Panorama

Kirche vor Ort

Die gute Nachricht
Storch-Taufe nahe Kirchenburg in Walldorf

Drei junge Störche nisten in Walldorf (Kirchenkreis Meiningen). Mit vereinten Kräften von Kirchengemeinde, Kirchenburgverein und Feuerwehrverein wurden sie aus luftiger Höhe geholt und beringt. Dabei wurden die Störche auch "getauft". Traditionell bekämen die Tiere Namen jener Personen, die sich um die Kirchenburg verdient gemacht haben, teilte Wigbert Schorcht vom Gemeindekirchenrat mit. Einer der Störche erhielt den Namen Florian – stellvertretend für alle Feuerwehrleute, die jedes Jahr die...

Kirche vor OrtPremium
Gefahr in Verzug: Die Barockkirche in Laue ist stark gefährdet. Auf einer Lehmlinse wurde sie errichtet, die auf dem Grundwasser „schwimmt“. Die Schäden am sakralen Bau sind mittlerweile immens.

Sanierung der Kirche in Laue bei Delitzsch
DDR-Altvermögen rettet Kirche

Dass die Kirche die Menschen bewegen soll, ist gut und ihre Aufgabe. Wenn sich aber die Kirche selber bewegt, kann das fatale Folgen haben. Von Andreas Bechert So geschehen in Laue: Die Kirche im Delitzscher Ortsteil ist offensichtlich seit etlichen Jahren in Bewegung. Immer wieder taten sich am Gotteshaus neue Risse im Mauerwerk auf. Die Suche nach den Ursachen dauerte Jahre. Experten vermuteten zunächst, dass da ein Bergbauschaden dahinterstecken könnte. Ein Baugrundgutachten wurde erstellt –...

Feuilleton
Etwa 400 G7-Gipfelgegner gehen von Garmisch-Partenkirchen Richtung Elmau. Schon 2015 trafen sich Staats- und Regierungschefs hier.
3 Bilder

G7-Gipfe
Pilgerstätte für Prinz, Sinnsucher, Intellektuelle

Ende Juni wird Schloss Elmau wieder Mittelpunkt der Weltpolitik: Die G7-Regierungschefs treffen sich nach 2015 erneut dort zu ihrem Gipfel. Gegründet wurde Schloss Elmau von Johannes Müller, einem völkisch inspirierten Theologen und Hitlerverehrer. Von Christiane Ried  Zum zweiten Mal nach 2015 wird das oberbayerische Fünf-Sterne-Luxushotel Schloss Elmau Treffpunkt der G7-Staaten. Denkwürdige Bilder von Obama, Merkel & Co. vor einer beeindruckenden Alpenkulisse gingen vor sieben Jahren um die...

Eine WeltPremium
Die Szene vom Verrat an Jesus gehört auch zu den Mystery Plays, die in diesem Jahr am 19. und 26. Juni aufgeführt werden.

Von der Schöpfung bis zum jüngsten Gericht
Die Bibel lebt

Alle vier Jahre lädt York in Nordengland zu den Mystery Plays. Bei diesem mittelalterlichen Straßentheater werden die biblischen Geschichten von der Schöpfung bis zum jüngsten Gericht nicht auf fester Bühne, sondern auf mobilen Theaterwagen gespielt. Von Günther Schenk Langsam wächst die Welt, senken sich die Gestirne an langen Schnüren auf die Bühne. Publikumsliebling aber ist der Fisch aus Pappe, der mit Wasser um sich spritzt. So bunt und munter stellte man sich einst die Schöpfung vor, die...

Leserreisen

Reisen in guter Gemeinschaft:
Entdecken Sie mit Ihrer Kirchenzeitung christliche Spuren in Vergangenheit und Gegenwart

Reisen bildet und Gemeinschaft verbindet. Diese Kombination bieten Ihnen die Leserreisen Ihrer Kirchenzeitung. Unsere Alleinstellungsmerkmale sind: - ein exklusives, individuelles Programm in kleinen Gruppen - eine geistliche Gemeinschaft mit theologisch-seelsorgerlicher Reisebegleitung in der Gruppe - Gemeindebegegnungen vor Ort und - eine durchgängige Reiseleitung. In guter Tradition stellen wir Ihnen in der Rubrik Leserreisen unsere Angebote „Reisen in guter Gemeinschaft“ vor. Durch die...

Spezial
Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

Aktuelles

Gudrun Discher-Natho, Kirchenpräsident i. R. Dr. Eberhard Natho und Kirchenpräsiden Joachim Liebig
5 Bilder

Kirchenpräsident i . R. Natho wurde 90
"Mittler zwischen Kirche und Politik"

In einem Gottesdienst in der Dessauer Kirche St. Georg ist der frühere Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Dr. Eberhard Natho, heute zu seinem 90. Geburtstag geehrt worden. Den Gottesdienst hielt Kirchenpräsident Joachim Liebig, die musikalische Ausgestaltung übernahm am Klavier Kirchenmusikerin Tatiana Alieva. Er sagte: "Eberhard Natho hat sich in unserer Landeskirche große Verdienste erworben und in der für die Kirche überaus schwierigen Zeit des SED-Regimes als...

  • Evangelische Landeskirche Anhalts
  • 25.06.22
  • 5× gelesen
22 Bilder

Profis für die "Gemeinde-Presse"
Fachtag für Gemeindebrief-Redaktionen in Erfurt

Zum Fachtag für Gemeindebrief-Redaktionen waren am Samstag (25. Juni) auf Einladung von Glaube+Heimat und EKM Vertreterinnen und Vertreter von insgesamt 22 verschiedenen Gemeindebriefen ins Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) nach Erfurt gekommen. Sie informierten sich dort über die Angebote des Gemeinschaftswerks der Publizistik (GEP), des Pfarrbriefservice, der Gemeindebrief-Druckerei, der Mitteldeutschen Kirchenzeitung und der EKM-Presse- und...

  • Erfurt
  • 25.06.22
  • 79× gelesen
  • 2

Zwischenruf
Sozialer Pflichtdienst – eine gute Idee

Alle junge Menschen sollen nach Ende ihrer Schulzeit einen sozialen Pflichtdienst leisten. Lange galt diese Forderung hierzulande als aussichtslos. Von Gerd-Matthias Hoeffchen Jetzt ist sie wieder im Gespräch. Und sie ist uneingeschränkt unterstützungswürdig. Denn so ein Pflichtdienst hätte – neben vielen weiteren begrüßenswerten Folgen – vor allem die eine herausragende Wirkung: Es wäre ein deutliches Signal dafür, wie sehr sich die Gesellschaft auf den Gemeinsinn zurückbesinnen muss. Und es...

  • 25.06.22
  • 4× gelesen
Prälat Martin Dutzmann

Nachgefragt
Der Kirchen-Lobbyist

Martin Dutzmann hat die Interessen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Berlin und Brüssel vertreten. Außerdem war er als Seelsorger für Politiker tätig. Nun wird der EKD-Bevollmächtigte in den Ruhestand verabschiedet. Corinna Buschow hat mit dem Prälaten gesprochen. Sie vertreten die Interessen der EKD gegenüber der Politik. Verstehen Sie sich als Lobbyist? Martin Dutzmann: Ja, wobei eine Unterscheidung wichtig ist: Es geht in diesem Amt in erster Linie um politische Einflussnahme...

  • 25.06.22
  • 5× gelesen

Blickpunkt

Johann Friedrich Overbeck: Jesus lehrt das Volk vom Boot aus.

von Satt
und satt

Und als sie endlich alle wieder saßen, wie jammert dieses Volk den Meister sehr … Sie dachten satt zu sein, weil sie was aßen, doch starrten leerer Blicke auf das Meer. Da bat Herr Christ den Jünger Petrus: „Lenke mit deinem Kahn ein wenig hin und her.“ Der Fischer folgt dem Ruf, dass er nicht kränke den Mann, der sie seit sieben Wochen lehrt. Treibt fort sein Schifflein von des Ufers Senke - und Jesus predigt laut und unbeschwert: „Nie habet Sorge, dass den Leib man töte die Seele bleibt dabei...

  • Sonneberg
  • 24.06.22
  • 57× gelesen
Premium
In der Ruhe liegt die Kraft: Quäker mögen es still und schlicht. Symbolisch verdeutlicht das die Lichtinstallation von James Turrell, die vor einigen Jahren in der Dorotheenstädtischen Friedhofskapelle in Berlin zu sehen war. Der Künstler ist selbst Quäker und hatte zuvor unter anderem für die Glaubensgemeinschaft im US-amerikanischen Philadelphia sakrale Räume gestaltet.
2 Bilder

Die Quäker
Gott in der Stille suchen

Rund 260 Quäker gibt es derzeit in Deutschland und Österreich. Angesehen werden sie als Freikirche, juristisch gesehen sind sie ein eingetragener Verein. Ursula Seibold-Bultmann ist eine von sieben Quäkern in Thüringen. Von Angelika Reiser-Fischer Kaffeegeschirr klappert, Gäste begrüßen sich freudig und lautstark. Der Kellner nimmt die Bestellungen auf. Wir haben uns in einem Kaffeehaus verabredet. Es war der Vorschlag von Ursula Seibold-Bultmann. Ob-wohl – wie ich mich zuvor informiert hatte –...

  • 22.06.22
  • 9× gelesen
Premium

Dienstverhältnis im Pfarrdienst noch zeitgemäß?
Pensionskasse mit Kirche

Eine Zukunftswerkstatt in Mitteldeutschland, wie es derzeit viele gibt: Pfarrer Christoph Backhaus, Seelsorger im Pfarrbereich Knau im Ostthüringer Kirchenkreis Schleiz, meldet sich zu Wort: „Ich möchte als junger Pfarrer nicht in einer Kirche arbeiten, die eigentlich eine Pensionskasse mit angeschlossener Kirche ist.“ Von Willi Wild Es geht ihm um das öffentlich-rechtliche Dienstverhältnis, die Verbeamtung. Seiner Ansicht nach bezahle seine Landeskirche heute schon mehr für Ruhestandsgehälter...

  • 16.06.22
  • 46× gelesen
Premium
Aufarbeitung? Nahe der Zentrale der Staatssicherheit der DDR in der Normannenstraße in Ost-Berlin im Februar 1990

Anerkennungs-Fonds der EKM
Es muss schmerzen

Zahlen und Worte: Ein Jahr, nachdem die EKM ein Anerkennungsverfahren für Opfer der SED-Diktatur gestartet hat, sind die ersten vier Fälle abgeschlossen. Nicht um Entschädigung ginge es, sondern um ein Gesprächsangebot. Von Beatrix Heinrichs Eine Binse, dass sich erlittenes Unrecht nur schwer quantifizieren lässt – und eine Arbeitsrealität für den Anerkennungsausschuss der EKM, wie sein Vorsitzender Johannes Beleites weiß. Der Jurist aus Großkochberg hatte 1989 die Leipziger Friedensgebete mit...

  • 16.06.22
  • 33× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Autobahnkirchen laden zur Rast
Runter vom Gas, rein in die Kirche

Autobahnkirchen laden Reisende zum Rasten und Entschleunigen ein. So auch die an der A9 (Ausfahrt Halle) gelegene Stadt- und Klosterkirche St. Jakobus und St. Clemens in Brehna im Kirchenkreis Wittenberg (Foto). Daneben sind die Gotteshäuser in Rothenschirmbach (A38), Gelmeroda (A4), Schwabhausen (A4), St. Kilian (A73), Bibra (A71), Brumby (A14), Hohenwarsleben (A2), Wilsdruff (A4) und Uhyst am Taucher (A4) täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Rund eine Million Reisende besuchen jährlich eine der...

  • 26.06.22
  • 1× gelesen
Thomas Handrick ist der neue Präses des Kirchenkreises Halberstadt.

Menschen
Ökolandwirt und Präses

Draußen und in seinen Gewächshäusern im Halberstädter Ortsteil Klein Quenstedt hat Thomas Handrick gerade besonders viel zu tun: Der Inhaber eines Gartenbaubetriebes ist mit seinen über 30 Kulturen breit aufgestellt. Von Uwe Kraus Dazu kommt seine Tätigkeit als Büroleiter des landwirtschaftlichen Anbauverbandes „Verbund Ökohöfe“. Er ist beruflich stark gefordert. Darum hat Thomas Handrick lange mit sich gerungen, als er gefragt wurde, ob er in der Frühjahrssynode des Kirchenkreises Halberstadt...

  • 26.06.22
  • 1× gelesen

Die Opfer endlich entschädigen
Ein Verstoß gegen die Menschenwürde

Die sachsen-anhaltische Beauftragte für die Aufarbeitung der SED-Diktatur, Birgit Neumann-Becker, hat ihre Forderung bekräftigt, Opfer von Zwangsaussiedlungen vor 70 Jahren an der innerdeutschen Grenze finanziell zu entschädigen. Von Angela Stoye „Zwangsaussiedlungen verstießen gegen die Menschenwürde“, so Neumann-Becker in einem Vortrag, den ihre Referentin am 18. Juni bei einer Tagung zu „Zwangsaussiedlungen in der DDR“ im altmärkischen Diesdorf vortrug. „Oftmals verursachten die...

  • 25.06.22
  • 5× gelesen
Premium
Deutsch-deutsche Begegnung: Was damals klein begann, ist heute Tradition. Bei den Treffen wurden nicht nur Freundschaften geschlossen, sogar Ehen sind entstanden.
2 Bilder

Rubinhochzeit einer Partnerschaft

Von hüben nach drüben: 40 Jahre sind sie ein Paar – die evangelischen Gemeinden Apolda und Esslingen in Baden-Württemberg. In einer Ehe feiert man Rubinhochzeit, in einer kirchlichen Partnerschaft verbringt man ein Wochen-ende zusammen. Viel gab es da zu erzählen. Unsere Autorin hat ein paar Geschichten aufgeschrieben. Von Conny Mauroner Es geht zu wie bei einem Klassentreffen", sagt eins der über 40 Gemeindemitglieder in Apolda. Ein paar Jahre hat man sich nicht gesehen. Die Jubiläumsfeier,...

  • 24.06.22
  • 5× gelesen

Service + Familie

8 Bilder

Stiftung Christopherushof
Ein Tag voller schöner Begegnung

Am Samstag hatte die Evangelische Stiftung Christopherushof zum Jahresfest nach Altengesees eingeladen. Die Stiftung ein wichtiger Baustein, ja Teil des Fundamentes im Verbund der Diakoniestiftung mit mehr als 130 ambulanten und stationäre Angeboten in den Bereichen Altenhilfe, Eingliederungshilfe, Schulen, Kinder, Jugend und Familien. Doch wenn etwas in Altengesees stattfindet, dann stehen Frauen und Männer mit Handicap im Mittelpunkt. Zum Jahresfest treffen sie sich mit ihren Familien,...

  • Schleiz
  • 20.06.22
  • 11× gelesen

Anti-Feminismus begegnen
Studientag des EKM-Gleichstellungsbeirates

Am Mittwoch, 8.6., fand in der Martin-Luther-Universität der 1. Studientag des Beirates der Gleichstellungsarbeit der EKM in Kooperation mit der Theologischen Fakultät Halle statt. Den Hauptvortrag hielt die Politikwissenschaftlerin Dr. Antje Schrupp. Am Nachmittag fanden Workshops zur Vertiefung des Themas statt. Hier konnte gewählt werden zwischen einem Argumentationstraining mit Lena Lehmann vom miteinander e.V. in anti-feministisch geprägten Kontexten und einem Workshop mit Dorothee Land zu...

  • Halle-Saalkreis
  • 14.06.22
  • 29× gelesen
Premium
Eine Kopie des Tagebuchs der Anne Frank in einer Ausstellungsvitrine im Berliner Anne-Frank-Zentrum: Das Mädchen bekam das rot-weiße Buch, das eigentlich ein Poesiealbum ist, zu ihrem 13. Geburtstag.

Holocaust
"Liebe Kitty!"

Vor 80 Jahren begann Anne Frank, ihr Tagebuch zu schreiben. Wer es heute während des Ukraine-Kriegs liest, bekommt Gänsehaut. "Ich höre den anrollenden Donner immer lauter, der auch uns töten wird", schrieb das jüdische Mädchen, das letztlich im Konzentrationslager starb. Von Norbert Demuth Man stelle sich ein 13-jähriges Mädchen in einem Kellerversteck in der Ukraine vor – dann wird das Lesen des berühmt gewordenen Tagebuches der Anne Frank noch beklemmender, als es sowieso schon ist....

  • 12.06.22
  • 7× gelesen
Titelbild der Broschüre: Mensch und Tier auf Augenhöhe, ohne zu verniedlichen

Ökumenezentrum legt Materialsammlung vor
Mitgeschöpf Tier

Auf der Arche Noah bildeten die Menschen eine Schicksalsgemeinschaft mit den Tieren. Jedes Lebewesen fand seinen Platz, und ohne die Tiere – namentlich die Taube – hätte Noah wohl viel später vom trockenen Land und dem Neuanfang erfahren, den Gott der Erde ermöglichte. Von Katja Schmidtke Welche Bedeutung Tiere heute spielen – im Glauben, im Leben und in der (Land-)Wirtschaft – dem geht eine umfangreiche religionspädagogische Broschüre nach. Das Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum hat sie nach mehr...

  • 09.06.22
  • 12× gelesen

Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Das war der Tipp fürs Leben

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11, Vers 28 Nur rumsitzen – bringt nichts. Aufstehen und hingehen, das bringt’s. Dann passiert was. Schon damals bei den Hirten auf dem Feld in der Nähe von Bethlehem: „Kommet ihr Hirten, ihr Männer und Fraun …“. Das war der Tipp fürs Leben. Von Paul Andreas Freyer Und sie haben sich auf den Weg gemacht. Sie haben das Kind in der Krippe getroffen. Sie sind Gott begegnet. Anschließend ging es zurück in...

  • 25.06.22
  • 8× gelesen

Atempause in Buttstädt ist zurück
Atempause in Buttstädt ist zurück

Mittwochs, 12 Uhr Michaeliskirche – ab dem 8.06. bis zum 12.10.2022 Nachdem die Atempause des letzten Jahres mit ihren 24 Terminen über 900 Menschen erreicht hatte, was sicher auch dem geschuldet war, dass der Alte Friedhof BUGA-Aussenstandort war, beschloss die Kirchengemeinde Buttstädt mit Pfarrerin Evelin Franke und Pfarrer Johannes Schmidt, diese schöne Sommertradition in Buttstädt weiterzuführen. Was liegt in diesem Jahr näher, als sich dem 500. Jahrestag der Bibelübersetzung durch Martin...

  • Apolda-Buttstädt
  • 21.06.22
  • 9× gelesen
  • 1
Premium
Warum nur einen Menschen lieben? Polyamor lebende Paare führen Beziehungen zu mehreren Personen – freiwillig und gleichberechtigt.
3 Bilder

Was die Bibel über Polyamorie sagt
Liebe ohne Beschränkungen

Zwei Menschen, ein Paar – so sieht das klassische Be-ziehungsmodell in westlichen Ländern aus. Es gibt aber auch Menschen, die Beziehungen mit mehr als zwei Partnern pflegen – und mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Ein Pfarrer sagt: Eine gesunde, polyamore Beziehung ist doch besser als eine toxische, monogame Beziehung. Von Carina Dobra Auf ihrem Miniatur-Profilbild auf Instagram wird es ganz schön eng. So gerade passen die vier Frauen Elena, Julia, Lara und Viviane auf das Foto. Ihre drei...

  • 18.06.22
  • 10× gelesen
2 Bilder

Predigttext
Grautöne

Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn jemand von den Toten auferstünde.Lukas 16, Vers 31 Sie würden den Wald nicht erkennen, selbst wenn ihnen ein Baum auf den Kopf fällt.“ Was so flapsig gesagt daher kommt, ist in den biblischen Texten oft mit dem verstockten Herzen beschrieben. Dann bleibt mir als außenstehender Betrachter nur Kopfschütteln: Merkt er das denn wirklich nicht? Das ist doch so offensichtlich. Von Martin Olejnicki Und ganz...

  • 18.06.22
  • 13× gelesen
  • 1

Eine Welt

Meldungen
Aus aller Welt

Grundlegende Entscheidungen getroffen: US-Baptisten beenden Jahrestreffen Washington/Anaheim (epd) – Der neu gewählte Präsident der Southern Baptist Convention (SBC), Bart Barber, hat sich zufrieden mit den von seiner Kirche beschlossenen Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt geäußert. Er werde seine «Energien und Gebete» der neuen Arbeitsgruppe für Reformen widmen, sagte Barber zum Abschluss der Jahresversammlung der US-Baptisten am vergangenen Mittwoch. Missbrauchsfälle in baptistischen...

  • 24.06.22
  • 5× gelesen
Premium
Zum 70-jährigen Geburtstag  vor 5 Jahren und zeitgleich zur Eröffnung des  500. Reformationsgedenkens besuchte Papst Franziskus den Lutherischen Weltbund in Schweden.

Die Gemeinschaft zusammenhalten

Der Lutherische Weltbund (LWB) wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Die Bandbreite der Themen, die ihn derzeit bewegen, ist groß, seine Aufgaben sind vielfältig. Von Mirjam Petermann Die Feier zum 75. Geburtstag wird wohl kleiner ausfallen als die zum 70-jährigen Bestehen. Damals kam als höchstrangiger Gast Papst Franziskus ins schwedische Lund. Wobei hinzugefügt werden muss, dass seinerzeit zugleich das 500-Jahr-Gedenken an die Reformation feierlich eröffnet wurde, was der eigentliche Grund für...

  • 23.06.22
  • 4× gelesen

Blickwechsel
US-Baptisten: Zeit für einen kulturellen Wandel

Schwere Vorwürfe sexuellen Missbrauchs in den eigenen Gemeinden dominierten die Vorbereitungen auf das Jahrestreffen des Südlichen Baptistenverbandes, der größten protestantischen Kirche in den USA. Von Konrad Ege Tausende Delegierte der evangelikal und konservativ geprägten Southern Baptist Convention (SBC) versammelten sich am Dienstag und Mittwoch im kalifornischen Anaheim – wenige Wochen nach Veröffentlichung eines Berichtes, der viele Gläubige schockierte. Nun wird über Reformen...

  • 17.06.22
  • 12× gelesen
Premium
Die Szene vom Verrat an Jesus gehört auch zu den Mystery Plays, die in diesem Jahr am 19. und 26. Juni aufgeführt werden.

Von der Schöpfung bis zum jüngsten Gericht
Die Bibel lebt

Alle vier Jahre lädt York in Nordengland zu den Mystery Plays. Bei diesem mittelalterlichen Straßentheater werden die biblischen Geschichten von der Schöpfung bis zum jüngsten Gericht nicht auf fester Bühne, sondern auf mobilen Theaterwagen gespielt. Von Günther Schenk Langsam wächst die Welt, senken sich die Gestirne an langen Schnüren auf die Bühne. Publikumsliebling aber ist der Fisch aus Pappe, der mit Wasser um sich spritzt. So bunt und munter stellte man sich einst die Schöpfung vor, die...

  • 16.06.22
  • 7× gelesen

Feuilleton

Johannes der Täufer

zum 24. Juni 2022
Tag Johannes des Täufers

Ein Wächter links und einer rechts. Nach oben zerrt man Johannes grob an Bart und Haar. Der Henker hat das Beil zum Hieb erhoben – was Salome gefordert, werde wahr: „Des Täufers Haupt auf eine Silberplatte! Als Lohn für schöne Tänze wunderbar.“ Johannes, weil er sie gescholten hatte, lag Jahre schon in finstrer Kerkerhaft. Nun fordert Herodias - diese Ratte endgültig, dass man ihn beiseite schafft. Der scharfe Stahl soll ihm die Ader trennen - rasch renne rot das Blut, der Lebenssaft. Da hört...

  • Sonneberg
  • 24.06.22
  • 75× gelesen
Etwa 400 G7-Gipfelgegner gehen von Garmisch-Partenkirchen Richtung Elmau. Schon 2015 trafen sich Staats- und Regierungschefs hier.
3 Bilder

G7-Gipfe
Pilgerstätte für Prinz, Sinnsucher, Intellektuelle

Ende Juni wird Schloss Elmau wieder Mittelpunkt der Weltpolitik: Die G7-Regierungschefs treffen sich nach 2015 erneut dort zu ihrem Gipfel. Gegründet wurde Schloss Elmau von Johannes Müller, einem völkisch inspirierten Theologen und Hitlerverehrer. Von Christiane Ried  Zum zweiten Mal nach 2015 wird das oberbayerische Fünf-Sterne-Luxushotel Schloss Elmau Treffpunkt der G7-Staaten. Denkwürdige Bilder von Obama, Merkel & Co. vor einer beeindruckenden Alpenkulisse gingen vor sieben Jahren um die...

  • 21.06.22
  • 14× gelesen
Joachim Gauck
5 Bilder

Menschen der Woche
Joachim Gauck erhält den Point-Alpha-Preis

Altbundespräsident Joachim Gauck erhält den Point-Alpha-Preis 2022. Der 82-jährige Theologe wird mit der mit 25 000 Euro dotierten Auszeichnung für seine Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas geehrt. Gauck war von 1991 bis 2000 Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Im März 2012 wurde er als erster Ostdeutscher in das Amt des Bundespräsidenten gewählt. Überreicht wird ihm der Preis am 16. Juni in der Gedenkstätte Point Alpha, einem ehemaligen US-Horchposten an der früheren...

  • 20.06.22
  • 12× gelesen
Randolf Eilenberger aus Dossenheim bei Heidelberg ist Preisträger Menantes-Literaturpreis für erotische Dichtung 2022, Michael Kriegel aus Erfurt bekam den Publikumspreis.

Menantes-Literaturpreis
Anthologie erscheint im September

Randolf Eilenberger aus Dossenheim bei Heidelberg errang mit seinem Beitrag "Was mach ich nur mit dem Franz?" den mit 2.000 Euro dotierten Menantes-Literaturpreis für erotische Dichtung. Michael Kriegel aus Erfurt bekam den Publikumspreis für sein Werk "Waldfisch und Meerfrau" zugesprochen. Sie setzten sich gegen die weiteren Finalisten Katrin Kremmler aus Berlin, André Schinkel aus Halle und Helge Streit aus Wien in einem spannenden Lesewettstreit im Kulturpfarrhof Wandersleben durch. Der...

  • Sprengel Erfurt
  • 20.06.22
  • 43× gelesen

Spezial

5 Bilder

500 Jahre Bibelübersetzung
Das Plakat zum Jubiläum

500 Jahre auf einem Plakat Anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Bibelübersetzung hat die Kirchenzeitung "Glaube und Heimat" in Kooperation mit dem Kulturbüro der EKD, der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, der Internationalen Martin Luther Stiftung und der Deutschen Bibelgesellschaft ein lehrreiches DIN A2-Plakat entwickelt. Wie bibelfest sind Sie? Auf zwei Seiten bietet es einen ansprechenden Zugang zum wohl bekanntesten Buch der Welt. Auf der Vorderseite wird ein Einblick in die...

  • 02.12.21
  • 211× gelesen
  • 1
Aktion

Fotowettbewerb
Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe

Weihnachtskrippen waren ursprünglich im überwiegend katholischen Süden Europas beheimatet. Heute sind sie in fast allen Kirchen verbreitet. Und sie haben einen Platz zu Hause bei vielen Familien. Zeigen Sie uns Ihre Weihnachtskrippe. Machen Sie ein Foto und laden Sie es auf dem Portal der Kirchenzeitung hoch. Unter allen Fotoeinsendungen verlosen wir tolle Preise. Hintergrund Die Tradition stammt eigentlich aus dem 16. Jahrhundert - auch wenn Franziskus von Assisi schon 1223 Evangeliumstexte...

  • 28.11.21
  • 350× gelesen
Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

  • 21.10.21
  • 1.014× gelesen
  • 1

Leserreisen

16 Bilder

Leserreise Oberammergau
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

Die Reise wurde im Auftrag von „Glaube und Heimat“ von der Eberhardt TRAVEL GmbH durchgeführt. Sie begann am Hermsdorfer Kreuz, wo die Teilnehmer aus verschiedenen Orten mit Kleinbussen und Privat-Pkws am Morgen den 13.6. ankamen. Wir wurden vom Regionalbischof Dr. Johann Schneider begrüßt, der die geistliche Leitung der Reise hatte. Gegen 10 Uhr ging es mit dem Reisebus über die A9 nach Bayern. Das erste Ziel war das Kloster Benediktbeuern. Nach dem Betreten staunten wir über den barocken...

  • 20.06.22
  • 20× gelesen
Starkes Spiel zur Premiere im Passionstheater Oberammergau, 14. Mai 2022: Jesus-Darsteller Frederik Mayet in der Kreuzweg-Szene. Traditionell steht bei dem Laienspiel die Hälfte der Einwohner des 5000-Seelen-Ortes auf der Bühne.
5 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2022
Einmal im Leben – Passionsspiel in Oberammergau

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung. 2022 zählt man das 42. Spiel, geplant für 2020, aber wegen der Pandemie verschoben – in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der...

  • 17.05.22
  • 423× gelesen
Großes Blumenbeet im egapark Erfurt
5 Bilder

REISEN IN GUTER GEMEINSCHAFT 2022
Gartenreich Erfurt – Augenschmaus und Seelenbrot

Bunte Blumenfelder vor den Toren Erfurts gaben der Stadt schon im 19. Jahrhundert den Namen „Blumenstadt“. Fruchtbare Böden und günstige klimatische Bedingungen waren die Voraussetzung für den Samenanbau von Gemüse, Blumen und Kräutern. Schon im 9. Jahrhundert brachten Benediktiner gärtnerisches Wissen nach Erfurt. Die vielen Klöster und Kirchen im Stadtgebiet sorgten für eine kulturelle Blüte der Handelsstadt an der „via regia“. Und die Färberpflanze „Waid“, mit der Stoffe in kostbarem Blau...

  • 17.05.22
  • 14× gelesen
Gergeti
2 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2022
Georgien – Zweitälteste christliche Nation

Aus geografischer Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien, dem Großen und Kleinen Kaukasus, dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer. Kulturell befindet es sich an der Nahtstelle des christlichen und des moslemischen Einflusses. Tiefe Spuren, politisch und kulturell, hat die Sowjetunion hinterlassen. Ein Volk im Umbruch. Die Menschen sind herzlich. Sie bewahren den frühen christlichen Geist (337 n. Chr. Staatsreligion in Iberien), leben ihre Tradition und Sprache – in sakralen Bauten,...

  • 17.05.22
  • 575× gelesen
  • 1

Traueranzeigen

Partnersuche

Anzeige

Zusammen ist man weniger allein ... - Auf Partnersuche mit GLAUBE + HEIMAT
Veröffentlichen auch Sie eine Anzeige in der Zeitung und online!

Auch Ihre Anzeige veröffentlichen wir gern in der Zeitung und online. Kosten je Zeile in der Zeitung: nur 7 Euro inkl. Veröffentlichung online! Für eine Veröffentlichung als Chiffreanzeige werden 2 zusätzliche Zeilen benötigt. Senden Sie uns Ihren Wunsch-Text unter Angabe einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen sowie einer Rechnungsanschrift per E-Mail, Fax oder Post – wir unterbreiten Ihnen gern ein unverbindliches Angebot. Buchungsschluss ist jeweils 14 Tage vor dem gewünschten...

  • 08.12.20
  • 265× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.