Kleemann

Beiträge zum Thema Kleemann

Aktuelles Premium
Abkühlung an heißen Sommertagen bietet der Stendaler Dom St. Nikolaus. Die spätgotische Backsteinkirche hat für Juliane Kleemann eine besondere Bedeutung, und sie verbindet mit ihr eine Erinnerung: Hier entschied sie sich für den Eintritt in die SPD.

Sommerinterview
"Ich bin ein Winterkind"

Tradition und Aufbruch: Juliane Kleemann ist Pfarrerin und Gemeindeberaterin, Sozialdemokratin, Motorradfahrerin und Hundeliebhaberin. Mit Katja Schmidtke sprach sie über ihren Glauben, über Zuversicht und warum sie sich von Prognosen nicht verrückt machen lässt. Ein heißer Sommertag: Juliane Kleemann wartet im Schatten unter den mächtigen Doppeltürmen des spätgotischen Stendaler Doms. Punkt 10 Uhr wird das Portal aufgeschlossen. Frau Kleemann, Sie haben den Dom als Treffpunkt...

  • 10.08.19
  • 59× gelesen
Blickpunkt Premium
Grenzenloser Optimismus: Mit diesem Naturell ist Juliane Kleemann gesegnet oder geschlagen - "je nach Perspektive", sagt sie selbst und lacht.

Sommerinterview
Kleemann: "Da bin ich fromm entspannt"

Stendal/Weimar (G+H) - Die Pfarrerin und Gemeindeberaterin Juliane Kleemann aus Stendal ist nicht besorgt, dass die evangelische Kirche mit weniger Mitgliedern auch ihre Relevanz verliert. Bezugnehmend auf die Studie der Universität Freiburg, wonach die evangelischen Landeskirchen und die Bistümer der katholischen Kirche in Deutschland bis zum Jahr 2060 rund die Hälfte weniger Mitglieder haben werden, sagte Kleemann der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube+Heimat“ (Ausgabe zum 11. August):...

  • Stendal
  • 07.08.19
  • 130× gelesen
Kirche vor Ort

Keine Schuldfrage

Von Michael Kleemann Wenn du morgens aufwachst und weißt, wer dran schuld ist, hat der Tag schon mal Struktur«, sagt der Satiriker. Die Herausforderungen für unsere Kirche sind groß, und bei vielen ist die Haut dünn geworden. Enttäuschung, Trauer und Ärger sind Paten des Burnout und brandgefährlich. Das wissen wir, seit es Pegida gibt. Woran ich mich gerade reibe ist der Sound, der viele Debatten in unserer Kirche bestimmt. Ich höre immer wieder den Generalvorwurf an »die da oben«....

  • 26.04.19
  • 40× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort
Superintendent, Notfallseelsorger und Biker: Michael Kleemann

Nachgefragt
Seelsorge als Chance

Auf der Frühjahrssynode des Kirchenkreises Stendal ist Michael Kleemann als Superintendent wiedergewählt worden. Es ist seine dritte Amtszeit. Mit Willi Wild sprach er über Kirche in einer säkularisierten Gesellschaft. Angesichts der Veränderungen, die gerade 2019 mit dem Stellenplan anstehen, warum tun Sie sich so ein schweres Amt an? Kleemann: Für mich ist der Umgang mit Veränderungen durch all meine 23 Superintendentenjahre ein ständiger Begleiter. Veränderung ist ein Teil unseres Seins...

  • Stendal-Magdeburg
  • 14.05.18
  • 22× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Kein »Bitte warten!«, sondern »Du bist verbunden!«

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. Psalm 66, Vers 20 Von Juliane Kleemann, Pfarrerin, EKD Zentrum Mission in der Region Anruf bei einer sogenannten Hotline, einem heißen Draht: »Bitte warten, Sie werden verbunden«. Musik wird eingespielt, ab und zu unterbrochen durch eine warme, sonore Stimme »Bitte warten, der nächste freie Mitarbeiter ist gleich für Sie da« – und wieder Musik. So geht das über mehrere Minuten. Viel Geduld ist gefragt und...

  • 07.05.18
  • 14× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
In Moll und Dur: Das wunderbare Lebenslied

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98, Vers 1 Von Juliane Kleemann, Pfarrerin, EKD Zentrum Mission in der Region Oh ja, gern. Neue Lieder singen und nicht immer das alte Zeugs mit einer Sprache, die heute keiner mehr spricht. Neue Lieder, zeitgemäß, in unserer Sprache. Stattdessen singe auch ich oft die alten Lieder im Gottesdienst und merke, wie ich zwar die Glaubensaussagen darin nachvollziehen kann. Aber die Worte, die Bilder – sie sind mir so weit weg. Was...

  • Stendal-Magdeburg
  • 03.05.18
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Dritte Amtszeit für Michael Kleemann

Stendal (G+H) – Mit 82 Prozent der Stimmen ist Michael Kleemann, Superintendent des Kirchenkreises Stendal, am Wochenende von den Synodalen der Kreissynode wiedergewählt worden. Für den 59-Jährigen beginnt damit die dritte Amtszeit. Kleemann, der aus Thüringen stammt und der sich in der Altmark als Notfallseelsorger einen Namen gemacht hat, hatte 1998 die geistliche und administrative Leitung des Kirchenkreises übernommen. Derzeit leben rund 21.000 evangelische Christen im Kirchenkreis.

  • Stendal
  • 13.04.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Landesbischöfin kannte Risiken

Amtszeitverlängerung: Stendaler Superintendent will Missverständnisse aufklären In einer persönlichen Erklärung hat der Stendaler Superintendent und das Mitglied des Landeskirchenrates, Michael Kleemann, Stellung zur öffentlichen Debatte über die Entscheidung des Landeskirchenrates, dem Antrag auf Amtszeitverlängerung von Landesbischöfin Ilse Junkermann nicht zu folgen, Stellung genommen. Der Brief, der der Kirchenzeitung vorliegt, ging an die Landesbischöfin, die Pröpste und das Kollegium...

  • Stendal
  • 01.02.18
  • 12× gelesen
Glaube und Alltag

Worauf es ankommt: Gott gibt uns alles, was wir brauchen

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. Micha 6, Vers 8 Von Juliane Kleemann, Theologische Referentin im EKD-Zen­trum für Mission in der Region Die meisten Menschen wollen ein gutes Leben führen und selbst auch gut sein. Da müht man sich und macht und tut, und hat es doch oft wirklich gut gemeint. Aber leider ist ›gut gemeint‹ noch lange nicht gut gemacht. Dann klopft vielleicht die...

  • Stendal
  • 25.10.17
  • 18× gelesen
Aktuelles

Glaube ohne Heimat

Kirche in der Region – ihre Situation ist unterschiedlich, je nachdem, ob die Kirche auf dem Land oder in der Stadt ihre Heimat hat. Zwei Beispiele aus der mitteldeutschen Landeskirche. Von Sabine Kuschel Wenn Michael Kleemann, Superintendent im Kirchenkreis Stendal, einer ländlichen Region, die Lage beschreibt, klingt das dramatisch. »In den vergangenen zehn Jahren haben wir im Landkreis Stendal etwa ein Fünftel der Einwohner verloren.« Die Landflucht und der demografische Wandel machen...

  • Stendal
  • 20.07.17
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.