Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

Orgeltage:
Musikalische Pilgerreisen

Merseburg (red) – Die 49. Merseburger Orgeltage vom 14. bis 22. September stehen unter dem Motto „Eine musikalische Pilgerreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart“. Domorganist Michael Schönheit hat damit einen großen Bogen gespannt vom Auszug der Israeliten aus Ägypten (Bruchs Oratorium „Moses“) über Bachs Reise zu Dietrich Buxtehude, Robert Schumanns „Paradies und die Peri“, Johann Adolf Hasses „Die Pilger“ bis hin zur Faust-Vertonung für Orgel und Sprecher von Petr Eben. Höhepunkte sind...

  • Merseburg
  • 07.09.19
  • 21× gelesen

Tipp
Bauhaus: Fest zur Museumseröffnung

Dessau-Roßlau (red) – Als einer der Höhepunkte des Bauhausjahres 2019 wird am Sonntag das neue Bauhaus-Museum in Dessau eröffnet. Damit werde die Sammlung erstmals umfassend zu sehen sein und zugleich das Museum als eigenständiger, zeitgenössischer Ort die Bauhausbauten in Dessau verbinden, teilte die Stiftung Bauhaus Dessau mit. Nach einem Festakt für geladene Gäste wird die Ausstellung „Versuchsstätte Bauhaus. Die Sammlung“ von 15 bis 24 Uhr geöffnet sein, es werden dafür 30-minütige...

  • Dessau
  • 05.09.19
  • 18× gelesen

Jugend zur Jahrhundertwende

Halle (epd) – Die Jahresausstellung der Franckeschen Stiftungen in Halle widmet sich 2019 dem Thema Jugend in der Zeit zwischen 1890 und 1933. Unter dem Motto »Moderne Jugend?« zeigen Fotos den Schulalltag, aber auch die Beschäftigung mit Medien und Kunst, die Freizeit beim Sport. Zu den 400 Ausstellungsobjekten zählten Kunstwerke vor allem der Neuen Sachlichkeit und des Expressionismus zum Thema Jugend etwa von Oskar Schlemmer, Wilhelm Lachnit und Erna Lincke. Die Ausstellungsobjekte werden...

  • 02.09.19
  • 7× gelesen
 Premium
Stiller Finanzier und »kleiner Luther«:  Der pietistische Adelige Carl Hildebrand von Canstein (l.) und ein gedrucktes Neues Testament von 1712

Bibeln für alle

Bibelverbreitung: Martin Luther hat die Heilige Schrift zwar verdeutscht, aber dass sie wirklich ein Massenprodukt wurde, besorgte Carl Hildebrand von Canstein. Eine Erinnerung anlässlich seines 300. Todestages. Von Thomas Klatt Sich eben einmal eine Bibel kaufen – was heute selbstverständlich ist, war zu Beginn der Reformation noch undenkbar. Vor 500 Jahren kostete die Heilige Schrift noch ein halbes Vermögen. Erst Anfang des 18. Jahrhunderts wurde Gottes Wort gedruckt und gebunden...

  • 01.09.19
  • 11× gelesen
Quent, Matthias: Deutschland rechts außen, Piper Verlag, 304 S., ISBN 978-3-492-06170-4, 18 €

Mit seinem Buch »Deutschland rechts außen« richtet sich Extremismusforscher Matthias Quent an die schweigende Mehrheit
Unaufgeregte Bestandsaufnahme

Gibt es eine bessere Alternative als die »Alternative für Deutschland«? Ja, die gibt es.« Das sagt der Rechtsextremismusforscher Matthias Quent und erklärt in seinem Buch »Deutschland rechts außen« faktenreich die Strategien und Ziele der Rechten, kommentiert ihre Ideologie im historischen Kontext und analysiert das aktuelle politische Klima hierzulande. Seine These: Ohne Analyse keine Gegenwehr. Zunächst räumt Quent mit verschiedenen Mythen über die AfD und ihre Wähler auf, die sich aus...

  • 31.08.19
  • 115× gelesen
  •  1

Sachsen fördert sorbische Sprache

Hoyerswerda/Dresden (epd) – Der Freistaat Sachsen eröffnet in Hoyerswerda ein Servicebüro für die sorbische Sprache. Es soll der Förderung der Umsetzung der Zweisprachigkeit und der aktiven Pflege des Sorbischen im Alltag dienen. Zur Eröffnung wird unter anderem der Vorsitzende des sorbischen Dachverbandes Domowina, Dawid Statnik, erwartet. Im sorbischen Siedlungsgebiet liegen den Angaben zufolge 42 Kommunen. Zudem wird in Bautzen eine sorbische Sprachschule eröffnet. Von September an...

  • 30.08.19
  • 10× gelesen

Neues Musical »Bethlehem«

Düsseldorf (epd) – Die Komponisten Michael Kunze und Dieter Falk arbeiten an einem neuen Musical. Nach ihren erfolgreichen Pop-Oratorien »Die 10 Gebote« und »Luther« entwickeln der Autor Kunze und der Komponist Falk derzeit ein Chormusical mit dem Titel »Bethlehem«, wie die Evangelische Kirche im Rheinland mitteilte. Am 2. September wollen Falk und Kunze das Projekt im ISS Dome in Düsseldorf erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Zuvor hatten die beiden mit dem Pop-Oratorium »Luther« das...

  • 30.08.19
  • 78× gelesen

Ausstellung zu Zensur und Meinungsfreiheit

Magdeburg (epd) – Im Rahmen der Magdeburger Veranstaltungsreihe zu 30 Jahren Friedlicher Revolution zeigt das Dokumentationszentrum am Moritzplatz ab 29. August die Ausstellung »Unter Druck«. Sie beschreibt die verfassungswidrige Zensur und Gleichschaltung der Medien in der DDR ebenso wie den Ruf nach Pressefreiheit und SED-unabhängigen Zeitungen im Herbst 1989. Die Rufe nach Presse- und Meinungsfreiheit sowie nach Vielfalt der Medien hätten zu den ersten Forderungen in den politischen...

  • 29.08.19
  • 10× gelesen

25 Jahre Liturgiewissenschaft

Hannover (red) – Unter der Leitfrage »Wohin geht die Liturgiewissenschaft?« standen die Vorträge beim Festakt anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Liturgiewissenschaftlichen Instituts der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) an der Universität Leipzig. Die Vorträge sind nun in der neuen Ausgabe der »Texte aus der VELKD« erschienen. Der Leitende Bischof der VELKD, Hannovers Landesbischof Ralf Meister, würdigt in seinem Grußwort die Arbeit des Instituts. Es wurde...

  • 26.08.19
  • 10× gelesen
 Premium
Martinikirche Halberstadt: Die David-Beck-Orgel wurde vor 250 Jahren errichtet.

Halberstadt
„Wir ziehen alle Register“

Von Uwe Kraus Die Organisten können sich hier durch die Jahrhunderte spielen“, freut sich Carmen Presch vom Förderkreis "Musik am Dom zu Halberstadt". 1361 wurde hier die berühmte Blockwerksorgel des Mönches Nikolaus Faber geweiht. Sie galt seinerzeit mit drei Manualen und einer Pedalklaviatur als die bislang größte und modernste Orgel der Christenheit. Vor diesem historischen Hintergrund fiel zur Jahrtausendwende die Entscheidung, die Zeitachse in die Zukunft zu spiegeln und John Cages...

  • 25.08.19
  • 21× gelesen
  •  1
 Premium
Mit den Augen des Malers: Schnorr von Carolsfelds »Ruth im Feld des Boas« (1828)
2 Bilder

Ruth in Berlin

Roman: Die Autorin Anna Opel hat das biblische Buch Ruth neu erzählt. In ihrem Roman »Ruth Moabit« gelingt es ihr, die alttestamentliche Geschichte feinfühlig in die Gegenwart zu versetzen. Es ergeben sich überraschend aktuelle Parallelen. Von Olaf Schmidt Die Geschichte ist rasch erzählt: Eine Hungersnot in Juda zwingt Elimelech, mit seiner Frau Noomi und den beiden Söhnen nach Moab auszuwandern, dem Nachbarland jenseits des Toten Meeres im heutigen Jordanien. Seine Söhne heiraten...

  • 25.08.19
  • 39× gelesen

Trauer um Erbauer der Frauenkirchen-Orgel

Dresden (epd) – Die Stiftung Frauenkirche Dresden trauert um den Straßburger Orgelbauer Daniel Kern. Wie die Stiftung mitteilte, ist er im August im Alter von 69 Jahren gestorben. Kern ist der Erbauer der Dresdner Frauenkirchen-Orgel. Seit 1977 führte er die von seinem Vater gegründete Orgelbaufirma in Dresdens Partnerstadt Straßburg. 2003 wurde er von der Stiftung Frauenkirche mit dem Bau der neuen Orgel betraut. Das Instrument sollte die Tradition der sächsischen Silbermann-Orgeln...

  • 25.08.19
  • 7× gelesen

Schumannhaus wird Paarmuseum

Leipzig (epd) – Das Leipziger Schumannhaus rückt in seiner neuen Dauerausstellung das Künstlerpaar Clara und Robert Schumann in den Fokus. Vom 14. September an können Besucher nachvollziehen, wie sich die beiden gegenseitig inspirierten und gleichberechtigt agierten. Dabei wird Clara Schumann, deren Geburtstag sich am 13. September zum 200. Mal jährt, als europäische Spitzenkünstlerin des 19. Jahrhunderts geehrt. Clara und Robert heirateten 1840 in Leipzig. Die Stadt feiert den Geburtstag von...

  • 24.08.19
  • 7× gelesen
 Premium
Gotteshaus als Fertigbau: Der hölzerne Rahmen der Cyriakkapelle war, wie auch Türen, Bänke und Fenster, bereits vorgefertigt.
2 Bilder

Bauhaus
Einfach und rational

Die Ausstellung „Kirche(n) und Bauhaus: Eine Spuren-suche“ findet in der Erfurter Cyriakkapelle einen perfekten Rahmen. Von Paul-Philipp Braun Es ist nicht Schönheit, wodurch der Innenraum der Kapelle besticht. Viel mehr sind es große Fläche, viel Holz, eine einfache Beleuchtung durch nackte Glühbirnen, die die Optik der Cyriakkapelle prägen. Schlicht und unverschnörkelt wirkt die Kapelle mit ihren 150 Sitzplätzen. Für Andreas Heller ist es genau das, was ihn fasziniert: „Die Kapelle...

  • 23.08.19
  • 24× gelesen

Tipp
Herder, der Theologe unter den Klassikern

Zu Superintendent Herbsts informativem Gedenkartikel anlässlich Herders 275. Geburtstag hier ein ergänzender Literaturhinweis: Martin Keßler, Johann Gottfried Herder - der Theologe unter den Klassikern. Das Amt des Generalsuperintendenten von Sachsen-Weimar (Arbeiten zur Kirchengeschichte 102), Berlin 2007. Das gut lesbare Werk informiert umfassend, nicht nur über Herder, sondern auch über Pfarrer und Lehrer seiner Amtszeit.

  • Weimar
  • 22.08.19
  • 19× gelesen

Tipp
Vielseitige Malerin neu entdeckt

Apolda (red) – Die erste Retrospektive des Schaffens der in Wittenberg geborenen und aufgewachsenen Künstlerin Else Hertzer (1884–1978) im Kunsthaus "Apolda Avantgarde" kann noch bis 1. September besichtigt werden. Hertzer hat sich sowohl mit politischen Themen auseinandergesetzt als auch Akte, Porträts, Landschaften und Genrebilder gemalt. Ihre Werke sind dem Impressionismus, dem Expressionismus und der avantgardistischen Gegenwartskunst zuzuordnen. Das Spektrum der Apoldaer Exposition...

  • 22.08.19
  • 11× gelesen
CD: Prinz Johann Ernst von ­Sachsen-Weimar: Concerti. ­Thüringer Bach Collegium. audite 2019, 15,99 Euro

Debüt-CD: »Thüringer Bach Collegium« spielte Werke von Johann Ernst ein
Kompositionen, die Bach und Telemann einst begeisterten

Es gibt ein neues Orchester für Alte Musik in Mitteldeutschland, dass jetzt seine erste CD vorgelegt hat. Dem im vergangenen Jahr gegründeten »Thüringer Bach Collegium« ist mit der Einspielung der Concerti des Prinzen Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar sogleich ein Volltreffer gelungen, der nicht nur in der Fachwelt für Furore sorgen wird. Der im Alter von 18 Jahren verstorbene Prinz (1696–1715) war hochbegabt, spielte meisterhaft Violine und Cembalo und befand sich in tätiger Beziehung zu...

  • 19.08.19
  • 57× gelesen
Vordenker: Der Autor Jostein Gaarder

Die Zukunft ist nah

Am 8. August ist der norwegische Erfolgsautor, Umweltaktivist und evangelische Theologe Jostein Gaarder 67 Jahre alt geworden. Der Autor des philosophischen Jugendbuchbestsellers »Sophies Welt« (1993) hat zunehmend das Engagement für den Umweltschutz und gegen die Klimaerwärmung in den Mittelpunkt seines Lebens gerückt. Etwa mit dem von ihm 1997 bis 2013 vergebenen »Sophie-Preis«, mit dem jährlich Personen und Initiativen aus aller Welt für herausragendes Engagement im Umweltschutz geehrt...

  • 18.08.19
  • 14× gelesen
 Premium
An der Seite Karl Barths: Charlotte von Kirschbaum war nicht nur Mitarbeiterin und Geliebte Karl Barths, sondern auch eine eigene Denkerin.

Die Gottesdenkerin

Erinnert: Charlotte von Kirschbaum war die Geliebte Karl Barths und eine bislang wenig beachtete theologische Vordenkerin. Doch ihre Liebe zu Barth war getrübt – und ihr Lebensende tragisch. Eine Würdigung zu ihrem 120. Geburtstag Von Christina-Maria Bammel Kurz vor Ende des Ersten Weltkrieges legte Charlotte von Kirschbaum (1899–1975) ihre Prüfung als Erzieherin ab und arbeitete in einer Sanitätskompanie sowie als Stenotypistin in München. Die Ausbildung in der allgemeinen...

  • 17.08.19
  • 11× gelesen
 Premium
Seyran Ates
4 Bilder

Namen
Menschen der Woche

Für die Imamin der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin, Seyran Ates, ist Reformator Martin Luther ein Idol. Im Vorfeld des ersten Forums Reformation, das am 18. August in Wittenberg beginnt, sagte die 55-Jährige, Luther habe die Gläubigen ermutigt, mündige Bürger zu werden, statt sich der Macht der Kirche und ihrem Anspruch auf die eine Wahrheit zu unterwerfen. Sie fügte hinzu: „Wer einen reformierten, liberalen Islam will, muss dessen geschlechtergerechte Lesart zulassen.“ Ohne sexuelle...

  • 17.08.19
  • 25× gelesen
 Premium
Wassily Kandinsky: Abstieg, 1925, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Vorübergehende Schließung
Kunstmuseum in Halle bereitet große Bauhausausstellung vor

Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle steht vor einem umfangreichen Ausstellungsumbau. Damit am 29. September die große Sonderausstellung "Bauhaus Meister Moderne. Das Comeback" eröffnet werden kann, muss auf 1500 Quadratmetern Fläche ausgeräumt, umgebaut und eingeräumt werden, teilte das Museum in der Saalestadt mit. Dazu sind auch Schließungen notwendig. Der Museumsbereich "Wege der Moderne. Kunst in Deutschland 1900-1945" im ersten Obergeschoss des Westflügels ist seit dem 5. August nicht...

  • Halle-Saalkreis
  • 14.08.19
  • 24× gelesen
Gastspiel: Daniel Stickan spielt mit dem Saxophonisten Uwe Steinmetz am 25. August, 16 Uhr, im Magdeburger Dom unter dem Titel "Von Bob Dylan bis Reinhard Mey – Liedermacher im Jazzgewand".
2 Bilder

Neue Wege bei der Vermittlung
Jazz von der Orgelbank

Um mehr Nachwuchs zu begeistern, müsse ein Umdenken in der Orgelszene einsetzen, ist Daniel Stickan aus Lüneburg überzeugt, der am 25. August im Magdeburger Dom gastiert. Die Orgel ist ein imposantes Instrument, welches eine Zukunft haben muss und wird", so Organist Daniel Stickan, der sich für die Erneuerung der evangelischen Kirchenmusik einsetzt. Der vielseitige Künstler hat an der Hamburger Musikhochschule Jazzpiano und Kirchenorgel studiert und agiert gewissermaßen als Vermittler...

  • Magdeburg
  • 14.08.19
  • 40× gelesen

Mit Fahrrad auf den Spuren Schumanns

Leipzig (epd) – Der Verein Leipziger Notenspur ehrt die Pianistin und Komponistin Clara Schumann (1819–1896) mit einem Open-Air-Sommerfestival. Unter dem Motto »Clara im Park« stehen von Sonntag an 16 Veranstaltungen in den Parkanlagen Leipzigs auf dem Programm, wie der Verein mitteilte. Auf den Spuren der berühmten Musikerin und ihres Ehemanns Robert Schumann (1810–1856) könne bis zum 8. September unter anderem in den Stadtteilen Schönefeld und Mölkau-Zweinaundorf und im Leipziger Rosental...

  • 12.08.19
  • 9× gelesen
M. Bröning; M. Wolffsohn: Stadt, Land, Volk. Ein Streitgespräch über die Zukunft der Demokratie. Edition Chrismon, 168 S., ISBN 978-3-96038-194-5, 14 Euro

»Stadt, Land, Volk«: Dialog zwischen Michael Wolffsohn und Michael Bröning
Für eine menschliche Demokratie

Anliegen des Buches »Stadt, Land, Volk« sei es, so der Journalist und Moderator dieses Streitgespräches, Reinhard Bingener, Fragen des rasanten Wandels unserer Zeit zu diskutieren, wie sie sich unmittelbar und konkret vor Ort stellen. So solle herausgefunden werden, ob die Demokratie in Europa tatsächlich in der behaupteten Krise steckt und was das für die Zukunft unserer Gesellschaft bedeutet. Die »linke Ecke« wird dabei von Michael Bröning (42) besetzt, Politologe und Referatsleiter der...

  • 11.08.19
  • 35× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.