Krise

Beiträge zum Thema Krise

Service + Familie

Corona
Suchthilfe in Thüringen befürchtet Krisenfolgen

Erfurt (epd) - Die Thüringer Landesstelle für Suchtfragen befürchtet gravierende Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Süchtigen im Land. Sebastian Weiske von der Landesstelle sagte, die jetzige Ausnahmesituation destabilisiere Suchtkranke besonders stark. Ihnen falle es schwerer, mit existenziellen Nöten oder auch Langeweile umzugehen. Hinzu komme, dass viele auch an psychischen Erkrankungen litten. Somit besteht nach Weiskes Worten die Gefahr, dass die Betroffenem einem verstärkten...

  • 30.04.20
  • 26× gelesen
Eine Welt

Hungersnöte bedrohen 265 Millionen

New York/Genf (epd) – Das Welternährungsprogramm hat im UN-Sicherheitsrat vor Hungersnöten von «biblischen Ausmaßen» als Folge der Corona-Pandemie gewarnt. Viele Millionen Menschen in armen Ländern seien akut von wachsender Lebensmittelknappheit bedroht, sagte der WFP-Exekutivdirektor, David Beasley, in einer virtuellen Sitzung des Weltsicherheitsrates in New York. Die Weltgemeinschaft müsse dringend handeln, um eine «Hunger-Pandemie» noch abzuwenden. Beasley betonte, dass in drei Dutzend...

  • 29.04.20
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
Auch die Arbeit der Rettungsdienste wurde gewürdigt. Die Rotarier überreichten den Erfurter Rettungsdiensten zwei Präsentkörbe im Gesamtwert von 500 Euro. Darin befindet sich auch jeweils ein Herz „Du bist mein Held“ und „Du bist meine Heldin“. Die Sanitäter und Notärzte sind häufig die ersten, die bei Unfällen, aber auch bei Corona-Infizierten vor Ort sind. „Ihnen gebührt unsere besondere Anerkennung“, erklärten die Rotarier.

Erfurt
Spende für Rettungsdienste, Tafel und Frauenhaus

Erfurt (red) - Die Erfurter Rotarier unterstützen das  Erfurter Frauenhaus mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Eine weitere Spende von jeweils 500 Euro sollen der Erfurter Tafel und dem Caritas-Tagestreff zugutekommen. Die Einrichtungen stehen angesichts der Corona-Krise vor besonderen Herausforderungen. Wegen des engen häuslichen Zusammenlebens aufgrund der Ausgangsbeschränkungen gehen die Sicherheitsbehörden von einem Anstieg häuslicher Gewalt aus, wodurch die Frauenhäuser mehr als sonst...

  • 14.04.20
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort
In Halle gibt es eine neue Telefon-Hotline für Menschen in seelischen Krisen.

Corona-Krise
Krankenhäuser schalten Psychosomatik-Hotline

Halle (red) - Seit 7. April  bieten die beiden kirchlichen Krankenhäuser St. Elisabeth und St. Barbara und das Diakoniekrankenhaus Halle eine telefonische Beratung an. Damit werden die bereits existierenden telefonischen Beratungsangebote in Halle, wie die Telefonseelsorge oder die Psychosoziale Beratung der Stadt, ergänzt. Grund ist die Corona-Pandemie. Sie und vor allem die damit verbundenen Einschränkungen im sozialen Leben verursachten bei vielen Menschen starke emotionale Belastungen,...

  • Halle-Saalkreis
  • 08.04.20
  • 8× gelesen
Aktuelles Premium
Während draußen die Sonne schien tagte im Landeskirchenamt der Krisenstab der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Künftig soll auch hier eine Desinfektionsstation am Eingang stehen.

Krisenstab der EKM hat getagt
Keine Gottesdienste mit Gemeinde

Der Krisenstab der EKM schuf Grundlagen zum Umgang in der Corona-Krise. Dazu zählt auch das Verbot von Gottesdiensten. Trauerfeiern sollen am Grab gefeiert werden. Von Paul-Philipp Braun Die Kirchen auch unter der Woche öffnen, um sie als "Orte der Besinnung und des stillen Gebets" zu nutzen. Dies war die Forderung, die Landesbischof Friedrich Kramer am Montagnachmittag per Medieninformation in die Redaktionen von Zeitungen und Onlinemedien schicken ließ. Die Grundlage dafür ist eine...

  • Erfurt
  • 16.03.20
  • 252× gelesen
Aktuelles
Höchstens 49 Personen - inklusive Musikern und Pfarrpersonen - sollen laut Landesverwaltungsamt an Trauerfeiern in Zeiten von Corona teilnehmen.

Empfehlungen zum Umgang mit Corona
Wieviele Anwesende bei Trauerfeiern?

Im Rahmen der in Thüringen und Sachsen-Anhalt aktuell anlaufenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus "Covid19" hat sich nun auch die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zu Wort gemeldet. In einem offenen Brief teilte der Leiter des Dezernats Gemeinde Oberkirchenrat Christian Fuhrmann am Freitag mit, dass dazu geraten werde, Gottesdienste vorerst auszusetzen. Stattdessen wir empfohlen, dass die Glocken geläutet werden und so zum Gebet gerufen wird. Am Samstag verfügte das...

  • Erfurt
  • 14.03.20
  • 1.870× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Kommentiert
Hört auf zu jammern!

Von Willi Wild Entschuldigung, aber ich kann es nicht mehr hören. Das Wehklagen über den angeblichen Zu-stand der Institution Kirche und ihr nahendes Ende 2060. Die Theologin Mareile Lasogga, bis vor kurzem Direktorin des Konfessionskundlichen Instituts der EKD, beklagte jüngst bei einer Podiumsdiskussion mehrfach die Marginalisierung der Kirche, den Pfarrermangel, die Überlastung, den Mitgliederschwund und den damit verbundenen Rückgang der Finanzen. Das entbehrte nicht einer gewissen...

  • 07.02.20
  • 21× gelesen
  •  1
Service + Familie

Telefonseelsorge
Krisenbewältigung per App

Siegen (epd) - Mit einem kostenlosen App-Angebot will die ökumenisch organisierte Telefonseelsorge Deutschland die Suizidprävention verbessern. Unter Federführung der regionalen Einrichtung Hagen-Mark hat die Telefonseelsorge einen App-Prototypen als sogenannten «Krisen-Kompass» der Öffentlichkeit vorgesstellt. Bis zum Jahresende soll die App dann endgültig fertiggestellt sein und in App-Stores für iOS- und Android-Smartphones kostenlos angeboten werden. Über bundesweite Sponsoren-Aktionen...

  • 01.11.19
  • 15× gelesen
Feuilleton

Träume verstehen
»Traumbüro« berät in Lebenskrisen

Vor vielen Jahren hatte Waltraud Kirschke einen besonderen Traum. Sie sah ihre Kirche am Tag des Erntedankfests: Das Brot, die Kornhalme in der Vase, die kleinen Äpfel – alles machte einen kärglichen Eindruck. Sie saß selbst in der Gemeinde – plötzlich befand sie sich über dem Kirchendach. Von dort sah sie ein üppiges Kornfeld, das in der Sonne wogte. Für Kirschke war dieser Traum ein Bild für die Bereicherungen, die oft außerhalb des Kirchendenkens liegen und in den christlichen...

  • 26.10.19
  • 27× gelesen
  •  1
Eine Welt

Papua-Neuguinea: Krise überwunden

Neuendettelsau/Lae (idea) – Eine Krise in der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea ist beigelegt, berichtet das Missionsreferat der bayerischen Landeskirche. In der evangelistischen Arbeit unter Kindern, Jugendlichen und Frauen sowie in der theologischen Ausbildung gebe es einen geistlichen Aufbruch … Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 50), erhältlich...

  • 13.12.18
  • 8× gelesen
Feuilleton

Ein anderes Bild vom Islam

»Schützt den Islam vor den Fanatikern, sonst müsst ihr die Welt vor dem Islam schützen.« Dieses türkische Sprichwort aus dem 13. Jahrhundert scheint mittlerweile Wahrheit geworden zu sein. Von Diana Steinbauer Terror, Gewaltakte, Krieg im Nahen Osten: Oftmals wird der Islam damit in einem Atemzug genannt. Eine Religion, die gewalttätig und wie ein Bollwerk erscheint, mit unzähligen Anhängern, die ihre Glaubenslehren unter allen Umständen verteidigen und weiterverbreiten. Auch in...

  • Weimar
  • 30.11.17
  • 12× gelesen
Aktuelles

Nichts Neues unter der Sonne

EKD-Beauftragter: EU-Krise hat viele Parallelen mit den Reformationskonflikten Der evangelische Kulturbeauftragte Johann Hinrich Claussen sieht zahlreiche Parallelen zwischen der Krise der Europäischen Union (EU) und Konflikten der Reformationszeit. »Für viele ist Brüssel heute das, was früher Rom war«, sagte Claussen der Online-Ausgabe der Zeitung »Welt«. Als Beispiel verwies Claussen auf Ähnlichkeiten zwischen dem britischen EU-Austritt und dem Abfall des englischen Königs Heinrich XVIII....

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.