Reformationstag

Beiträge zum Thema Reformationstag

Aktuelles
2 Bilder

Start des Themenjahres "Welt übersetzen"
500 Jahre Bibelübersetzung

Anlässlich des 500. Jubiläums von Luthers Bibelübersetzung ist am Reformationstag das Thüringer Themenjahr "Welt übersetzen – 1521/22 Luthers Werk" in Eisenach eröffnet worden. Neben einem Gottesdienst auf der Wartburg gehörte eine Museumsnacht zum Eröffnungstag. An dieser nahm auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) zusammen mit Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) teil. Begleitet von Elke Harjes-Ecker aus der Staatskanzlei und geführt von Lutherhaus-Direktor Jochen...

  • 03.11.21
  • 8× gelesen
Aktuelles
Ausgezeichnete Ehrenamtliche aus Kirche und Diakonie in der Nienburger Klosterkirche. Links Kirchenpräsident Joachim Liebig und Ortspfarrer Stephan Aniol

Dankzeichen "Anhalter Kreuz"
„Gottes Wort lebendig werden lassen“

Am Reformationstag sind in der Nienburger Klosterkirche Ehrenamtliche aus Kirche und Diakonie im Bereich der Evangelischen Landeskirche Anhalts mit dem Dankzeichen „Anhalter Kreuz“ geehrt worden. Die Dankzeichen werden auf Vorschlag aus Kirchengemeinden und Einrichtungen und nach dem Votum eines Vergabeausschusses jährlich an maximal zehn Personen verliehen. Kirchenpräsident Joachim Liebig, der die Auszeichnungen gemeinsam mit Ortspfarrer Stephan Aniol vornahm, sagte dazu: „Menschen wie die...

  • 01.11.21
  • 39× gelesen
Aktuelles
Mit einer Funzel eröffneten Bodo Ramelow und Katja Wolf das Themenjahr.
6 Bilder

Themenjahr zu 500 Jahre Bibelübersetzung eröffnet
Welt übersetzen

Mit einer Vielzahl an Veranstaltungen ist am Sonntag in Eisenach das Thüringer Themenjahr Welt übersetzen - 1521/22 Luthers Werk eröffnet worden. Bis zum September 2022 soll das Jahr Raum für Interpretation und Auseinandersetzung mit den Bibeltexten bieten. Anlass dafür ist das 500. Jubiläum der Übersetzung des Neuen Testaments auf der Wartburg durch den ursprünglich katholischen Mönch und Begründer der Evangelischen Kirche, Martin Luther, welcher sich auf der Burg als Junker Jörg ausgab und...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 01.11.21
  • 107× gelesen
Feuilleton
Portal der Schlosskirche" Allerheiligen" zu Wittenberg (Gemeinfreies Foto aus der WIKIPEDIA «A.Savin, WikiCommons»)

Martin und Albert
zum 31.10.2021

Ein Mann geht seinen Weg. In der Tasche vier Zwecken und den Hammer aus Eisen. Am Tor von Wittenbergs Allerheiligenkirche angekommen, werden ein paar Zettel entrollt. Man hört kurze Hammerschläge. Dann ist schon alles vorbei - oder fängt an. Vom dunklen Holz der Türflügel leuchtet Papier: Du sollst und du sollst nicht. Du könntest und kannst nicht. Du darfst und willst doch nicht. Du darfst nicht und du musst es doch! Der Name dieses Mannes ist bekannt. Seine Hammerschläge fallen mit Halloween...

  • Wittenberg
  • 29.10.21
  • 59× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Luthers Rosen: Auf seiner Rückreise vom Reichstag in Worms machte der Reformator bei seinen Verwandten in Thüringen Rast. Ob er ihnen auch ein Blumengesteck mitbrachte, wie man es auf dem Möhraer Markt erhalten kann, ist nicht überliefert.
3 Bilder

Luthers Geist in Möhra
Geerdet, trotzig, lutherisch

Tradition: Nach einer Corona-Zwangspause wird der Reformationstag in Möhra wieder groß gefeiert. Das Dorf gilt als der kleinste authentische Lutherort in Thüringen. Von Susann Eberlein Siegmar Kallenbach fallen viele Dinge ein, die er reformieren würde: „In der Politik zum Beispiel den aufgeschwemmten Bundestag. Und in der Kirche die Kirchensteuer. Ich will sie nicht abschaffen, aber so, wie sie jetzt eingezogen wird, finde ich es nicht ganz richtig“, sagt der 63-Jährige. Das ist typisch Möhra....

  • Bad Salzungen-Dermbach
  • 28.10.21
  • 43× gelesen
Blickpunkt
Luthers Predigtkirche: Alexander Garth vor dem Reformationsalter in der Wittenberger Stadtkirche St. Marien. Seit 2016 ist er dort als Seelsorger tätig. Mit dem Projekt "church@night" hat er ein neues Gottesdienstformat initiiert, mit dem er junge, kirchenferne Menschen ansprechen möchte.

Wie Alexander Garth die Kirche gestalten will
Warum evangelisch?

Zukunftsfähige Kirche: Mitgliederschwund, Pfarrermangel, Traditionsabbruch – in keiner Landeskirche dürfen Konferenzen und Workshops fehlen, die sich mit der Perspektive der verfassten Kirche beschäftigen. Eine Zeitansage zum Reformationstag. Von Alexander Garth Das Gerede von der Kirchenkrise geht mir ziemlich auf die Nerven. Es ist provinziell und eurozentrisch. Weltweit boomt das Christentum in einem unvorstellbaren Ausmaß. Neue geistliche Bewegungen entstehen. Christliche Gemeinden werden...

  • Wittenberg
  • 27.10.21
  • 459× gelesen
Glaube und Alltag
Auf der Wartburg brennt noch Licht: Ansonsten scheint es finster zu werden in den Kirchen, wenn man den düsteren Prognosen Glauben schenken darf. Da sind gute Ideen und tragfähige Konzepte gefragt. Vielleicht braucht es eine Reformation oder eine geistliche Erneuerung?
2 Bilder

Kirchenkritik zum Reformationstag
Luther 2020: Reformieren – aber wie?

Am Reformationstag stellt man sich gerne die Frage, inwieweit die Kirche sich verändern müsste. Angesichts des Niedergangs der Kirche und ihrer verlorenen kulturellen Relevanz sind Reformvorschläge nicht knapp. Trotzdem geht es nicht recht voran. Von Gregor Heidbrink Einerseits Reformen wünschen, sich andererseits aber damit schwertun – wie passt das zusammen? Antwort: Es liegt an der Blockade der Kirche in mehreren Zwickmühlen. Zwickmühle heißt: Einerseits müssen wir uns bewegen, andererseits...

  • Apolda-Buttstädt
  • 30.10.20
  • 635× gelesen
  • 2
Feuilleton
Video

Mystik-Vorträge online
Luther - Müntzer - Zinzendorf - Meister Eckhart

Am 31. Oktober 1517 heftete Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche Wittenberg – oder auch nicht. Kaum zu bezweifeln sind hingegen Luthers mystisch-spirituelle Wurzeln. Hans Baldung Grien hat den Reformator 1521 inspiriert von der Taube des Heiligen Geistes dargestellt. In der Freiheitsschrift von1520 formulierte Luther seine Rechtfertigungstheologie im Bild der mittelalterlichen Brautmystik: „Ist nun das nicht eine fröhliche Wirtschaft, da der reiche, edle, fromme Bräutigam...

  • Gotha
  • 30.10.20
  • 121× gelesen
BlickpunktPremium
500 Jahre Erstdruck der Freiheitsschrift Martin Luthers. Das Unesco-Weltdokumentenerbe wird im Schloss Friedenstein in Gotha aufbewahrt. Am 30. Oktober diskutiert der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm mit Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Gothaer Augustinerkirche über den Freiheitsbegriff.

Reformationstag
Glauben und frisch vertrauen

Von der Freiheit: Die Disputation mit Johann Eck in Leipzig im Jahre 1519 hatte Luther überall bekannt gemacht. 1520 – vor nunmehr 500 Jahren – sieht er sich genötigt, drei Bücher zu schreiben. Von Altbischof Axel Noack Sie werden später die „Reformatorischen Hauptschriften“ genannt werden. Am bekanntesten ist wohl "Von der Freiheit eines Christenmenschen". Die anderen beiden tragen die Titel "An den christlichen Adel deutscher Nation von des christlichen Standes Besserung" und "Von der...

  • 28.10.20
  • 149× gelesen
Aktuelles
Superintendent Dr. Gregor Heidbrink

Kirchenkritik zum Reformationstag
"Das System wirkt als schleichendes Gift"

Weimar (G+H) – Deutliche Kritik an der evangelischen Kirche übt der Superintendent des Kirchenkreises Apolda-Buttstädt, Gregor Heidbrink, in einem Beitrag der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Reformationsausgabe zum 1. November). Der promovierte Theologe sieht die Kirche in einer Zwickmühle von Privilegien und Strukturen, die sie hindert, volkskirchliche Strukturen zu unterhalten. "Miese Taufzahlen zeigen, dass die biologische Bestandserhaltung ans Ende...

  • Apolda-Buttstädt
  • 28.10.20
  • 732× gelesen
  • 3
  • 2
Kirche vor OrtPremium
Gruseln oder beten? Anette Rose (l.) und Heike Franke diskutieren im Anspiel über einen Kürbis, ob sie bei Halloween mitmachen oder zum Reformationsfest gehen.

Reformationsfest
Aus Mauern Brücken bauen

Halloween oder Reformationstag? Nicht nur darum drehten sich Gottesdienst und Tischgespräche beim regionalen Reformationsfest in Klötze (Kirchenkreis Salzwedel). Bereits seit etlichen Jahren kommen die Protestanten aus der Region am 31. Oktober in der Altmarkstadt zusammen – etwa 100 Männer, Frauen und Kinder waren es diesmal wieder. Pfarrer Michael Nolte begrüßte augenzwinkernd am „Hallowe … Reformationstag“ und erntete fröhliches Schmunzeln. An den reich mit mitgebrachtem Kuchen gedeckten...

  • Salzwedel
  • 15.11.19
  • 69× gelesen
Aktuelles

Aus aller Welt
LWB: Gemeinsame Liturgie zum Gedenken

Genf (red) – Der Lutherische Weltbund (LWB) und der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen laden alle lutherischen und katholischen Kirchen weltweit ein, das 20. Jubiläum der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre mit einer gemeinsam erarbeiteten Liturgie am diesjährigen Reformationstag zu feiern. Auch Kirchen der methodistischen, anglikanischen und reformierten Weltgemeinschaften sollen in die Gottesdienste einbezogen werden, da sie sich der Erklärung ebenfalls...

  • 26.09.19
  • 23× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Veranstaltungen
Reformationstag

Mittwoch, 31.10.2018 17.00 Uhr "Den Reformationstag feiern" Familienfreundlicher Gottesdienst in der St. Katharinenkirche in Neinstedt. Anschließend Umzug mit Laternen und gemeinsames Abendessen im Sonnenwinkel. Bitte etwas für das Buffet zum Teilen mitbringen.

  • Halberstadt
  • 26.10.18
  • 42× gelesen
Aktuelles

Arbeitnehmer sollen für Feiertag zahlen

Berlin (epd) – Die Arbeitgeber bestehen darauf, dass die Einführung des Reformationstages als zusätzlicher Feiertag in Norddeutschland von den Arbeitnehmern finanziert wird. Nach einem Bericht der »Bild«-Zeitung hat der Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, die Regierungen der norddeutschen Bundesländer aufgefordert zu klären, »dass es den Zusatz-Feiertag nicht zum Nulltarif gibt«. Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein hatten sich Anfang Februar...

  • Weimar
  • 12.04.18
  • 11× gelesen
Aktuelles

Auch Südwesten will Reformations-Feiertag

Stuttgart (epd). Der württembergische evangelische Bischof Frank Otfried July hat sich dafür ausgesprochen, den Reformationstag (31. Oktober) auch im Südwesten zum gesetzlichen Feiertag zu machen. Schleswig-Holstein und Hamburg haben inzwischen den Reformationstag als neuen gesetzlichen Feiertag beschlossen. In Niedersachsen und Bremen soll darüber im Frühsommer entschieden werden.

  • Weimar
  • 19.03.18
  • 6× gelesen
Aktuelles

Reformationstag: Norden für Feiertag

Hannover/Bremen (epd) – Die norddeutschen Ministerpräsidenten haben sich für die Einführung des Reformationstages als zusätzlichen Feiertag in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ausgesprochen. In Mecklenburg-Vorpommern ist der Reformationstag bereits ein gesetzlicher Feiertag. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (beide SPD) verwiesen auf ein gemeinsames Interesse an einem zusätzlichen Feiertag in den norddeutschen...

  • Weimar
  • 23.02.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Platz 1 ...

... in den sozialen Medien für den Reformationstag: Am 31. Oktober lag der Reformationstag auf dem ersten Platz der Top-Begriffe aller deutschen Nachrichten bei Twitter, wie das Rating-Portal  »trendingdeutschland.com« ermittelte. Annähernd jeder 30. Hashtag (Stichwort) hatte den bundesweiten Feiertag zum Inhalt. Damit schlug – #Reformationstag den Hashtag #Halloween.

  • Weimar
  • 09.11.17
  • 14× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Nur knapp 60 Prozent ...

... der Deutschen verbinden den 31. Oktober mit dem Reformationstag, wie eine Umfrage im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea ergab. Ein Viertel der Befragten denkt beim 31. Oktober an das Gruselfest Halloween. 13 Prozent können mit dem Datum nichts anfangen, und zwei Prozent kommt zuerst die sozialistische Oktoberrevolution von 1917 in den Sinn. Männer (59 Prozent) assoziieren mit dem 31. Oktober eher den Reformationstag als Frauen (55 Prozent) und Bürger in den neuen...

  • Weimar
  • 01.11.17
  • 17× gelesen
Eine Welt
Christen aus aller Welt feierten im Mai beim Re-
formationsgedenken im Rahmen der LWB- Vollversammlung in Windhuk (Namibia).

Der Reformationstag – vor Ort und weltumspannend

Blickwechsel von Adriennen Uebbing Dass der Reformationstag weit mehr ist als die perfekte Gelegenheit für einen Kurzurlaub (»Sie brauchen 2017 nur einen Brückentag!«, wie kürzlich z. B. ein Reiseveranstalter lockte), versteht sich von selbst. Und so war 500 Jahre nach dem Thesenanschlag auch die Zeit für eine Sonderregelung gekommen: Der 31. Oktober ist 2017 in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Im nächsten Jahr geht es dann weiter wie bisher: Der Reformationstag ist dann wieder...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 19× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.