Frieden

Beiträge zum Thema Frieden

Aktuelles
Oasentag für Frauen im Kirchenkreis Südharz - über 80 Frauen ließen sich einladen - ökumenisch, international, über alle Generationen hinweg.
2 Bilder

Oasentag für Frauen im Südharz
Jugendkirche wurde zum Ort des Friedens

Über 80 Frauen kamen ökumenisch, international und über alle Generationen hinweg in der Herzschlag Jugendkirche in Nordhausen zum Oasentag für Frauen zusammen. Das Frauenteam des Kirchenkreises Südharz hatte unter dem großen Thema „Frieden – suchen, finden, weitergeben“ eingeladen. Mit jeder vergehenden Minute wurde das Gotteshaus mehr zu einer friedlichen Oase. Auch Dank der Andacht von Pfarrerin Annegret Steinke, die zu ihren Worten Zirbenöl herumreichte und sie so gleich zu einem sinnlichen...

  • Südharz
  • 05.11.19
  • 23× gelesen
  •  1
Glaube und Alltag

Gebet

Gebet nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle an Jom Kippur Du Gott der ganzen Welt, wir kommen mit unserer Abscheu und unserer Trauer zu dir. Wir halten dir unsere Abscheu vor dem Mörder von Halle hin. Wir halten dir unsere Trauer um die Ermordeten hin. Wir bitten dich für unsere jüdischen Geschwister um Schutz, um Bewahrung, um Frieden. Trockne du den Sumpf des Antisemitismus aus. Vertreibe die Feindschaft gegen dein Volk aus dem südlichen Thüringen aus unserem Land, aus...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 12.10.19
  • 34× gelesen
Eine Welt Premium
Victoria mit ihren Söhnen Jaroslav und Stanislav, ihrem Mann (r.) und Pastor Anatoly (l.) beim Tauf-gottesdienst in Zeleznoe

Blickwechsel
Ukraine: Die Insel des Friedens

Von Sarah Tyllianakis Es fällt mir schwer, Worte dafür zu finden, wie viel Angst ich immer um meine Kinder hatte“, erzählt Victoria, während sie in ihrer spärlich eingerichteten Küche sitzt. „An dem Tag 2014, als die Schüsse und Bomben das erste Mal fielen und wir in den Keller rannten, brachte mich die Angst fast um.“ Victoria lebt in Zeleznoe, einer Kleinstadt im Osten der Ukraine. Sie liegt nur fünf Kilometer von der Kontaktlinie entfernt. Zwischen dem Teil des Landes, der unter...

  • 05.10.19
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort

Kirchspiel Wiehe beteiligt sich
Europaweites Glockenläuten für den Frieden

Das Kirchspiel Wiehe beteiligt sich am europaweiten Glockenläuten am Internationalen Tag des Friedens am Samstag, 21. September 2019. Von 18.00 Uhr bis 18.15 Uhr werden alle Glocken im Kirchspiel Wiehe zwischen Allerstedt und Gehofen das Mittlere Unstruttal mit ihren Klängen mahnend erfüllen. Anschließend wird in der St. Laurentius-Kirche zu Kloster Donndorf eine Andacht für den Frieden gefeiert und des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs vor 80 Jahren gedacht.

  • Eisleben-Sömmerda
  • 13.09.19
  • 41× gelesen
Aktuelles

Kommentar
Die Friedvollen

An diesem Sonntag wird in Deutschland der Antikriegstag begangen. An diesem Sonntag vor 80 Jahren marschierten deutsche Truppen in Polen ein, es war der Beginn des 2. Weltkrieges. Und auch an diesem Sonntag werden weltweit, in einem der rund 30 kriegerischen Konflikte, mehrere hundert Menschen getötet. Gewalt ist keine Lösung. Doch das scheint in der Weltpolitik außer Kraft gesetzt. Am vergangenen Wochenende beschoss Israels Luftwaffe Ziele nahe Damaskus, um einen iranischen Angriff auf sein...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 30.08.19
  • 22× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 35 zum 1. September 2019 (11. Sonntag nach Trinitatis)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Vom Wandern in die Zeit

Die Tage waren verregnet und trüb, als meine Urgroßeltern ihren Urlaub 1975 in  Finsterbergen im Thüringer Wald verbrachten. Und das war gut so. Wäre das Wetter heiter gewesen, wer weiß, vielleicht hätte mein Uropa seine Geschichte nie aufgeschrieben. "Auf Wanderschaft" war die Loseblattsammlung überschrieben, die mir meine Oma mit 15  oder 16 Jahren zum Lesen in die Hand drückte. Dem Papier sah man die Jahre wohl an. Der Erzählung aber waren sie nicht abzuspüren. Als wäre es  gestern...

  • 30.08.19
  • 70× gelesen
  •  1
Glaube und Alltag

Rezension
Vom Frieden durchdrungen: Gewalt ist keine Alternative

Gewaltverzicht ist nichts für Schwache", ist der Theologe Fernando Enns überzeugt. Von ihm erschien jetzt ein Predigtband mit dem Titel "Gerechten Frieden predigen – ›und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens‹" mit Predigten aus den letzten zehn Jahren. Enns ist im mennonitischen Glauben groß geworden und derzeit Inhaber der Professur "Theologie der Friedenskrichen" an der Universität Hamburg sowie des Lehrstuhls für Theologie und Ethik an der Freien Universität Amsterdam....

  • 30.08.19
  • 27× gelesen
Glaube und Alltag Premium
Nicht ohne Waffen!? Angesichts von Hitlers Sudetenpolitik sprach sich Karl Barth 1938 für den militärischen Widerstand der Tschechen aus. Dies trug ihm den Vorwurf ein, er sei ein „hemmungsloser Kriegstheologe“. Zum Einsatz von Atomwaffen fand er ein klares Nein.

Karl-Barth-Jahr
Aufstehen gegen den Wahnsinn

Reformierte und Lutheraner erinnern dieser Tage an den Schweizer evangelischen Theologen und „Kirchenvater“ des 20. Jahrhunderts, zu dessen Themen auch Krieg und Frieden gehörten. Von Rolf Wischnath Zur Zeit geht der INF-Vertrag "den Bach runter". Der INF-Vertrag (Intermediate Range Nuclear Forces) ist die Vereinbarung über den Abbau der Atomraketen mittlerer Reichweite, geschlossen zwischen der Sowjetunion und den USA. Alle landgestützten Flugkörper in diesem Aktionsradius sollten...

  • 29.08.19
  • 13× gelesen
Aktuelles

Religions for peace
Eine runde Sache: Kunst am Bodensee für den Frieden

Ein 7,5 Meter hoher hölzerner Ring ist bei der Weltversammlung der größten interreligiösen Nichtregierungsorganisation "Religionen für den Frieden" als Friedenssymbol eingeweiht worden. 900 Christen, Muslime, Hinduisten, Buddhisten, Juden und andere Religionsvertreter beraten in Lindau über den Schutz religiöser Stätten und wollen ein Projekt auf den Weg bringen, um Frauen in Afrika vor sexueller Gewalt zu schützen.

  • 22.08.19
  • 19× gelesen
Blickpunkt Premium
Geschichtsstunde in Familie: Großvater Georg Salzwedel (r.) erzählt seinem Enkel Lewin Scholz von früher. Die beiden reden gern miteinander. Für Lewin wird so Geschichte anschaulich. Das Erinnern ist für den pensionierten Pfarrer Georg Salzwedel eine Lebensaufgabe.

Aufarbeitung
Lebenserinnerung vererben

Zeitzeugen: Georg Salzwedel war Pfarrer in der Altmark und gehörte 1958 zu den ersten Mitgliedern der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, die das Versagen der protestantischen Kirche in der NS-Zeit thematisierte. Von Christiane Beyer Dass sein Großvater Georg Salzwedel hin und wieder an Schulen Vorträge hielt, hat Lewin Scholz als Kind schon mitbekommen. Nicht aber, worum es dabei ging. Irgendwann war dann der National-sozialismus auch für ihn Schulthema – und der heute 18-Jährige...

  • 22.08.19
  • 50× gelesen
Kirche vor Ort

Zentraler Bläsergottesdienst in der Brüderkirche Altenburg
Verleih uns Frieden gnädiglich

Zum 80. Mal jährt sich der Beginn des Zweiten Weltkrieges. Das sollte Anlass zu einem Gedenkgottesdienst für Frieden und Versöhnung sein. Darum findet am Sonntag, den 01. September 2019, um 14.00 Uhr in der Brüderkirche Altenburg ein zentraler Bläsergottesdienst statt. Ein Posaunenchor mit Bläsern aus dem Kirchenkreis wird unter der Leitung von Kantor Thomas Leich den Gottesdienst gestalten. Unterstützt werden sie von Kreiskantorin Maria Kalder an der Orgel. Die Liturgie und die Predigt...

  • Altenburger Land
  • 20.08.19
  • 38× gelesen
  •  1
Aktuelles

Protest
Straßentheater vor der Botschaft: Reden statt Rüsten

Mit einer Straßentheateraktion vor der US-Botschaft in Berlin haben Friedensorganisationen gegen die Beendigung des Vertrages zum Verbot von Mittelstrecken-systemen protestiert. Mit Trump- und Putin-Masken, Styropor-»Atombomben« und roten Buzzer-Knöpfen wollten die Aktivisten auf die Gefahr einer neuen Aufrüstung aufmerksam machen. Der sogenannte INF-Vertrag wurde 1988 geschlossen und gilt als Meilenstein der Abrüstung zwischen Russland und den USA. Nach gegenseitigen Vorwürfen zu...

  • 10.08.19
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Friedensaktivisten fordern Abrüstung
Friedensritt macht in Thüringen Station

Jena (red) – „Intelligente Worte statt intelligenter Waffen – Abrüstung statt Aufrüstung“ ist das Motto des diesjährigen Friedensritts, der vom 19. bis 28. Juli von Jena über Weimar nach Erfurt führt. Die Reiter, die von Radlern begleitet werden, wollen mit der zehntägigen Tour auf die Folgen von Kriegseinsätzen und Rüstungsexporten aufmerksam machen. Die Etappe soll zu Standorten der High-Tech-Rüstungsforschung und -industrie in Thüringen führen, erklärt die Sprecherin des Friedensritts,...

  • 17.07.19
  • 61× gelesen
Kirche vor Ort
Renke Brahms, designierter Direktor der Wittenbergstiftung

Ökumene-Empfang mit Friedensappell

Der Friedensbeauftragte der EKD, Renke Brahms, ist sich sicher: Die aktuellen Herausforderungen in der Welt benötigten vorrangig politische Antworten und keine militärischen. „Nicht Säbelrasseln und Aufrüstung sind die notwendigen Schritte, sondern hartnäckiges politisches Agieren, Verhandeln und Dialog.“ Deshalb sei es höchst fragwürdig, so der Theologe, pauschal zwei Prozent vom deutschen Bruttoinlandsprodukt zum Maßstab für Verteidigungsausgaben zu machen, was eine Verdoppelung des...

  • Magdeburg
  • 04.07.19
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort
4 Bilder

Kulturelles und Besinnliches für die ganze Familie
Klosterfest in Kloster Donndorf war ein voller Erfolg

Der erste Samstag im Juni hat sich mittlerweile zu einem festen Termin der Unstrutregion zwischen Artern und Wiehe etabliert. Bereits zum 9. Mal lud die Ländliche Heimvolkshochschule zum Klosterfest unter dem Motto „Die Welt zu Gast im Kloster“ nach Kloster Donndorf ein. Mit einem bunten Programm sollte die Veranstaltung dabei einen Beitrag zur Verständigung mit ausländischen Mitbürgern in unserem Land leisten, die kulturelle Vielfalt betonen und für Toleranz und friedliches Zusammenleben...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 03.06.19
  • 62× gelesen
Kirche vor Ort

Gezeichneter Wunsch nach Frieden

Halle (red) – Den Wettbewerb des Diakoniewerks Halle zur Jahreslosung »Suche den Frieden und jage ihm nach« hat die zwölfjährige Fatima gewonnen. Ihr Bild, auf dem sich die in ihrer Familie oft präsenten Eindrücke aus dem Krieg mit dem Wunsch nach Frieden und Versöhnung gegenüber stehen, wird nun auf Postkarten und Plakate gedruckt. »Beim 34. Psalm habe ich sofort an den Krieg in Syrien und an die vielen Ungerechtigkeiten in der ganzen Welt gedacht und wie schön es doch wäre, es gäbe überall...

  • Weimar
  • 12.03.19
  • 14× gelesen
Feuilleton Premium

Die Geburt des Christentums aus der CO2-Narkose

Historiker Johannes Fried beweist, dass Jesus die Kreuzigung überlebt hat Der Verdacht, bei Jesu Auferstehung sei Betrug im Spiel gewesen, ist so alt wie der Glaube an die Auferstehung selbst. Auch die Annahme, ein anderer sei an seiner Stelle gekreuzigt worden oder er habe seine Hinrichtung scheintot überlebt, ist ein alter Hut. Jetzt legt Johannes Fried, bis zu seiner Emeritierung Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Frankfurt am Main, eine weitere Variante der...

  • 14.02.19
  • 55× gelesen
Aktuelles

Kommentar
Krieg mich

Von Nikolaus Huhn Jagt ihm nach!, bittet uns die Jahreslosung. Das klingt, als ob der Friede ein scheues Reh ist oder kokett mit uns Haschmich spielt. Krieg mich doch!, sagt der Frieden. Und genau so scheint es zu sein: Wenn in der wechselvollen Menschheitsgeschichte der totale Frieden in Aussicht gestellt wurde, war er auch schon wieder um die Ecke. Und seit von den Schreckenspartnern in Ost und West gemeinsam der atomare Schutzschirm aufgespannt wurde, zeigt sich, dass wir darunter bisher...

  • 24.01.19
  • 13× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 2 vom 13. Januar 2019 (1. Sonntag nach Epiphanias)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Ein bisschen Frieden

Nach Ansicht des Marburger Soziologen Martin Schröder ist die Welt besser, als wir immer meinen. Der Wissenschaftler habe lediglich Daten und Zahlen geprüft, um seine These zu beweisen, sagt er.  Wir schauen in unserer aktuellen Ausgabe auf die Menschen, die - ganz im Sinne der Jahreslosung - versuchen, die Welt zu einem besseren Ort werden zu lassen. Unsere Themen: "Suche den Frieden und jage ihm nach": Die Jahreslosung als "Wegzehrung" für 2019. Er hatte einen Traum: Am 15. Januar...

  • Weimar
  • 11.01.19
  • 56× gelesen
Blickpunkt Premium
Der in Meiningen geborene Paul Oestreicher war zwölf Jahre lang Leiter des Internationalen Versöhnungszentrums der Kathedrale von Coventry. Sein Konzept einer internationalen Schutzpolizei erschien im vergangenen Jahr.

Der Pazifist Paul Oestreicher über seine Idee einer weltweit agierenden Polizei
»Krieg muss als illegal erkannt werden«

In welcher Weise könnte heute ein militärischer Einsatz gerechtfertigt werden? Oestreicher: Ich bin der Meinung, dass eine Welt ohne Ordnung gefährlich ist. Ordnung muss dabei verbunden sein mit Recht. Mein Pazifismus sagt mir heute: Nur die Anerkennung des Rechts im nationalen und internationalen Bereich macht es wieder möglich, langsam zu dem Punkt zu kommen, an dem der Krieg erkannt wird als ein Bruch des Rechtes. Dass erkannt wird: Krieg ist illegal. An diesen Punkt müssen wir kommen....

  • 10.01.19
  • 103× gelesen
Kirche vor Ort

Bürgerinitiative lädt zu Friedenswegen

Letzlingen (epd) – Auch in diesem Jahr lädt die Bürgerinitiative Offene Heide an jedem ersten Sonntag im Monat zu Friedenswegen in die Colbitz-Letzlinger Heide ein. Der nunmehr 308. Friedensweg für eine ausschließlich zivile Nutzung der Heide in Sachsen-Anhalt startet am 3. Februar, 14 Uhr, vor dem Gemeindehaus in Staats. Im Januar begann die Wanderung an der Barriere Zienau zwischen Letzlingen und Gardelegen, wo auch der allererste Friedensweg am 1. August 1993 startete. Das neue Jahr mache...

  • 10.01.19
  • 2× gelesen
Aktuelles

Kein Hochglanzglamour, sondern Klarheit

Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit. Johannes 1, Vers 14 Noch einmal ein Schöpfungsmorgen. Noch einmal erstes Licht – mitten in der Nacht. Noch einmal etwas ganz Neues: Das Wort ward Fleisch. Gott spricht und es geschieht. Er selbst mischt sich mitten unter uns. Das ist das Weihnachtsgeheimnis und ist doch nicht nur für Weihnachten bestimmt. Dieser Satz füllt ein ganzes Leben, mein Leben – und reicht weit darüber hinaus bis in die Ewigkeit. Denn nun...

  • 30.12.18
  • 14× gelesen
  •  1
Aktuelles

Eine Meditation zur Jahreslosung von Landesbischöfin Ilse Junkermann
Zugreifen und festhalten

Da da, da da, da da … tamtaram tamtam tamtamtam, tamtaram tamtam …« Die Melodie, die am Sonntagabend den »Tatort« der ARD eröffnet, gehört zu den bekanntesten Fernsehmelodien hierzulande. Auf dem Bildschirm sehen wir dazu zunächst ein Augenpaar im Fadenkreuz, kurz darauf einen mit schnellen Schritten auf nasser Straße davonrennenden Menschen. Offenbar flieht er vor jemandem oder vor etwas. Bevor der Fokus des Fadenkreuzes ihn ganz einkreist, bricht das Intro ab. Für uns als Zuschauer bleibt...

  • 20.12.18
  • 98× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort

Friedenslicht
Frieden braucht Vielfalt – Pfadfinder verteilen das ,,Friedenslicht“ in Sachsen-Anhalt

",Ihr tut einen wichtigen Dienst, in dem ihr das Friedenslicht weiter gebt “, mit diesen Worten lobte Pfarrer Bernhard Schelenz in der bis auf den letzten Platz besetzten Weißenfelser Pfarrkirche St. Elisabeth das Engagement von 150 Pfadfindern. Diese hatten am dritten Adventswochenende stundenlange Bahnfahrten und eine Nacht in der Turnhalle auf sich genommen hatten, um bei der zentralen Friedenslichtaussendung in Weißenfels dabei zu sein. Jugendliche holten das Licht von Österreich...

  • Merseburg
  • 17.12.18
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.