Panorama

Aktuelles
Die NS-Glocken aus den Kirchen in Maua (KK Jena) und Tambach-Dietharz (KK Waltershausen-Ohrdruf) im Lutherhaus Eisenach

Aufarbeitung noch lange nicht abgeschlossen
Glocken für Hitler

Dass Glocken keine neutralen Gegenstände, nüchternen technischen Geräte oder bloße Klangkörper sind, wurde spätestens 2019 durch die Aufregung um die sogenannten Nazi-Glocken deutlich. Die EKM veranlasste schließlich, Glocken mit nationalsozialistischer Zier fortan nicht mehr zu läuten. Von Jochen Birkenmeier Fast alle bekannten Exemplare dieser berüchtigten NS-Glocken auf dem Gebiet der mitteldeutschen Landeskirche stammen aus Apolda. Gegossen von der renommiertesten Gießerei der Stadt, der...

BlickpunktPremium
Um den Blick zu weiten, dafür sind Jubiläen eine willkommene Gelegenheit. In Apolda wird die Tradition in den Vordergrund gestellt, eine Beschäftigung mit dem schweren Erbe der Glockenstadt bleibt außen vor.

300 Jahre Glockengießerei Apolda
Wo der Klang zu Hause ist

Jubiläum: Es sind bei weitem nicht nur Bockwurst, Bier und Wolle, was die Stadt in Mittelthüringen zu bieten hat. Mit einer Festwoche begeht Apolda 300 Jahre Glockengießertradition. Von Conny Mauroner Apolda ist eine Glockengießerstadt mit Tradition. Autofahrer werden schon an der A 4 mit einem braunen Hinweisschild daran erinnert. Vor 300 Jahren wurden hier die ersten Glocken gegossen. Bis in die 1980er-Jahre hinein wurden große und kleine Glocken und auch Glockenspiele hergestellt, die in...

BlickpunktPremium
In der Ruhe liegt die Kraft: Quäker mögen es still und schlicht. Symbolisch verdeutlicht das die Lichtinstallation von James Turrell, die vor einigen Jahren in der Dorotheenstädtischen Friedhofskapelle in Berlin zu sehen war. Der Künstler ist selbst Quäker und hatte zuvor unter anderem für die Glaubensgemeinschaft im US-amerikanischen Philadelphia sakrale Räume gestaltet.
2 Bilder

Die Quäker
Gott in der Stille suchen

Rund 260 Quäker gibt es derzeit in Deutschland und Österreich. Angesehen werden sie als Freikirche, juristisch gesehen sind sie ein eingetragener Verein. Ursula Seibold-Bultmann ist eine von sieben Quäkern in Thüringen. Von Angelika Reiser-Fischer Kaffeegeschirr klappert, Gäste begrüßen sich freudig und lautstark. Der Kellner nimmt die Bestellungen auf. Wir haben uns in einem Kaffeehaus verabredet. Es war der Vorschlag von Ursula Seibold-Bultmann. Ob-wohl – wie ich mich zuvor informiert hatte –...

Spezial
Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

Aktuelles

Ehrenamtsdank in Gispersleben
DANKE SAGEN

Gispersleben 2.7.22: Pfarrer Martín Heinke und die hauptamtlich Mitarbeitenden im Verkündigungsdienst hatten die Ehrenamtlichen eingeladen. Die liebevollen „Engel“ der Kirchengemeinden Gispersleben, Tiefthal und Kühnhausen ( #KirchenkreisErfurt ). Eingeladen in’s Martín-Niemöller-Haus nach Gispersleben. Und Viele waren gekommen.  Gemeinsam wurde gesungen und Gott gelobt. Und ein kräftiges Danke in Reimform gesagt, für selbstloses Miteinander, liebevolles Engagement und die geschenkte Zeit....

  • Erfurt
  • 02.07.22
  • 19× gelesen
Konfitag in der Jugendkirche Großpaschleben

Kiba-Kirche des Monats
Junge Menschen in alter Kirche

Die anhaltische Jugendkirche „Pluspunkt“ in Großpaschleben ist „Kirche des Monats Juli 2022“ der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa). Die Dorfkirche nahe Köthen (Anhalt) ist in den vergangenen Jahren zum kirchlichen Treffpunkt und Zentrum für Jugendliche umgebaut worden. Zugleich wurde und wird sie umfassend saniert, unter anderem mit Mitteln der Stiftung KiBa, die das Projekt nun mit dem Titel „Kirche des Monats“ würdigt. Die Großpaschlebener...

  • 01.07.22
  • 10× gelesen
G+H Nr. 27/2022

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Gipfeltreffen ohne Höhepunkt?

Was ist denn da nur los in Südthüringen? Das traditionelle Gipfeltreffen der Thüringer Wanderfreunde auf dem Schneekopf bei Gehlberg muss an diesem Wochenende wohl ohne Gebet und Segen auskommen.  Der Grund dafür ist so einfach wie betrüblich: "Ohne Pfarrer gibt’s keinen Gipfelgottesdienst". So stand es geschrieben in der Südthüringer Zeitung.  Weil der zuständige Geistliche erkrankt war, habe Ersatz gefunden werden müssen. Und das sei gar nicht so einfach gewesen, berichtet der Gehlberger...

  • 01.07.22
  • 46× gelesen

Altprobst Falcke
Uni gedenkt wegweisender Rede

Erfurt (epd) - Die Universität Erfurt hat mit einer Festveranstaltung an die wegweisende kirchenpolitische Standortbestimmung des Erfurter Altprobstes Heino Falcke vor 50 Jahren erinnert. Die Bedeutung seiner Rede vom 30. Juni 1972 habe darin bestanden, dass er in dieser einen Weg aufgezeigt habe, mit der Anerkennung von Realitäten umzugehen, sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) dabei am gestrigen Donnerstag in Erfurt. Die Rede entfalte bis heute einen starken gesellschaftlichen Impuls....

  • 01.07.22
  • 38× gelesen

Blickpunkt

Premium

Krieg und Gewalt in der Bibel
Krieg nach Gottes Willen

Friedensbotschaft: Gott als Kriegsherr? Vom "Herr der Heerscharen" ist die Rede. Grausame Gewalt im Kampf um Lebensraum kennt auch die Bibel – doch das Ziel ist ein Friedensreich. Von Anke von Legat Ich habe die Edomiter gekeltert in meinem Zorn und zertreten in meinem Grimm. Da ist ihr Blut auf meine Kleider gespritzt, und ich habe mein ganzes Gewand besudelt. Denn ich hatte einen Tag der Vergeltung mir vorgenommen.“ (Jesaja 63, Verse 3–4) Ein Kriegsherr, der sich geradezu berauscht scheint an...

  • 30.06.22
  • 34× gelesen
Premium
Wenn der Garten zum Klangparadies wird: Willy Seidel aus Niederzwönitz kennt sich aus mit Glocken, Glockenbau und Glockenstühlen. Zur Konfirmation ging nun sein größter Wunsch in Erfüllung – eine eigene Glocke zu besitzen.
2 Bilder

Der Traum von einer eigenen Glocke
Verliebt in Glocken

Erläutert: Wer meint, Teenager würden sich in ihrer Freizeit nur mit dem Handy beschäftigen oder auf dem Bolzplatz zu finden sein, kennt Willy Seidel nicht. Der 14-Jährige hat ein ganz besonderes Hobby. Von Irmela Hennig Die Kleinste misst nicht viel mehr als ein Fingerhut. Die Größte hat einen Durchmesser von 28,5 Zentimetern und im Garten einen eigenen Turm. Läuten soll sie vor allem zu Geburts- und Feiertagen. Der 14-jährigen Willy Seidel widmet sich diesen besonderen Klangkörpern schon seit...

  • 29.06.22
  • 9× gelesen
Premium
Um den Blick zu weiten, dafür sind Jubiläen eine willkommene Gelegenheit. In Apolda wird die Tradition in den Vordergrund gestellt, eine Beschäftigung mit dem schweren Erbe der Glockenstadt bleibt außen vor.

300 Jahre Glockengießerei Apolda
Wo der Klang zu Hause ist

Jubiläum: Es sind bei weitem nicht nur Bockwurst, Bier und Wolle, was die Stadt in Mittelthüringen zu bieten hat. Mit einer Festwoche begeht Apolda 300 Jahre Glockengießertradition. Von Conny Mauroner Apolda ist eine Glockengießerstadt mit Tradition. Autofahrer werden schon an der A 4 mit einem braunen Hinweisschild daran erinnert. Vor 300 Jahren wurden hier die ersten Glocken gegossen. Bis in die 1980er-Jahre hinein wurden große und kleine Glocken und auch Glockenspiele hergestellt, die in...

  • 29.06.22
  • 41× gelesen
Premium
In der Ruhe liegt die Kraft: Quäker mögen es still und schlicht. Symbolisch verdeutlicht das die Lichtinstallation von James Turrell, die vor einigen Jahren in der Dorotheenstädtischen Friedhofskapelle in Berlin zu sehen war. Der Künstler ist selbst Quäker und hatte zuvor unter anderem für die Glaubensgemeinschaft im US-amerikanischen Philadelphia sakrale Räume gestaltet.
2 Bilder

Die Quäker
Gott in der Stille suchen

Rund 260 Quäker gibt es derzeit in Deutschland und Österreich. Angesehen werden sie als Freikirche, juristisch gesehen sind sie ein eingetragener Verein. Ursula Seibold-Bultmann ist eine von sieben Quäkern in Thüringen. Von Angelika Reiser-Fischer Kaffeegeschirr klappert, Gäste begrüßen sich freudig und lautstark. Der Kellner nimmt die Bestellungen auf. Wir haben uns in einem Kaffeehaus verabredet. Es war der Vorschlag von Ursula Seibold-Bultmann. Ob-wohl – wie ich mich zuvor informiert hatte –...

  • 22.06.22
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Premium
Absteigen und sich einlassen: In Mitteldeutschland ist etwa ein Drittel der gut 4000 Kirchen und Kapellen verlässlich geöffnet.
2 Bilder

Erlebnis offene Kirche
Unterwegs ohne Fahrradschloss

Selbstversuch: Wie steht es um die Willkommenskultur in unserer Kirche? Unsere Autorin ist passionierte Radlerin. Was ihr eine geöffnete Kirche am Wegesrand über Ort und Menschen verrät. Von Uta Schäfer Oh, die Tür gibt nach und lässt sich öffnen. Ein freudiger Impuls durchzuckt mich. Hatte ich es mir doch gedacht. Mein Ehemann Thomas – und vielleicht liegt es am Namen – ist da von Natur aus etwas skeptischer und wartet meist ab, ob sich ein Anschließen der Räder lohnt. Und eigentlich sind wir...

  • 02.07.22
  • 17× gelesen
Die Glocke von Johann Christoph Rose von 1722 läutet noch in der Lutherkirche Apolda.

320 Kilo schwere Glocke
Schaugießen zum Jubiläum in Apolda

Die Kirchengemeinde Apolda beteiligt sich an den Feierlichkeiten zum Jubiläum „300 Jahre Glockenguss in Apolda“: Am kommenden Montag (4. Juli) beginnt um 19 Uhr auf dem Me-lanchthonplatz vor der Lutherkirche der öffentliche Guss einer Glocke, die künftig in Kapel-lendorf läuten wird. Auch an den weiteren Veranstaltungen der Festwoche wie ein Glocken-fest, ein Festkonzert mit dem Handglockenchor Gotha, ein Vortrag des Vereins Friedensglo-cken und das 6. Weltglockengeläut ist die Kirchengemeinde...

  • Sprengel Erfurt
  • 01.07.22
  • 66× gelesen
Klingelingeling: Wenn in der Kirche von Drosa geprobt wird, kommt es weniger auf Notenkentisse, als vielmehr auf den richtigen Einsatz an.
2 Bilder

Handglockenchor Drosa
Mit Handschuhen bei 30 Grad

Im Kirchenkreis Köthen hat Florian Zeller ein Projekt ins Leben gerufen, um den Spaß am gemeinsamen Musizieren zu fördern. Von Sylke Hermann Nach und nach trudeln sie ein. Außer der Reihe an einem Mittwoch. Und auch nicht so zahlreich wie sonst, was daran liegen mag, dass die Temperaturen jenseits der 30 Grad liegen. Die Dorfkirche von Drosa, in der man sich zur Probe trifft, verschafft ein wenig Abkühlung. Doch spätestens, als jeder seinen Platz eingenommen hat, ist die Hitze Nebensache. Von...

  • 30.06.22
  • 17× gelesen
Kantor Friedemann Fischer spielt eigene Kompositionen in der Bergkirche Schleiz.

Orgelverse über Bibelzitate und Kyrie aus Ukraine
Uraufführung in der Bergkirche Schleiz

Eine Uraufführung ist am kommenden Sonnabend (2. Juni, 16 Uhr) in der Bergkirche St. Marien in Schleiz zu erleben: In einem Konzert werden Orgelverse über Bibelzitate aus der Kirche zum ersten Mal erklingen. Friedemann Fischer, Kantor der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), hat sie vertont und wird sie spielen. Die Bibelsprüche sind auf Epitaphen (Gedächtnismale für Verstorbene) und an der Emporen-Brüstung in der Bergkirche zu lesen. In dem Konzert ist außerdem Constanze Fischer...

  • Sprengel Erfurt
  • 28.06.22
  • 7× gelesen

Service + Familie

Orgel erleben: Mädchen an der 300 Jahre alten Bielfeldt-Orgel in der St.-Wilhadi-Kirche in Stade

Orgel für die ganze Familie
Warum die Orgel mal Post bekommen sollte

Eine Begegnung ist Christa Kirschbaum besonders im Gedächtnis geblieben. Vor Jahren machte die Landeskirchenmusikdirektorin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau eine Kirchenführung für Erstklässler. Von Annika Schmitz Die betraten das Gotteshaus und schauten hinauf zur Orgelempore. "Ist das da oben eine Heizung?", fragte einer. Auf einer Tagung an der Universität Vechta haben Experten über das Thema "Orgel und Musikvermittlung" gesprochen. 2021 war ihr Jahr: Die Orgel war, so hat es...

  • 02.07.22
  • 8× gelesen
Premium
Fröhlich und bunt: Susann arbeitet in der Kunstwerkstatt an einem ihrer Bilder. Beim Malen kann sie Neues ausprobieren und Blockaden abbauen.
2 Bilder

Menschen
Wenn die Seele in Bildern spricht

Kunst: Sie wirkt sich positiv auf die mentale Gesundheit aus. Im Klinikum Wahrendorff sind Malen, Schreiben und Musik wichtige Bausteine bei der Behandlung psychiatrischer Erkrankungen. Von Julia Pennigsdorf In Vikis Bildern tobt das Leben. Ihre Kunstwerke stecken voller winziger Details. Häuschen mit erleuchteten Fenstern drängeln sich windschief aneinander. Erker, Treppen, Türmchen in knalligen Farben: Pink, Türkis, Orange. Auf ihren Wimmelbildern gibt es viel zu entdecken: Windräder, Bäume,...

  • 30.06.22
  • 7× gelesen

Nudeln und Ketchup am Monatsende
«Der Hunger wird in Deutschland kommen»

Auch im reichen Deutschland gibt es mangelernährte Kinder. Angesichts der steigenden Preise für Energie und Lebensmittel warnen Experten davor, dass sich das Problem verschärft. Wer nicht gesund aufwächst, ist später weniger leistungsfähig. Von Anna Schmid  Für Familien mit geringem Einkommen und besonders deren Kinder haben Corona-Pandemie und Lockdown große Belastungen mit sich gebracht. So fiel mit der Schließung von Schulen und Schulkantinen für viele eine wichtige Mahlzeit weg. Schon vor...

  • 30.06.22
  • 8× gelesen
8 Bilder

Stiftung Christopherushof
Ein Tag voller schöner Begegnung

Am Samstag hatte die Evangelische Stiftung Christopherushof zum Jahresfest nach Altengesees eingeladen. Die Stiftung ein wichtiger Baustein, ja Teil des Fundamentes im Verbund der Diakoniestiftung mit mehr als 130 ambulanten und stationäre Angeboten in den Bereichen Altenhilfe, Eingliederungshilfe, Schulen, Kinder, Jugend und Familien. Doch wenn etwas in Altengesees stattfindet, dann stehen Frauen und Männer mit Handicap im Mittelpunkt. Zum Jahresfest treffen sie sich mit ihren Familien,...

  • Schleiz
  • 20.06.22
  • 14× gelesen

Glaube und Alltag

2 Bilder

Predigttext
Wandelbarer Gott

So wahr ich lebe, spricht Gott der Herr: Dies Sprichwort soll nicht mehr unter euch umgehen in Israel.Hesekiel 18, Vers 3Das Gottesbild der Bibel ist ein Bild des Wandels. Vor allem im Alten Testament ist die Entwicklung des jüdischen/christlichen Glaubens zu beobachten. Kein ewig gleicher Gott, sondern veränderte Wahrnehmung je nach Entstehungszeit des Textes. Von Jennifer Scherf Ein Beispiel: Ist Gott in so manchen biblischen Worten noch der höchste Gott („Gott steht in der Gottesgemeinde und...

  • 02.07.22
  • 14× gelesen
2 Bilder

Wort zur Woche
Was uns vorher nicht in den Sinn gekommen wäre

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. Lukas 19, Vers 10 Die Zeiger der Kirchenjahresuhr sind in die zweite Hälfte gerückt. Der Geburtstag des Kindes Johannes lässt uns bei strahlender Sonne, zwischen Erdbeeren, Kirschen und Aprikosen, im Blütenmeer des Sommers an das Kind Jesus denken. Von Iris Hellmich Wir sehen, wie das Kind der Maria die Liebe und Fürsorge der Menschen weckt und können uns nicht satt sehen. Jesus ist ein richtiges Menschenkind....

  • 01.07.22
  • 9× gelesen
Premium
Zwischen Plattenbauten: die Kirche der Russischen Orthodoxen Gemeinde in Berlin Marzahn-Hellersdorf. Im Bezirk leben rund 38 000 russlanddeutsche Menschen.
2 Bilder

Russisch-Orthodoxe Gemeinde in Berlin
"Wir sprechen nicht über den Krieg"

Schweigen: Wenige russisch-orthodoxe Priester reden derzeit mit Journalisten. Evgeny Murzin und Dimitri Krasnikov zum Beispiel tun es. Ein Besuch in der Russischen Orthodoxen Gemeinde in Berlin Mahrzahn-Hellersdorf. Von Nina Schmedding Graue Plattenbauten an der Allee der Kosmonauten, daneben Shopping-Center mit Billig-Angeboten, betonierte Parkplätze. Ein paar Frauen suchen hier den Schatten, machen Pause, rauchen eine Zigarette. Daneben, von einem Zaun umgeben, liegt – wie auf einer Insel –...

  • 30.06.22
  • 11× gelesen
2 Bilder

Predigttext
Drohkulisse

Als aber Gott ihr Tun sah, wie sie umkehrten von ihrem bösen Wege, reute ihn das Übel, das er ihnen ange-kündigt hatte, und tat’s nicht.Jona 3, Vers 10 Ich zähle bis drei! Wenn du dann nicht kommst, fahre ich ohne dich!“ Wie oft höre ich solche Sätze in der Stadt. Von Martin Olejnicki Und oft muss ich schmunzeln, denn vermutlich ist keines der teilweise heftig verzweifelten Elternteile, die solche Sätze sagen, wirklich ohne das Kind losgefahren. Aber die Drohung, sie soll doch Wirkung zeigen,...

  • 27.06.22
  • 13× gelesen

Eine Welt

Kirche und Umwelt
Die nächsten Schritte sind längst bekannt

Unbemerkt ist eine Welt-Umweltkonferenz vorübergegangen. Nur wenige Meldungen, kaum Bilder. Ich schreibe diesen Beitrag an einem Juni-Wochenende mit neuen Hitzerekorden. Temperaturen um die 40 Grad Celsius in Mitteldeutschland! Geschwächte sind besonders gefährdet – Menschen, Pflanzen, Tiere. Lokal und global. Von Hans-Joachim Döring Besagte UN-Umweltkonferenz hatte das Motto: „Ein gesunder Planet für den Wohlstand aller“. Sie fand am 2. und 3. Juni in Schwedens Hauptstadt Stockholm statt....

  • 30.06.22
  • 4× gelesen
Premium
Schlange stehen an den Tankstellen ist nun Alltag. Für die über 22 Millionen Einwohner Sri Lankas ist es eine Zeit des Aufruhrs. Mitte April hatte sich die Regierung gegenüber ausländischer Geber für zahlungsunfähig erklärt. Der Präsident des Landes, Gotabaya Rajapaksa, klammert sich weiter an die Macht.
2 Bilder

Sri Lanka
Eine Insel in Aufruhr

Kein Öl, kein Tourismus: Sri Lanka droht der Bankrott. Die Folgen treffen hauptsächlich die Armen, das sind 80 Prozent der Bevölkerung des Landes. Von Sabine Ludwig Es ist früh am Morgen. Nadeshan Mendis läuft hinüber zum Bootssteg und wartet. Gleich kommen Touristen für die Mangroventour. Endlich! Ein paar Stunden Anstehen an der Tankstelle hat er hinter sich. Mit den paar Litern, die er dem Tankwart abschwatzen konnte, kommt er hin. Ein Vermögen hat ihn der Treibstoff gekostet. Doch die...

  • 30.06.22
  • 3× gelesen

Leserpost
Glocken nach Athen getragen

"Weiße Rosen aus Athen … sagen dir ›Auf Wiedersehen‹ …“, singt Nana Mouskouri. Den Schlager kennen sicher viele. Was jedoch wenige wissen dürften: Willkommen geheißen wird man in Athen mit Glockenklang "made in" Apolda. Die Gießerei Schilling hatte das Geläut (Foto) für den Neubau der Christuskirche in den 1930er-Jahre gefertigt, schrieb uns Silke Weißker-Vorgias, GKR-Vorsitzende der dortigen deutschen evangelischen Gemeinde. Die protestantischen Wurzeln im Kernland der Orthodoxie reichen...

  • 29.06.22
  • 9× gelesen

Meldungen
Aus aller Welt

Grundlegende Entscheidungen getroffen: US-Baptisten beenden Jahrestreffen Washington/Anaheim (epd) – Der neu gewählte Präsident der Southern Baptist Convention (SBC), Bart Barber, hat sich zufrieden mit den von seiner Kirche beschlossenen Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt geäußert. Er werde seine «Energien und Gebete» der neuen Arbeitsgruppe für Reformen widmen, sagte Barber zum Abschluss der Jahresversammlung der US-Baptisten am vergangenen Mittwoch. Missbrauchsfälle in baptistischen...

  • 24.06.22
  • 7× gelesen

Feuilleton

3 Bilder

Menschen der Woche
Namen

Autorin Nikola Huppertz ist mit dem Evangelischen Buchpreis 2022 geehrt worden. Sie bekommt die mit 5000 Euro verbundene Auszeichnung für ihr Jugendbuch «Schön wie die Acht». Der Jury-Vorsitzende Christopher Krieghoff sagte, Huppertz sei ein Buch gelungen, das "in der schwierigen Phase zwischen Kindheit und Jugend helfen kann, die vielen Veränderungen und Eindrücke wahrzunehmen und zu verarbeiten". Der Evangelische Buchpreis wird seit 1979 vom Evangelischen Literaturportal verliehen. Die Jury...

  • 04.07.22
  • 4× gelesen
4 Bilder

Menschen der Woche
Namen

Journalistin Miriam Hollstein hat Christen dazu aufgerufen, in den Medien aktiv und selbstbewusst zu ihrem Glauben zu stehen. „Angesichts der stetigen Erosion von Kirchenbindung und einer schwindenden Kenntnis von Glaubensinhalten ist es heute nötiger denn je, dass wir im Alltag von unserem Glauben reden“, so die Chefreporterin für Politik bei T-Online. Dabei könnten Twitter, Facebook und Co. unterstützen. „Soziale Medien erleichtern die Vermittlung von Glaubensthemen durch einen persönlichen...

  • 04.07.22
  • 3× gelesen
Premium
Ansichtssache: Ob Glockenklang als Lärmbelästigung wahrgenommen wird oder als erbauend, hängt vom Empfinden ab. Letzteres darf wohl bei der Betrachterin des Glockenstuhls auf den Wittenberger Elbwiesen vermutet werden. Hier erklang zum Kirchentag 2017 das Geläut, das für die St.-Albani-Kirche in Göttingen bestimmt war.

Läuten und läuten lassen

Ärger in der Nachbarschaft: Für manche Menschen hat das Läuten von Kirchenglocken etwas Heimeliges. Andere sind davon genervt. Immer wieder landen die Fälle vor Gericht. Von Carina Dobra Endlich Wochenende, ausschlafen. Nicht für Felix, der in Wirklichkeit anders heißt. Wie jeden Samstag wurde der 31-jährige Bad Homburger auch diesmal um sieben Uhr unsanft aus dem Schlaf geholt – von den Kirchenglocken der benachbarten evangelischen Erlöserkirche und der katholischen Marienkirche, die zum...

  • 03.07.22
  • 11× gelesen
Die zerstörte Fußgängerbrücke veranschaulicht auch Monate nach der Flutkatastrophe vom Juli 2021 das Ausmaß der Zerstörung im Ahrtal. Der evangelische Pfarrer Bernd Bazin zeigt auf die Reste der Maria Hilf Brücke in Bad Neuenahr. Bazin war eigentlich als Seelsorger für ein kirchliches Landesgartenschauprojekt an die Ahr gekommen. Nun ist er für die Hochwasseropfer im Einsatz. Der einstige Krefelder Notfallseelsorger koordiniert ein siebenköpfiges Team der Evangelischen Seelsorge und Beratung an der Ahr.

Kirche im Ahrtal setzt Hilfen fort
«Der Seelsorgebedarf ist enorm»

Knapp ein Jahr nach der Flutkatastrophe kommt der Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten laut Diakonie RWL langsamer voran als erwartet. Bislang seien überraschend wenige Wiederaufbauhilfen aus dem Spendentopf abgerufen worden. Düsseldorf (epd) - Der Wiederaufbau in den Hochwassergebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erfordert nach Einschätzung der Diakonie Katastrophenhilfe einen langen Atem. «Wir würden die Wiederaufbauhilfen gerne schneller auszahlen», sagte der Direktor der...

  • 01.07.22
  • 12× gelesen

Spezial

Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

  • 28.06.22
  • 1.020× gelesen
  • 1
5 Bilder

500 Jahre Bibelübersetzung
Das Plakat zum Jubiläum

500 Jahre auf einem Plakat Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Bibelübersetzung hat die Kirchenzeitung "Glaube und Heimat" in Kooperation mit dem Kulturbüro der EKD, der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, der Internationalen Martin Luther Stiftung und der Deutschen Bibelgesellschaft ein lehrreiches DIN A2-Plakat entwickelt. Wie bibelfest sind Sie? Auf zwei Seiten bietet es einen ansprechenden Zugang zum wohl bekanntesten Buch der Welt. Auf der Vorderseite wird ein Einblick in die...

  • 02.12.21
  • 211× gelesen
  • 1
Aktion

Fotowettbewerb
Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe

Weihnachtskrippen waren ursprünglich im überwiegend katholischen Süden Europas beheimatet. Heute sind sie in fast allen Kirchen verbreitet. Und sie haben einen Platz zu Hause bei vielen Familien. Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe. Machen Sie ein Foto und laden Sie es auf dem Portal der Kirchenzeitung hoch. Unter allen Fotoeinsendungen verlosen wir tolle Preise. Hintergrund Die Tradition stammt eigentlich aus dem 16. Jahrhundert - auch wenn Franziskus von Assisi schon 1223 Evangeliumstexte...

  • 28.11.21
  • 350× gelesen

Leserreisen

Großes Blumenbeet im egapark Erfurt
5 Bilder

REISEN IN GUTER GEMEINSCHAFT 2022
Gartenreich Erfurt – Augenschmaus und Seelenbrot

Bunte Blumenfelder vor den Toren Erfurts gaben der Stadt schon im 19. Jahrhundert den Namen „Blumenstadt“. Fruchtbare Böden und günstige klimatische Bedingungen waren die Voraussetzung für den Samenanbau von Gemüse, Blumen und Kräutern. Schon im 9. Jahrhundert brachten Benediktiner gärtnerisches Wissen nach Erfurt. Die vielen Klöster und Kirchen im Stadtgebiet sorgten für eine kulturelle Blüte der Handelsstadt an der „via regia“. Und die Färberpflanze „Waid“, mit der Stoffe in kostbarem Blau...

  • 28.06.22
  • 34× gelesen
23 Bilder

Leserreise-Impressionen
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

Die Reise wurde im Auftrag von „Glaube und Heimat“ von der Eberhardt TRAVEL GmbH durchgeführt. Sie begann am Hermsdorfer Kreuz, wo die Teilnehmer aus verschiedenen Orten mit Kleinbussen und Privat-Pkws am Morgen den 13.6. ankamen. Wir wurden vom Regionalbischof Dr. Johann Schneider begrüßt, der die geistliche Leitung der Reise hatte. Gegen 10 Uhr ging es mit dem Reisebus über die A9 nach Bayern. Das erste Ziel war das Kloster Benediktbeuern. Nach dem Betreten staunten wir über den barocken...

  • 20.06.22
  • 45× gelesen
Starkes Spiel zur Premiere im Passionstheater Oberammergau, 14. Mai 2022: Jesus-Darsteller Frederik Mayet in der Kreuzweg-Szene. Traditionell steht bei dem Laienspiel die Hälfte der Einwohner des 5000-Seelen-Ortes auf der Bühne.
5 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2022
Einmal im Leben – Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2022 zählt man das 42. Spiel, geplant für 2020, aber wegen der Pandemie verschoben – in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der...

  • 17.05.22
  • 431× gelesen
Gergeti
2 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2022
Georgien – Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • 17.05.22
  • 577× gelesen
  • 1

Traueranzeigen

Partnersuche

Anzeige

Zusammen ist man weniger allein ... - Auf Partnersuche mit GLAUBE + HEIMAT
Veröffentlichen auch Sie eine Anzeige in der Zeitung und online!

Auch Ihre Anzeige veröffentlichen wir gern in der Zeitung und online. Kosten je Zeile in der Zeitung: nur 7 Euro inkl. Veröffentlichung online! Für eine Veröffentlichung als Chiffreanzeige werden 2 zusätzliche Zeilen benötigt. Senden Sie uns Ihren Wunsch-Text unter Angabe einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen sowie einer Rechnungsanschrift per E-Mail, Fax oder Post – wir unterbreiten Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. Buchungsschluss ist jeweils 14 Tage vor dem gewünschten...

  • 08.12.20
  • 269× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.