Predigttext

Beiträge zum Thema Predigttext

Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Schwertfisch fürs Auto

Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Matthäus 10, Vers 34 Das ist doch nur ein pädagogischer Kniff, oder? Durch Übertreibung die Aufmerksamkeit wecken. Die Fromm-Beschaulichen aus ihrem Kirchentraum wecken, und die ruhelosen Fromm-Aktionisten zum Anhalten bringen. Es ist leicht, ein Wort unseres Herrn glatt zu bügeln mit "das ist ja nur sinnbildlich gemeint". Heilsamer ist, es so stehen zu lassen. Wir teilen auch weiterhin die Überzeugung, dass Jesu Worte Frieden,...

  • 24.10.21
  • 34× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Worauf bauen wir?

Wer diese meine Rede hört und tut sie, der gleicht einem klugen Mann, der sein Haus auf Fels baute. Matthäus 7, Vers 24 Ganz am Ende der Bergpredigt Jesu im Matthäus-Evangelium steht das Doppelgleichnis vom Hausbau. Es handelt vom Klugen, der sein Haus auf Stein baute, und vom Törichten, der sein Haus auf Sand baute. Jesus thematisiert mit seinen Worten ein typisch menschliches Grundphänomen: bauen tun wir alle, sowohl im wortwörtlichen als auch im übertragenen Sinn. Das macht das Gleichnis vom...

  • 01.08.21
  • 20× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Zeitgemäße Mission

Darum gehet hin und lehret alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Matthäus 28, Vers 19 + 20 Mission – lange Zeit galt dieser Begriff als verbrannt. Zu viel Missbrauch wurde in seinem Namen getrieben, sodass er kirchlich eher vermieden wurde. In gewisser Weise spielte auch die volkskirchliche Struktur der Kirchen in Deutschland eine Rolle. Denn wie und wer soll missioniert werden, wenn...

  • 11.07.21
  • 32× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Loben ohne zu lügen

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir. Matthäus 11, Verse 28 und 29 Eine Redewendung sagt: Du kannst auf beiden Seiten vom Pferd fallen. Das gilt für das Maß sportlicher Aktivitäten, beim Verzehr von Genussmitteln, beim Engagement im Ehrenamt. Das gilt auch in der christlichen Lebens-praxis. Es ist eine Kunst, die rechte Balance zu finden. Genau sehen wir oft bei anderen, was überspannt oder völlig...

  • 17.06.20
  • 124× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Der Vater im Himmel

Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir’s vergelten. Matthäus 6, Vers 6 Da hilft nur noch beten!“, immer wieder einmal ist dieser Satz zu hören. Meist dann, wenn menschlich gesehen keine Möglichkeit auf Hilfe mehr besteht. „Da hilft nur noch beten.“ Zu dieser Erkenntnis ist vielleicht der eine oder die andere in diesen Wochen gekommen, in denen man am besten zu...

  • 15.05.20
  • 63× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Geschichten des Lebens

Siehst du darum scheel, weil ich so gütig bin? Matthäus 20, Vers 15 b  Geschichten erzählen, das brauchen wir. Wenn ich die Geschichten meiner Großmutter erinnere, dann spüre ich Geborgenheit, Zuwendung, eine Ahnung von guten Wegen zum Leben und Ermutigung in schwierigen Entscheidungen. Ich kann in die Geschichten hineingehen, einen Weg in ihnen gehen. Wo keine Geschichten mehr erzählt werden, verarmt unser Leben. In der Bibel lesen wir solche Geschichten, besondere Geschichten. Es gäbe sie...

  • 05.02.20
  • 45× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Der offene Himmel

Johannes sprach: Ich bedarf dessen, dass ich von dir getauft werde, und du kommst zu mir? Jesus aber antwortete: Lass es jetzt zu! Matthäus 3, Verse 14 und 15a Manchmal träume ich vom Himmel auf Erden. Aber dafür müsste die Welt ganz anders werden, müssten die Menschen ganz anders werden. Wenn es nicht gelingt, geht die Welt unter. „Die Axt ist den Bäumen schon an die Wurzel gelegt“, warnte schon Johannes der Täufer seine Zeitgenossen. Das war ihm klar: Wer zur Besinnung kommen und neu anfangen...

  • Eisenberg
  • 10.01.20
  • 49× gelesen
Glaube und Alltag
Werner Biskupski, Pfarrer i. R., Leipzig

Predigttext
Mit leeren Taschen

Denn ein Arbeiter ist seiner Speise wert. Matthäus 10, Vers 10b Predigttext In seiner kleinen Erzählung „Der Aufbruch“ schildert Franz Kafka, wie ein Reiter zu einer Reise aufbricht und sein Diener ihn anspricht: „Du hast keinen Essvorrat mit.“ Jener antwortet: „Ich brauche keinen. Die Reise ist so lang, dass ich verhungern muss, wenn ich auf dem Weg nichts bekomme. Kein Essvorrat kann mich retten.“ Diese etwas atemlose Pointe spricht Grundlegendes an, das auch für uns und unseren Glauben gilt:...

  • 21.07.19
  • 49× gelesen
Glaube und Alltag
Ralf-Peter Fuchs, Superintendent im Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen

Predigttext
Vergessene Lebenskunst

Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! Matthäus 3, Vers 2a Es gibt eine weit verbreitete Lebenslüge: Wenn in meinem Leben etwas gut läuft, dann war ich das. Wenn etwas schief läuft, waren es die anderen. Schuld ist dann die verzwickte Familiengeschichte, die verkehrte Politik, die miesen Rahmenbedingungen, eine Kette unglücklicher Umstände, der Nachbar, der unmögliche Chef oder der andere, der mal wieder angefangen hat. All diese Erklärungen und Begründungen mögen entlastend...

  • 23.06.19
  • 562× gelesen
Glaube und Alltag

Einfach  mit Herz

Das Volk aber, das ihm voranging und nachfolgte, schrie und sprach: Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe! Matthäus 21, Vers 9Von Sebastian Schurig, Pfarrer im Kirchspiel Dippoldiswalde-Schmiedeberg (Sachsen) Ehre, wem Ehre gebührt! Die Leute, die mit Jesus in die Stadt hineinziehen, tun das Richtige: Sie ehren Jesus, und das mit lauter Stimme. Am ersten Advent hören wir die Geschichte vom Einzug in Jerusalem. Es geht um die Frage: Was...

  • 03.12.18
  • 52× gelesen
Glaube und Alltag
Lothar Scholz, Kreisoberpfarrer in Köthen

Von Ballast trennen

Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Matthäus 10, Vers 34 b Von Lothar Scholz Was für eine Zumutung. Solche Worte, aus dem Munde von Jesus. Wenn wir sie hören oder lesen, können wir uns nicht vorstellen, dass Jesus als der Friedefürst bezeichnet wird. Diese Worte rufen förmlich nach einer Reaktion. Wenn jemand, der das Neue Testament und Jesus nicht kennt, solche Töne hört, wird der sagen: »Da haben wir es schwarz auf weiß: Religion ist nichts Friedfertiges, Religion...

  • Köthen
  • 07.11.17
  • 24× gelesen
Glaube und Alltag
Michael Greßler, Pfarrer in Camburg-Leislau

Vorsicht! Falle

Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Die Zöllner und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr. Matthäus 21, Vers 31 b Von Michael Greßler Nee, ich hab keine Lust.« Das sag ich nicht oft. Aber ich denke es manchmal. Und dann tut es mir leid. Meistens nicht öffentlich. Eher so im eigenen Herzen. Und dann tu ich’s. »Ja, klar!« Das sag ich oft. Oft mein ich es ehrlich, auch vor mir selbst. Aber dann kommen die Tage mit ihren Mühen und Plagen, ich sag: »Später« … und schieb es vor mir...

  • Eisenberg
  • 24.08.17
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.