Alles zum Thema Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Aktuelles

Nachruf
Trauer um Karl-Heinz Jagusch

Wir trauern um Karl-Heinz Jagusch – den Thüringer Altpräsidenten, der Synode von der Gemeinde her dachte. „Kirche muß diakonisch, ökumenisch, politisch und fromm sein. Setzen Sie die Prioritäten richtig: Zuerst kommt das Frommsein, der Glaube, dann alles andere.“ Das rief Jagusch unserer EKM-Synode zu, als es wieder mal weniger um kirchliche, eher um aktuelle gesellschaftspolitische Themen ging. Jagusch scheute kein gesellschaftliches Engagement. Dafür ging er in den 50-ern in das Zuchthaus....

  • 25.02.19
  • 48× gelesen
Kirche vor Ort

Propsteikatechet i. R. Dieter Besser verstorben
Beherzter Befürworter

Im Alter von 84 Jahren ist Propsteikatechet Dieter Besser am 7. Februar verstorben. Sein Konfirmationsspruch aus Lukas 9,62 war sein Lebensmotto: »Wer seine Hand an den Pflug legt und schaut zurück, ist nicht geeignet für das Reich Gottes.« Die Leidenschaft von Dieter Besser waren Pädagogik und Theologie. Geboren wurde er am 25. Mai 1934 als Sohn eines Lokführers in Zeitz. Von 1955 bis 1960 studierte er am Katechetischen Oberseminar in Naumburg Theologie und Pädagogik. Besser und seine Frau...

  • 21.02.19
  • 21× gelesen
Kirche vor Ort

Zum Tod von Propst i. R. Heinrich Hamel
Glaube und Wahrheit

Im  Alter von 78 Jahren ist Propst i. R. Heinrich Hamel am 28. 1. verstorben. Hamel kam 1940 als Sohn des bekennenden evangelischen Theologen und Studentenpfarrers Johannes Hamel in Halle zur Welt. Seine Kindheit und Schulzeit war geprägt vom Kampf der SED gegen die Konfirmation und die evangelische Jugendarbeit und der Haft seines Vaters 1952/53. Sein Konfirmationsspruch aus Psalm 86,11 war das Gebet, das ihn Zeit seines Lebens begleitete: In der Wahrheit zu bleiben und aus Glauben zu leben,...

  • 16.02.19
  • 101× gelesen
Kirche vor Ort

Nachruf
Gärtner im Garten Gottes

Von Felix Leibrock Apfelbäume hat er geliebt. Und Malen, das war ihm in die Wiege gelegt. Sein Vater war Bauhäusler, Maler. Die Apfelbäume mögen mit dem angeblichen Luther-Zitat zusammenhängen: Wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen. Der Satz passt gut zu Lukas Determann, dem Pfarrer von Leuten­thal (1956–1971) und Oßmannstedt (1986–1993), dem Superintendenten von Buttstädt und Apolda (1971 bis 1986). Er hat die Welt untergehen gesehen, im Krieg....

  • Apolda-Buttstädt
  • 27.11.18
  • 35× gelesen
Aktuelles

Zum Tod des Autors Ulrich Schacht
Die Freiheit des Seins

Von Thomas A. Seidel Es gibt Menschen, bei denen weiß man nicht, wann man sich das erste Mal begegnet ist, weil man das Gefühl hat, dass man sich schon immer kennt. Man kann sich auch nicht vorstellen, dass das Gottesgeschenk einer solchen »Wahlverwandtschaft« einmal zu Ende sein könnte. So geht es mir mit Ulrich Schacht. Doch nun hat Gott sein Geschenk zurückgenommen. Am 16. September ist unser Bruder Ulrich von Wismar (so sein Ordensname), friedlich lächelnd im Sessel sitzend, in seinem...

  • 27.09.18
  • 71× gelesen
Kirche vor Ort
Karl Metzner

Nachruf
Engagierter Brückenbauer

Am 26. August 2018 verstarb Pfarrer Karl Metzner im Alter von 90 Jahren in Erfurt. Pfarrer Metzner übernahm 1975 die Pfarrstelle Erfurt-Hochheim und wirkte dort bis zu seinem Ruhestand 1992. Als Schüler in Erfurt protestierte er gegen den Nationalsozialismus und verteilte entsprechende Flugblätter. Daraufhin inhaftierte ihn die Gestapo. In der DDR-Zeit engagierte er sich für die Verständigung zwischen Ost und West, gegen die Militarisierung der DDR-Gesellschaft und das Wettrüsten. Er...

  • Erfurt
  • 07.09.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Trauer um Mitgründer der Spielgemeinde

Leipzig (G+H) – Einer der Mitbegründer der »Leipziger Spielgemeinde – Theater der Kirche«, Siegfried Hollitzer, ist am 16. Juli im Alter von 89 Jahren in Leipzig gestorben. 32 Jahre lang war er als Schauspieler, Regisseur und in der Leitung der Spielgemeinde tätig. Bekannt wurde Hollitzer durch die Gastspieltätigkeit sowie durch Lesungen und Vorträge in hunderten Kirchengemeinden. Von 1986 bis 1993 war er Geschäftsführer der Jüdisch-Christlichen Arbeitsgemeinschaft in Leipzig.

  • 08.08.18
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
Das Relief mit dem Gleichnis von der Fußwaschung (Johannes 13,15) im Gemeindesaal der Kanzler­stiftung hatte Andreas Schindler fast täglich vor Augen.

Trauer: Abschied von Stiftungsdirektor Andreas Schindler
»Jetzt ist alles so unsagbar anders«

Eine große Trauergemeinde versammelte sich am 21. Juli im Gemeindesaal der Kanzler von Pfau’schen Stiftung in Bernburg, um Abschied von Andreas Schindler zu nehmen ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 30), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • Landeskirche Anhalts
  • 03.08.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Andreas Schindler – Wie man ihn zwei Mal im Jahr sah: Seit 2012 war er Präses der Landessynode Anhalts. Das Foto zeigt ihn (M.) mit seinen Stellvertretern Wolfram Hädicke (l.) und Christian Preissner (r.) sowie zwei Beisitzerinnen bei der Tagung im November 2017 in der Dessauer Auferstehungskirche

Trauer
Zu tiefem Dank verpflichtet

Nachruf: Trauer um Andreas Schindler. Der Präses der Landessynode starb kurz vor seinem Eintritt in den Ruhestand plötzlich und unerwartet. Von Kirchenpräsident Joachim Liebig Völlig unerwartet trifft die Evangelische Landeskirche Anhalts am 12. Juli die Nachricht vom Tod ihres Präses Andreas Schindler. Im Alter von 64 Jahren erliegt er einem Schlaganfall. Andreas Schindler wird 1953 in Köthen geboren und wächst in einem Pfarrhaus auf. Das Studium der Volkswirtschaft 1974 bis 1978 in...

  • Landeskirche Anhalts
  • 03.08.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Stiftungsdirektor Andreas Schindler (l.) gemeinsam mit Hans Henner Pfau und seiner Frau Sigrun 2017 beim 
150. Jubiläum der Kanzler von Pfau’schen Stiftung.

Erinnerung
»Ich weiß schon jetzt, dass er mir fehlt«

Weggefährte Karl-Heinz Schmidt über den verstorbenen Stiftungsdirektor Andreas Schindler Ich weiß nicht, wie oft wir zusammengesessen haben, weil einer von uns beiden ein paar Gedanken hatte, die noch nicht mal eine Idee waren, geschweige denn ein Projekt. Und dann haben wir losgeredet, einfach so ins Blaue hinein. Einig waren wir uns in dem Ziel, die biblische Botschaft in unser heutiges Anhalt zu übertragen. Gerungen haben wir um die Inhalte; darum also, was Gottes Wort heute für uns ist...

  • Landeskirche Anhalts
  • 03.08.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Nachruf
Ich werde nicht sterben

Von Willi Wild Gerade habe ich meinen Kommentar fertig. Da lese ich folgende Sätze auf dem Sperrbildschirm des Smartphones: »Roland ist tot. Er starb am Freitag.« Die Nachricht macht mich betroffen. Alles scheinbar Wichtige rückt in den Hintergrund. Ich habe Pfarrer Roland Herrig nicht persönlich gekannt. Aber mit seinen Texten, in denen er offen über den Bauchspeicheldrüsenkrebs und seinen Umgang damit schreibt, ist er mir sehr nahe gekommen. Seine Predigt »Gegen den Dämon der Angst und...

  • Weimar
  • 27.06.18
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Gemeindepädagogin  Marianne Remoli
Prägende  Ausbilderin

Als eine der ersten Gemeindepädagoginnen wurde Marianne Remoli 1982 von Bischof Werner Krusche ordiniert. Sie schmunzelte nicht nur, als sie daraufhin nach langer Tätigkeit als Gemeindehelferin, Katechetin und Dozentin im Verkündigungsdienst auch ordentlich in die Provinzialgemeindepädagogenstelle am Katechetischen Seminar in Wernigerode eingeführt werden konnte. Am 11. Mai 2018 ist Marianne Remoli in Wernigerode im Alter von fast 89 Jahren gestorben. Geboren wurde sie in Halle; in Delitzsch...

  • 19.06.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Nachruf
Trauer um Curt Becker:  Domdechant, Politiker  und Ökumeniker

Sachsen-Anhalt trauert um den verstorbenen Dechanten der Vereinigten Domstifter, Curt Becker. Er starb am 22. Mai im Alter von 81 Jahren in Naumburg. Ministerpräsident Reiner Hase­loff (CDU) würdigte die Verdienste des ehemaligen sachsen-anhaltischen Justizministers und langjährigen Naumburger Oberbürgermeisters. Haseloff sagte: »Curt Becker war ein Mann der ersten Stunde. Nach der Neugründung Sachsen-Anhalts hat er sich mit großer Tatkraft dem Aufbau rechtsstaatlicher Strukturen in unserem...

  • Naumburg-Zeitz
  • 19.06.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Nachruf
Geradlinig und streitbar

Von Hans Mikosch, Regionalbischof i. R.  des Propstsprengels Gera-Weimar Am 7. Mai verstarb Rudolf Karl Edwin Günther in Jena. Günther war ehemaliger Superintendent in Kahla und Rechtsritter des Johanniterordens. 1936 in Saalfeld geboren, verlebte Günther seine Kindheit in Meiningen, Breitungen an der Werra und Eisenach. Nach dem Abitur studierte er an der Universität in Jena Theologie. 1958 heiratete er die Medizinstudentin Margarete Kaufmann. Seinen Pfarrdienst versah Günther zunächst in...

  • Gera-Weimar
  • 19.06.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Nachruf
Musik, der Schlüssel zum Herzen

Eisfeld (G+H) – Die Kirchengemeinde Eisfeld nimmt Abschied von Gabriele Kürschner. Am 1. April, in der Osternacht, erlag die Kantorin i. R. einer schweren Erkrankung. »Ihre Kirchenmusik war Verkündigung in vielerlei Gestalt. Den Gruppen, die sie über vier Jahrzehnte mit Freude geleitet und phantasievoll musikalisch begleitet hat, wird sie in zahlreichen Chorälen, Liedsätzen, Passionen und Kantaten lebendig bleiben«, sagt Barbara Axthelm, Mitglied des Gemeindekirchenrates Eisfeld. Zur...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 07.05.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Mit ganzem Herzen

Nachruf von  Peter Herrfurth, Landesjugendpfarrer Inge Mecke ist am Ostersonntag gestorben. Was für ein Datum?! Vielleicht genau das passende für eine christlich engagierte Frau wie Inge Mecke. Eine, die ihr Abitur in der DDR sausen lässt und zu ihrem Glauben steht. Eine, die nach Lösungen sucht, wo es schwierig wird. Eine, die ihr Friedensengagement ernst meint und dafür Konsequenzen von sich und ihrer Kirche erwartet. Es steckt viel Österliches in ihrem Leben. Inge Mecke ist 1936 in...

  • Magdeburg
  • 13.04.18
  • 4× gelesen
Aktuelles
Karl Kardinal Lehmann ist am 11. März verstorben.

Er war ein Brückenbauer

Zum Tod von Karl Kardinal Lehmann Von Benjamin Lassiwe Er stand für eine Kirche, die menschenfreundlich und weltoffen war. Karl Kardinal Lehmann, emeritierter Bischof von Mainz und ehemaliger Vorsitzender der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, ist im Alter von 81 Jahren in Mainz verstorben. Vor seiner Zeit als Bischof war er Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie in Freiburg im Breisgau. 1983 hatte Papst Johannes Paul II. Lehmann auf den Mainzer Bischofsstuhl berufen....

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Andreas Polzin leitete die ADA von 1998 bis 2013.

Trauer um Pfarrer Polzin 

Früherer ADA-Vorsteher verstarb am 3. Februar Die Anhaltische Diakonissenanstalt (ADA) Dessau und die Landeskirche Anhalts trauern um Pfarrer Andreas Polzin. Der vormalige Vorsteher der ADA verstarb plötzlich am 3. Februar. Andreas Polzin wurde 1956 als Kind einer Pfarrfamilie in Demmin in Vorpommern geboren. Das Abitur machte er am Kirchlichen Proseminar in Naumburg. Danach studierte er Theologie am Sprachenkonvikt in Berlin und am Katechetischen Oberseminar in Naumburg. Nach Vikariat,...

  • Dessau
  • 20.02.18
  • 16× gelesen
Kirche vor Ort
Peter Schicketanz

Unverzagt, gelassen und mit Humor

Zum Tod des Theologen, Soldatenseelsorgers und Pädagogen Peter Schicketanz Von Gerhard Zachhuber Am 17. Januar ist Peter Schicketanz verstorben. Am 25. April wäre er, der von Jugend auf nach einer Erkrankung schwer Behinderte, 87 Jahre alt geworden. Bis in die letzte Zeit war er aktiv und – wenn auch im Rollstuhl – mobil. Freunde und Weggefährten erinnern sich mit größtem Respekt an eine außergewöhnliche Lebensleistung – in seinem persönlichen Leben und im Dienst der Kirche. Peter...

  • Magdeburg
  • 01.02.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Peter Schicketanz  verstorben 

Magdeburg (G+H) – Im Alter von 86 Jahren ist Oberkonsistorialrat i. R. Dr. Peter Schicketanz am 17. Januar verstorben. Peter Schicketanz wurde 1931 in Görlitz geboren, er studierte Theologie in Halle und Basel und promovierte an der Kirchlichen Hochschule in Berlin-Zehlendorf. Von 1960 bis 1964 war Schicketanz Dorfpfarrer in der Magdeburger Börde. 1965 wurde er zum persönlichen Referenten des Bischofs der Kirchenprovinz Sachsen, Johannes Jänicke, berufen. In dieser Zeit war er beteiligt an...

  • Magdeburg
  • 24.01.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Schatzsucher heimgerufen

Im Alter von 88 Jahren verstarb am 8. Januar Friedemann Goßlau. Er war von 1966 bis 1994 Pfarrer der Domgemeinde Quedlinburg. Auch aufgrund seiner Bemühungen kehrten die 1945 geraubten Teile des Domschatzes 1993 nach Quedlinburg zurück. Die wertvollen Stücke waren von einem amerikanischen Offizier nach Kriegsende nach Texas verbracht worden und galten lange als verschollen. Ab 1982 wurde das Samuhel-Evangeliar auf dem Kunstmarkt angeboten. Allen war die Quedlinburger Herkunft klar, doch die...

  • Halberstadt
  • 22.01.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Grafik stammt aus Sachsen

Zum Tod des Künstlers Herbert Sander Der Künstler Herbert Sander ist mit 79 Jahren gestorben. In der Würdigung durch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) wurde der Grafiker aus Stahnsdorf als Erfinder des Emblems »Schwerter zu Pflugscharen« (Foto) der Friedensbewegung der DDR bezeichnet. Dem widersprach jetzt der Dresdner Oberlandeskirchenrat i.R. Harald Bretschneider. Vielmehr setzte damals die Dresdner Grafikerin Ingeborg Geißler seinen, Bretschneiders Entwurf eines...

  • Weimar
  • 18.01.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Dankbar für ihren Dienst

Pfarrerin Anke Dittrich verstorben Die frühere Harzgeröder Pfarrerin Anke Dittrich ist tot. Die 57-Jährige, die zuletzt ein Pfarramt in der Landeskirche Braunschweigs innehatte, starb am 28. Dezember 2017 nach schwerer Krankheit. Anke Dittrich stammt aus Wuppertal, studierte nach dem Abitur Theologie und war danach viele Jahre Pfarrerin in der Evangelischen Kirche im Rheinland. Im Jahr 2003 wechselte das Pfarrerehepaar Anke und Jürgen Dittrich mit der Tochter Dara in die Landeskirche...

  • Dessau
  • 16.01.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Historiker verstorben

Angus Fowler förderte Kirchbauvereine Von Petra Karrasch,Verband der Kirchbauvereine Angus Fowler, Vorstand im Verband der Kirchbauvereine Sachsen-Anhalts und Träger des Bundesverdienstkreuzes, ist unerwartet verstorben. Er war eine außergewöhnliche Persönlichkeit mit einer sanften Kraft, das scheinbar Unmögliche zu denken und zu bewegen. Ihm ging es um die Bewahrung der historischen Dorfkirche im Kleinen und des sakralen europäischen Kulturerbes im Großen. Er, der Schotte, Historiker und...

  • Magdeburg
  • 16.01.18
  • 2× gelesen
  • 1
  • 2