Alles zum Thema Jesus

Beiträge zum Thema Jesus

Feuilleton

Geburtsstätte Jesu nicht mehr gefährdet

Genf/Baku (epd) – Die Unesco hat die Geburtsstätte Jesu Christi in Bethlehem von der Liste des gefährdeten Welterbes genommen. Wie das in Baku tagende Unesco-Welt-erbekomitee mitteilte, wurde die Entscheidung mit den erfolgreichen Anstrengungen um die Renovierung der Geburtskirche begründet. Geburtskirche und der Pilgerweg wurden 2012 auf die Welterbe-Liste gesetzt. Gleichzeitig wurde schon damals auf die Gefährdung wegen des Bauzustandes der Kirche hingewiesen. Jetzt seien unter anderem das...

  • 12.07.19
  • 8× gelesen
Glaube und Alltag
Landesbischöfin Ilse Junkermann

Ostern geht die Sonne auf

Selbst wenn das Wetter sich trüb zeigt, es regnen oder gar schneien sollte: Ostern geht die Sonne auf! Das ist eine Glaubensaussage. Wie Jesus auferstanden ist, das wird uns nicht erzählt. Aber wie seine Auferstehung gewirkt hat und wirkt, davon wird uns erzählt und davon können wir erzählen: »Vergessen sind Ängste, Not, Kummer und Schmerzen, / wir atmen freier und singen von Herzen: / Die Sonne geht auf: Christ ist erstanden! / Die Nacht ist vorbei.« Als Jesus gekreuzigt wurde, da hat sich...

  • 21.04.19
  • 27× gelesen
Glaube und Alltag Premium

Es sind viel mehr als nur zwölf

Kopfkino: Die Bilder, die wir von Gott und Jesus Christus haben, vermittelt durch die Bibel, durch Kunstwerke und Schule, prägen Christen bis heute. Von Sabine Kuschel Es lässt sich nicht von der Hand weisen, dass diese Bilder von Jesus überproportional stark von Männern geprägt sind«, gibt Pfarrer Erik Panzig, Leiter der Frauen- und Männerarbeit in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, zu bedenken. Der promovierte Theologe sieht darin eine Ursache für die vielfach noch...

  • 02.03.19
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort
Simone Runge bei der Arbeit
2 Bilder

Kunst und Kirche
Passionsgeschichte im Großformat

Zur Eröffnung des Beesener Kreuzweges lädt die Kirchengemeinde Halle-Süd am 6. März um 18 Uhr ein. Die Künstlerin Simone Runge hat auf einer Fläche von 21 Quadratmetern den Leidensweg von Jesus Christus, von seiner Verurteilung bis zu seiner Kreuzigung, dargestellt. Auf zwölf Bildtafeln setzt sich die Künstlerin mit der Passionsgeschichte auseinander und überträgt dieses über 2000 Jahre alte Drama in die heutige Zeit. Das großformatige Kunstwerk wird von Aschermittwoch bis Ostermontag auf dem...

  • Halle-Saalkreis
  • 28.02.19
  • 68× gelesen
Glaube und Alltag Premium
Der »Klassiker« in Sachen Jesus und Maria Magdalena: Das Musical »Jesus Christ Superstar« von Andrew Lloyd Webber zeigt die beiden als Liebespaar. Hier in der deutschen Neuinszenierung aus dem Jahr 2000 in Essen mit Hazel Fernandes als Maria Magdalena und William Byrne als Jesus.

Der prominenteste Single

War Jesus ledig oder vielleicht mit Maria Magdalena verheiratet? Es gibt Schriften und Filme, in denen diese Frau als die Lieblingsjüngerin Jesu vorgestellt wird, woraus manche schlussfolgern, Jesu war mit ihr liiert. Was sagt die Bibel dazu? Von Sabine Kuschel Ich wollte zwar lieber, alle Menschen wären, wie ich bin«, schreibt Paulus an die Korinther (1. Korinther 7, Vers 7). Und meint damit, dass er sich wünsche, alle Menschen blieben ledig so wie er. »Aber jeder hat seine eigene Gabe...

  • 21.02.19
  • 22× gelesen
Glaube und Alltag Premium

Sagenhafte Bekannte

Da Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem. Matthäus 2, Vers 1 Es lohnt, den »Weisen aus dem Morgenlande« nachzugehen. So hat Luther die »Magier aus dem Osten« einprägsam übersetzt. In unserem westlichen Christentum vertreten sie die früher bekannten Erdteile oder die drei Lebensalter des Menschen. Der Evangelist hat kein idyllisches Weihnachtsbild malen wollen, sondern eine Reisegeschichte geschrieben....

  • 07.01.19
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Friedenslicht
Frieden braucht Vielfalt – Pfadfinder verteilen das ,,Friedenslicht“ in Sachsen-Anhalt

",Ihr tut einen wichtigen Dienst, in dem ihr das Friedenslicht weiter gebt “, mit diesen Worten lobte Pfarrer Bernhard Schelenz in der bis auf den letzten Platz besetzten Weißenfelser Pfarrkirche St. Elisabeth das Engagement von 150 Pfadfindern. Diese hatten am dritten Adventswochenende stundenlange Bahnfahrten und eine Nacht in der Turnhalle auf sich genommen hatten, um bei der zentralen Friedenslichtaussendung in Weißenfels dabei zu sein. Jugendliche holten das Licht von Österreich...

  • Merseburg
  • 17.12.18
  • 6× gelesen
Aktuelles
Stern überm Heinickehof: Bereits zum 5. Mal ist in der Kirchengemeinde Kahla im Kirchenkreis Bad Liebenwerda ein Krippenspiel mit Tieren aufgeführt worden. Die Idee von Kristin Schröder-Grahle wird in der Vorweihnachtszeit auf dem Heinickehof umgesetzt. Erstmals sind auch die Zuschauer mit einbezogen worden.

Die Sure Maria

Friedensbotschaft: Es ist wenig bekannt, dass im Koran biblische Überlieferungen wie die Weihnachtsgeschichte aufgenommen sind. Auch für Muslime ist die Geburt Jesu ein »Zeichen Gottes«. Von Willi Wild Mariae Gloria von Thurn und Taxis nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um ihre konservative Glaubensüberzeugung geht. In einem Beitrag in der »Neuen Bildpost« schreibt sie: »Wir können stolz sein auf unsere christlichen Traditionen und unser daraus erwachsenes Brauchtum.« Andere...

  • 13.12.18
  • 93× gelesen
  •  1
Blickpunkt
Es begab sich aber zu der Zeit: Die Evangelisten Lukas – im Foto eine Luther-Bibel mit Bildern aus dem Zeitalter der Reformation – und Matthäus erzählen sehr unterschiedlich die Geburtsgeschichte. In wesentlichen Punkten stimmen sie dennoch überein.

Bethlehem: Good News oder Fake News?

Die Weihnachtsgeschichte hat Patina angesetzt. Wer an ihr kratzt und putzt, stößt auf die feinen Argumente der Evangelisten und ihre ganz eigene Überzeugungskraft. Von Friedemann Krumbiegel Ist die Geburtsgeschichte Jesu glaubwürdig? Eine dicke Patina hat sich in den Jahrhunderten über die Berichte der Evangelien gelegt – nicht nur durch die Oxidantien volkstümlicher Auslegung (siehe den Beitrag von Ulrich Wendel in Nr. 48 vom 2. Dezember), sondern ebenso durch die skeptische Lesart des...

  • 13.12.18
  • 28× gelesen
Blickpunkt

Jenseits von Eden

Wort Gottes: Hat sich die Weihnachtsgeschichte ganz anders abgespielt, als wir sie lesen? Und wenn sie sich anders abspielte – was bedeutet das für den Glauben? Von Wolfgang Thielmann Maria hat, so viel ist klar, ihr Kind nicht in einem Stall draußen auf der Weide in bitterer Kälte in eine hölzerne Krippe gelegt. Bethlehem war auch nicht überfüllt wegen der Volkszählung oder Steuerschätzung, die Kaiser Augustus angeordnet hatte … Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel...

  • 10.12.18
  • 70× gelesen
Aktuelles

Für alle Bedenkenträger: Blick nach oben!

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. Lukas 21, Vers 28 Friederike Spengler, designierte Pröpstin im Sprengel Gera-Weimar Fast haben sie schon ihren Führerschein. Fast. Also, Mama-Taxi. Das Auto voll, starten wir. Handys werden gezückt und man diskutiert über die Musik, die während der Fahrt gehört wird. »Ich liebe die Träumer, die Aufbruchsgeister«, schallt es nach vorn im Lied von Erobique und Jacques Palminger, und ich horche auf, »die überall Samen...

  • Weimar
  • 08.12.18
  • 14× gelesen
  •  1
Aktuelles

Google-Lautsprecher kennt Jesus nicht 

Nashville (idea) – Der intelligente Lautsprecher »Google Home« kann auf die Frage »Wer ist Jesus?« keine Antwort geben. Das Gerät beantwortet gesprochene Fragen, für das es Antworten aus dem Internet sucht und vorliest. In einem auf Facebook veröffentlichten Video wird ihm die Frage gestellt, wer Jesus sei. Der Googleassistent – das Sprachsystem von Google – antwortete mit »Entschuldigung, ich bin nicht sicher, wie ich dir helfen kann« oder »Entschuldigung, ich verstehe nicht«. Fragen nach...

  • Weimar
  • 20.02.18
  • 4× gelesen
Eine Welt

Jesus darf Jeans  und Tattoos tragen 

Straßburg (epd) – Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat Werbeplakate für vereinbar mit der öffentlichen Moral erklärt, auf denen ein tätowierter und Jeans tragender Jesus zu sehen ist. Das in Litauen verfügte Bußgeld für dieses und zwei weitere Bilder, auf denen auch die Gottesmutter Maria und Slogans wie »Jesus Maria, was tragt Ihr denn da!« zu sehen waren, verstoße gegen die Meinungsfreiheit, urteilte der EGMR am Dienstag in Straßburg. Die Abbildungen, über die sich unter...

  • Weimar
  • 16.02.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Aus dem Hause Davids

Kommentar von Willi Wild Ich muss noch einmal auf die Weihnachtsgeschichte zu sprechen kommen. Das ist nicht zu spät, früher dauerte die liturgische Weihnachtszeit bis zum 2. Fe- bruar. Hintergrund meiner Rückblende ist die Frage einer Leserin: Warum wird im Lukas-Evangelium erwähnt, dass Josef aus dem »Hause und Geschlechte« Davids war und Jesus somit der in den Weissagungen erwähnte Sohn Davids sei? Jesus ist aber doch nicht Josefs Sohn? Das stimmt! Man ist sich heute weitgehend einig,...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 5× gelesen
Feuilleton
Das Altarfenster in der Himmelfahrtskirche in Berlin-Gesundbrunnen thematisiert die Himmelfahrt Christi. In der Theologie wird der Himmel als der Ort verstanden, an dem der auferstandene Christus bei Gott ist. Christen hoffen, dass er von dort wiederkommt, um einen neuen Himmel und eine neue Erde zu schaffen.

Jesus kommt

Soll man diese Aussage »Jesus kommt« mit einem Ausrufezeichen oder einem Fragezeichen versehen? Der Advent, der mit dem heutigen Sonntag beginnt, weist uns auf die Ankunft Jesu hin. Von Hans Schwarz Mit der Krippe und dem neugeborenen Jesuskind können viele Menschen noch etwas anfangen. Kleine Kinder sind süß. Man kann sie in den Arm nehmen, an die Brust drücken und sie liebkosen. Aber Advent hat nicht nur mit der Vorbereitung auf die Ankunft Jesu im Stall von Bethlehem zu tun. Advent...

  • Weimar
  • 30.11.17
  • 18× gelesen
Eine Welt

Wildcamper warteten auf Jesus

Wernau (idea) – Der Versuch, die Wiederkunft Jesu auf den Tag genau zu berechnen, nimmt manchmal skurrile Züge an. Am 23. September trafen sich beispielsweise 13 Franzosen mit ihren Wohnwagen auf dem Gelände eines Sportvereins in Wernau (Neckar). Auf Nachfrage der Polizei begründeten sie ihre Anwesenheit mit einer zu erwartenden Erscheinung von Christus. Sie waren an dem Tag nicht die Einzigen. Besonders in den USA erfreuten sich Videos und Texte zu dem Thema unter manchen Christen großer...

  • Weimar
  • 20.10.17
  • 4× gelesen
Aktuelles

Jesus im Hinterhof

Offene Arbeit: Ein Synonym für Freiheit, politische Diskussionen, unangepassten Lebensstil inmitten der DDR und im Schoß der evangelischen Kirche. Hat die kirchliche Jugendarbeit den Herbst 1989 erst möglich gemacht? Von Diana Steinbauer Es gibt keine direkte Linie von der Offenen Arbeit zur friedlichen Revolution. Aber es gibt Protagonisten der Friedensbewegung und Opposition, die in der Offenen Arbeit lernten, Themen zu diskutieren und sich auf Augenhöhe mit anderen und ihren Meinungen...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 6× gelesen
Eine Welt

»Jesus« nicht als Passwort verwenden

Chicago (idea) – Christen sollten keine Bibelverse, biblische Namen oder religiöse Begriffe als Passwort für ihren Computer oder für Anwendungen wie Internet-Banking oder Kaufportale verwenden. Das rät das Magazin »Christianity Today« (Christsein heute/Carol Stream bei Chicago). Andernfalls mache man es Hackern leicht. So erscheine beispielsweise »John316« auf den ersten Blick ein gutes Passwort zu sein, weil es sich aus Buchstaben und Zahlen zusammensetze. Es beziehe sich auf das...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 3× gelesen
Aktuelles
Ekkehart Vetter

Menschen mit Jesus bekanntmachen

Leitungswechsel bei der Deutschen Evangelischen Allianz Ekkehart Vetter, seit Jahresbeginn Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA), hat Kirchengemeinden dazu aufgefordert, sich multikulturell zu öffnen. »Rein deutsche Gemeinden werden bald zum Pflegefall«, sagte Vetter. Die Allianz wolle sich künftig verstärkt für die Mission einsetzen. »Menschen mit Jesus bekanntmachen, das ist vielleicht die wichtigste Aufgabe überhaupt«, sagte der 60-jährige Theologe. Im Streit innerhalb...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 5× gelesen
Aktuelles

Was würde Jesus tun?

Populismus: Den Aussätzigen, Sündern, den Zöllnern und Ehebrecherinnen wandte sich Jesus zu. Dient das auch als Beispiel für den Umgang mit Populisten, Pegida und AfD? Von Katja Schmidtke Für Berlins evangelischen Bischof Markus Dröge haben Christen in der AfD nichts verloren, auf dem Katholikentag in Leipzig war die Partei unerwünscht, der Erfurter Dom wird nicht beleuchtet, sobald Björn Höcke und seine Parteifreunde auf dem Domplatz sprechen. Das Licht der Welt wird ausgeknipst, wenn die...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 15× gelesen
Eine Welt
Eine schöne Bescherung: Johnny und Marlene Shahwan verteilen jedes Jahr Tausende von Geschenkpäckchen, die im Rahmen der Aktion »Weihnachten im Schuhkarton« weltweit gepackt wurden, an palästinensische Kinder in und um Bethlehem.

Weil Jesus hier geboren wurde

In Bethlehem ist immer Weihnachten. Menschen aus aller Welt besuchen die kleine Stadt in den Bergen Judäas, weil Jesus hier zur Welt kam. Von Johnny und Marlene Shahwan Die Geburtskirche und die Hirtenfelder werden täglich von Hunderten besichtigt, und die palästinensische Bevölkerung lebt vom Tourismus. Viele Muslime haben das Geschäft mit dem Kind in der Krippe für sich entdeckt. Jahr für Jahr ziehen mehr aus den umliegenden Dörfern nach Bethlehem. Sie bauen Hotels, gründen...

  • 02.01.17
  • 26× gelesen