Altmark

Beiträge zum Thema Altmark

Kirche vor OrtPremium
Sehenswert: In über 70 Kirchen in der Altmark finden sich mittelalterliche Wandmalereien. Dazu zählt auch diese gut erhaltene "Maiestas Domini"-Darstellung in der Dorfkirche von Altmersleben.

Projekt „Mittelalterliche Wandmalereien in altmärkischen Kirchen“
Gemalter Glaube

Die Altmark verfügt über einen ganz besonderen Schatz, ein kulturelles Erbe, das seinesgleichen sucht. Dort hat sich wie in keiner anderen Region Deutschlands ein reicher Bestand an mittelalterlichen Wandmalereien in Kirchengebäuden erhalten. Die ältesten davon stammen aus dem 13. Jahrhundert, der größte Teil führt den Betrachter ins 15. Jahrhundert. Die Bilder, ob figürliche oder großflächige ornamentale Darstellungen, sind nicht nur einfach ein Wandschmuck, sondern integraler Bestandteil der...

  • Salzwedel
  • 03.07.20
  • 29× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Dialekt
"Dien Riek lat kamen"

Dialekt als Heimat: In der Altmark wird Plattdeutsch gesprochen und auch besondere Mundart-Gottesdienste werden im Norden von Sachsen-Anhalt gefeiert. Von Romy Richter Mit viel Engagement wird in der Altmark die niederdeutsche Mundart am Leben gehalten. Das Altmärker Platt, das Generationen zuvor noch weit verbreitet war, wird heute von zumeist älteren Menschen zwar noch verstanden, aber in der Regel nicht mehr gesprochen. Doch es gibt in der ländlichen Region einige plattdeutsche Angebote,...

  • Stendal-Magdeburg
  • 23.04.20
  • 35× gelesen
Kirche vor Ort
Die St. Nikolai-Kirche im altmärkischen Beuster

Corona-Krise
Osternacht: St. Nikolaus in Beuster offen

Beuster (red) - An den Ostertagen wird vieles fehlen, was für die Menschen die Feiertage ausmacht: Der Besuch der Familie, Ausflüge, aber eben auch die Gottesdienste.  Trotzdem fällt Ostern nicht aus. Pfarrer Christian Buro ruft die Menschen dazu auf, zu Hause Ostern zu feiern, mit allem, was geht.  "Ostern ist die Feier des wiedererwachenden Lebens. Diese Hoffnung und diese Aussicht brauchen wir in dieser Zeit. Das Leben wird zurückkommen, mit allem, was das Leben für uns ausmacht....

  • Stendal
  • 07.04.20
  • 74× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Gedenkstunde für Verstorbene
Ein Raum für die Trauer

Still gehen manche Menschen von der Welt. Sie mögen allein sterben und im kleinen Kreis bestattet werden, doch gibt es Nachbarn, Vereinskameraden und alte Freunde, die sich verabschieden möchten. Zu solch einer Stunde des Gedenkens, Erinnerns und Besinnens für alle, denen kein Abschied möglich war, lädt das Trauernetzwerk Altmark mit dem Stendaler Oberbürgermeister Klaus Schmotz ein. Beginn ist am 30. Januar um 17.30 Uhr im Musikforum Katharinenkirche. "In vielen Großstädten gibt es bereits...

  • Stendal
  • 28.01.20
  • 30× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Gruseln oder beten? Anette Rose (l.) und Heike Franke diskutieren im Anspiel über einen Kürbis, ob sie bei Halloween mitmachen oder zum Reformationsfest gehen.

Reformationsfest
Aus Mauern Brücken bauen

Halloween oder Reformationstag? Nicht nur darum drehten sich Gottesdienst und Tischgespräche beim regionalen Reformationsfest in Klötze (Kirchenkreis Salzwedel). Bereits seit etlichen Jahren kommen die Protestanten aus der Region am 31. Oktober in der Altmarkstadt zusammen – etwa 100 Männer, Frauen und Kinder waren es diesmal wieder. Pfarrer Michael Nolte begrüßte augenzwinkernd am „Hallowe … Reformationstag“ und erntete fröhliches Schmunzeln. An den reich mit mitgebrachtem Kuchen gedeckten...

  • Salzwedel
  • 15.11.19
  • 36× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Wunder der Harmonie, wenn aus einzelnen Tönen ein Klang entsteht: der Posaunenchor bei seiner Probe in der Kirche von Tornau.
2 Bilder

Altmark
Da ist Musik drin

Als ein Wunder empfindet Pfarrer Johannes Seidenberg seine letzten Dienstjahre im Kirchenkreis Stendal. Die Menschen lassen sich in die Kirchen einladen und erleben eine neue Gemeinschaft. Er hatte keine besonderen, keine hochtrabenden Erwartungen, als er im August 2017 den Dienst für die Gemeinden im Pfarrbereich Möringen-Uenglingen übernahm: elf Dörfer westlich von Stendal. Pfarrer Johannes Seidenberg war als Ruheständler mit Beschäftigungsauftrag in den Kirchenkreis gekommen. "Und nun...

  • Stendal
  • 05.07.19
  • 373× gelesen
Kirche vor Ort
Pfarrer i.E. Gordon Sethge, Pfarrerin i.E. Silke Wöhner von der Rhön, die bei der Segnung assistierte und Superintendent Michael Kleemann

Feierlicher Begrüßungsgottesdienst in der Nicolaikirche
Gordon Sethge ist der neue Pfarrer von Osterburg

Pfarrer Gordon Sethge ist der neue Pfarrer von Osterburg. Schon seit Anfang April geht der junge Theologe hier seinem Dienst nach. Nun (am 26. Mai 2019) ist Gordon Sethge auch offiziell durch Superintendent Michael Kleemann auf seiner ersten Pfarrstelle begrüßt worden. Zu seinem Zuständigkeitsbereich gehören neben der Stadt Osterburg auch die Gemeinden Ballerstedt, Grävenitz, Krumke und Zedau. In seiner Predigt betonte der gebürtige Altmärker, wie sehr ihm an einer Gemeindearbeit gelegen wäre,...

  • Stendal
  • 28.05.19
  • 264× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Ambulanter Hospizdienst für Kinder wird in der Altmark aufgebaut
Ein Netz für Familien

Von Renate Heinze Sterben gehört zum Leben und Leben ist Beziehung. Seit 20 Jahren ist die Stiftung »Adelberdt-Diakonissen-Mutterhaus« Träger der Hospizarbeit in der Region Gardelegen und Stendal. Sie begleitet, berät und trägt die Angehörigen mit in Trauer, Sterben und Tod. Bislang waren es Erwachsene, die auf ihrem letzten Weg betreut wurden. Nun möchte die Stiftung auch Begleiter für schwerst erkrankte Kinder sein und hat am 1. April in der Altmark mit dem Aufbau eines Ambulanten...

  • 14.04.19
  • 44× gelesen
Kirche vor Ort
Die Fachwerkkirche von Klein Chüden stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Fachwerk-Gebäude wird in Klein Chüden ab- und im Museumsdorf aufgebaut
Eine Kirche zieht um

Von Doreen Jonas In der Altmark gibt es kaum ein Dorf ohne Kirche. Doch immer weniger Menschen und damit auch weniger Christen leben im Norden Sachsen-Anhalts. Die Kirchen regelmäßig zu nutzen, sie zu erhalten – eine große Herausforderung für Kirchenkreis und Gemeinde. In Klein Chüden bei Salzwedel wird die Kirche das Dorf verlassen und in das Freilichtmuseum des Altmarkkreises nach Diesdorf umziehen. Ein letztes Mal wird die Glocke geläutet. Etwa 120 Besucher sind zum...

  • 08.04.19
  • 155× gelesen
Kirche vor Ort
Cornelia Gerlitz

Pfarrerin Cornelia Gerlitz wechselt von Mieste nach Jena
Abschied von der Altmark

Von Renate Heinze Pfarrerin Cornelia Gerlitz verlässt zum 31. März die Altmark. Die 39-Jährige folgt ihrem Mann Tilmann nach Jena, wird in Altengönna eine Pfarrstelle im Kirchengemeindeverband Vierzehnheiligen übernehmen. Der Abschied von Mieste wird ihr nicht leicht fallen, verrät Cornelia Gerlitz, die für ihre Aufgeschlossenheit und klaren Worte bekannt ist. Auf der einen Seite freue sie sich, jetzt ihren Mann jeden Tag und nicht nur an den Wochenenden sehen zu können. Auf der anderen...

  • 30.03.19
  • 413× gelesen
Kirche vor Ort

Romanischer Taufstein zurück in der Altmark

Beuster (G+H) – Der romanische Taufstein der St.-Nikolaus-Kirche zu Beuster (Kirchenkreis Stendel) ist restauriert worden. Seit September wurde er in der Werkstatt des Berliner Restaurators Thomas Schubert von Verunreinigungen und Verfälschungen befreit. Die Arbeit wurde finanziert aus Mitteln des Sonderpreises 2018 »Straße der Romanik« des Wirtschaftsministers, den die Stadt Seehausen für die St.-Nikolaus-Kirche Beuster erhalten hat.

  • 10.01.19
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Musicalprojekt geht in die nächste Saison

Stendal (G+H) – Unter dem Thema »Immanuel, Immanuel« geht das Musicalprojekt der Altmark in seine 19. Saison. In dem Stück von Wolfgang König und Veronika te Reh findet ein Stachelschwein ein Stück Papier mit einer Weissagung aus der Bibel. Ein Königssohn soll geboren werden, ein Immanuel. Nun denken die Tiere, ihre jeweiligen Kinder wären der angesagte Immanuel, bis der Esel von einem Termin in Bethlehem zurückkommt und das Rätsel auflösen kann. Ein Stück Weihnachtsgeschichte steckt in dieser...

  • 20.12.18
  • 29× gelesen
Kirche vor Ort
Bühne frei: Gottesdienste, wie hier der Eröffnungsgottesdienst am Sonntagmorgen, und Konzerte zogen viele Besucher an. So mancher suchte Schutz unter den Schatten spendenden Eichen.
2 Bilder

10. Altmark-Kirchentag: Diskussionen um Frieden in Bismarcks Geburtsort
Im Zeichen der Taube

Blaue Plakate gaben von allen Seiten die Richtung vor: Auf ihnen eine weiße Taube mit wachem Blick, Kreuz um den Hals, vollgepacktem Rucksack und Wanderschuhen an den Füßen, mit denen sie wacker ausschreitet. Unter dem doppeldeutig gewählten Motto »Frieden geht.« ging am 9. und 10. Juni in Schönhausen im Kirchenkreis Stendal der zehnte ökumenische Altmark-Kirchentag über die sprichwörtliche wie die ganz reale Bühne. Diese war neben der 800-jährigen Kirche St. Willebrord aufgebaut und ein...

  • Stendal-Magdeburg
  • 21.06.18
  • 37× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.