Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

Tschechien auf der Buchmesse

Prag/Leipzig/Dresden (epd) – Der Auftakt zum tschechischen Literatur-Spektakel auf der Buchmesse Leipzig findet in Dresden statt: Eine symbolträchtige Erinnerung an die enge Nachbarschaft zwischen Tschechen und Deutschen. Am 19. März legen zehn Autoren auf ihrem Weg zur Leipziger Messe einen Zwischenstopp in Dresden mit Lesungen und anderen Veranstaltungen ein. Die vier Tage der Buchmesse Leipzig (21. bis 24. März) stehen im Gastland-Auftritt der Tschechen jeweils unter einem eigenen Motto....

  • 18.03.19
  • 15× gelesen
 Premium
Reformatorische Reliquien: Die Stiftung Luthergedenkstätten erhielt Mitte Februar die neuen Ausstellungsstücke.

Luthers Grab: Fundstücke vom Sarg des Reformators in Wittenberg übergeben
Krimi mit Happy End

Von Corinna Nitz Das Lutherhaus Wittenberg ist um zwei Objekte reicher: Es handelt sich um ein kleines Zinkstück und einige Rostpartikel. Sie stammen vom Sarg des Reformators Martin Luther. In die Sammlung gegeben wurden sie zusammen mit einigen Schriftstücken von dem Goslaer Theologen Helmut Liersch und Martin Quandt aus Braunschweig. Der Pfarrer i. R. ist der Urenkel des ehedem für die Schlosskirche zuständigen Superintendenten und Direktors des Predigerseminars Emil Quandt, zu dem die...

  • 18.03.19
  • 21× gelesen

Namen
Namen

Knapp fünf Jahre nach ihrer Krebsdiagnose bleibt Anne Schneider, die Frau des früheren Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), bei ihrer Forderung nach einer Erlaubnis ärztlicher Hilfe bei der Selbsttötung. »Ich plädiere für die rechtliche Möglichkeit eines ärztlich assistierten Suizids«, erklärt Schneider im Buch »Vom Leben und Sterben«. Menschen sollten ihr Leben in einer menschenwürdigen Weise beenden können, begründet sie ihre Forderung. Das Ehepaar Schneider ist in...

  • 18.03.19
  • 15× gelesen

Zahl der Woche
67 Prozent

der Menschen in Deutschland halten es für legitim, auf die Frage »Wie geht’s?« zu schwindeln. Sie finden es in Ordnung, mit »gut« zu antworten, auch wenn es ihnen schlecht geht, wie aus einer Umfrage im Auftrag der Zeitschrift »chrismon« hervorgeht. Ein Geschenk zu loben, das man eigentlich hässlich findet, hält mehr als die Hälfte der Befragten für zulässig. Für knapp ein Drittel geht es in Ordnung, einem Bettler vorzuschwindeln, man habe kein Kleingeld. Fast ebenso viele sagten, man könne...

  • 17.03.19
  • 12× gelesen
 Premium
Entlarvend: »Der rechte Arm des Deutschen in 100 Jahren« von Alfred Ahner. Kreide-, Farbstift- und Pastellzeichnung

Alfred Ahners Bilder wurden restauriert
Zeuge der NS-Zeit

Nach erfolgreicher Restaurierung sind jetzt 33 Handzeichnungen des Weimarer Künstlers Alfred Ahner an die Gedenkstätte Buchenwald zurückgegeben worden. Sie sind Teil eines nahezu 100 Arbeiten umfassenden Konvoluts von Zeichnungen des Künstlers aus den 1930er- und 1940er-Jahren, in denen er mit wachem Geist die Mitläufer und Fanatiker, aber auch die aus der »Volksgemeinschaft« Ausgestoßenen darstellte. Die Zeichnungen werden als Leihgabe der Alfred-Ahner-Stiftung in der Kunstsammlung der...

  • 17.03.19
  • 18× gelesen

Film über Islamisten erhält kirchlichen Preis

Recklinghausen (epd) – Der Dokumentarfilm »Of Fathers and Sons – Die Kinder des Kalifats« erhält den diesjährigen Ökumenischen Filmpreis des Kirchlichen Filmfestivals in Recklinghausen. Wie die Veranstalter mitteilten, sind Regisseur und Drehbuchautor Talal Derki mit dem Film »einzigartige und emotionale Einblicke« in das Leben einer radikal-islamistischen Familie im Nordwesten Syriens gelungen, deren beiden Söhne als islamische Gotteskrieger erzogen werden. Der Preis ist mit 2000 Euro und...

  • 17.03.19
  • 18× gelesen
 Premium
Jaroslav Rudiš: Winterbergs letzte Reise. München: Luchterhand Literaturverlag 2019. 544 S., 24 €.

Die Geister sind noch da

Deutsch-tschechische Literatur: »Winterbergs letzte Reise«, der aktuelle Roman des Schriftstellers Jaroslav Rudiš (46), ist für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert und eine ebenso witzige wie berührende Donquichotterie über Schuld, den Tod und Erinnerung. Herr Rudiš, warum haben Sie den Roman auf Deutsch geschrieben? Jaroslav Rudiš: Von Anfang an habe ich über diese Geschichte nur auf Deutsch nachgedacht. Sie bezieht sich auf einen guten deutschen Freund von mir, der gerne...

  • 16.03.19
  • 12× gelesen
Brigitte Bertelmann, Klaus ­Heidel (Hrsg.): 
Leben im Anthropozän. Christliche Perspektiven für eine Kultur der Nachhaltig­keit. München: Oekom Verlag 2018. 352 S., 20 €.

Für Leser mit Mut und Durchhaltevermögen: Der Sammelband »Leben im Anthropozän«
Für eine christliche Kultur der Nachhaltigkeit

Der Titel wirkt beinahe abschreckend, zumindest werden die meisten Leser mit »Leben im Anthropozän« wenig anfangen können. »Anthropozän« bedeutet »Zeitalter des Menschen«, gemeint ist damit die erdgeschichtliche Epoche, in der wir uns befinden. Trias, Jura, Kreide – und nun also das Anthropozän. Die Bezeichnung verdankt sich dem folgenschweren Eingriff des Menschen in alle natürlichen Räume, dessen Auswirkungen sogar gesteinsbildend ist: durch die Massen an Müll, die wir hinterlassen,...

  • 16.03.19
  • 36× gelesen

Dom präsentiert »Best of Bach«

Berlin (epd) – Der Berliner Dom präsentiert seit 8. März Highlights aus der ständigen Ausstellung des Bachhauses Eisenach sowie seiner Sonderausstellungen der vergangenen zehn Jahre. Themen sind unter anderem die Suche nach dem echten Porträt Johann Sebastian Bachs (1685–1750) und nach dem wahren Klang des Barock-Komponisten, teilten die Veranstalter mit. Es ist die mittlerweile siebte Frühjahrsausstellung des Bachhauses Eisenach über den Komponisten im Kaiserflur des Berliner Doms. Sie steht...

  • 15.03.19
  • 11× gelesen
 Premium
Farbenfroh: Das Gemälde »Leben« von Dorothea Brandt

Moderne Ikonenmalerei: Exposition von Dorothea Brandt im Landeskirchenamt
Die Menschen stehen im Mittelpunkt

Im Erfurter Collegium maius, dem Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), ist bis zum 30. April die Ausstellung »Immanenz – Transzendenz« zu sehen. Sie zeigt moderne Ikonenmalerei von Dorothea Brandt und kann wochentags zwischen 10 und 16 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Die Künstlerin aus Meiningen präsentiert aktuelle Arbeiten aus den zwei verschiedenen Serien »Immanenz« und »Transzendenz«, die alle auf der Technik der Ikonenmalerei...

  • 15.03.19
  • 29× gelesen

Frühlingslese

Erfurt (epd) – Die »Frühlingslese« lädt mit ihrer zwölften Auflage bis zum 8. Mai zu 30 literarischen Veranstaltungen in die Landeshauptstadt ein, so auch ins Evangelische Ratsgymnasium. https://www.herbstlese.de/de/veranstaltungen/fruehlingslese-2019/

  • 15.03.19
  • 7× gelesen

Margot Käßmann startet Zeitschrift

Freiburg (epd) – Die Theologin und Bestsellerautorin Margot Käßmann startet im April eine eigene Monatszeitschrift mit dem Titel »Mitten im Leben«. Die Zeitschrift sei im Abonnement zu beziehen und erscheine monatlich jeweils zu einem Schwerpunktthema, teilte der Verlag Herder mit. Die Themen werden jeweils in einem Interview und mit Impulsen aus der Bibel aufgenommen. Zudem gebe es Anregungen aus Literatur, Film und Musik sowie Erklärungen zu den Ereignissen des Kirchenjahres. Die frühere...

  • 11.03.19
  • 22× gelesen

Der Bauhausmeister und seine Dörfer

Apolda (red) – Lyonel Feininger erlangte durch seine kristalline Lichtmalerei und seine Zugehörigkeit zum Weimarer und Dessauer Bauhaus Weltberühmtheit. Seine Bilderwelten des urbanen und dörflichen Lebens wurden von seinen Vorstellungen einer »alten« und einer »neuen« Welt bestimmt. Diese standen im Zusammenhang mit der Industrialisierung und Verstädterung zu Beginn des 20. Jahrhunderts und spiegeln sich in einem differenzierten Bildpersonal wider. Vornehm flanierende Städter lösen Bauern und...

  • 11.03.19
  • 9× gelesen

Bachwochen erhalten Auszeichnung

Erfurt (red) – Die European Festivals Association hat ihre neue Liste für das EFFE-Label für die Jahre 2019 und 2020 bekannt gegeben. Erstmals sind auch die Thüringer Bachwochen dabei und zählen nun offiziell zu den herausragenden Festivals in Europa. Das Label »EFFE – Europe for Festivals, Festivals for Europe« ist eine Initiative der Europäischen Union und steht für ein umfangreiches Netzwerk aus über 40 Ländern, die sich besonders stark den Künsten, den teilnehmenden Künstlern und dem...

  • 11.03.19
  • 12× gelesen

Clara Schumann als Publizistin

Leipzig (epd) – Das Museum für Druckkunst in Leipzig widmet sich in einer neuen Ausstellung dem Musikverlagswesen der Messestadt. Im Fokus stehen die Pianistin und Komponistin Clara Schumann (1819–1896) sowie der Verlag Breitkopf und Härtel. Die Ausstellung sei ein Beitrag zum Festjahr für Clara Schumann, deren Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt. Sie trägt den Titel »Eine musikalische Liaison. Breitkopf & Härtel und Clara Schumann«. Die Ausstellung wirft mit zum Teil noch nie...

  • 10.03.19
  • 6× gelesen
 Premium
Esoteriker am Werk: »Komposition« von Wassily Kandinsky (Lithografie 1922). Walter Gropius hatte 1921 die künstlerische Avantgarde Europas eingeladen, je eine Druckgrafik zu seiner Edition »Neue Europäische Graphik« beizusteuern.

Spirituelle Häupter des Bauhauses

Zauber der ersten Jahre: Im Bauhaus in Weimar (1919 bis 1924) hatten zunächst vor allem die Meister das Sagen, die über ein ausgeprägtes spirituelles Potenzial verfügten. Von Annette Seemann Bei näherer Betrachtung erweist sich das Bauhaus in Weimar als heterogenes Konglomerat der unterschiedlichsten Lehrer-Künstler, keineswegs als Einheit stilistischer oder theoretischer Positionen. Insbesondere zerfallen die Bauhausmeister der ersten Stunde in die »Spirituellen« und die »Rationalen«....

  • 10.03.19
  • 21× gelesen

Namen
Namen

Christen müssen wieder lernen, über Gott verständlich zu reden. Das forderte der katholische Theologe, Psychiater und Bestsellerautor Manfred Lütz beim Kongress Christlicher Führungskräfte in Karlsruhe. Sein praktischer Tipp: Damit möglichst viele Zuhörer die Inhalte verstünden, täten Pfarrer gut daran, ihre Predigten vorab von einer atheistischen Supermarktkassiererin lesen zu lassen und alles, was sie nicht verstehe, zu streichen. Mit einem Festgottesdienst in der Meininger Stadtkirche ist...

  • 10.03.19
  • 11× gelesen

Preis für biblisches Computerspiel

Karlsruhe (epd) – Den erstmals beim Kongress Christlicher Führungskräfte verliehenen Innovationspreis hat ein Computerspielentwickler erhalten. Der Theologe Amin Josua aus Großbottwar im Landkreis Ludwigsburg wurde für das von ihm entwickelte Bibel-Computerspiel »One of the 500« mit der mit 5 000 Euro dotierten Auszeichnung geehrt, teilten die Kongress-Organisatoren mit. Die Auszeichnung wurde von der Stadt Karlsruhe gestiftet. Mit dem Spiel können Jugendliche interaktiv in die Welt der...

  • 09.03.19
  • 12× gelesen
 Premium
Altarverhüllung: »Jesus vor Kaiphas« – ein Motiv von Moritz Götze

Künstler Moritz Götze über Schönheit, Kirchen und Geschichte
Der Schlüssel zum Glauben

Moritz Götze ist Atheist. Aber er lässt sich von Kirchen inspirieren. Die Arbeiten des Hallenser Künstlers sind zurzeit in der Erfurter Michaeliskirche zu sehen. Woran glauben Sie? Götze: Ich glaube an die Schönheit. Das ist es? Götze: Ja, Schönheit ist vielfältig. Die gibt es nicht nur in der Kunst. Schönheit ist auch in der Landschaft zu entdecken. Ich bin mit dem Rad und dem Faltboot viel in der Natur unterwegs, das finde ich immer sehr anregend. Sie sind also kein gläubiger...

  • 09.03.19
  • 11× gelesen
 Premium
Feininger-Kirche Gelmeroda: Seit 20 Jahren erinnert eine »Lichtskulptur« an die Malweise des Künstlers.

Weimarer Land: Stadt- und Dorfkirchenmusiken in zehn Feininger-Kirchen
Bauhausmusik an authentischen Orten

Nur wenigen ist bekannt, dass der Grafiker und Maler Lyonel Feininger auch 13 Fugen komponierte, mit denen er seinem Vorbild Johann Sebastian Bach nacheiferte. Einige dieser Kompositionen ziehen sich wie ein roter Faden durch die zehn Konzerte der Stadt- und Dorfkirchenmusiken, zu denen an den Wochenenden vom 15. Juni bis 14. Juli ins Weimarer Land eingeladen wird. Dabei erklingt Musik der Bauhauszeit in Gotteshäusern, die der Künstler gezeichnet, in Holz geschnitten oder in Öl gemalt hat....

  • Weimar
  • 09.03.19
  • 22× gelesen

Apolda: Kunsthaus zeigt Ida Kerkovius
Alle Farben

Ich lebe ganz in und aus der Farbe«, soll Ida Kerkovius einmal gesagt haben. Mit mehr als 70 Aquarellen, Kohlezeichnungen, Pastellen sowie Ölgemälden aus den Jahren 1908 bis 1970 zeigt das Kunsthaus Apolda Avantgarde derzeit einen Querschnitt durch das Schaffen der Künstlerin. Damit beleuchtet die Ausstellung als eine der ersten im Jubiläumsjahr die Geschichte des Bauhauses aus einer weiblichen Perspektive. 1879 wurde Ida Kerkovius als viertes von zwölf Kindern in eine deutschbaltische...

  • 08.03.19
  • 34× gelesen

Zahl der Woche
53 Prozent

der Katholiken in Deutschland zweifeln daran, dass ihre Kirche das Null-Toleranz-Versprechen bei Missbrauchsfällen in die Tat umsetzen wird. Nur 19 Prozent erwarten eine Umsetzung, der Rest ist unentschlossen. Das ergab eine aktuelle INSA-Umfrage im Auftrag der »Bild«-Zeitung. Zudem hätten 52 Prozent der Katholiken schon einmal überlegt, aus ihrer Kirche auszutreten. 38 Prozent dächten aktuell über einen Austritt nach, 22 Prozent haben ihn sich fest vorgenommen. Jeweils mehr als zwei Drittel...

  • 08.03.19
  • 10× gelesen

ACHAVA-Festspiele in neuen Städten

Weimar (red) – Die 5. ACHAVA Festspiele Thüringen lösen sich teilweise vom zentralen Festivalort Erfurt. Weil die Erfurter Peterskirche derzeit saniert wird, lädt das Festival vom 19. bis 29. September zu Ausstellungen, Konzerten, dem ACHAVA Jazz Award, Workshops und Schülerprogramm auch nach Eisenach und Weimar ein. Anlässlich der Internationalen Tourismus Börse (ITB) Berlin hat am 5. März der Kartenvorverkauf begonnen. www.achava-festspiele.de/programm

  • Weimar
  • 08.03.19
  • 6× gelesen
Bewegte Linien: Sebastian Muhrs Fenster für die Kirche in Altjeßnitz

Alte Kirchen, neue Kunst

Ausstellung: Am 9. März eröffnet in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau die Ausstellung »Lichtung«. Sie zeigt Glasmalereien, die Leipziger Künstler für Kirchen entworfen haben. Von Britt Schlehahn Damit rückt eine Kunstform in den Blick, der traditionell eher wenig Beachtung geschenkt wird. Und es funktioniert: Zeitgenössische Glasmalerei und alte Kirchen passen erstaunlich gut zueinander. Gerhard Richter hat es vorgemacht: 2007 schuf der weltberühmte Maler im Kölner...

  • 07.03.19
  • 19× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus