Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

Feuilleton

Mit Tischliedern bedruckte Servietten verschenkt das Chorwerk der EKM
Mahlzeit mit Musik

Mit einer ungewöhnlichen Gabe bedankt sich das Chorwerk der EKM in diesem Jahr bei den rund 750 Chören in Mitteldeutschland: Serviet­ten, bedruckt mit Noten und Texten von Tischliedern und Kanons. In »Zwischentöne«, dem Mitteilungsblatt für die haupt- und nebenamtlichen Kirchenmusiker, schreibt Landessingwart Mathias Gauer: »Das Kirchenchorwerk möchte einen Beitrag leisten zur Hebung der Tischsitten? Na, das klingt ja geschraubt! Das Kirchenchorwerk will an die Tradition erinnern, vor dem Essen...

  • 24.02.19
  • 11× gelesen
Feuilleton

Namen

Der frühere brandenburgische Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) bemüht sich, trotz seiner Krebserkrankung weiter am öffentlichen Leben teilzunehmen. »Ich nehme viele Termine wahr«, sagte der 82-Jährige der Bild-Zeitung. »Das ist mir wichtig.« Seine Mobilität sei allerdings stark eingeschränkt, mit dem elektrischen Rollstuhl müsse er sich noch anfreunden. Auch das Sprechen falle ihm schwer. »Ich kann problemlos ›Ja‹ oder ›Nein‹ sagen«, zitierte ihn die Zeitung. Für mehr reiche es kaum noch,...

  • 23.02.19
  • 15× gelesen
  •  1
Feuilleton Premium
Am »Tag der nationalen Arbeit« marschieren Breitkopf & Härtel-Mitarbeiter durch die Stadt.
2 Bilder

Unterm Hakenkreuz

Glanzvolle Geschichte mit dunklem Kapitel: Der Musikverlag Breitkopf & Härtel feiert 2019 sein 300-jähriges Bestehen. Die Verstrickungen in den Nationalsozialismus bleiben dabei unerwähnt. Von Olaf Schmidt Ob im Gottesdienst oder im Konzertsaal: Breitkopf & Härtel ist aus unserem Musikleben nicht wegzudenken. Jeder, der einmal ein Musikinstrument erlernt, in einem Orchester gespielt oder im Chor gesungen hat, kennt den Namen. Die Gesamtausgaben der Werke Johann Sebastian Bachs,...

  • 21.02.19
  • 14× gelesen
Feuilleton

Mehr Jugend bei Händel-Festspielen

Halle (epd) – Die Händel-Festspiele in Halle ziehen vermehrt jüngere Besucher an. Das ist eines der Ergebnisse einer Besucherbefragung der Stiftung Händel-Haus und der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH, die in Halle vorgestellt wurde. Demnach waren im vergangenen Jahr zwar 68 Prozent der Besucher des Musikfestes älter als 50 Jahre. Jedoch habe sich der Anteil der Besucher im Alter zwischen 21 bis 50 Jahren im Vergleich zu 2016 um insgesamt rund elf Prozent erhöht, hieß es. Für die Umfrage...

  • 21.02.19
  • 9× gelesen
Feuilleton

Ausstellung erinnert an Grenztote

Magdeburg (epd) – Im Landtag von Sachsen-Anhalt in Magdeburg wird seit 20. Februar eine Ausstellung unter dem Titel »An der Grenze erschossen. Erinnerung an die Todesopfer des DDR-Grenzregimes in Sachsen-Anhalt« gezeigt. Auf elf Tafeln informiert sie bis 27. Februar über das Grenzregime an der innerdeutschen Grenze und listet erstmals alle bekannten Todesfälle mit sachsen-anhaltischem Bezug auf. Eine Begleitbroschüre gibt Auskunft über die Methoden der wissenschaftlichen Recherche und nennt...

  • 21.02.19
  • 27× gelesen
Feuilleton Premium
Begeisterung: Mit großer Freude waren die Kinder von »Jumpers« vergangenen Freitag in Gera dabei, die Geschichte von Jesus und Petrus spielerisch im Kindermusical »Vertrauenssache« umzusetzen.

Bibeltexte spielerisch kennenlernen

Kindermusical: In einer Plattenbausiedlung Geras ist innerhalb einer Projektwoche ein christliches Musikspiel über Petrus einstudiert worden. Von Wolfgang Hesse Leinen los, eins, zwei, drei« klingt es von der Bühne. Noch herrscht hier ein lustiges Durcheinander und die Armbewegungen als Was­serwogen sitzen noch nicht ganz. Die Kinder haben handgemachte Fische in den Händen und lassen diese mit den Wogen auf- und abgleiten. Heute proben zum ersten Mal der Chor und die Solostimmen. Ob alle...

  • 21.02.19
  • 12× gelesen
Feuilleton

Die Kirche und das Geld

Filmgespräch: »Woran glaubt der Osten?« – das sollte das Thema einer neuen MDR-Dokumentation sein. Herausgekommen ist das Werk »Ewige Schulden. Ostdeutschlands Kirchen und die Staatsleistungen«. Nach der Voraufführung wurde heftig diskutiert. Von Diana Steinbauer Interessierte und auch Protagonistinnen und Protagonisten des Beitrages konnten sich das Werk schon am 7. Februar bei einer Voraufführung im Erfurter Augustinerkloster anschauen. Und im vollbesetzten Luthersaal des Klosters...

  • 17.02.19
  • 54× gelesen
Feuilleton

Neue Objekte für das Dommuseum

Magdeburg (epd) – Das im November eröffnete neue Dommuseum Ottonianum in Magdeburg hat bislang rund 10 000 Besucher angezogen. Im Februar sollen nun zwei weitere Objekte als Highlights in die Ausstellung kommen: die Mitra und die Pontifikalschuhe des Erzbischofs Wichmann von Seeburg, wie ein Sprecher der Magdeburger Museen mitteilte. »Um den konservatorischen Erfordernissen gerecht zu werden«, müsse das Dommuseum deshalb vom 18. bis 22. Februar für Besucher geschlossen bleiben. Zu den mehr...

  • 17.02.19
  • 22× gelesen
Feuilleton Premium

Wegbereiter des Bauhauses: Zum 60. Todestag von Kirchenbaumeister Otto Bartning
Offenheit, Wagemut und Respekt vor Gott

Er hat sich selbst gelegentlich als »Outsider« bezeichnet, doch mit seinen Darlegungen »Vom neuen Kirchbau« (1919) und seinen zahlreichen Kirchenentwürfen wurde er zum prominentesten protestantischen Kirchenarchitekten seiner Zeit: Otto Bartning. Bartning starb am 20. Februar 1959 im Alter von 76 Jahren. Er entstammte einer Kaufmanns- und Pastorenfamilie. Offenheit, Wagemut und Respekt vor der Schöpfung waren ihm in die Wiege gelegt. Bereits im Alter von 23 Jahren baute er seine erste Kirche....

  • 14.02.19
  • 11× gelesen
Feuilleton Premium

Domsingschule Naumburg erhielt Silbernes Band bei internationalem Chorwettbewerb in Prag
Auszeichnung für den Jugendchor

Nach acht Jahren Aufbauarbeit hat der Jugendchor der Naumburger Domsingschule in diesem Jahr erstmals an einem internationalen Chorwettbewerb in Prag teilgenommen. 37 Jugendliche sangen unter Leitung von Kirchenmusikdirektor und Chorleiter Jan-Martin Drafehn beim Wettbewerb der Kinder- und Jugendchöre »Iuventus in Praga Cantat«. »Quasi aus dem Stand wurden wir mit einem Silbernen Band ausgezeichnet, was einem zweiten Platz entspricht«, freut sich der Kantor. Sechs Chöre mit insgesamt rund 200...

  • 14.02.19
  • 33× gelesen
Feuilleton Premium

50 Jahre in 1 000 Minuten
Dokumentarfilmschau im ACC Weimar:

Drei Jahrzehnte nach seiner Gründung zeigt das ACC Weimar seine erste Dokumentarfilmschau – eine Retrospektive mit dem Filmemacher Pavel Schnabel (Foto), der 1946 in Olomouc in der Tschechoslowakei geboren wurde, aber 1968 seine Heimat verließ, als die Warschauer Pakt-Armeen gewaltsam den »Prager Frühling« beendeten. Auf 400 Quadratmetern können nicht nur 1 070 Filmminuten erlebt werden, sondern es sind auch zahlreiche Fotos, Dokumente, Objekte, Kameras, Ton- und Lichtequipment zu sehen. Dazu...

  • 14.02.19
  • 15× gelesen
Feuilleton Premium

Die Geburt des Christentums aus der CO2-Narkose

Historiker Johannes Fried beweist, dass Jesus die Kreuzigung überlebt hat Der Verdacht, bei Jesu Auferstehung sei Betrug im Spiel gewesen, ist so alt wie der Glaube an die Auferstehung selbst. Auch die Annahme, ein anderer sei an seiner Stelle gekreuzigt worden oder er habe seine Hinrichtung scheintot überlebt, ist ein alter Hut. Jetzt legt Johannes Fried, bis zu seiner Emeritierung Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Frankfurt am Main, eine weitere Variante der...

  • 14.02.19
  • 40× gelesen
Feuilleton Premium

Neuer Stadtschreiber für Dresden

Dresden (epd) – Der aus Wurzen stammende Schriftsteller Bernd Wagner wird Dresdner Stadtschreiber 2019. Der Autor schärfe auf »literarisch anspruchsvolle und gleichsam humorvolle Weise unseren Blick auf den Osten Europas«, erklärte die Stadtverwaltung am Freitag zur Begründung. Für ein halbes Jahr erhält Wagner ein Stipendium und eine mietfreie Wohnung in Dresden. Der heute 70-jährige Wagner übersiedelte 1985 aus der DDR nach Westberlin.

  • 14.02.19
  • 6× gelesen
Feuilleton Premium

Expressionismus-Werke in Halle zu sehen

Halle (epd) – Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle präsentiert bis zum 12. Mai Gemälde und Arbeiten auf Papier von Franz Marc, August Macke, Alexej von Jawlensky, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff und Emil Nolde. Die Werke gehören zur Sammlung Ziegler, die zu den bedeutendsten Privatsammlungen zur Kunst des Expressionismus und der klassischen Moderne in Deutschland zählt. Auch Werke der Bauhaus-Meister ­Lyonel Feininger, Paul Klee und Oskar Schlemmer sowie Einzelexponate von Max Beckmann, Karl...

  • 14.02.19
  • 6× gelesen
Feuilleton Premium

Autor Kutscher: Keine Parallelen mit AfD

Berlin (epd) – Der Krimi-Bestsellerautor Volker Kutscher (56) hat vor einem Vergleich der aktuellen politischen Situation in Deutschland mit dem Ende der Weimarer Republik gewarnt. Geschichte wiederhole sich nicht, aber natürlich könne man aus ihr lernen, sagte Kutscher dem Berliner »Tagesspiegel«. »Es löst keine Probleme, wenn man solche Parallelen zieht.« Die AfD sei nicht die NSDAP, so Kutscher, »sie verfügt nicht über organisierte Schlägertrupps«. Gleichwohl hätten sich viel zu viele ihrer...

  • 14.02.19
  • 9× gelesen
Feuilleton Premium

Als Maria weinte

Religion: Die Fernsehserie »Ein Wunder« dreht sich um eine weinende Marienfigur, von der sich Menschen viel erhoffen. Doch die Rettung auf Knopfdruck bleibt aus. Wieviel sichtbare Zeichen braucht der Glaube – und was ist ein gutes Leben? Von Jakob Christoph Heller Die Eingangsszene ist drastisch: Bei einer Razzia findet die italienische Polizei den Mafia-Boss Molocco in Unterwäsche inmitten einer riesigen roten Lache kauernd. Quelle der Flüssigkeit ist eine unscheinbare Madonnenstatue aus...

  • 07.02.19
  • 9× gelesen
Feuilleton Premium

Voice-of-Germany-Star singt und glaubt

Frankfurt a.M. (epd) – Samuel Rösch, der Gewinner der achten Staffel von »The Voice of Germany«, geht offen mit seinem Glauben um. Da er Religionspädagogik studiere, sei er »zwangsläufig in der Position, vom Glauben zu erzählen – zum einen informativ und zum anderen auch als Bekenntnis«, sagte der 24-Jährige dem Onlineportal »evangelisch.de«. Allerdings habe er nicht den Plan gehabt, in die Castingshow zu gehen und dort von seinem Glauben zu erzählen, sagte der aus dem Erzgebirge stammende...

  • 07.02.19
  • 8× gelesen
Feuilleton Premium

Rege Beteiligung bei Telemann-Wettbewerb

Magdeburg (epd) – Dem 10. Internationalen Telemann-Wettbewerb vom 9. bis 17. März in Magdeburg stellen sich Teilnehmer aus 14 Nationen. Acht Ensembles mit insgesamt 33 Musikerinnen und Musikern werden erwartet, wie die Internationale Telemann-Gesellschaft am Donnerstag in Magdeburg mitteilte. Bewerben konnten sich Instrumentalensembles, die auf historischen Instrumenten oder Nachbauten spielen. Zuge­lassen seien nur jene Instrumente, für die Telemann Kammermusik komponiert habe, teilte der...

  • 07.02.19
  • 6× gelesen
Feuilleton Premium
Das Chormusical »Martin Luther King« wird in Essen uraufgeführt und ist im Juni beim Kirchentag zu erleben.

Das Chormusical »Martin Luther King« wird am 9. Februar in der Essener Grugahalle uraufgeführt
Ein Traum verändert die Welt

Bei der Premiere und am folgenden Abend stehen jeweils 1200 Sänger auf der Bühne, wie die Stiftung Creative Kirche als Veranstalter am Donnerstag in Witten ankündigte. Gemeinsam mit internationalen Musical-Solisten, Big-Band und Streichorchester bringen sie das Leben des 1968 ermordeten Bürgerrechtlers und Baptistenpastors Martin Luther King (1929–1968) auf die Bühne. Beide Vorstellungen am 9. und 10. Februar sind bereits ausverkauft. Nach der Premiere in Essen ist das Musical im Juni auch...

  • 07.02.19
  • 15× gelesen
Feuilleton

Verlängerung für »Ich bin Mathilde«

Quedlinburg (red) – Die Ausstellung zum 1050. Todesjahr der Heiligen Mathilde wird wegen der guten Besucherresonanz bis 17. März 2019 verlängert. Die aktuelle Schau »Ich bin Mathilde« nimmt seit September 2018 Königin Mathilde, Gattin von Heinrich I., in den Blickpunkt. Sie zeigt, dass Mathilde viel mehr war als nur die Frau an der Seite des Königs. Sie spielte unter anderem eine bedeutende Rolle bei der Gründung und Führung des Quedlinburger Damenstiftes. Die Ausstellung befindet sich in der...

  • 31.01.19
  • 36× gelesen
Feuilleton

Stiftsbibliothek erhält Leihgabe

Zeitz (epd) – In der Zeitzer Stiftsbibliothek wird für die kommenden zehn Jahre ein Gemälde des Naumburger Bischofs Johannes III. von Schönberg (um 1460–1517) zu sehen sein. Das vereinbarten die katholische Pfarrei St. Peter und Paul in Zeitz, aus deren Besitz das Bild stammt, und die Vereinigten Domstifter. Wie die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz mitteilten, entstand das Gemälde im 17. Jahrhundert. Schöpfer und genaue Herkunft sind unbekannt. Das...

  • 31.01.19
  • 5× gelesen
Feuilleton
Der Hallenser Kirchenclown Leo bringt seit 20 Jahren Menschen zum Staunen, zum Nachdenken und – zum Lachen.

Kirchenclown Leo wird 20 und feiert

Halle (red) – Seit 20 Jahren verzaubert Kirchenclown Leo, alias Steffen Schulz aus Halle, mit seinen tiefgründigen Programmen große und kleine Zuschauer zwischen Nordsee und Alpen. Aus diesem Anlass lädt er am 2. Februar in seiner Heimatstadt zu einem Geburtstagsfest ein. Es beginnt um 16 Uhr in der Laurentiuskirche, Am Kirchtor 2, und steht in Anlehnung an Jesu Gleichnis vom großen Festmahl (Lukas 14) unter dem Motto »Köstlich – oder: Kommt, es ist alles bereit!«. Dabei wird Leo nicht allein...

  • 31.01.19
  • 20× gelesen
Feuilleton Premium

Weimarer Republik: Demokratie und Protestantismus aus Sicht evangelischer Theologen
Besser als ihr Ruf

Vom Kaiserreich ist nichts mehr übrig. Nur die leeren Paläste, auf denen die rote Fahne weht. Das stellte der Leipziger Pfarrer Georg Liebster im Gottesdienst wenige Tage nach dem 9. November 1918 fest. Und er fügte hinzu: »Ebensowenig wie ich gleichgültig bleiben könnte, wenn sie mir meinen Vater verjagten, kann ich mich freuen, daß sie den Kaiser und den König abgesetzt haben.« Der Verlust des Kaiserreiches und der Monarchie schmerzte vor 100 Jahren viele evangelische Christen. Und allzu...

  • 31.01.19
  • 30× gelesen
Feuilleton

Wandersleben: Bewerbungen zum Menantes-Preis für erotische Dichtung bis 31. März möglich
Neuauflage für »Kultur im Pfarrhaus«

Die Lese- und Vortragsreihe »Kultur im Pfarrhaus« im thüringischen Wandersleben (Kirchenkreis Gotha) wird auch 2019 fortgesetzt. Unter dem Motto »Heimat lieben – Welt erleben« plant der Menantes-Förderkreis der Kirchengemeinde dabei auch Konzerte, Kinoabende, Ausstellungen, Mal- und Zeichenkurse sowie Theateraufführungen, teilte die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) mit. Mit einer kulturell geprägten Gemeindearbeit erreiche man auch kirchenferne Menschen, erklärt Pfarrer Bernd...

  • 31.01.19
  • 32× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus