Wild

Beiträge zum Thema Wild

Blickpunkt
Amtseinführung: Steffen Kern (l.) und Heinrich Bedford-Strohm, EKD-Ratsvorsitzender

Nachgefragt
Ein Motor für das Gemeindeleben

Der schwäbische Pfarrer Steffen Kern ist neuer Präses des Gnadauer Gemeinschaftsverbandes. Das ist der Dachverband der sogenannten Gemeinschaftsbewegung. Neben traditionellen Kirchengemeinden haben Landeskirchliche Gemeinschaften ein eigenständiges Gemeindeleben entwickelt. Willi Wild hat mit dem Präses gesprochen. Wozu braucht es heute neben Kirchengemeinden mit immer weniger Mitgliedern noch Landeskirchliche Gemeinschaften? Steffen Kern: Gerade weil die Mitgliederzahlen sinken, braucht es...

  • 08.10.21
  • 36× gelesen
Kirche vor Ort
Carl-Albrecht Bartmer

Nachgefragt
Rittertag in Gotha

Am Wochenende hält die Provinzial-Sächsische Genossenschaft des Johanniterordens in Gotha ihren sogenannten Rittertag ab. Die Genossenschaft ist regional auf dem Gebiet der EKM und der Landeskirche Anhalts zu verorten. Willi Wild sprach mit Kommendator (Leiter der Ordensniederlassung) Carl-Albrecht Bartmer darüber. Rittertag, das erinnert eher an Mittelalter-Märkte? Carl-Albrecht Bartmer: Der Orden ist über 900 Jahre alt und ist tatsächlich eine Gründung von „Rittern“. Wenn wir uns heute noch...

  • 22.09.21
  • 36× gelesen
AktuellesPremium
Am Brandenburger Tor: Für Familie S. aus Magdeburg ist der "Marsch für das Leben" ein fester Termin im Kalender. (v. l.) Annemone, Lutz und die Töchter Dorothea und Sophie
4 Bilder

Marsch für das Leben
Ökumenische Prozession

Marsch für das Leben: Rund 4500 Menschen hatten sich nach Veranstalterangaben am 18. September in Berlin versammelt, um für das Lebensrecht Ungeborener und gegen Suizid-Assistenz zu demonstrieren. Von Willi Wild Kein Gott, kein Staat, kein Patriarchat“, so schallt es bereits am Ausgang des Berliner Hauptbahnhofs. Schwarzgekleidete, überwiegend junge Frauen empfangen so die Teilnehmer am „Marsch für das Leben“. Die Botschaft ist unmissverständlich: „Haut ab!“ Davon scheinbar unbeeindruckt setzen...

  • 22.09.21
  • 50× gelesen
BlickpunktPremium
Und es hat Zoom gemacht: Arno Backhaus (l.) aus Kassel und Andreas Malessa aus Hochdorf bei Stuttgart wollen es noch einmal wissen. Ihre zeitlosen Lieder präsentieren sie mit Musikern nachfolgender Generationen am 4. September im Internet.
2 Bilder

Wir wollten missionieren

Ein letztes Mal: Der Journalist Andreas Malessa und der Aktionskünstler Arno Backhaus haben eine gemeinsame Vergangenheit. 30 Jahre danach wollen sie diese Zeit noch einmal aufleben lassen. Willi Wild hat mit den beiden über die wilden 70er, Ausdruckstanz in Gemeindehäusern und zweistündige Grußworte gesprochen. Ihr habt den Soundtrack für eine Generation junger Christen geliefert. Für die, die euch nicht kennen: Wer wart ihr, und was habt ihr gemacht? Andreas Malessa: Vor 50 Jahren, 1972,...

  • 02.09.21
  • 69× gelesen
  • 1
AktuellesPremium
Skizzen zur Matthäus-Passion: Die Uraufführung mit dem Hamburg Ballett am 13. November 1980 in der Hauptkirche St. Michaelis. Das sakrale Werk zur Musik von Johann Sebastian Bach ist eines der Schlüsselwerke im Schaffen von John Neumeier – seine Version einer Wiederbelebung des christlichen Kultus im Tanz. Eine Kombination aus klassischer Kirchenmusik und modernem Ausdruckstanz.

Kirchenmusik
Der Sound Gottes

Bach-Kantaten und Paul-Gerhardt-Lieder, Lobpreis- und Lagerfeuersongs, das Angebot ist vielfältig. Musikwissenschaftler Rainer Bayreuther geht das alles auf die Nerven und nicht auf den Geist. Von Willi Wild Anmaßend", findet Kantorin Johanna Korf, was Musikwissenschaftler Rainer Bayreuther in seiner Bestandsaufnahme über die Kirchenmusik äußert. Der hält das musikalische Angebot der evangelischen Kirche für weitgehend verschlafen, einfallslos und bildungsbürgerlich. Anstatt um spirituelle...

  • 02.09.21
  • 27× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

In eigener Sache
Das Jahr 2022 kommt

Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde", beginnt der Prediger Salomo im Alten Testament das 3. Kapitel. Von Willi Wild Im zurückliegenden Jahr haben wir zum Teil schmerzlich erfahren müssen, dass wir nichts im Griff haben und Pläne über den Haufen geworfen werden. Wenn ich meinen Kalender durchgehe, dann waren mehr Termine gestrichen, als tatsächlich in Präsenz wahrgenommen werden konnten. Glücklicherweise hat sich das in der zweiten Jahreshälfte...

  • 29.08.21
  • 73× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Kolonne der Hilfe

Ein bewegendes Bild: Der Konvoi mit Traktoren ist auf dem Weg ins Katastrophengebiet. Mittlerweile sind etwa 200 Landwirte mit ihren Treckern Flutopfern zu Hilfe geeilt. Von Willi Wild Zwischenzeitlich drohte einigen Landmaschinen der Diesel auszugehen. Dank der Freiwilligen Feuerwehr Bad Neuenahr und einer Tankstelle habe man das Problem schnell lösen können, hieß es. Die Bauern aus dem gesamten Bundesgebiet helfen mit ihrem schweren Gerät bei den Aufräumarbeiten. Das ist nur ein Beispiel,...

  • 22.07.21
  • 15× gelesen
  • 1
BlickpunktPremium
Generationswechsel: Brigitte Andrae und Jan Lemke im Gespräch mit Willi Wild in der Bibliothek des Erfurter Augustinerklosters. Brigitte Andrae wird am 2. Juli in Magdeburg in den Ruhestand verabschiedet. Jan Lemke tritt seinen Dienst im September an.
6 Bilder

Sommerinterview
"Du wirst an vieles anknüpfen können"

Abschied und Neubeginn: Im Gespräch, die scheidende Präsidentin des Landeskirchenamtes, Brigitte Andrae, und ihr Nachfolger Jan Lemke mit Willi Wild und Paul-Philipp Braun über ein besonderes Amt, ihr Ankommen in Erfurt und die Rolle des Ehrenamts. Die Bundesgartenschau in Erfurt – Welchen Bezug haben Sie zu Garten und Gartenarbeit? Haben Sie einen grünen Daumen? Brigitte Andrae: Ich liebe den Garten. Wir haben hinter dem Haus einen kleinen Garten und in der Wohnung viele Grünpflanzen. Die...

  • 01.07.21
  • 99× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Entwidmung und dann?

Von Willi Wild In Psalm 26 fasst der Dichter seine Beziehung zum Haus Gottes mit den Worten zusammen: „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt.“ Die Entwidmung einer Kirche ist eine schmerzliche Angelegenheit. Was für eine Botschaft: Ein Gotteshaus wird augenscheinlich nicht mehr gebraucht. Das baufällige Gebäude stand schon längere Zeit leer (Seite 3). Das ist zunächst einmal traurig. Da ist ein Ort mit vielen Erinnerungen an Taufen, Konfirmationen,...

  • 25.06.21
  • 47× gelesen
  • 1
Aktuelles
Nr. 26 vom 27. Juni 2021

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Kannste vergessen

Solomon Shereshevsky, russischer Journalist und Gedächtniskünstler, wurde ob seiner unglaublichen Fähigkeiten berühmt. 1934 sollte er sich eine lange, komplizierte und unsinnige Formel merken. Sieben Minuten dauerte es, dann konnte er sie fehlerlos wiedergeben. Auch 15 Jahre später hatte er die Formel noch parat. Die Amerikanerin Jill Price machte 2006 Schlagzeilen als "Die Frau, die nicht vergessen kann". Die damals 34-Jährige hatte die Fähigkeit, sich an jeden Tag ihres Lebens genau zu...

  • 25.06.21
  • 47× gelesen
Aktuelles
Ökumenischer Gedankenaustausch: Der Katholik Thomas L. Kemmerich (r) und der Protestant Willi Wild mit der aktuellen Ausgabe von "Glaube+Heimat"

FDP-Politiker bei der Kirchenzeitung
Redaktionsbesuch

Der Fraktionsvorsitzende der FDP im Thüringer Landtag, Thomas L. Kemmerich, stattete "Glaube+Heimat" einen Besuch ab. Mit Chefredakteur Willi Wild und Redakteuren sprach Kemmerich über aktuelle politische Themen. Unter anderem ging es dabei auch um das Thema Sonntagsöffnung. Der FDP-Politiker bekräftigte noch einmal seine Forderung für mehr verkaufsoffene Sonntage in Thüringen. Den Einzelhändlern müsse erleichtert werden, die Krise zu überwinden, so Kemmerich. Im Vergleich der Bundesländer habe...

  • Weimar
  • 24.06.21
  • 216× gelesen
  • 1
AktuellesPremium

DDR-Unrecht
Anerkennung der Opfer

Nach dem Bußwort zur Herbstsynode 2017 wird die EKM nun konkret. Erlittenes Unrecht durch die Kirche oder mit ihrer Duldung soll formal anerkannt werden. Von Willi Wild Er hat Tränen in den Augen. Über 30 Jahre hat Hans Günther die Details seiner Geschichte für sich behalten. Jetzt spricht er über Enttäuschungen, Verletzungen und Fehler, auch die eigenen. Erst jetzt findet er Worte für das Erlebte (siehe Seite 3). Er ist froh und dankbar über die Signale, die er aus der Rechtsnachfolgerin der...

  • 18.06.21
  • 34× gelesen
BlickpunktPremium
Familiengeschichte: Sie haben sich viel zu erzählen. Hans Günther im Gespräch mit seiner Nichte, Pfarrerin Antje Leschik, vor der Auferstehungskirche in Drackendorf bei Jena.
3 Bilder

Christen in der DDR
Abgehauen?

Blick zurück: Der Landeskirchenrat der EKM hat ein Anerkennungsverfahren für Menschen initiiert, die mit Duldung oder Zutun der Kirche inhaftiert, gedemütigt, traumatisiert oder zur Ausreise gedrängt worden sind. Eine schwierige Aufgabe für alle Beteiligten. Von Willi Wild Hans Günther hat nach über 30 Jahren Frieden gemacht mit seiner Vergangenheit und auch mit seiner früheren Kirche. Wir sitzen im Wohnzimmer seiner Nichte, der Pfarrerin Antje Leschik, in Drackendorf am Rande Jenas mit Blick...

  • 18.06.21
  • 44× gelesen
Aktuelles
Stephen Gerhard Stehli, neben ihm einer der Schutzheiligen des Magdeburger Domes, Mauritius

Sensationell: EKM-Synodaler deklassiert AfD-Spitzenkandidaten
Kirchenmann vertritt Magdeburg Nord

Der Magdeburger Dom-Gemeindekirchenratsvorsitzende Stephen Gerhard Stehli (CDU) hat aus dem Stand heraus dem Spitzenkandidaten der AfD den Wahlkreis abgenommen und mit Abstand das Direktmandat für den Landtag in Sachsen-Anhalt errungen. Der stellvertretende Präses der EKM-Synode antwortete auf die Fragen von Willi Wild. Wie ist es Ihnen als Neuling gelungen, den Wahlkreis Magdeburg Nord zu gewinnen? Stephen Gerhard Stehli: Es gibt mehrere Gründe: Da war der Wunsch der Menschen nach einer...

  • 09.06.21
  • 301× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort
Nicht zu übersehen: Friedemann Kahl wirbt in Genthin im Kirchenkreis Elbe-Fläming für sich und den Gang zur Wahlurne.
2 Bilder

Nachgefragt
"Ich will ein Zeichen setzen"

Friedemann Kahl ist Pressesprecher der EKM in Magdeburg. Jetzt hat er sich „ein teures Hobby“ zugelegt, wie er sagt. Er kandidiert als parteiloser Bewerber für den Landtag in Sachsen-Anhalt. Mit Willi Wild sprach er über seine Beweggründe. Warum kandidieren Sie als Einzelbewerber? Friedemann Kahl: Mich hat das Ergebnis einer Umfrage stutzig gemacht: Nur elf Prozent der Sachsen-Anhalter vertrauen noch Parteien. Das ist ein katastrophaler Wert. Die Parteien-Demokratie halte ich nicht mehr für...

  • 30.05.21
  • 58× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 20 vom 16.6.21

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Knallerbsen und andere Ärgernisse

„Sag mal, geht‘s noch?“ – Die Empörungskultur ist keine neuzeitliche Erfindung. Schon in der Bibel lesen wir im Brief des Apostels Paulus an die Korinther, dass das Wort vom Kreuz vielen ein Ärgernis ist. Erinnern Sie sich noch an Regina Zindler? Die Vogtländerin geriet vor 22 Jahren über einen Knallerbsenstrauch am Maschendrahtzaun in Streit mit ihrem Nachbarn. Stefan Raab machte daraus einen Hit und Regina Zindler über den Maschendrahtzaun hinaus bekannt. Was er wohl aus dem Sachverhalt einer...

  • 14.05.21
  • 25× gelesen
  • 1
Aktuelles
Hannovers Landesbischof Ralf Meister, Leitender Bischof der VELKD, beim Namensaufruf der 128 Delegierten der EKD-Synode

Synode: Vertreter aus EKM und Landeskirche Anhalts
Mitteldeutsche Stimmen in der EKD

Die 13. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat sich konstituiert. Zu den insgesamt 128 von den 20 sogenannten Gliedkirchen (Landeskirchen) gewählten und vom Rat der EKD berufenen Mitgliedern gehören auch Vertreter aus der EKM und der Landeskirche Anhalts. Von Willi Wild Gemeindeglieder, die sich ehrenamtlich engagieren, sowie hauptamtliche Geistliche und Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur sollen für eine bunte Mischung sorgen. Vertreter der EKM in der...

  • 11.05.21
  • 33× gelesen
Aktuelles
Dieter Lomberg

Zweite Amtszeit für Dieter Lomberg
Die Vielfalt darstellen

Der Alte ist auch der Neue. Mit deutlicher Mehrheit hat die Sy-node den Juristen Dieter Lomberg aus Glindenberg (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt) wiedergewählt. Nach seiner Wahl hat er auf die Fragen von Willi Wild geantwortet: Wo sehen Sie derzeit dringenden Handlungsbedarf in der Landeskirche? Dieter Lomberg: Die Frage stellt sich so nicht. Sie ist zu generalisierend gefasst, denn „die“ Landeskirche gibt es so nicht. Sie ist eine Verbindung aus vielen Gemeinden und Kirchenkreisen sowie...

  • 29.04.21
  • 20× gelesen
AktuellesPremium
Das neugewählte Präsidium der Landessynode: (v. l.) Präses Dieter Lomberg, Vizepräses Dorit Lau-Stöber, Schriftführerin Natalie Karlapp und der stellvertretende Präses Stephen Gerhard Stehli im Innenhof des Landeskirchenamtes in Erfurt
2 Bilder

EKM-Landessynode
Marathon am Bildschirm

III. EKM-Synode: Fünf Tage dauerte die erste Tagung der neuen Synode. Dabei hat sich das „Kirchenparlament“ konstituiert, intensiv beraten und weitreichende Beschlüsse gefasst. Von Willi Wild Die Tagung startete engagiert, ambitioniert und fröhlich. Das lag nicht nur an der Losung vom 14. April aus Esra 6, Vers 22: „Der Herr hatte sie fröhlich gemacht.“ Es waren die kleinen Pannen und spontanen Reaktionen, die der Online-Synode auch heitere Momente bescherte. „Selig sind, die nicht sehen und...

  • 22.04.21
  • 31× gelesen
Glaube und Alltag

Rezension
Mehr als ein Witzebuch

Die Bibel ist das meistverbreitete Buch der Welt. Glaubt man einer Umfrage des Meinungsforschungs-instituts Insa Consulere, machen die Menschen hierzulande davon allerdings wenig Gebrauch. Von Willi Wild Zwei Drittel der Deutschen lesen nie in der Bibel. Im Verbreitungsgebiet der Kirchenzeitung sind sogar 76 Prozent „Nie-Leser“. Leider gibt die Umfrage keine Auskunft darüber, ob sie es theoretisch könnten, weil eine Bibel-Ausgabe zumindest im Bücherschrank steht. Die Gründe, nicht zur Heiligen...

  • 10.04.21
  • 15× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Renaissance des Glaubens

Das Erlebnis liegt nun schon viele Jahre zurück. Und doch war es so eindrücklich, dass ich noch heute ein klares Bild davon habe. Von Willi Wild Das Jugendtreffen in Taizé hat mich und meinen Glauben nachhaltig geprägt. Wenn ich mir heute überlege, was mich daran damals fasziniert hat, dann waren es ganz unspektakuläre Programmpunkte. Der Austausch über biblische und spirituelle Themen etwa, die Gebets- und Meditationszeiten und die Gottesdienste mit den eingängigen Gesängen. Natürlich auch die...

  • 09.04.21
  • 13× gelesen
Aktuelles

Überraschendes Ergebnis
Junge Menschen glauben und beten

Religiosität scheint gerade bei jungen Menschen weiter verbreitet als bislang angenommen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Insa Consulere im Auftrag der Bild-Zeitung. Demnach seien zwar nur noch 57 Prozent der unter 30-Jährigen getauft, 64 Prozent in dieser Altersgruppe glaubten jedoch an Gott, so das überraschende Ergebnis. Insa-Geschäftsführer Hermann Binkert, selbst katholischer Christ, erklärte dazu in der Bild-Zeitung: „Gottesglaube und Kirchenzugehörigkeit gehören nicht mehr...

  • 09.04.21
  • 27× gelesen
  • 1
BlickpunktPremium
Nah beieinander und himmelweit entfernt: Ricklef Münnich (l.) und Henrich Herbst diskutierten Corona-konform virtuell über die Videoplattform Zoom miteinander. Die Diskutanten können sich vorstellen, den Dialog real fortzusetzen, wenn dies wieder möglich ist.
3 Bilder

Disput
Wir brauchen wieder einen Runden Tisch

Für seinen Auftritt bei einer Demonstration am 6. Februar auf dem Weimarer Theaterplatz ist Pfarrer i. R. Ricklef Münnich von verschiedenen Seiten kritisiert worden. Mit einem der Kritiker, dem Weimarer Superintendenten Henrich Herbst, diskutiert er darüber und welche Aufgabe Kirche in der Corona-Krise hat. Moderation: Willi Wild. Wann machen Sie von Ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch? Henrich Herbst: Zuerst danke ich Ihnen, Bruder Münnich, dass Sie auf meine Vorbedingung für dieses Gespräch...

  • 18.03.21
  • 114× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Ausfälle: Grund- und Förderschulen betroffen
"Reli-Pakete" im Lockdown

Die Schülerzahlen beim Evangelischen Religionsunterricht in Thüringen sind im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent gesunken, teilte das Kultusministerium mit. Trotz merklich steigender Schülerzahlen sei ein kontinuierlicher Rückgang zu verzeichnen. Von Willi Wild Besuchten im Schuljahr 2010/2011 noch 27,6 Prozent der Schüler den Religionsunterricht, seien es im aktuellen Schuljahr nur noch 23,5 Prozent, also 46 378 Schüler. In Sachsen-Anhalt gingen die Zahlen zum Vorjahr um 1,7 Prozent auf...

  • 11.03.21
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.