Alles zum Thema Psalm

Beiträge zum Thema Psalm

Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Wie ein Gebet im Alltag

"Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet." Psalm 66,20 Linie 1 in Magdeburg: IKEA – Klinikum Olvenstedt. Wie 95 Prozent der Mitreisenden checke ich Nachrichten in der Straßenbahn. Bleibe an folgender Info hängen: Vor 30 Jahren hat Madonnas Hit „Like a prayer“ für Furore gesorgt. Das waren noch Zeiten: Vor der Wende; und der Vatikan hat sich für ein Verbot des dazugehörigen Videos in Italien stark gemacht. Like a prayer – wie ein Gebet. Was steckt...

  • 23.05.19
  • 7× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Die ausgestreckte Hand – Wie Wunder entstehen

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98, Vers 1 Da hat Gott wirklich ein Wunder getan, habe ich oft gedacht. Ich stand damals an der Runden Ecke in Leipzig mit einer Kerze in der Hand. Die Menschen hinter mir waren so dichtgedrängt, das war ein ganzer Zug von Leuten, der mich weiter voran und nach vorn geschoben hat. Wir sind an ihnen vorübergezogen, an den Wachsoldaten mit Gewehren in der Hand. Und Jahre später steht plötzlich ein Mann vor mir und will mich sprechen...

  • 19.05.19
  • 10× gelesen
Aktuelles

Wort zur Woche
Kein weltfremder Frömmling, sondern mitten im Leben

Kommt her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern. Psalm 66, Vers 5 So kann doch nur einer reden, der nichts auszustehen hat und bei dem immer alles glatt geht. Nur der kann solch ein Loblied auf das Tun des Herrn singen, oder? Wer in der Grube sitzt und gerade die Täler seines Lebens durchschreitet, wird wohl kaum loben können. Und doch, wenn man in den Kontext dieses Wortes schaut: Der Beter ist keiner, der nicht auch solche Zeiten...

  • 10.02.19
  • 41× gelesen
  •  2
  •  1
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Dank für Braten und Kloß an Koch und Schöpfer

Aller Augen warten auf dich, Herr, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Psalm 145, Vers 15von Sabine Kramer, Direktorin des Predigerseminars in Wittenberg Als vierstimmiger Gesang erklingt »Aller Augen warten auf dich, Herr« in der Vertonung von Heinrich Schütz. Als Tischgebet wird es gesungen oder gesprochen. »Aller Augen« ist in aller Munde, wo es Sitte ist, dass zum Essen gebetet wird. Doch wo ist das so? In meiner Kindheit und Jugend kannte ich kein Tischgebet. In meinem...

  • 05.10.18
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Ein dankbarer Blick auf das Leben mit all seinen Facetten

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht,  was er dir Gutes getan hat. Psalm 103,2Von Ramon Seliger, Pfarrer in Weimar und der EKM-Onlinekirche Auf den ersten Blick hatte er nicht viel Gutes erlebt. Der alte Mann am Ende seiner Tage. Noch in die Kindheit fiel der Verlust der Mutter. Der Vater war im Ersten Weltkrieg gefallen. Den Zweiten Weltkrieg erlebte er selbst an der Ostfront. Als Jugendlicher in den letzten Kriegstagen. Nach dem Krieg die Vertreibung und der Verlust der Heimat....

  • 03.09.18
  • 2× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Ich habe es so satt!

Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat! Psalm 33, Vers 12Von Stefan Körner, Pfarrer in Gera Ich habe es so satt. Ich habe es satt zu hören, dass Juden verachtet und verprügelt werden, weil sie ihre Kippa tragen. Ich habe es satt, dass in der Öffentlichkeit des Internets totgeglaubte antisemitische Verschwörungstheorien wieder aus ihren Löchern kriechen wie Maden aus verdorbenem Fleisch. Ich habe es satt zu lesen, dass arabischstämmige Jugendliche...

  • 06.08.18
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
Kein »Bitte warten!«, sondern »Du bist verbunden!«

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. Psalm 66, Vers 20 Von Juliane Kleemann, Pfarrerin, EKD Zentrum Mission in der Region Anruf bei einer sogenannten Hotline, einem heißen Draht: »Bitte warten, Sie werden verbunden«. Musik wird eingespielt, ab und zu unterbrochen durch eine warme, sonore Stimme »Bitte warten, der nächste freie Mitarbeiter ist gleich für Sie da« – und wieder Musik. So geht das über mehrere Minuten. Viel Geduld ist gefragt und...

  • 07.05.18
  • 3× gelesen
Glaube und Alltag

Wort zur Woche
In Moll und Dur: Das wunderbare Lebenslied

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98, Vers 1 Von Juliane Kleemann, Pfarrerin, EKD Zentrum Mission in der Region Oh ja, gern. Neue Lieder singen und nicht immer das alte Zeugs mit einer Sprache, die heute keiner mehr spricht. Neue Lieder, zeitgemäß, in unserer Sprache. Stattdessen singe auch ich oft die alten Lieder im Gottesdienst und merke, wie ich zwar die Glaubensaussagen darin nachvollziehen kann. Aber die Worte, die Bilder – sie sind mir so weit weg. Was...

  • Stendal-Magdeburg
  • 03.05.18
  • 5× gelesen
Aktuelles

Meinetwegen: Wenn Gott zu Silvester den grünen Knopf drückt

Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte. Psalm 103, Vers 8 Von Anna Mittermayer, Pfarrerin in Sandersdorf-Brehna Wittenberg 2017. Ich laufe durch die Ausstellung »Unheilige Bilder – Cartoons zu Kirche und Religion heute«. Erfrischend, auch mal über sich selbst lachen zu können. Ich schaue mir die Karikaturen an. Ich schmunzle, ich lache laut los, ich verstumme. Von witzig über provozierend bis hin zu grenzwertig ist alles dabei. Eine schöne Ausstellung. Es tut gut,...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 6× gelesen
Feuilleton
Seltene Drucke in Urbach

Psalm-Druck erstmals zu sehen

Urbach (G+H) – Ein bislang unbekannter Alleindruck des 118. Psalms ist in einer Ausstellung in Urbach im Kirchenkreis Südharz erstmals zu sehen, übersetzt und ausgelegt von Martin Luther während seiner Zeit im Versteck auf der Wartburg 1521. Das in Urbach gezeigte Exemplar, gedruckt von Melchior Lotter in Wittenberg, ist Teil einer umfassenden Präsentation seltener Bibel- und Postillendrucke in der Südharzperle. Ehrenamtliche Geschichtsfreunde haben sich mit der Reformation in der Region...

  • Südharz
  • 20.10.17
  • 5× gelesen
Aktuelles

Speise zur rechten Zeit, die nicht abspeist

Aller Augen warten auf dich, Herr, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Psalm 145, Vers 15 Von Jörg Uhle-Wettler Viele Leser hören bei diesem Wochenspruch gleich eine Melodie mit erklingen, wenn sie ihn lesen. Heinrich Schütz: Aller Augen warten auf dich, Herre (Evangelisches Gesangbuch Nr. 461). Zäsur ist angesagt, wenn angestimmt wird. Konvente, Seminare, Klausuren, wenn es Mittag wird – kommt die heilsame Unterbrechung des Alltags. Und etwas zum Essen. Speise. Wenn der Magen...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 2× gelesen
Aktuelles

Wenn das Wort Gottes die Realität verändert

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. Psalm 103, Vers 2 Von Alf Christophersen Viele Verse aus der Bibel führen ein Eigenleben – nicht nur, wenn sie einer Woche zugeordnet werden. Ihrem unmittelbaren Zusammenhang entnommen, dienen sie als Losung oder Spruch zu allerlei Anlässen – ob es etwa um die Taufe, die Konfirmation, Hochzeiten, Einführungen oder Jubiläen geht. Während die Losung durchaus darauf angelegt ist, zur weiteren Schriftlektüre...

  • Wittenberg
  • 28.09.17
  • 2× gelesen
Aktuelles

Mit Gottes Gaben für gute Nachrichten sorgen

Kommt her und sehet an die Werke Gottes, der so wunderbar ist in seinem Tun an den Menschenkindern. Psalm 66,5 Von Julia Braband Meine Damen und Herren – die Nachrichten!« Der Fernseher läuft und ich schaue die Nachrichten an, aber kann nicht alles erfassen. Zu viele Neuigkeiten aus aller Welt. Nach 15 Minuten sind sie vorbei. Ich mache den Fernseher aus und denke über das Gehörte und Gesehene nach. Wieder nur negative Schlagzeilen. Kriege, Anschläge, Tote, Verfolgte, Aufstände, Fake news,...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag

Bescheidenheit statt Triumphgeschrei

Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er zum Erben erwählt hat! Psalm 33, Vers 12 Von Andreas Müller In der Bibel ist beschrieben, was es bedeutet, auserwählt zu sein. Das Volk Gottes Israel, die Juden also, sind ein auserwähltes Volk. Der Herrgott hat sich für sie entschieden, sie zu begleiten, zu beschützen und zu prüfen. Das Alte Testament lehrt uns, was das bedeutet. Aus der Nähe zu Gott folgt der Anspruch an ein Leben in Ungebundenheit an die Dinge der Welt, die...

  • Weimar
  • 16.08.17
  • 5× gelesen
Aktuelles

Gotteslob wirkt Wunder – probieren wir es einfach aus

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98, Vers 1 Von Sabine Wegner Im fröhlich auffordernden Imperativ kommen sie immer wieder neu daher, die Sonntage der Osterzeit. Nach »Jubilate!« jetzt »Kantate!« Wie schwierig, wenn man gerade im finsteren Tal oder ganz unten im Topf sitzt. Vor meinem Fenster Farbenexplosionen der Natur als Ausrufezeichen gegen die Hoffnungslosigkeit. Am Infostand die aktuellen Faltblättchen mit vielfältigen Gesangseinladungen anlässlich des...

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 2× gelesen
Aktuelles

Wenn aus einer Telefonzelle ein Andachtsraum wird

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. Psalm 66, Vers 20 Von Pastorin Sabine Wegner Wo das Dorf steil in die Höhe wächst und auch die Kirche ihren Platz hat, wird ein Quadratmeter großes Rasenstück entfernt. Die schöne Idee, in Sichtnähe eine ehemalige Telefonzelle als »Offenen Bücherschrank« zu etablieren, steht vor der Vollendung. An der Straße soll die hübsche »Gelbe« mit den geschwollenen Ecken ihren Platz finden und die Einwohner einladen, ihre...

  • Südharz
  • 27.07.17
  • 8× gelesen