Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Service + Familie

Jubiläum: 60 Jahre Melanchthon-Stiftung
Die Idee kam vom Fürsten

Bildungsgerechtigkeit heißt für mich, alle nach ihren Möglichkeiten zu fördern. In der Realität ist es aber so, dass die Lernstärkeren oft sich selbst überlassen werden“, sagt Jan Rossa. Der 39-Jährige ist Vorstandsmitglied der Melanchthon-Stiftung, die in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum feiert. Gegründet wurde sie als sogenanntes Schüler-Freistellenwerk unter dem Dach der Evangelischen Landeskirche von Westfalen. Die Initiative dazu kam von ehemaligen Schülern der einstigen Fürstenschulen...

  • 11.04.21
  • 18× gelesen
FeuilletonPremium
2 Bilder

500 Jahre Fuggerei
Für 88 Cent und ein Ave Maria

Vor 500 Jahren stiftete Jakob Fugger die heute älteste, noch existierende Sozialsiedlung der Welt. In der Augsburger Fuggerei sollten „würdige Arme“ ein Zuhause finden – für einen Rheinischen Gulden Miete. Daran hat sich bis auf die Währung nie etwas geändert. Von Ulrich Traub Rainer H. lebt seit drei Jahren in der innenstadtnahen Sozialsiedlung. „Ich bin jeden Tag froh, dass es geklappt hat“, betont er. „Hier kann man zur Ruhe kommen und neue Kraft schöpfen.“ Der Frührentner, der...

  • 19.03.21
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Neun Jahrhunderte jüdisches Leben
Festakt in der Synagoge

Berkach (red) - Thüringen feiert in diesem Jahr "Neun Jahrhunderte jüdisches Leben". Auch der 363-Einwohner-Ort Berkach (Kirchenkreis Meiningen) blickt auf eine lange Geschichte jüdisch-christlichen Zusammenlebens zurück. Anlässlich des Jubiläums soll es am 16. März, 19 Uhr, eine Festveranstaltung in der Synagoge geben. Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hält einen Vortrag zum Thema „Ist Pessach das jüdische Ostern? Vom Wissen und Unwissen über das Judentum...

  • 11.03.21
  • 28× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Aus dem 13. Jahrhundert: Auch dieses verzierte Elfenbeinkästchen aus dem Merseburger Domschatz erzählt ein Stück Historie des Doms.

Zur Geschichte des Merseburger Doms
Botschaften aus 1000 Jahren

Ausstellungsprojekt: Monat für Monat kann man sich auf eine digitale Zeitreise in die Geschichte des Merseburger Doms begeben. Für jedes Jahrhundert werden zwei Objekte aus dem Domschatz und dem Domstiftsarchiv ausgewählt. Von Claudia Crodel Wie kann man in Zeiten von strengen Kontaktbeschränkungen eine Ausstellung in die Öffentlichkeit bringen? Wenn nur wenig vor Ort stattfinden kann, sind Ideen gefragt. Das ist auch bei einer Ausstellung zur Historie des Merseburger Doms so. Am 1. Oktober...

  • Merseburg
  • 26.02.21
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Dem großen Sohn der Stadt: Mitglieder der Michael-Praetorius-Gesellschaft Creuzburg, der evangelischen Kirchengemeinde Creuzburg und Vertreter der Stadt kamen am Gedenkstein zusammen.

Jubiläum
Creuzburg gedenkt Praetorius

Trotz der Winterkälte und mit viel Abstand feierten die Creuzburger am 15. Februar Michael Praetorius, der in ihrem Ort zu Beginn der 1570er-Jahre geboren wurde und vor 400 Jahren in Wolfenbüttel verstarb. Treffpunkt war am Gedenkstein an der Nikolaikirche, der dort vor genau 100 Jahren anlässlich des 300. Todestages angebracht worden war. Anschließend ging es in die Kirche, wo eine Andacht stattfand, die vom Wartburg-Radio übertragen wurde. In kleiner Besetzung erklang Musik des berühmten...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 26.02.21
  • 14× gelesen
Aktuelles
Die Entscheidung: Vor 30 Jahren verabschiedeten die Synoden beider Kirchenbünde das Kirchengesetz zur Vereinigung. Auf dem Foto, der Präses der EKD-Synode, Jürgen Schmude, und Rosemarie Cynkiewicz, die Präses des BEK.

Vor 30 Jahren tagte die Synode zum letzten Mal
Nüchtern vereint

Hatte es die DDR-Kirche überhaupt gegeben? Das fragte der Historiker und Schriftsteller Karsten Krampitz in einem Beitrag für die Wochenzeitung "der Freitag" anlässlich des Jahrestages der letzten Synode des Bundes Evangelischer Kirchen in der DDR (BEK). Hintergrund seiner Frage ist ein kirchenrechtliches Gutachten aus dem Jahr 1990, wonach die EKD-Mitgliedschaft der DDR-Landeskirchen lediglich ruhte. Während der deutschen Teilung habe es eine evangelische Kirche mit zwei Kirchenbünden in...

  • 24.02.21
  • 80× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Reinsdorf
Jugendstil-Kirche erstrahlt in neuem Glanz

Auf der östlichen Anhöhe über Greiz wurde Reinsdorf um das Jahr 1200 von Siedlern gegründet. Sie kamen aus dem Frankenland, errichteten bald eine Kirche und legten einen Gottesacker darum an. Im letzten Jahr nun begingen die Reinsdorfer 300-jähriges Kirchweihjubiläum. Von Matthias Singer Die mittelalterliche Kapelle oder Kirche wurde 1320 das erste Mal erwähnt, allerdings ist unklar, wie sie aussah. Im Jahre 1533 wurde im Greizer Land, also auch in der Kirchgemeinde Reinsdorf, die Reformation...

  • 23.02.21
  • 15× gelesen
Service + Familie
2 Bilder

Zdenek Miler vor 100 Jahren geboren
Vater des Maulwurfs

Tschechoslowakische Künstler hatten in der Zeit des Sozialismus eine gute Hand für Kinder. Zdenek Miler war einer von ihnen. Der Grafiker spezialisierte sich auf Animationsfilme. Für einen eher technischen Kinderfilm über die Herstellung von Flachs suchte er einen kleinen Helden – am besten ein Tier, das vor ihm noch niemand gewählt hatte. Er wählte gut und landete einen Welterfolg. Vor 100 Jahren, am 21. Februar 1921, wurde Zdenek Miler in Kladno, einer böhmischen Industriestadt nördlich von...

  • 21.02.21
  • 10× gelesen
Aktuelles
Die Synagoge in Gröbzig wird am 13. November genau 225 Jahre alt. Am Internationalen Museumstag, dem 16. Mai 2021, bietet das Museum Führungen durch die Stadt, die Synagoge und über den Friedhof an.

Sachsen-Anhalt feiert mit
Jubiläum: 1700 Jahre Juden in Deutschland

Magdeburg (red) – Auch das Bundesland Sachsen-Anhalt beteiligt sich am Festjahr „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Der Festakt zum deutschlandweiten Jubiläumsauftakt wird am 21. Februar im Fernsehen ausgestrahlt (Das Erste, 16. 30 Uhr). Zudem werden Filme zu sehen sein, die jüdisches Leben in Deutschland heute thematisieren. In Sachsen-Anhalt werden im Lauf des Jahres zahlreiche Projekte jüdisches Leben im Land in seinen Ausprägungen sichtbarer machen. „Ich freue mich über...

  • Magdeburg
  • 19.02.21
  • 23× gelesen
Eine Welt
Pfarrer und Poet: Kurt Marti gilt als analytischer Beobachter. Gesellschaftskritik verpackte er in Sprachwitz.

Kurt Marti
Mit nüchternem Blick auf die Ewigkeit

Glücklich ihr Atheisten! / ihr habt es leichter», heißt es in einem Gedicht von Kurt Marti, einem der bedeutendsten Lyriker der Schweiz. Der Zweifel war für den reformierten Pfarrer «immer ein Stimulans des Glaubens. Ein Glaube ohne Zweifel ist mir verdächtig», sagte er der «Berner Zeitung» in seinem letzten Interview. Am 31. Januar wäre der Grenzgänger zwischen Literatur und Religion 100 Jahre alt geworden. Marti galt seit den 1950er-Jahren als analytischer Beobachter des politischen Klimas...

  • 07.02.21
  • 33× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Mit Abstand gut eingespielt: Tristan Wetzel an der Orgel und Julius Herbst am Saxophon. Mit der Abendmusik am Wochenende greifen die Zeulenrodaer Christen eine Idee von Margot Käßmann auf.

100. Turmmusik in Zeulenroda
Hoffnung kommt vom Kirchturm

Jeden Samstag und Sonntag erklingt vom Kirchturm Zeulenroda eine Abendmusik. Die Klänge, live gespielt in der Dreieinigkeitskirche, sind über Lautsprecher weit zu hören in der Stadt. Bei gutem Wind sogar bis in manche Nachbarorte. Ein Hoffnungszeichen für die Menschen in einer schwieriger Zeit. “Die Suche nach dem Möglichen in so vielem Unmöglichen führt schnell zum ganz Einfachen”, sagt der Zeulenrodaer Pfarrer Ingolf Herbst. Damit meint er die Aktion der Kirchengemeinde, die bereits im...

  • 31.01.21
  • 18× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Die Merseburger Zaubersprüche gehören zu den besonderen Schätzen des Doms.
2 Bilder

1000 Jahre Dom zu Merseburg
Geweiht für die Ewigkeit

Merseburger Dom: Im Oktober jährt sich das Weihejubiläum zum 1000. Mal. Die Vereinigten Domstifter warten 2021 mit einem Festjahr voller Höhepunkte auf. Von Claudia Crodel Das Jahr 2021 ist in Merseburg ein Festjahr. Am 1. Oktober jährt sich das Weihejubiläum des ehrwürdigen Doms St. Johannes und St. Laurentius zum 1000. Mal. Nur sechs Jahre nach der Grundsteinlegung im Jahr 1015 hatte Merseburg einen der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands erhalten, den Merseburger Kaiserdom, der in...

  • Merseburg
  • 10.01.21
  • 13× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Letzter Anschlag: Felicitas Kotsch nagelt die Zahl an das Barometer vor dem Pfarrhaus. Seit August 2019 kamen in Dermbach fast eintausend gute Taten zusammen.
2 Bilder

Dermbach
Im Dorf der guten Taten

994: So viele gute Taten zählte eine besondere Aktion, zu der die Kirchengemeinde in Dermbach im letzten Jahr aufgerufen hatte. Sie war Teil des 875-jährigen Ortsjubiläums. Das konnte zwar nicht gebührend gefeiert werden, kleine Wunder gab es dennoch. Von Susann Eberlein Das Pausenbrot teilen, Futter für das Tierheim kaufen oder das Auto über Nacht reparieren; die Zeitung bei Wind und Wetter austragen, genähte Masken verschenken oder die Fenster der Oma putzen: In Dermbach wimmelt es nur vor...

  • 05.01.21
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
Am heimischen Klavier: Rosegret Kruppke singt und spielt täglich ein paar Stücke. Das halte den Geist auf Trab, sagt sie.

Vorgestellt
Kein Tag ohne Griff in die Tasten

Jubiläum: Rosegret Kruppke versieht seit 65 Jahren den Organistendienst in der Altmark. Die 90-Jährige blickt auf ein Leben voller Musik zurück, in dem sie Gottes Wort unter die Menschen bringen wollte. "Gott wohnt überall – Ein Leben voll Musik und festem Glauben" – So kann man mit kurzen Worten Rosegret Kruppke beschreiben. Im Oktober dieses Jahres feierte die Osterburger Organistin ihren 90. Geburtstag. Sie blickt auf ein bewegtes Leben zurück, in dem die Musik immer eine bedeutende Rolle...

  • Stendal
  • 18.12.20
  • 23× gelesen
Feuilleton
Lutherdenkmal in Worms: Der Reformator mit der Hand auf der Bibel. Links sein Landesherr Friedrich der Weise

Jubiläum: Ausstellungen In Worms und Eisenach
Vor 500 Jahren wurde es für Luther eng

Nachdem Martin Luther im Dezember 1520 den ihm zugestellten Druck der päpstlichen Bann-androhungsbulle vor den Toren Wittenbergs den Flammen übergeben hatte, verbannte ihn Papst Leo X. mit der auf den 3. Januar 1521 datierten Bulle "Decet Romanum Pontificem" aus der Gemeinschaft der Gläubigen. In Rom nahm man an, der Fall Luther sei damit für die Kirche erledigt. Denn bisher folgte auf den Kirchenbann zwangsläufig die Reichsacht. War die verkündet, konnte jeder den für fried- und rechtlos...

  • 17.12.20
  • 11× gelesen
AktuellesPremium
Podium ohne Diskussion: Nach dem Gottesdienst moderierten Kirchenarchivarin Christina Neuß (l.) und Akademieleiter Sebastian Kranich (r.) die Statements der Teilnehmer an, die eigentlich über das Thema "Kirche saniert, Zahl der Christen halbiert – was nun?" diskutieren sollten: Bernd Rüttinger (2.v.l.), Kirchenoberbaurat i.R., Landesbischof Friedrich Kramer (Mitte) und Miriam Rose (2.v.r.), Professorin an der Uni Jena
3 Bilder

100 Jahre Evangelisch-lutherische Kirche in Thüringen
Geschichten bleiben unerzählt

Alternativprogramm: In kleinerem Rahmen als geplant, wurde in der Eisenacher Georgenkirche am vergangenen Sonntag der Gründung der Thüringer Landeskirche vor 100 Jahren gedacht. Von Mirjam Petermann Kaum eine Feierlichkeit, kaum ein Geburtstag konnte in diesem Jahr so gefeiert werden, wie es sich eigentlich gehört – das betraf auch die "alte Dame" Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen. Ein Festgottesdienst in der einstigen Bischofskirche in der Wartburgstadt am Fuße von Pflugensberg und...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 11.11.20
  • 93× gelesen
Aktuelles
In seiner Predigt ging Landesbischof Kramer auf die wechselvolle Geschichte der Thüringer Landeskirche ein.
28 Bilder

100 Jahre Thüringer Landeskirche
Gedenkgottesdienst an die wechselvolle Geschichte

In einem kleineren Rahmen als geplant wurde heute in der Eisenacher Georgenkirche die Gründung der Thüringer Landeskirche vor 100 Jahren  gefeiert.  Wegen der begrenzten Sitzplätze für den Gottesdienst gab es auch eine Übertragung in die Nikolaikirche. Anstelle einer Podiumsdiskussion wurden einzelne Statements zur langjährigen Geschichte der Landeskirche formuliert. Von Beatrix Heinrichs, Mirjam Petermann, Paul-Philipp Braun  und Willi Wild Neben der Kirchengemeinde begrüßte der Superintendent...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 08.11.20
  • 309× gelesen
  • 1
Aktuelles
G+H Nr. 45 vom 8. November 2020

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Wo war ich und wenn ja mit wie vielen?

Ob Schulterpolster oder Schlaghosen - alles kommt irgendwann wieder. Jetzt in der Pandemie erlebt vieles eine Renaissance, was zuvor schon als leicht angestaubt abgestempelt war. Spaziergänge zum Beispiel oder Spieleabende mit der Familie. Was wir gelernt haben bisher: Das Analoge soll im Lockdown ja irgendwie therapeutische Wirkung haben. Klar, dass da das nächste große Ding nicht lange auf sich warten lässt. Im Herbst 2020 ist Tagebuchschreiben en vogue. Na dann! Das Tagebuch hat eine lange...

  • 06.11.20
  • 119× gelesen
Aktuelles
Die neogoische Kirche von Bobbau ist 145 Jahre alt.

Kirchweih- und Orgeljubiläum
Gottesdienst am Sonntag in Bobbau

Im Gottesdienst in der Christuskirche Bobbau am 8. November um 14 Uhr erinnern die Kirchengemeinden der Region an Mulde und Fuhne an die Weihe der Bobbauer Kirche vor 145 Jahren. Die Gemeinde gehört zum Kirchenkreis Dessau der Landeskirche Anhalts. Ebenso steht die Indienstnahme der Orgel von Wilhelm Rühlmann im Jahr 1880, also vor 140 Jahren, im Mittelpunkt. Die nach dem Gottesdienst geplante Orgelführung und Orgelmusik fallen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie leider aus. Die Orgel...

  • Dessau
  • 06.11.20
  • 14× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Von der Lutherbibel bis zur Guten Nachricht: Die Vielfalt deutschsprachiger Bibel-Über-setzungen ist groß.

Jena
Die Mitmach-Bibel

In Luthers Sinne dem Volk "aufs Maul schauen“ möchte der Arbeitskreis Evangelische Allianz, dem Bernhard Bergen vom Christlichen Zentrum und Johannes Schleußner vom Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Jena angehören, mit einer Sonderedition der Basis-Bibel für Jena. Von Constanze Alt Die Basis-Bibel per se ist eine von der Deutschen Bibelgesellschaft verantwortete Bibelübersetzung, die die biblischen Texte in einer klaren, prägnanten Sprache wiedergibt und sie damit insgesamt besser...

  • Jena
  • 04.11.20
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort
Lars-Uwe Jung und Klaus Groth im renovierten Gemeinschaftsraum

Jubiläum: Eine farbigechristliche Gemeinschaft
LKG besteht seit 100 Jahren

Wir leben hier in einer farbigen christlichen Landschaft“, stimmen Lars-Uwe Jung und Klaus Groth überein. Während Groth als Vorsitzender des Bezirks Aschersleben der Landeskirchlichen Gemeinschaft (LKG), also der beiden LKG in Aschersleben und Hettstedt, zum dortigen Urgestein gehört, ist Lars-Uwe Jung erst seit August 2019 hier hauptamtlicher Prediger. Mit Ehefrau Sonja war er ein paar Jahre im Nordosten Brasiliens unterwegs, wo sie sich in der Ausbildung von Gemeindeleitern und der Begleitung...

  • Egeln
  • 02.11.20
  • 42× gelesen
Aktuelles
Eine Gedenkstele erinnert in Reinhardsbrunn bei Gotha an die 1530 wegen ihres Glaubens ermordeten sogenannten Täufer.

500 Jahre Täuferbewegung

Mit einem Gottesdienst in der Hamburger Mennonitenkirche ist am 9. Oktober das internationale Jubiläum «Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525–2025» gestartet. Ähnlich wie zum Lutherjahr 2017 sind fünf Themenjahre bis 2025 geplant. Erinnert wird 2025 an die erste Glaubenstaufe der Täuferbewegung in Zürich. Veranstalter des Jubiläums ist der Verein «500 Jahre Täuferbewegung 2025». Die Täuferbewegung war neben der Wittenberger durch Martin Lu-ther und der Schweizer Reformation durch Huldrych...

  • 16.10.20
  • 44× gelesen
Blickpunkt

3. Oktober
Ökumenischer Gottesdienst in "Little Berlin"

Mödlareuth (epd) - An einem markanten Ort der früheren deutschen Teilung haben am Samstag Christen aus Sachsen, Thüringen und Oberfranken an die Wiedervereinigung vor 30 Jahren erinnert. Bei einem Gottesdienst in Mödlareuth (Landkreis Hof), das wegen der Mauer mitten durch den Ort international als "Little Berlin" bekanntgeworden ist, sagte der Hofer evangelische Dekan Günter Saalfrank, an dieser ehemaligen Nahtstelle zwischen Ost und West werde deutlich, welches Geschenk der Fall der Mauer...

  • 05.10.20
  • 88× gelesen
Kirche vor Ort
Bildunterzeile 

Als Erinnerung an die Wiedervereinigung vor 30 Jahren hatte der Verein Autobahnkirche A 71  zu einer Andacht an der „Kirche der Einheit – Herbst 89“ am Parkplatz Thüringer Tor eingeladen. Pfarrer Thomas Menzel, stellvertretender Dekan im Landkreis Rhön-Grabfeld und sein evangelischer Amtsbruder Michael Schlauraff (Bibra) feierten mit zahlreichen Besuchern eine beeindruckende Freiluftandacht.

Autobahnkirche
Eine Predigt, die unter die Haut ging

Wie wichtig Zeitzeugen sind, bewahrheitete sich an der Kirche der Einheit – Herbst 89 an der A 71 am Parkplatz Thüringer Tor. Der katholische Pfarrer Thomas Menzel (Mellrichstadt) berichtete aus eigener Erfahrung von der einstigen deutsch-deutschen Grenze aber auch von der Öffnung und der Wiedervereinigung vor 30 Jahren. Von Hanns Friedrich „Das ging unter die Haut… beeindruckend… so wirklichkeitsnah… ja, so war das damals… kaum zu glauben.“ Aussagen von Besuchern der Freiluftandacht am Kreuz...

  • 05.10.20
  • 104× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.