Bibel

Beiträge zum Thema Bibel

Spezial

Serie "Buga, Bibel und Botanik" (9)
Halbzeit im Jahreskreis

Haben Sie schon einmal daran gedacht: in einem halben Jahr ist Weihnachten. Jetzt im Sommer, also auf der „jahreszeitlichen Gegenseite“ feiern wir den Johannistag. Johannes der Täufer gilt als der Vorläufer Jesu. Er selbst sagt dazu: „Er (Jesus) muss wachsen, ich aber muss abnehmen“. Dieser Ausspruch wird auf den 24. Juni übertragen, weil im Jahreskreis nun die Tage wieder kürzer werden. Am Johannistag wurden im Mittelalter neue Dienstverträge mit Knechten und Mägden abgeschlossen. Und...

  • 17.06.21
  • 6× gelesen
Spezial

Serie "Buga, Bibel und Botanik" (8)
Das ABC der Bäume

In der Bibel werden etwa 30 verschiedene Bäume genannt. Mit 80 Erwähnungen ist die Zeder der am häufigsten genannte Baum. Ihr Bauholz war hoch begehrt und musste aus dem Libanon eingeführt werden. Der hohe und schöne Baum steht für Stärke und Stabilität. König Salomo, Herrscher Israels im 10. vorchristlichen Jahrhundert, nutzte Zedern beim Bau des ersten jüdischen Tempels in Jerusalem. Noch heute führt der Libanon eine Zeder in seiner Staatsflagge. Eichen kommen etwa 33-Mal im Alten Testament...

  • 10.06.21
  • 4× gelesen
Spezial
In der Michaeliskirche: Pfarrerin Evelin Franke und Pfarrer Johannes Schmidt im Gespräch zur Bedeutung biblischer Pflanzen

Buga-Außenstandorrt
Geheimtipp wird Besuchermagnet

Buttstädt (red) – Der Buga-Außenstandort, die St.-Michaelis-Kirche mit dem historischen Friedhof Camposanto in Buttstädt (Kirchenkreis Apolda-Buttstädt), zieht zahlreiche Besucher an. Allein bis Mitte Mai seien hier 1486 Menschen hier begrüßt worden, berichtet Birgit Verwiebe von der Kirchengemeinde. Geöffnet ist das Gotteshaus täglich von 10 bis 18 Uhr. Um die Besucherbetreuung kümmern sich zwei Ehrenamtliche. Besonders die Audio-Kirchenführung von Gartenpfarrer Johannes Schmidt und Alexandra...

  • 06.06.21
  • 11× gelesen
Spezial
Gartenpfarrer Johannes Schmidt

Buga, Bibel und Botanik (7)
Eine verschwiegene Königin

Sie gilt bei vielen Menschen als die „Königin der Blumen“: die Rose. Die meisten der heutigen Rosenarten, die Gärten und Parks zieren, sind Züchtungen aus der Apothekerrose. Ihre Beliebtheit zu allen Zeiten führte einst dazu, dass sie auf alten Gemälden immer auch als Symbolpflanze zu finden ist: Die rote Blüte erinnert an das Blut der Märtyrer, die fünf Blütenblätter der Wildrose an die fünf Wunden Christi, und die Stacheln stehen für den Schmerz der Sünde. Heute denkt wohl kaum noch einer an...

  • 06.06.21
  • 8× gelesen
Spezial
Pfarrer Johannes Schmidt

Serie "Buga, Bibel und Botanik" (6)
Blumengruß für Knastbrüder

Diesmal geht es mit einer Pflanze in das Reich der Märchen und Sagen. Vielleicht haben Sie diese Pflanze mit den weißen Blütenglöckchen und den grünen Spitzen sogar in Ihrem Garten. Gemeint ist das Salomonssiegel, auch Wohlriechender oder Duftender Weißwurz genannt. Als herausragende biblische Könige gelten David und sein Sohn und Nachfolger Salomo. Dessen Weisheit war so berühmt, dass die Königin von Saba ihn besuchte. Salomos Siegelring galt als Zeichen von Macht und Weisheit. In vielen...

  • 27.05.21
  • 8× gelesen
  • 1
BlickpunktPremium
Suppenbrunzer: Diesen etwas derben Namen hat die Heilig-Geist-Kugel einem einfachen Umstand zu verdanken: Meistens hing sie über dem Esstisch. Durch den aufsteigenden Dampf der heißen Suppe beschlug das Glas der Kugel, kondensierte und tropfte langsam wieder zurück in den Topf. Der Spitzname "Suppenbrunzer" ("Suppenpisser") war geboren. Holzbildhauer Joachim von Zülow aus dem bayerischen Bodenmais

Pfingsten
Der Atem Gottes

Mit Brausen und Macht erfüllt der Heilige Geist die verzagten Jünger Jesu, so berichtet es die Pfingstgeschichte in der Bibel. Er steht für Bewegung, Energie, Neuanfang. Von Christian Feldmann Seine Jünger sitzen in Jerusalem zusammen, 50 Tage nach dem Tod Jesu am Kreuz, als plötzlich ein Brausen vom Himmel kommt und ein gewaltiger Wind das Haus erfüllt: «Sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist», heißt es in der Bibel. An dieses Ereignis erinnert das Pfingstfest. Aber was hat es auf sich...

  • 23.05.21
  • 20× gelesen
FeuilletonPremium
Gefährten: Buchautor Franz Alt skizziert Jesus als Frauenfreund und "ersten neuen Mann" mit Maria Magdalena, die keine Hure war, sondern Jesu engste Vertraute. Ein Thema, das auch die Hollywood-Verfilmung "Maria Magdalena" von 2018 aufgreift mit Rooney Mara als Maria Magdalena und Joaquin Phoenix als Jesus (Foto).
2 Bilder

Jesus, ein Mann, ein Wort?
… und führe uns in der Versuchung

Gute Frage: Jeden Tag erscheinen drei Jesus-Bücher auf der Welt. Brauchen wir noch mehr, ist nicht alles über ihn bekannt? Längst nicht, sagt unser Autor. Ein Blick auf den aramäischen Originaltext der Bibel zeichne ein völlig neues Bild vom Sohn Gottes. Von Franz Alt Mein neues Jesus-Buch erzählt die größte Liebe aller Zeiten: Die bedingungslose Liebe zwischen Jesus und seiner Gefährtin Maria Magdalena, welche die Kirche zu einer Hure gemacht hat, sowie die Liebe zwischen Jesus und Judas, den...

  • 22.05.21
  • 27× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Die Initiatorin: Die Geraer Cellistin Claudia Stillmark hat Dalís Zyklus "Bilder zur Bibel" nach Gera geholt. Das ist ihr mit viel Eigeninitiative gelungen.

Die besondere Ausstellung
Auf den Spuren der Heiligen Schrift

Biblia Sacra: Unter diesem Titel sind in der Geraer Kirche St. Johannis Werke von Salvador Dalí zu sehen. Die inhaltliche Palette reicht von der Schöpfung bis zur Offenbarung des Johannes. Von Wolfgang Hesse Bilder von Salvador Dalí bekommt man in Mitteldeutschland nicht alle Tage zu sehen. In Gera in der Kirche St. Johannis ist das aber gegenwärtig möglich. Dass es zu einer solchen Schau kommen konnte, ist vor allem der Cellistin Claudia Stillmark zu verdanken. Eine erste Inspiration erhielt...

  • Gera
  • 21.05.21
  • 24× gelesen
Spezial
Pfarrer Johannes Schmidt

Serie "Buga, Bibel und Botanik" (5)
Der Star zum Fest

Sicherlich sind auf den beiden großen Buga-Geländen in Erfurt auch Pfingstrosen zu entdecken. Es waren wohl die Benediktinermönche gewesen, die die Paeonie – so der lateinische Name dieser Staudenpflanze – von jenseits der Alpen nach Mitteleuropa brachten. In den Klostergärten wurde sie als Heilpflanze kultiviert. Noch heute zählt sie zu den wichtigsten Arzneistoffen. Diese Heileigenschaften wurden früh auf Jesus übertragen, und rasch galt diese „Rose ohne Dornen“ als eine heilige Pflanze der...

  • 20.05.21
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort
Die Bibel wird auch von Vertretern anderer Religionen gelesen und interpretiert - darauf bezieht sich eine Predigtreihe in Eisenach.

Sichtweisen von Vertretern anderer Religionen
Start für Gottesdienstreihe „Die Bibel der Anderen“ in Eisenach

Eine Gottesdienstreihe mit dem Titel „Die Bibel der Anderen“ startet am kommenden Samstag (15. Mai, 17 Uhr) in Eisenach in der Nikolaikirche. „Adele Reinhartz macht Schluss mit Johannes“ wird als Motto des Gottesdienstes mit Verweis auf Texte der jüdischen Bibelwissenschaftlerin Adele Reinhartz aus Kanada angekündigt. Im Mittelpunkt der siebenteiligen Gottesdienstreihe aus Anlass des 500. Jubiläums der Bibelübersetzung durch Martin Luther auf der Wartburg stehen Bibelauslegungen von Menschen...

  • Eisenach-Erfurt
  • 12.05.21
  • 8× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 19 2021 vom Sonntag Rogate am 9. Mai 2021.

FREITAG, VOR EINS ...
"Mein Arsch ist böse geworden."

Von Paul-Philipp Braun  Es war - zumindest in kirchlichen Kreisen - zweifelsohne DAS Thema der Woche: Luthers Ankunft auf der Wartburg und der damit verbundene Beginn der Übersetzung des Neuen Testaments. Genau 500 Jahre ist es her, dass der Reformator auf die damals verlassene Grenzveste oberhalb seiner lieben Stadt Eisenach verbracht wurde und sich dort der Abgeschiedenheit und der Übersetzung hingab.  Dieser neuen Schrift - und das ist mindestens dem Bildungsbürgertum bekannt - verdanken wir...

  • Weimar
  • 07.05.21
  • 88× gelesen
Service + Familie

Notiert
Weitere Meldungen

Krankenkasse: Mehr Junge in Therapie Erfurt (epd) – Die Zahl junger Thüringer in psychotherapeutischer Behandlung hat sich nach Angaben der Barmer innerhalb von elf Jahren nahezu verdoppelt. "Aus kranken Kindern werden nicht selten kranke Erwachsene", warnte die Landesgeschäftsführerin der Krankenkasse, Birgit Dziuk. Den Auswertungen der Barmer zufolge haben in Thüringen 2019 etwa 3,4 Prozent der unter 24-Jährigen psychotherapeutische Leistungen in Anspruch genommen. Das entspreche rund 15 300...

  • 07.05.21
  • 1× gelesen
Spezial
Pfarrer i.R. Johannes Schmidt

Serie: Buga, Bibel und Botanik (3)
Knackiger Wächter und sanftes Zeichen

Heute möchte ich mit Ihnen eine biblische Pflanze betrachten, die vielleicht auch in Ihrem Garten wächst: den Mandelbaum. Er zählt zu den ältesten Kulturpflanzen überhaupt. Schon früh wurden Mandeln aus Palästina nach Ägypten eingeführt, um Öl zu gewinnen. Mandeln als Nahrungsmittel finden sich auch unter den Geschenken, die die Brüder Josefs nach Ägypten mitbrachten. In Israel nennt man den Mandelbaum „šaqed“, das heißt „der Wächter“. Diese Bezeichnung nimmt Bezug auf die frühe Blüte des...

  • 06.05.21
  • 21× gelesen
  • 1
Aktuelles
Ministerpräsident Bodo Ramelow, Burghauptmann Günter Schuchardt und Landesbischof Friedrich Kramer.
15 Bilder

Sonderausstellung auf der Wartburg
"Luthers Donnerbalken" neu gezeigt

Von Paul-Philipp Braun  Dem Reformator sei der Reichstag zu Worms wohl sehr auf den Magen geschlagen, merkt Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) an, als er am Dienstagnachmittag zusammen mit dem Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, und Burghauptmann Günter Schuchardt vor einem breiten Balken steht, in dessen Mitte ein Loch ist. Was scherzhaft als Luthers Donnerbalken die Runde macht, ist in der Tat ein mittelalterlicher Latrinensitz....

  • Eisenach-Gerstungen
  • 04.05.21
  • 124× gelesen
  • 1
Aktuelles
Sonntagsschule: Polizeioberrat Thomas Lebkücher (l.), früher mal Ministrant, erklärt das Prinzip der christlichen Nächstenliebe.

Polizeieinsatz in Worms
Nächstenliebe erklärt

Thomas Lebkücher, Polizeichef in Worms, landet mit seinem bibelfesten Auftreten vor Demonstranten einen Hit im Internet. Von Nils Sandrisser Großer Gott, wir loben dich“, singt eine Gruppe Menschen in Worms, ganz in der Nähe des Luther-Denkmals. Einen Mund-Nasen-Schutz tragen nicht alle von ihnen, Abstand halten sie auch nicht. Wer regelmäßig in einen Gottesdienst geht, weiß: Gemeinsames Singen ist derzeit nicht erlaubt. Das kümmert die Leute nicht. Sie stehen offensichtlich der...

  • 29.04.21
  • 16× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Zwischen Paradiesgarten und Gartenparadies: Auch die Bundesgartenschau Erfurt 2021 setzt sich vielfältig mit diesem offensichtlichen Gleichklang auseinander. In der Peterskirche bietet eine Ausstellung ungewohnte Einblicke – nicht nur in biblische Paradiese, davor die Kunstinstallation "Das blaue Band".

Der Garten in der Bibel
Inseln des Lebens

Am Anfang war Gott der Gärtner. Weil sich kein Mensch fand, das Land zu beackern, greift Gott selbst zu Hacke und Spaten. Von Andreas Fincke Man möchte fragen: Gab es nichts Wichtigeres als einen Garten? Wer das nicht versteht, der reise in die Wüste. Die enorme Bedeutung, die der Garten schon auf den ersten Seiten der Heiligen Schrift hat, kann nur nachvollziehen, wer die Gluthitze von Wüsten im Nahen Osten kennt. Die Wüste ist der Ort der Verzweiflung und der Versuchung. Im Garten behält man...

  • 19.04.21
  • 54× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag

Rezension
Mehr als ein Witzebuch

Die Bibel ist das meistverbreitete Buch der Welt. Glaubt man einer Umfrage des Meinungsforschungs-instituts Insa Consulere, machen die Menschen hierzulande davon allerdings wenig Gebrauch. Von Willi Wild Zwei Drittel der Deutschen lesen nie in der Bibel. Im Verbreitungsgebiet der Kirchenzeitung sind sogar 76 Prozent „Nie-Leser“. Leider gibt die Umfrage keine Auskunft darüber, ob sie es theoretisch könnten, weil eine Bibel-Ausgabe zumindest im Bücherschrank steht. Die Gründe, nicht zur Heiligen...

  • 10.04.21
  • 15× gelesen
Service + Familie
»Traduttore traditore« sagt der Italiener: Wer einen Text übersetzt, der übt an ihm Verrat - im Fall der Bibel sogar in 704 Sprachen.

Bibelübersetzungen im Überblick
Auf ein Wort

Ein Buch, viele Ausgaben: Wer sich eine Bibel zulegen will, hat die Qual der Wahl. Unser Autor schlägt eine Schneise durch den Dschungel verschiedener Übersetzungen. Von Marcus Mockler Als ob es nicht schon Leseherausforderung genug wäre, dass die Bibel für sich genommen schon eine ganze Bibliothek ist. Das Buch der Bücher gibt es zudem in einer Vielzahl von Übersetzungen. Das Problem der Übersetzer dabei: Je enger sie sich am alttestamentlichen Hebräisch und am neutestamentlichen Griechisch...

  • 10.04.21
  • 4× gelesen
Eine Welt

Qumran
Schriftrollen am Toten Meer entdeckt

Die wissenschaftliche Sensation, die mit der Entdeckung biblischer und außerbiblischer Texte in hebräischer und aramäischer Sprache auf Schriftrollen in den Höhlen der Region Qumran am nordwestlichen Rand des Toten Meeres 1947 begann, ist noch nicht zu Ende. von Hermann Michael Niemann Die weltweit beachtete Entdeckung der 2000 Jahre alten sogenannten Qumran-Texte vom Toten Meer in Israel bekommt fast 75 Jahre nach den ersten Funden neue Impulse. 30 Kilometer südwestlich von Qumran liegt En...

  • 09.04.21
  • 20× gelesen
Glaube und Alltag

Zahl der Woche
In 46 Sprachen ...

... ist die Bibel nun erstmals neu übersetzt worden, wie die Deutsche Bibelgesellschaft mitteilte. Dazu zählt unter anderem die Fertigstellung des Neuen Testaments in Hano, der indigenen Mundart des Inselstaates Vanuatu. Damit liegt der "Bestseller" nun in insgesamt 704 Sprachen vor.

  • 31.03.21
  • 4× gelesen
Aktuelles

Jetzt am Kiosk
Der Welt-Bestseller als Hochglanz-Magazin

Das Neue Testament ist ab sofort als Hochglanzmagazin im Buchhandel und am Kiosk erhältlich. Das 354 Seiten starke Heft ist im Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart erschienen. Es enthält den kompletten Text des Neuen Testaments. Herausgeber sind der Journalist Oliver Wurm und der Kreativ-Designer Andreas Volleritsch. Zeitschriftenläden seien der richtige Ort für dieses Magazin, so Wurm. Dort werde gestöbert und vielleicht nach Anregungen gesucht. „Und ich dachte, bessere Anregungen als im...

  • 25.03.21
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Bibelturm Wörlitz
Gottesdienst auch ohne Saisonstart

Der Bibelturm Wörlitz mit seiner Ausstellung und die Kirche St. Petri können aufgrund der Corona-Beschränkungen noch nicht in die neue Saison starten. Dennoch findet am Palmsonntag, dem traditionellen Tag der Saisoneröffnung, ein ökumenischer Gottesdienst in der Wörlitzer Kirche statt. Beginn am 28. März ist 14 Uhr. Die Leitung des Gottesdienstes hat der Ortspfarrer und Vorsitzende im ökumenischen Beirat des Bibelturmes, Pfarrer Thomas Pfennigsdorf aus Wörlitz. Er hält auch die Predigt. Die...

  • Landeskirche Anhalts
  • 23.03.21
  • 6× gelesen
Glaube und Alltag
Sabine Rückert und Johanna Haberer erzählen die Bibel von vorn bis hinten.
Auf dem Foto  ist ein Teil des  im Reformationsjahr in Wittenberg eröffneten Aussichtsturmes mit dem gesamten Bibeltext der Lutherbibel zu sehen.
2 Bilder

Podcast zum Nachdenken
Unter Pfarrerstöchtern

"Das hier ist kein Kirchenfunk. Wir wollen niemanden bekehren oder belehren. Wir betrachten die Bibel hier als Stück der Weltliteratur. Viele Menschen haben sich schon Gedanken gemacht. Wir machen das nun auch.“ So beginnt fast jede Podcastfolge. Von Maike Schöfer Und diese Gedanken, die sich die beiden Schwestern Sabine Rückert und Johanna Haberer machen, sind klug, witzig und absolut hörenswert. Die Pfarrerstöchter erzählen die Bibel von vorne bis hinten. Ein Podcast ist zumeist ein...

  • 19.02.21
  • 55× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Erste Hilfe zur Selbsttötung

Von Willi Wild  Der Lockdown führt dazu, dass Menschen einsam sterben. Die Angehörigen verzweifeln daran, ihre Lieben nicht begleiten zu können. Es sei entwürdigend gewesen, sagte mir ein Betroffener, dass er von seinem Vater nicht Abschied nehmen durfte. Der Pastoralpsychologe Gert Stührmann sieht Trauernde wegen der Corona-Einschränkungen bei Bestattungen auf eine Belastungsprobe gestellt. «Die Kälte des Todes ist verschärft körperlich spürbar geworden.“ Ausgerechnet in dieser Situation, in...

  • 11.02.21
  • 68× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.