Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Kirche vor Ort

Denkmalschutz
Hilfe für Johanniskirche

Werben (red) – Die treuhänderische Gisela und Ernst Alers-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz spendet ein weiteres Mal für die Restaurierung der Johanniskirche in Werben. Gemeinsam mit zahlreichen zweckgebundenen Spenden stehen 80 000 Euro für die Dachsanierung zur Verfügung. Die Instandsetzung des Kirchenschiffdachs hat bereits begonnen. Markgraf Albrecht der Bär (1100 bis 1170) schenkte die Festung Werben nach einer Pilgerfahrt ins Heilige Land dem in Jerusalem ansässigen...

  • Stendal
  • 23.09.19
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Finanzielle Hilfe für Holzkirche

Stiege (epd) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt für Erhaltungsmaßnahmen an der Stabkirche in Stiege im Harz 27 750 Euro zur Verfügung. Die Holzkirche gilt als Unikat in Sachsen-Anhalt und soll von ihrem jetzigen an einen neuen Standort ins Zentrum von Stiege versetzt werden. Die bislang einsam im Wald liegende Kirche war immer wieder Vandalismus ausgesetzt. Daher plant der 2014 gegründete Verein "Stabkirche Stiege" den Umzug des Gebäudes. Die Kirche wurde um 1905 von einem...

  • Halberstadt
  • 09.08.19
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort

Denkmalschutz
Stiftung unterstützt Restaurierung

Riethnordhausen (epd) – Die Restaurierungsarbeiten an der St. Jacobikirche in Wallhausen-Riethnordhausen im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda sind von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt worden. Insgesamt wurden rund 115000 Euro für die Sanierung des südlichen Schiffdachs und der Südfassade in den Jahren 2015 und 2017 zur Verfügung gestellt, teilte die Stiftung mit. Die Kirchengemeinde erhalte nun eine Bronzetafel zur Erinnerung an die Förderung. Riethnordhausen erhielt von...

  • 04.07.19
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Jugendstilkirche erhält Edelputz zurück

Lauscha (epd) – Für die Stadtkirche in Lauscha im Kirchenkreis Sonnenberg stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 15000 Euro zur Verfügung. Damit sollen feuchte und salzbelastete Bereiche saniert sowie die Freilegung und Restaurierung des bauzeitlichen Edelputzes finanziert werden. Bereits um die Jahrtausendwende hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die Neubeschieferung des Turms in altdeutscher Deckart mit Lehestener Schiefer und die Restaurierung der Fassade gefördert. Der...

  • Sonneberg
  • 12.05.19
  • 8× gelesen
Glaube und Alltag Premium
Denkmal: Im Wittenberger Lutherhof erinnert eine Skulptur an die DDR-Friedens­aktion »Schwerter zu Pflugscharen« beim evangelischen Kirchentag 1983. Dort hatte der Theologe Schorlemmer mit etwa 600 Menschen eine »Schmiedeliturgie« im Innenhof des Wittenberger Lutherhauses gefeiert. Dabei war ein Schwert zu einer Pflugschar umgeschmiedet worden. Dieses Ereignis machte »Schwerter zu Pflugscharen« zum Motto der Friedlichen Revolution in Ostdeutschland. Das Denkmal soll ein Zeichen für Zivilcourage darstellen. Es zeigt das Emblem »Schwerter zu Pflugscharen« als scherenschnittartige Negativform.

Frieden stiften durch Wehrlosigkeit

Die Bergpredigt zählt zu den bekanntesten Reden Jesu. An ihrem Anfang stehen die sogenannten Seligpreisungen. Wie sind sie zu verstehen, und was bedeuten sie heute ganz praktisch? Von Tilo Linthe Wahrscheinlich haben viele noch die alte Lutherübersetzung im Ohr: »Selig die Friedfertigen, denn sie werden Gottes Kinder heißen.« Friedfertigkeit hat etwas Passives. Jemand, der keinen Streit sucht und auf Ausgleich bedacht ist. Gemeint ist hier aber etwas Aktives. Jemand, der etwas dafür tut,...

  • 10.01.19
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort

300 000 Euro für Schinkelkirche

Magdeburg (epd) – Der Bund fördert zwei kulturelle Projekte in Magdeburg im kommenden Jahr mit insgesamt 800 000 Euro. Für die Erneuerung der Orgel in der Kirche St. Nicolai wird die evangelische Kirchengemeinde 300 000 Euro erhalten, wie der Magdeburger Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka (SPD) mitteilte. Das Geld stam- me aus einem 30 Millionen Euro schweren Denkmalschutz-Sonderprogramm für historisch wertvolle Orgeln. Lischka sagte: »Das Vorhaben soll den krönenden Abschluss der seit...

  • Magdeburg
  • 28.11.18
  • 29× gelesen
Aktuelles
Eine Schutzhülle in Schwarz-Rot-Gold umgibt derzeit die Dorfkirche von Gorden im Kirchenkreis Bad Liebenwerda. Mehrere Tage lang wurde ein Gas zur Schädlingsekämpfung im Holz eingeleitet. Das Jahr 1749 ist auf der Wetterfahne vermerkt. Seither hat die kleine Kirche kaum wesentliche Sanierungen erfahren. Dementsprechend schlecht war ihr Zustand. Das Dach wurde zuletzt vor 80 Jahren gedeckt .

Sanierung: Hohe Luftfeuchte hat Holz zerstört und Statik gefährdet
Dorfkirche Gorden wird gerettet

Von Veit Rösler Das Jahr 1749 ist auf der Wetterfahne der Dorfkirche vermerkt und seither hat die Kirche kaum wesentliche Sanierungen erhalten. Dementsprechend schlecht war ihr Zustand noch vor einigen Wochen. Nachdem im Innern eine extrem hohe Luftfeuchtig-keit gemessen wurde, sind vor zwei Jahren schon einmal zwei Fenster ausgetauscht worden. Somit lässt sich nun das Kirchenschiff belüften. Zu spät kommt diese Maßnahme jedoch für viele Balkenköpfe, Sparren und Decken-balken der inneren...

  • Bad Liebenwerda
  • 09.11.18
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Auszeichnung für 30 Jahre

Von Klaus-Dieter Simmen Zum Tag des offenen Denkmals wurde der Kirchengemeinde Langenhain (Kirchenkreis Waltershausen-Ohrdruf) der mit 1 500 Euro dotierte Denkmalschutzpreis des Landkreises Gotha verliehen. Seit drei Jahrzehnten machen sich die Langenhainer Christen für ihre Kirche stark. Die Kirche St. Maria Magdalena in Langenhain, eine der ältesten Dorfkirchen im Kirchenkreis, gehörte einst zum Zisterzienserkloster in Eisenach. Für Dietmar Trutschel, Diakon im Ruhestand, könnte sie gar...

  • Waltershausen-Ohrdruf
  • 05.10.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Grundschule kann saniert werden

Hettstedt (epd) – Zum 15. Gründungsjubiläum der evangelischen Grundschule »Martin Luther« in Hettstedt hat die Einrichtung einen Förderbescheid von fast 1,5 Millionen Euro erhalten. Das renovierungsbedürftige Plattenbaugebäude soll umfassend saniert und barrierefrei gestaltet werden. Der erste Spatenstich ist für August 2019 geplant. Zwei Jahre später sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das gesamte Investitionsvorhaben umfasst fünf Millionen Euro.

  • Eisleben-Sömmerda
  • 27.09.18
  • 7× gelesen
Feuilleton

Fördermittel für  die Orgellandschaft

Erfurt (G+H) – Mit insgesamt 100.000 Euro unterstützen in diesem Jahr das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie sowie die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen acht Orgelrestaurierungen im Freistaat. In den Genuss einer Zuwendung zur Erhaltung ihrer Instrumente kommen die Kirchengemeinden von Taubach, Holzthaleben, Menteroda, Großengottern, Harras, Stützerbach, Martinroda und Pferdingsleben. Die Fördermittelbescheide wurden den Gemeinden bereits in der vergangene Woche...

  • Eisenach-Erfurt
  • 15.08.18
  • 8× gelesen
Feuilleton

Höchste Auszeichnung für Hallenser Verein

Halle (epd) – Der Verein »Bauhütte Stadtgottesacker« aus Halle wird mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz 2018 ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz erhält der Förderverein die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet des Denkmalschutzes in Deutschland. Bereits zum dritten Mal in Folge wird damit eine Initiative aus Sachsen-Anhalt mit dem renommierten Preis ausgezeichnet, so die Magdeburger Staatskanzlei. Der Verein aus Halle wird in der...

  • Halle-Saalkreis
  • 08.08.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

15 000 Euro für Turmsanierung

Burgwenden (epd) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt die Turmsanierung der Laurentiuskirche in Burgwenden (Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda) mit einer Förderung in Höhe von 15 000 Euro. Durch Nässe wurden in der romanischen Dorfkirche Dachkonstruktion und Decke beschädigt. Die Kirche gehört zu den über 460 Projekten, die die private Denkmalstiftung allein in Thüringen fördert.

  • Eisleben-Sömmerda
  • 06.08.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Unterstützung für Turmsanierung

Burgwenden/Bonn (epd) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt die Turmsanierung der Laurentiuskirche im thüringischen Burgwenden (Kirchenkreis Eisleben- Sömmerda). In der vergangenen Woche ist ein Fördervertrag über 15 000 Euro an den Gemeindekirchenrat übergeben worden. Die Dorfkirche St. Laurentius ist im Kern romanisch. Durch Nässe wurden die Dachkonstruktion und die Decken beschädigt. Die Kirche gehört den Angaben zufolge zu den über 460 Projekten, die die private...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 03.08.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
St. Marien strahlt: Das Gotteshaus gilt als eine der 
größten Feldsandsteinkirchen in Südthüringen.

Eishausen: Engagement des Fördervereins bei Wiedereinweihung gewürdigt
Denkmalschutzpreis für St. Marien

Mit einem Gottesdienst wurde am 3. Juni die Wiedereinweihung der Kirche St. Marien in Eishausen begangen. Musikalisch begleitet wurde der Festgottesdienst durch den Organisten Joachim Hartmann sowie Musiker der Partnerkirchengemeinde aus dem baden-würtembergischen Kleingartach, die eigens mit Pfarrerin Elke Stephan angereist waren. Die Predigt hielt Kristina Kühnbaum-Schmidt, Regionalbischöfin im Propstsprengel Meiningen-Suhl. »Die Liebe ist eine Himmelsmacht«, so die Pröpstin, »weil sie...

  • Meiningen-Suhl
  • 25.06.18
  • 17× gelesen
Kirche vor Ort

Spendenscheck  für die Marienkirche

Zerbst (G+H) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Fassadensanierung an der Marienkirche in Ankuhn mit 10.000 Euro. Der symbolische Fördervertrag wurde am 23. Mai übergeben. Die Marienkirche gehörte einst zu einem Zisterzienserinnenkloster. Sie wurde im Lauf der Jahrhunderte immer wieder verändert und 1945 stark beschädigt. Die Gemeinde sicherte die Ruine. 1991 wurde eine Glas-Stahl-Fassade erbaut, um die Kirche wieder nutzen zu können.

  • Zerbst
  • 19.06.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Denkmalstiftung fördert St. Laurentius

Wanzleben-Börde (epd) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert mit 50.000 Euro die Mauerwerkssanierung der St. Laurentiuskirche in Seehausen bei Wanzleben-Börde (Kirchenkreis Egeln). Es handele sich um ein Baudenkmal von überregionaler Bedeutung, teilte die Stiftung anlässlich der Übergabe des Fördervertrages an die evangelische Kirchengemeinde mit. Die Laurentiuskirche stammt im Kern vermutlich noch aus dem 14. Jahrhundert. 2011 wurde das Turmdach instandgesetzt. Danach folgten ein neues...

  • Egeln
  • 14.05.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Denkmalschutz fördert Kirchen

Bonn (epd) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz will in diesem Jahr 22 Denkmäler in Thüringen fördern. Dazu zähle unter anderem die Günstedter Kirche St. Petri und Pauli im Landkreis Sömmerda und die Stadtkirche St. Johannis in Neustadt an der Orla, teilte die Stiftung mit. Nach Angaben der Stiftung sollen in diesem Jahr bundesweit mindestens 360 Denkmäler gefördert werden. Finanziert wird die Stiftung aus Spenden, Erträgen der eigenen Treuhandstiftung und der staatlichen Lotterie...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 23.03.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Hochwasser an der Hochstraße in Halle im Juni 2013, hinten die Kirche St. Georgen. Damals wurden historische Hochwasserstände verzeichnet. Die Saale hatte am Pegel Trotha die Marke von acht Metern überschritten, der höchste Wert seit mehreren hundert Jahren.

Nur individuelle Lösungen

Kolloquium: Wie Wasserschäden an Kirchen vermieden werden können Von Angela Stoye Zwei Mal in kurzer Zeit wurden Kirchengebäude direkt oder indirekt von Hochwasser geschädigt. Für die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) war es der Grund, 2015 ein Forschungsprojekt zu initiieren. Mit welchen Strategien lassen sich Gebäudeschäden vermeiden, lautete die Frage. Zudem wurden verschiedene Formen von Vertikalsperren aus den vergangenen 15 Jahren auf ihre Tauglichkeit hin untersucht....

  • Wittenberg
  • 23.03.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Forschungsprojekt zum Grundwasseranstieg

Halle (G+H) – Strategien zur Vermeidung von Wasserschäden an Kirchengebäuden wurden bei einem Kolloquium in Halle präsentiert. Vorausgegangen war ein dreijähriges Forschungsprojekt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zusammen mit dem Institut für Diagnostik und Konservierung an Denkmalen in Sachsen und Sachsen-Anhalt und dem Institut für Geowissenschaften und Geografie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Von den rund 4.000 Kirchen und Kapellen in der EKM und noch...

  • Halle-Saalkreis
  • 19.03.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Mitmachen: Denkmale anmelden 

Bonn (G+H) – Die Anmeldephase für den bundesweiten Tag des offenen Denkmals am 9. September ist eröffnet. Im 25. Jubiläumsjahr steht die Aktion unter dem Motto »Entdecken, was uns verbindet«. Das Thema beziehe sich auf den Slogan des Europäischen Kulturerbejahres in Deutschland »Sharing Heritage«, teilte die in Bonn ansässige Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit. Das Augenmerk richte sich auf europäische Einflüsse in der Deutschen Denkmallandschaft. Anmeldungen seien bis 31. Mai möglich. ...

  • Weimar
  • 20.02.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Schloss Zerbst wird erneut gefördert 

Zerbst/Bonn (epd) – Für das Schloss Zerbst stehen dank einer Spende knapp 11 900 Euro der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) für weitere Sanierungsarbeiten bereit. Bei den Sicherungsmaßnahmen an der Schlossruine sollen unter anderem marode Hohlblocksteindecken entfernt und durch neue Stahlbetondecken ersetzt sowie Hauptgesimse rekonstruiert werden, wie die Stiftung in Bonn mitteilte. Die Baumaßnahme wird auch vom Bund, Land, der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, dem Landkreis und der Stadt...

  • Dessau
  • 16.02.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Eine Million Euro für kirchliche Denkmäler 

Magdeburg (epd) – Von Lottomit­teln haben im vergangenen Jahr viele Projekte des kirchlichen Denkmalschutzes profitiert: Gefördert wurden 62 Projekte mit rund 1,5 Millionen Euro, teilte Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb mit. 2016 waren es 900 000 Euro. Künftig sollen die Fördermittel für die Kirchen im Land stabil gehalten werden, so Sieb. Jährlich sollen rund eine Million Euro aus den Lottomitteln als feste Summe für den kirchlichen Denkmalschutz bereitgestellt werden. 2017 konnten unter...

  • Magdeburg
  • 24.01.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
»Die Arbeit hört nie auf«: Georg Graf von Zech-Burkersroda ist auch im Ruhestand für den Denkmalschutz aktiv.

Engagiert für das Kulturerbe

Porträt: Georg Graf von Zech-Burkersroda  Von Constanze Matthes Georg Graf von Zech-Burkersroda hat in der Region Saale-Unstrut Spuren hinterlassen. Und obwohl der gebürtige Hallenser bereits seit einigen Jahren nicht mehr das ehrwürdige Amt des Dechanten der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz bekleidet, ist der 79-Jährige weiterhin mit Land und Leuten seiner Heimat verbunden. Er engagiert sich in verschiedenen Ämtern: als Ehrendomherr, als...

  • Naumburg-Zeitz
  • 22.01.18
  • 74× gelesen
Kirche vor Ort

Stiftung unterstützt Kirche bei Salzwedel

Dambeck (G+H) – Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Sanierung der Dorfkirche in Dambeck (Kirchenkreis Salzwedel) dank zweckgebundener Spenden zum zweiten Mal. Den symbolischen Fördervertrag in Höhe von 116 900 Euro für die Innensanierung überbrachte in dieser Woche Volker Stephan, Stendaler Ortskurator der Stiftung, an die Kirchenältesten Jörg Dutschke und Roswitha Heiser. Die DSD hat bereits 2016 die Sanierung des Kirchenschiffdachs mit 21 000 Euro unterstützt.

  • Salzwedel
  • 22.01.18
  • 2× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.