Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Kirche vor OrtPremium
Damals und heute: Nach 1990 begann Lutz Balzer sein Bildarchiv zu öffnen, um erste Ausstellungen mit seinen Synagogen-Fotos zu gestalten. Seine Reisen haben ihn während der vergangenen 40 Jahre nicht nur nach Osteuropa, sondern auch zu seinen eigenen jüdischen Wurzeln geführt.
2 Bilder

„Wie schön sind deine Wohnungen“

Perspektivwechsel: Manche Menschen fotografieren mit Leidenschaft Blumen. Oder Sonnenuntergänge. Der Erfurter Hobbyfotograf Lutz Balzer lichtet seit etwa 40 Jahren Synagogen in den osteuropäischen Ländern ab. Seine Bilder sind derzeit in einer Ausstellung zu sehen. Von Angelika Reiser-Fischer Es war wohl gleich nach seiner Schulzeit. Damals in den 1970er-Jahren trampte Lutz Balzer in den Ferien durch die CSSR. In Prag staunte er über die prächtigen großen Synagogen. In anderen, kleineren Orten...

  • 10.09.21
  • 4× gelesen
Service + Familie
Unkenntlich gemachtes Hakenkreuz an der Mauer der Lutherkirche Wellingsbüttel.
Video

Tagungsbeiträge online
Nazi-Glocken, NS-Kirchenbau, NS-Kirchenkunst

1945 war nicht alles vorbei. Zwar wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, den Nazi-Deutschland am 1. September 1939 mit dem Überfall auf Polen begonnen hatte, vielerorts zum Meißel, zum Schleifgerät, zur Rasierklinge oder zum Pinsel gegriffen, um NS-Symbole zu entfernen. Doch manches von damals hat bis heute überdauert. Denn etliches, was wir aus der Nazi-Zeit geerbt haben, wird bisweilen gar nicht als „Braunes Erbe“ wahrgenommen. NS-Architektur bleibt oft unerkannt stehen. NS-Kunst...

  • Gotha
  • 01.09.21
  • 37× gelesen
Aktuelles
Irmgard und Eberhard Wagner sind die 5000. Besucher der Hundertwasser-Ausstellung in Apolda.

Hundertwasser-Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avtangrade
Die 5000.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich die Landrätin des Landkreises Weimarer Land, Christiane Schmidt-Rose (CDU) bei Irmgard und Eberhard Wagner. Das Ehepaar aus Catharinau (Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld) besuchte als 5000. Gäste die aktuelle Hundertwasser-Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde.  Kunsthaus-Geschäftsführer Giese freute sich über die 5000. Besucher, welche neben einem Blumenstrauß auch eine Jahreskarte für das kommende Jahr erhielten. Dann ist geplant, in Apolda unter...

  • Apolda-Buttstädt
  • 27.07.21
  • 16× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Angebot zur Besinnlichkeit: Überall im Kirchenschiff verteilt hängen Bilderrahmen, darin Botschaften in einem Wort. Die Idee dazu hatten der Künstler Uwe Pfeifer (l.) und Peter Dörheit aus dem Gemeindekirchenrat.
2 Bilder

Osmünde: Kunstaktion in der Kirche
Worte zum Denken und Spüren

Wer die Dorfkirche St. Petrus in Osmünde im Kirchenkreis Halle-Saalkreis betritt, dem fällt sogleich ein Kunstwerk auf, das der hallesche Künstler Uwe Pfeifer für die Aktion „Das alternative Altarbild“ geschaffen hatte, die 2009 im Magdeburger Dom zu sehen war. Jetzt soll es an den Marienaltar erinnern, der einst in der vor 850 Jahren erstmals erwähnten Osmünder Kirche stand. „Dieser Altar wurde als Nebenaltar eingerichtet, genauso wie der Barbara-Altar in der Hauptkirche des Erzbistums, dem...

  • 08.07.21
  • 4× gelesen
Aktuelles
14 Bilder

Bildergalerie zur Hundertwasser-Ausstellung
Keine gottlosen Linien

Zum 12. Juni hat das Kunsthaus Apolda Avantgarde eine Ausstellung mit Modellen und Grafiken des Malers, Architekten und Aktivisten Friedensreich Hundertwasser eröffnet. Unter dem Titel "Schönheit ist ein Allheilmittel" werden auf drei Etagen eine vielfältige Auswahl an Werken Hundertwassers gezeigt. Am 11. Juni fand zur Ausstellung eine Pressekonferenz statt, an der der Leihgeber, Georg Wörner, teilnahm. Unter den Ausstellungsstücken befindet sich auch eine Bibel, mit einem von Hundertwasser...

  • Apolda-Buttstädt
  • 12.06.21
  • 153× gelesen
  • 1
Spezial
Mahnmal für den Frieden: 1995 wurde das Denkmal des Künstlers Thomas Nicolai (Bild) unterhalb der Zitadellenmauer des Erfurter Petersberges eingeweiht. Heute steht es etwas im Schatten der Bundesgartenschau.

Erfurt: Ein besonderes Denkmal im Festungsgraben
Sand im Getriebe der Welt

Der Erfurter Künstler Thomas Nikolai schuf für die Thüringer Landeshauptstadt ein Denkmal, das fast 26 Jahre auf dem Petersberg steht. Es besteht aus acht Metallstelen, von denen eine auffallend anders gestaltet ist und den Fahnenflüchtigen symbolisieren soll. Eine Bronzetafel am Boden trägt die Ausschrift: Dem unbekannten Wehrmachtsdeserteur – Den Opfern der NS-Militärjustiz – Allen, die sich dem Naziregime verweigerten. „Seid Sand, nicht das Öl im Getriebe der Welt (Günter Eich).“ "Die...

  • 03.06.21
  • 10× gelesen
Aktuelles
Die Ausstellung der Werke von Christine Winterling in Ilfeld

Kunstwerke zu Händels "Messias"
Ausstellung in außergewöhnlicher Technik

Aktuell ist in der Ilfelder St.-Georg-Marien-Kirche ein Bilderzyklus zu Georg Friedrich Händels Oratorium „Der Messias“ ausgestellt. Bis Oktober gibt es dort etwas zu sehen und zu hören. Bilder in außergewöhnlicher alter Technik geschaffen, Musik und QR-Codes zum Mitsingen erwarten die Besucher. Nachdem die geplante große Aufführung des Oratoriums mit Chor und Orchester pandemiebedingt terminlich nicht vorhersehbar ist, geht die Gemeinde zwei Zwischenschritte. Zum einen möchte sie mit ihrem...

  • Südharz
  • 25.05.21
  • 7× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Wenn der Himmel den Altar umfängt: Das "Kalymma"-Vlies von Falko Bärenwald in der Erfurter Michaeliskirche ist ein Blickfang in violett.
2 Bilder

Kalymma Erfurt
Fenster zum Himmel

Porträt: Als Architekt setzt Falko Bärenwald auf reduzierte Formen und klare Linien. In seiner Kunst experimentiert der Jenaer lieber mit Farben und Material. Nun hat er die Altarverhüllung für die Kunst-Aktion „Kalymma“ im Kirchenkreis Erfurt gestaltet. Von Doris Weilandt Falko Bärenwald schaut aus seinem Atelierfenster in die Landschaft am kleinen Leutrabach, der leise vor sich hin plätschert. Durch die noch laubfreien Eschen zeichnen sich die Sonnenberge ab. Diesen idealen Ort zum Arbeiten...

  • 28.03.21
  • 17× gelesen
Aktuelles

Aschermittwoch: Kirchen und Künstler feiern online

Berlin (kna) – Ihren traditionellen "Aschermittwoch der Künstler" feiern die Kirchen in Berlin wegen der Corona-Pandemie erstmals online. Der Vespergottesdienst wird am 17. Februar ab 18 Uhr im Internet live übertragen, wie das Erzbistum Berlin und die evangelische Landeskirche ankündigten. In der Kirche der Katholischen Akademie predigt die evangelische Pröpstin Christina-Maria Bammel, geleitet wird die Feier auch vom katholischen Weihbischof Matthias Heinrich. Im Anschluss findet die...

  • 13.02.21
  • 15× gelesen
Aktuelles
Blickpunkt: Der Entwurf von Künstler Markus Lüpertz für das 13 Meter hohe Buntglasfenster zeigt Motive der Reformation.

Schröders «Reformationsfenster»
Rechtsstreit geht in neue Runde

Eine große weiße Figur, ein Tintenfass und fünf schwarze Fliegen: Mit seiner eigenwilligen Interpretation des Reformators Martin Luther sorgt der Künstler Markus Lüpertz seit zweieinhalb Jahren für kontroverse Diskussionen in Hannover und weit darüber hinaus. Von Michael Grau Angeregt von Altbundeskanzler Gerhard Schröder hat er die Reformation, so wie er sie sieht, in Buntglas gesetzt. Schröder hat als Ehrenbürger von Hannover der evangelischen Marktkirche das Kunstwerk geschenkt – zur...

  • 14.01.21
  • 27× gelesen
Feuilleton
Claudia Crodels Herz schlägt für die Kultur.

Wechsel in der Redaktion
Schnittstelle von Kirche und Kultur

Es ist schon ein eigentümliches Gefühl, nach über vier Jahrzehnten aus der redaktionellen Arbeit auszuscheiden. Schaue ich zurück, empfinde ich große Dankbarkeit, dass ich in einem wunderbaren Team ein spannendes Stück Zeitgeschichte miterleben und publizistisch begleiten durfte. Besonders freut es mich, dass ich den Staffelstab an eine seit Jahren vertraute und geschätzte Kollegin weiterreichen kann: Claudia Crodel aus Halle. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin schrieb bereits während...

  • Halle-Saalkreis
  • 29.12.20
  • 87× gelesen
Feuilleton

«Louis van Beethoven»
Fernsehfilm  feiert Künstler und Freigeist

Der Film «Louis von Beethoven» von Niki Stein ist in diesem Jahr der Höhepunkt im Weihnachtsprogramm des Ersten. Der Film zum 250. Geburtstag des Komponisten erzählt vom Recht auf Selbstbestimmung und von der revolutionären Kraft der Musik. Von Heike Hupertz Im Herbst 1826 sitzt ein höchst bemerkenswerter Passagier in einer rumpelnden Mietkutsche. Der Komponist Ludwig van Beethoven ist eine europäische Berühmtheit. Die triumphale Uraufführung seiner 9. Sinfonie liegt erst zwei Jahre zurück, das...

  • 25.12.20
  • 38× gelesen
FeuilletonPremium
Besuch aus Magdeburg: Gunnar Schellenberger (2. v. r.), Staatssekretär für Kultur in Sachsen-Anhalt, im Gespräch mit Gemeindevertretern. Die „Lichtbänder“ in der Apsis stammen vom Glaskünstler Johannes Schreiter.

Dorfkirchen mit neuem Gesicht
Moderne Kunst in alten Räumen

Lichtblick: Die Dorfkirchen in Kermen und Eichholz im anhaltischen Kirchenkreis Zerbst erfahren mit kunstvoll gestalteten Fenstern eine enorme Aufwertung. "Nach 50 Jahren“, findet Albrecht Lindemann, „ist es an der Zeit.“ An der Zeit, der Dorfkirche von Kermen wieder Leben einzuhauchen. Und um ihrem Ziel so schnell wie möglich so nah wie möglich zu kommen, scheuen der Pfarrer und sein Gemeindekirchenrat keine Mühen. Kermens Kirche St. Petrus und Paulus soll wieder in altem Glanz strahlen. Doch...

  • Zerbst
  • 16.10.20
  • 24× gelesen
FeuilletonPremium
Projektion: Satzfragmente aus sozialen Netzwerken, in denen das Wort "Gott" auftaucht, auf der Fassade der Geraer Salvatorkirche

Ausstellung in Salvatorkirche Gera
Wo ist Gott im digitalen Zeitalter?

Denkanstöße: Die Ausstellung "Gott 2.0" beleuchtet in Gera Fluch und Segen der Digitalisierung. Sie fordert zum Nachdenken über die Sinnfragen unserer Zeit heraus.  Der Mensch macht sich als Technik-Gott zum Schöpfer, und gleichzeitig verlangen ihm die neuen technischen Entwicklungen blinden Glauben ab, wie zum Beispiel bei selbstfahrenden Autos", so steht es gedruckt auf Papier. Edwin Tostlebe holt in seiner Ausstellung im Rahmen des 300. Jubiläums der Geraer Salvatorkirche Texte aus dem...

  • Gera-Weimar
  • 08.10.20
  • 32× gelesen
FeuilletonPremium
Meisterwerk: Die Gestaltung der St.-Marien-Kirche Meiningen brachte dem Künstler die lange Zeit verwehrte Anerkennung. An der Straßenfassade (Ostseite) sind Auferstehung und Schöpfungsakt dargestellt, die südliche Seitenwand handelt "Vom Gegeneinander zum Miteinander".

Ausstellung im Magdeburger Dom
Ein Hauch von Ewigkeit

Lichtdurchflutet: Die farbigen Betonglasfenster von Christoph Grüger üben eine besondere Faszination aus. Jetzt ist ihm eine Ausstellung im Magdeburger Dom gewidmet. Das Oeuvre des Künstlers ist überaus facettenreich und reicht von der Batiktechnik über bedeutende Betonglasfenster, Mosaike, Emailarbeiten, Metallgestaltung und Malerei bis hin zu großen Teppichkunstwerken. Er war ein künstlerischer Wanderer zwischen den Stilrichtungen, der sich keine Grenzen im Bearbeiten von Themen und...

  • Magdeburg
  • 10.09.20
  • 123× gelesen
FeuilletonPremium
Uta trifft Nina: Das wohl außergewöhnlichste Paar hat der Ausstellung zugleich den Titel gegeben. Jürgen Sieker hat sich auf künstlerische Porträtfotografie spezialisiert.

Fotoausstellung in Naumburg:
Uta trifft Nina

Mensch und Kunst im Dialog: In einer Fotoausstellung in der Naumburger Marienkirche am Dom werden Porträts von Prominenten aus Politik und Gesellschaft den berühmten Naumburger Stifterfiguren gegenübergestellt. Ausdrucksstark, lebendig, faszinierend in ihrer Eigenständigkeit – wer die zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom betrachtet, ist augenblicklich berührt. Statt zwölf Stein-skulpturen scheinen echte Menschen auf den Besucher herabzublicken. Nicht umsonst zählen Uta, Reglindis und die...

  • Naumburg-Zeitz
  • 13.08.20
  • 59× gelesen
Feuilleton
Der Konzeptkünstler Raul Walch überschreitet die Grenzen gängiger Kunst-genres. In Performances schlüpft er in die Rolle eines Forschers. Unser Bild zeigt seine Arbeit "Laborant’s Pause", 2018.

Gruppenausstellung in Leipzig:
»Zero Waste« (Kein Müll) will aufrütteln

Der Müll, der uns unentwegt begegnet, fängt nicht bei irgendwelchen weggeworfenen Dingen im öffentlichen Raum an. Wer durch die Straßen der Stadt spaziert, muss oftmals ungewollt Gespräche mit anhören, weil der Lautsprecher eines Mobiltelefons eingeschaltet wurde und sich als unerträgliche akustische Belästigung erweist. Die Gruppenausstellung »Zero Waste« (Kein Müll) im Leipziger Museum der bildenden Künste präsentiert internationale zeitgenössische Werke, die auf die Dringlichkeit verweisen,...

  • 06.08.20
  • 54× gelesen
FeuilletonPremium
Vis-à-vis mit großer Kunst: Die Restauratorin Martina Runge am sogenannten Apostelbalken, der die zwölf Apostel als Träger des christlichen Glaubens zeigt.

Halberstädter Dom:
Restauratoren untersuchten Triumphkreuzgruppe

Die Museumsdirektorin des Halberstädter Domschatzes, Uta-Christiane Bergemann, schaut in die Höhe. In der vierten Gerüst-Etage sieht sie eine Frau und drei Männer, die der Triumphkreuzgruppe des Halberstädter Domes von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen. Martina Runge, Roland Enge, Ekkehard Koch und Andreas Mieth prüfen, kartieren und sichern den historischen Bestand. Alle sieben Jahre nähern sich die Restauratoren unmittelbar dem Kunstwerk. 2020 geschieht dies letztmalig für das ganz...

  • Halberstadt
  • 06.08.20
  • 35× gelesen
Feuilleton
Eine Holzplastik des Künstlers.

Ausstellung in der Heimatkirche in Kamsdorf
Werke des Künstlers Alexander Scharf erstmals öffentlich zu sehen

Werke des Künstlers Alexander Scharf aus Kamsdorf sind erstmals öffentlich in einer Ausstellung zu sehen. Am kommenden Samstag (8. August) um 14 Uhr findet die Vernissage in der Martinskirche in dem Unterwellenborner Ortsteil Kamsdorf statt. Die Ausstellung ist bis zum 30. September jeweils samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Gezeigt werden Ölgemälde, Zeichnungen, Drucke, Holzplastiken, Schmiede- und Drechselarbeiten. An anderen Tagen öffnet die Familie des Künstlers auf Anfrage...

  • Eisenach-Erfurt
  • 05.08.20
  • 196× gelesen
FeuilletonPremium
Einmaliges Ambiente: Vor der Kulisse der Dornburger Schlösser treffen die Besucher im Künstlergarten auf die Holzplastik eines Storchs von Sylvio Ukat.
2 Bilder

Pfarrgarten Dorndorf (Saale):
Kunst im Grünen erleben

Beim Anblick der Menschen, die mit freudigen Gesichtern und Picknickkörben im Arm zum Pfarrgarten in Dorndorf wandeln, kommen unweigerlich mehrere Zeilen aus Goethes „Osterspaziergang“ in Erinnerung: „Jeder sonnt sich heute so gern./ Sie feiern die Auferstehung des Herrn,/ denn sie sind selber auferstanden.“ Ein Aufbruch nach einer langen Zeit der Enthaltsamkeit. Die Sehnsucht ist groß, Kunst und kulturvollen Menschen wieder in Natur zu begegnen – Plastik gemeinsam anzuschauen, über Form und...

  • Eisenberg
  • 31.07.20
  • 62× gelesen
Kirche vor Ort

Jugend
Streetart mit Regenbogen

Apolda (red) - Der Jugendclub Studioclub ist der Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche im NordenApoldas. Als die jungen Besucherinnen und Besucher des Jugendclubs letztes Jahr den Wunsch äußerten, man könne doch den Jugendclub neu gestalten, entwickelte sich daraus ein Kunstprojekt, welches nun in Form einer Vernissage ihren Abschluss findet.  In der Zwischenzeit wurde nicht nur die Fassade des Jugendclubs durch die Jugendlichen unter Anleitung von Streetart- und Graffitikünstlern...

  • 14.07.20
  • 86× gelesen
Glaube und Alltag
Bild: Herr Weizenegger

Andacht
Gepflanzt wie ein Baum am Wasser

Liebe Mitmenschen! Wir unternehmen heute eine Reise ins 432 Kilometer entfernte Burgau. Genauer gesagt in die evangelische Christuskirche. Pfarrer Peter Gürth spricht die Fragen aus, die auch mich in diesen Tagen vermehrt beschäftigen. Vom „Brennglas“ oder vom „Katalysator“ von Entwicklungen ist angesichts der Coronakrise in der Politik, in den Medien und in der Kirche die Rede. Es sind Fragen, die treffen evangelische Kirchengemeinden in den alten und den neuen Bundesländern gemeinsam. Wer...

  • Apolda-Buttstädt
  • 27.06.20
  • 217× gelesen
FeuilletonPremium

Kunst-Gottesdienste in Weimar
Bibelworte, Musik und literarische Texte

Unter dem Titel "Lukas-Vespern" ist am Pfingstsonntag in der Weimarer Jakobskirche ein Zyklus von "Kunst-Gottesdiensten" eröffnet worden, der bis zum 16. August wöchentlich von freiberuflichen Musikern und Schauspielern des Deutschen Natio-naltheaters gestaltet wird. Die Idee hierzu hatte der promovierte Theologe und langjährige Direktor der Evangelischen Akademie Thüringen, Michael Haspel, der seit 2018 als Professor am Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt tätig ist. "Gerechtigkeit,...

  • Weimar
  • 04.06.20
  • 47× gelesen
FeuilletonPremium
Dieser kolorierte Holzschnitt zur Offenbarung des Johannes erschien in der "Biblia das isr. Die gantze Hillige Schrifft, Deudsch. Teil 2", die 1584 in Wittenberg erschien.
2 Bilder

Ausstellung in Halle:
Sintflut, Plagen, Apokalypse

Hochaktuell: In der Historischen Kulissenbibliothek der Franckeschen Stiftungen wird eine besondere Schau mit Illustrationen in alten Bibeln gezeigt. Dabei dreht sich alles um Naturkatastrophen. Auch eine virtuelle Version von der Ausstellung gibt es und die zeigt erweiterte Ansichten der Objekte.  Ob Sintflut, Schwefel- und Feuerregen beim Untergang von Sodom und Gomorra, die biblischen Plagen im Alten Testament oder die Offenbarung des Johannes (Apokalypse), dem letzten Buch des Neuen...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.05.20
  • 129× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.