Feuilleton

Beiträge zur Rubrik Feuilleton

5 Bilder

Menschen der Woche
Frauenfreundschaften gegen Einsamkeit

Der Lüdenscheider Steffen Waldminghaus ist neuer Präses des CVJM Deutschland. Der 47-Jährige tritt die Nachfolge von Karl-Heinz Stengel an, der 16 Jahre an der Spitze des Jugendverbands stand. Waldminghaus ist seit vielen Jahren Mitglied im Vorstand des CVJM Deutschland. Es brauche „bewährte und neue Formen und Angebote in der Kinder- und Jugendarbeit“, betonte der neue ehrenamtliche Vorsitzende auf der Mitgliederversammlung in Kassel. Der CVJM Deutschland hat 330 000 Mitglieder. Für die...

  • 10.11.19
  • 30× gelesen
2 Bilder

Kommentar
Gottesdienst mit Nachspiel

Von Willi Wild Ein schöner Kantatengottesdienst. Vom Anfang bis zum Schluss. Fast bis zum Ende. Der Reformationsgottesdienst hatte eine durchdachte Dramaturgie. Er begann mit dem Choral „Nun danket alle Gott“ aus der Bach-Kantate BWV 79 „Gott, der Herr ist Sonn und Schild“. Der Choral wurde vor der Predigt wiederholt. Und er sollte am Ende mit der Choral-Variation zu „Nun danket alle Gott“ von Sigfrid Karg-Elert, dem Marche triomphale, seinen Höhepunkt finden, wie mir der...

  • 08.11.19
  • 147× gelesen
  •  3
 Premium
Der Butt als Bedrohung und Versuchung: Salvador Dalís Lithografie »Jona« von 1964 (Mischtechnik)

Ausstellung
Rotes Meer der Liebe

Biblische Bilder: Die Theolo-gische Fakultät der Universität Jena präsentiert Original-lithografien aus Salvador Dalís Bilderzyklus zur Bibel. Von Doris Weilandt In der Jona-Kapelle der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena sind derzeit einzelne Originallithografien von Salvador Dalí (1904–1989) zu sehen, die von seiner umfangreichen Beschäftigung mit der Bibel zeugen. Wer das Werk des katalanischen Künstlers kennt, ist überrascht von der Intensität der Farben...

  • Jena
  • 07.11.19
  • 43× gelesen

John Wyclif: Morgenstern der Reformation

John Wyclif gilt in der evangelischen Kirche als „Morgenstern der Revolution“. Dieser Name war ursprünglich der Venus vorbehalten, die vor Sonnenaufgang den Morgenhimmel beleuchtet. Wyclif lebte von 1330 bis zu seinem Tod 1384 in England. Er war ein belesener Theologie, dem während seines Studiums zahlreiche Ungereimtheiten zwischen Anspruch und Wirklichkeit der katholischen Kirche auffielen. Als energischer Gegner des Papstes sorgte er für Aufsehen und beeinflusste mit seinen Schriften und...

  • 05.11.19
  • 87× gelesen
 Premium
5 Bilder

Namen

Der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Reinhard Schramm, erklärte, dass er sich dem Aufruf des Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Gideon Joffe, nicht anschließen werde. Joffe hatte nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle als Zeichen der Solidarität mit den Juden die Aktion "Deutschland trägt Davidstern" vorgeschlagen. Besser wäre persönlicher Anstand: "Jeder widerspricht Jedem, der sich antisemitisch verhält", schlug Schramm vor. Eine Inflation symbolischer...

  • 04.11.19
  • 9× gelesen
 Premium
Theologischer Disput mit Katze: Comic-Autor Joann Sfar.
2 Bilder

Jüdische Selbstbefragung
Der ungläubige Kater

In »Die Katze des Rabbiners« lässt Comic-Autor Joann Sfar einen Kater Theologie treiben – und behandelt die Frage, wie heute der Glaube gelebt werden kann. Bloß, weil ich sprechen kann, verbietet man mir, reaktionär zu werden.« Von Tobias Prüwer Eine Katze, die nicht nur sprechen kann, sondern sogar spirituelle Gespräche führt, die Gottesfrage stellt und so unablässig wie gern mit ihrem Rabbiner-Herrchen streitet, ist das liebevoll gehegte Tier des Comic-Autors Joann Sfar. Immer wieder...

  • 02.11.19
  • 5× gelesen

Digitalisierung
Unser Herrgott und das Internet

Vertreter von Politik, Kirche und Wirtschaft suchten am 22. Oktober in Magdeburg Antworten auf die Frage, „Wie der Wandel in eine freie digitale Gesellschaft gelingen kann". Im Lauf des Abends kristallisierte sich heraus: Die Wünsche und Vorstellungen, wie die künftige digitale Welt aussehen soll, lassen sich nicht so leicht erfüllen. Soll sie stärker staatlich kontrolliert werden? Wo sind Grenzen zu schützen und rote Linien zu ziehen? Bei der Begegnung spielte auch das Attentat vom 9....

  • 01.11.19
  • 14× gelesen
»Tristan«-Premiere vom 5. Oktober:  Herren des Chores der Oper Leipzig

Umjubelt: Enrico Lübbes Neuinszenierung von Richard Wagners »Tristan und Isolde« begeistert an der Oper Leipzig
Gelungenes Gesamtkunstwerk

Das Besondere an der neuen Inszenierung von Richard Wagners Oper »Tristan und Isolde« an der Oper Leipzig ist das Regieteam um Enrico Lübbe und seinen Bühnenbildner Étienne Pluss. Das erweist sich insofern als ein Glücksgriff, als »Tristan und Isolde« gemeinhin als handlungsarmes Kammerspiel gilt, dessen Plot darin besteht, dass die Königstochter Isolde, um einer Heirat mit König Marke zu entgehen, ein vermeintliches Gift zu sich nimmt, dass sich jedoch als Liebestrank erweist, so dass sie...

  • 27.10.19
  • 102× gelesen
 Premium
Weniger Revolutionär als Realpolitiker: Max Simonischek als Ulrich Zwingli in dem Spielfilm »Zwingli – Der Reformator«.

Der andere Reformator

Zwingli-Film: Die Schweiz feiert 2019 das »Zwingli-Jahr«. Der Zeitgenosse Luthers führte vor 500 Jahren die Reformation in Zürich ein und legte zusammen mit Calvin die Grundlage für die reformierte Kirche. Ein Kinofilm zeigt nun als bild-gewaltiges Epos sein Leben. Von Rudolf Worschech In der Schweiz begann die Reformation im Jahr 1519 mit dem Amtsantritt von Huldrych (Ulrich) Zwingli (1484–1531) als Priester am Züricher Großmünster. Und so setzt auch der Kinofilm »Zwingli – Der...

  • 27.10.19
  • 37× gelesen
 Premium
5 Bilder

Namen

Namen Der TV-Journalist Richard C. Schneider wirft Politikern und der Mehrheitsgesellschaft in Deutschland vor, den Antisemitismus nicht ernst genug zu nehmen. Stattdessen flüchte man sich in Rituale, schreibt er in der Wochenzeitung «Die Zeit». Schneider erklärte zudem, warum er als Jude nicht mehr in Deutschland leben wolle: «Ich will als Jude in meinem Alltag frei leben und atmen können." Seit zwei Jahren lebt er in Tel Aviv, wo er als TV-Korrespondent gearbeitet hatte. Schlagersängerin...

  • 27.10.19
  • 18× gelesen

Träume verstehen
»Traumbüro« berät in Lebenskrisen

Vor vielen Jahren hatte Waltraud Kirschke einen besonderen Traum. Sie sah ihre Kirche am Tag des Erntedankfests: Das Brot, die Kornhalme in der Vase, die kleinen Äpfel – alles machte einen kärglichen Eindruck. Sie saß selbst in der Gemeinde – plötzlich befand sie sich über dem Kirchendach. Von dort sah sie ein üppiges Kornfeld, das in der Sonne wogte. Für Kirschke war dieser Traum ein Bild für die Bereicherungen, die oft außerhalb des Kirchendenkens liegen und in den christlichen...

  • 26.10.19
  • 23× gelesen
  •  1
 Premium
Komponist mit Partitur: Ludger Vollmer im Deutschen Nationaltheater Weimar, wo 2019 seine Oper "The Circle" nach dem gleichnamigen Roman von Dave Eggers (USA) uraufgeführt wurde.

Uraufführung in Jena
Ein Jegliches hat seine Zeit

Zum 30. Jubiläum der Friedlichen Revolution wird in Jena unter dem Titel "Ein Jegliches hat seine Zeit" eine Kantate von Ludger Vollmer aus der Taufe gehoben. Sie verarbeitet Texte aus dem Alten Testament und des Liedermachers Stephan Krawczyk. Michael von Hintzenstern sprach mit dem Komponisten. Wie ist es zu der Zusammenarbeit mit dem Liedermacher Stephan Krawczyk gekommen? Ludger Vollmer: Die Kooperation mit Stephan Krawczyk geschah auf Initiative von Sebastian Neuss, Super-intendent...

  • Jena
  • 25.10.19
  • 157× gelesen
 Premium
Original erhalten: Der Orgelprospekt wird an beiden Seiten von musizierenden Engeln bevölkert.

Gerettet: Restaurierte Barockorgel der Schlosskirche Erxleben wird wieder eingeweiht
Grandioses Gemeinschaftswerk

Es ist dem unablässigen Wirken eines Förderkreises zu verdanken, dass die kostbare Barockorgel der Schlosskirche von Erxleben (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt) am 27. Oktober mit einem Festgottesdienst wieder in neuer Klangpracht erklingen kann. In über zehn Jahren wurden dafür mehr als 400 000 Euro gesammelt. Das 1709 bis 1710 von Heinrich Herbst d. J. und seinem Sohn Heinrich Gottlieb Herbst errichtete Instrument war ebenso wie die Inneneinrichtung der Schlosskapelle in den...

  • Magdeburg
  • 25.10.19
  • 72× gelesen
 Premium
Pfarrer, Staatsmann, Brückenbauer: Bundespräsident Joachim Gauck 2017 bei einem Besuch der Herderkirche in Weimar
2 Bilder

Wie weit geht Toleranz?

Debatte: Mit dem Buch »Toleranz: einfach schwer« erweist sich Joachim Gauck noch einmal als großer Brückenbauer. Von Thomas A. Seidel Joachim Gauck hat ein Buch geschrieben, um das es merkwürdig still bleibt. Woran liegt das? Weil es Töne anschlägt, die im Konzert der veröffentlichten Meinung etwas schräg klingen? Vielleicht. Doch fragen wir zunächst nach der Motivation des Altbundespräsidenten. Die aggressive Polarisierung der öffentlichen Debatten bereite ihm zunehmend Sorge, sagte er...

  • 20.10.19
  • 13× gelesen
 Premium
5 Bilder

Namen
Namen

Die frühere Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, hält Polizeischutz für alle jüdischen Einrichtungen für nötig. «Daran darf es keinen Zweifel mehr geben, nirgends in Deutschland», sagte Knobloch. Wie die Konzepte dazu aussehen sollen, müssten Experten vor Ort klären. Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern regte dafür einen bundesweiten regelmäßigen Erfahrungsaustausch an. Für ihre Gemeinde mit rund 9 500 Mitgliedern...

  • 19.10.19
  • 11× gelesen
Orgeln 2020, Leipzig, St. Benno Verlag, 19,99 Euro

Der Orgelkalender 2020 des St. Benno Verlages: Ein Muss für alle Liebhaber
Klang-Reise in zwölf Monaten

Der Orgelkalender 2020 des St. Benno-Verlages (erhältlich mit und ohne CD) präsentiert zwölf Organisten mit ihren Instrumenten. Das neue Jahr wird von Karen De Pastel eingespielt auf der großen Orgel der Stiftskirche Lilienfeld mit einer Improvisation mit Ciacona über ein litauisches Volkslied. Es folgt Ikarus Kaiser an der Hauptorgel der Stiftskirche Wilhering von Karl Waldeck: Orgelfantasie in B-Dur. Reinhard Jaud präsentiert die Orgel von St. Jakob in Innsbruck mit Stücken von...

  • 18.10.19
  • 154× gelesen
 Premium
Historischer Ort: Auf der Empore singt der Bachchor vor der Stertzing-Orgel von 1707.

Festival: Kirchengemeinde Eisenach bietet 20 Veranstaltungen an fünf Tagen
Bach und die Wiener Klassik

In der Geburtsstadt des Komponisten findet vom 30. Oktober bis 3. November zum dritten Mal das Eisenacher Bachfest statt. In diesem Jahr steht es unter dem Titel »Bach und die Wiener Klassik«. Das Programm führt auf die Spur von Johann Sebastian Bach über seine Söhne Carl Philipp Emanuel und Johann Christian bis hin zu Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart. Als Veranstalter fungiert die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von KMD Christian Stötzner....

  • Eisenach-Erfurt
  • 18.10.19
  • 63× gelesen
Zeitreise: Tintenzeichnungen geben Einblick in das Leben und Wirken des Komponisten. Moderne Technik ermöglicht den Besuchern aber auch, interaktiv mitzuspielen.

Multimediale Ausstellung
Erlebnisort: Bach in Weimar

Dass Goethe und Schiller in Weimar wirkten und hier das Bauhaus gegründet wurde, ist allgegenwärtig. Weniger bekannt ist, dass hier Johann Sebastian Bach fast zehn Lebensjahre verbrachte. Mit dem neu geschaffenen Erlebnisort „Bach in Weimar“ gibt es jetzt eine multimediale Ausstellung, die über die Tätigkeitsfelder des Komponisten in der Stadt informiert. Er war dort in jungen Jahren gleich zwei Mal am fürstlichen Hof angestellt. Weilte er 1703 für nur sechs Monate als Lakai und Musiker in...

  • Weimar
  • 16.10.19
  • 74× gelesen
»Deutschstunde« (Regie: Christian Schwochow) ist aktuell in den Kinos zu sehen.

Siegfried Lenz »Deutschstunde«: Die Neuverfilmung übersetzt den Klassiker in eine starke Bildsprache
Drama von Pflichterfüllung und Verantwortung

Siegfried Lenz’ berühmter Roman »Deutschstunde«, ist schon einmal 1971 verfilmt worden. Was hat Regisseur Christian Schwochow dazu bewogen, es nach 48 Jahren noch einmal zu wagen? Der Film fokussiert sich ganz auf das universelle Drama von untertäniger Pflichterfüllung und individueller Verantwortung. Damit bietet er bei aller detailgenauen, düsteren Zeit- und Milieubeschreibung eine politisch höchst aktuelle Interpretation. Festgemacht wird sie besonders an den Beziehungen dreier Menschen...

  • 13.10.19
  • 132× gelesen
 Premium
Intensive Probenarbeit: Der Chor bei Vorbereitungen für das Musical "Josef", das 2017 erklang.

Adonia: Neues Musical "Isaak – so sehr geliebt"
Eine Erfolgsgeschichte

Vom 16. bis 19. Oktober werden 70 Jugendliche in Volkenroda, Erfurt, Eisenach und Schmalkalden das Musical „Isaak“ aufführen. Als Organisator und Projektpartner fungiert die christliche Jugendorganisation "Adonia" mit Sitz in Karlsruhe, die bundesweit Freizeiten und Camps für Musical-Aufführungen durchführt. "Wenn Kinder in sicherem Umfeld ihre Fähigkeiten entdecken und Gottes Liebe erfahren, wenn Teens ihren Platz auf der Bühne des Lebens finden und sich angenommen fühlen, wenn...

  • Erfurt
  • 10.10.19
  • 42× gelesen
 Premium
Museumsfest: Zahlreiche Besucher kamen am 5. Oktober nach Bad Frankenhausen, um das 30-jährige Bestehen des Panorama Museums und des Monumentalbildes Werner Tübkes zu feiern.

Bild-Dom der Superlative: 30 Jahre Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen
Die Sixtina des Nordens

Ein bisschen wie ein Raumschiff thront das Panorama Museum auf dem Nordthüringer Schlachtberg in Bad Frankenhausen. Was sich in dem runden Beton-Bau, im Volksmund aufgrund des Äußeren auch "Elefantenklo" genannt, verbirgt, stammt zumindest aus einer anderen Zeit: das riesige Monumentalbild, an dem der Leipziger Maler Werner Tübke (1929–2004) zehn Jahre lang arbeitete, ist 14 Meter hoch und 123 Meter im Umfang. Über 3 000 Figuren und 75 Schlüsselszenen sind dargestellt, die es zu entdecken gibt....

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 09.10.19
  • 92× gelesen
 Premium
Friedrich Nietzsche: Der Philosoph auf dem Krankenlager, Ölskizze von Hans Olde von 1899.

Woran Gott gestorben ist

Philosophen-Geburtstag: Vor 175 Jahren wurde Friedrich Nietzsche geboren. Von ihm stammt der berühmt-berüchtigte Satz »Gott ist tot!«. Was hat er damit gemeint? Von Helmut Heit Am 15. Oktober 1844, vor 175 Jahren, wurde der wohl berühmteste Philosoph Mitteldeutschlands, Friedrich Nietzsche, im Pfarrhaus in Röcken bei Naumburg geboren. Nietzsche entstammt einer Familie protestantischer Amtsträger und als Kind nannte man ihn wegen seiner Frömmigkeit den »kleinen Pastor«. Heute ist er vor...

  • 09.10.19
  • 101× gelesen

Praxisorientiert: Edition Peters legt eine Kritische Ausgabe des »Clavier-Büchlein für Anna Magdalena Bach« vor
Alte Noten in neuem Gewand – für Bach-Fans

Im Jahr 1721 heiratete eine 20-jährige, am Köthener Hof beschäftigte Sängerin den Kapellmeister Johann Sebastian Bach. Das »Clavier-Büchlein«, das Bach seiner neuen Frau Anna Magdalena im Jahr 1722 schenkte und dann später 1725 um ein noch schmuckvolleres und umfangreicheres ergänzte, bietet einen faszinierenden Einblick in die einzigartige Bach-Familie. Richard Batka hatte im Jahr 1906 das Notenbüchlein in einer hübschen Ausgabe herausgegeben, doch seit Erscheinen des entsprechenden Bandes im...

  • 06.10.19
  • 50× gelesen

Weinbau in Zeiten des Klimawandels
Es werde Humus

Winzer David Klenert aus dem mittelbadischen Kraichtal baut seine Reben so an, dass der Boden im Weinberg mehr Humus bildet und mehr Kohlendioxid binden kann: «Ich will die Böden fitmachen für den Klimawandel.» Deutsche Winzer könnten sich eigentlich über die Erderwärmung freuen. «Wir sind die einzigen in der Landwirtschaft, die teilweise vom Klimawandel profitieren», sagt David Klenert. Die Qualität der Weine sei in den vergangenen 20 Jahren viel besser geworden. Dennoch fühlt sich Klenert...

  • 05.10.19
  • 15× gelesen

Beiträge zu Feuilleton aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.