Friedensgebet

Beiträge zum Thema Friedensgebet

Glaube und Alltag
Ausschnitt eines Mosaiks im Portal des Berliner Doms

Hände falten
Das Ökumenisches Friedensgebet

Zur Synode der EKM in Naumburg ist eine Kundgebung zur Friedensethik verabschiedet worden (wir berichteten: "Nicht nachlassen im Gebet", G+H, Nr. 19). Vor dem Hintergrund des Kriegs in der Ukraine forderte Friedrich Kramer Kirchengemeinden, kirchlichen Werke und diakonischen Einrichtungen auf, das Ökumenische Friedensgebet von Schwester Mary Grace Sawe in den Gottesdiensten zu beten. Auch regte der Landesbischof an,  das Gebet in Deutsch, Ukrainisch und Russisch über Schaukästen, Internetseiten...

  • 10.05.22
  • 42× gelesen
Aktuelles
Junges und altes Gemüse: Zwischen Posaunenchor und Lobpreisband agierten die Teilnehmer der EKM-Jugendsynode in Naumburg. Eine Jugendband aus dem Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt (Foto) gestaltete den Eröffnungsgottesdienst in der zum Plenarsaal umfunktionierten Turnhalle mit.
2 Bilder

EKM-Synode in Naumburg
Nicht nachlassen im Gebet

Synode: Auf ihrer Frühjahrstagung hat die EKM-Synode eine Kundgebung zur Friedensethik verabschiedet. Der fol-gende Text soll in den Kirchengemeinden und Einrichtungen Verbreitung finden. Die Landessynode hat am 30. April beschlossen: „Suche Frieden und eile ihm nach“ (Psalm 34, Vers 15). Es ist wieder Krieg in Europa. Wir sehen das Leid der Menschen in der Ukraine als Folge der Kriegshandlungen und sind erschüttert. Das Recht auf Leben, Unversehrtheit, Schutz des Eigentums und Freiheit steht...

  • 04.05.22
  • 190× gelesen
Kirche vor Ort

Augustinerkloster Erfurt
Lichtinstallation für den Frieden

Erfurt (epd) -  Der Berliner Künstler Philipp Geist hat für die Evangelische Augustinerkirche eine Lichtinstallation als Zeichen für die Hoffnung auf Frieden in der Ukraine geschaffen. Von Mittwoch an und noch bis einschließlich Karsamstag sei die Licht- und Klanginstallation täglich zwischen 20.30 und 22 Uhr in der Kirche zu sehen, sagte Augustinerpfarrer Bernd S. Prigge am Montag in Erfurt. Die Lichtinstallation biete einen Rahmen für das tägliche Friedensgebet um jeweils 21 Uhr, unter...

  • 12.04.22
  • 11× gelesen
Aktuelles

EKD-Friedensbeauftragter
Ruf zur waffenlosen Friedensstiftung nötig

Hannover (epd) - Der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Friedrich Kramer, hat angesichts des Überfalls Russlands auf die Ukraine vor einer Spirale des Wettrüstens gewarnt. Deutschland müsse dem Atomwaffen-Verbotsvertrag beitreten, forderte der mitteldeutsche Bischof am Donnerstagabend in einer Online-Diskussion der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen. «Atomwaffen sichern kein Recht, sondern sie brechen es per se.» Vielmehr sei ein stärkeres...

  • 03.04.22
  • 51× gelesen
Aktuelles
16 Bilder

Krieg in der Ukraine
Bildergalerie: Demonstrieren für Frieden

Rund 5000 Menschen haben am Samstagnachmittag auf dem Erfurter Domplatz gegen den Krieg in der Ukraine protestiert. Zu der Kundgebung hatte ein breites Bündnis aus mehr als 70 Vereinen, Verbänden und Organisationen aufgerufen, darunter auch der Evangelische Kirchenkreis Erfurt. Der Senior des Kirchenkreises, Matthias Rein, sprach sich in einem Wortbeitrag für Frieden und Verständigung aus. Juri Goldstein von der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen rief zur Unterstützung der Ukraine auf und...

  • Erfurt
  • 06.03.22
  • 89× gelesen
Kirche vor Ort
Landesbischof Friedrich Kramer ruft zu Friedensgebeten auf.

Werbung für Friedenskundgebung in Berlin
Landesbischof ruft zu mehr Gebeten für den Frieden auf

Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), ruft alle Kirchengemeinden dazu auf, mit Friedensgebeten auf die Zuspitzung des Ukraine-Konfliktes zu reagieren. „Macht die Kirchen auf, damit Menschen hier einen Ort für ihr Gebet finden können. Lasst uns in unserer Ohnmacht im Angesicht des Krieges unsere Sorgen, Ängste und Nöte vor Gott bringen, bitten wir ihn um Frieden und um ein Ende der militärischen Gewalt sowie um Schutz für die ukrainische...

  • Sprengel Erfurt
  • 24.02.22
  • 51× gelesen
Kirche vor Ort

Kirche und Corona
Christen bieten Gespräche und Gebete an

Weimar (epd) - Evangelische Christen laden am heutigen Mittwoch in Weimar wieder zu Gebeten auf den Herderplatz ein. Unter dem Leitwort „Selig sind, die Frieden stiften“ werde das Vorhaben bei seiner bereits fünften Auflage wieder von Superintendent Henrich Herbst und Pfarrerin Teresa Tenbergen gestaltet, teilte der Kirchenkreis mit. Das Angebot war als Reaktion auf die wachsenden Spannungen in der Gesellschaft bei der Bewältigung der Corona-Pandemie entstanden. „Wir wollen Menschen zu Wort...

  • 23.02.22
  • 20× gelesen
Aktuelles
Die Gedenk-Andacht findet im Haus der Versöhnung statt.

Gebet für Frieden in der Ukraine
Gedenkandacht für 267 Opfer eines Bombenangriffs

Das Evangelische Augustinerkloster zu Erfurt lädt am 25. Februar (18 Uhr) zu einer Gedenkandacht für die Opfer eines Bombenangriffs im Jahr 1945 ein. Die Andacht findet im „Ort der Stille“ im „Haus der Versöhnung“ statt – hier befand sich der Keller der ehemaligen Klosterbibliothek, in dem die Todesopfer Schutz gesucht hatten. Am 25. Februar vor 77 Jahren waren 267 Menschen ums Leben gekommen. An dem Gedenktag wird auch der heutigen Opfer von Krieg und Gewalt gedacht sowie für Frieden und...

  • Sprengel Erfurt
  • 21.02.22
  • 71× gelesen
Aktuelles

Zeichen gegen Spaltung, für Versöhnung
Christen laden zu Gebeten für den Frieden ein

Kirchengemeinden und Kirchenkreise der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) laden zu Gebeten für den Frieden ein, um damit ein Zeichen gegen die gesellschaftliche Spaltung und für Versöhnung zu setzen. So wird in Naumburg zu einem 24-Stunden-Gebetsmarathon eingeladen, regelmäßige Friedensgebete finden unter anderem in Weimar, Mühlhausen und Seebergen statt. Angebote in Thüringen: Mit dem Bibelzitat „Selig sind, die Frieden stiften“ laden der evangelische Kirchenkreis und die...

  • Sprengel Erfurt
  • 08.02.22
  • 19× gelesen
Aktuelles
Superintendent Henrich Herbst neben dem Nagelkreuz

Friedensgebet mit "Spaziergängern"
Wenn Bibelworte zusammenführen

Es sei für einige Teilnehmer anstrengend gewesen, die unterschiedlichen Positionen auszuhalten, berichtet Superintendent Henrich Herbst über die Reaktionen nach dem ersten Friedensgebet vor der Weimarer Stadtkirche auf dem Herderplatz. Von Willi Wild Etwa 150 Menschen waren der Einladung von Kirchenkreis und Kirchengemeinde gefolgt. Sichtbarer Mittelpunkt der Andacht war das Nagelkreuz von Coventry. Ein Symbol für Versöhnung aus Nägeln der 1940 von deutschen Bombern zerstörten Kathedrale im...

  • 02.02.22
  • 61× gelesen
  • 1
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Besser spät als nie

Aus und vorbei: Das Bläserensemble existiert nicht mehr. Das Virus ist schuld. Von Willi Wild Nicht Delta oder Omikron. Nein, das gesellschaftliche Virus, das Menschen befällt und in Gruppen aufspaltet, die nicht mehr miteinander können, dürfen oder wollen. Bis vor kurzem hatten alle gedacht, das Virus von der kleinen Kirchenmusik fernhalten zu können. Aber ausblenden funktionierte nicht. Das Virus ließ sich nicht aufhalten. Kurz vor Weihnachten war Schluss, wie vieles andere. "Wir werden...

  • 02.02.22
  • 30× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Attentat auf Schleusinger Kreuzkirche

Schleusingen. „Sag was zum Attentat auf unsere Kreuzkirche“, so erreichte mich um 18:14 Uhr die WhatsApp meines Glaubensbruders am vergangenen Donnerstag. Meine Gedanken überschlugen sich, was ist los mit unserer zweiten Kirche, die neben der Hauptkirche St. Johannes an der Bertholdsburg. Meine Internetrecherche ergab: „Anschlag auf die Kreuzkirche – heute haben wir entdeckt, dass in einem der beiden vergangenen Tagen ein Buttersäureanschlag auf unsere Kreuzkirche verübt wurde. Ein Fenster zur...

  • Henneberger Land
  • 20.10.20
  • 272× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Friedensdekade 2020
Friedensdekade vom 8. - 18. November

Seit 40 Jahren rufen uns die ökumenischen Friedensdekaden auf, im Besonderen über Frieden, Friedenserhaltung und das friedliche Miteinander global und lokal zu beten, zu streiten und konkret zu handeln. Auf die Anzahl der Kriege bezogen ist die Welt in diesen 40 Jahren friedlicher geworden. Betrachten wir heute jedoch Terror, Populismus, politische Grabenkämpfe und Cyberwar, sind neue Kriegsherde entstanden, die den Frieden bedrohen. Für uns Christen muss daher die Antwort im Mittelpunkt...

  • Halberstadt
  • 08.10.20
  • 33× gelesen
Kirche vor Ort

Erfurt
Auftakt für Friedensgebete

Erfurt (red) – „Frieden schaffen ohne Atomwaffen“, unter diesem Motto stehen die Erfurter Friedensgebete in diesem Jahr. Zum Herbstauftakt der Reihe am 3. September, 17 Uhr, wird es eine Andacht in der Lorenzkirche geben. „Amerika, China und Russland haben offen angekündigt, ein neues atomares Wettrüsten zu entfachen. Diesem Ungeist kann nur der Geist des Friedens entgegenwirken“, teilen die Initiatoren mit. Das ökumenische Friedensgebet gibt es seit über 40 Jahren. Seit dem ersten...

  • Erfurt
  • 27.08.20
  • 29× gelesen
Aktuelles
Am Anger stellten Menschen Kerzen auf.
2 Bilder

Nach rechtem Terroranschlag von Hanau
Mahnwache und Friedensgebet in Erfurt

Rund 200 Menschen haben am Donnerstagabend auf dem Erfurter Anger eine Mahnwache für die Opfer des Terroranschlags von Hanau gehalten. Der rund halbstündigen Mahnwache war ein ökumenisches Friedensgebet in der nahegelegenen Lorenzkirche vorausgegangen. Auf diesem hatten der Senior des Kirchenkreises Matthias Rein und Dechant Marcellus Klaus gesprochen. An der anschließenden Mahnwache, nahmen zahlreiche Menschen aus verschiedenen Schichten der Gesellschaft teil. Auch viele Personen aus der...

  • Erfurt
  • 20.02.20
  • 192× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Ilmenau: Friedensgebet erinnert an März 1990
Demokratie verteidigen

Ines Rein-Brandenburg Unter dem Motto der Jahreslosung »Suchet den Frieden und jaget ihm nach« luden der ökumenische Arbeitskreis in Ilmenau sowie kommunale Vertreter am 18. März zu einem Friedensgebet ein. Anlass war die letzte Volkskammerwahl am 18. März vor 29 Jahren, die gleichzeitig die erste freie Wahl in der noch bestehenden DDR war. Pastorin Magdalene Franz-Fastner stellte der Jahreslosung den Vers »Sucht der Stadt Bestes« gegenüber, der 1989 zu einem Leitvers der Friedlichen Revolution...

  • 08.04.19
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort

Landtag begrüßte besonnene Reaktion

Magdeburg (epd) – Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat im Zusammenhang mit den Ereignissen in Köthen jegliche Vereinnahmungsversuche durch rassistische Propaganda verurteilt. Zugleich begrüßte das Parlament am 27. September mehrheitlich die besonnene Reaktion der Köthener. Dabei wurde unter anderem auf Signale für Frieden und Toleranz, Friedensgebete, würdevolle Trauerbekundungen und eine symbolischen Malaktion gegen Hass und Gewalt verwiesen. In einem von den Koalitionsfraktionen von CDU, SPD...

  • 05.10.18
  • 9× gelesen
Aktuelles

Köthen und Chemnitz: Es geht darum, der Instrumentalisierung zu widerstehen
Gebete statt Hysterie

Mit einem Friedensgebet in der Jakobskirche in Köthen in Sachsen-Anhalt ist am Montag an den Tod eines 22-Jährigen am Wochenende erinnert worden. Pfarrer Martin Olejnicki sagte zu Beginn, noch immer seien die Gefühle stark, und man spüre dies, wenn man durch die Stadt geht: Trauer um den 22-Jährigen, Entsetzen über die Gewalt und auch die Sorge, was in den nächsten Tagen passieren werde. (GKZ/epd) ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten...

  • Köthen
  • 14.09.18
  • 10× gelesen
Aktuelles

Aufatmen beim  Gottesdienst in Mattstedt

Auch nach dem Verbot des Neonazi-Treffens haben sich am Wochenende rund 500 Menschen an Aktionen gegen Rechtsextremismus in Mattstedt (Kirchenkreis Apolda-Buttstädt) beteiligt. Rund 150 Menschen versammelten sich in der Marien­kirche zu einem Friedensgottesdienst mit Gemeindepädagogin Diana Schuchert, Vikarin Christin Bärwald und Pfarrer Thomas-Michael Robscheit.

  • 01.09.18
  • 73× gelesen
Glaube und Alltag
Die Hände, die zum Beten ruhn, die macht er stark zur Tat. Und was der Beter Hände tun, geschieht nach seinem Rat, dichtete Jochen Klepper (1903–1942).

Friedensgebete – wir brauchen sie

Jeden Donnerstag kommen im Magdeburger Dom Menschen zum Friedensgebet zusammen, seit 35 Jahren. Manchmal ist es nur eine Handvoll. Von Giselher Quast Aber wenn die Welt in Flammen steht, sind es auf einmal Hunderte, Tausende. So war es zur Zeit der Friedensbewegung »Schwerter zu Pflugscharen«, so war es in der friedlichen Revolution des Herbstes 1989, so während der Golf- und Balkankriege, so war es auch am 11. September 2001. Die wenigen Beter zwischen den Schreckensereignissen sind gleichsam...

  • Magdeburg
  • 15.01.18
  • 211× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Sonstiges
  • 7. Juli 2022 um 18:30
  • Friedhofsweg
  • Schleusingen

Friedensgebet

Selten war der Frieden stärker bedroht als in diesen Tagen. Die weltpolitischen Ereignisse der vergangenen Tage, aber auch die gesellschaftspolitischen Spannungen in unserem Land bereiten vielen Menschen Sorge. Die Evangelischen Kirchengemeinden Schleusingen, Hinternah/Waldau und St. Kilian sowie die Neuapostolische Kirche nehmen dieses zum Anlass, regelmäßige Friedensgebete durchzuführen. Alle Menschen, denen der Frieden im Kleinen wie im Großen am Herzen liegt, sind herzlich zu diesen...

Sonstiges
  • 14. Juli 2022 um 18:30
  • Friedhofsweg
  • Schleusingen

Friedensgebet

Selten war der Frieden stärker bedroht als in diesen Tagen. Die weltpolitischen Ereignisse der vergangenen Tage, aber auch die gesellschaftspolitischen Spannungen in unserem Land bereiten vielen Menschen Sorge. Die Evangelischen Kirchengemeinden Schleusingen, Hinternah/Waldau und St. Kilian sowie die Neuapostolische Kirche nehmen dieses zum Anlass, regelmäßige Friedensgebete durchzuführen. Alle Menschen, denen der Frieden im Kleinen wie im Großen am Herzen liegt, sind herzlich zu diesen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.