Panorama - Stendal

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen Stendal
Spezial
Aktion

Quiz: 500 Jahre Bibelübersetzung
Wie bibelfest sind Sie?

Elf Wochen, die die Welt veränderten Eine Bibel für das ganze Volk wollte Martin Luther stiften. In elf Wochen übersetzt Martin Luther das Neue Testament in ein verständliches Deutsch. Grundlage dafür ist das Neue Testament in der griechischen Ursprache. Im Herbst 1522 erscheint das  »Septembertestament« in Wittenberg. Luther war nicht der Erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzte, aber seine Verdeutschung erreichte die Menschen unmittelbar. In den folgenden Jahren arbeitet er mit...

Aktuelles
Adventsstimmung abgesagt: Der Striezelmarkt auf dem Altmarkt in Dresden mit der Frauenkirche im Hintergrund (ein Foto aus dem Jahr 2019). Auch in diesem Jahr wird es in Sachsen keine Weihnachtsmärkte geben.

Konjunktiv hat Konjunktur
Weihnachtsmärkte unter Druck

Könnte stattfinden, soll eröffnet werden … – sicher ist nichts. Obwohl die Corona-Schutzverordnungen mitunter Märkte erlauben, werden sie vielerorts wie in Sachsen abgesagt. Von Christoph Arens Man kann sich doch nicht vorstellen, dass man auf dem Weihnachtsmarkt steht, Glüh-wein trinkt, und in den Krankenhäusern ist alles am Ende, und man kämpft um die letzten Ressourcen", sagte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dem TV-Sender "ntv". Die sächsische Landesregierung hat...

Glaube und AlltagPremium
Christus ist da: In der Adventszeit dürfen wir unseren Blick schärfen für die Zeichen seiner Gegenwart.

Advent
Ausschau halten nach Christus

Er hat uns versprochen wiederzukommen. Wann Christus jedoch wiederkehrt, das ist völlig offen. Nicht nur im Advent müssen wir lernen, diese Spannung auszuhalten. Von Fabian Brand Ob er wohl noch kommt?, fragten sich die Gläubigen, die sich am Sonntagmorgen zum Gottesdienst versammelt hatten. Selbst kurz bevor die Eucharistiefeier beginnen sollte, war noch kein Priester in Sicht. Kommt er noch, oder kommt er nicht mehr? Hat er es vergessen? Musste er dringend zu einem Versehgang? Ungewissheit...

Glaube und Alltag
2 Bilder

Rezension
Entdeckungsreise durch die Adventszeit

Das Adventskalenderbuch der Autorin Sabine Langenbach "24x Hin-hören im Advent“ lädt dazu ein, gerade im Advent genauer hinzuhören: auf alltägliche Geräusche; auf Worte und Lieder – und auf Gott, der sich in all diesen Wahrnehmungen offenbaren kann. Die Autorin erzählt in ihren kurzen Geschichten zum Beispiel von ihrer blinden Tochter, die Traurigkeit auch dort „hören“ kann, wo sehende Menschen sich vom äußeren Anschein blenden lassen. Sie beschreibt das adventliche Nüsseknacken, das sie an die...

Aktuelles

Übergabe des Abendmahlsgeräts: Propst Christoph Hackbeil (l.) übergibt den Altarkelch an Propst Johann Schneider.

Propsteien werden zusammengefasst
Nord-Sprengel in Erprobung

Zum 1. Januar 2022 treten die Regelungen zur Neuordnung der geistlichen Leitungsämter in der EKM in Kraft. Demnach wird es dann im Norden der Landeskirche den Sprengel Magdeburg und im Süden den Sprengel Erfurt geben. Mit der Verabschiedung von Propst Christoph Hackbeil ergeben sich aber schon jetzt Änderungen für den Sprengel Stendal-Magdeburg. Die Aufgaben der Propstei sollen nun von der erweiterten Propstei Halle-Wittenberg und Regionalbischof Johann Schneider übernommen werden. Mit ihm...

  • Stendal
  • 15.09.21
  • 71× gelesen
  • 1
Entpflichtung: Übergabe des Amtskreuzes
21 Bilder

Bildergalerie
Verabschiedung von Propst Hackbeil

Propst Christoph Hackbeil, evangelischer Regionalbischof im Sprengel Stendal-Magdeburg, ist am Samstag mit einem Gottesdienst im Stendaler Dom in den Ruhestand verabschiedet worden. Ihm sei für seine „geistliche sowie theologische Tiefe und sein Engagement in den vielfältigen Feldern seines Dienstes, insbesondere bei den Fragen der Kirche im ländlichen Raum und in der Hochschul- und Akademiearbeit“ zu danken, erklärte der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM),...

  • Stendal
  • 11.09.21
  • 239× gelesen
  • 1
Das Tanzen half der Jüdin Roosje Glaser, schlimme Jahre zu überstehen.
2 Bilder

Ausstellung in Stendal
„Die Tänzerin von Auschwitz“ in der Marienkirche

Das Leben der niederländischen Auschwitz-Überlebenden Roosje Glaser steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung „Die Tänzerin von Auschwitz“. Sie wird am 3. Juni um 19 Uhr in der Stendaler Marienkirche eröffnet. Der Autor des gleichnamigen Buches, Paul Glaser, sowie das Gesangsduo Tabea & Tobias Wollner werden dazu erwartet. Die Schau erzählt die ungewöhnliche Lebensgeschichte der Jüdin Roosje Glaser (1914-2000) anhand von Fotos, Filmausschnitten, Texten und persönlichen Gegenständen. Sie führte...

  • Stendal
  • 27.05.21
  • 173× gelesen
4 Bilder

Landesbischof in der Altmark
Landesbischof Friedrich Kramer beim Bikergottesdienst in der Klosterkirche Jerichow

Landesbischof Friedrich Kramer predigte im Festgottesdienst anlässlich der Mitteldeutschen Kirchenmusiktage und ließ sich anschließend noch vom Superintendent auf dem Motorrad zum Bikergottesdienst in das Kloster Jerichow entführen. Spontaner Begeisterungsruf eines Bikers: "Der Bischof in unserem Gottesdienst; das glaubt uns jetzt wieder kein Schwein."

  • Stendal
  • 23.09.19
  • 398× gelesen
  • 1

Blickpunkt

Premium
Grenzenloser Optimismus: Mit diesem Naturell ist Juliane Kleemann gesegnet oder geschlagen - "je nach Perspektive", sagt sie selbst und lacht.

Sommerinterview
Kleemann: "Da bin ich fromm entspannt"

Stendal/Weimar (G+H) - Die Pfarrerin und Gemeindeberaterin Juliane Kleemann aus Stendal ist nicht besorgt, dass die evangelische Kirche mit weniger Mitgliedern auch ihre Relevanz verliert. Bezugnehmend auf die Studie der Universität Freiburg, wonach die evangelischen Landeskirchen und die Bistümer der katholischen Kirche in Deutschland bis zum Jahr 2060 rund die Hälfte weniger Mitglieder haben werden, sagte Kleemann der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube+Heimat“ (Ausgabe zum 11. August):...

  • Stendal
  • 07.08.19
  • 189× gelesen
In der Pflege ist die Feiertagsarbeit unerlässlich.

Der Takt des Lebens

Bündnis für den Sonntagsschutz Die Allianz für den freien Sonntag in Sachsen-Anhalt fordert, den arbeitsfreien Sonntag weiter zu schützen. Der neue Appell wird unterstützt von 30 Landtagsabgeordneten. Albrecht Steinhäuser, der Beauftragte der Evangelischen Kirchen in Sachsen-Anhalt, betonte, dass der Sonntagsschutz nach wie vor ein aktuelles Thema sei. Dass sich ein breites politisches Spektrum dafür stark mache, sei ein Signal, ihn auch künftig nicht aufzuweichen. Steinhäuser erläuterte, dass...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 22× gelesen
Susanne Wiedemeyer

Das Kirchengeläut ist ein gutes Zeichen

Gewerkschaft: Gemeinwesen braucht Ruhetag für den Zusammenhalt Von Susanne Wiedemeyer Anders als Maschinen können Menschen nicht über 365 Tage im Jahr dreischichtig arbeiten. Technische Apparate kommen mit Wartungszyklen aus. Arbeitende Menschen bedürfen, wo sie in der Produktion von Waren und Dienstleistungen stehen, der Reproduktion ihrer jeweiligen physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Existenz. Zu den nicht ersetzbaren kreativen Fähigkeiten der Menschen gehört auch, sich selbst...

  • Magdeburg
  • 05.01.18
  • 51× gelesen

Lasst den Sonntag in Ruhe

In Sachsen-Anhalt gibt es eine Allianz für den freien Sonntag. Arbeitgebervertreter findet man nicht darunter. Willi Wild fragte den Vizepräsidenten des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU), Friedhelm Wachs, warum das so ist: Was halten Sie von derartigen Bündnissen? Wachs: Für uns Christen gilt das 3. Gebot. Es lautet: »Du sollst den Feiertag heiligen.« Im Grundgesetz steht in Artikel 140: »Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Premium
Ein Leben lang Diakonissen: Superintendent Michael Kleemann segnete die hochbetagte Schwester Hertha Steuer (l.), danach empfing auch Schwester Elfriede Heiduk Gottes Segen.

Jubiläum
75 Jahre Dienst am Menschen

Adelberdt-Diakonissen-Mutterhaus: Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen die ersten Diakonissen aus Kraschnitz in Niederschlesien nach Stendal. Was sie aufbauten, wirkt heute in besonderer Weise weiter. Von Ulrich Paulsen Die Diakonissen der Stiftung Adel-berdt-Diakonissen-Mutterhaus (ADM) in Stendal begingen im Oktober ein besonderes Jubiläum. 75 Jahre ist es her, dass der Dienst der ersten Kraschnitzer Diakonissen in Stendal am Johanniter-Krankenhaus begann. Anfang 1945 waren mehr als 130...

  • Stendal
  • 28.10.21
  • 9× gelesen
Premium
Traditioneller Auftakt: Helmut Adolf (l.) von der Initiative "Offene Heide" begrüßt gemeinsam mit Thomas Rehbein vom Förderverein Vollenschierer Kirche vor dem Gotteshaus die Teilnehmer des Friedenswegs.

Berichtet
Unverdrossen: 333. Friedensweg

Von Renate Wähnelt Friedlich genutzt werden sollte die Colbitz-Letzlinger Heide nach 1990. Die Bundeswehr betreibt hier jedoch ein Gefechtsübungszentrum. Seit 1993 protestieren Friedenswanderer dagegen. Der Traum zerstob: In der Colbitz-Letzlinger Heide haben nicht Touristen das Sagen, sondern Bundeswehrsoldaten, nachdem dort erst die Wehrmacht und dann die Rote Armee übten und Waffen testeten. Versprochen war es Anfang der 1990er-Jahre anders. Doch die Kommunalparlamente gaben schließlich dem...

  • Stendal
  • 04.06.21
  • 10× gelesen

Jubiläum
Glockenverein hat sich nach 25 Jahren zum Kirchbauverein gewandelt

Wer durch die Stendaler Innenstadt geht, kann vier Mal am Tag Glockenmelodien hören. Sie kommen vom Glockenspiel der St. Marienkirche. Meist sind es Kirchenlieder oder Volksweisen. Dass die 24 Glocken im vergangenen Jahr in den Dachreiter kamen und mit ihren Klängen die Menschen erfreuen, ist dem Förderverein Glocken St. Marien Stendal zu verdanken. Am 22 Mai feiert der Verein zu seinem 25-jährigen Bestehen ein kleines Fest, unter anderem mit einer Orgelandacht um 11 Uhr. 1996 hatte er sich...

  • Stendal
  • 21.05.21
  • 18× gelesen

Berichtet
Forschung zu NS-Raubgut wird vertieft

Hintergrund Der Museumsverband Sachsen-Anhalt hat in diesem Jahr sein zweijähriges Projekt zur vertiefenden Provenienzforschung an Museen in der Altmark gestartet. Dabei geht es explizit um die Suche nach NS-Raubgut. Erste Hinweise auf derartiges Raubgut wurden bereits 2016/17 in den Museumsbeständen des Altmärkischen Museums Stendal und des Johann-Friedrich-Danneil-Museums Salzwedel gefunden. Das aktuelle Projekt geht den Spuren unter dem Motto nach „Verdachtsmomente klären – vertiefende...

  • Stendal
  • 07.05.21
  • 8× gelesen

Glaube und Alltag

Gnade über Gnade: Gott offenbart sich in Jesus Christus

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden. Johannes 1, Vers 17 Von Klaus Scholtissek, promovierter Theologe und Vorsitzender der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein Der Wochenspruch steht am Anfang des Johannesevangeliums in einem großartigen Lobpreis auf Gottes schenkendes Wirken in der Schöpfung, in der Geschichte mit dem Gottesvolk Israel und in Jesus Christus. In poetischer Sprache, mit Wiederholungen, Variationen und in...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 124× gelesen
Die Hände, die zum Beten ruhn, die macht er stark zur Tat. Und was der Beter Hände tun, geschieht nach seinem Rat, dichtete Jochen Klepper (1903–1942).

Friedensgebete – wir brauchen sie

Jeden Donnerstag kommen im Magdeburger Dom Menschen zum Friedensgebet zusammen, seit 35 Jahren. Manchmal ist es nur eine Handvoll. Von Giselher Quast Aber wenn die Welt in Flammen steht, sind es auf einmal Hunderte, Tausende. So war es zur Zeit der Friedensbewegung »Schwerter zu Pflugscharen«, so war es in der friedlichen Revolution des Herbstes 1989, so während der Golf- und Balkankriege, so war es auch am 11. September 2001. Die wenigen Beter zwischen den Schreckensereignissen sind gleichsam...

  • Magdeburg
  • 15.01.18
  • 191× gelesen
Feiertags-Ritual: Jan-Erik ist der Liturg.

Den Sonntag begrüßen

Glaube braucht auch Rituale. Wir haben uns deshalb von der ökumenischen Gemeinschaft im Kloster Volkenroda vor etwa einem Jahr die Sonntagsbegrüßung »abgeschaut«. Von Harald Krille Sonnabends zum Sonnenuntergang bzw. vor dem meist auch etwas festlicheren Abendessen feiern wir in einer kleinen Liturgie den Beginn des Tages der Auferstehung Christi. Unter wechselnd gelesenen Bibel- und Segensworten wird dabei eine Kerze entzündet, werden wie bei einer Agapefeier Brot und Wein bzw. Saft...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 97× gelesen
  • 1
Kinderbibelarbeit: Gemeindepädagogik hat viele Gesichter.

Kirche zur Welt öffnen

Gemeindepädagogik: An der Evangelischen Hochschule Berlin beginnt neuer Studiengang Von Katja Schmidtke Ein neuer Studiengang für Gemeindepädagogik wird voraussichtlich zum Sommersemester an der Evangelischen Hochschule (EH) in Berlin starten. Das Studium ist berufsbegleitend und richtet sich an Mitarbeiter im gemeindepädagogischen Dienst, die eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweisen können. »Dies ist nach meinem Wissen eine einzigartige Möglichkeit, bundesweit über die Anerkennung...

  • Magdeburg
  • 08.01.18
  • 24× gelesen

Eine Welt

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 17× gelesen

Unicef: Kinder leiden unter Kriegen

New York (epd) – Gewalt gegen Kinder in Kriegen und Konflikten hat nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef in diesem Jahr schockierende Ausmaße angenommen. Viele Konfliktparteien missachteten eklatant die internationalen Regeln zum Schutz der Schwächsten. In manchen Konflikten rund um den Erdball seien Kinder zu Zielen an der Frontlinie geworden. Sie würden als menschliche Schutzschilde missbraucht, getötet, verstümmelt und als Kämpfer rekrutiert. Vergewaltigung, Zwangsheirat, Entführung...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 21× gelesen
Brailleschrift ermöglicht blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache.

Welt-Braille-Tag: Punktschrift als Schlüssel zur Bildung

Lesen erleichtert das Lernen und öffnet neue Horizonte. Grund genug für den früh erblindeten Louis Braille, vor fast 200 Jahren eine Punktschrift zu entwickeln, die statt mit den Augen mit den Fingern gelesen werden kann. Von Ester Dopheide Die nach ihrem Erfinder genannte Brailleschrift ermöglicht bis heute blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache. Vor diesem Hintergrund fordert die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar, weltweit mehr geschulte...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 20× gelesen
Premalatha mit ihrem einzigen Sohn Osanda

Ein schöner Name, der nach Hoffnung klingt

Eine Geschichte aus Sri Lanka: Premalatha schenkte ihrem Sohn Osanda das Leben, als sie dreißig war. Davor war ihr Leben ein Albtraum, dunkel und zerrissen wie das Land, in dem sie lebt und in dem sie wie durch ein Wunder einen Bürgerkrieg überstand, der ein Vierteljahrhundert lang nicht enden wollte. Von Paul-Josef Raue Wer in ihr Gesicht schaut, entdeckt noch die Schrecken, die unauslöschbar sind. In Premalathas Erinnerungen flackern die Bilder, die Bilder des Krieges: Soldaten stürmen ihr...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 28× gelesen

Feuilleton

Kloster Jerichow, Innenhof
8 Bilder

Neue Dauerausstellung
Spuren im Backstein

Ab 6. November: Neue Dauerausstellung im Kloster Jerichow widmet sich dem Erbe der Prämonstratenser Von 1144 bis 1552 bestand das Prämonstratenser-Stift Jerichow. In einer neuen Dauerausstellung will das Kloster Jerichow sowohl das geistliche als auch das wirtschaftliche Wirken der Prämonstratenser-Chorherren zeigen. „Spuren im Backstein“ reiht sich als Korrespondenzausstellungen zur Schau „Mit Bibel und Spaten“ des Kulturhistorischen Museums Magdeburg ein. Das überregionale...

  • Stendal
  • 25.08.21
  • 76× gelesen
Till Brönner
5 Bilder

JAZZ im KLOSTER
Till Brönner spielt Swing

Jazzfreunde und solche, die es werden wollen, können sich ab jetzt wieder ein dickes Kreuz in den Kalender machen: Das Programm der 3. Ausgabe von „JAZZ im KLOSTER“ vom 13. bis 15. August steht, der Vorverkauf für das beliebte Sommerevent auf der idyllischen Klosteranlage in Jerichow läuft. Highlights sind 2021 neben dem Auftritt von Startrompeter Till Brönner mit großer Band das Jerichower Debüt der „Swingin' Hermlins“, die mit amerikanischem Jazz der 1920er- und -30er Jahre die Klostermauern...

  • Stendal
  • 09.06.21
  • 117× gelesen
Multitalent: Till Brönner ist ein international gefeierter Solist und Professor für Trompete in Dresden. Darüber hinaus wirkt er als Sänger, Arrangeur und Komponist sowie als Foto-Künstler.

Jazz-Festival im Kloster Jerichow
Erleben und Genießen

Neugründung:  Das 1. Internationale Festival „Jazz im Kloster Jerichow“ lädt vom 16. bis 18. August in die weitläufige Klosteranlage im Kirchenkreis Stendal ein. Von  Die Stiftung Kloster Jerichow verfolgt dabei das Ziel, europäische Geschichte, mittelalterliche Architektur und zeitgenössische Kunst mit internationaler und regionaler Jazz-Musik zu vereinen. "Diese einzigartige Kombination soll eines der schönsten romanischen Bauwerke Norddeutschlands beleben und den Besuchern ein kulturelles...

  • Stendal-Magdeburg
  • 07.08.19
  • 65× gelesen
Sonnenuntergang: Ruhige Orte, ereignislose Momente helfen uns, nichts als den gegewärtigen Augenblick wahrzunehmen.

Gottes Palast jenseits von Raum und Zeit

Innehalten: Warum wir die Sonntagsruhe des Gebets neu entdecken können Von Marion Küstenmacher Du brauchst einen Ort oder eine bestimmte Stunde, wenn nicht sogar einen Tag, an dem du nicht weißt, was am Morgen in der Zeitung stand, wo deine Freunde sind, was du irgendjemand schuldig bist oder was irgendjemand dir schuldig ist. Am Anfang mag es scheinen, als geschähe dort nichts. Aber wenn du einen heiligen Ort hast und von ihm regelmäßig Gebrauch machst, dann wird zur rechten Zeit das...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 85× gelesen

Leserreisen

Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 260× gelesen

Traueranzeigen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.