Alles zum Thema Frieden

Beiträge zum Thema Frieden

Kirche vor Ort

Gezeichneter Wunsch nach Frieden

Halle (red) – Den Wettbewerb des Diakoniewerks Halle zur Jahreslosung »Suche den Frieden und jage ihm nach« hat die zwölfjährige Fatima gewonnen. Ihr Bild, auf dem sich die in ihrer Familie oft präsenten Eindrücke aus dem Krieg mit dem Wunsch nach Frieden und Versöhnung gegenüber stehen, wird nun auf Postkarten und Plakate gedruckt. »Beim 34. Psalm habe ich sofort an den Krieg in Syrien und an die vielen Ungerechtigkeiten in der ganzen Welt gedacht und wie schön es doch wäre, es gäbe überall...

  • Weimar
  • 12.03.19
  • 13× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 2 vom 13. Januar 2019 (1. Sonntag nach Epiphanias)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Ein bisschen Frieden

Nach Ansicht des Marburger Soziologen Martin Schröder ist die Welt besser, als wir immer meinen. Der Wissenschaftler habe lediglich Daten und Zahlen geprüft, um seine These zu beweisen, sagt er.  Wir schauen in unserer aktuellen Ausgabe auf die Menschen, die - ganz im Sinne der Jahreslosung - versuchen, die Welt zu einem besseren Ort werden zu lassen. Unsere Themen: "Suche den Frieden und jage ihm nach": Die Jahreslosung als "Wegzehrung" für 2019. Er hatte einen Traum: Am 15. Januar...

  • Weimar
  • 11.01.19
  • 53× gelesen
Eine Welt

EKD: Kings Geist lebt

Hannover (epd) – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat anlässlich des 50. Todestages des afroamerikanischen Bürgerrechtlers Martin Luther King dazu aufgerufen, für Frieden und Gerechtigkeit einzutreten. »Ich habe einen Traum« – das seien wohl Kings berühmteste Worte, sagte der Ratsvorsitzende in einem Video, das die EKD über Facebook verbreitete. »Vor jetzt genau 50 Jahren ist er ermordet worden. Aber sein Geist lebt.«

  • Weimar
  • 09.04.18
  • 3× gelesen
Blickpunkt
Kraftquelle: Eröffnungsgottesdienst in der Dresdner Christuskirche zur Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung am 12. Februar 1988 ...
2 Bilder

Wo die Friedliche Revolution begann

Rückblick: Vor 30 Jahren tagte erstmals die Ökumenische Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungs­bewahrung in Dresden. Von Hans-Jürgen Röder Um Dresdens Ruf ist es derzeit nicht gut bestellt. Vor allem Wirtschaft, Handel und Tourismus klagen über heftige Umsatzeinbußen. Der Grund: die wöchentlichen Pegida-Aufmärsche im Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt, die den Verantwortlichen in der Elbmetropole seit Herbst 2014 erheblich zu schaffen machen. Dabei sind von der Stadt...

  • Weimar
  • 23.02.18
  • 41× gelesen
Eine Welt

Frieden statt Wiedervereinigung

Die überraschende Teilnahme einer gemeinsamen koreanischen Mannschaft aus Nord und Süd bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang wird allgemein in der Welt begrüßt. Doch in Südkorea selbst gibt es viel Skepsis. Die Gräben zwischen beiden Staaten sind tief. Von Harald Krille Nach Monaten der sich verschärfenden Kriegsdrohungen Nordkoreas wirkte die Nachricht wie ein Befreiungsschlag: Der »Oberste Führer« Kim Jong-un ging auf den Vorschlag einer gemeinsamen Olympiamannschaft mit...

  • Weimar
  • 16.02.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Staffellauf gegen  Rüstungsexporte 

Freiburg/Berlin (epd) – Mit einem Staffellauf durch ganz Deutschland wollen Friedensaktivisten gegen Rüstungsexporte demonstrieren. Die Trägerorganisationen, zu denen etwa die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Attac zählen, fordern einen Exportstopp von Kriegswaffen und anderen Rüstungsgütern. Die Aktion »Frieden geht!« beginnt am 21. Mai in Baden-Württemberg und endet am 2. Juni in Berlin, so die Veranstalter. Wer am Lauf teilnehmen will, kann sich online...

  • Weimar
  • 01.02.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Forderung: Stopp  für Waffenlieferungen 

Bonn (epd) – Die evangelische Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) fordert ein sofortiges Ende von Waffenlieferungen an die Türkei. »Nach dem erneuten Einmarsch türkischer Truppen am vergangenen Wochenende in Syrien ist es höchste Zeit, dass die Bundesregierung nun auch alle Rüstungsexporte in die Türkei stoppt«, forderte AGDF-Geschäftsführer Jan Gildemeister. Auch eine Modernisierung von Kampfpanzern durch deutsche Firmen dürfe es nicht geben. Gildemeister begrüßte zudem die...

  • Weimar
  • 24.01.18
  • 5× gelesen
Eine Welt
Einladung zum Gebet an der Davoser Kirche St. Johann

»Schweigen und Beten« in der Bergfestung

Alljährlich im Januar das gleiche Spiel: Der mondäne Schweizer Kur- und Wintersportort Davos verwandelt sich in eine Art Bergfestung. Von Harald Krille Schwer bewaffnete Polizisten und Soldaten ziehen auf, Schützenpanzer sichern Kontrollstellen an den Zufahrtsstraßen. Im Ort wird eine Bannmeile rund um die wichtigsten Hotels und das Kongresszentrum errichtet, Stahlzäune halten ungeladene Gäste fern. Die schweizerische Luftwaffe richtet auf verschneiten Wiesen einen Hubschrauberlandeplatz...

  • Weimar
  • 22.01.18
  • 8× gelesen
Glaube und Alltag
Die Hände, die zum Beten ruhn, die macht er stark zur Tat. Und was der Beter Hände tun, geschieht nach seinem Rat, dichtete Jochen Klepper (1903–1942).

Friedensgebete – wir brauchen sie

Jeden Donnerstag kommen im Magdeburger Dom Menschen zum Friedensgebet zusammen, seit 35 Jahren. Manchmal ist es nur eine Handvoll. Von Giselher Quast Aber wenn die Welt in Flammen steht, sind es auf einmal Hunderte, Tausende. So war es zur Zeit der Friedensbewegung »Schwerter zu Pflugscharen«, so war es in der friedlichen Revolution des Herbstes 1989, so während der Golf- und Balkankriege, so war es auch am 11. September 2001. Die wenigen Beter zwischen den Schreckensereignissen sind...

  • Magdeburg
  • 15.01.18
  • 13× gelesen
Aktuelles

Kirchen fordern Stopp der Rüstungsausfuhren

Berlin (epd) – Die beiden großen Kirchen werfen der Bundesregierung vor, die humanitäre Katastrophe im Jemen durch Rüstungsexporte zu verschärfen. »Der Krieg im Jemen wird auch mit deutschen Waffen geführt«, sagte der evangelische Vorsitzende der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE), Martin Dutzmann, bei der Vorstellung des Rüstungsexportberichts. Auf scharfe Kritik stoßen vor allem die Waffenexporte an Saudi-Arabien. Zwischen Januar 2014 und April 2017 hatten die Exporte nach...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 3× gelesen
Eine Welt
Die Atomkriegsuhr soll 
verdeutlichen, wie groß das derzeitige Risiko einer globalen Katastrophe, insbesondere eines Nuklearkrieges, ist.

Zweieinhalb Minuten vor Zwölf

Früher war mehr Friedens­bewegung – auch in der Atommacht USA ringt sie um Relevanz. Die Zeit der großen Opposition gegen Kriege und nukleare Waffenarsenale scheint dort vorbei zu sein. Von Konrad Ege Millionen hatten in den 1980er- Jahren gegen Ronald Reagans Aufrüstung demons- triert und wohl auch Millionen gegen George W. Bushs Irakkrieg. Nach der Nordkorea »Feuer und Wut«-Rede von Donald Trump ging kaum jemand auf die Straße. Doch Meckern über die »lahme« Friedensbewegung ist...

  • Weimar
  • 30.11.17
  • 13× gelesen
Aktuelles

Provokant: Anti-Kriegs-Skulptur vor dem Brandenburger Tor

Vor dem Brandenburger Tor in Berlin, dem Symbol der Teilung Deutschlands, ist bis 26. November die Anti-Kriegs-Skulptur »Monument« des deutsch-syrischen Künstlers Manaf Halbouni zu sehen. Die zwölf Meter hohe Installation aus drei hochkant stehenden, aus­rangierten Bussen symbolisiert Barrikaden, die Zivilisten im syrischen Aleppo 2015 mit Bussen während der Kampfhandlungen in der Stadt aufgerichtet hatten, um sich vor Scharfschützen zu schützen. Die Skulptur »Monument« hatte von Anfang Februar...

  • Weimar
  • 22.11.17
  • 9× gelesen
Eine Welt

Waffen: Exporte in den Nahen Osten steigen

Berlin (epd) – Trotz der angespannten Lage und der vielfach kritisierten saudi-arabischen Blockade des Bürgerkriegslandes Jemen hat die Bundesregierung im dritten Quartal diesen Jahres Rüstungsexporte in den Nahen Osten genehmigt. Den Angaben zufolge wurden in diesem Zeitraum Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien im Wert von rund 148 Millionen Euro genehmigt (im Vorjahreszeitraum rund 40 Millionen Euro). Die Exporte nach Ägypten hatten ein Volumen von rund 298 Millionen Euro, im Vorjahr waren es...

  • Weimar
  • 21.11.17
  • 3× gelesen
Feuilleton
Theo Mechtenberg wurde mit dem Lothar-Kreyssig-Friedenspreis geehrt.

Ein Leben für Versöhnung

Bei manchen Dingen spürt ein Mensch erst nach und nach, dass sie sein Leben gründlich verändern. Von Angela Stoye Theo Mechtenberg, katholischer Theologe, promovierter Germanist, Publizist und Übersetzer, ahnte in den 60er-Jahren nicht, dass die deutsch-polnische Verständigung zu seinem Lebensthema werden würde. Für sein Engagement auf diesem Gebiet wurde der 89-Jährige am 11. November in Magdeburg mit dem Lothar-Kreyssig-Friedenspreis geehrt. Die nach dem Gründer der Aktion Sühnezeichen,...

  • Magdeburg
  • 21.11.17
  • 39× gelesen
Kirche vor Ort

Darf Kirche für Gewalt sein?

Als »Magdeburger Friedensmanifest 2017« verabschiedeten Teilnehmer des Kirchentags auf dem Weg im Mai zehn Thesen. Renate Wähnelt sprach vor dem Beginn der Friedensdekade am 12. November mit der EKM-Friedensbeauftragten und Mitinitiatorin Eva Hadem. Papier ist geduldig – vom Friedensmanifest hört man nichts. Hadem: Es ist ein Diskussionspapier, das wir in die Gemeinden und Kirchenkreise gaben. Dasselbe passierte in der badischen Landeskirche, die unser Kooperationspartner ist, und in...

  • Magdeburg
  • 09.11.17
  • 10× gelesen
Aktuelles

Fokus stärker auf Friedensfragen richten

Bonn/Detmold (epd) – Die evangelische Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) hat die Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ermutigt, sich stärker mit Friedensfragen zu beschäftigen und sich so in gesellschaftliche Diskussionen einzubringen, erklärte AGDF-Geschäftsführer Jan Gildemeister. Wichtige Handlungsfelder seien die Diskussionen um Atomwaffen, Rüstungsexporte, Militärausgaben und die Auslands­einsätze der Bundeswehr.

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 2× gelesen
Aktuelles
Der griechisch-orthodoxe Erzbischof Boulos (Paul) Yazigi (re.) wurde 2013 verschleppt. Ebenso der syrischorthodoxe Erzbischof Mor Gregorios Yohanna Ibrahim
2 Bilder

Auf der Suche nach Frieden

Weltfriedenstreffen der internationalen Gemeinschaft Sant’ Egidio Von Benjamin Lassiwe Wege des Friedens« war das Motto des Internationalen Weltfriedenstreffens der katholischen Gemeinschaft Sant’ Egidio vom 10. bis 12. September im westfälischen Münster. Es dürfte die größte Veranstaltung der christlichen Friedensbewegung in einer Zeit sein, in der in Nordkorea Atomwaffen getestet werden und der blutige Bürgerkrieg in Syrien von einem Frieden weit entfernt zu sein scheint. »Die...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 28× gelesen
Kirche vor Ort

Blaue Schafe des Friedens

Kirche auf der Landesgartenschau Bei der 4. Thüringer Landesgartenschau in Apolda wird das Reformationsjahr eine Rolle spielen. So führt nicht nur der »Lutherweg« durch die Herressener Promenade, dem Durchführungsgelände der Landesgartenschau »Blütezeit Apolda«. Mit »Gottes Gartenhaus« präsentiert sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Dort haben die Besucher an 149 Tagen die Möglichkeit, ein vielfältiges Programm aus Musik und Tanz sowie Geistliches und Meditatives, aber...

  • Apolda-Buttstädt
  • 15.09.17
  • 7× gelesen
Aktuelles

In Davos für soziale Gerechtigkeit einsetzen

Der Weltkirchenrat hat Politiker und Unternehmer beim Weltwirtschaftsforum in Davos aufgerufen, sich für Frieden und soziale Gerechtigkeit einzusetzen. Die Führungspersönlichkeiten in Staat und Firmen hätten eine besondere Verantwortung für die Menschheit, erklärte der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Olav Fykse Tveit, zum Auftakt des Forums am Dienstag. Die Schwachen hätten das Recht, von den Mächtigen einen großen Beitrag für das Wohlergehen der Gesellschaften zu...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Der Glockenturm der Friedens­kapelle in Form eines Wachturms

Grenzkapelle zwischen Bayern und Thüringen

Neuhaus-Schierschnitz (G+H) – Die Grenz- und Friedenskapelle zwischen Neuhaus-Schierschnitz (Kirchenkreis Sonneberg) und Burggrub in Oberfranken besteht seit 25 Jahren. Das Ereignis wird mit einem Jubiläumsgottesdienst am Sonntag, 3. September, 10 Uhr, in der Kapelle gewürdigt. Die Predigt hält Landesbischöfin Ilse Junkermann. Die Kapelle liegt in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen innerdeutschen Grenze. Vor 25 Jahren ist die Kapelle mit Beteiligung Jugendlicher aus 28 Ländern eingeweiht worden....

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 60× gelesen
Glaube und Alltag
Christen beten gemeinsam um den Frieden.

Auf dem Weg zueinander

Die Hoffnung bleibt, dass evangelische und katholische Christen eines Tages gemeinsam am Tisch des Herrn sitzen Ökumenische Gottesdienste sind für uns heute nichts Außergewöhnliches mehr. In vielen Gemeinden existieren etablierte ökumenische Gottesdienstformen zu besonderen Anlässen, wie gemeinsame Wort-Gottes-Feiern, etwa zur Gebetswoche für die Einheit der Christen am Pfingstmontag oder zu kirchlichen Festen. Auch ökumenische Feiern der Trauung oder doch zumindest die Feier der Trauung bei...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 3× gelesen
Eine Welt

Korea: Gebetssonntag für Wiedervereinigung

Genf (epd) – Der Weltkirchenrat und die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen haben zu Gebeten für eine friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel aufgerufen. Am 13. August sollten Kirchen überall auf der Welt einen Gebetssonntag für Nord- und Südkorea begehen, erklärten die ökumenischen Dachverbände. Der Gebetssonntag werde zwei Tage vor dem Tag der Befreiung, dem 15. August, stattfinden, an dem die japanische Kolonialherrschaft 1945 in Korea endete. Das gemeinsame Gebet sei vom...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 5× gelesen
Eine Welt

Rebellenführer lehnt Friedensgespräche ab

London/Juba (epd) – Im Bürgerkriegsland Südsudan hat Rebellenkommandant und Oppositionsführer Riek Machar Gespräche mit der Regierung abgelehnt. Der von Präsident Salva Kiir angebotene Dialog und die ausgerufene Waffenruhe seien nichts weiter als ein Versuch, den langfristigen Friedensprozess zu behindern, erklärte Machars Bewegung SPLM laut dem britischen Sender BBC. Kiir hatte auf einer Versöhnungskonferenz am Montag alle Konfliktparteien außer Machar zum Dialog eingeladen.

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.