Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Feuilleton

Ausstellung: Ein Künstlerblick auf Thüringer Dorfkirchen
FEIN, FEINER, FEINNGER!

Evangelisch-lutherische Kirche St, Peter und Paul Oberweimar17. Juli bis 19. September 2021 Zeichnungen, Aquarelle, Gemälde und druckgrafische Werke von Lyonel Feininger werden auf 28 Schautafeln den jeweiligen Dörfern im Weimarer Land zugeordnet. Die Materialsammlung hat die Weimarer Architektin Renate Böttcher nach Studienaufenthalten im Busch-Reisinger-Museums Cambridge/USA sowie in der Londoner Marlborough Gallery of Art in den 1990er Jahren erarbeitet. Anlässlich des 150. Geburtstages des...

  • Weimar
  • 06.08.21
  • 43× gelesen
  • 2
Kirche vor OrtPremium
Weimarer auf Zeit: Dieses Porträt von Wolfgang Borchert stammt von 1945/46. Im Jahr 1941 kam er zur Grundausbildung bei der Wehrmacht in die Lützendorf-Kasernen.

Wolfgang Borchert
Symbolfigur der Friedensbewegung

Von Doris Weilandt Wolfgang Borchert: Unter dem Titel „Dann gibt es nur eins!“ schrieb der Dichter im Jahr 1947, kurz vor seinem frühen Tod mit 26 Jahren, ein Manifest. Anlässlich seines 100. Geburtstags soll die Erinnerung an ihn wachgerüttelt werden. Martin Rambow, heute Pfarrer im Ruhestand, engagiert sich seit seiner frühesten Jugend für die Friedensarbeit. Als junger Mann entschied er sich, den Dienst an der Waffe zu verweigern und dafür die Konsequenzen zu tragen. Bei der Entscheidung...

  • Weimar
  • 04.06.21
  • 19× gelesen
Aktuelles
Ingrid Elsner, Mitarbeiterin der Halleschen Tafel

Nach 25 Jahren: Tafeln gehen die Helfer aus

Vor 25 Jahren startete die erste Ausgabestelle für Lebensmittel. Heute suchen mancherorts die Tafeln händeringend nach Helfern. Insbesondere im Osten Deutschlands gebe es einen Mangel an freiwilligen Unterstützern, sagte der Vorsitzende des bundesweiten Dachverbandes Tafel Deutschland, Jochen Brühl, in Berlin. Hier sei deswegen auch die Zahl der über den Bundesfreiwilligendienst beschäftigten Helfer überproportional hoch. In anderen Regionen gebe es hingegen ein Überangebot an ehrenamtlichern...

  • Weimar
  • 17.02.18
  • 43× gelesen
Feuilleton
Zum Kirchentag 2017 erscheint der Sammelband der »Weimarer Kinderbibel« mit den schönsten Geschichten und Bildern, die Kinder in sechs Jahren zu Texten der Bibel gestaltet haben.

Im Wechsel der Zeiten

70 Jahre Wartburg Verlag Von Michael von Hintzenstern Ins Leben gerufen in der Nachkriegszeit, durchgehalten im real existierenden Sozialismus und behauptet in der Marktwirtschaft: So lässt sich die Geschichte des Wartburg Verlages auf den Punkt bringen, der vor 70 Jahren von Max Keßler in Jena gegründet wurde. Zunächst als kaufmännischer Leiter der Universitätsdruckerei Neuenhahn tätig, widmete sich Keßler mit seinem jungen Unternehmen der Veröffentlichung christlichen Schrifttums. Bei der...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort
Edgar von Thaler

Beherztes Handeln

Kerzen und Gebete sind Symbole der friedlichen Revolution von 1989 in der ehemaligen DDR. Initiator der Friedensgebete in Eisenberg war der damalige Superintendent Edgar von Thaler, der am 8. Februar seinen 90. Geburtstag feierte. Der Sohn russlanddeutscher Eltern wurde 1927 in Hamburg geboren und wuchs in Bad Frankenhausen auf. Nach dem Abitur absolvierte von Thaler eine Ausbildung zum Katecheten in Eisenach. Dem folgte das Theologiestudium in Jena. Von Thaler, dessen Examensarbeit 1953 den...

  • Eisenberg
  • 11.08.17
  • 132× gelesen
Aktuelles
Brigitte Schröder, die erste Grüne Dame, wäre 100 Jahre alt geworden.

Damenprogramm

Grande Dame der Diakonie: Brigitte Schröder, Gründerin und langjähriger Motor der Grünen Damen und Herren, eine der größten Organisa­tionen für Ehrenamtliche, der Kranken- und Alten-Hilfe. Von Ebba Hagenberg-Miliu Alles fing damit an, dass sich in den 60er-Jahren eine deutsche Außenministergattin auf Reisen im üblichen Damenprogramm langweilte: Brigitte Schröder (1917–2000) schlug vor, in Washington Krankenhäuser zu besichtigen. Sie war die Frau des damaligen Chefdiplomaten Gerhard Schröder...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 60× gelesen
Kirche vor Ort
50 Jahre danach: Charlotte und Raimund Hoenen beim Erinnerungsgottesdienst in der Erfurter Augustinerkirche

Erinnerung an erste Paar-Ordination

Erfurt (G+H) – Die Theologen Charlotte und Raimund Hoenen sind als vermutlich erstes Ehepaar in Deutschland vor 50 Jahren ordiniert worden. In einem Gottesdienst in der Erfurter Augustinerkirche wurde an dieses Ereignis erinnert. Bis 1967 wurden verheiratete Theologinnen nicht ordiniert.

  • Erfurt
  • 27.07.17
  • 120× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.