Lukas

Beiträge zum Thema Lukas

Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Den Sorgenzettel verbrennen

Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9, Vers 62 Manchmal ist es notwendig, Altes loszulassen, um Neues zu erleben. Das kann der Job sein, der mich krank macht, die negativen Gedanken, wie Ängste und Selbstzweifel, oder die Kinder, die schon längst auf eigenen Beinen stehen. Gerade die Fastenzeit lädt uns ein, Dinge loszulassen, zum Beispiel überschüssige Pfunde, schlechte Gewohnheiten oder Dinge, die wir nicht wirklich brauchen....

  • 18.03.22
  • 14× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Wir stehen das gemeinsam durch

Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Lukas 18, Vers 31 Wir stehen das gemeinsam durch.“ So habe ich es der älteren Dame beim Trauergespräch versprochen. Nun halte ich ihr meinen Arm hin und wir treten gemeinsam an das offene Grab ihrer Tochter. Den Schmerz und die Verzweiflung kann ich ihr nicht nehmen. Auch die Frage, warum sie vor ihr sterben musste, kann ich ihr nicht beantworten. Ich kann nur...

  • 25.02.22
  • 14× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Erinnerung an Glücksmomente in Krisenzeiten

Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. Lukas 13, Vers 29 Aus allen Himmelsrichtungen kommen sie. Sie können es nicht fassen. Unbändige Freude. Stunden vorher: Meine Mutter jubelt, reißt die Hände in die Luft, Tränen fließen. Schwarz-weiß-Bilder flimmern im TV. Auch hier jubelnde Menschen. Freiheit. „Die Mauer ist weg!“, ruft meine Mutter. Für sie gibt es kein Halten mehr. Für viele auch nicht. „Ist es wirklich wahr?...

  • 22.01.22
  • 17× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Ein ganznormaler Start

Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben. Lukas 1, Vers 31 Wie kommt menschliches Leben in die Welt? Menschen wachsen vor ihrer Geburt neun Monate im Leib ihrer Mutter. Wenn alles gut geht, werden sie dann geboren. Ein schweres Stück Arbeit für die Mutter und für das Kind. Und ein großes Risiko für beide. Was uns meistens so selbstverständlich erscheint – eine glückliche Geburt – das ist auch heute noch für viele Frauen und neugeborene Kinder...

  • 19.12.21
  • 14× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Mach’s wie Oskar – ohne Zaudern, dem Ziel entgegen

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. Lukas 21, Vers 28 Der kleine Oskar sitzt, tief versunken über einem Buch, im Kinderzimmer. Blättert Seite für Seite in seinem Lieblingsbuch vorsichtig um, wie ein Kind das so macht, mit 18 Monaten. Doch wenn Papa das Kinderzimmer betritt, ist alles vergessen. Das Buch lässt er schlagartig fallen, rappelt sich auf mit seinen noch etwas wackeligen Beinen und stürmt los. Er hebt seine kleinen Arme in die Höhe und läuft, so schnell er...

  • 04.12.21
  • 62× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Der richtige Zeitpunkt: Vom Dunkel ins Licht

Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen. Lukas 12, Vers 35 Unmöglich, sagen die einen. Viel zu früh, schimpfen die anderen. Auf keinen Fall vor dem ersten Advent, sind sich viele einig. Nachdem im August anhand von Lebkuchen und Weihnachtsmännern in den Geschäften die "Gretchenfrage" schon einmal verhandelt wurde, geht sie in diesen Wochen in die zweite Runde. In der Regel ist man sich in christlichen Kreisen einig: Aufhängen mag ja noch okay sein, Anschalten hingegen ein...

  • 20.11.21
  • 15× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Die ganze Kraft entfalten

Wenn ihr Glauben hättet wie ein Senfkorn, würdet ihr zu diesem Maulbeerbaum sagen: Reiß dich aus und verpflanze dich ins Meer!, und er würde euch gehorsam sein. Lukas 17, Verse 5 und 6  Hilf uns doch!“, das ist es, worum die Apostel Jesus bitten. Ihr Vertrauen ist geschwunden, ihre Hoffnung klein. Was dazu geführt hat? Vielleicht die Sorge, was aus ihrer Bewegung wird. Immer noch waren sie nur eine überschaubare Anzahl von Menschen, die sich Jesus angeschlossen hatten. Vielleicht die Sorge, wie...

  • 12.09.21
  • 21× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Nur vollständig ist gut

Und wenn er heimkommt, ruft er seine Freunde und Nachbarn und spricht zu ihnen: Freut euch mit mir; denn ich habe mein Schaf gefunden, das verloren war. Lukas 15, Vers 6  Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?“ – In Engelbert Humperdincks Märchenoper singen und tanzen Hänsel und Gretel. Sie lassen die Arbeit Arbeit sein. Als die Mutter nach Hause kommt, eskaliert die Situation: Der Ärger über die nicht gestopften Socken und die nicht gebundenen Besen ist groß. Im Streit bricht der Topf mit...

  • 20.06.21
  • 27× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Was "selig machen" für mich bedeutet

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was ver-loren ist. Lukas 19, Vers 10 Wenn ich etwas suche, dann brauche ich es ganz dringend. Oder ich brauche die Person ganz dringend. Weil ich sie vermisse oder etwas fragen möchte, oder aus anderen wichtigen Gründen. In der Regel suche ich nicht ohne Grund. Ich finde: „Suchen“ ist doch etwas zutiefst Menschliches, gerade für einen vergesslichen Menschen, wie ich einer bin. Ich suche mein Handy, meine Brille, meinen Kalender. Oder...

  • 19.06.21
  • 28× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Warum wir das vertrauensvolle Miteinander brauchen

 Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich. Lukas 10, Vers 16 a Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? Seit wir mit der Pandemie leben, müssen wir unseren Alltag und vor allem die Kontakte zu anderen Menschen kontrollieren und uns an die Regeln halten. Bedenkenloses Vertrauen könnte schwere Folgen haben. Damit uns die Kontrolle nicht in Fleisch und Blut übergeht, erinnert der Wochenspruch daran, wie viel Vertrauen Jesus in seine Jünger setzt – und in uns, die...

  • 05.06.21
  • 29× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Meine Passion: Mehr Maßlosigkeit in der Fastenzeit

Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9, Vers 62 Der Vers weckt in mir erst einmal Widerstand. Ist das nicht auch die Argumentation aller Geschichtsleugner? Bloß nicht zurückschauen, nach vorne blicken und das Vergangene Vergangenheit sein lassen? Dabei ist ja das Christentum ein Glaube, der gerade aus den Quellen der Bibel Kraft schöpft und Inspiration für die Zukunft erfährt. Einen geschichtsvergessenen Glauben kann es eigentlich...

  • 06.03.21
  • 9× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Dem Unheil ins Auge sehen im Licht der Verheißung

Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Lukas 18, Vers 31 Die Stille in der Wohnung ist unerträglich. Ununterbrochen muss Elke an ihre Tochter denken. Gestern hat sie sie in die Psychiatrie gebracht. Sie wollte unbedingt, konnte es nicht mehr zu Hause aushalten. Sie denkt an das Telefonat mit ihrem Kollegen vor ein paar Tagen. „Wenn Johann sich mit den ›Chroniken der Weltensucher‹ in eine andere...

  • 13.02.21
  • 18× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext
Mit Herz und Geduld

Und anderes fiel auf das gute Land. Lukas 8, Vers 8 a Es ist ein bisschen so wie bei den Tageslosungen und Lehrtexten: Schöne oder wichtige Verse – komplett aus dem Zusammenhang gerissen – und doch sprechen sie zu uns – mal mehr, mal weniger – und oft ganz anders als damals in der Ursprungssituation. Das gute Land, was ist das? Ein guter Staat, ein gutes Volk oder die Europäische Union? Ein gutes Land, das wünschen sich Millionen von US-Amerikanern nun nach dem Präsidentenwechsel. Gutes Land...

  • 07.02.21
  • 31× gelesen
  • 1
Aktuelles

Weihnachten
Wie Ochs und Esel in die Krippe einzogen

Zu Weihnachten dürfen sie in keiner Krippe fehlen: Ochs und Esel neben dem Jesuskind. Ein Blick in die Weihnachtsgeschichte nach Lukas zeigt, dass sie dort gar nicht vorkommen. Von Marieke Lohse  Friedlich ruhen Ochs und Esel im Stall von Bethlehem neben der Krippe. Auch bei privaten Krippen, die in der Weihnachtszeit in vielen Haushalten stehen, sind sie Teil der Figuren-Szenerie. Doch in der bekannten Weihnachtsgeschichte nach Lukas kommen sie gar nicht vor. Nicht einmal von einem Stall ist...

  • 24.12.20
  • 45× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Wort zur Woche
Die Blickrichtung ändern

 Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. Lukas 21, Vers 28 Wenn ich in diesen trüben Tagen mit Maske laufe, beschlägt meine Brille meist so stark, dass ich vor mir fast nichts mehr sehen kann und dann nur noch gebeugt nach unten blicke. Ohne Brille geht’s nicht, denn dann sehe ich alles verschwommen. Ohne Maske geht’s in diesen Zeiten aber auch nicht. Ich spüre, wie dieses Virus und die Ansteckung, die davon ausgeht, allgegenwärtig ist und uns den Blick verstellt. In...

  • 05.12.20
  • 67× gelesen
  • 1
Aktuelles
2 Bilder

Was helfen kann, wenn die Knie schlottern

Wort zur Woche Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen. Lukas 12, Vers 35 Novembernebel zieht durch die großen Bäume um die Kirche. Es ist kalt geworden draußen und auch in der ein oder anderen Ecke des Herzens. Novembertage mit Erinnerungen an Menschen, die nun schon voraus gegangen sind in Gottes Friedensreich. Novembertage mit Trauer über einiges, was derzeit nicht so geht wie gewohnt, und Unsicherheit, wie das weitere Jahr verläuft. Ich schaue auf die riesigen Bäume, die...

  • 21.11.20
  • 89× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Eine neue Chance

Und als Jesus an die Stelle kam, sah er auf und sprach zu ihm: Zachäus, steig eilend herunter; denn ich muss heute in deinem Haus einkehren. Und er stieg eilend herunter und nahm ihn auf mit Freuden. Lukas 19, Verse 5 + 6 Die Geschichte von Zachäus kennen wir: Ein kleiner, reicher, zutiefst unsympathischer Mensch, der gut davon lebt, andere übers Ohr zu hauen und sich an ihnen zu bereichern. Echte Freunde hat er folgerichtig nicht, höchstens welche, die an seinem Geld interessiert sind....

  • 11.09.20
  • 33× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Nach der Isolation: Gemeinschaft neu schätzen gelernt

 Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. Lukas 12, Vers 48 b Mein Schreibtisch ist voll! Zu voll! Inzwischen bauen sich die Papiere vertikal auf – Prüfungsunterlagen, Bewerbungen, zu kontrollierende Home-schooling-Ergebnisse, Einsatzpläne, dazwischen die Tasse mit dem bereits erkalteten Kaffee. Jeder abgearbeitete Stapel scheint auf wundersame Weise durch einen höheren ersetzt zu werden … Meine Bürotür steht offen....

  • 08.08.20
  • 79× gelesen
  • 1
  • 1
Aktuelles

Grundsatzfragen
Das hohe C

75 Jahre nach ihrer Gründung muss sich die CDU zunehmend rechtfertigen. Von Simon Lukas Steht sie noch für „christliche“ Werte? Oder war das C immer schon Etikettenschwindel? Ist die CDU tatsächlich eine christliche Partei? Der Historiker Frank Bösch äußert im „Deutschlandfunk“ Zweifel: „Ich denke schon, dass es eine christliche Politik geben kann, aber man muss sagen, dass die CDU nicht die Partei ist, die vornehmlich eine christliche Politik in dem Sinne macht, als dass sie hier einen...

  • 18.07.20
  • 63× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Wunder erleben

Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort hin will ich die Netze auswerfen. Lukas 5, Vers 5  Lieber Bruder Lukas! Danke für die Episode vom reichen Fischzug des Teams Simon! Du ordnest sie dem Beginn des Wirkens von Jesus und der Berufung seiner ersten Jünger zu. Dein Kollege Johannes verknüpft sie mit einer Erscheinung des Auferstandenen. Ich weiß ja, dass du, zwei Generationen nach Simon, mit aller Sorgfalt recherchiert hast. Das hast du zu Beginn...

  • 09.07.20
  • 68× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Wer sucht, will mehr fürs Leben

 Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. Lukas 19, Vers 10 Wer sucht, will was. Eine Familie sucht dringend eine Wohnung. Sie braucht sie einfach. Der Pilzsammler durchstreift den Wald. Er will unbedingt Pilze zum Abendbrot essen. Eine andere ist auf Partnersuche. Sie will nicht mehr einsam sein. Der Sammler stöbert bei ebay-Kleinanzeigen. Und wenn er ein rares Stück sein Eigen nennt, ist er glücklich. Wer sucht, will was. Wer sucht, will mehr fürs Leben....

  • 27.06.20
  • 63× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Botschafter mit Spezialauftrag

 Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich. Lukas 10, Vers 16 a Das sagt Jesus seinen Jüngern: Nicht mehr den Zwölfen, sondern gleich 72 Menschen an der Zahl, die ihm nachfolgen und sich in seinem Sinne auf den Weg machen, die in seinem Geist handeln und seine Worte im Ohr haben. Er stattet sie aus mit dem, was sie für ihre Mission brauchen, und schickt sie in die weite Welt. Wer euch hört, der hört mich. Von Anfang an also: keine einheitliche Veranstaltung,...

  • 13.06.20
  • 268× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Besonnenheit, Hände waschen und Gottvertrauen

 Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht. Johannes 12, Vers 24 Das Ausmaß der Coronavirus-Pandemie ist kaum zu erahnen. Ich beobachte zwei Reaktionen. Da sind die Panikmacher: Als ich vor zwei Wochen das erste Mal vor leeren Nudelregalen stand, habe ich nur den Kopf geschüttelt. Diese übertriebene Reaktion ist für mich nicht nachvollziehbar. Als ich erfahren habe, dass Menschen in großen Mengen Desinfektionsmittel...

  • 21.03.20
  • 32× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Warum Kompromisse klare Entscheidungen brauchen

Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9, Vers 62 Soll ich’s wirklich machen oder lass ich’s lieber sein? So hat es die Hip-Hop-Band "Fettes Brot" vor über 20 Jahren gesungen. Soll der Schritt getan werden oder wird doch wieder um die Entscheidung herumgeeiert? Und dann, etwas verlegen, ein "Jein …". Noch heute klingt dieser Refrain im Ohr, wenn ich mich wieder einmal schwer damit tue, eine Entscheidung zu treffen oder zu einer...

  • 14.03.20
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.