Alles zum Thema Zahl der Woche

Beiträge zum Thema Zahl der Woche

Aktuelles

Zahl der Woche
Nur 21 Prozent

der Deutschen beteiligt sich laut einer Umfrage an der Fastenzeit. Für 68 Prozent komme Fasten dagegen nicht infrage, teilte das Erfurter Meinungsforschungsinstitut Insa Consulere mit. Etwa 32 Prozent der Katholiken üben während der Fastenzeit den Verzicht, aber nur 21 Prozent der Protestanten. 31 Prozent der Befragten mit islamischem Glauben gaben an, sich an der aktuellen Fastenzeit zu beteiligen.

  • 22.03.19
  • 8× gelesen
Feuilleton

Zahl der Woche
67 Prozent

der Menschen in Deutschland halten es für legitim, auf die Frage »Wie geht’s?« zu schwindeln. Sie finden es in Ordnung, mit »gut« zu antworten, auch wenn es ihnen schlecht geht, wie aus einer Umfrage im Auftrag der Zeitschrift »chrismon« hervorgeht. Ein Geschenk zu loben, das man eigentlich hässlich findet, hält mehr als die Hälfte der Befragten für zulässig. Für knapp ein Drittel geht es in Ordnung, einem Bettler vorzuschwindeln, man habe kein Kleingeld. Fast ebenso viele sagten, man könne...

  • 17.03.19
  • 7× gelesen
Feuilleton

Zahl der Woche
53 Prozent

der Katholiken in Deutschland zweifeln daran, dass ihre Kirche das Null-Toleranz-Versprechen bei Missbrauchsfällen in die Tat umsetzen wird. Nur 19 Prozent erwarten eine Umsetzung, der Rest ist unentschlossen. Das ergab eine aktuelle INSA-Umfrage im Auftrag der »Bild«-Zeitung. Zudem hätten 52 Prozent der Katholiken schon einmal überlegt, aus ihrer Kirche auszutreten. 38 Prozent dächten aktuell über einen Austritt nach, 22 Prozent haben ihn sich fest vorgenommen. Jeweils mehr als zwei Drittel...

  • 08.03.19
  • 6× gelesen
Feuilleton

Zahl der Woche
3 Millionen Kinder

leben nach Angaben des Paritätischen Gesamtverbandes in Suchtfamilien. Damit wächst in Deutschland rund jedes sechste Kind mit mindestens einem suchtkranken Elternteil auf. Diese Kinder litten unter der Alkohol- oder Drogensucht ihrer Eltern, so der Vorsitzende des Paritätischen Gesamtverbandes, Rolf Rosenbrock. Dabei belaste die Kinder nicht nur die Krankheit selbst, sondern auch die Stigmatisierung und Tabuisierung der Erkrankung ihrer Eltern. »Es ist an der Zeit, dieses stille Leiden...

  • 01.03.19
  • 2× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
In 692 Sprachen...

... gibt es jetzt die gesamte Bibel. Das seien 18 Komplettübersetzungen mehr als im Vorjahr, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft unter Berufung auf den Weltverband der Bibelgesellschaften mit. Neu sind den Angaben zufolge beispielsweise Minderheiten­sprachen aus Indonesien, Myanmar und Surinam. Insgesamt hätten damit rund 5,6 Milliarden Menschen Zugang zu allen Texten des Alten und Neuen Testaments in ihrer Muttersprache. Die Bibel­gesellschaften gehen von weltweit rund 7 350 Sprachen...

  • 24.02.19
  • 18× gelesen
Aktuelles Premium

Zahl der Woche
30 Prozent

der Gläubigen in Deutschland, die regelmäßig einen Gottesdienst besuchen, stufen sich als »sehr glücklich« im Leben ein. Bei den passiven Kirchenmitgliedern machen das 24 Prozent. Von den Konfessionslosen können das 20 Prozent von sich sagen. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie des Pew-Forschungszentrums in Washington. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass aktive Gemeinde­mitglieder glücklicher sind als Konfessionslose.

  • 07.02.19
  • 29× gelesen
Aktuelles Premium

Zahl der Woche
Nr. 13

gibt es nicht, wenn das Sozialgesetzbuch demnächst fortgeschrieben wird: Wie das Bundesarbeits- und Sozialministerium bestätigte, will Minister Hubertus Heil (SPD) die »Unglückszahl« 13 für ein neues Sozialgesetzbuch vermeiden. Die sozialen Entschädigungsrechte sollen im künftigen Sozialgesetzbuch XIV geregelt werden, obwohl es bislang nur zwölf Sozialgesetzbücher gibt. Er selbst sei kein abergläubischer Mensch und habe auch keine Angst vor Zahlen. »Ich bin gläubiger Christ. Aber in diesem Fall...

  • 24.01.19
  • 1× gelesen
Aktuelles Premium

Zahl der Woche
12,6 Milliarden Euro

haben die beiden großen Kirchen in Deutschland im vergangenen Jahr an Einnahmen aus der Kirchensteuer verbuchen können. Dies besagt zumindest eine Berechnung des Instituts der Deutschen Wirtschaft in Köln. 5,9 Milliarden entfielen demnach auf die Evange­lische Kirche in Deutschland (EKD) und 6,7 Milliarden auf die Römisch-katholische Kirche. Damit halte der Trend zu immer höheren Einnahmen trotz gesunkener Mitgliederzahlen weiter an. Für das Jahr 2023 prognostiziert das Institut den beiden...

  • 07.01.19
  • 47× gelesen
Aktuelles

Alle 10 Minuten

stirbt im Bürgerkriegsland Jemen, dem Nachbarland von Saudi-Arabien, ein Kind an den Folgen von vermeidbaren Krankheiten oder Mangelernährung. »Im Jemen gehen heute sieben Millionen Kinder jeden Abend hungrig ins Bett. 400 000 Kinder sind lebensbedrohlich mangel­ernährt und könnten jede Minute sterben«, erklärte Geert Cappelaere, vom UN-Kinderhilfswerk Unicef. Seit 2015 herrscht im Jemen Bürgerkrieg. Unicef fordert die internationale Gemeinschaft auf, die dringend benötigte Hilfe für Kinder...

  • 13.12.18
  • 1× gelesen
Aktuelles

Über 200 000 Tonnen …

Kerzen werden hierzulande pro Jahr verkauft, berichtet der Radiosender Bayern 1. Damit hat Deutschland nicht nur in der Adventszeit den höchsten Kerzenverbrauch in der gesamten Europäischen Union. Beim Pro-Kopf-Verbrauch liegen allerdings die Dänen deutlich vorn. Die Hälfte der Kerzen werde bei uns selbst hergestellt, hieß es. Die Importware komme meist aus Polen.

  • 10.12.18
  • 0× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
Rund  3,3  Milliarden ...

... Euro sind von Januar bis September an Spenden zu verzeichnen, ein Zuwachs um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, heißt es in einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Rund 16,5 Millionen Menschen gaben Geld an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen. Das waren etwa 500 000 Menschen weniger als im Vorjahr – der niedrigste Wert seit Beginn der Erhebung.

  • 03.12.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
2,57 Milliarden

Euro betragen die Rüstungsexporte, die die Bundesregierung im ersten Halbjahr 2018 genehmigt hat. Den Angaben aus dem Bundeswirtschaftsministeriums zufolge sei der Gesamtwert im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um rund eine Milliarde Euro gesunken. In den vergangenen Wochen hatten vor allem Genehmigungen an Saudi-Arabien vor dem Hintergrund des Falls Khashoggi für erneute Kritik gesorgt. Saudi-Arabien ist zwar kein Nato-Partner, gehört aber zu den wichtigsten Exportländern.

  • 27.11.18
  • 4× gelesen
Blickpunkt

Zahl der Woche
Nur Platz 2 für Jesus Christus

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama ist für die Deutschen das größte männliche Vorbild. Auf Platz zwei folgt Jesus Christus. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Männermagazins »Playboy«. Demnach würde mehr als ein Fünftel der Befragten (21,9 Prozent der Frauen und 21,4 Prozent der Männer) Obama ihren eigenen Söhnen heute als Vorbild empfehlen. Für Jesus Christus stimmten 11 Prozent der Frauen und 14,1 Prozent der Männer. Auf den weiteren Plätzen folgen Microsoft-Gründer Bill Gates und...

  • 23.11.18
  • 1× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
2,5 Kinder

bekommen Frauen derzeit im weltweiten Durchschnitt. Das geht aus dem Weltbevölkerungsbericht 2018 des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) hervor. Mitte der 1960er-Jahre waren es den Daten zufolge noch doppelt so viele Kinder pro Frau. Allerdings bekomme eine Frau in den ärmsten Ländern der Welt weiterhin durchschnittlich vier Kinder – oftmals mehr, als sie sich wünsche. Besonders geburten-stark sind laut Bericht vor allem afrikanische Staaten sowie Konflikt- und Krisenländer. Rund...

  • 09.11.18
  • 1× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
55 Kilogramm

Lebensmittel werden in Deutschland pro Kopf jährlich verschwendet, erklärte der Dachverband Tafel Deutschland am Welternährungstag am vergangenen Dienstag. Während weltweit über 800 Millionen Menschen hungerten, scheine vielen bei uns ein angemessener Umgang mit Lebens- mitteln abhandengekommen zu sein, so der Tafel-Vorsitzende Jochen Brühl. An Schulen sollte ein Pflichtfach »Ernährungsbildung« eingeführt werden, fordert der Bundesverband.

  • 19.10.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
Alle 5 Sekunden...

stirbt ein Junge oder Mädchen vor dem 15. Geburtstag. Im vergangenen Jahr erlebten 5,4 Millionen Kinder ihren fünften Geburtstag nicht, so das Deutsche Unicef-Komitee. »Ohne verstärkte Maßnahmen werden zwischen heute und dem Jahr 2030 weitere 56 Millionen Kinder unter fünf Jahren sterben – die Hälfte von ihnen Neugeborene«, sagte Laurence Chandy vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.

  • 12.10.18
  • 5× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
821 Millionen...

Menschen sind 2017 chronisch unterernährt gewesen, heißt es im Welternährungs-bericht. Vor allem in Südamerika und Afrika leiden Menschen zunehmend unter Unterernährung. Der Hunger sei in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich angestiegen. Damit rückt das Ziel der Vereinten Nationen, den Hunger und Fehlernährung bis 2030 auf der Erde zu beenden, in weite Ferne. Die Entwicklungs-organisation Oxfam kritisierte, dass auch »fehlgeleitete« deutsche Politik zum Hunger beitrage. Die deutsche...

  • 05.10.18
  • 4× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
54 Prozent ...

verneinen, dass der Islam in die deutsche Gesellschaft passt. Gleichzeitig sagen 69 Prozent der Befragten, dass die Muslime zum Alltagsleben gehören. Das ergab eine Umfrage des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Für die Studie haben die Forscher im August gut 2 000 repräsentativ ausgewählte Bürger befragt.

  • 27.09.18
  • 5× gelesen
  •  1
Aktuelles

Zahl der Woche
58 Prozent...

... der Menschen in Deutschland würden sich im Pflegefall bei körperlichen Einschränkungen auch von einem Pflegeroboter unter­stützen lassen. 26 Prozent rechnen sogar schon damit, dass in zehn Jahren jeder Pflegebedürftige von einem Roboter unterstützt wird. Das geht aus einer kürzlich veröffentlichten repräsentativen Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK) hervor.

  • 26.09.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
4 Millionen...

... Pflegebedürftige wird es laut einer neuen Studie im Jahr 2035 in Deutschland geben. Das sind rund eine Millionen Menschen mehr als im Jahr 2015, wie aus einer am Montag in Köln vorgestellten Simulation des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervorgeht. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 37), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und...

  • 14.09.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
13 Prozent ...

... mehr Wasser wurde laut MDR im Juli in den zehn einwohnerstärksten Städten Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens verbraucht als im Vorjahresmonat. Besonders groß sei das Plus bei den Abgabemengen mit jeweils 20 Prozent in Dresden und Halle gewesen. In Dessau-Roßlau seien 13 Prozent mehr Wasser verbraucht worden als im Juli 2017, in Erfurt 11 Prozent. Am wenigsten stark war der Zuwachs in Leipzig und in Chemnitz.

  • 07.09.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
139 Todesopfer ...

... gab es laut Angaben der Vereinten Nationen im Jahr 2017 weltweit unter humanitären Helfern. Die Opfer stammten von unterschiedlichen Hilfsorganisationen.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 35), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 03.09.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
Nur  0,7  Prozent ...

... der Flüchtlinge haben sich nach einem Bericht der »Süddeutschen Zeitung« ihren Schutzstatus in Deutschland zu Unrecht erschlichen. Dies sei das Ergebnis von mehr als 43 000 abgeschlos­senen Überprüfungsverfahren des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) im ersten Halbjahr 2018. Im Ergebnis mussten nur ganze 307 Schutzbescheide widerrufen werden. Die hohe Zahl an Prüfungen ist eine Konsequenz aus mehreren Affären innerhalb des Bamf, die Zweifel an der Richtigkeit positiver...

  • 23.08.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
55,6  Prozent  ...

... der Deutschen befürworten eine Wiederaufnahme der Wehrpflicht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der Funke Mediengruppe. 39,6 Prozent antworteten ablehnend: 27 Prozent der Be­fragten wollen »auf keinen Fall« eine Wiedereinführung, 12,6 Prozent antworteten mit »eher nein«.

  • 15.08.18
  • 2× gelesen