen sollte, war noch kein Priester in Sicht. Kommt er noch, oder kommt er nicht mehr? Hat er es vergessen? Musste er dringend zu einem Versehgang? Ungewissheit...

  • 25.11.21
  • 11× gelesen
2 Bilder

Rezension
Entdeckungsreise durch die Adventszeit

Das Adventskalenderbuch der Autorin Sabine Langenbach "24x Hin-hören im Advent“ lädt dazu ein, gerade im Advent genauer hinzuhören: auf alltägliche Geräusche; auf Worte und Lieder – und auf Gott, der sich in all diesen Wahrnehmungen offenbaren kann. Die Autorin erzählt in ihren kurzen Geschichten zum Beispiel von ihrer blinden Tochter, die Traurigkeit auch dort „hören“ kann, wo sehende Menschen sich vom äußeren Anschein blenden lassen. Sie beschreibt das adventliche Nüsseknacken, das sie an die...

  • 25.11.21
  • 12× gelesen

Eine Welt

Premium
400 Zwiebeln für jede: In das Projekt der Frauenkooperative werden vor allem Frauen aufgenommen, die mit großer Not zu kämpfen haben. Ein Kilo Safran erbringt zurzeit umgerechnet 800 Euro.
4 Bilder

Safran macht den Kuchen gehl
Für ein würdevolles Leben

Safran macht den Kuchen gehl, heißt es. Und die Weihnachtsplätzchen ebenso. In der Wüste um die west-afghanische Stadt Herat verhilft der Anbau von Safran einer Gruppe Frauen zu einem eigenen Einkommen für sich und ihre Familien – und zu Respekt. Von Andrea Jeska Jahr für Jahr im Herbst blüht die Wüste im Westen Afghanistans lila. Im Distrikt Pashtun Zarghun nahe der Stadt Herat drängen sich durch rissige Erdschollen kleine Blumen, in deren Innerem sich drei wertvolle Blütenstempel verbergen:...

  • 26.11.21
  • 1× gelesen
Eine Patenschaft ist für die Kinder in Kenia wie ein "6er im Lotto".

Blickwechsel
Mit Kopftuch und Kreuz auf der Schulbank

Seit mehr als 15 Jahren engagieren sich Gerd und Gabriele Keßler aus Klettbach im Weimarer Land für Kinder in Afrika. 2016 gründeten sie mit "Educaid Kenya" ihren eigenen Verein. Sie opfern Freizeit, geben Geld und lassen Nerven. "Wir haben viel Gutes im Leben erlebt und selbst viel Unterstützung gehabt. Wir sind Christen und haben immer den Wunsch gehabt, etwas zurück zu geben", sagt Gabriele Keßler. In jeder freien Minute engagiert sich das Ehepaar für den Verein, der inzwischen rund 250...

  • 25.11.21
  • 2× gelesen

Aus aller Welt
Myanmar und Sudan: Weltkirchenrat besorgt

Genf (epd) – Seine Sorge über mehrere Krisenregionen hat der Weltkirchenrat bekundet. «Das Vorgehen der militärischen Führungspersonen in Myanmar und im Sudan stellt einen skrupellosen Angriff auf den demokratischen Übergangsprozess und die Bevölkerung der beiden Länder dar», erklärte der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) zum Abschluss der Tagung seines Exekutivausschusses vergangene Woche. Zudem sei man in Solidarität und Gebet mit den Kirchen und Menschen in Äthiopien verbunden, die sich...

  • 24.11.21
  • 3× gelesen

Blickwechsel
Umweltexperte: Beschlüsse von Glasgow reichen nicht aus

Bis zuletzt rangen die Staatenvertreter beim Klimagipfel um einzelne Formulierungen in der Abschlusserklärung. Der vergangene Woche Samstag verabschiedete «Glasgower Klimapakt» ruft zur Abkehr von der Kohle auf . Von Holger Spierig  Die Erklärung formuliert deutlicher als das Pariser Klimaabkommen das Ziel, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen. Umweltorganisationen zogen eine gemischte Bilanz des Gipfels. Auf Druck der Öl-, Gas- und Kohleindustrie fehlten den Beschlüssen...

  • 18.11.21
  • 11× gelesen

Feuilleton

Rezension
Spannungsverhältnis auf den Punkt gebracht

Thüringen ist klein, sehr klein. So klein, dass ein amtierender linker Ministerpräsident mit seiner aus der CDU stammenden Vorgängerin gut befreundet sein kann – ohne dass es jemanden wundert. Der gemeinsame christliche Glaube und die protestantische Weltsicht seien es, das betonen Bodo Ramelow und Christine Lieberknecht immer wieder, die sie verbindet. Von Paul-Philipp Braun Beider Leben gleichen sich, ohne einander zu ähneln. Sie, die studierte Theologin, die schon direkt nach der Wende...

  • 26.11.21
  • 7× gelesen

Thüringen: Hintergründe einer politischen Zäsur
Licht im Halbschatten

Dieses Buch liest sich wie ein Polit-Thriller. Geschildert werden die Ereignisse um die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen am 5. Februar 2020. Martin Debes, Chefreporter der Thüringer Allgemeinen, gut vernetzt in der Thüringer Politik, macht „den journalistischen Versuch, ein politisches Drama zu schildern.“ Von André Demut Debes spannt den Bogen weit. Er schildert die lange CDU-Dominanz in den ersten beiden Jahrzehnten nach Wiedergründung Thüringens,...

  • 26.11.21
  • 9× gelesen
Premium
Am Rande des Pfälzer Waldes: Bei einer Synode im Kloster Limburg, von dem heute nur noch eine Ruine erhalten ist, wurde die Dauer der Adventszeit festgelegt. Der Zusammenkunft der Bischöfe im Jahr 1038 war ein kurioser Disput vorangegangen, der als „Straßburger Adventsstreit“ in die Geschichte eingegangen ist.

Kalenderblatt
Wie die Pfälzer den Advent erfanden

Wie lange darf das Warten auf die Ankunft Jesu dauern? Kaiser Konrad II. wollte den Fall für die Christen in seinem Reich ein für alle Mal geregelt wissen – und traf im Jahr 1038 eine Entscheidung. Von Alexander Lang Wann beginnt der erste Advent, und wie viele Adventssonntage gibt es? Über diese für die gottesdienstliche Praxis bedeutsame Frage gerieten sich im Mittelalter nicht nur die Theologen, sondern auch viele Gläubige immer wieder in die Haare. Am 3. Dezember 1038 legte eine Synode im...

  • 25.11.21
  • 3× gelesen
Sterbehilfe: Theologen fordern Beratungskonzepte sowie eine klare Definition, was die Hilfe zum Suizid umfasst.

Klare Definition gefordert
Suizidassistenz kann künftig Berufsbild sein

Nachdem das Bundesverfassungsgericht in seiner Grundsatzentscheidung das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe im vergangenen Jahr für verfassungswidrig erklärt hatte, ist eine breite Debatte in Gang gesetzt worden. Von Doris Weilandt Während das Urteil für schwerstkranke und sterbewillige Menschen eine Erlösung bedeuten kann, wird es von Patientenverbänden und Kirchen scharf kritisiert. Die Befürchtung: Der assistierte Suizid könne so zu schnell als Alternative zu einer aufwendigen...

  • 19.11.21
  • 12× gelesen

Spezial

Aktion

Fotowettbewerb
Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe

Weihnachtskrippen waren ursprünglich im überwiegend katholischen Süden Europas beheimatet. Heute sind sie in fast allen Kirchen verbreitet. Und sie haben einen Platz zu Hause bei vielen Familien. Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe. Machen Sie ein Foto und laden Sie es auf dem Portal der Kirchenzeitung hoch. Unter allen Fotoeinsendungen verlosen wir tolle Preise. Hintergrund Die Tradition stammt eigentlich aus dem 16. Jahrhundert - auch wenn Franziskus von Assisi schon 1223 Evangeliumstexte...

  • 28.11.21
  • 3× gelesen
Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

  • 21.10.21
  • 90× gelesen

Abschluss der Buga auf dem Petersberg
Kannelore und Gießbert verabschiedeten sich

Mit 1,5 Millionen Besuchern hat die Bundesgartenschau in Erfurt die Erwartungen doch noch übertroffen. Wegen der Corona-Maßnahmen musste der Zugang anfänglich begrenzt werden, Begleitveranstaltungen wurden in den ersten Wochen abgesagt. Die Buga ging am 10. Oktober nach 171 Tagen zu Ende. Bei der Abschlussveranstaltung mit Helfern und Unterstützern ist der Staffelstab für die Buga 2023 an Mannheim übergeben worden.  Mit "Glaube + Hiemat" war erstmalig eine Kirchenzeitung Medienpartner. Der...

  • 14.10.21
  • 32× gelesen

Leserreisen

Annegret Rose (3. v. l.) stellt den Reisenden am Rande der üppigen Blumenfelder im Norden von Erfurt vor, wie Saatgut in ihrem Saatzuchtbetrieb durch ökologischen Anbau gewonnen wird.

Leserreise zur Bundesgartenschau in Erfurt 2021
Blühende Gemeinschaft

Wir pflügen und wir streuen … – Wie aus den Blüten der Blumenfelder vom Erfurter Saatzucht-Betrieb Rose seit 25 Jahren Samen gewonnen und verarbeitet werden, erklärt die Inhaberin Annegret Rose (Foto) den Teilnehmern der Leserreise „Augenschmaus und Seelenbrot“ am Feldrand persönlich. Ob Rosenkirche und Kräutergarten im Augustinerkloster zu Erfurt, Paradiesbaum, Paradiesausstellung in der Peterskirche und Andacht im Kirchenpavillon „Ins Herz gesät“ auf dem Petersberg, Dahlien-Neuzüchtungen,...

  • Erfurt
  • 24.09.21
  • 32× gelesen
Großes Blumenbeet im egapark Erfurt, Bundesgartenschau-Ausstellungsgelände
6 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft: Buga 2021 Erfurt
Bundesgartenschau – Augenschmaus und Seelenbrot

7. bis 9. Juni 2021 (Ausgebucht) Zusatztermin: 19. bis 21. September 2021 (Ausgebucht) G+H-Reiseleiterin: Ruth M. Bredenbeck, Gartenreise-Expertin und Theologin, Erfurt Bunte Blumenfelder vor den Toren Erfurts gaben der Stadt schon im 19. Jahrhundert den Namen »Blumenstadt«. Fruchtbare Böden und günstige klimatische Bedingungen waren die Voraussetzung für den Samenanbau von Gemüse, Blumen und Kräutern. Schon im 9. Jahrhundert brachten Benediktiner gärtnerisches Wissen nach Erfurt. Die vielen...

  • 14.05.21
  • 79× gelesen
Gergeti
3 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2022: Georgien
Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • 11.02.21
  • 432× gelesen
  • 1
Passionstheater Oberammergau
4 Bilder

Aufführungen wegen Coronavirus auf 2022 verschoben
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2022 zählt man das 42. Spiel, geplant für 2020, aber wegen der Pandemie verschoben – in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der...

  • 11.02.21
  • 302× gelesen

Traueranzeigen

Partnersuche

Anzeige

Zusammen ist man weniger allein ... - Auf Partnersuche mit GLAUBE + HEIMAT
Veröffentlichen auch Sie eine Anzeige in der Zeitung und online!

Auch Ihre Anzeige veröffentlichen wir gern in der Zeitung und online. Kosten je Zeile in der Zeitung: nur 7 Euro inkl. Veröffentlichung online! Für eine Veröffentlichung als Chiffreanzeige werden 2 zusätzliche Zeilen benötigt. Senden Sie uns Ihren Wunsch-Text unter Angabe einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen sowie einer Rechnungsanschrift per E-Mail, Fax oder Post – wir unterbreiten Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. Buchungsschluss ist jeweils 14 Tage vor dem gewünschten...

  • 08.12.20
  • 195× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.