Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

Musik-Festival"Clarinet & Friends"

Mühlhausen (epd) – Das thüringische Mühlhausen lädt vom 9. bis 12. Mai zum Musik-Festival "Clarinet & Friends" ein, bei dem die Klarinette im Mittelpunkt steht. Maßgeblich geprägt durch den international renommierten Klarinettisten Helmut Eisel als künstlerischem Leiter, werden wieder hochkarätige Ensembles unterschiedlichster Stilrichtungen zu erleben sein. Dabei erhalten auch versierte Hobbymusiker die Gelegenheit, in Workshops ihren Horizont zu erweitern und dabei gleichsam die Musik...

  • 09.05.19
  • 37× gelesen

glaube-einfalt.de präsentiert:
+++ Konklave beginnt – EKM wählt neuen Papst +++

Drübeck//Mitteldeutschland. Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot aus dem Landeskirchenamt zu Erfurt erging, dass alle Synodalen sich treffen mögen. Und es war das neunte Treffen der zweiten dieser Art, da Brigitte Andrae Präsidentin des Amtes war. Und als sie sich trafen, kam die Zeit, da sie wählen sollten. Und sie werden wählen einen Bischof beziehungsweise eine Bischöfin. Eine sollen Sie wählen. Nicht zwei. Nicht der Zahl drei, sondern einen. Nicht keinen. Nur einen. Jedoch...

  • 09.05.19
  • 23× gelesen

Der Kinofilm »Kleine Germanen« zeigt die erschreckenden Folgen rechtsradikaler Kindererziehung
»Die Anderen sind immer die Bösen«

Von Eleonore Sladeck Der Dokumentations- und Anima­tionsfilm »Kleine Germanen«, der ab dem 9. Mai in den Kinos zu sehen ist, macht in erschreckender Weise deutlich: Wachsen Kinder mit rechtem Gedankengut auf, prägt sie das für ihr ganzes Leben. Die Regisseure Mohammad Farokhmanesh und Frank Geiger rücken dieser Problematik rechter Kindererziehung nach 1945 zu Leibe. »Alles beginnt mit unserer Erziehung«, sagt Elsa, die animierte Hauptfigur. Für Opa, den ehemaligen SS-Mann, war Elsa die...

  • 09.05.19
  • 56× gelesen
  •  1

Clara-Schumann-Konferenz in Sachsen

Zwickau (epd) – Mit dem Wirken der Pianistin und Komponistin Clara Schumann (1819–1896), beschäftigt sich ab 9. Mai eine viertägige Konferenz in Zwickau, Dresden und Leipzig. Experten aus Deutschland, Österreich, den USA und Kanada widmen sich verschiedenen Facetten und Funktionen der Musikerin und späteren Ehefrau Robert Schumanns (1810–1856). Die musikwissenschaftliche Konferenz steht unter dem Motto »Die Herrlichste von Allen – Clara Schumann zum 200. Geburtstag«.

  • 06.05.19
  • 3× gelesen
 Premium
Farbenfroher Innenraum im Meisterhaus Paul Klee: Die klassischen Bauhaus-Farben gelb, rot und blau dominieren dieses Treppenhaus.

100 Jahre Bauhaus: Meisterhaus von Kandinsky und Klee in Dessau fertig saniert
Kontrastreiche Farbigkeit erstrahlt

Das Weiß ist jetzt viel weißer!« – Restaurator Peter Schöne erklärt die aufwändige Wiederherstellung der Farbgebung im Meisterhaus Kandinsky/Klee in Dessau-Roßlau: von Weiß und Schwarz bis zu Rosa, Gelb oder auch Gold und Silber. Ziel war es, den historischen Anstrichen soweit wie möglich nahezukommen. Nach dreijähriger Sanierung erstrahlt das 1925/1926 errichtete Meisterhaus des Bauhausmeisters Walter Gropius (1883 bis 1969) in neuem Glanz. Für rund 1,5 Millionen Euro wurde das zum...

  • 05.05.19
  • 89× gelesen

Namen
Namen

Künstliche Intelligenz und digitale Technologien benötigen nach Ansicht der evangelischen Theologieprofessorin Johanna Haberer Leitlinien und einen Rechtsrahmen. »Wir müssen eine ethische Haltung zum Umgang mit Daten entwickeln«, sagte die Professorin für Christliche Publizistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen dem »Sonntagsblatt für Bayern«. Haberer ist Mitglied der deutschen Datenethikkommission, die bis Oktober 2019 Leitlinien für den Umgang mit digitalen Technologien entwickeln...

  • 05.05.19
  • 18× gelesen

Collagen aus dem DDR-Alltag

Magdeburg (epd) – Unter dem Titel »Gäste im Dom« ist seit Ende April eine Ausstellung mit Collagen vom Alltag in der DDR von Martin Hoffmann im Magdeburger Dom zu sehen. »Die Gleichzeitigkeit des Privaten und Öffentlichen verdeutlicht die große Palette der Alltagssituationen«, sagte Hans-Joachim Döring vom Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrum der EKM. Martin Hoffmann ist seit 1975 als freischaffender Maler und Grafiker tätig. Im Herbst 1981 war er einer der Mitgründer und später Teilnehmer des...

  • 05.05.19
  • 8× gelesen

Kirche für Rückgabe kolonialer Kunstgüter

Berlin (epd) – In Kirchen und Missionswerken ist die Bereitschaft zur Rückgabe von Kulturgütern aus der Kolonialzeit nach Einschätzung des EKD-Kulturbeauftragten Johann Hinrich Claussen groß. Restitution sei hier kein neues Thema, habe aber durch die öffentliche Diskussion neue Dringlichkeit gewonnen, sagte Claussen dem epd. Kunst-, Kult- und Alltagsgegenstände aus den ehemaligen deutschen Kolonien sind nicht nur in staatlichen Völkerkundemuseen, sondern auch in Missions-Sammlungen zu finden,...

  • 04.05.19
  • 42× gelesen

Deutsch-Polnischer Literaturpreis 2019

Göttingen (epd) – Der von den Partnerstädten Torun in Polen und Göttingen gestiftete Samuel-Bogumil-Linde-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Christoph Hein und den polnischen Schriftsteller Szczepan Twardoch. Hein stammt aus Heinzendorf in Schlesien. Twardoch (Jahrgang 1979) gilt als einer der herausragenden Autoren der polnischen Gegenwartsliteratur und zählt zur Minderheit der polnischen Schlesier.

  • 03.05.19
  • 10× gelesen
 Premium
Glasfenster mit Engel-Motiven, die Elisabeth Coester gestaltete, schmücken den Kirchsaal des Diakonissen-Mutterhauses Neuvandsburg. Das Haus leitet seit 2011 Pastor Reinhard Holmer.

Durchdacht bis ins kleinste Detail

Als Architektur-Werk führte das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode über mehr als sieben Jahrzehnte eher ein Schattendasein. Anlässlich des Bauhausjubiläums gerät es nun als Paradebeispiel der Moderne in den Blick einer größeren Öffentlichkeit. Von Uta Schäfer Schauen Sie sich um. Sie entdecken ein Gebäude, in dem alles durchdacht ist.« Voller Begeisterung führt der Direktor des Diakonissen-Mutterhauses Neuvandsburg, Pastor Reinhard Holmer, durch das Haus in Elbingerode und spricht mit...

  • 03.05.19
  • 19× gelesen

In den Frühling mit starken Frauen

Jena (red) – Neun Konzerte an sieben Tagen stehen auf dem Programm des sechsten Jenaer Liederfrühlings. Eröffnet wird die Konzertreihe am 2. Mai, 20 Uhr, in der Friedenskirche vom Berliner Singer-Songwriter-Duo »Berge«. Mit etwa 2 500 verkauften Tickets stieß das Festival im letzten Jahr auf große Resonanz. Dieses Mal erwarten die Konzertbesucher starke Frauenstimmen: Jana Groß mit ihrer Band »Bell Book and Candle« ist am 4. Mai zu erleben, die Jazzsängerin Pascal von Wroblewsky am 10. Mai....

  • Jena
  • 02.05.19
  • 40× gelesen
 Premium
Evangelische Verlagsanstalt 2019. 412 S., 25 €, ISBN 978-3-374-05784-9

Fromm war er wohl

Da Vinci: Vor 500 Jahren, am 2. Mai 1519, starb der Maler, Bildhauer und Erfinder Leonardo da Vinci. Bis heute buchstabiert man Renaissance mit seinem Namen. Aber wie hielt es das größte Universalgenie der Geschichte mit der Religion? Von Christian Feldmann Wir wissen nicht genau, wie er ausgesehen hat. Elegant soll er aufgetreten sein, mit einer Vorliebe für Samtmäntel, angeblich hatte er eine schöne Stimme und spielte die Laute. Dennoch sei er einsam gewesen. Leonardo: Inbegriff des...

  • 02.05.19
  • 12× gelesen

Ausstellung in Leipzig zum Bauhaus

Leipzig (epd) – Den Zeugnissen und Verbindungen des Bauhauses nach Sachsen widmet das Leipziger Grassi-Museum für Angewandte Kunst eine Sonderausstellung. Die Ausstellung anlässlich des 100-jährigen Bestehens der berühmten Künstlerschmiede trägt den Titel »Bauhaus_Sachsen« und ist bis 29. September zu sehen.

  • 30.04.19
  • 7× gelesen

Brentano-Preis an Gianna Molinari

Heidelberg (epd) – Die Schweizer Autorin Gianna Molinari wird in diesem Jahr mit dem Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg ausgezeichnet. Sie erhalte die mit 10 000 Euro dotierte Ehrung für ihren im vergangenen Jahr erschienenen Debütroman »Hier ist noch alles möglich«, teilte die Stadt mit. Die Schriftstellerin wurde 1988 in Basel geboren. Für ihre Texte wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Publikumspreis des 17. MDR-Literaturpreises und den 3sat-Preis beim Klagenfurter...

  • 29.04.19
  • 7× gelesen
Firas Alshater: Versteh einer die Deutschen!: Firas erkundet ein merkwürdiges Land. Berlin, ­Ullstein 2018. 240 S., 10 Euro

Sympathischer Aufruf zu Toleranz: Firas Alshaters »Versteh einer die Deutschen!«
Humor gegen Vorurteile

Von Matthias Caffier Im Jahre 2013 floh der Journalist und YouTube-Star Firas Alshater aus Damaskus nach Berlin. Seitdem versucht er, seine neue Heimat besser zu verstehen. Zusammen mit seinem Freund Jan Heilig hat er seine Erlebnisse und Beobachtungen in amüsanter und anschaulicher Weise aufgeschrieben. Als besonders typisch »für dieses spezielle Land« erscheinen ihm zum Beispiel Fahrradfahrer, Hundefreunde, Rundum-Betreuung, Pünktlichkeit und Bürokratie. Doch bei all diesen...

  • 28.04.19
  • 13× gelesen

Namen
Namen

Medizinstudentin Jana Highholder, die im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf der Internet-Plattform Youtube den Videokanal »Jana glaubt« betreibt, ist enttäuscht von ihren Kritikern und der Kirche. Nach der Kritik an ihren Aussagen zum biblischen Frauenbild fühle sie sich zu Unrecht angegriffen. Im Medienmagazin »pro« äußerte sie sich »überrascht von der Art und Weise«, wie die öffentliche Debatte geführt werde, und wünsche sich einen respektvollen Umgang – sowohl von...

  • 28.04.19
  • 23× gelesen

Indigene Gebeine nach Australien

Dresden/Halle (epd) – Nach mehr als 100 Jahren sind menschliche Überreste von 42 indigenen Australiern aus Museen und Sammlungen in Sachsen und Sachsen-Anhalt an die Botschaft Australiens zurückgegeben worden. Die Gebeine befanden sich seit dem frühen 20. Jahrhundert im Besitz der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sowie der Meckelschen Sammlung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Entgegengenommen wurden die sterblichen Überreste unter anderem von Vertretern der Yawuru Community,...

  • 28.04.19
  • 9× gelesen

Hörspiele für den Preis der Kriegsblinden

Düsseldorf (epd) – Für den diesjährigen Hörspielpreis der Kriegsblinden sind drei Produktionen öffentlich-rechtlicher Radiosender nominiert. Um den Preis konkurrieren die rbb-Produktion »Auf der Suche nach den verlorenen Seelenautomaten« von Susann Maria Hempel, »Der Absprung« von Paul Plamper (WDR) und »Die Toten von Feuerland« von Ulrike Haage und Andreas Ammer (Deutschlandfunk Kultur/NDR). Der undotierte Preis wird am 7. Mai in Köln verliehen. Der Preisträger wird bereits am 29. April...

  • 28.04.19
  • 6× gelesen

Fotokunstpreis

Halle (red) – Den mit 2 000 Euro dotierten Fotokunstpreis des Kirchenkreises Halle-Saalkreis gewinnt in diesem Jahr Melanie Schulz aus Halle. Damit wird erstmals eine Hallenserin mit dem Preis ausgezeichnet. Die 29-Jährige überzeugte die Jury mit ihrem Werk »Unser letzter Sommer«. In der achtteiligen Serie erzählt die Künstlerin fotografisch das Abschiednehmen von Altbekanntem. Schulz studiert seit 2015 an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein.

  • 28.04.19
  • 7× gelesen
 Premium
Bienen und Kirche: Für Jeanette Zippel (Foto unten) passt dies ausgezeichnet zusammen. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sie sich mit den besonderen Insekten und schuf für die Kirche in Roldisleben viele Skulpturen, Bilder und Möglichkeiten des Innehaltens, wie diese Waben-Sessel.

Bienenkönigin im Glockenturm

Roldisleben: Jeanette Zippel macht aus Wachs, Papier und Holz mehr als nur Kunst. Ihre Ausstellung »Bienenlicht« ist eine Hommage an die Schöpfung. Bis zum 7. Juli ist sie in der Bienen-Garten-Kirche zu sehen. Von Constanze Alt Bienenlicht« heißt die Ausstellung der Künstlerin Jeanette Zippel, die derzeit in der zum Kirchspiel Rastenberg gehörenden Kirche St. Peter und Paul zu Roldisleben zu sehen ist. Die Vernissage am 13. April eröffnete zugleich auch das Projekt Bienen-Garten-Kirche...

  • 27.04.19
  • 24× gelesen
 Premium
Von Jerusalem und Israel hat der Prager Schriftsteller Franz Kafka nur geträumt, tatsächlich hat er das Heilige Land nie betreten.:
2 Bilder

Wem gehört Kafka?

Nachlass: In seinem Buch »Kafkas letzter Prozess« geht der US-amerikanisch-israelische Journalist Benjamin Balint dem Streit um Kafkas Nachlass mit seinen verschlungenen ­Wendungen nach. Wir sprachen mit ihm darüber, wer Kafkas Erbe bewahren darf und was Kafka davon gehalten hätte. Herr Balint, warum hat Brod die Handschriften Ester Hoffe überlassen? Benjamin Balint: 1942 traf er ­Ester und Otto Hoffe, ebenfalls Flüchtlinge aus Prag. Die Hoffe-Töchter, Eva und Ruthie, liebten Brod, der...

  • 27.04.19
  • 38× gelesen

Ehrennadel für Rose-Marie Knape

Magdeburg (epd) – Die ehemalige Museumsleiterin Rose-Marie Knape ist mit der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet worden. Knape habe »die Museumslandschaft des Mansfelder Landes nachhaltig geprägt«, sagte Kulturminister Rainer Robra (CDU). Knape habe »mit ihrem Sachverstand erheblich dazu beigetragen, das kulturelle Leben des Landes zu bereichern«. Rose-Marie Knape wurde 1941 in Erfurt geboren und lebt heute in Eisleben. Sie war Leiterin der Museen Burg Allstedt und später der...

  • 27.04.19
  • 35× gelesen








Die Reformation auseinandernehmen: Spielerisch ist eine Auseinandersetzung mit Luthers Lebenswelt in Torgau, der Residenz­stadt und dem politischen Machtzentrum der Reformation, möglich.

Nicht nur für die Generation Christenlehre: Ausstellung über den Reformator und sein Leben
Martin zum Mitmachen

Von Thorsten Keßler Es luthert im Evangelischen Jugendbildungszentrum Wintergrüne. Es luthert wieder, um genau zu sein, denn die Ausstellung »Mensch Martin – Hut ab!« war bereits vor drei Jahren zu Gast in Torgau. Jetzt ist die Schau über Martin Luther und Katharina von Bora dauerhaft eingezogen unter das Dach der ehemaligen Superintendentur. Die Ausstellung kommt aus der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, aus dem Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz. Konzipiert und umgesetzt wurde...

  • 26.04.19
  • 19× gelesen

Reihe der Montagsgespräche wird fortgesetzt
Mehr Philosoph als Christ? Zu Leonardo da Vincis 500. Todestag

Zum nächsten Montagsgespräch am 06. Mai, 19.30 Uhr lädt die Ländliche Heimvolkshochschule (LHVHS) Kloster Donndorf ein. Prof. Dr. Michael Wiemers (Professor für Neuere Kunstgeschichte) von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg referiert zum Thema „Mehr Philosoph als Christ? Zu Leonardo da Vincis 500. Todestag“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung der Bildungsarbeit der LHVHS wird gebeten. Helfried Maas (Pfarrer im Kirchspiel Wiehe und an der Ländlichen...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 25.04.19
  • 15× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus