Luther

Beiträge zum Thema Luther

Kirche vor Ort
Bereits zum zweiten Mal startet die Pilgerreise "Mit Luther zum Papst" . Hier ist eine Werbefahrt fuer die Oekumenische Pilgerreise  2020 vor der Messehalle beim evangelischen Kirchentag in Dortmund zu sehen.

Ökumenische Pilgerreise nach Rom startet wieder
Fortsetzung: "Mit Luther zum Papst"

Alle Wege führen nach Rom, heißt es, und der Weg der Jugendstellen des Bistums Magdeburg, der Landeskirche Anhalts und der EKM führt nun schon zum zweiten Mal gemeinsam in die italienische Hauptstadt. Thorsten Keßler Unter der Schirmherrschaft von Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (CDU) starten am 23. Oktober rund 500 Menschen überwiegend aus Sachsen-Anhalt auf die ökumenische Pilgerreise „Mit Luther zum Papst“. Das Motto der Reise „Besser alle zusammen" ist inspiriert durch...

  • 18.10.21
  • 5× gelesen
Aktuelles
v.l.Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Burghauptmann Franziska Nentwig, Iris Wolff, Uwe Kolbe, Thomas A. Seidel, Michael Jahnke
2 Bilder

Start in Eisenach
Wartburg Experiment

Das Wartburg Experiment ist heute in Eisenach gestartet. Eine Autorin und zwei Auroren werden auf der Wartburg für jeweils vier Wochen auf der Wartburg, gleich neben Luthers Schreibstube residieren. Dort führen Iris Wolff, Uwe Kolbe und Senthuran Varatharajah einen inneren Dialog mitLuthers Bibel und verfassen einen literarischen Text. Hintergrund: Vor 500 Jahren übersetzte Martin Luther auf der Wartburg das Neue Testament. Varatharajah konnte krankheitsbedingt nicht an der...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 07.09.21
  • 94× gelesen
Kirche vor Ort
Lutherstube: Ganz in der Nähe werden die Schriftsteller arbeiten.

Drei Schriftsteller arbeiten jeweils einen Monat in Eisenach
"Wartburg-Experiment" startet

Am 7. September startet das „Wartburg-Experiment – Zwiesprache mit der Lutherbibel“. 500 Jahre nach Martin Luther begeben sich Schriftsteller in eine Schreib-Klausur an den Originalschauplatz von Luthers Jahrhundert-Übersetzung. Jeweils für einen Monat halten sich die Eichendorff-Preisträgerin Iris Wolff, der Heinrich-Mann-Preisträger Uwe Kolbe und der Adelbert-von-Chamisso-Preisträger Senthuran Varatharajah auf der Wartburg auf, wo sie einen inneren Dialog mit Luthers Übersetzung des Neuen...

  • 02.09.21
  • 28× gelesen
Spezial
Maulbeeren
2 Bilder

Serie "Buga, Bibel, Botanik"
Kein Biologiebuch

Wenn Sie die ersten und letzten Seiten der Bibel aufschlagen, werden Sie sehen, dass Gottes Geschichte mit dem Menschen in einem Garten begann und sie in einem Garten endet. Herzlichen Dank für Ihre Abo-Treue! In der Bibel sind etwa 110 Pflanzen namentlich erwähnt. Erst 1718 erschien in Europa ein botanisches Buch über die Pflanzenwelt Vorderasiens. Rund zweihundert Jahre zuvor griffen Martin Luther und andere Bibelübersetzer daher auf die in ihrer Zeit bekannten Pflanzennamen zurück. Der...

  • 16.07.21
  • 11× gelesen
Glaube und Alltag

Neuauflage der Hirschberger und Weimarer Bibel
Studienbibeln in Planung

Eine ehrenamtliche Privatinitiative möchte zwei lutherische Studienbibeln neu auflegen. Denn die Hirschberger und die Weimarer Bibel sind auf dem Buchmarkt nicht mehr erhältlich. Das teilte Jakob Henning mit. Er ist einer von vier Ehrenamtlichen, die sich in dem Projekt engagieren. Laut Henning hat die lutherische Concordia University in Seward im US-Bundesstaat Nebraska eine Ausnahme gemacht und die aus den Jahren 1911 sowie 1926 stammenden Nachdrucke ausgeliehen, damit ein...

  • 09.07.21
  • 32× gelesen
Feuilleton
"Ich bin dann mal weg": Seit Hape Kerkelings Bestseller ist Pilgern in Mode. 2014 wurde das Buch verfilmt mit Karoline Schuch (v.l.), Devid Striesow und Martina Gedeck.

Pilgern
Luther, Kerkeling und ein toter Hund

Im Frühjahr 1992 hatte Pfarrer Paul Geißendörfer aus dem fränkischen Heilsbronn eine Idee: Bei einer Gemeindefahrt ins Burgund war er auf Spuren des Jakobswegs gestoßen. Von Andreas Steidel Er begann zu recherchieren: Gab es vielleicht auch eine Pilgerroute, die durch seine fränkische Heimat führte? Er stieß auf eine alte Fernverbindung, die Prag und Einsiedeln in der Schweiz verband. In ihrer Mitte lag der Abschnitt Nürnberg–Rothenburg. Sechs Jakobuskirchen gab es dort auf dem Weg, eine davon...

  • 03.07.21
  • 15× gelesen
Glaube und AlltagPremium

Lehrbuch und Bekenntnisschrift

Luthers Katechismus und der Heidelberger Katechismus geben als Lehrbücher Antworten auf praktische Glaubensfragen. Zugleich sind sie auch Bekenntnisschriften. Von Uwe Metz Was ist eigentlich ein „Bekenntnis“? Das lateinische Wort „confessio“ steckt im Wort „Konfession“. Ein Bekenntnis ist eine Zusammenfassung des Glaubens. Zugleich ist es Ausdruck einer Glaubensgemeinschaft und dessen öffentliche Proklamation. Zu den beiden bekanntesten deutschen protestantischen Bekenntnisschriften gehören der...

  • 25.06.21
  • 4× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 19 2021 vom Sonntag Rogate am 9. Mai 2021.

FREITAG, VOR EINS ...
"Mein Arsch ist böse geworden."

Von Paul-Philipp Braun  Es war - zumindest in kirchlichen Kreisen - zweifelsohne DAS Thema der Woche: Luthers Ankunft auf der Wartburg und der damit verbundene Beginn der Übersetzung des Neuen Testaments. Genau 500 Jahre ist es her, dass der Reformator auf die damals verlassene Grenzveste oberhalb seiner lieben Stadt Eisenach verbracht wurde und sich dort der Abgeschiedenheit und der Übersetzung hingab.  Dieser neuen Schrift - und das ist mindestens dem Bildungsbürgertum bekannt - verdanken wir...

  • Weimar
  • 07.05.21
  • 97× gelesen
Aktuelles
Christopher Spehr

Nachgefragt
Was damals wirklich geschah: entführt, gereift, verändert

Für das Leben des Reformators sei die zehnmonatige Schutzhaft auf der Wartburg eine Zäsur gewesen, sagt der Jenaer Kirchenhistoriker und Dekan der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität, Christopher Spehr, im Gespräch mit Dirk Löhr. Was genau geschah am 4. Mai 1521? Christopher Spehr: Dank intensiver Quellenforschung können wir heute unabhängig von den Narrativen späterer Generationen die Geschehnisse rekonstruieren: Auf der Rückreise von Worms nach Wittenberg hatte Luther...

  • 07.05.21
  • 23× gelesen
Aktuelles
Luthers Reisewagen: Im Reformationsjahr 2017 wurde auf der Wartburg der detailgetreue Nachbau der Kutsche vorgestellt.

Mit Luther einen Zahn zulegen

500 Jahre nach der Ankunft Luthers auf der Wartburg spürt eine neue Sonderausstellung den zehn Monaten des Reformators auf der Veste nach. Es geht um Hochtheologisches, aber auch um allzu Menschliches. Von Dirk Löhr Auf der Wartburg ist am 4. Mai eine neue Sonderausstellung eröffnet worden. Der Titel „Luther im Exil. Wartburgalltag 1521“ weist dabei auf die beiden Kernthemen der Exposition hin, erklärte die wissenschaftliche Leiterin der Wartburg-Stiftung, Grit Jacobs. Während die Innenräume in...

  • 07.05.21
  • 6× gelesen
Aktuelles
Ministerpräsident Bodo Ramelow, Burghauptmann Günter Schuchardt und Landesbischof Friedrich Kramer.
15 Bilder

Sonderausstellung auf der Wartburg
"Luthers Donnerbalken" neu gezeigt

Von Paul-Philipp Braun  Dem Reformator sei der Reichstag zu Worms wohl sehr auf den Magen geschlagen, merkt Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) an, als er am Dienstagnachmittag zusammen mit dem Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, und Burghauptmann Günter Schuchardt vor einem breiten Balken steht, in dessen Mitte ein Loch ist. Was scherzhaft als Luthers Donnerbalken die Runde macht, ist in der Tat ein mittelalterlicher Latrinensitz....

  • Eisenach-Gerstungen
  • 04.05.21
  • 141× gelesen
  • 1
Service + Familie















Es ist angerichtet: Der Wormser Eishändler Pietro Vannini hat ein "Martin-Luther-Eis" kreiert.

Lukullische Devotionalien: Eisgenuss auf evangelisch
Hier stehe ich …

Wieder mal ein Lutherjubiläum, wieder mal viel zu feiern. 500 Jahre Reichstag zu Worms. Wenn auch Ausstellungen oder Aufführungen erst einmal warten müssen: Eisverkauf zum Mitnehmen bleibt erlaubt. Von Florian Riesterer Dem Genuss des vom Wormser Eis-dielenbetreiber Pietro Vannini erfundenen Luther-Eises steht also nichts mehr im Wege. Die Anregung kam von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Schließlich war Luther ja ein Genussmensch. Jetzt dürfen sich Eisgenießer dem Geschmack des...

  • 02.05.21
  • 3× gelesen
AktuellesPremium
Abgefahren ist die Kutsche noch nicht: Die Festwoche anlässlich des 500. Jubiläums der Gefangennahme Luthers ist auf das Jahr 2022 verschoben. Auch die geplante Reise der pferdelosen E-Kutsche (hier im Kurpark in Bad Liebenstein) von Worms nach Steinbach kann erst Ende August starten.
3 Bilder

Lutherjahr 2021
Eine Bühne für die Weltgeschichte

Steinbach: Auf nur wenigen Quadratkilometern im Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach ist ein Teil von Martin Luther greifbar. Hier ist Weltgeschichte geschrieben worden. Noch heute erinnert die Region an den Reformator, wenn auch leiser als gewünscht. Von Susann Eberlein Seine Verwandten lebten in Möhra, seine Eltern sollen sich vor der Husenkirche in Bad Salzungen getraut haben. Er selbst wurde im Glasbachgrund in Schutzhaft genommen und übersetzte das Neue Testament auf der Wartburg in...

  • 01.05.21
  • 38× gelesen
Feuilleton

Kalenderblatt
"Hier stehe ich. Ich kann nicht anders!"

Am 18. April 1521 soll der Mönch und Reformator Martin Luther auf dem Reichstag in Worms jene berühmten Sätze gesagt haben. Sein Auftritt steht bis heute als bedeutendes Beispiel für Zivilcourage und das Einstehen für die eigene Haltung. Die evangelische Kirche und die Stadt Worms erinnern an dieses Schlüsselereignis der Weltgeschichte in diesem Jahr mit zahlreichen Aktionen. Der SWR überträgt die Multimedia-Inszenierung „Der Luther-Moment“ live am 17. April um 23 Uhr aus Worms. Dabei wird die...

  • 19.04.21
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
In der Predigt von Pfarrer Halver erinnert Pfarrer Halver an Luther, der vor 500 Jahrer  in Worms vor Kaiser Karl V. und den Fürsten des Heiligen Römischen Reiches stand.

Merseburger Stadtkirche
Erinnerung an ein Ereignis, das die Welt veränderte

Vor genau 500 Jahren stand er in Worms vor Kaiser Karl V. (in dessen Reich die Sonne nicht unterging) und den Fürsten des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Am kommenden Sonntag Misericordias Domini, dem 18.April, steht er in der Merseburger Stadtkirche St. Maximi, um die Gottesdienstteilnehmer an dieses weltverändernde Ereignis zu erinnern. Seine Worte gehören wohl zu einem Jahrtausendereignis und sind noch immer geläufig: „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir....

  • Merseburg
  • 14.04.21
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
Auf 2022

hat die Lutherstadt Wittenberg das für den 11. bis 13. Juni geplante Fest "Luthers Hochzeit" verschoben. Grund sei die aktuelle Pandemielage. Unter dem Motto "Flanieren und Musizieren" soll aber in diesem Jahr in der Altstadt an verschiedenen Orten musiziert werden.

  • 11.04.21
  • 3× gelesen
BlickpunktPremium
Schlossstraße in Wittenberg: Im Reformationssommer 2017 besuchten zahlreiche Menschen aus dem In- und Ausland die Lutherstadt. Das Foto entstand beim Stadtfest "Luthers Hochzeit".
3 Bilder

Wittenberg 2021
Zwischen Pest und Corona

Die Pandemie trifft das kulturelle Leben hart. Trotz allem ermöglichen Akteure in der Stadt das, was unter diesen Bedingungen möglich ist. Und hoffen darauf, dass die Zeiten wieder besser werden. Von Angela Stoye Schaut Camilo Seifert auf die letzten Märztage, so erinnert er sich an ein großes Durcheinander. Denn eigentlich hatte das 360-Grad Kunstwerk „Luther 1517“ von Yadegar Asisi am letzten Märzwochenende nach monatelanger Pause wieder seine Türen öffnen wollen. Doch wegen der am 23. März...

  • 11.04.21
  • 11× gelesen
Feuilleton
Worms: Wo heute eine Ampel an Luther erinnert, wurde vor 500 Jahren Kirchengeschichte geschrieben.

Kalenderblatt
Ein einzelner Mönch gegen die gesamte Christenheit

Unzählige Schaulustige strömten auf die Straßen von Worms, als am 16. April 1521 ein von Reitern begleiteter Pferdewagen durch das Stadttor rumpelte. Von Karsten Packeiser Nach einer zweiwöchigen Reise aus Wittenberg war Martin Luther am Ziel: Wegen seiner provokanten Kritik an den Zuständen in der Kirche hatte er eine Vorladung zum Wormser Reichstag erhalten. Die Ereignisse der kommenden Tage wurden zum Wendepunkt für die Kirchengeschichte – denn Luther blieb standhaft, widerrief nicht, und...

  • 10.04.21
  • 21× gelesen
Aktuelles
Seite 1 der G+H Nr. 15 vom 11. April 2021
Video

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Leiden in der lieben Stadt

Auf den Tag genau vor 500 Jahren erwachte er in der gleichen Stadt wie ich. Ich hoffe, mit ebenso freundlichem Sonnenschein, denn seine Laune war wohl weniger gut. Martin Luthers Weg zum Reichstag nach Worms  führte einmal quer durch Mitteldeutschland. In seiner "lieben Stadt", wie er Eisenach selbst nannte, holten ihn einmal mehr seine körperlichen Leiden ein. Er erkrankte so schwer an einer „gähligen und heftigen“ Krankheit, dass man um sein Leben fürchtete. Außerdem quälten ihn schwere...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 09.04.21
  • 57× gelesen
  • 1
Aktuelles

Augustinergespräch
Norbert Lambert und Thies Gundlach diskutieren

Ein Augustinergespräch zum Gedenken an Luthers Reise nach Worms vor 500 Jahren wird am 7. April unter dem Motto „Das Kreuz mit dem Gewissen“ durch das Erfurter Augustinerkloster in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert. Ursprünglich live geplant, findet es nun ausschließlich als Zoom-Konferenz statt, Beginn ist 17 Uhr. Diskutieren werden Prof. Norbert Lammert, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, und Dr. Thies Gundlach, Vizepräsident des Kirchenamts der Evangelischen...

  • Eisenach-Erfurt
  • 31.03.21
  • 38× gelesen
Aktuelles
Die Lutherstube im Eisenacher Lutherhaus

Eisenach: Stadt und Kirchenkreis feiern 500 Jahre Bibelübersetzung
Wo Prominente predigen

Eisenach plant anlässlich der Jubiläen "500 Jahre Übersetzung des Neuen Testaments" und "800 Jahre Hochzeit der Elisabeth von Thüringen" ein umfangreiches Programm in den Jahren 2021 und 2022. Flankiert werden die Veranstaltungen durch ein touristisches Themenjahr in Thüringen unter dem Motto "Welt übersetzen". Auf der Wartburg sind zwei Sonderausstellungen geplant: Im Fokus der Ausstellung "Luthers Ankunft – Alltag auf der Wartburg" (4. Mai bis 27. Februar 2022) soll Luthers Alltag während...

  • 26.03.21
  • 20× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Bildergeschichte:  Die elfjährige Hanna und der achtjährige Joseph erzählen unter dem Motto "Zwei schräge Vögel" über Martin und Philipp.
2 Bilder

Christenlehre im Lockdown
Luther in Szene gesetzt

Kinderkirchenkalender: Wenn Christenlehre und Kinderrüstzeiten ausfallen müssen, sind besondere Ideen gefragt. In den Pfarrbereichen Krostitz und Sprotta gibt es Woche für Woche ein neues Angebot. Von Claudia Crodel Die Zeit des Lockdowns bedeutet für die Kinder nicht nur Homeschooling, auch die Christenlehre ist betroffen. Die Kinder können nicht wie gewohnt im Gemeindehaus, in der Kirche, auf Rüstzeiten oder wo auch immer zusammenkommen. Religionslehrerin und Gemeindepädagogin Brit Sperling,...

  • Torgau-Delitzsch
  • 12.03.21
  • 10× gelesen
Glaube und Alltag
Apfel, Schlange, Mensch: 
Holländisches Gebetbuch, Leiden um 1490. Gott verbietet Adam und Eva, vom Baum der Erkenntis zu essen (links) und der Sündenfall.

Sünde
Ein überkommener Begriff?

Sünde scheint der Inbegriff des Weltfremden zu sein, des Gestrigen. Ein Begriff, der für manche überhaupt nur noch innerhalb kirchlicher Logik funktioniert. Eine Spurensuche. Von Alexander Brandl Offen gestanden: Dafür, dass die Sünde in unserem christlichen Denken und Reden so viel Raum einnimmt, scheint wenig Klarheit darüber zu herrschen, worum es sich dabei überhaupt handelt. Vielleicht hilft ein kurzer Blick in die Theologiegeschichte. Der wahrscheinlich prägendste Denker zu dem Thema war...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 09.03.21
  • 39× gelesen
Aktuelles
Seite 1 der Ausgabe 3 zum 2. Sonntag nach Epiphanias – 17. Januar 2021

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Die Kraft der Einsiedelei

Ein Tintenfass habe ich noch nicht geworfen, im Streit mit dem Teufel. Aber Fischstäbchen habe ich neulich an die Wand geknallt, als meine Tochter wiederholt meckerte, das Essen schmecke nicht, „eklig!“ sei das und überhaupt habe es das doch erst neulich gegeben, das hänge ihr zum Halse raus. Durch den beherzten Wurf des verschmähten Essens habe ich die Dämonen aus meiner Brust gelassen und konnte wieder durchatmen. Im Home-Office, Home-Kindergarten, Home-Restaurant, Home-Home fühle ich mich...

  • 15.01.21
  • 79× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.