Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Ein Geben und Nehmen

Kommentar von Adrienne Uebbing Es war eine zufällige Begegnung vor wenigen Tagen; und ich vermute, dass ich sie so bewusst wahrnahm, war der Tatsache geschuldet, dass wir für diese Ausgabe der Kirchenzeitung das Thema Inklusion eingeplant hatten. Der junge Mann im Rollstuhl hatte die Straße überquert und fuhr unmittelbar vor mir auf den Gehweg, die Kapuze angesichts der Kälte tief ins Gesicht gezogen. Eine Weile bewegten wir uns gleichauf und ich gebe zu: Ich habe meine Schritte ein wenig...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 7× gelesen
»Mit dem Wort Inklusion wird ein Paradigmenwechsel markiert. Es geht nicht mehr um die Integration einer kleinen abweichenden Minderheitsgruppe in die ›normale‹ Mehrheit. Vielmehr soll die Gemeinschaft so gestaltet werden, dass niemand aufgrund seiner Andersartigkeit herausfällt oder ausgegrenzt wird«, 
formulierte der Vorsitzende des Rates der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, im Vorwort der Orientierungshilfe zur Inklusion.

Inklusion mit Augenmaß

Kirche, Diakonie und Inklusion sind nahe Geschwister; Maßstab für das Gelingen von Inklusion ist immer der konkrete Mensch. Von Klaus Scholtissek Wenn Inklusion heißt, Menschen mit Behinderungen zu einer höchstmöglichen Teilhabe mitten im Leben unserer Gesellschaft zu begleiten und die dafür notwendigen Strukturen zu schaffen, Kranken, schuldig Gewordenen, körperlich und seelisch Verletzten beizustehen, dann folgen Kirche und Diakonie den Spuren und dem Auftrag Jesu. Sein Kompass ist...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 22× gelesen

Pfarrer an ungewöhnlichen Orten

Mit einer Plakataktion, die Pfarrer an ungewöhnlichen Orten wie Tankstellen, Kneipen oder Apotheken zeigt, will der Evangelische Kirchenkreis Gelnhausen auf das 500. Reformations­jubiläum aufmerksam machen. Dazu haben sich die 25 Geistlichen des Kirchenkreises in ihrer Amtstracht an unterschiedlichen Orten fotografieren lassen. Die Plakate hängen in den Schau­kästen der Kirchengemeinden sowie an anderen Orten, wie etwa Eingangstüren zu Geschäften. »Wir wollen mit der Aktion Leute ansprechen,...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 8× gelesen

EKD ist Sprachpanscher des Jahres

Dortmund (idea) – Der »Verein Deutsche Sprache« in Dortmund hat der EKD den Negativpreis »Sprachpanscher des Jahres« verliehen. So stoße etwa der Anglizismus »godspots« (kostenloses WLAN in Kirchen) auf großes Unverständnis. Sprachfreunde sähen darin eine Verhöhnung des Reformators Martin Luther, der für seine Bibelübersetzung oft wochenlang nach deutschen Wörtern suchte, heißt es in der Begründung. Zudem sei das Liederbuch zum Kirchentag durch Kulturfrevel aufgefallen. Beim Lied »Der Mond ist...

  • Wittenberg
  • 31.08.17
  • 7× gelesen

Kirche der Zukunft braucht Einheit

Wittenberg/München (epd) – Für eine Kirche der Einheit und ein gemeinsames Abendmahl hat der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm plädiert. Bei einem Festgottesdienst der Internationalen Ökumenischen Gesellschaft (IEF) in Wittenberg sagte er, es könne nicht sein, dass diejenigen, die sich als Schwestern und Brüder ansprechen, am Tisch des Herrn getrennt bleiben. Zur Feier der sogenannten Lima-Liturgie wurde der bayerische Landesbischof Bedford-Strohm von Olav Fykse Tveit unterstützt, dem...

  • Wittenberg
  • 31.08.17
  • 3× gelesen

Namen

Der evangelisch-reformierte Kirchenpräsident Martin Heimbucher hat vor einem menschlichen Anspruch auf die Wahrheit gewarnt. »Es ist der Anfang vom Ende, wenn ein Mensch oder wenn eine menschliche Institution behauptet, die Wahrheit zu besitzen«, sagte der Theologe. Beispiele für diesen Wahrheitsanspruch seien in nationalistischen oder kommunistischen Ideologien zu finden. »Und so geschieht es heute, wenn Salafisten im Namen ihrer ›Wahrheit‹ den Sprengstoffgürtel umlegen.« Der Anspruch eines...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 5× gelesen

Zahl der Woche: Mit der Note 2,8 ...

... bewerten kirchliche Mitarbeiter durchschnittlich die Gesamtsituation ihrer Gemeinde. Laut einer Umfrage, an der hauptamtliche Mitarbeiter in 436 evangelischen und katholischen Gemeinden teilnahmen, glauben nur wenige von ihnen noch an eine »Volkskirche«, die Menschen über alle Altersstufen und sozialen Milieus hinweg bindet. Dennoch gebe es auch Grund für Optimismus: 48 Prozent der Befragten haben ein wachsendes Bedürfnis nach spirituellen Inhalten wahrgenommen. Allerdings müssten sich...

  • Wittenberg
  • 31.08.17
  • 1× gelesen
Stein des Anstoßes: Wahlplakat

Lutherbild auf Wahlplakat ist rechtswidrig

Wegen der Verwendung des Luther-Konterfeis auf NPD-Wahlplakaten erwägt die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt juristische Schritte gegen die rechtsextreme Partei. Direktor Stefan Rhein sagte in Wittenberg, bei dem Porträt des Reformators Martin Luther handele es sich eindeutig um das Werk von Lucas Cranach aus dem Jahr 1528, das Teil der Ausstellung im Wittenberger Lutherhaus sei. Die Bild­rechte dafür habe die Stiftung Luthergedenkstätten, die Verwendung des Bildes durch die NPD...

  • Wittenberg
  • 31.08.17
  • 91× gelesen
Ulrich Körtner

Linksliberale Neigung

Kritik: Die Kirchen überschätzen ihren Einfluss Der Wiener Theologieprofessor Ulrich Körtner warnt die Kirchen vor einer Überschätzung ihres Einflusses. »Die Verankerung der Kirche in der Gesellschaft würde ich für geringer einschätzen, als es von den Betroffenen selber manchmal gesehen wird«, sagte der aus Westfalen stammende Körtner. Aus seiner Sicht treten die Kirchen auf wie eine Art von Lobbyinstitution, etwa wie der ADAC. Wenn bestimmte Themen kommen, wisse man schon, was die Kirche...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 10× gelesen
Diana Steinbauer

Gott »Hallo« sagen

Kommentar von Diana Steinbauer Meine Freundin Anja hat mit Gott nicht viel am Hut. Als wir einmal gemeinsam in Prag waren und den Hradschin besichtigten, fragte sie mich plötzlich mit Blick auf den Veitsdom: »Na, willst du Gott nicht schnell ›Hallo‹ sagen?« Ich wollte tatsächlich und nahm mir eine stille Zeit, während Anja weiter das Gelände erkundete. Sie hatte mein Bedürfnis gespürt, mir eine kurze Auszeit zu gönnen und Gott nahe zu sein, zur Ruhe zu kommen und zu beten. Viele Menschen...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 10× gelesen
Katharina Freudenberg, Vikarin in Holzthaleben

Trost für die Geknickten: Ein Licht gegen die Resignation

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. Jesaja 42, Vers 3 Von Katharina Freudenberg Wenn ich am Abend an ihrem kleinen Haus vorbeigehe, dann leuchtet immer ein Licht. Zwischen den Blumen, die sich hinter der Scheibe abzeichnen, steht eine große Kerze in einem Glas. Im Sommer, wenn die Dämmerung erst spät einsetzt, sehe ich es nur schwach. Aber im Winter, wenn es am frühen Abend schon stockduster ist, dann hebt sich das Licht...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 31.08.17
  • 22× gelesen

Spanien: Zahl der Flüchtlinge gestiegen

Genf (epd) – Die Internationale Organisation für Migration (IOM) warnt vor einer drohenden Flüchtlingskrise in Spanien. In diesem Jahr seien bereits über 9 000 Flüchtlinge in Spanien angekommen, das seien fast 1 000 mehr als im gesamten vergangenen Jahr. Spanien stehe derzeit vor einer vergleichbaren Situation wie zuletzt Griechenland und Italien. Besonders erschreckend ist laut IOM, wie klein die Boote seien, mit denen sich Flüchtlinge über das Mittelmeer aufmachten. Angeblich soll eine solche...

  • Weimar
  • 24.08.17
  • 4× gelesen

Ältere Arbeitnehmer

Gütersloh/Berlin (epd) – Unternehmen sollten einer Experten-Studie zufolge viel stärker als bislang ältere Arbeitnehmer integrieren. Angesichts einer langfristig zurückgehenden Zahl an Arbeitnehmern könnten ältere Beschäftigte für Unternehmen besonders wertvoll sein, heißt es in einer in Gütersloh veröffentlichten Studie der Bertelsmann Stiftung.

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 3× gelesen

Bundestagswahl: Themen, die bewegen

Köln (epd) – Soziale Gerechtigkeit ist für die meisten Deutschen nicht das wichtigste Thema bei der Wahl. Zwar erklärten 38 Prozent der Befragten in einer YouGov-Umfrage, dass soziale Gerechtigkeit für ihre Wahlentscheidung sehr wichtig sei. Weitere 31 Prozent halten das Thema für wichtig. Noch mehr Menschen finden jedoch die Themen Rente (74 Prozent), soziale Sicherheit (73 Prozent), Schutz vor Terrorismus und Verbrechen (72 Prozent) sowie Gesundheitsversorgung (71 Prozent) wichtig oder sehr...

  • Magdeburg
  • 24.08.17
  • 2× gelesen

Verein will Änderungen beim Wahlrecht

Berlin (epd) – Angesichts der Bundestagswahl am 24. September fordert der Verein »Mehr Demokratie« ein Wahlrecht für alle Menschen mit Behinderung sowie für Ausländer, die seit Längerem in Deutschland leben. Zudem solle das aktive Wahlalter für Bundestagswahlen auf 16 Jahre gesenkt werden: »In einer Demokratie ist grundsätzlich jedem Menschen das Recht zuzugestehen, sich an Wahlen und Abstimmungen zu beteiligen. Die Gesellschaft muss überprüfen, ob es gerechtfertigt ist, ganzen Gruppen das...

  • Magdeburg
  • 24.08.17
  • 4× gelesen

Namen

Der evangelische Theologe und Autor Ulrich Parzany ist alarmiert und befremdet von der Haltung vieler Theologen in der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD): »Ich verstehe nicht, dass man empfiehlt, in Kindergärten nicht mehr zu beten«, so Parzany. Wer meine, mit »Herabminderung« des eigenen Glaubens und Relativierungen des Wortes Gottes Anerkennung zu finden, habe »schon verloren«. Die Kirche brauche eine Veränderung, Gottes Wort müsse wieder eine zentrale Stellung in den Gottesdiensten...

  • Magdeburg
  • 24.08.17
  • 5× gelesen

Zahl der Woche: Rund 88 Prozent ...

... der Arbeitnehmer in Deutschland waren 2015 mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden, so eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Im EU-Schnitt fanden 86 Prozent ihre Arbeitsbedingungen gut oder sehr gut. Für die Studie wurden in 35 europäischen Ländern 43 850 Erwerbstätige befragt. Am positivsten bewerteten Österreicher (93 Prozent) und Nieder­länder (92 Prozent) ihre Arbeit. Am geringsten war die Zufriedenheit in Frankreich (79,9 Prozent). Für eine positive...

  • Weimar
  • 23.08.17
  • 5× gelesen

Spendenrückgang bei der Katastrophenhilfe

Einen deutlichen Spendenrückgang muss die Diakonie-Katastrophenhilfe verkraften. Von Benjamin Lassiwe 2016 nahm das evangelische Werk nur rund 21,1 Millionen Euro Spendengelder ein. Das ist rund ein Drittel weniger als 2015, als noch 32,2 Millionen Euro gespendet wurden. Während 2015 mit dem Erdbeben in Nepal eine Katastrophe lange die Medien in Deutschland beherrschte, habe es 2016 nur wenige Krisen gegeben, die prominent in der öffentlichen Wahrnehmung vertreten waren, sagte die...

  • Weimar
  • 23.08.17
  • 4× gelesen

Konflikte sind normal

Ermutigung: Evangelische Kirche fordert mehr Lust am konstruktiven Streit Konflikt ist in einer Demokratie keine Krise, sondern Normalfall. So steht es in einem neuen Papier der evangelischen Kirche. Sie fordert zu mehr Lust am konstruktiven Streit auf – und will sich dabei offenbar selbst auch mehr in die Pflicht nehmen. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) fordert zu mehr Beteiligung an der demokratischen Auseinandersetzung in Deutschland auf. Verglichen mit anderen Ländern sei die...

  • Weimar
  • 23.08.17
  • 3× gelesen

Sei mutig und kleide dich mit Demut

Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. 1. Petrus, Vers 5,5 b Von Friedemann Sommer Woran erkennt man Christen? An der Kleidung! Kleider machen Leute. Das ist etwas Wunderbares. Von gut angezogenen Menschen sind wir hingerissen. Einen Mann im hübschen Hemd schauen wir gerne an. Eine Frau im perfekten Kleid – wie anmutig. Alles nur Äußerlichkeiten? Nein. Auch Gott ist ein Ästhet! Und er schenkt uns Christen ganz besondere Kleidung. Doch der Reihe nach. Der...

  • Bad Salzungen-Dermbach
  • 23.08.17
  • 6× gelesen

Begleitung im Glauben

Kommentar von Anke Pfannstiel Ein kleiner Mensch, frisch in der Welt angekommen, soll in der christlichen Gemeinschaft aufwachsen, begleitet, gestärkt, beschirmt. Es ist ein Grund zur Freude, dass sich auch heute viele Eltern – wieder oder immer noch – für die Taufe ihres Kindes entscheiden und das Fest zu einem bis ins Detail vorbereiteten freudigen Höhepunkt werden lassen. Möglicherweise auch dann, wenn ihre eigene Beziehung zur Kirchengemeinde und vielleicht sogar zu ihrem Glauben diffus...

  • Weimar
  • 23.08.17
  • 2× gelesen

Weltweit: Helfer oft Opfer von Gewalt

Bonn (epd) – Seit Anfang vergangenen Jahres sind nach Angaben des Bündnisses »Aktion Deutschland Hilft« weltweit mehr als 400 humanitäre Helfer Opfer von Angriffen geworden, mehr als 160 von ihnen wurden dabei getötet, teilte die Organisation zum Welttag der humanitären Hilfe am 19. August mit. Betroffen seien Ärzte, Krankenpfleger und Psychologen, aber auch Sicherheitsberater, Ingenieure und Logistiker. Mit dem Welttag der humanitären Hilfe ehren die UN seit 2009 all jene, die unter Einsatz...

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 4× gelesen

USA: Echo auf Trumps spätes Statement

Washington (epd) – Die verspätete Verurteilung der rassistischen Ausschreitungen mit drei Toten in Charlottesville (Virginia) durch US-Präsident Donald Trump wurde von Kirchenvertretern unterschiedlich aufgenommen. Der Bischofsrat der mehrheitlich schwarzen African Methodist Episcopal Kirche nannte die Ereignisse »Hassverbrechen« und Terrorismus und kritisierte, Trump hätte von Anfang an den rassistischen Hintergrund der Vorfälle benennen müssen. Der katholische Kardinal Charles Chaput...

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 5× gelesen

Gesprächstraining für Paare

Naumburg (G+H) – Vom 10. bis 12. November findet in der Familienbildungsstätte Naumburg, Neusstraße 47, ein Gesprächstraining für Paare statt. Bei dem Kurs »Erlebnis – Partnerschaft – Liebe. Das Beziehungs-Coaching für Paare« üben Paare grundlegende Gesprächsfertigkeiten. Dann bespricht jedes Paar für sich in einem eigenen Raum Themen, die aktuell für die Partnerschaft wichtig sind. Der Kurs wird in ökumenischer Zusammenarbeit durchgeführt von: Familienbund im Bistum Magdeburg und im Land...

  • Naumburg-Zeitz
  • 22.08.17
  • 3× gelesen

Beiträge zu Aktuelles aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.