Meldungen

Beiträge zum Thema Meldungen

Kirche vor Ort

Die Lutherstadt »macht Worte!«

Wittenberg (G+H) – Die Tage zur Deutschen Sprache in Wittenberg stehen in diesem Jahr unter der Überschrift »macht Worte!«. Noch bis zum 3. Oktober möchten Einrichtungen wie das Evangelische Predigtzentrum, das Lucas-Cranach-Gymnasium, das Evangelische Predigerseminar oder die Stiftung Luthergedenkstätten den Besuchern vermitteln, wie Wittenberg, wo im September 1522 Luthers Bibelübersetzung in einer Auflage von 3 000 Stück gedruckt wurde, heute mit der Sprache umgeht. Das Programm reicht von...

  • Wittenberg
  • 28.09.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherfestwoche mit Gunther Emmerlich

Lehesten (G+H) – Wege zu Luther führen nicht nur nach Eisenach, Erfurt oder Schmalkalden, sondern auch nach Lehesten im Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld. Dort ist eine Lutherfestwoche voller Begegnungen, Gottesdienste und Vorträge geplant. Mehr als ein Jahr haben Ehrenamtliche dieses Ereignis in ihrer Kirchengemeinde vorbereitet. Ein Höhepunkt wird die Eröffnung zum Erntedankfest am 1. Oktober um 10 Uhr in der Kirche sein. Als Gast wird Gunther Emmerlich erwartet. Nach der Lutherwanderung auf...

  • Meiningen
  • 28.09.17
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherorte als Fotomotiv

Erfurt (G+H) – Erfurt, Eisenach, Möhra, Jena – überall dort hat Martin Luther Spuren hinterlassen. Diese Orte stehen im Mittelpunkt einer Fotoausstellung, die noch bis zum 13. Oktober im Erfurter Augustinerkloster zu sehen ist. Unter dem Titel »Martin Luther … nachgeklickt« zeigen Mitglieder des Fotoclubs Unifok Jena Aufnahmen von Plätzen, die unmittelbar mit dem Reformator verbunden sind. Zu allen Bildern gibt es kurze erklärende Texte und über die gesamte Ausstellung ist eine kleine...

  • Erfurt
  • 28.09.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Auch Luthers Testament ist in der Ausstellung zu sehen.

Luther-Schätze: Bereits über 150 000 Besucher

Wittenberg (epd) – Der Besucheransturm in der Nationalen Sonderausstellung »Luther! 95 Schätze – 95 Menschen« sowie im Lutherhaus in Wittenberg hält an. Vergangene Woche konnte der 150 000. Besucher im Augusteum begrüßt werden. Die Sonderausstellung »Luther! 95 Schätze – 95 Menschen« mit Exponaten aus der ganzen Welt ist noch bis zum 5. November zu sehen. Auf 1 450 Quadratmetern macht die Schau die Entwicklung vom Mönch Martin Luder zum Reformator Luther (1483–1546) erlebbar und beschreibt...

  • Wittenberg
  • 28.09.17
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherstädte rechnen mit Andrang

Wittenberg/Eisenach (epd) – Die mitteldeutschen Lutherstädte rechnen zum Reformationsjubiläum mit deutlich mehr Besuchern und Übernachtungen. Die Tourismusorganisationen der Städte Eisenach, Wittenberg, Eisleben und Mansfeld bereiten sich intensiv auf die steigende Nachfrage vor. In Eisenach rechnet die Wartburgregion Touristik GmbH mit 40 000 bis 60 000 mehr Übernachtungen. Die Stadt sei 2017 auch Gastgeber des Deutschen Wandertages, teilte das Unternehmen mit. Auch in Wittenberg, Eisleben...

  • Wittenberg
  • 15.09.17
  • 8× gelesen
Aktuelles

Absatz der Luther-Bibel verdoppelt

Stuttgart (epd) – Die Deutsche Bibelgesellschaft hat im Jahr 2016 mehr als doppelt so viele Bibeln wie im Jahr zuvor verkauft. Nahezu 520 000 gedruckte Bibeln seien gekauft worden, im Jahr 2015 seien es gut 250 000 gewesen, teilte die Bibelgesellschaft mit. Den größten Anteil hatte die revidierte »Lutherbibel 2017«, von der seit dem Verkaufsstart am 19. Oktober 2016 bis zum Jahresschluss bereits über 307 000 Ausgaben abgesetzt wurden. Zusätzlich seien die Verkaufszahlen für die Kinder- und...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherbild der Weimarer Klassik

Weimar (epd) – Das Lutherbild zu Zeiten Goethes und Schillers ist zentrales Thema einer Tagung in Weimar. Bis Sonntag diskutieren auf Einladung der Weimar-Jena-Akademie, der Schiller-Universität Jena und der Klassik Stiftung Weimar Wissenschaftler zu »Herder-Luther. Das Erbe der Reformation in der Weimarer Klassik«. Im Goethe-Nationalmuseum und der Stadtkirche St. Peter und Paul wollen die Experten aus Deutschland und Europa das Lutherbild untersuchen, wie es sich in Johann Gottfried Herders...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Luther-Exponate wieder im Lande

Magdeburg (epd) – Nach großer Reise in die USA sind alle 97 Exponate aus dem Bestand der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt wieder zurück. Allein 89 Ausstellungsstücke stammten aus dem Lutherhaus in Wittenberg, das nach einem halben Jahr andauernden Renovierungsarbeiten am 4. März wieder seine Pforten öffnen wird, wie die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt mitteilte. Die Exponate waren erstmals außerhalb von Wittenberg und Eisleben zu sehen. Rund 195 000 US-Amerikaner...

  • Magdeburg
  • 11.08.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

300 Lutherrosen aus Nachlass

Eisleben (epd) – Die Lutherstädte Eisleben, Eisenach und Worms erhalten über 300 Lutherrosen aus dem Nachlass des Bildhauers Gustav Nonnenmacher. Die Rosen aus koloriertem Alu-Guss seien nach dem Tod des Bildhauers 2012 in Worms entdeckt worden, teilte die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt mit. Aus welchem Anlass er diese Medaillons geschaffen habe, sei unklar. Die Lutherrose verwendete der Reformator ab 1530 als Siegel für seinen Briefverkehr.

  • Eisleben-Sömmerda
  • 10.08.17
  • 9× gelesen
Eine Welt

Stop für Lutherzitate auf »Verhüterlis«

Düsseldorf (epd) – Die Evangelische Kirche im Rheinland hat eine Kondom-Verteilaktion gestoppt, mit der eine Düsseldorfer Jugendkirche unter jungen Leuten für reformato­rische Botschaften werben wollte. Die Aktion sei »grundsätzlich ungeeignet für die Jugendarbeit«, heißt es in einem Brief von Oberkirchenrat Klaus Eberl, Leiter der Abteilung Erziehung und Bildung im Landeskirchenamt. Das hätten inzwischen auch die Initiatoren eingesehen. Die Jugendkirche hatte Kondome mit provokanten Sprüchen...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Übergabe der Lutherrosen in Eisleben an (von links) Joachim Rost (Annen­kirche), Daniel Leis (Luther-Gedenkstätten), Iris Hellmich (Andreaskirche) und Joachim Birkenmeier (Lutherhaus Eisenach)

Lutherrosen aus Künstler-Nachlass übergeben

Die Lutherstädte Eisleben, Eisenach und Worms haben mehr als 300 Lutherrosen aus dem Nachlass des Wormser Bildhauers Gustav Nonnenmacher (1914–2012) erhalten. Die Rosen aus koloriertem Alu-Guss seien nach dem Tod des im südwestdeutschen Raum bekannten Bildhauers 2012 in Worms entdeckt worden, teilte die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt in Wittenberg mit. Aus welchem Anlass er diese Lutherrosen geschaffen hat, ist unklar. Seine Tochter Ulrike Arnold-Nonnenmacher sagte: »Wir waren...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 04.08.17
  • 51× gelesen
Kirche vor Ort

Luther aus katholischer Sicht

Eisenach (G+H) – Das katholische Luther-Bild hat in den vergangenen Jahrhunderten einen geradezu dramatischen Wandel erfahren. Anlässlich des Reformationsjubiläums zeigt das Lutherhaus Eisenach vom 13. April bis 5. November in seiner Sonderausstellung »Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer«, wann und wie sich das katholische Luther-Bild veränderte: Der innovative Ausstellungsparcours führt dabei durch die konfliktreiche Geschichte zwischen 1517 und 2017 und erläutert, warum Luther auf katholischer...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 04.08.17
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Die Lieder Luthers im Werk Bachs

Eisenach (G+H) – In Eisenach kreuzen sich die Fußspuren Johann Sebastian Bachs und Martin Luthers: Hier ging Luther zur Schule und übersetzte später das Neue Testament, hier wurde Bach geboren und besuchte die gleiche Schule wie zuvor Luther. Beide erhielten hier den ersten Musikunterricht und sangen im Chor der Georgenkirche. Luther schuf 35 Kirchenlieder. Viele von ihnen verwendete Bach in seinen Kantaten und Oratorien. Die Sonderausstellung »Text: Luther & Musik: Bach« widmet sich dem...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 03.08.17
  • 7× gelesen
Feuilleton

Bannandrohungsbulle gegen Luther

Dresden (epd) – Sachsen schickt aus dem Staatsarchiv eines der Schlüsseldokumente zum Reformationsgeschehen auf Reisen. Es handele sich dabei um ein Original der päpstlichen Bannandrohungsbulle gegen Martin Luther (1483–1546), teilte das sächsische Innenministerium in Dresden mit. Die handgeschriebene päpstliche Urkunde sei einer der wertvollsten Schätze des Hauptstaatsarchivs in Dresden. Das Dokument ist vom 4. Mai an in der Nationalen Sonderausstellung »Luther und die Deutschen« auf der...

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Luthereiche am Fuß der Wartburg gepflanzt

Eisenach (epd) – Am Fuße der Wartburg ist eine »Luthereiche« gepflanzt worden. Damit werde eine schöne Tradition fortgesetzt, die an den Reformator erinnern soll, sagte dabei Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) in Eisenach. Zu den Pflanzpaten zählten neben Burghauptmann Günter Schuchardt auch Landesbischöfin Ilse Junkermann. In ihrem Grußwort erinnerte sie daran, dass bei einer Lebenserwartung von bis zu 1 000 Jahren diese Traubeneiche alle überleben wird. »In unserer Welt des...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 03.08.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Urkundenübergabe: Vereinsvorsitzender Peter Junge und Ministerpräsident Reiner Haseloff (v.li.) überreichen die Berufungsurkunden für die Läufer.

Friedensläufer auf Luthers Spuren

Sportler laufen von Rom über Eisenach und Eisleben nach Wittenberg Von Steffi Rohland Was verbindet einen Diakon, einen pensionierten Beamten, eine Fernsehjournalistin, erfolgreiche Olympioniken, einen Weltenradler und eine Oberbürgermeisterin? In den nächsten Wochen ist es der Friedenslauf von Rom nach Lutherstadt Wittenberg 2017. Den symbolischen Startschuss gab kürzlich Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) in Kloster Sankt Marien zu Helfta mit der Übergabe der Berufungsurkunden....

  • Wittenberg
  • 03.08.17
  • 18× gelesen
Feuilleton

Luthers Thesen unterm Hammer

Königstein (epd) – Luthers 95 Thesen zum Ablasshandel kommen unter den Hammer. Die erste Buchausgabe der unter dem lateinischen Namen »Disputatio pro declaratione virtutis indulgentiarum« erschienenen Thesen werde am 16. Mai versteigert, teilte das Auktionshaus Reiss & Sohn in Königstein im Taunus mit. Dieser überaus seltene Druck sei nicht einmal zwei Wochen nach dem Thesenanschlag 1517 bei Adam Petri in Basel erschienen und im Handel praktisch unauffindbar. Zur Versteigerung komme eines der...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort

Luthertaler und -becher

Zahlreiche Beschäftigte verschiedener Bereiche der Werkstätten Christopherushof in Altengesees, einem Ortsteil von Remptendorf im Saale-Orla-Kreis, sind seit Wochen dabei, schöne, praktische und gut schmeckende Dinge für den Reformationssommer 2017 und den Kirchentag auf dem Weg vom 25. bis 27. Mai in Jena und Weimar herzustellen. Die Beschäftigten fertigen Saft- und Weinbecher, Bierkrüge, Glocken, aber auch Tischdecken und Servietten. Außerdem entsteht in der Christo-Bäckerei zartes...

  • Schleiz
  • 28.07.17
  • 5× gelesen
Eine Welt

Lutherischer Weltbund unterstützt Versöhnung

Windhuk (epd) – Der Lutherische Weltbund (LWB) will Deutschland und Namibia bei ihrem Versöhnungsprozess im Zusammenhang mit dem Völkermord an Herero, Nama und anderen Ureinwohnern unter deutscher Kolonialherrschaft unterstützen. Schmerzhafte Erinnerungen verschwänden erst, wenn sie ausgesprochen seien. Es gebe keine standardisierten Lösungen. Namibier und Deutsche müssten daher gemeinsam klären, »wie Geschichte weitergetragen werden wird, wie Gerechtigkeit gefunden wird und wie Versöhnung...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Museen werden Luther nicht gerecht

Hamburg/Wittenberg (epd) – Der Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten, Stefan Rhein, will die Theologie Martin Luthers an den Lutherorten wieder aufleben lassen. »Ich finde, die Museen werden Luther noch längst nicht gerecht«, sagte Rhein der Wochenzeitung »Die Zeit«. »Unsere Vorfahren waren da klüger, weil sie seine Theologie an den Lutherorten aufleben ließen: durch eine Diakoniestation oder eine Armenschule.« Erst das »geschichtsselige 19. Jahrhundert« habe daraus Museen gemacht, fügte...

  • Wittenberg
  • 28.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Thüringen wirbt für »Luther-Country«

Erfurt (epd) – Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) wirbt in den USA für das Reformationsland Thüringen. Ramelow sagte dem MDR, es gelte bei den Amerikanern Interesse für die Zeit nach dem Reformationsjahr 2017 zu wecken. Luther und Cranach seien bekannte Markenzeichen des Landes. Außerdem gebe es hier die originalen Schauplätze der Reformation. Das sei eine emotionale Brücke für mögliche Touristen, sagte der Ministerpräsident. Nach Angaben der Thüringer Tourismus Gesellschaft...

  • Erfurt
  • 28.07.17
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.