EKM Synode
Debatte zum Krieg in der Ukraine

Naumburg (epd) - Die Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) kommt heute  zu ihrer Frühjahrstagung in Naumburg zusammen. Zum Auftakt der viertägigen Beratungen des Kirchenparlaments wird Landesbischof Friedrich Kramer über die Arbeit des Landeskirchenrats berichten.

Debatte zum Krieg

Erwartet wird unter anderem eine Debatte über die Haltung der evangelischen Kirche zum Krieg in der Ukraine. Kramer ist zugleich Friedensbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Wahl einer Regionalbischöfin

Auf der Tagesordnung steht zudem die Wahl einer Regionalbischöfin für den Bischofssprengel Magdeburg. Der Bischofswahlausschuss der EKM hat der Landessynode Dorothee Land und Bettina Schlauraff zur Wahl vorgeschlagen. Die beiden Kandidatinnen werden sich am Donnerstagnachmittag den Synodalen vorstellen - die Wahl selbst ist für Freitagmorgen vorgesehen.

Digitalkonzept und Erprobungsräume

Weitere Themen sind unter anderem das Digitalkonzept der EKM und die sogenannten Erprobungsräume. Die derzeit 54 Erprobungsräume, etwa in Form von Stadtteilprojekten, sollen Menschen auf unkonventionellen Wegen für die Kirche gewinnen. Die Landessynode hat laut einem Kirchensprecher seit 2015 dafür 2,5 Millionen Euro bewilligt. Beantragt sei zudem eine Debatte über den richtigen Weg der Landeskirche in Fragen der Corona-Impfkampagne.

Jugendsynode

Einen weiteren thematischen Schwerpunkt bildet die Jugendsynode. Dazu werden am Freitag über 60 Jugendliche aus den Kirchenkreisen nach Naumburg kommen und erstmals im Rahmen der Landessynode zu Fragen der Generationengerechtigkeit diskutieren.

Hintergrund

Evangelische Synoden sind die Parlamente der Landeskirchen. Sie beschließen Gesetze, verabschieden den Haushalt und wählen den Bischof oder die Bischöfin. Dabei vertreten sie die Interessen der Ortsgemeinden. Das Wort Synode (griech.: Zusammenkunft) bezeichnet ursprünglich eine Kirchenversammlung und leitet sich vom griechischen „synodos“ („gemeinsam auf dem Weg sein“) her.
Zur Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) gehören 80 Mitglieder. Davon sind zwei Drittel Laien. Die Synodalen vertreten die etwa 700.000 Kirchenmitglieder in mehr als 3.000 Kirchengemeinden und 37 Kirchenkreisen der EKM. Aktueller Präses (Vorsitzender) der Landessynode ist der Glindenberger Jurist Dieter Lomberg aus dem Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt.
Die Landessynode ist das gesetzgebendes Organ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie tagt in der Regel zweimal im Jahr - im Frühjahr und im Herbst. Vorbereitet wird die Synode in Ausschüssen, die der Landessynode die Ergebnisse ihrer Beratungen zum Beschluss vorlegen. Die Plenar-Verhandlungen des Kirchenparlaments sind in der Regel öffentlich und sind per Livestream zu verfolgen.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.