Eine Welt

Beiträge zur Rubrik Eine Welt

Eine Welt

Papst: Harte Kritik an Abtreibungen

Rom (epd) – Papst Franziskus zieht Parallelen zwischen der Abtreibung behinderter Embryos und der NS-Praxis zur Vernichtung sogenannten unwerten Lebens. »Im vergangenen Jahrhundert hat sich die ganze Welt über das aufgeregt, was die Nationalsozialisten machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen«, sagte er am vergangenen Sonnabend im Vatikan bei einem Treffen mit einem Forum italienischer Familienorganisationen. Ärzte rieten heute offenbar Schwangeren, Embryos mit Behinderungen...

  • 25.06.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Blickwechsel
»Ihr sollt meine Zeugen sein« – auf serbisch

»Wie kannst du nach Serbien fahren? Da ist doch immer noch Krieg!« Mit solchen Sätzen wurden engagierte, ökumenische Laien gewarnt. Sie wollten anlässlich der Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) nach Novi Sad in Serbien reisen. Sie fuhren trotzdem, erlebten wenig von der KEK, dafür viel von und mit den christlichen Kirchen vor Ort. Von Annemarie Müller Unter der Überschrift »Ihr sollt meine Zeugen sein« trafen sich die KEK-Delegierten, um über Gastfreundschaft, Zeugnis...

  • 25.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Gräser, Blumen und Blätter schmücken, zu Kränzen gebunden, am Johannistag die Häupter der Frauen im Baltikum.
2 Bilder

Wenn Mitternacht der Farn blüht

Drei Namen – ein Fest: »Jonines« nennen die Menschen in Litauen das Mittsommerfest, »Jaanipäev« in Estland, »Jani« in Lettland. Von Vilnius bis Tallinn gehört es zum Höhepunkt des Jahres. Christliche und heidnische Traditionen mischen sich dabei bis heute. Von Günter Schenk Zu Dutzenden knien die Menschen im hohen Gras, pflücken Kräuter und Gräser. Auch Vida, die allen hilft, die richtigen zu finden. Pflanzen, die Glück und Segen bringen sollen, denen man im Baltikum seit Jahrhunderten...

  • 25.06.18
  • 4× gelesen
Eine Welt

Südsudan: Größte Gefahr für Helfer

Genf (epd) – Der Südsudan ist nach UN-Angaben das gefährlichste Land für humanitäre Helfer weltweit. Seit Beginn des Bürgerkriegs vor viereinhalb Jahren seien 100 Mitarbeiter humanitärer Organisationen im Südsudan getötet worden, erklärte der UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock in Genf. Zudem würden Helfer überfallen, verletzt und ausgeraubt. Entführungen seien an der Tagesordnung. Dennoch werde der internationale Hilfseinsatz für die Bevölkerung des von Gewalt geprägten Landes fortgesetzt,...

  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Bibelfreizeit für Kinder der Indone­sischen Bibelgesellschaft

Blickwechsel
Bibel: Rekord für den weltweiten Bestseller

Auf ein Rekordergebnis kann der Weltverband der Bibelgesellschaften für das vergangene Jahr verweisen: Von den insgesamt 148 in dem Verband zusammengeschlossenen nationalen Bibelgesellschaften wurden mehr als 38 Millionen Bibeln verbreitet. Was eine Steigerung um 4,3 Millionen gegenüber 2016 bedeutet. Von Harald Krille Inbegriffen sind in dieser Zahl nur vollständige Bibeln in gedruckter oder digitaler Form. Hinzu kommen noch eine Vielzahl Neuer Testamente, biblischer Auswahlschriften oder...

  • Weimar
  • 21.06.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Patriarch kritisiert  Bekehrungsversuche

Novi Sad (epd) – Der syrisch-orthodoxe Patriarch Mor Ignatius Aphrem II. hat Versuche westlicher christlicher Gruppen kritisiert, Angehörige seiner Kirche im Nahen Osten zu bekehren. Besonders im Irak und Syrien gebe es gewisse Kirchen und Gruppen, die die Not von Menschen ausnutzten, sagte der Geistliche am Freitag bei der Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) im serbischen Novi Sad. »Diese Gruppen helfen bedürftigen Leuten, aber sie bringen sie dazu, sich ihren Kirchen und...

  • 20.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

USA: Theologen  contra Trump

Hannover/Washington (epd) – Mehr als 20 Kirchenvertreter in den USA protestieren gegen die Politik von Präsident Donald Trump. Die Devise »America first« sei eine theologische Irrlehre, heißt es in einer Erklärung. Prominentester Unterzeichner ist der anglikanische Bischof von Chicago, Michael Curry, der anlässlich der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry  die Predigt hielt und dem deshalb weltweite Aufmerksamkeit zuteil wurde. »Wir glauben, dass zwei Dinge auf dem Spiel stehen: die...

  • 20.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Bischof Damian bei einem Gedenkgottesdienst für koptische Christen in Ägypten

Blickwechsel
Seit 25 Jahren: Ein Stück Ägypten in Norddeutschland

Von Benjamin Lassiwe Auf dem Rasen vor dem alten Kloster in Brenkhausen bei Höxter sonnt sich eine gut genährte Katze. Freundlich winkend tritt Anba Damian aus der großen Pforte. Der Ägypter trägt ein langes schwarzes Mönchsgewand, dazu einen weißen Vollbart und auf dem Kopf eine Kappe mit zwölf koptischen Kreuzen. Auch um den Hals trägt er dieses Kreuz: Anba Damian ist Bischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Norddeutschland, einer Kirche, die sich auf den Evangelisten Markus zurückführt....

  • 20.06.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Iren stimmen für  Recht auf Abtreibung

Frankfurt a. M. (epd) – Bei einem Referendum haben die Iren mit deutlicher Mehrheit (66,4 Prozent) für die Abschaffung des achten Zusatzes zur Verfassung votiert. Dieser verbietet bislang Abtreibungen auch in Fällen von Vergewaltigung, Inzest und bei schweren Missbildungen des Ungeborenen. Die bisherigen gesetzlichen Vorgaben zur Abtreibung in dem katholisch geprägten Land gehören zu den strengsten der Welt. Nun plant die Regierung eine Gesetzesinitiative, wonach eine Abtreibung in den ersten...

  • 19.06.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Unterschriften  gegen Todesurteil

Berlin (epd) – Nach dem Todesurteil gegen eine 19-jährige Sudanesin, die ihren Ehemann offenbar in Notwehr erstach, haben Menschenrechtler mehr als eine Million Protestunterschriften gesammelt. Die Unterschriften stammen aus allen Teilen der Welt und wurden an die sudanesische Botschaft in Paris übergeben, erklärte eine Sprecherin der Petitions-Plattform Change.org. Den Aufruf im Internet zur Rettung von Noura Hussein hatte den Angaben zufolge eine 16-jährige Schülerin aus Nordfrankreich...

  • 19.06.18
  • 3× gelesen
Eine Welt

Briten können  mit Alexa beten

London (epd) – Der Sprachassistent von Amazon, Alexa, kann in Großbritannien nun auch beten. Möglich macht das ein neuer Dienst der Kirche von England. Auf Kommando liest Alexa das Gebet des Tages vor, betet ein Morgen- oder Abendgebet oder spricht einen Segen vor einer Mahlzeit. Außerdem kann Alexa Fragen zur Taufe beantworten, kennt sich mit Hochzeiten aus und weiß über Beerdigungen Bescheid. Der Sprachassistent ist auch in der Lage, die nächste Kirche in der Nähe zu finden. Adrian Harris,...

  • 19.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

Blickwechsel
»Ökumenisch sein ist nicht in Mode«

Von Phillipp Saure Es ist kein Zufall, dass die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) die Brücke zum Symbol gewählt hat. Nicht nur verbinden mehrere Brücken die Ufer der serbischen Donaustadt Novi Sad, wo seit diesem Donnerstag Vertreter von rund 85 Kirchen aus ganz Europa für eine Woche zusammengekommen sind. Das Motiv ist Programm der Vollversammlung der Europäischen Kirchen, eines der größten ökumenischen Treffen auf dem Kontinent. Denn bisher sind die Verbindungen zwischen den Kirchen...

  • 19.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Sehnsuchtsort für Wintermuffel: Teneriffa, die größte der Kanareninsel, bietet Dauerresidenten wie Kurzurlaubern nicht nur Sonne, Wasser und ganzjährig milde Temperaturen. Sie bietet auch deutsche Urlauberseelsorge.
2 Bilder

Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Der Inselhirte: Immo Wache arbeitet als Pfarrer im spanischen Urlaubsparadies Teneriffa Von Andrea Seeger Er hat das, was man ein sonniges Gemüt nennt. Insofern passt Immo Wache gut zu seinem Arbeitsplatz an der Playa de Las Américas an der Costa Adeje. Hier liegt das Zentrum der Tourismusseelsorge der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und der evangelischen Kirchengemeinde Teneriffa-Süd. In der Nähe des Busbahnhofs thront oben auf dem Berg die katholische Kirche San Eugenio. Hierhin...

  • 19.06.18
  • 4× gelesen
Eine Welt

Kenia: Warnung vor  Hunger und Seuchen

Aachen (epd) – Das katholische Hilfswerk Misereor warnt vor einer wachsenden Hunger- und Seuchengefahr in Kenia. Für die Menschen in dem ostafrikanischen Land habe sich die Ernährungslage in diesem Jahr weiter verschlechtert, teilte Misereor in Aachen mit. »Während Anfang Januar noch Dürre herrschte, leidet das Land nun seit Wochen unter extremen Niederschlägen, was zu einer weiteren dramatischen Verschlechterung der Lage führt«, sagte die Misereor-Verbindungsstellenleiterin in Kenia, Selina...

  • 19.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

Asyl: Kritik an  Abschiebungspraxis

Bonn (GKZ) – Scharfe Kritik an der Abschiebungspraxis bei vom Islam zum Christentum übergetretenen Flüchtlingen äußert der stellvertretende Vorsitzende der Weltweiten Evangelischen Allianz, Thomas Schirrmacher. Der Theologe und Menschenrechtsexperte bezeichnet es in den von ihm herausgegebenen »Bonner Querschnitten« als »Skandal, dass derzeit fast allen Konvertiten vom Islam zum Christentum das Asyl verweigert wird«. Dabei zeigten zahllose Medienberichte, dass sie sogar in Europa der ständigen...

  • 19.06.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Luther wird zum  Ampelmännchen

Worms (GKZ) – Wer sich in Worms derzeit auf den Weg zum Lutherdenkmal macht, kann dem Reformator abwechselnd als rot oder grün leuchtendes Ampelmännchen am Fußgängerübergang am Lutherring entdecken. Der von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau als »Kunstaktion« bezeichnete Austausch der Lichtsignalschablonen wolle mit Augenzwinkern zum Nachdenken bringen, so Jeffrey Myers von der Öffentlichkeitsarbeit der Landeskirche. Bei manchen Einwohnern sorgen die Figuren laut Wormser Zeitung...

  • 19.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Die ersten afro-amerikanischen Bischöfinnen der ELKA: Patricia Davenport ....
2 Bilder

Blickwechsel
US-Protestanten: Rassismus ist Sünde

Die 3,5 Millionen Mitglieder zählende Evangelische Lutherische Kirche in Amerika (ELKA) bekommt erstmals afro-amerikanische Bischöfinnen. Von Konrad Ege Im Mai hat eine Synode in Pennsylvania Pastorin Patricia Davenport zur Bischöfin gewählt, und eine Synode in Wisconsin Pastorin Viviane Thomas-Breitfeld. Die Direktorin des ELKA-Programmes für Gerechtigkeit zwischen den Rassen, Judith Roberts, sprach von bedeutenden Entscheidungen in einer Kirche mit hauptsächlich weißen Mitgliedern. Das...

  • 18.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Judenretter und Radlegende: Die Seite aus der Zeitschrift  »Le Miroir des Sports« vom 19. 7. 1938 zeigt den Radrennfahrer  Gino Bartali (1914–2000) bei einer Bergetappe während der 32. Tour de France im Jahr 1938.

Stiller Held auf zwei Rädern

»Ich bin nur ein Radfahrer«: Der Italiener Gino Bartali stand für sportliche Leistung und Fairness. Doch er hat auch Hunderten Juden das Leben gerettet. Von Bettina Gabbe Er war ein stiller Held. Gino Bartali (1914–2000) hat nie viel über seinen Einsatz für verfolgte Juden gesprochen. »Fahrradfahren war mein Beruf, und ich musste ihn machen«, sagte die italienische Radsportlegende. »Ich habe ihn damals denen zur Verfügung gestellt, die es brauchten.« Was er meinte: Während der deutschen...

  • 18.06.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

Terror
Blutige Anschläge auf Kirchen

Jakarta (epd) – Nach Bombenanschlägen auf Kirchen in Indonesien am Sonntag ist die Anzahl der Toten auf mindestens 13 gestiegen. Wie das indonesische Fernsehen berichtete, waren drei Kirchen in Indonesiens zweitgrößter Stadt Surabaya auf der Insel Java betroffen. Mehr als 40 weitere Menschen wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden die Angriffe während der Morgengottesdienste verübt. Die arabische Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) habe sich dazu bekannt. Die Selbstmordattentäter...

  • 28.05.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

Statistik
USA: Mehrheit ohne Interesse an der Bibel

Washington (epd) – 30 Prozent der US-Amerikaner lesen einer Umfrage zufolge nie in der Bibel. Wie aus der Erhebung der Amerikanischen Bibelgesellschaft hervorgeht, lesen 28 Prozent der US-Bürger täglich oder mehrmals in der Woche in der Bibel. 15 Prozent tun es einmal im Monat oder einmal in der Woche, 15 Prozent ein bis vier Mal im Jahr und zwölf Prozent weniger als einmal im Jahr. Für neun Prozent der Menschen sei die Bibel Lebensmittelpunkt, aber 54 Prozent seien an dem Buch nicht...

  • 28.05.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

Unicef-Appell
400 000 Kindern droht Hungertod

Genf/Kinshasa (epd) – Rund 400 000 Kindern im Südwesten des Kongos droht unmittelbar der Hungertod. Sie bräuchten dringend Nahrungsmittelhilfe, ebenso wie etwa noch einmal so viele akut mangelernährte Kinder in der Region, teilte eine Sprecherin des UN-Kinderhilfswerks Unicef in der vergangenen Woche in Kinshasa mit. Nach schweren Unruhen in der Krisenprovinz Kasaï habe sich die Lage zwar so weit beruhigt, dass Hilfe jetzt zu den Bedürftigen gebracht werden könne. Um die 3,8 Millionen...

  • 28.05.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Erfolgreiche Missionsreise: Noch heute zeigt man im südindischen Tranquebar im ehemaligen Wohnhaus des Hallenser Missionars Bartholomäus Ziegenbalg die von ihm benutzte Taufschale.

Mission und Pietismus
Unterwegs im Namen des Herrn

Weltreisende: Christliche Mission unter fremden Völkern und Kulturen gehörte von Anfang an zum Selbstverständnis des Pietismus in Deutschland – zum Beispiel bei August Hermann Francke. Von Claus Veltmann Aus den programmatischen Schriften August Hermann Franckes (1663–1727) wissen wir, dass dieser schon früh das Bestreben hatte, die ganze Welt im pietistischen Sinne zu bessern. Deshalb sah er seine Anstalten in Halle nur als Ausgangspunkt für eine universale Reich-Gottes-Arbeit, aus deren...

  • Halle-Wittenberg
  • 28.05.18
  • 2× gelesen
Eine Welt
Kontrolle ist in den von Israel besetzten Gebieten allgegenwärtig, wie hier an der israelischen Mauer zum Gazastreifen.

Blickwechsel
Eines jedoch fehlt: Frieden

»Wenn Israel ein anderes Volk erobert, seit 51 Jahren unterdrückt und ein Apartheidsregime in den besetzten Gebieten schafft, dann ist es für mich immer weniger ein Zuhause.« Das bekannte der israelische Romancier David Grossman kürzlich bei der alternativen Gedenkveranstaltung zum 70. Unabhängigkeitstag vor 7.000 Menschen. Von Johannes Zang Seit 1948 hat das Land Israel Erstaunliches vollbracht: Es hat beispielsweise eine knappe Million Einwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion...

  • 14.05.18
  • 1× gelesen
Eine Welt

USA: Mehrheit glaubt an Gott

Washington (epd) – In den USA glauben einer Umfrage zufolge 89 Prozent der Bürger an Gott oder eine »spirituelle Macht«. Nach Darstellung des Forschungsinstituts, das die Umfrage durchführte, befinden sich die USA jedoch im religiösen Wandel. Die Zahl der Menschen ohne religiöse Bindung nehme zu. Laut der neuen Erhebung ist ein großer Anteil der Menschen ohne religiöse Bindung dennoch gläubig.

  • 14.05.18
  • 1× gelesen

Beiträge zu Eine Welt aus