Berlin

Beiträge zum Thema Berlin

FeuilletonPremium
Klein, aber fein: Christian Ohly spielt regelmäßig die Truhenorgel im Andachtsraum des Bundestages. Die Orgel wurde von der Berliner Orgelbaufirma Karl Schuke entworfen.

„Musik macht das Denken rund“

Ein besonderer Arbeitsplatz: Er selbst betrachte sich nicht als politischen Menschen, sagt Christian Ohly. Seit 20 Jahren aber bringt der Organist Musik dahin, wo andere Politik machen: in den Deutschen Bundestag. Von Almut Lüder Langer Spieler, winzige Truhen­orgel. Im Gesamtbild wirkt alles noch extremer. Doch Christian Ohly bekümmert das nicht. Gelassen beugt sich der Organist mit seinen 1,96 Metern über die Truhe und sieht, wie sich die Holzpfeifen darin winden und drängen. „Ein...

  • 17.06.21
  • 5× gelesen
Service + Familie

Bildung
Historikerin Veronika Nahm leitet Berliner Anne-Frank-Zentrum

Berlin (epd) - Die 42-jährige Historikerin Veronika Nahm hat die Leitung des Anne-Frank-Zentrums übernommen. Sie folgt als Direktorin auf Patrick Siegele, der zum Institut für Holocaust Education des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung wechselt. Nahm leitete bisher bereits den Bereich der Berliner Ausstellung und Pädagogik des Anne-Frank-Zentrums. Die Historikerin und Juristin ist laut dem Vorstandsvorsitzenden und Mitbegründer des Anne-Frank-Zentrums,...

  • 07.06.21
  • 6× gelesen
Aktuelles
Ein buddhistischer Moench feiert im Wat Si Muang Tempel in Vientiane, der Hauptstadt von Laos, mit Glaeubigen eine buddhistische Zeremonie.

Religionswissenschaftliche Lesung
Buddhismus auf 100 Seiten

Woran glauben Buddhisten? Wie wird die Religion gelebt und was ist das Besondere an ihr? Almut-Barbara Renger ist Professorin für Antike Religion und Kultur sowie deren Rezeption an der Freien Universität zu Berlin und beschäftigt sich unter anderem mit dem Tehma Erleuchtung , der religiösen Meisterschaft und Religion und Gender. Am Montag, dem 7. Juni ist sie im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe Religion am Montag an der Universität Erfurt zu Gast und stellt im Rahmen des Buches...

  • Erfurt
  • 03.06.21
  • 18× gelesen
AktuellesPremium
Eins im Sinn: An der Grundsteinlegung am 27. Mai nahmen Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (v. l.), Rabbiner Andreas Nachama, Pfarrer Gregor Hohberg, Imam Kadir Sanci, sowie Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, teil. Die Eröffnung des Drei-Religionen-Hauses ist in drei bis vier Jahren geplant.

House of One
Die Drei-Religionen-WG

Vor zehn Jahren entstand die Idee, in Berlin eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee gemeinsam unter einem Dach zu bauen. Vorige Woche wurde der Grundstein gelegt. Von Christine Xuân Müller Noch klafft eine riesige Baugrube auf dem Petriplatz mitten im Herzen des alten Berlins. Hier stand vor fast 800 Jahren die erste Petrikirche, wie das älteste Schriftstück Berlins von 1237 bezeugt. Auf diesem symbolträchtigen Untergrund wird nun ein neues symbolträchtiges Gebäude errichtet – das...

  • 02.06.21
  • 11× gelesen
Eine Welt

Das Luf-Boot: Debatte um koloniale Raubkunst
Mahnmal der Arroganz

Der Historiker Götz Aly hält das sogenannte Luf-Boot – eines der bedeutendsten ethnologischen Objekte im Berliner Humboldt Forum – für koloniale Raubkunst. "Die Insel Luf war wie viele andere Inseln in der Südsee ein Paradies, bis die Kolonialherren kamen. Sie drangen mit aller Gewalt in die dort lebenden menschlichen Gemeinschaften ein, unterwarfen sie ihren kommerziellen Interessen und zerstörten die bestehende Kultur", sagte Aly Anfang Mai dem "Spiegel". Er wies laut Bericht nach, dass die...

  • 28.05.21
  • 8× gelesen
Aktuelles

Aschermittwoch: Kirchen und Künstler feiern online

Berlin (kna) – Ihren traditionellen "Aschermittwoch der Künstler" feiern die Kirchen in Berlin wegen der Corona-Pandemie erstmals online. Der Vespergottesdienst wird am 17. Februar ab 18 Uhr im Internet live übertragen, wie das Erzbistum Berlin und die evangelische Landeskirche ankündigten. In der Kirche der Katholischen Akademie predigt die evangelische Pröpstin Christina-Maria Bammel, geleitet wird die Feier auch vom katholischen Weihbischof Matthias Heinrich. Im Anschluss findet die...

  • 13.02.21
  • 15× gelesen
Aktuelles

Zustimmung, Einspruch, Vermittlung
1.000 Sitzung des Bundesrats

Heute kommt der Bundesrat in Berlin zu seiner 1.000 Sitzung zusammen. Zu dem besonderen Anlass wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet. Die Länderkammer ist selten die Hauptbühne politischer Auseinandersetzungen, spielt aber bei Gesetzen eine entscheidende Rolle. Wofür gibt es ihn und was ist seine Rolle? Was ist der Bundesrat? Der Bundesrat ist neben dem Bundespräsidenten, der Bundesregierung, dem Bundestag und dem Bundesverfassungsgericht eines der fünf Verfassungsorgane in...

  • 12.02.21
  • 8× gelesen
Aktuelles

2,8 Millionen für "Sittenlehre"

Halle (kna) – Forscher aus Halle, Berlin und Münster erstellen die erste edierte Gesamtausgabe von Friedrich Schleiermachers (1768 bis 1834) Vorlesungen zur "Christlichen Sittenlehre". Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Projekt für zehn Jahre mit bis zu 2,8 Millionen Euro. In seinem Werk thematisiere der protestantische Theologe unter anderem die Wirkung des Christentums in einer zunehmend säkularen Welt und skizziert, wie sich Religionsgemeinschaften in modernen Gesellschaften...

  • 06.02.21
  • 6× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Dinner, maximal für Zwei: Leben in der Pandemie hat auch unser Essverhalten verändert. Birgitt Claus bringt eigentlich in ihrem Restaurant Wissen und Genuss zusammen, den gibt es nun zum Mitnehmen.

Kulinarische Zeitreisen
Zum "hörMahl" mit dem Papst

Es geht um den Pest-Lockdown im Italien der Renaissance, um lüsterne Äbtissinnen, erregende Gewürze oder sündhaft süßes Marzipan – in der Corona-Krise tischt Birgitt Claus ihren Gästen etwas Besonderes auf. Karin Wollschläger hat mit der Berliner Gastronomin gesprochen. Der Neuzugang auf Ihrer Speisekarte ist ein Renaissance-Menü mit Papst Pius V. – wie dürfen wir uns solch ein Festmahl damals im Vatikan denn vorstellen? Birgitt Claus: Hochgradig dekadent und opulent – wie für die Renaissance...

  • 21.01.21
  • 21× gelesen
Blickpunkt
Pfarrer und Klimaaktivist Thomas Zeitler

Porträt
Pfarrer gegen den Klimawandel: "Es ist zum Fürchten"

Der Nürnberger Pfarrer und Klima-Rebell Thomas Zeitler hat die Kirche dazu aufgerufen, Ängsten, die der Klimawandel auslöst, nicht auszuweichen. «Ich habe es immer sehr kritisiert, wenn wir zu schnell sagen: Fürchtet euch nicht. Denn es ist zum Fürchten», sagt Zeitler. Nicht die Klimabewegung schüre Ängste, sondern die Waldbrände in Kalifornien oder das Schmelzen des Permafrosts in Sibirien machten Angst. Das dürfe man nicht ausblenden. Aufgabe der Kirche sei es, die Realität ernst zu nehmen,...

  • 07.10.20
  • 119× gelesen
  • 1
Aktuelles
Mehrere hundert Menschen protestierten am vergangenen Samstag in Berlin. Der Bundesverband Lebensrecht hatte zu seinem traditionellen "Marsch für das Leben" aufgerufen, um für den Schutz des ungeborenen Lebens zu demonstrieren.

Marsch für das Leben
Abtreibungsgegner und Befürworter demonstrierten in Berlin

Abtreibungsgegner und -befürworter sind am Samstag beiDemonstrationen in Berlin aufeinandergetroffen. Die beiden Lager kamen zeitgleich auf den gegenüberliegenden Seiten des Brandenburger Tores zusammen. Die Polizei hielt die Gruppen unter anderem mit Absperrgittern getrennt. Rund 950 Polizisten waren im  Einsatz, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Bundesverband Lebensrecht hatte zu seinem traditionellen«Marsch für das Leben» aufgerufen, um für den Schutz des ungeborenen Lebens zu...

  • 21.09.20
  • 110× gelesen
  • 2
Feuilleton
In der Ausstellung "Jüdische Geschichte und Gegen­wart in Deutsch­land"

Neue Dauerausstellung im Jüdischen Museum
Judentum als lebendige Kultur

Nach zweieinhalbjährigem Umbau ist im Jüdischen Museum Berlin eine neue Dauerausstellung eröffnet worden. Neben klassischen Objektpräsentationen erwarten die Besucher auf 3500 Quadratmetern Kunstinstallationen und viele Möglichkeiten zur Interaktion. "Es war an der Zeit für eine neue und andere museale Darstellung von jüdischer Kultur", sagte Museumsdirektorin Hetty Berg. Die neue Ausstellung stelle das Judentum als lebendige Kultur dar. Stärker als zuvor präsentiert die Ausstellung zudem die...

  • 28.08.20
  • 131× gelesen
Aktuelles
Unsere Seite 1 der G+H Nr. 31 vom 2. August

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Ode an die Hauptstadt

Ob man derzeit verreisen sollte oder nicht, an der Frage scheiden sich die Geister. Wenn man sich dafür einscheidet und nicht irgendeine entlegene Pampa bevorzugt - obwohl diesbezüglich die Auswahl in  Mitteldeutschland wirklich groß ist - dann könnte "kurz und nicht weit weg" eine gute Alternative sein. Ich empfehle Ihnen deshalb mal wieder einen Ausflug in die Bundeshauptstadt. Wann waren Sie zuletzt in Berlin? Wenn es schon ein paar Tage her ist, sollten Sie die Chance nutzen, denn derzeit...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 31.07.20
  • 88× gelesen
Service + Familie
"Anoha": So der Name des Museums, das derzeit in einer ehemaligen Blumengroßmarkthalle entsteht.

Kindermuseum
Rund wie ein Bagel

Wind, Donner, Wasser: Ein Sturm zieht auf, eine Flut. Die uralte Erzählung von Noah, der seine Familie und die Tiere der Welt rettete, steht im Zentrum eines neuen Kindermuseums. Das Jüdische Museum Berlin eröffnet es am 17. Mai. Von Nina Schmedding Ein Projekt für "alle Sinne" – so stellt es sich Alan Maskin vor, Architekt und Designer des Büros "Olson Kundig Architecture and Exhibit Design" aus Seattle. Dazu gehört neben den Geräuschen und Lichteffekten, die die nahende Sturmflut ankündigen...

  • 01.03.20
  • 194× gelesen
BlickpunktPremium
Probenfoto: "Glaube und Heimat" von Karl Schönherr wird in dem durch Bertolt Brecht bekannten Theater auf die Bühne gebracht: (v. l.) Ingo Hülsmann, Andreas Döhler und Stefanie Reinsperger, davor Kathrin Welisch.
3 Bilder

Berliner Ensemble zeigt "Glaube und Heimat"
"Ich muss so tun, wie es mich treibt"

Karl Schönherrs Volksstück "Glaube und Heimat" erinnert an die Vertreibung österreichischer Protestanten durch die Katholiken im Jahre 1837. Vor der Premiere am 5. Dezember im Berliner Ensemble sprach Michael von Hintzenstern mit der Leitenden Dramaturgin Sibylle Baschung. Was hat das Berliner Ensemble bewogen, "Glaube und Heimat", dessen Untertitel "Die Tragödie eines Volkes" lautet, ins aktuelle Programm aufzunehmen? Sibylle Baschung: Unser Hausregisseur Michael Thalheimer hat sich sehr für...

  • 30.11.19
  • 312× gelesen
Service + Familie

Jubiläum
"Ordination ist richtig und wichtig“

Die Gemeindepädagogische Ausbildung in Potsdam und im Studiengang Religionspädagogik an der Evangelischen Hochschule Berlin feiert 40 Jahre Bestehen. Von Midlife-Crisis keine Spur. Von Nora Tschepe-Wiesinger Gesegnet“ steht in großen Graffiti-Buchstaben an der Wand, davor ein Hashtag. „Das ist der Renner bei uns in der Jugendarbeit“, erzählt Julia Daser den rund 30 Studierenden, die vor ihr sitzen. Mittlerweile gibt es Pullis, Turnbeutel und Armbänder mit dem Schriftzug, die die Jugendlichen...

  • 18.11.19
  • 178× gelesen
Kirche vor Ort

Nominiert

Dessau-Roßlau (epd) – Die Junge Gemeinde im anhaltischen Coswig ist mit ihrem Event "Rock around barock" nach Angaben der Landeskirche für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Er wird zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember in Berlin verliehen. Über die Gewinner in fünf Kategorien entscheidet eine Jury. Per Online-Abstimmung wird vom 12. September bis 24. Oktober der Publikumspreis ermittelt.

  • 03.09.19
  • 10× gelesen
Aktuelles

Notiert
Antonio-Stiftung: AfD ist rechtsradikal

Berlin (epd) – Vor den Landtagswahlen in drei ostdeutschen Bundesländern warnt die Amadeu-Antonio-Stiftung, die AfD habe sich zu einer rechtsradikalen Partei entwickelt, die demokratische Mittel gegen die Demokratie einsetze. Timo Reinfrank von der Stiftung sagte, die AfD sei eine «modernisierte, neue Form der NPD». In der früheren «Professorenpartei» seien mehrere Landesverbände rechtsextrem dominiert. Es gebe Überschneidungen zu rechtsextremen Organisationen. Die Partei verstehe sich auch als...

  • 26.08.19
  • 44× gelesen
  • 1
FeuilletonPremium
Mit den Augen des Malers: Schnorr von Carolsfelds »Ruth im Feld des Boas« (1828)
2 Bilder

Ruth in Berlin

Roman: Die Autorin Anna Opel hat das biblische Buch Ruth neu erzählt. In ihrem Roman »Ruth Moabit« gelingt es ihr, die alttestamentliche Geschichte feinfühlig in die Gegenwart zu versetzen. Es ergeben sich überraschend aktuelle Parallelen. Von Olaf Schmidt Die Geschichte ist rasch erzählt: Eine Hungersnot in Juda zwingt Elimelech, mit seiner Frau Noomi und den beiden Söhnen nach Moab auszuwandern, dem Nachbarland jenseits des Toten Meeres im heutigen Jordanien. Seine Söhne heiraten...

  • 25.08.19
  • 354× gelesen
Aktuelles

Steinmeier: Erbe von 1989 nicht verdrehen

Berlin (epd) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat vor einer Spaltung der Gesellschaft gewarnt und die Bürger aufgerufen, sich dagegenzustellen. Steinmeier sagte anlässlich des 58. Jahrestages des Mauerbaus, es hätten sich neue Mauern aufgetan, die sich in Wahlergebnissen widerspiegelten. Ohne die Rechtspopulisten zu nennen, bezog sich der Bundespräsident offensichtlich auf die Zustimmungsraten für die AfD vor den Landtagswahlen in drei ostdeutschen Bundesländern. Er warnte, wer "das...

  • 15.08.19
  • 28× gelesen
  • 1
Service + Familie

Weiterbildung
Berufsbegleitend Religionspädagogik studieren

Die Evangelische Hochschule Berlin bietet ein religions- und gemeindepädagogisches Studium mit theologischem und pädagogischen Schwerpunkt und stetigem Praxisbezug. Nach Jahr nach dem Start des Studiengangs reflektiert als einer der bisherigen Teilnehmerder Greizer Jugendwart Christian Mende: „Das berufsbegleitende Studium bietet die optimale Möglichkeit den Schatz langjähriger Berufserfahrungen zu besprechen, zu vertiefen und grundlegend noch einmal zu erweitern. Gemeinsam mit anderen...

  • 06.08.19
  • 400× gelesen
Aktuelles

Kirchenaustritt hat oft finanzielle Gründe

Berlin (epd) – Bei einer nicht-repräsentativen Umfrage des Evangelischen Kirchenkreises Berlin Stadtmitte unter ausgetretenen Kirchenmitgliedern gaben 61,2 Prozent finanzielle Aspekte als häufigsten Grund für ihren Kirchenaustritt an. Das teilte der Kirchenkreis am Montag in Berlin mit. 31,8 Prozent der Befragten begründeten demnach ihren Austritt damit, dass sie mit dem christlichen Glauben nichts mehr anfangen könnten. 20,9 Prozent wollten so gegen kirchliche Äußerungen zu politischen oder...

  • 05.08.19
  • 49× gelesen
  • 1
Aktuelles

Hohe Nachfrage für Islamische Theologie

Berlin (epd) – Auf das neu gegründete Berliner Institut für Islamische Theologie an der Humboldt-Universität gibt es einen Ansturm von Studierenden. Für den Beginn des Lehrbetriebs zum Wintersemester 2019/2020 lägen bereits 240 Bewerbungen vor, sagte ein Universitätssprecher am Montag in Berlin. Gerechnet hatte das Institut demnach mit lediglich 80 Immatrikulationen. Nun werde von 150 bis 180 Studierenden ausgegangen. Als erstes Islamisches Institut an einer deutschen Universität wird das...

  • 04.08.19
  • 16× gelesen
Feuilleton

Geplant: Ökumenische Chortage 2020

Berlin (epd) – Chöre aller Konfessionen wollen sich im kommenden Jahr in Berlin, Görlitz und Templin treffen. Die Sängerinnen und Sänger seien eingeladen, gemeinsam zu singen und neue Impulse zu sammeln, kündigten die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) sowie das Erzbistum Berlin an. Das letzte Mal habe es ein Chortreffen dieser Art 2012 gegeben. Die ökumenischen Chortage sollen am 20. Juni 2020 in Berlin in der Luisenkirche, in der Zeltkirche Alt-Lietzow und...

  • 28.07.19
  • 32× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.